Winter in Siindora - Anmeldung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Name: Lykeir von Kereyine
      Volk: Nord
      Geschlecht: Weiblich
      Beruf: Alchemistin
      Alter: 19
      Aussehen:


      Auf dem Bild füttert sie einen Drachling, eine drachenähnliche Kreatur die im Norden lebt. Die Nord halten sie manchmal als Haustiere. Sind nur sehr entfernt mit Drachen verwandt, und werden nicht viel größer als auf dem Bild zu sehen. Etwa wie unsere Hauskatze gegenüber einem Löwen.
      Waffen: Langschwert aus gutem Stahl (Kann mit einer oder zwei Händen geführt werden) Kleiner Armschild, der mit Schnallen an den Unterarm befestigt wird, braucht keine freie Hand.

      Über die Nord:
      Weit im Norden, noch über dem Land Paarian, liegen das Land Norandyl, Heimat der Nord. Ein schneebedecktes Gebiet voller Gebirge, das nur im Hochsommer zeigt, dass es auch hier Grün zu finden gibt. Die Nord selbst sind, trotz ihrer kalten Umgebung, ein warmherziges Volk, auch wenn sie anderen Leuten oft, durch ihre Kleidung und Lebensweise, als Barbaren erscheinen. Dieser Eindruck täuscht jedoch gewaltig, ist dieses Volk doch in so mancher Hinsicht den anderen Völkern voraus.
      Die Nord selbst sind von sehr heller Hautfarbe, und haben meist aschblondes, fast weißes Haar. Die üblichste Augenfarbe ist Blau, Grün kommt auch häufiger vor. Sie sind mittelgroß bis groß gewachsen, im Durchschnitt zu anderen menschlichen Völkern gesehen.
      Die Gebirge, die das gesamte Norandyl durchziehen, sind sehr reich an Mineralien, und die Nord lernten schon vor langer Zeit, diese zu nutzen und abzubauen. Vor allem Kohle sicherte dabei das Überleben in ihrer kalten Heimat. Bereits vor Jahren entdeckten sie das Schwarzpulver, kamen jedoch nie auf die Idee, es als Waffe zu gebrauchen. Erst durch den Handel mit Paarian wurde es auch für kriegerische Zwecke weiterentwickelt.
      Da Norandyl als sehr unwirtlich gilt, hat sich noch nie ein Volk die Mühe gemacht, es erobern zu wollen. Die einzigen Feinde, die die Nord haben, sind natürlichen Ursprungs.
      Während der kurzen Sommerzeit wird bei den Nord seit jeher praktisch jedes Kraut und jede Pflanze gesammelt, die auffindbar ist. Sie haben die Angewohnheit, alles nutzen zu wollen, was die Natur ihnen bietet, und haben ein natürliches Talent für die Alchemie.

