Permanente Zauber/Fallenkarten auf die Kette?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Permanente Zauber/Fallenkarten auf die Kette?

    Hi hab mal ne Frage zu den Effekten von Permanenten Zauber und Fallenkarten. Legen sich ihre Effekte in irgendeiner Art auf eine Kette (ich meine nach dem sie bereits resolvt sind) oder sind ihre Effekte quasi "einfach nur aktiv" ?

    Beispiel Decree liegt bereits offen auf dem Feld und der Gegner aktiviert eine Force (aktivieren müsste ja gehen, ihr Effekt wird ja lediglich annuliert). Wie sieht hier die entstehende Kette aus bzw. entsteht überhaupt eine Kette?

    Thx im Voraus an alle Antworter :klatsch:


    Normalerweise gehen die Effekte von permanenten Karten nicht auf die Kette (die Aktivierung der Karte selbst schon, aber der Effekt eben nicht).

    In deinem Beispiel würde die Kette so aussehen:

    KG 1: Mirror Force

    Im Resolve würde "Mirror Force" versuchen zu resolven, aber durch das offene "Royal Decree" negiert werden.

    Es gibt aber auch ignition-ähnliche Effekte, wie z.B. "Ultimate Offering".
    Wenn du 500 Lebenspunkte zahlst, geht der Effekt auf die Kette und wartet dann - wie jeder andere Effekt auf der Kette auch - eben darauf, dass er 'drankommt' und resolven kann.
    Okay vielen Dank!! Und wie sieht es bei Ausrüstungszauberkarten aus?

    Also im speziellen Fall z.b. ein Monster mit 1000 Grund Atk. Dieses Monster wird beispielsweise mit Axt der Verzweiflung ausgerüstet. Nun greift man mit diesem Monster an (die Ausrüstung ist nun natürlich bereits vollständig resolvt) und der Gegner aktiviert nun Shrink. Ich hab gelesen, dass nun die Atk des angreifenden Monsters zu 500 wird. Begründung hierfür ist, dass das Shrink die letzte Karte auf der Kette ist. Somit kommt nur ihr Effekt wirklich zum tragen und halbiert die Grund Atk von 1000 auf 500. Stimmt das? Wenn ja warum? Die Ausrüstung ist doch gar nicht auf der Kette in der Shrink aktiviert wird? Oder ist es etwa so, dass Ausrüstungszauberkarten sich irgendwie auch nach dem resolve auf eine Kette legen weil sie die Atk des Monster neu checken?


    Durch die Ausrüstungszauberkarte erhält das Monster permanent 1000 ATK dazu.

    Wenn nun ein "Shrink" auf das Monster gespielt wird, so wird im Resolve die Grund ATK von 1000 halbiert.
    Das Monster hätte von daher nur noch 500 ATK.
    Nach dem Resolve eines jeden Kettenglieds aber werden noch einmal permanente Effekte berechnet.
    Nach Resolve von "Shrink" also würde das Monster immer noch die 1000 ATK von "Axe of Despair" dazu erhalten und somit 1500 ATK haben.
    Ja das hab ich mir eigentlich auch gedacht und dann hab ich in nem thread das gefunden:

    2. "The effect of "Shrink" works like "Megamorph", setting a new current ATK based on original ATK. If the same monster is targeted by both "Shrink" and "Megamorph", only the effect of the card that resolved last will be applied."Megamorph" is doubling the original ATK, but a new effect (Shrink) comes along and halves the original ATK. Since "Shrink" is the effect that resolved last, only it will be applied."


    Mit dieser Erklärung hat Hans Maulwurf das Gespräch beendet. Dann bezieht sich dieser Satz wohl nur auf einen noch nicht resovten Megamorph an den shrink gekettet wird oder wie ist das zu verstehen?


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chaos Ruler ()

    Nein, es bezieht sich durchaus auf einen bereits aufgelösten "Megamorph".

    Nur ist "Megamorph" vs. "Shrink" nicht dem Fall einer beliebigen anderen Ausrüstungszauberkarte vs. "Shrink" gleichzusetzen.

    "Megamorph" orientiert sich nämlich, wie auch "Shrink", an der Grund-ATK des Monsters.
    "Axe of Despair" hingegen gibt dem Monster einfach 1000 zusätzliche ATK, unabhängig von der Grund-ATK des Monsters.

    Wenn zwei halbierende bzw. verdoppelnde Effekte (also die Grund-Werte betreffende) aufgelöst werden, so hebt der letztere den ersten auf.
    Dies ist jedoch bei einer Halbierung und einer simplen Erhöhung kein Problem.