Kaijudo - Rise of the Duel Masters

      Kaijudo - Rise of the Duel Masters



      Kaijudo - Rise of the Duel Masters wird die Neuauflage des DuelMasters TCG heißen. Es wird dazu eine neue Animationsserie starten die von den Machern der Zeichentrickserie Star Wars: The Clone Wars produziert wird. Es wird eine neue Handlung geben. Der Zeichenstil ist eher oder stark westlich gehalten. Das Kartendesign ist zwar an dem alten Tcg angelehnt übernimmt aber den neuen Zeichenstil.
      Es wird 5 Raritätsstufen geben (Common, Uncommon, Rare, Very Rare und Super Rare). Die sehr seltenen und super seltenen Karten sind foil-Karten.

      Die Grundspielmechaniken werden wohl übernommen wenn man sich die Kartentexte durchliest.
      Das TCG wird in den USA ende Juni erscheinen.

      Was erwartet ihr von dem Neustart?
      Wie findet ihr die Kartenbilder die bisher veröffentlicht wurden?


      Hier Link zur offiziellen Seite -> Kaijudo - Rise of the Duel Masters

      Hier noch Bilder ein paar Bilder von der offizieilen Seite






      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hoppel2 ()

      Hatte zwar schon einen Thread aufgemacht aber egal....

      Es ist einfach cool^^ Wenn es die regeln im grunde weitestgehend übernimmt wirds klasse :)

      Das einzige was halt stört ist das die alten Karten nutzlos sind :( Die hätten ruhig mit einer Reprint edition anfangen können und dann hätt man seine alten Karten noch benutzen können.
      Handelt es sich hierbei um komplett eigens entwickelte Karten, oder startet kaijudo essentiel mit einem Random-Set aus japan? Ich kann mich nämlich nicht daran erinnern, irgendwo bei Dm eine Kreatur wie Tatsurion gesehen zu haben (auch in den späteren Sets mit dem Victory-Link-Zeug etc. hab ich nirgendwo so ne Karte gesehen)
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS
      Ich muss mich auch noch einmal korrigieren. Es gab doch schon früher 5 Seltenheitsstufen. :angel: Ich werde es in meinen 1. Post abändern. Echt peinlich von mir. :O:

      Ich bin leider zu lange von Duelmasters weg gewesen um zu wissen ob es eine Kreatur gab die Tatsurion hieß. Wenn es eine Kreatur gab, dann erst in einer Edition die nicht mehr für den westlichen Markt gedruckt wurde. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man durch die neue Zeichentrickserie neue Kreaturen entworfen hat die in der Serie vorkommen. Ich sehe auf Kaijudo, Kreaturen die es früher auch gab wie: Bolshak Dragon (1. Edition), Ambush scorpion (5. Edition), Rumbling Terasaur ( 2. Edition), Locomotiver ( 4. Edition)

      Ich persönlich hoffe das Wizard diesmal bessere Starter und ausgewogenere Editionen zusammen stellt als bei Duelmasters. Ich kann mich noch erinnern das ab der 2. Edition 3 Editionen gab die einfach nur schwach waren bis sie dann besser wurden. Leider haben da schon viele aufgehört.

      Wer möchte kann sich auf der alten Duelmasters-Seite umsehen. Hier klicken

      Auf der Seite kann man sich die offiziell veröffentlichten englischen Karten ansehen die es in den Editionen gab.

      Im neuen Starter wird es zwei 40 Kartendecks geben und nicht ein 40er das für 2 Spieler in zwei 20er decks aufgeteilt werden musste.

      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hoppel2 ()

      Heute hat sich die Kaijudo Seite wieder aktualisiert. Es wurde nun die Naturzivilisation vorgestellt. Im Storybereich wurde nun Razorkinder vorgestellt dessen menschlicher Duelpartner nächste Woche vorgestellt wird.

      Was uns als TCGler eher interessiert ist natürlich alle Neuigkeiten zum Kaijudo TCG. Es wird diesmal auf das neue Kartendesign eingegangen.

      Hier erstmal das Foto:



      Was sehen wir auf dem Blid?

      Die Manakosten sind wie gehabt auf der linken Seite der Karte allerdings werden unter den Kosten und dem Nationenzeichen die besondere Kartenart grafisch dargestellt. Der Kartentyp ist links zu erkennen. Der Kreaturentyp steht unter dem Kartennamen. Die Stärke einer Kreatur befindet sich links.