      Lykeirs Vorgeschichte:
      Sie wuchs in einem mittelgroßen Dorf auf (Die Nord bestehen fast nur aus sehrkleinen Dorfschaften), welches an dem Fuße eines Berges namens Kereyine siedelt. Das Dorf selbst trägt ebenfalls diesen Namen. Bei den Nord ist es gebräuchlich, das jeder Nord, der einen anderen trifft, den Namen seiner Siedlung seinem Eigenen hinzufügt. Aufgrund ihrer relativ geringen Population haben sie bisher noch keinen Nutzen in Nachnamen gefunden. Der Berg Kereyine ist von jeher bei den Nord dafür bekannt, einer der Minerialreichhaltigsten in ganz Norandyl zu sein, und so überrascht es kaum, das jenes Dorf, in dem Lykeir aufwuchs, auch eines der wohlhabendsten unter allen Nordsiedlungen ist.
      Lykeir war von jeher ein abenteuerlustiges, aktives Kind voller Wissensdrang.
      Auch wenn bei den Nord die Aufgaben im Normalfall immer nach Geschlecht verteilt sind (Männer jagen, Frauen sammeln) lernt doch jedes Nordkind auch stets die andere Seite kennen. So ist es keineswegs unüblich, das auch Lykeir von ihrem Vater beigebracht wurde, sich gegen große Bestien zu verteidigen. Allerdings verbrachte sie natürlich weitaus mehr Zeit damit, ihrer Mutter nachzueifern, einer bekannten Alchemistin.
      Ihr Wissensdurst war enorm. Sie stellt immerdar fragen über dieses und jenes Mineral, dieses und jenes Kraut... Ihre Mutter brachte ihr bereitwillig alles bei. Irgendwann kam allerdings der Punkt, an dem Lykeir nicht mehr weitergeholfen werden konnte. Ihre Fragen fanden keine Antworten mehr, und nur noch Selbststudien konnten Ergebnisse liefern. Die Nord besitzen viele Manuskripte über die Alchemie, und es ist Brauch, dass einmal im Jahr alle neuen Erkenntnisse unter allen Nord ausgetauscht werden, wodurch über all die Zeit einiges Wissen zusammen getragen wurde. Lykeir studierte dieses Wissen eifrig, entdeckte jedoch bald, das viele Elemente, die sie benötigen würde, ihr einfach nicht in Norandyl nicht zur Verfügung standen. Kräuter, von denen nachgesagt wird, dass sie unglaubliche Heilkräfte besitzen, wenn in einer bestimmten Art verarbeitet, Beeren, die eine Person fliegen lassen können, wenn man sie mit Lykumberwurzeln vermengte... All solcher Dinge, die andere Nord angeblich hergestellt hatten, mit Dingen, die sie nur durch Tausch oder Reisen erhalten haben konnten.
      Lykeirs Wissensdrang nahm Überhand, und kurzerhand fasste sie den Entschluss, auf Reisen zu gehen, um all diese geheimen Dinge zu entdecken.

      Sie kann zwar etwas mit dem Schwert umgehen, ist allerdings nur geübt darin, gegen die Bestien aus Norandyl zu kämpfen. Hat viele Kenntnisse über alchemistische Vorgänge, trägt mehrere Taschen mit alchemistischen *Tricks* am Gürtel.
      Ihr Haarband mit dem Horn hat sie von ihrer Mutter zum Abschied bekommen, ein Familienerbstück. Fest und steif der Überzeugung, dass es sich um das Horn eines Einhorns handelt, und das es magische Fähigkeiten besitzt.
      Trägt die Felle eines weißen Wolfs, den sie selbst erjagt hat als Test ihrer Fähigkeiten mit dem Schwert.
      Devour me, save in your Darkness I long to sleep.
      I'll make my heart a sword of steel, I will not doubt, will never feel.
      All petrified I shall not fear ... ... though petrified I'm breathing fear...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zea ()

      Meine kommt hiermit:

      Name: Allen
      Rasse: Pandora
      Größe: 1.80m
      Gewicht: 120kg
      Alter: 28

      Aussehen:
      Menschenähnlich, doch viel kräftiger gebaut. Violett schimmernde Haut, nur die Stellen um Brust, Unterarme und Unterschenkel sind mit einer silbrigen Rüstung bedeckt, die mit ihrer Haut verwachsen ist und niemals abgelegt werden kann. Ansonsten trägt sie keinerlei Kleidung und ist quasi nackt, womit man deutlich ihr Geschlecht erkennen kann.
      Augen sind gelb und nachtleuchtend, wie die von Katzen, dazu strahlt sie noch am Rücken entlang der Wirbelsäule ein türkises Leuchten aus, welches weithin sichtbar ist.
      Auf dem Rücken besitzt sie zwei lange Flügel, die ebenfalls mit der silbrigen Haut überzogen sind und in Ruhestellung am Körper anliegen. Am Kopf trägt sie keine Haare, sondern eine zipfelartige Verlängerung, die bis zu den Hüften reicht.

