Dark Dimensional Robo, "Reverse" Daiyusha

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Dark Dimensional Robo, "Reverse" Daiyusha

      Dark Dimensional Robo, "Reverse" Daiyusha
      Grade 3/Dimension Police - Battleroid/11000 Power/No Shield
      Activate (Vanguard) [LB4]: [Counter Blast (1) & Choose two of your rear-guards with "Dimensional Robo" in its card name, and lock them] Choose one of your opponent's vanguard, and that unit gains - 10000 Power until end of turn. This ability cannot be used for the rest of that turn.
      Continuous (Vanguard): If you have a card named "Super Dimensional Robo, Daiyusha" in your soul, this unit gains + 2000 Power.
      Continuous (Vanguard/Rearguard): Lord

      Lore:
      Spoiler anzeigen
      "Great Daiyusha" after having been twisted by the power of Link Joker, the embodiment of "Void". Goyusha, having been Reversed, is able to use Lock on the other Dimensional Robos, allowing him to force combining on them, allowing him to unleash the power of "Void" inside him to the limit, becoming the Dark Ultimate Dimensional Robo, "Reverse Daiyusha". Although he almost didn't give in, the fact almost all of Star Gate had been overrun by Link Joker, cause a single drop of "Guilt" to form inside his heart brimming with justice, giving them a chance. The cunning commander "Chaos Breaker Dragon", unwilling to let a chance slip him by, used his words to allow the darkness to seep deep into Goyusha's heart, causing him to lose sight of his justice, as his soul fell to the depths of a deep nothingness. The hero who loves the stars, who protects Star Gate, who believes in his friends, no longer exists. Reduced to a puppet with nothing inside him, will his heart one day regain the light inside it?

      -Übersetzung von Neo Ark Cradle




      Was denkt ihr, wird der neue Daiyusha (mit dem weiteren Support) ausreichen, um DP auf eine neue Ebene zu bringen oder wird sich trotz allem nichts ändern und DP bleibt ein Clan, welcher nur selten mitmischen kann?
      Daiyusha Reverse ist leider wenn man mich fragt nur Mittelmaß. Ins klassische SDR-Deck passt er nicht herein eben weil er keinen großen Druck aufbauen kann weil er keinen zusätzlichen Crit. oder Power-Bonus durch seinen Skill erhält. Den einzigen Platz den ich für ihn im Moment sehe ist im Zeal-Deck wo er allerdings auch wirklich gebraucht wird im Grade 3 Department. Ansonsten ist meine Meinung zu ihm: Bleibt beim normalen Daiyusha und G. Daiyusha zusammen mit DaiKaizer.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS
      Daiyusha Reverse ist bei weitem mehr als nur Mittelmaß. Im Lategame macht er durch seinen Effekt bei weitem mehr Druck als Great Daiyusha. Dem gegnerischen Vanguard 10000 Power abzuziehen ist schon ziemlich ordentlich und man kann es im Grunde auch so beschreiben, als dürfte man zwischen 15000 und 20000 Power auf die zwei-drei Collumns verteilen. der Lock effekt ist da schon miteinbezogen. Das ist im Grunde ein Soul Saver Dragon jeden Zug. Und Soul Saver Dragon macht schon mehr als genug Druck und gilt nicht umsonst als einer der besten Finisher des Spiels.
      Vorallem kann Daiyusha Reverse mit Daikaizer zusammen den Gegner mehr als genug knechten. Nach dem Breakride dem eigenen Vanguard +10000 Power und 1 Crit dazu zu geben ist schon extrem, wenn der gegnerische Vanguard 10000 Power verliert und man durch den Breakride noch mögliche Perfect Guards annullieren kann.
      Im Zeal Deck kann Daiyusha Reverse leider garnichts, da man für seinen Effekt zwei Dimensional Robo Units locken muss. Somit bleibt Daiyusha Reverse die, meiner Meinung nach, bessere Alternative zu Great Daiyusha.
      Im Zeal Deck wird man Daiyusha wohl nicht sehen, erstens weil er Dimensional Robos braucht und zweitens weil er halt schon an und für sich zu gut mit Dimensional Robos ist. Keine Ahnung wie es dann aussehen wird, aber Zeal empfand ich auch nie als ein schlechtes Konzept, es war irgendwie lediglich zu schwach.