      Neu ist am neuen Kartendesign die Darstellung der Seltenheitsstufen. Sie werden jetzt an der rechten Seite angezeigt und in Form von 5 zackigen Sternen angezeigt.

      * = common
      ** = uncommon
      *** = rare
      **** = very rare
      ***** = super rare

      Die Schildauslöser früher Shield trigger genannt heißen jetzt Shield Blast (siehe Feuerkarte oben).

      Die Neuauflage wurde zum Original überarbeitet.

      Die Zauberspruchkarte der Feuernation rechts ist ein gutes Beispiel dafür. Sie besteht eigentlich aus mehreren früheren Karten. Tornado Flame hatte ein anderes Bild und eine andere Karteneffekt. Das Bild auf der neuen Tornado Flame war ursprünglich auf der Karte namens "Cyclone Panic" und hatte auch einen anderen Karteneffekt. Die neue Tornadoflame-Karte erlaubt uns jetzt gegnerische Kreaturen mit einer Stärke von 5000 oder weniger zu "verbannen" (banish). Die neue Tornado Flame ist rare während die alte version uncommon war.



      Die neue Naturkreatur unter dem Feuerzauberspruch heißt "Rumbling Terasaur" Rasse "Tusker". Sie ist eine 5 Mana Kreatur mit 5000 Stärke. Das Bild scheint mir neu zu sein. Ich kann mich aber auch täuschen.

      Die Wasserkreatur ist definitiv neu und wurde wahrscheinlich für die Zeichentrickserie entworfen. Die Kreatur heißt "Aqua Seneschal" und ist eine 3 Mana Kreatur mit 2000 Stärke und gehört zur Rasse der "Cyber Lords".
      "Hypersquid Walter" aus dem DM-TCG hatte den gleichen Effekt nur war er um 1000 Stärke schwächer.


      Was mich jetzt interessiert ist wie ihr das neue Kartendesign findet.

      MfG

      hoppel2
      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hoppel2 ()

      Ich finde das neue design ehrlich gesagt einen tick besser als das alte. Ich vermisse einzig und alleine jedoch die verschiedenen farbsymbole, mit diesem neutralen, was sie jetzt für alle Karten verwenden, kann ich nicht wirklich was anfangen.

      Bedeutet diese eigentlich sehr große Umstrukturierung, dass Kaijudo ein wirklich "eigenständiges" Spiel wird? So wie es jetzt ausseiht kann man so ja nie einen ähnlichen kartenpool wie DM in Japan haben (Wie du bereits gesagt hattest wurden jetzt sogar stats bestimmter Karten geändert.). Ich persönlich mag ja auch den neuen Art-Style, der hier wirkt nämlich bei weitem nicht so über kompliziert wie sie manche Karten von damals.

      Ich hoffe auch, dass bei dem Redesign auch mal auf balance eingegangen wird. So ein großer Fan ich auch von Alcadeias bin, sein Effekt war viel zu heftig (mal ganz zu schweigen von anderen Kreaturen aus späteren edis...die haben ja nochmal eine schippe drauf gelegt).
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS
      Ich hoffe auch das man etwas am Balancing gewerkelt hat, da ich einige Karten-combos sehr fies fand. Ich kann mich noch an die Corile + Illus. Merfolk Combo erinnern. Ich bin mal gespannt wie die Evolutionskarten heißen werden. Das neue Bild von Tornado Flame finde ich zum Namen passend. Über das Kartendesign kann man sich streiten. Ich fand die umgedrehte 1 unten der alten Karten sehr praktisch. Die alten Nationenlogos fand ich auch hübscher.
      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"
      Ach DM, das war Zeiten :rolleyes:.

      In ersten Blicken sieht sich Kaijudo sehr ähnlich, im Sachen Design, Spielweise, aber auch die meisten Effekte, bloss warum wirds mir eher weniger warm ums Herz bzw. sehe ich dieses Spiel mit mehr Skepsis, als beim "originalen" DM?

      Das Artwork wirkt im ersten Blicken wie aus einem amerikanischen Cartoon empfunden - in vielerlei Hinsicht unschöner als die Artworks der alten Generation Duel Masters. Nicht absolut häßlich, aber eben nicht schön und entfremdet.
      Dementsprechend sieht auch die passende Animationsserie aus - wie aus einem Cartoon, und im Vergleich zum TCG denselben Art echt potthäßlich ist.


