Der allgemeine Textrollenspiel-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Da würde ich auch gerne mithelfen, wenn erwünscht. Hab ja keine Ahnung, wie meine Spielleiter/Spiel-Erfinder-Fähigkeiten aussehen, das könnt ihr sicher beurteilen. :)

      Aber wenn unis idee umgesetzt wird, wäre ich auf jeden fall dabei! wäre auch für japan/china, da man sich dort relativ leicht mit den ansässigen Heldenklassen anfreunden kann, da man sie aus Mangas im Falle japans ableiten und aus meinetwegen Jackie-Chan-Filmen auch schon mal gehört und in Aktion gesehen hat im Falle Chinas.

      Antikes Griechenland klingt mir zu sehr nach Geschichtsunterricht in der Schule! :eek:
      Mir schwebt da irgendwie grade der Film "Troja" im Kopf vor,und an die alten Sindbad-Filme muss ich auch denken,die waren richtig klasse.Aber so richtig begeistert bin ich von der Idee noch nicht,da fehlt noch was was mich wirklich anspricht...

      Woran ich gedacht hatte,ein paar Tage zuvor,auch wenn das in eine andere Richtung geht...kennt jemand den Film "The Running Man" mit Arnold Schwarzenegger?Soetwas ähnliches könnte man doch auch machen,die Spieler sind in Zweierteams unterwegs und man könnte auf Übernatürliches weitestgehend verzichten.Die Spieler müssen sich eben durch verschiedene Areale,Landstriche oder Gebiete kämpfen.Ich bin mir bloß nicht so sicher,wie sich das umsetzen liesse,und ich gebe zu dass es langweilig werden könnte.Naja.

      mfG,Preda
      Zuletzt durchgespieltes Spiel:

      Alice im Wunderland (DS,2010)

      Fazit: Tolle und liebevolle Grafik mit Tim Burton-Touch.Leider zu leicht und zu kurz,trotzdem hoher Spassfaktor.

      6/10

      Stand: 31.3.2010
      Ich werd dann wohl mal ein erstes Konzept zu meiner Idee ausarbeiten...

      Das die Spieler selbst einander Aufgaben stellen (also teilweise Spielleiter-funktionen übernehmen) ist eine Möglichkeit, die man in vielen RPG einbauen kann und die das Verständnis und die Verbundenheit mit einem RPG fördern können.
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .
      Original von anti-tiger
      Meine aktuelle Idee wäre ein Real World RPG das in der echten Welt zur echten Zeit spielt. Wir spielen uns selber und treffen uns dann zusammen um eine Weltreise zu machen. Die Gegner sind je nach region unterschiedlich, in Städten ist das zB die Mafia im Dschungel ein wild gewordener Tiger.


      Wenn man sich nicht selber spielen will, kann man ja auch ein anderer Mensch der realen Welt sein.

      Interesse da ?
      Original von orklegion
      Witzlos imo! Ein RPG das vollkommen in der echten Welt spielt, ohne besondere mysteriöse Ereignisse oder sowas! Und die Handlung finde ich auch, nicht gelungen!


      Warum nicht? schließlich könte man das etwas aufpeppen und so eine kleine Cthulhu Runde machen.

      Zwar müsste man dann erst mal klären, auf welchen Grundlagen das sein darf, da das Forum ja doch eigendlich für eine "unter 20 Jahre" klientel gedacht ist/war, aber ich würde das nun mal ganz gut finden, da ich mir da vor einigen monaten ein paar regelwerke besorgt habe und man das sicher auch als Textrollenspiel umsetzen kann.

      zumindest könnte man so auch spannung mt rein bringen.

      (p.s.: Ich hoffe ich habe sehr bald wieder zeit aktiv mitzumachen, schon alleine weil ich bei Siindora und Mixed World Remake wieder weiter spielen will, und ab nächster woche könnte ich vielleicht wieder ...)
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      Ich vermute er meint dieses "Universum" Cthulluh-Mythos, den auch dieses Rollenspiel aufgreift.