      Theoretisch hat man jetzt die Möglichkeit, im early game mit dem normalen Daiyusha und Power-Up Damage umherzuschleudern, den man so früh nicht guarden kann oder möchte und im Lategame ist Reverse Dai schon super stark, was allerdings ohne Units wie Daidragon nicht möglich wäre.

      Zeal kann da eigentlich nicht mithalten, weil es erstens eine Ridechain ist, der LB CB2 kostet und man ein komplett volles Feld braucht, um den gegnerischen VG auf 6k zu stempeln. Dann muss man auch 3 Columns bilden, die mindestens jeweils 16k Power haben, um daraus einen Nutzen ziehen zu können.
      Great Dai kann da allein schon aus einer Flat Reduzierung von 10k viel effektiver Nutzen ziehen, da das Potential bei vollem Feld höher ist als bei Zeal. Vor allem Dailady macht das wieder attraktiv, finde ich.

      Problem dabei ist allerdings, dass man dann auch von der Ridefolge von Daiyusha zu Reverse Dai abhängig wird. Reverse Dai zuerst zu riden macht das Deck zwar immer noch besser als Zeal, löst dann aber trotzdem nicht das Problem des fehlenden frühen Drucks.
      Harti nach meiner schreckhaften Feststellung über die Offenlegung diverser Tatsachen am Ort des Stattfindens unseres Traum-Trio-Erlebnisses mit jini:

      Deckprotector (0:17 PM) :
      da seh ich dem harti sein harti O_o ihhhhhhh
      Harti (0:17 PM) :
      wtf.. is die hammergeil.. ohne shice
      Harti (0:17 PM) :
      *lol* wie egal mir das ist
      Harti (0:17 PM) :
      hrrr xD
      Was macht im Lategame mehr Druck? Ein Critical in einer Phase in der der VG sowieso immer geguardet wird, oder dem Gegner für CB1 jeden Zug 20k Shield mehr rausziehen?


      Die Karte ist sehr sehr gut. Ich verstehe nicht wie manche das nicht blicken.
      ich mag dich, du bist irgendwie niedlich
      son kleiner kläffender köter der eigentlich ganz harmlos ist und mich mit seinen knuffigen augen anguckt
      ich tret ihn trotzdem ins gesicht, yo
      Okay, mein Fehler, habe überlesen dass er einen Especial CB benötigt.
      Nichts desto trotz finde ich ihn jetzt nicht wirklich so stark. Ja, ihr habt an sich recht dass es nicht zu verachten ist dem Gegner 10 K zu klauen, nur muss man folgende Faktoren jetzt miteinberechnen: Jedes Deck spielt mittlerweile 11 K Base Einheiten als Vanguard. Heißt, der Gegner hat dann immer noch 1 K Base womit er un-unterstützte Einheiten mit einem 10K Block aufhalten kann.
      Der einzige Dimensional Robo der ohne Support die 11 K überschreiten kann ist Daidragon, und den hat man auch nicht immer zur Hand. RG's können im DP nicht sonderlich hochpowern weil sie sich eben so darauf fokussieren den Vanguard aufzupeppeln. Die Taktik mit dem normalen Daiyusha und Daiyusha R die Deckprotector erwähnt ist daher zu riskant weil man Daiyusha nur via CB Skills effektiv hochpowern kann was sich dann theoretisch mit Daiyusha R's CB in die Quere kommen kann (Die DP kann nun mal noch keinen Schaden aufdrehen und wird es auch wahrscheinlich aus Balance-Gründen nie können.).
      Ich finde es wäre taktisch sinnvoller gewesen Daiyusha R irgendwie mit dem Zealdeck kombinierbar zu machen weil sein Power-Down Effekt dort unheimlich besser funktionieren würde weil mehr Units dann davon einen Vorteil genießen können. Dann würde ich ihn auch höher einschätzen, wobei ich für meine persönliche End-Meinung noch das gesamte Set 13 abwarte. Am Ende kriegt DP noch Karten die ihn vielleicht besser integrieren.