      Ist zwar schön, dass DM hier im westlichen Lande ihre "Wiedergeburt" feiert - in dieser Form trübt meine Erwartung aber etwas.

      Ich bin leider zu lange von Duelmasters weg gewesen um zu wissen ob es eine Kreatur gab die Tatsurion hieß.
      Tatsurion gab es noch nie im DM, genausowenig wie Razorkinder - sie feiern sozusagen ihren Erstdebut^^

      Ich kann mich noch an die Corile + Illus. Merfolk Combo erinnern.
      Im Grunde kann man auch mit jegliche beschissene Cyber Lord mit Illusionary Merfolk zusammen agieren - einen "echten" Kombo kann man das nicht nennen, wenn eine Karte sich extrem von eine andere Karte abhängig macht.
      Mittlerweile funzt diesen Kombo nicht mehr bzw. eher hinderlich, allen voran die späteren Editionen haben konstantere und bessere Kombos aufzubieten als das^^

      So ein großer Fan ich auch von Alcadeias bin, sein Effekt war viel zu
      heftig (mal ganz zu schweigen von anderen Kreaturen aus späteren
      edis...die haben ja nochmal eine schippe drauf gelegt).
      Alcadeias ist stark, aber zu berechenbar. Allen voran verlor seine Macht ab Edition 6 vollständig, da Geschwindigkeit weitaus höher war, als Alca-Decks sie jemals aufholen könnten und werden dementsprechend zu schnell überrannt. Man spielt diese Karte nurnoch als Support, sprich im Hintergrund und sekundär, den andere Kreaturen haben weitaus bessere Preis-/Leistungsverhältnis.
      Ja schon Illusionary Merfolk war kein gutes Beispiel aber coril hat wirklich genervt.
      Ein Rush-Deck hat fast immer einen Vorteil wenn es am Anfang fahrt auf nimmt.


      Ich möchte aber noch einmal hinweisen, dass das Kartenspiel viele alte Artworks haben wird (siehe Tornado Flame).

      Ich persönlich finde die neue serie auch nicht sehr ansprechend, da sie mich vom Stil her zu sehr an die Serie Huntik (billig halt) erinnert.
      Es ändert aber nichts daran, dass das Kartenspiel mir sehr viel spaß gemacht hat.

      Es wird mit Sicherheit die gleiche Spielmechanik sein! DM war im Grunde eine vereinfachte Form von Magic (oh wie ich mit dieser Aussage geflamt werde. grins).
      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hoppel2 ()

      Zekutso schrieb:

      Zitat
      So ein großer Fan ich auch von Alcadeias bin, sein Effekt war viel zu
      heftig (mal ganz zu schweigen von anderen Kreaturen aus späteren
      edis...die haben ja nochmal eine schippe drauf gelegt).

      Alcadeias ist stark, aber zu berechenbar. Allen voran verlor seine Macht ab Edition 6 vollständig, da Geschwindigkeit weitaus höher war, als Alca-Decks sie jemals aufholen könnten und werden dementsprechend zu schnell überrannt. Man spielt diese Karte nurnoch als Support, sprich im Hintergrund und sekundär, den andere Kreaturen haben weitaus bessere Preis-/Leistungsverhältnis.
      Ich finde ein Petrova Deck in Kombination mit Guardian/Wächtern recht stark.
      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"

      hoppel2 schrieb:

      Zekutso schrieb:

      Zitat
      So ein großer Fan ich auch von Alcadeias bin, sein Effekt war viel zu
      heftig (mal ganz zu schweigen von anderen Kreaturen aus späteren
      edis...die haben ja nochmal eine schippe drauf gelegt).

      Alcadeias ist stark, aber zu berechenbar. Allen voran verlor seine Macht ab Edition 6 vollständig, da Geschwindigkeit weitaus höher war, als Alca-Decks sie jemals aufholen könnten und werden dementsprechend zu schnell überrannt. Man spielt diese Karte nurnoch als Support, sprich im Hintergrund und sekundär, den andere Kreaturen haben weitaus bessere Preis-/Leistungsverhältnis.
      Ich finde ein Petrova Deck in Kombination mit Guardian/Wächtern recht stark.

