Finger weg vom Friedhof! - Der neue Grabwächter-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Finger weg vom Friedhof! - Der neue Grabwächter-Thread



      FINGER WEG VOM FRIEDHOF!


      Der neue Grabwächter-Thread





      Grundsätzliche Strategie und Mechanik der Grabwächter

      Das Deck kann prinzipiell als Anti-Deck eingestuft werden, weil es nahezu sämtliche Friedhofsaktivitäten blockiert, und ist relativ langsam. Die Absolute Schlüsselkarte ist der Spielfeldzauber [y]Tal der Toten[/y] (HIER findet ihr wissenswertes über die Funktionsweise der Karte).
      Grundsätzlich verfügt der Archetyp über alle "Standardkomponenten", die ein gutes Deck braucht. Die Spielfeldzaberkarte ist suchbar, es gibt zwei Floater (einer kann spezialbeschwören, der andere auf die Hand suchen), ein 1:1 Removal, ein Zwangsevakuierungsgerät in Monsterform, einen Trampler, zwei Burner (damit sind Monster gemeint, die Effektschaden verteilen) und einen Monsterdreher. Man kann seine Monster aus dem Friedhof aufs Feld, oder auf die Hand zurückholen, und es gibt ein starkes Bossmonster. Außerdem kann das Deck auf Hexer- und Finsternis-Support zurückgreifen.
      Generell fehlt es dem Archetyp aber an Explosivität und Drawspeed. Traditionell wird viel Schutz in der Backrow gespielt, um lange genug im Spiel bleiben zu können.


      History

      Erstmals erschienen in der Boosteredition Pharaonic Guardian, besteht das Themendeck der Grabwächter nun seit mehr als zehn Jahren (!) - dem entsprechend verstaubt war es und wurde in den ersten Jahren kaum beachtet. Hin und wieder konnten die Grabwächter die Spielerschaft überraschen - doch richtig begeistern konnten sie selten: So spielte 2008 auf der Deutschen Meisterschaft "thehutzl" ein Grabwächter-Deck mit [[A Cat of Ill Omen]], welche prompt einen [y]Crush Card Virus[/y] auf die Hand gesucht hat und somit häufig alleine dank dieser Katze (die nebenbei bemerkt auch noch für CCV opferbar ist) das Spiel gewann.

      2009 schaffte es ein Irländer mit einem Deck rund um Royal Tribute, viel Monster-Removal und Don Zaloog, das damalige Metagame (Lightsworn) komplett lahmzulegen, da die regelmäßige 4-Monster-Starthand des Lightswornspielers durch die mächtige Zauberkarte prompt entsorgt wurde und der Zugang auf Karten wie [y]Lumina, Lightsworn Summoner[/y] oder [y]Necro Gardna[/y] via [y]Necrovalley[/y] versperrt war.

      Der Friedhof spielt seit der Kin-Tele-DAD-Zeit 2008 eine immer größere Rolle! Als damals noch mit [y]Schicksalsheld - Malicious[/y] und den über [y]Notfallteleport[/y] beschworenen [y]Krebons[/y] Synchros ohne Ende aufs Feld gelegt werden konnten und ein [y]Finsterer Bewaffneter Drache[/y] dann noch den letzten Schutz wegschoss, hätte ein [y]Tal der Toten[/y] wahre Wunder wirken können... denn dann wäre all das nicht passiert.
      Und durch das Bekanntwerden der Lichtverpflichteten wurde der Friedhof durch [y]Lumina, Lightsworn Summoner[/y], [y]Necro Gardna[/y] und [y]Monster Reincarnation[/y] noch häufiger benutzt als je zuvor. So fanden Gravekeeper-Oppression-Builds schnell Gefallen, als Anti-Deck im Format mitzuspielen - doch sie hatten ein riesiges Problem: Die Grabwächter waren viel zu abhängig von [y]Tal der Toten[/y], und mit Ausnahme von [y]Allure of Darkness[/y] gab es keine kompatible Drawengine. Absolute Powerforce, erschienen Februar 2010, schaffte dem ein Ende!