      Fähigkeiten & Stärken:

      - hohe Intelligenz
      - kann fliegen
      - kann sehr gut mit Tieren umgehen und versteht ihre Sprache
      - Kann so ziemlich alles als Waffe verwenden
      - sehr gute Sinnesleistungen

      Schwächen:

      - sehr eigensinnig und schwierig im Umgang
      - kann sehr aggressiv werden
      - aber auch schnell in Panik geraten
      - fasst nur schwer Vertrauen, besonders zu Menschen
      - kann Drachen nicht ausstehen, was mit einem früheren Erlebnis zusammenhängt


      Geschichte:
      Über das Volk der Pandoras ist nur wenig bekannt, fest steht, dass es sie bereits seit Vorzeiten gibt und sie wegen ihres fremdartigen Aussehens und Verhaltens oft verfolgt wurden, da man sie für Dämonen hielt. Dadurch gerieten sie an den Rand der Ausrottung und nur ihre extreme Anpassungsfähigkeit und die Fähigkeit mit Tieren gut zurecht zu kommen, bewahrte sie bis jetzt vor dem Aussterben. Dennoch sind kaum mehr als 300 der Wesen am Leben, die sehr verstreut in den verschiedensten Habitaten, jedoch stets weit weg von menschlichen Siedlungen, ihr Dasein fristen.

      Allen war gerade mit ihren Freunden, einer Herde Wildpferden, unterwegs, als sie von einer Horde seltsamer Krieger angegriffen und in alle Richtungen versprengt wurde. Sie konnte sich mit dem gescheckten Hengst Hocico in einen Canyon retten, von dem aus sie über eine Gebirgskette flohen, noch immer die Verfolger im Nacken habend. Diesen gelang es auch sie einzuholen, dann fielen Schüsse, wodurch sie das Bewußtsein verlor und vom Pferd fiel, einen steilen Abhang hinunter.

      --weiteres dann im RPG--
      Wenn mich alle am Arsch lecken würden, die mich mal können, würde ich den ganzen Tag die Hose nicht mehr hochkriegen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Allen ()

      Original von Unimatrix One
      TAG 6, mittags in Bärfelden, Tanhorah und weiteren Orten im weiteren Umkreis

      :bruell: Der Marktschreier verkündet: :bruell:

      Hört, hört!
      Hört, hört!
      Wichtig Neuigkeiten!
      All ihr Einwohner von ... Hört, hört!

      Es gibt neue Hinweise über Orkhorden im Umland!
      Die Berichte über Hanstilgers Zerstörung sind bestätigt!
      Aber keine Panik! Es werden bereits neue Maßnahmen zum Schutz der Städte ergriffen!

      Der Rat der Stadt hat bestimmt: alle arbeitsfähigen Männer und Frauen versammeln sich morgen um 9 auf dem Marktplatz!
      Die Wehranlagen werden verstärkt, besonders die Tore. Die Waffenproduktion muss erhöht werden!
      Alle wehrfähigen Männer werden an den verschiedenen Waffen ausgebildet, auch mutige Frauen, die sich berufen fühlen!
      Jede helfende Hand ist wichtig!
      Wer bereits Erfahrung im Kriegsdienst hat, meldet sich im Rathaus oder schreibt sich in die Listen ein, die in den Wirtshäusern ausliegen.
      Männer... Frauen... seit bereit!
      Wir kämpfen für unsere Heimat!

      Hört, hört!
      ...


      Wieder ein guter Einstiegspunkt für neue Mitspieler! ;)

      Bei Fragen zum Hintergrund (Technik, soziales Umfeld, Story or whatever) PN an mich.
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .
      Ich versuchs auch mal =)

      Name: Duster
      Volk: Katzer
      Typus: k.A. wenn jmd. ein Vorschlag hat, ich denke es wird sich was ergeben.
      Eigenschaften: Launisch, Politisch engagiert, willkürlich, unabhängig, strategisch
      Alter: nicht bekannt, man schätzt ihn auf Ende 25
      Aussehen: 1,88 m, Gelbes Haar, Blau-Schwarze Augen, junges aber kräftiges Gesicht, gelbes aussehen, ähnlich wie Ray, sein Fell ist sehr durcheinander, deswegen der Name Dust. Ausdruck meist Zielgerichtet und standfest.