      Ha mein Deck wird geehrt, dass ich das noch erleben darf :P

      Es wird mit Sicherheit die gleiche Spielmechanik sein! DM war im Grunde
      eine vereinfachte Form von Magic (oh wie ich mit dieser Aussage geflamt
      werde. grins).
      Im großen und ganzen "ist" es ja auch, geflamt wirst du nurnoch, wenn du DM mit YGO vergleichst ^^
      Ich habe ganz vegessen ein Bild zu posten in dem Razorkinders Effekt zu
      sehen ist. Wenn er ins Kampffeld kommt wird eine gegnerische ungetappte
      Kreatur "verbannt".



      Wenn
      man sich frühere 1. Editionen eines Blocks ansah, gab es immer 2
      Superrares pro Nation. Die ersten Editionen waren auch immer doppelt so
      groß wie die nachfolgenden 2 Editionen.
      Tatsurion hat meiner Meinung
      nach gegen Razorkinder die Nase deutlich vorn. Double Breaker und Fury
      Charge (haste/speed attacker) in einer Kreatur das ist schon stark. Das
      gab es in der ersten DM Edition nicht. Ich bin umso gespannter wie die
      komplette Edition aussehen wird. Da werde bestimmt einige Überraschungen
      dabei sein. :)
      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"
      Kommt drauf an, ob Amigo das Spiel wieder hier betreiben will, und ob das Game in den USA gewisse verkaufszahlen erzielen kann. Sollte das eintreten wird es, denke ich, durchaus auch deutsche Karten dazu geben.

      Okay, ich mag die neue Art von Holo-Foil, die sie verwenden. hoffentlich sind die aber qualitativ besser als die damals bei DM. dort haben sich bestimmte Karten von mir wie ein U gebogen, wenn ich sie auch für nur eine Sekunde habe offen leigen lassen (im ernst, mein Gran Gure war nicht mehr spielbar, weil der sich so immens von selbst durchgebogen hatte)
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS
      Es kommt auch daurauf an ob ein TV-Sender die Serie kauft.

      Holos verbiegen sich in der Regel wenn man sie zu lange in der Sonne liegen lässt, das hat nichts mit der Qualität der Karten zu tun, sodern wie man mit ihnen umgeht. Hinter dem Kartenspiel steckt Hasbro Wizard of the Coast demnach sollten die Karten qualitativ gut sein.

      @ nahtanojcho21

      Wie kommt es das du auf einmal deutsch sprechen kannst? Warst du nicht kürzlich im englischen Bereich? Naja :wayne:

      Zwischen Mittwoch und Donnerstag sollte es wieder Neuigkeiten zum TCG geben.
      "Someone call a doctor - I have got bongo fever!"

      hoppel2 schrieb:


      Holos verbiegen sich in der Regel wenn man sie zu lange in der Sonne liegen lässt, das hat nichts mit der Qualität der Karten zu tun, sodern wie man mit ihnen umgeht. Hinter dem Kartenspiel steckt Hasbro Wizard of the Coast demnach sollten die Karten qualitativ gut sein.

      Joa, wobei man sagen muss, dass die Holos der deutschen DM-Karten wesentlich von "besserer" Qualität zu sein scheint (die verbiegen sich bei mir ganz selten bzw. gar nicht), als die englischen :/

      Aber das stimmt schon; DM Karten neigen öfters dazu, sich U-förmig zu verbiegen, allen voran die Promo-Karten sind davon betroffen^^


      Ansonsten: Effekttechnisch wirken die Kaijudo-Karten deutlich überlegener als die Karten älterer Editionen - Tornado Flame, der statt 4000er nun 5000er Kreaturen umbringt, Tatsurion ist 1 Mana günstiger als Twin Cannon Skyterror mit derselben Effekten und Razorkinder - ok, wirkt überbewertet, aber ein Death Smoke in Kreaturenform macht es natürlich einen "Hoppla-du-bist-tot-Effekt" - nautürlich ungünstigsterweise für deinen Gegner :P.


      Was mich aber schon abnerven tut, was ich eben grade gecheckt habe: First Edition. Sowas ist YGO, das hat kein anderer TCG nötig :/
      ich kapier den effekt von razorkinder nicht ganz...
      da steht man kann ein ungetapptes monster aus dem spiel entfernen wenn diese karte auf das spiel kommt...aber von welcher zone?von der manazone des gegners oder battle zone?und wo kommt dann die entfernte karte hin?auf dem friedhof?oder auf einem extra stapel?????

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nahtanojcho21 ()