      Ich lese aber aus vielen Kommentaren, daß die meisten sich nicht ewig mit Hintergrund und Vorgeschichte eines RPG beschäftigen wollen (z.B. Griechische Götterwelt) sondern lieber voll in die Action einsteigen.
      Auch mein Siindora wartet mit einer relativ umfangreichen Story auf, was viele abschrecken mag. (Obwohl ich jeden Interessieren mit wenigen Worten in das RPG einführen kann und auch helfen einen passenden Chara zu finden. ;) )
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Unimatrix One ()

      Original von Atharod
      Original von anti-tiger
      Meine aktuelle Idee wäre ein Real World RPG das in der echten Welt zur echten Zeit spielt. Wir spielen uns selber und treffen uns dann zusammen um eine Weltreise zu machen. Die Gegner sind je nach region unterschiedlich, in Städten ist das zB die Mafia im Dschungel ein wild gewordener Tiger.


      Wenn man sich nicht selber spielen will, kann man ja auch ein anderer Mensch der realen Welt sein.

      Interesse da ?
      Original von orklegion
      Witzlos imo! Ein RPG das vollkommen in der echten Welt spielt, ohne besondere mysteriöse Ereignisse oder sowas! Und die Handlung finde ich auch, nicht gelungen!


      Warum nicht? schließlich könte man das etwas aufpeppen und so eine kleine Cthulhu Runde machen.

      Zwar müsste man dann erst mal klären, auf welchen Grundlagen das sein darf, da das Forum ja doch eigendlich für eine "unter 20 Jahre" klientel gedacht ist/war, aber ich würde das nun mal ganz gut finden, da ich mir da vor einigen monaten ein paar regelwerke besorgt habe und man das sicher auch als Textrollenspiel umsetzen kann.

      zumindest könnte man so auch spannung mt rein bringen.

      (p.s.: Ich hoffe ich habe sehr bald wieder zeit aktiv mitzumachen, schon alleine weil ich bei Siindora und Mixed World Remake wieder weiter spielen will, und ab nächster woche könnte ich vielleicht wieder ...)



      das ist mir iwie zu kompliziert das ctululuhuluzeugs da alles durchzulesen. ich dachte eher an reale welt mit weltweitem mafianetzwerk als gegner.
      ( sucht uns für den aus versehenen totschlag an ihrem ex-boss )
      aber eine rundreise der realen welt ist imgrunde der kerngedanke bei der sache
      Original von Charalampos
      Mann brauch keine Strategie.

      Hm, ich greife einfach mal das Antike China als Stichwort auf!

      Hmm, hier mal ne kleine Einleitung:

      „Reiche wachsen und schwinden. Staaten kommen und vergehen. Als sich die Herrschaft des Kaiserhauses Zhou ihrem Ende näherte, stritten sieben Staaten um die Macht und das Fürstenhaus von Qin blieb Sieger. Als die Macht der Qin erlosch, kämpften die Fürstenhäuser von Chu und Han um den Vorrang und der Thron fiel an das Haus Han. Fast vier Jahrhunderte währte, schon, die glorreiche Herrschaft der Han, da begann auch sie zu verfallen und ihr Glanz zu verbleichen.“

      - genau Hier sollte das eigentliche RPG starten, nach dem Fall der Han-Dynastie ergriff eine Gruppierung namens "Die gelben Turbane" die Macht über das Land. Sie schürten den Unmut unter den verarmten Bauern und riefen zum Aufstand.

      Der letzte Kaiser der Han rief die mächtigsten Kriegstfürsten seines Landes herbei um den Aufstand blutig niederzuschlagen, was auch gelang...


      Nach diesem Massaker, teilete sich grob ausgedrückt das Land in drei Fürstentümer, von denen keines stark genug war die beiden Konkurenten auszuschalten... dieser zustand sollte etliche jahre (glaub 70^^) anhalten.

      Wei im Norden, gegründet von Cao Cao
      Wu im Süden, gegründet von Sun Jian (kurz darauf starb er), Sun Quan
      und Shu Han im Westen, gegründet von Liu Bei.

