Gutes Fallenkartendeck gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gutes Fallenkartendeck gesucht

      Vorab will ich sagen, dass ich Neueinsteiger bin und noch keine Ahnung habe :) Überblick fehlt mir auch noch hier im Forum, also verschiebt den Thread, wenn ich im falschen Bereich gelandet bin.

      Ich wollte mir ein gutes Fallenkartendeck erstellen und mir schon einige Fallenkarten herausgesucht, die ich gebrauchen könnte.
      (Zu Monstern und Zaubern hab ich mir noch nichts überlegt, dafür brauch ich eure Hilfe^^)
      Ich hab mir das so gedacht, dass ich die Beschwörungen meines Gegners verhindere/zerstöre und angreifende Monster zerstöre (es sind 50 Fallenkarten geworden, welche kann ich kürzen oder streichen?)

      Magischer Zylinder 3
      Sakuretsu-Rüstung 3
      Entkräftungsschild 3
      Angriff annullieren 3
      Schwarzes Horn des Himmels 3
      Zurückgezwungen 3
      Magische Störung 3
      Zerstörungszerstörung 3
      Dimensionsgefängnis 3
      Zwangsevakuierungsgerät 1-3
      Fallgrube 3
      Teuflische Kette 3
      Ritterlichkeit 3
      Ernste Warnung 1 (limited)
      Spiegelkraft 1 (limited)
      Fallenfalle 1
      Göttlicher Zorn 1
      Konterkonter 1
      Magische Störung 1
      Die große Revolution ist vorbei 1
      Fluch der Königsfamilie 1
      Horn des Himmles 1
      Feierliches Urteil 1
      Bodenlose Fallgrube 1
      Reißender Tribut 1



      Welche Monsterkarten würden dazu passen? Synchro?XYZ oder sonst was? :D

      Ich bedanke mich im Vorraus für Vorschläge :)
      Ich spiele aktuell ganz gerne aus Spaß ein Deck, dass aus 38 Fallen und 2 Zauberkarten besteht. Gegen die Tier 0-Decks hat es zwar kaum eine Chance, aber es spielt sich sehr witzig, auch wenn es total anfällig gegen Royal Decree ist. Mit dem richtigen Side-Deck, kann man dem aber recht gut entgegenwirken.

      Hier mal meine aktuelle Liste:

      2x Topf der Gegensätzlichkeit

      3x Schädel-Zoma
      3x Metallisch Reflektierender Schleim
      3x Gerechte Nachspeise
      3x Verborgenes Geschütz
      3x Angsteinjagendes Gebrüll
      3x Finstere Bestechung
      3x Dimensionsmauer
      3x Magischer Zylinder
      2x Falsche Falle
      2x Kaiserlicher Brauch
      2x Kräfte Rauben
      2x Makrokosmos
      2x Ojama Trio
      2x Spiegelkraft
      2x Reißender Tribut
      1x Waffenstillstand

      An Xyz-Monstern habe ich nur den Superdimensionalen Roboter-Galaxiezerstörer drin, da ich sonst eigentlich keine Xyz's benötige. Du kannst aber nach eigenem Ermessen noch ein paar Rang 4-Xyz Monster mit reinpacken, wenn Du möchtest.
      Hallo neues Mitglied!

      Wenn du gerne Fallen spielst kann ich dir diesen Thread empfehlen: Chain Burn.

      Bei Chain Burn handelt es sich um ein Deck, dass versucht durch Effektschaden zu gewinnen. Es nutzt dazu hauptsächlich Fallenkarten. Es ist momentan sogar Deutscher Meister. Es kann also was. ;)

      Bei Interesse kannst du dort ja gerne mal reinposten und fragen was du so brauchst an Karten. Die meistens sind relativ leicht zu verstehen indem man sie einfach liest. Bei weiteren Fragen zu Kombos etc. kannst du gerne im Thread nochmal nachfragen. Die Leute helfen eigentlich sehr gerne weiter. ^___^

      Viel Spaß noch im Forum!

      Wenn du sonst noch Fragen zum Strategiebereich hast kannst du mich oder einen anderen Mod im Strategiepart jederzeit anschreiben. Wir stehe dir gerne Rede und Antwort. :)

      beste Grüße,
      ~drachi
      Bei Chain Burn handelt es sich um ein Deck, dass versucht durch Effektschaden zu gewinnen. Es nutzt dazu hauptsächlich Fallenkarten. Es ist momentan sogar Deutscher Meister. Es kann also was. ;)
      Ich hab mir jetzt die ersten 5 Seiten des Threads durchgelesen und blicke nur begrenzt durch^^
      Die ganzen Abkürzungen und englischen Kartennamen machen mich fertig :D

      Ist Chain Burn nicht eher was für fortgeschrittene Spieler?
      Sehe ich nicht so. Dadurch, dass Chain Burn extrem selbsterklärend ist finde ich es sehr, sehr gut geeignet für Neueinsteiger.
      Du aktivierst einfach ständig Karten, die schaden machen, weils im kartentext steht. ^^
      Natürlich gibt es auch Kombos, besonders mit Geerbte Reichtümer, aber sonst ist eigentlich sehr einfach zu spielen. Du musst nicht gleich ein Deck bauen, dass ein 50Mann Tunier gewinnen kann. Du kannst dich auch langsam herantasten, wenn dich das Deck denn interessiert.