      Wegen was besser ist: Crit oder Power-Down:
      Ehrlich gesagt finde ich den Crit besser. DP ist das erste und bis dato einzige Deck in VG dass einem einen OTk ermöglicht der sogar Heal-Trigger in letzter Sekunde zunichte machte. Breakride mit der neuen G1 Unit die den Crit noch zusätzlich erhöht auf einen G.Daiyusha finde ich unheimlich besser wie als wenn man "nur" dem Gegner 10 K klaut und man am Ende immernoch 3 Angriffe ca durchbringen muss wobei der Gegner da eben noch eine bessere Block-Chance hat.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Megaman Uniforce schrieb:

      Okay, mein Fehler, habe überlesen dass er einen Especial CB benötigt.

      Er braucht keinen ECB, er muss zwei Dimensional Robos locken.

      Megaman Uniforce schrieb:

      Nichts desto trotz finde ich ihn jetzt nicht wirklich so stark. Ja, ihr habt an sich recht dass es nicht zu verachten ist dem Gegner 10 K zu klauen, nur muss man folgende Faktoren jetzt miteinberechnen: Jedes Deck spielt mittlerweile 11 K Base Einheiten als Vanguard. Heißt, der Gegner hat dann immer noch 1 K Base womit er un-unterstützte Einheiten mit einem 10K Block aufhalten kann.

      Der einzige Dimensional Robo der ohne Support die 11 K überschreiten kann ist Daidragon, und den hat man auch nicht immer zur Hand. RG's können im DP nicht sonderlich hochpowern weil sie sich eben so darauf fokussieren den Vanguard aufzupeppeln.

      Nicht zu vergessen weitere Kopien von Reverse Daiyusha selbst. Und wenn man selbst ein volles Feld hat, hat man höchstwahrscheinlich eine 16k+ Column, den 11k Reverse Daiyusha und dann noch eine Front Row Unit mit irgendwas zwischen 9k und 12k Power. Wenn in der 16k Column zum Beispiel schon Dailady liegt und man damit zuerst angreift, muss der Gegner an der Stelle schon mit 20k Schild blocken, damit der nächste RG nicht auch noch 15k Schild fordert.

      Megaman Uniforce schrieb:

      Die Taktik mit dem normalen Daiyusha und Daiyusha R die Deckprotector erwähnt ist daher zu riskant weil man Daiyusha nur via CB Skills effektiv hochpowern kann was sich dann theoretisch mit Daiyusha R's CB in die Quere kommen kann (Die DP kann nun mal noch keinen Schaden aufdrehen und wird es auch wahrscheinlich aus Balance-Gründen nie können.).

      Daimagnum würde vollkommen ausreichen. Man will ja auch nicht ewig mit dem normalen Daiyusha draufhauen, sondern einmal den Crit delivern und dann den Reverse riden. Wenn man Daikaiser spielt wie Neo es vorgeschlagen hat, hat man natürlich noch andere Vorteile wie zum Beispiel dass Daikaiser selbst 11k ist und somit auch als Rearguard zusammen mit Reverse Dai ziemlich mächtig ist.

      Megaman Uniforce schrieb:

      Ich finde es wäre taktisch sinnvoller gewesen Daiyusha R irgendwie mit dem Zealdeck kombinierbar zu machen weil sein Power-Down Effekt dort unheimlich besser funktionieren würde weil mehr Units dann davon einen Vorteil genießen können. Dann würde ich ihn auch höher einschätzen, wobei ich für meine persönliche End-Meinung noch das gesamte Set 13 abwarte. Am Ende kriegt DP noch Karten die ihn vielleicht besser integrieren.