      Denn die Grabwächter erhielten nun endlich auch ihr eigenes Bossmonster. Die Rede ist von keinem anderen als [y]Grabwächters Hellseher[/y], einem 8-Sterne-Monster, das jedoch für nur 1 Tribut (nämlich einen Grabwächter) das Feld betreten kann. Einmal dort angekommen, sammelt es Angriffspunkte durch gefallene Grabwächter; und sofern man noch solche auf der Hand zum Abwerfen hat, kann es nicht zerstört werden. Weder im Kampf, noch durch Effekte. Und weil der Hellseher die Stufe 8 besitzt, kann er für Inzahlungnahme abgeworfen werden!

      Da sich nach viel Decktesten diese ganzen Drawengines als eher ungebräuchlich herausstellten, verlor man auch die Freude am Hellseher und beschränkte sich auf eine Control-Variante. Denn neben [y]Grabwächters Hellseher[/y] kamen in Absolute Powerforce noch zwei (drei) weitere starke Supportkarten heraus: [y]Grabwächters Abkömmling[/y] und [y]Grabwächters Stele[/y].

      Ein wirkliches Ausrufezeichen setzten die Grabwächter nach dem Erscheinen der Edition Starstrike Blast, in der sie ein sehr wichtiges Puzzlestück, nämlich [y]Grabwächters Anwerber[/y] erhielten. Mit dem Build, der danach häufig nur als Atlanta-Build bezeichnet wurde, konnte Frazier Smith (inzwischen auch als Kolumnist bei ARG bekannt) die YCS Atlanta gewinnen. Nicht nur das… Zwei seiner Freunde belegten mit dem identischen Build die Plätze zwei und drei. Ein vierter errichte die Top 16. Auf etcg widmen sich gleich mehrere Artikel diesem unglaublichen Triumph. Und zwar DIESER, DIESER und DIESER.

      Danach wurde es aber ruhiger um die Grabwächter. Einerseits waren Sie nun wirklich im Meta angekommen, was natürlich mehr Sidedeck-Strategien gegen sie befeuerte. Andererseits wurde das Deck Stück für Stück durch die Semi-Limitierung von [y]Royal Tribute[/y] (inzwischen sogar limitiert), die Limitierung von [y]Solemn Warning[/y], und die zwischenzeitliche Semi-Limitierung von [y]Pot of Duality[/y] immer mehr geschwächt. Ein immer schneller werdendes Metagame tat sein übriges dazu, dass die Grabwächter es immer schwerer hatten, und an diesen Sensationserfolg nicht mehr so richtig anknüpfen konnten.

      Für die Edition Legacy of the Valiant ist nach langer Durststrecke wieder neuer Support für den Archetyp angekündigt...


      Karten:

      Ich habe die einzelnen Kartentypen jeweils noch nach intern und extern unterteilt. Ich glaube so findet man am schnellsten alles was man braucht.
      Externe Support-Karten, die in einer der Strategischen Varianten bereits beschrieben wurden, habe ich nicht alle noch mal aufgelistet.

      Spoiler anzeigen

      [tabmenu]
      [tab='Monster']
      [subtab='intern']
      Shabtis Glücksbringer
      ATK: 100 / DEF: 100 / Level 1 / :ygo_earth: / Effekt

      Wirf diese Karte aus deiner Hand ab, um Kampfschaden, den alle Monster, deren Name „Grabwächter" enthält, bis zur End Phase dieses Spielzugs erhalten, 0 werden zu lassen.
      :pfeilo: Charm of Shabti ist quasi eine Art Zerstörungsschutz für die eigenen Grabwächtermonster. Den restlichen Kampfschaden erhält man noch. Die Karte ist gut in einem Deck mit Royal Decree, weil Shabti ähnlich wie Waboku wirkt und keine Fallenkarte ist. Dennoch eine IMO eher unbrauchbare Karte.

      Eule des Glücks
      ATK: 300 / DEF: 500 / Level 2 / :ygo_wind: / Effekt

      FLIPP: Wähle 1 Spielfeldzauberkarte aus deinem Deck, mische dein Deck und lege die gewählte Karte oben auf dein Deck. Wenn „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt, kannst du die gewählte Karte auf die Hand nehmen.
      :pfeilo: Mit der Einführung von [y]Grabwächters Kommandant[/y] hat diese Karte ihren Zweck verloren!