      Wenn du kein englisch kannst bzw. nicht so gut, kannst du die Namen auch in unserer Kartensuche eingeben und du bekommst nicht nur die deutschen Namen sondern auch den Kartentext. :)

      Erstmal ist es aber wichtig, dass du dich entscheidest, ob du überhaupt mal vor hast auf Tuniere zu gehen oder ob du das Spiel lieber nur mit Freunden spielen willst. Natürlich solltest du dir für diese Entscheidung viel Zeit nehmen.
      Denn nur dann kann man wirklich helfen. Jemand, der mal Tunierspieler werden will, wenn auch nur auf kleinen vll 10Manntunieren, der sollte sich natürlich mit anderen Decks beschäftigen, als jemand, der wirklich nur mit Freunden spielt.

      Gerade, wenn du in die Thematik der Synchros und Xyzs einsteigen willst, denke ich, dass Chain Burn fast einfacher zu lernen ist, da du dort zb kein Extra brauchst.
      Hast du bei dir in der Nähe eigentlich einen Laden wo YGO Spieler sind? :)
      Diese sind immer eine super Anlaufstelle um sich von denen mal Hilfe zu holen. Geht privat einfach besser, als im Netz gerade für Neulinge.

      Was du dir bei deinem jetzigen Deck überlegen solltest ist, wie du gewinnen kannst. Blocken verschafft Zeit, aber reduziert die Life Points des Gegners nicht. Chain Burn macht es ohne anzugreifen, Chain Beat [ein zu kompliziertes Deck] macht es mit Monstern, die alles überleben. 'Normale' Decks machen es mit angreifen. Wenn du viel blocken willst und die Kontrolle behalten willst kann ich dir auch Evilswarm/Übelschar empfehlen. Das Deck spielt mit vielen Fallen, die Monster zerstören, aber auch auf ein Monster, das viel Eindruck macht: Übelschar Ophion. Das Deck ist auch relativ leicht zu spielen. Außerdem ist es auch sehr billig. Da es gerade auch ein Metadeck ist kommt man damit sogar gegen das ein oder andere Deck an. :)
      Du kannst uns natürlich auch sagen was du dir für ein Deck vorstellst. Da man nur mit Fallen aber schwer gewinnt, außer mit Chain Burn, kann ich dir nur zu Themendecks raten, die viele spielen.

      beste Grüße,
      ~drachi
      Also zuerst mal danke für den tollen Support, im Forum, wo ich vorher war muss man 3 Tage warten und bekommt dann Antworten, die nicht weiterhelfen^^

      Auf Turniere würde ich irgendwann vielleicht mal gehen, wohne im Westerwald-Kreis, hier sind keine Yu-Gi-Oh Shops und auch keine Turniere, soweit ich sehen konnte, also erst einmal wollte ich nur gegen Freunde gewinnen :)

      Folgende Decks würde ich gerne fertig machen: Gates of the Underworld, Sechs Samurai und Warrior's Triumph. , die anderen haben alle undurchdachte Haufendecks, die ich selbst mit meinen aktuellen Karten schon besiegen konnte :D

      Wäre zum Einsteigen irgendein Structure Deck zu empfehlen, dass ich mir dann 3x kaufen+ ein paar Zusatzkarten?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheVenusProject ()

      Dann weißte ja, dass du bei uns gut aufgehoben bist. <3

      Dann ist es verständlich, dass du erstmal gegen Freunde spielen willst. :)

      Structure Decks sind sehr empfehlenswert.
      Wirklich gut sind folgende: Dragons Collide, Onslaught of the Fire Kings und Gates of the Underworld.
      Diese würde ich gerade als die besten einstufen. Realm of the Sea Emperor ist ebenfalls gut, aber die Karten für die Erweiterung sind für einen Einsteiger zu teuer und auch das Deck als solches ist für einen Einsteiger echt schwer zu spielen. Das wäre nämlich ein Nixenrüstung.
      An sich braucht man ein Structure Deck imemr 3x + Karten die man dazu adden kann.

      Dragons Collide führt das Deck Chaos Dragon.
      Onslaught of the Fire Kings die Feuerkönige und Gates kennst du da. ^^
      Über die Drachen und die Feuerkönige kannst du dich ja mal ein bisschen informieren. Für Einsteiger sind alle 3 Decks sehr gut. Ich persönlich würde zu Drachen oder den Königen raten, da beide Decks sehr einfach sind und man wenig dazu braucht, wenn man nicht auf Tunierstärke spielen will. :)
      Also "Dragons Collide" würde mich auf amazon 55 Euro das Stück kosten :D

      Gates of the Underworld hat schon der Bruder von einem Freund, da bin ich nicht mehr dran interessiert. ^^

      In deinem Fire Kings Thread hab ich gelesen, dass ein paar Karten, die wichtig für das Deck wären, noch nicht erschienen sind? Macht das einen großartigen Unterschied für mich als Anfänger?
      Sonst kannst du auch mal bei ebay etc. schauen, ob dort Leute viel billig haben. Du kannst deine gesammelten Infos immer noch zusammentragen und im Fragen & Antwortenboard nach den Meinungen anderer User fragen. Diese helfen dir sicherlich gerne weiter, wenn du dich denn für Evilswarm entscheidest bzw. dich erstmal informieren willst. :)