      Sehe ich persönlich nicht so, weil das einzige, was das Zeal Deck ausmacht ist die Ridechain bis einschließlich G3. Und der G3 ist einfach schlechter als Reverse Dai und man würde so oder so lieber Reverse Dai spielen.

      Megaman Uniforce schrieb:

      Wegen was besser ist: Crit oder Power-Down:

      Ehrlich gesagt finde ich den Crit besser. DP ist das erste und bis dato einzige Deck in VG dass einem einen OTk ermöglicht der sogar Heal-Trigger in letzter Sekunde zunichte machte. Breakride mit der neuen G1 Unit die den Crit noch zusätzlich erhöht auf einen G.Daiyusha finde ich unheimlich besser wie als wenn man "nur" dem Gegner 10 K klaut und man am Ende immernoch 3 Angriffe ca durchbringen muss wobei der Gegner da eben noch eine bessere Block-Chance hat.

      Ich hab in der ganzen Zeit in der ich Vanguard spiele, vielleicht 2% meiner Spiele durch Healtrigger beim 6ten Damage verloren. Gegenübergestellt habe ich ca. 50% aller Spiele verloren, weil man mir den 21k - 26k Vanguard weggeperfect-guardet hat und der Gegner genug Schild für die weiteren Angriffe hatte.

      Meine Stimme geht an Reverse Daiyusha. Ich zocke Vanguard nicht (und Dimension Police auch nicht) um dem Gegner 4-5 Lethal Damage in einem Angriff ins Gesicht drücken zu können. Da würde ich eher wieder mit Yugioh anfangen. Da geht das eindeutig einfacher.
      Harti nach meiner schreckhaften Feststellung über die Offenlegung diverser Tatsachen am Ort des Stattfindens unseres Traum-Trio-Erlebnisses mit jini:

      Deckprotector (0:17 PM) :
      da seh ich dem harti sein harti O_o ihhhhhhh
      Harti (0:17 PM) :
      wtf.. is die hammergeil.. ohne shice
      Harti (0:17 PM) :
      *lol* wie egal mir das ist
      Harti (0:17 PM) :
      hrrr xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deckprotector ()

      Wenn man für Daiyusha Reverse jeweils zwei booster lockt, darunter den VG Booster holt man trotzdem noch 15k Shield mehr vom Gegner zum guarden raus, vorrausgesetzt der Rearguard, dessen Booster gelockt wurde nicht auf über 10 bzw. 11k kommt. In diesem Falle müsste der Gegner sogar 20k Shield mehr raushauen. Außerdem gibt es ingesamt 12 Units im D-Robo Deck, welches auf Daikaizer und Daiyusha Reverse gebaut wurde, die alleine schon auf 11 bzw. 12k Power kommen. Das ist in etwa ein Viertel des Decks. Also kannst du auch nicht behaupten, es gäbe zu wenig Units im Deck, welche nach Daiyusha Reverse' LB nicht die Magic Number knacken.
      Der einzige Vorteil den der normale Daiyusha als VG hat ist der mögliche extra Crit im Midgame und eine mögliche 13k Defense mit Great Dai bzw. Daiyusha Reverse. Allerdings macht dies das Deck um einiges langsam, zerrt an den Counterblasts für Daiyusha Reverse und nimmt noch platz für den bei weitem besseren und nützlicheren Daikaizer.
      Daiyusha Reverse im Zeal würde schon ziemlich viel Sinn machen. Allerdings passt es aufgrund der Lore schon nicht, vorallem auch nicht aufgrund der tatsache dass Zeal ein Alien-Bösewicht (oder was auch immer) ist, und Daiyusha mit den D-Robos eigentlich ein Held.