      Katze des Unglücks
      ATK: 500 / DEF: 300 / Level 2 / :ygo_darkness: / Effekt

      FLIPP: Wähle 1 Fallenkarte aus deinem Deck, mische dein Deck und lege die gewählte Karte oben auf dein Deck. Wenn „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt, kannst du die gewählte Karte auf die Hand nehmen.
      :pfeilo: Die Cat of Ill Omen erlaubt es euch, bestimmte Fallenkarten nur random (1-mal) zu spielen. Beispielsweise konnte sich [y]Lichteinsperrender Spiegel[/y], 1-mal im Main Deck gespielt, bei mir etablieren. Auch Royal Oppression oder Solemn Judgment sucht die Katze herbei - ganz zu schweigen von CCV, wenn er nicht gebannt wäre.


      Grabwächters Vasall
      ATK: 700 / DEF: 500 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Kampfschaden, den diese Karte den Life Points deines Gegners zufügt, wird als Effektschaden dieser Karte behandelt.
      :pfeilo: Wer zu viel Angst vor Gorz hat, sollte Grabwächters Vasall spielen, weil Gorz dann kein Token erzeugt sondern euch 700 Punkte Effektschaden zufügt. In jedem anderen Fall solltet ihr die Karte einfach vergessen, kann nix.


      Grabwächters Fluch
      ATK: 800 / DEF: 800 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte als Normal-, Flipp- oder Spezialbeschwörung beschworen wird, füge den Life Points deines Gegners 500 Punkte Schaden zu.
      :pfeilo: Mit Inferno Reckless Summon und Book of Eclipse könnte man diese Karte ansatzweise sinnvoll verwenden... da die Grabwächter allerdings eigentlich nicht als Burnerdeck gedacht waren, ist Grabwächters Fluch eher sinnfrei.


      Grabwächters Priesterin
      ATK: 1000 / DEF: 1500 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Das Spielfeld wird als „Tal der Toten“ behandelt. Falls es eine offene Spielfeldzauberkarte gibt, wird dieser Effekt nicht angewendet. Alle offenen „Grabwächter“-Monster auf dem Spielfeld erhalten 200 ATK und DEF.
      :pfeilo: Ihr Effekt ermöglicht lediglich, Grabwächters Attentäter, Katze des Unglücks oder Königlicher Tribut zu verwenden! Dennoch ist die Priesterin neben Spy eine gute defensive Karte, da bei offener Necrovalley kaum was über die 2200 DEF der Priesterin kommt. Ansonsten ist sie (ATK-mäßig) eher etwas schwach auf der Brust.


      Grabwächters Beobachter
      ATK: 1000 / DEF: 1000 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn dein Gegner eine Karte aktiviert, die einen Effekt, der deinen Gegner zwingt, Karten aus seiner Hand abzuwerfen, enthält, lege diese Karte aus deiner Hand auf den Friedhof, um die Aktivierung und den Effekt der Karte deines Gegners zu annullieren und sie zu zerstören.
      :pfeilo: Eine sehr gute Karte gegen Dark World, ansonsten unbrauchbar…


      Grabwächters Wache
      ATK: 1000 / DEF: 1900 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      FLIPP: Gib 1 Monsterkarte auf der Spielfeldseite deines Gegners auf die Hand ihres Besitzers zurück.
      :pfeilo: Grabwächters Wache gehört meiner Meinung nach nur bedingt ins Standardinventar. Über 1900 bzw. 2400 DEF kann man nicht meckern, er nimmt Synchros spielend leicht vom Spielfeld genauso wie xyz doch konkurriert er oft mit dem Attentäter um seinen Slot.

      Grabwächters Spion *Standard (3)*
      ATK: 1200 / DEF: 2000 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      FLIPP: Wähle 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, mit einer ATK von 1500 oder weniger aus deinem Deck und beschwöre es als Spezialbeschwörung.
      :pfeilo: Extrem gut! "Die Mauer" macht in der Regel Kartenvorteil, weil man kaum bis gar nicht über 2000 bzw 2500 (!!) DEF drüberkommt - selbst Herbeigerufener Totenkopf wird Augen machen - und dabei gibts noch Schaden UND es wird noch ein Monster beschworen... Man kann Spy durchaus auch nur 2-mal spielen, aber er gehört definitiv ins Standardinventar.