      Duster ist in einem Dorf im Gebirge von Siindora (genauerer Standort unbekannt) mit gerade mal 10 Einwohnern aufgewachsen, viel weis man über das Dorf nicht (also Standort, und ähnliches ist und Unbekannt. Seine Eltern starben aus verschwiegenen Gründen in Dusters alter von 5 Jahren, dann wurde er bis zum 12 Lebensjahr von einen Katzer erzogen, dessen Namen niemandem bekannt ist, nicht einmal Duster kann sich erinnern jemals seinen Namen gehört zu haben. Dann war auf einmal auch dieser fort, und er wurde zu einer anderen Familie geschickt, bei der er sich allerdings nicht wohlfühlte, und so kam es das er im 14 Lebensjahr abhaute, und irgendwie zog es ihm zu einem Menschen. Da Dust führ andere Kampftechniken Interesse zeigte lehrte in eine seltene Kampftechnik (Hier im reallife währ die Kampftechnik mit der Ninja Kampftechnik vergleichbar).
      Dust entwickelte aber auch andere Interessen die sich willkürlich entwickelten, so entwickelte ein geschärftes Interesse für den Wald, sowie dessen Tiere und Pflanzen aber auch für andere Spezies die in und außerhalb Siindoras lebten. Im 23 Lebensjahr begann er dann in der Welt zu forschen, und zu lernen...

      Charakter des Charakters 'Duster':

      Habe ich oben schon hauptsächlich aufgezählt, er trägt das in seinem Herzen was im sein Leben mitgebracht hat, forschen, überlegen, Handeln. Manchmal ist etwas unü+berlegt, weil er eben noch fiel lernen kann.

      'Duster' Ausrüstung:

      Kleidung: schwarze Weste mit roten einnähungen, graue Hose mit gelben einnähungen, drei Gürtel in Schwarz mit Roten und Gelben einnähungen.

      Bewaffnung: Wurfsterne; zwei Schwerter, ein leichtes spitzes und ein schweres, beide waren außergewöhnlich scharf; eine Gürtel lasche mit 11 Wurfmesser und , zwei Dolchen; Krallen


      So, geht das so????

      PS: Wäre auch bereit andere Charaktere zu übernehmen, einfach Pn mit kurzgefassten Daten an mich Senden.
      Ich bin keine signatur, ich bin hier nur der Bauarbeiter.
      Original von Dawnlife
      So, geht das so????

      PS: Wäre auch bereit andere Charaktere zu übernehmen, einfach Pn mit kurzgefassten Daten an mich Senden.

      Herzlich willkommen!

      Sieht gut aus soweit. Weißt du schon einen Einstiegspunkt?
      (Wenn du es dir zutraust, kannst du Ray zusätzlich mit übernehmen. Allerdings hat der ja schon seinen Charakter und seine Aufgabe/Ziel...)
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .
      Original von Unimatrix One
      (Wenn du es dir zutraust, kannst du Ray zusätzlich mit übernehmen. Allerdings hat der ja schon seinen Charakter und seine Aufgabe/Ziel...)


      Bräuchte nur ne Zusammenfassung, was der so für einer ist und was er gemacht hat, und machen wird, sowie Regieanweisungen.
      Ich bin keine signatur, ich bin hier nur der Bauarbeiter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unimatrix One ()

      Original von Dawnlife
      Original von Unimatrix One
      (Wenn du es dir zutraust, kannst du Ray zusätzlich mit übernehmen. Allerdings hat der ja schon seinen Charakter und seine Aufgabe/Ziel...)


      Bräuchte nur ne Zusammenfassung, was der so für einer ist und was er gemacht hat, und machen wird, sowie Regieanweisungen.