      Im Lategame haben extra Crit auf den Vanguard kaum eine Auswirkung. Spielt man im Deck CriticalTrigger und der Gegner ist bei 4 Schaden, wird der Vanguard sowieso nicht durchgelassen aus Angst auf einen Crit. Ansonsten wäre es pures Glücksspiel. Deswegen macht der Power-Down Effekt hier bei weitem mehr Sinn. Er zwingt den Gegner beim Vanguard mehr Guard abzuwerfen (aus Angst auf einen Crit Trigger) und lässt ihn somit schneller in einen Kartennachteil verfallen. Ein Crit lässt den Gegner auch nicht mehr Handkarten zum Guarden abwerfen.
      Ich bin von "Reverse" Daiyusha, alles andere als begeistert. Wie so viele, fand ich ihn am Anfang recht toll und irgendwo ist er das ja auch. Er und Daikaiser haben die Dimenion Police nun endlich in die Höhen getrieben, in die ich es mir gewünscht hatte. Die Zeiten wo DP belächelt wurde sind nun vorbei. Doch der Weg der gegangen wurde um dieses Ziel zu erreichen, war meiner Meinung nach der Falsche..

      Der Effekt von "Reverse" Daiyusha ist stark, keine Frage. Er entfernt sich nun von dem altbekannten DP-Schema ("Its Over 14000!!") und gibt nun DP endlich das was sie gebraucht haben. Brauchbare Rearguards. Die hatten sie teilweise vorher auch schon, aber die meisten waren von der Power her immens schwach und dadurch weniger brauchbar. So klaut schon ein einfacher Daidriller oder Cosmobeak dem Gegner einen 10 Guard, vorher wäre er nichtmal ansatzweise über einen Vanguard gekommen, außer durch einen Boost. Wir haben nun also Rearguards die gute Effekte haben und unsere Karten kleinere Schlüsselwerte brechen lassen UND endlich dem Gegner mächtig Druck bereiten.

      So toll wie das auch klingt das ist es nicht. Durch "Reverse" Daiyusha wird das Dimensional Robo DP zu einem reinen langweiligen Vanguard Beatdown.
      Seinen Effekt kann man zu jedem Zeitpunkt zünden ohne etwas falsch zu machen. Selbst wenn der Gegner erst auf 2 Damage ist. Entweder er guarded und verliert seine komplette Hand oder er lässt alle Angriffe durch und ist dann auf 5 Damage. Muss aber nächste Runde dann sowieso komplett guarden. Letzteres wird er aber nicht machen, da Reverse Daiyusha mit Critical 2 oder 3 auf den Vanguard rennt. Folge ist also, der Gegner hat immens Damage gefressen und die halbe Hand verloren.
      Ab den Moment, wo man seinen Effekt zündet, verwandelt sich das komplette Spiel, wie oben gesagt, in ein Vanguard Beatdown. Die Rearguards des Gegner interessieren dich nicht mehr. Nächste Runde geht wieder das gleiche los. Das schlimme ist, du kannst dabei nicht mal etwas falsch machen. Du lockst einfach 2 Booster und rennst trotzdem für viel Schaden auf den Vanguard. Doch eine Sache muss man beachten. Sollte dein Gegner einen 11k oder 13k Vanguard besitzen, sollte man natürlich nie den Booster eines Rearguard Daifighter oder Super Daiyuhas locken.
      Durch Daikaiser wird zusätzlich noch dieses draufhauen ohne Sinn und Verstand unterstützt. Der Gegner wird in den meisten Fällen einfach nur einen Zero Guard hinlegen und hoffen das du keinen G3er im Drive Check bekommst. Ist ja auch logisch, wenn ich die Wahl hätte meine komplette Hand oder einen Zero Guard abzuwerfen, dann nehme ich lieber letzteres. Sollte nun der gewünschte 3er im Drive Check erscheinen habe ich gewonnen, ... durch Luck. Das ist einfach kein Sieg, wie ich ihn mir verdienen will. Gut das ist persönliche Ansicht. Aber seid doch mal ehrlich, wollt ihr eine Meisterschaft gewinnen, weil ihr ein glückliches Händchen im Drive Check hattet?