      Grabwächters Kanonenträger
      ATK: 1400 / DEF: 1200 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Biete 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, von deiner Spielfeldseite als Tribut an, um den Life Points deines Gegners 700 Punkte Schaden zuzufügen. Jedoch kannst du weder diese Karte noch eine andere „Grabwächters Kanonenträger"-Karte für diesen Effekt als Tribut anbieten.
      :pfeilo: Wer auf Grabwächter-Burner im Side Deck steht, sollte Fluch und Kanonenträger reinboarden xD. Alle anderen sollten auf den Kanonenträger verzichten - wenn dann Schattenpriesterin von Ohm spielen, die kann sich wenigstens selbst opfern.


      Grabwächters Speerkrieger
      ATK: 1500 / DEF: 1000 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte ein Monster, das sich in Verteidigungsposition befindet, angreift und ihre ATK größer als die DEF des gegnerischen Monsters ist, füge die Differenz den Life Points deines Gegners als Kampfschaden zu.
      :pfeilo: Ein Trampler, der zu Zeiten von Flippmonster-Beliebtheit immer wieder dicken Schaden mitgebracht hat, da diese meist wenig DEF besaßen. Wie dem auch sei, ist Grabwächters Speerkrieger heutzutage kein Muss mehr... hin und wieder ist es krass, für 1900 Schaden über Ryko zu trampeln, aber das wars auch schon wieder.

      Grabwächters Abkömmling *Standard (2)*
      ATK: 1500 / DEF: 1200 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst 1 offenes „Grabwächter“-Monster, das du kontrollierst, als Tribut anbieten, außer dieser Karte, um 1 Karte zu zerstören, die dein Gegner kontrolliert.
      :pfeilo: Eine absolut bombige Karte! Er zerschießt eine beliebige Karte auf der gegnerischen Spielfeldseite... das ist ein Traum! Man stelle sich vor, er betritt via Spy das Feld, und man schießt für 1:1 eine Mirror Force oder gar einen TT weg und kann ungesorgt angreifen... - der muss auf jeden Fall gespielt werden. Ob 1, 2 oder 3-mal sollte jeder für sich entscheiden.


      Grabwächters Attentäter
      ATK: 1500 / DEF: 1500 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst den Effekt dieser Karte nur aktivieren, wenn „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt. Wenn du einen Angriff mit dieser Karte deklarierst, kannst du die Position von 1 offenen Monster auf der Spielfeldseite deines Gegners ändern.
      :pfeilo: Sehr Stabile Karte, GK Assailant nimmt nahezu jedes Monster vom Feld! Spirit Reaper wird durch seinen Effekt zerstört und Schaf-Token für Schaden in Angriff gedreht. Assailant schafft auch Beihilfe für seine anderen attackierenden Kollegen - so kann er z.B. über einen Rai-Oh laufen und dabei einen Wulf in Defense drehen, damit Spy noch den Wulf mitnehmen kann. Assailant kann 1 mal gespielt werden doch muss man nicht auf ihn zurück greifen !


      Grabwächters Kommandant *Standard (3)*
      ATK: 1600 / DEF: 1500 / Level 4 / :ygo_earth: / Effekt

      Du kannst diese Karte auf den Friedhof abwerfen, um deiner Hand 1 „Tal der Toten“ von deinem Deck hinzuzufügen.
      :pfeilo: Ist ein besseres Terraforming, da der Kommandant auch gleichzeitig als Beatstick fungieren kann. Man sollte jedoch bei Rai-Oh oder Dimensionsriss aufpassen - da geht das mit dem Suchen nämlich nicht. 2-3mal auf jeden Fall spielen!!


      Grabwächters Anführer
      ATK: 1900 / DEF: 1200 / Level 5 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst nur 1 „Anführer der Grabwächter" offen auf deiner Spielfeldseite haben. Solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt, ist dein Friedhof nicht von „Tal der Toten" betroffen. Wenn du dieses Monster als Tributbeschwörung beschwörst, kannst du 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, als Spezialbeschwörung von deinem Friedhof beschwören.
      :pfeilo: Wer Chaos Sorcerer oder DAD spielen möchte, für den ist der Anführer der Grabwächter sicherlich eine schöne Spielerei. Doch in Zeiten, in denen Monster Reborn und Premature Burial verboten sind, lohnt es sich für einen selbst nicht mehr die Karte zu spielen. Man wird sein Deck ja wohl so auslegen, dass Necrovalley einen selbst nicht behindert... und der Gegner hat, wenn er Brain/Mind Control zieht, freie Verfügung über seine Mezukis. Ferner erfordert der Anführer 1 Tribut, hat ohne Necrovalley weniger ATK als ein Caius und sein Effekt generiert keinen sicheren Kartenausgleich (man stelle sich nur vor, jemand deckt Royal Oppression auf). Lediglich simuliert er ein ohne Tribut beschworenes Tributmonster, weil der Tribut wieder spezialbeschworen werden kann.