      Nun 70 Jahre Krieg... jede Menge spielraum für Action ^^ vorallem da es zu dieser Zeit geradezu legendäre Krieger gab, die niemand bezwingen konnte (und das ist eine Tatsache^^) ich hab mich nach dem Zocken einiger Spiele die sich damit befassen, selbst noch einige male über diesen Teil der Geschichte schlau gemacht... d.h. ich kann euch einiges darüber erzählen, oder ihr nutzt allmighty wikipedia ^^

      ~

      ... now loading

      ~
      Original von Mario
      China klingt interessant.
      Cthulhu ist noch unvertrauter als Antike. Daher wohl wenig geeignet.

      na, nicht zwingend, den es gibt ja auch Cthulhu NOW das eben in dr Gegenwart spielt, und um die Horrorinternen sachen angeht reicht es wenn einer das Spiel kennt und es so eben Meistert.

      Und wenn man in einer Innsmouth Story drinne steckt, wo immer mehr und mehr Mysterien ankommen wäre es schon schafbar, der Meister müsste nur häufig online ein, damit es kontinuierlich weiter geht.


      Mich würde es nun aber interessieren, was für Settings denn so beforzugt werden.
      Fantasy-RPG´s wie Siindora, oder Fantasy/Sci-Fi-RPG´s wie Mixed World sind zwar sicher wunderbar, aber zuviele machen das zerbrechliche gefüge von "Angebot und Nachfrage" kaputt.
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      China ist gut zumal ich ,,Fachwissen" habe von meinem Aufenthalt dort.
      Kann auch ein bisschen Chinesisch ( aber eher heutiges was extrem unterschiedlich ist ), mich würde es SEHR reizen. Da das mit -sain-,Mario und mir schon nach 1 Tag 3 Interessenten macht kannst du denk ich nen Thread eröffnen ;)

      edit : was übrigens super ist ist das zu dieser zeit schon viele erfindungen gibt, zB Papier und Schubkarre.
      Ich nehme an wir werden alle auf der gleichen Seite kämpfen.
      Original von Charalampos
      Mann brauch keine Strategie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von anti-tiger ()

      Original von orklegion

      ps. laut wikipedia gibts auch nen asteroiden namens china xD


      Du bist falsch abgebogen beim vorletzten Link. :klopf:


      Nun, China würde mich wirklich reizen. Vor allem, da man da noch wunderbar mit dem Begriff der Ehre arbeiten kann und man sehr viele Dialoge schreiben kann bzw. viele Kampfszenen/Kriegsszenen. Passt mir wunderbar ins Bild. Ich liebe (mittlerweile) die Beschreibung des Drumherum. Würde mich also voll entfalten.^^

      Nun, alle auf einer Seite wäre doof. Vielleicht kennt jeder den anderen (da starke Kämpfer) oder haben sogar shconmal gegeneinander gekämpft, aber dass nun jeder ebfreundet und zusammen kämpft finde ich weniger interessant.
      So könnte man sogar zum Abschluss des RPG einige Charas sterben lassen. (Würde ich auch gern mal machen,w enns soweit kommt...^^)

      ~ Mario
      Hier haben wohl einige den Film "Last Samurai" letzte Woche gesehen?! (is zwar Japan aber wayne) ^^

      Muss ein RPG eigentlich einen komplexen (bzw. auf realer Geschichte basierenden) Hintergrund haben?
      Ob man jetzt griechische Göttersagen oder Chinesische Kampfkunst und Geschichte googeln muss, kommt doch aufs selbe raus, oder?
      .

      Winter in Siindora

      DAS RPG!
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Unimatrix One ()

      Original von Unimatrix One
      Ob man jetzt griechische Göttersagen oder Chinesische Kampfkunst und Geschichte googeln muss, kommt doch aufs selbe raus, oder?

      irgendwo schon, nur mit dem Problem, dass das mit den Chinesen weit mehr stoff ist. Zumindest wenn man auch die Hintergründe nachvollziehen möchte.

      Bei den Göttern sucht man den jeweiligen Gott, dessen Gesinnung und deren Aufgabe im Götternetzwerk.

      Bei Aphrodite wäre es eben Nächstenliebe, Geselligkeit, ... Schönheit und eben noch Liebe.