      Im großen und ganzen bin ich extrem enttäuscht, in welche Richtung sich die Dimension Police entwickelt haben. Ich spiele das Deck nun schon sehr lange und habe nie die Hoffnung aufgegeben, dass das Deck irgendwann sich im Meta beweisen kann. Dies kann es ja nun auch, aber nur als skillloser Beatdown Haufen.

      ~Don

      Don Kamillo schrieb:

      Aber seid doch mal ehrlich, wollt ihr eine Meisterschaft gewinnen, weil ihr ein glückliches Händchen im Drive Check hattet?

      Ehrlich gesagt gewinnen die meisten Leute so ihre Spiele. Nur bisher halt eher mit Triggern als mit G3 Units.

      Don Kamillo schrieb:

      So toll wie das auch klingt das ist es nicht. Durch "Reverse" Daiyusha wird das Dimensional Robo DP zu einem reinen langweiligen Vanguard Beatdown.

      Seinen Effekt kann man zu jedem Zeitpunkt zünden ohne etwas falsch zu machen. Selbst wenn der Gegner erst auf 2 Damage ist. Entweder er guarded und verliert seine komplette Hand oder er lässt alle Angriffe durch und ist dann auf 5 Damage. Muss aber nächste Runde dann sowieso komplett guarden. Letzteres wird er aber nicht machen, da Reverse Daiyusha mit Critical 2 oder 3 auf den Vanguard rennt. Folge ist also, der Gegner hat immens Damage gefressen und die halbe Hand verloren.

      Don Kamillo schrieb:

      Im großen und ganzen bin ich extrem enttäuscht, in welche Richtung sich die Dimension Police entwickelt haben. Ich spiele das Deck nun schon sehr lange und habe nie die Hoffnung aufgegeben, dass das Deck irgendwann sich im Meta beweisen kann. Dies kann es ja nun auch, aber nur als skillloser Beatdown Haufen.
      Wieder dieses Thema bzgl. Skill...
      Nur weil Karten wie zum Beispiel Phantom Blaster Dragon absolut situationsabhängig, fast nie einsetzbar und fast immer nicht effektiv sind, heißt das nicht, dass man um die zu spielen, großartig mehr Skill braucht. Great Daiyusha ist da keine Ausnahme. Für Midgame Pressure zu hohe Anforderungen und zu wenig Powerboost. Der eine Crit ist halt not good enough. Jetzt kommen Karten, bei denen wohl etwas mehr nachgedacht wurde, die in der Lage sind, das was sie können sollen auch zu tun und dann sind sie eben skillos.

      Was ich meine ist: Nur weil schlechte Karten schlecht sind, sind sie nicht skilliger. Klar kann man argumentieren, dass man ab LB ja nie nachdenken müsse, ob man Reverse Dai benutzt oder nicht. Frage: Bei welchen starken G3 Boss Units im Meta muss man das denn?

      Dass dir als Mecha Fan grad nicht gefällt, dass ein Dimensional Robo den Schurken Skill benutzt, kann ich da eher verstehen. Aber das heißt mal davon abgesehen auch nicht, dass es sich so fortführen wird. Reverse ist eben umgekehrt, bis auf Daiyusha Reverse wird es für Dimensional Robo sicher keine Units mehr in diese Richtung geben. Also wird weiterer Support wieder in die altgewohnte Richtung gehen.

      Don Kamillo schrieb:

      Durch Daikaiser wird zusätzlich noch dieses draufhauen ohne Sinn und Verstand unterstützt. Der Gegner wird in den meisten Fällen einfach nur einen Zero Guard hinlegen und hoffen das du keinen G3er im Drive Check bekommst. Ist ja auch logisch, wenn ich die Wahl hätte meine komplette Hand oder einen Zero Guard abzuwerfen, dann nehme ich lieber letzteres. Sollte nun der gewünschte 3er im Drive Check erscheinen habe ich gewonnen, ... durch Luck. Das ist einfach kein Sieg, wie ich ihn mir verdienen will. Gut das ist persönliche Ansicht. Aber seid doch mal ehrlich, wollt ihr eine Meisterschaft gewinnen, weil ihr ein glückliches Händchen im Drive Check hattet?