      Grabwächters Hellseher
      ATK: 2000 / DEF: 1800 / Level 8 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst diese Karte als Normalbeschwörung beschwören, indem du 1 „Grabwächter“-Monster als Tribut anbietest. Diese Karte erhält 200 ATK für jedes „Grabwächter“-Monster in deinem Friedhof. Falls diese offene Karte auf dem Spielfeld zerstört werden würde, kannst du stattdessen 1 „Grabwächter“-Monster abwerfen.
      :pfeilo: Good game! Man benötigt nur 1 Tribut für den Hellseher, er kann mit Rite of Spirit ohne Probleme wiederbelebt werden und dank Grabwächters Stele verlässt er überhaupt nur selten das Feld. Keine BTH, kein JD und auch kein DAD dieser Welt wird dem Hellseher auch nur irgendwas abkönnen!


      Grabwächters Orakel
      ATK: 2000 / DEF: 1500 / Level 10 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst 3 Monster oder 1 „Grabwächter“-Monster als Tribut anbieten, um diese Karte als Tributbeschwörung zu beschwören (aber nicht um sie zu setzen). Wenn diese Karte als Tributbeschwörung beschworen wird: Du kannst eine Anzahl dieser Effekte aktivieren und nacheinander auflösen bis zur Anzahl der „Grabwächter“-Monster, die als Tribut für ihre Beschwörung angeboten wurden;
      ● Diese Karte erhält ATK in Höhe der Summe der Stufen, die alle als Tribut für ihre Tributbeschwörung angebotenen Monster auf dem Spielfeld hatten, x 100.
      ● Zerstöre alle gesetzten Monster, die dein Gegner kontrolliert.
      ● Alle Monster, die dein Gegner kontrolliert, verlieren 2000 ATK und DEF.
      :pfeilo: Die erste bekannte GK-Karte aus Legacy of the Valiant. Ich denke zwar dass der Hellseher nach wie vor das bessere Bossmonster ist, aber dieser Geselle hier ist dafür mit dem Anwerber suchbar. Wenn man vielleicht mit [y]Metallisch Reflektierender Schleim[/y] und Rang 10 XYZs ein wenig Blödsinn anstellen möchte, warum nicht…?
      Wird aber in den meisten Builds nicht gespielt werden.


      Grabwächters Adliger
      ATK: 1000 / DEF: 1000 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte, die du kontrollierst, durch Kampf mit einem angreifenden Monster deines Gegners zerstört und auf deinen Friedhof gelegt wird: Du kannst 1 „Grabwächter“-Monster als Spezialbeschwörung von deinem Deck in die verdeckte Verteidigungsposition beschwören, außer „Grabwächters Adliger“.
      :pfeilo: Wenn man nicht passiv angegriffen werden müsste, wäre die Karte gut gewesen. Aber kein vernünftiger Gegner wird gegen GK verdeckt liegende Monster einfach so angreifen.
      Vielleicht als Überraschungseffekt in Spiel 1, ansonsten aber eher nicht zu gebrauchen.


      Grabwächters Ketzer
      ATK: 1800 / DEF: 1500 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Diese Karte auf dem Spielfeld bleibt von allen anderen Karteneffekten unberührt, solange "Tal der Toten" auch auf dem Spielfeld liegt.
      :pfeilo: Bei dieser Karte scheiden sich die Geister ein wenig. Der fehlende ATK-Boost von Necrovalley ist sicher ein Nachteil. Andererseits ist der „ich bin meine eigene Lanze“-Effekt sehr stark, und die 1.800 ATK sind OK.
      Manche spielen ihn, andere nicht…