      Somit könnte es sein das man einen Überpotenten Halbgott spielen könnte, oder eine Frau die Kinder wie Munition aus einem Maschienengewehr rausploppen läst...

      zumindest als beispiel.
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      Original von Atharod
      Original von Unimatrix One
      Ob man jetzt griechische Göttersagen oder Chinesische Kampfkunst und Geschichte googeln muss, kommt doch aufs selbe raus, oder?

      irgendwo schon, nur mit dem Problem, dass das mit den Chinesen weit mehr stoff ist. Zumindest wenn man auch die Hintergründe nachvollziehen möchte.

      Bei den Göttern sucht man den jeweiligen Gott, dessen Gesinnung und deren Aufgabe im Götternetzwerk.

      Bei Aphrodite wäre es eben Nächstenliebe, Geselligkeit, ... Schönheit und eben noch Liebe.

      Somit könnte es sein das man einen Überpotenten Halbgott spielen könnte, oder eine Frau die Kinder wie Munition aus einem Maschienengewehr rausploppen läst...

      zumindest als beispiel.

      das beispiel ist ziemlich schlecht gewählt, denn die göttin der fruchtbarkeit war, soweit ich mich erinnere demeter. Aphrodite war meines wissens eine der wenigen Götter/göttinnen, die verheiratet war und eben nicht massenweise halbgötter in die welt gesetzt hat, wie Zeus beispielsweise oder Ares.
      Wie du schon schreibst, die götti der geselligkeit und der liebe. Liebe hat mit Sex sehr viel weniger zu un, als die meisten denken. Leider.

      Ein überpotenter halbgott wäre auf jeden fall abkömmling des zeus, siehe herkules. ^^

      Die griechischen götter sind als wesen her sehr schwierig einzuordnen. Gott des Handels und der Diebe beispielsweise. Was macht nun einer, der ein ehrenhafter händler sein will?? Was macht ein Waffenschmied, der nicht hinken möchte und was hören können will? etc.

      Die chinesischen sind weitesgehend unbekannt bei uns (zumindest im volk), so dass man dort eher vage beschreibungen finden kann udn somit mehr spielraum hat.

      außerdem sollte man imo gar nicht so sehr bezug auf die göter nehmen, sondern eher Mönch/Nonne/Templer sein, und im Auftrag seines Ordens/seiner Religion Aufgaben erfüllen. Dabei kann sich ja ruhig ein politisches Netzwerk bilden. Und man muss sich in die Lage des kleinen Mönchs versetzen, der zum ersten Mal aus seienem Tempel rauskommt und nichts über die Welt draußen weiß, außer das, was er vielleicht gelesen hat und/oder im rahmen seines interesses und auftrages lesen will, bzw. sich bei anderen charakteren erfragt. Fände ich sehr sinnvoll sowas.

      Der Clou an der Sache für alle, die unbedingt hyperpotente Halbgötter mit Neugeborenen als Maschinengewehrmunition spielen wollen: Die Götter gibt es wirklich. Und sie helfen ihren Schützlingen, wenn sie gerade Lust dazu haben. Da sollte aber jeder sich im tiefsten inneren mal ernsthaft zur seite nehmen und sich dazu entschließen nicht zu schummeln. Dann nimmt man ein kartenspiel, zieht und nur wenn man ein ass zieht, greift der gott ein. so z.b. wrde ich das aufziehen.

      Naja, das wär meine Meinung dazu.
      So etwas muss erst ausgereift werden...^^'

      Ich überlege immer noch wo genau wir ansetzen sollten, da ich einige Charaktäre länger leben lassen will, als sie es in wirklichkeit getan haben... wie zB Lu Bu oder Guan Yu, die beide extrem stark waren und eigentlich nur durch Hinterlist besiegt werden konnten...

      Das ALLER größte problem ist hier die gestaltung eigener Charaktäre... da wäre es fast einfacher ein Bleach RPG zu machen (bzw. es wäre sicher einfacher^^) ich persönlich hätte keinen schimmer für einen einigermaßen gelungenen Char, da einfach so viele verschiedene Persönlichkeiten bereits vorgegeben sind...

      ~

      ... now loading

      ~