      Daikaiser mag ich einfach nicht aus dem Grund, den du schon nennst. Je nach Power des Vanguards bleibt dir eh nichts anderes übrig als den Zero zu legen und zu hoffen. Das ermöglicht einfache krasse Derp Plays auf die man sich nicht einstellen kann. Selbst wenn das deck nicht darauf ausgelegt ist kann man Daikaiser spielen um Spiele genauso zu gewinnen, wie mit Heal beim 6ten Damage. Random halt. Bzw. noch mehr random als sonst.
      Harti nach meiner schreckhaften Feststellung über die Offenlegung diverser Tatsachen am Ort des Stattfindens unseres Traum-Trio-Erlebnisses mit jini:

      Deckprotector (0:17 PM) :
      da seh ich dem harti sein harti O_o ihhhhhhh
      Harti (0:17 PM) :
      wtf.. is die hammergeil.. ohne shice
      Harti (0:17 PM) :
      *lol* wie egal mir das ist
      Harti (0:17 PM) :
      hrrr xD
      Also, zuerst einmal das einfachste vorweg:
      Daiyusha Reverse passt thematisch an sich durchaus noch rein in die DP. In den Brave Serien, auf denen Daiyusha und der Großteil der Dimensional Robos basieren, sind des Öfteren auf böse Gegenstücke von sich selbst getroffen, respektiv kurz korrumpiert worden.
      Daiyusha Reverses genaue Vorlagen bilden hierbei Dark/Black-Gaine aus "Brave Express Team Mightgaine" und Dark-Goldran aus "Brave of Gold: Goldran". Ersterer stellt das optische Vorbild da, was logisch ist da der normale Daiyusha schon unheimlich viel Ähnlichkeit besitzt mit dem Serienhelden Mightgaine. Dark-Goldran hingegen stellt quasi die thematische Vorlage da. In seinem Anime hat es ein Schurke einmal geschafft Goldran aus seiner Kombinations-Sequenz rauszukicken und seinen Platz einzunehmen um zu Dark-Goldran werden zu können.
      Lange Rede, kurzer Sinn: Ja, er hat definitiv seinen Platz und seine Existenz an sich verdient, zum Teil mehr noch als die anderen bisherigen Reversers (Müsste Amon nicht theoretisch durchs reversen zu einem Engel werden wenn wir nicht ein wenig mehr nachdenken z.B.? )

      Hier mal kurzerhand die Videobeweise:

      Dark-/Black-Gaine
      Dark-Goldran

      So, und nun zum weitaus größeren Thema:
      Ich bin auch nicht so ganz glücklich mit seinem Kartendesign. Ehrlich gesagt wäre ich froher gewesen wenn Bushiroad es irgendwie eingerichtet hätte dass Daiyusha R mit den Kaijus rund um Zeal kombinierbar wäre damit dieses Deck endlich aus den Kinderschuhen rauswächst und endlich zur vierten DP-Deckbuild-Option ran wächst anstatt halbgar herumzulungern mit ein paar losen Karten.
      Das ar es aber an sich schon was mich an ihm so gesehen noch stört. Ich habe ja noch Great Daiyusha und werde wohl die Böse Version von ihm deshalb nicht spielen außer wenn ich mal das 15 grade 3er Deck nachbauen will mit Mechs only.