      Hast PN.
      Ansonsten fang erstmal mit deinem Chara an. Wähl deinen Startpunkt (ich vermute, in der Nähe von Ray (Hanstilger) - oder?) und los geht´s! :)
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Unimatrix One ()

      Anmeldethread für das RPG "Winter in Siindora"

      - Setting: Spätmittelalterliche Sagen-/Fantasiewelt angelehnt etwa an Herr der Ringe und Baldurs Gate, ettliche verschiedene Völker (siehe FAQ)

      - technischer Fortschritt: Wasser- und Windkraft wird mechanisch genutzt, Dampfmaschien und Elektrizität noch in der Entwicklung bzw. erste Nutzanwendungen werden ausprobiert, Schießpulvers vor einigen Jahren entdeckt/ eingeführt aber gächtet/verboten

      - Magie: Probleme sollen im RPG mit Muskeln und vor allem Intelligenz gelöst werden, magische Fähigkeiten (vor allem naturbasiert z.B. Heilen, niedere Lebensformen beeinflussen) nur beschränkt, also keine "Supermagier" oder Superkräfte, besondere Fähigkeiten wie z.B. ausgeprägte Sinne könnte man durch Mischlingsherkunft bzw Rasse (z.B. Katzer) erklären

      - verbotene Charas: Vampire, Untote, Dämonen, Geister, Flugfähige

      - Geschichte: Entwickelt sich im Laufe des Spiels!
      Ihr müßt also keine Romane schreiben um die Geschichte voran zu treiben. Den Hauptplot (Maskierte gg Siindora + Monarchisten) liefere ich selbst. Vorgeschichte siehe Prolog. Unter Umständen stelle ich einem Chara auch mal eine bestimmte Aufgabe.

      - Parteien:
      A - Völker Siindoras: Zwerge, Elfen, Halblinge und das andere übliche Zeug in allen Ausprägungen, Menschen (jeweils auch mit eigenen Interessen)
      B - Monarchisten: Angehörige aller Völker Siindoras
      C - Maskierte ihre "Helfersvölker": Orks, Goblins, Oger u. Ä.

      - Beruf und Rang (politisch, militärisch): hauptsache glaubwürdig

      - Level, Ränge, Fähigkeiten, Ausrüstung: Wir machen keine Zahlenschlacht. Wenn ihr im Laufe des RPG Fähigkeiten hinzugewinnen wollt, so bindet es einfach sinnvoll und glaubwürdig ins Geschehen ein. Alles nötige könnt ihr in die Anmeldung hier schreiben.

      - Punkte, Kampfberechnung, Ergebnisse auswürfeln: gibt es nicht.


      - zu Anfang das lesen:
      ........


      etcg.de/forum_archiv/thread.ph…d3e39acc68d255c8935d6ad96

      etcg.de/forum_archiv/thread.ph…d3e39acc68d255c8935d6ad96

      etcg.de/forum_archiv/thread.ph…d3e39acc68d255c8935d6ad96




      Also das Ziel des RPG ist KEINE Jagd nach Punkten oder Level. Ziel ist es, sich erfindungsreich aus problematischen Situationen, in die ihr zweifellos kommen werdet zu befreien. (Und natürlich die Prinzessin retten, alle Gegner kurz und klein hauen, alle Schätze einsacken und als gefeierter Held heim kehren. )







      wird noch komplett überarbeitet
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unimatrix One ()

      Name : Karashima (Männlich)
      Rang :Mensch (Ninja)
      Aussehen:Blau,Roter Japanischer Mantel zwei Ninjaschwerter und Wurfsterne. Schwarze Lange Haare und ist 2.30 Meter groß.
      Sehr Krimmig.
      Alter:20
      Folk:Hitoushima
      Er kam aus Japan aber vereißte nach Siindora weil in Japan die Pest war.
      Mit zirka 17 fing er an Krieger zu werden und gründete ein Volk.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von yugiohzocker24 ()

      Unimatrix One schrieb:

      Ich spiele mit dem Gedanken, das RPG "Winter in Siindora" wieder auleben zu lassen.
      (Aber wo beginnen? Was ist mit den "alten" Charas?)

      Dieser thread kann aber entpinnt werden.


      Ich hab um ehrlich zu sein total vergessen wo the Charas zu letzt waren und was sie da gemacht haben^^ wäre ein zeitsprung nicht ratsam?

      ~

      ... now loading

      ~