      @Deckprotector wg. DaiKaizer:
      Ähnlich wie Daiyusha R hat auch DaiKaizer absolut einen Platz in diesem Spiel sich verdient. Eine Grundvoraussetzung für Giant-Robos ist in Animes die das mit unter anderem auch eine ziemlich knallige Final-Attacke hat die DaiKaizer dem Deck schlicht ermöglicht. Fakt ist auch dass der Klan einen Effekt dieser Art gebraucht hat und es erklärt auch seine "Unausgeglichenheit". Klans wie GP und Konsorten bekommen Karten die ausgeglichen ausgerichtet sind (power, Summoning, etc.). Die DP ist jedoch komplett auf Power-Play ausgelegt und muss nun mal einen Ausgleich für die fehlenden Attribute bekommen um Konkurrenzfähig zu sein. Ja, DaiKaizer kann durchaus Game heißen, aber es ist nun mal nicht ein hundertprozentiger Kill. Selbst im bereits erwähnten 15 grade 3er Deck besteht die Chance keinen Grade 3er zu erwischen um den größten feind der DP, die Sentinels auszuschalten. Ergo finde ich ihn fair, für mich ist er auf dem selben Level wie ein Doppelt-Crit-Finish.
      Ich stelle mir einfach vor wie Daiyusha einfach "FIIIINAL JUSTICE SWOOOOORD!!!" ruft oder was auch immer xD Imagine it
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      Wieder dieses Thema bzgl. Skill...
      Nur weil Karten wie zum Beispiel Phantom Blaster Dragon absolut situationsabhängig, fast nie einsetzbar und fast immer nicht effektiv sind, heißt das nicht, dass man um die zu spielen, großartig mehr Skill braucht. Great Daiyusha ist da keine Ausnahme. Für Midgame Pressure zu hohe Anforderungen und zu wenig Powerboost. Der eine Crit ist halt not good enough. Jetzt kommen Karten, bei denen wohl etwas mehr nachgedacht wurde, die in der Lage sind, das was sie können sollen auch zu tun und dann sind sie eben skillos.

      Du brauchst aber beim Aktivieren des LB's überhaupt nicht nachdenken. Einfach zünden egal wann und drauf rennen. Darum geht es mir. Es macht einfach nen Unterschied ob ich durch ein Polaris Great Nature gewinne oder durch ein Reverse Daiyusha. Bei ersterem muss ich genau nachdenken, wem ich die Power etc. gebe.

      Was ich meine ist: Nur weil schlechte Karten schlecht sind, sind sie nicht skilliger. Klar kann man argumentieren, dass man ab LB ja nie nachdenken müsse, ob man Reverse Dai benutzt oder nicht. Frage: Bei welchen starken G3 Boss Units im Meta muss man das denn?

      Das schlechte Karten skilliger sind hab ich nie gesagt. Daiheart bspw. ist auch schlecht und auch nicht skillig.

      Dass dir als Mecha Fan grad nicht gefällt, dass ein Dimensional Robo den Schurken Skill benutzt, kann ich da eher verstehen. Aber das heißt mal davon abgesehen auch nicht, dass es sich so fortführen wird. Reverse ist eben umgekehrt, bis auf Daiyusha Reverse wird es für Dimensional Robo sicher keine Units mehr in diese Richtung geben. Also wird weiterer Support wieder in die altgewohnte Richtung gehen.

      Lol, darum ging es mir nie. Das Skill-Thema passt sogar sehr gut ins Reverse-Konzept. Einzig schade das Zeal dadurch komplett unbrauchbar wird. Zeal war ja auch so nicht schlecht, es hat ihm einfach nur an Support gefehlt der seine Fähigkeit unterstützt, Units die mehr Nutzen aus seinem Skill ziehen. Aber Daiyusha ist da einfach zu heftig, für solche niedrigen Kosten.

      Das ar es aber an sich schon was mich an ihm so gesehen noch stört. Ich habe ja noch Great Daiyusha und werde wohl die Böse Version von ihm deshalb nicht spielen außer wenn ich mal das 15 grade 3er Deck nachbauen will mit Mechs only.

      Das Problem ist aber, das Dimension Police ohne Reverse Daiyusha nichts kann. Great Dai benötigt immernoch die Seele, das ist zwar durch Cannon und Magnum kein Problem, macht es aber nicht besser. Zeitgleich bietet er kaum Druck, der zweite Critical stört kaum und ist auch nicht effektiv. Ab 4 Damage wird er eh geguardet. und dabei frisst er nicht mal viele Handkarten, sodass sich der Effekt irgendwie lohnt.