      Grabwächters Lauerjäger
      ATK: 1700 / DEF: 0 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte aufgedeckt wird: Du kannst 1 Karte im Friedhof deines Gegners wählen; lege das gewählte Ziel unter sein Deck. Falls diese Karte vom Spielfeld auf den Friedhof gelegt wird, nachdem sie aufgedeckt wurde: Du kannt 1 „Tal der Toten“-Karte in deinem Friedhof wählen; füge das gewählte Ziel deiner Hand hinzu. Die Effekte dieser Karte können nicht durch den Effekt von „Tal der Toten“ annulliert werden.
      :pfeilo: Der erste Effekt ist wahrscheinlich nur gegen wenige Decks nützlich (vielleicht gg. Lightsworn, oder um einen gegnerischen DAD oder Kristya zu verhindern), aber der zweite kann im Lategame schon sehr nützlich sein. Außerdem mit Necrovalley ein sehr starker Beatstick. Kann man durchaus 1-2 mal spielen.


      Grabwächters Schamane
      ATK: 1500 / DEF: 1500 / Level 6 / :ygo_darkness: / Effekt

      Diese Karte erhält 200 DEF für jedes „Grabwächter“-Monster in deinem Friedhof. Annulliere alle Monstereffekte, die im Friedhof aktiviert werden, außer denen von „Grabwächter“-Monster. Solange „Tal der Toten“ auf dem Spielfeld liegt, kann dein Gegner keine Spielfeldzauberkarten aktivieren, zusätzlich können Spielfeldzauberkarten nicht durch Karteneffekte deines Gegners zerstört werden.
      :pfeilo: Die 200 DEF können hinten raus manchmal sehr gut kommen. Ansonsten ist die Karte unser themeneigener Abyss-Dweller und Feldbarriere in einem. Ein richtig starkes Monster, aber abhängig vom Meta. Anfang 2014 vielleicht auch eher eine Variante für’s Side.



      [subtab='extern']
      Finsterer Bewaffneter Drache
      ATK: 2800 / DEF: 1700 / Level 7 / :ygo_darkness: / Effekt

      Kann nicht als Normalbeschwörung beschworen oder gesetzt werden. Muss als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschworen werden, indem du genau 3 FINSTERNIS Monster in deinem Friedhof hast, und kann nicht auf andere Art als Spezialbeschwörung beschworen werden. Du kannst 1 FINSTERNIS Monster von deinem Friedhof verbannen, um 1 Karte auf dem Spielfeld zu wählen; zerstöre das gewählte Ziel.
      :pfeilo: Beatstick only, oder mit Anführer auch mit Effekt nutzbar. Dank Stele und Ritus Graveregulation für bessere Beschwörung


      [y]Caius der Schattenmonarch[/y]
      ATK: 2400 / DEF: 1000 / Level 6 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte als Tributbeschwörung beschworen wird, entferne 1 Karte auf dem Spielfeld aus dem Spiel. Falls es 1 FINSTERNIS Monsterkarte war, füge deinem Gegner 1000 Schaden zu.
      :pfeilo: Kann leider von oben manchmal tot kommen, aber unbestritten ein mächtiges Monster. Ich spiele ihn nicht.


      [y]Finsterlord Zerato[/y]
      ATK: 2800 / DEF: 2300 / Level: 8 / :ygo_darkness: / Effekt

      Falls 4 oder mehr FINSTERNIS Monster mit verschiedenen Namen in deinem Friedhof liegen, kannst du diese Karte als Tributbeschwörung beschwören, indem du 1 FINSTERNIS Monster als Tribut anbietest. Du kannst 1 FINSTERNIS Monster von deiner Hand auf den Friedhof legen, um alle Monster zu zerstören, die dein Gegner kontrolliert. Falls du diesen Effekt aktivierst, zerstöre diese Karte während der End Phase dieses Spielzugs.
      :pfeilo: Synergie aufgrund von Finsternis, aber für meine Begriffe zu aufwändig.


      [y]Kartenwache[/y]
      ATK: 1600 / DEF: 500 / Level 5 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Lege 1 Wache-Zählmarke darauf. Diese Karte erhält 300 ATK für jede Wache-Zählmarke auf dieser Karte. Einmal pro Spielzug: Du kannst 1 andere offene Karte wählen, die du kontrollierst; entferne 1 Wache-Zählmarke von dieser Karte und lege 1 Wache-Zählmarke auf das gewählte Ziel. Falls die gewählte Karte zerstört würde, entferne stattdessen die Wache-Zählmarke von ihr.
      :pfeilo: Kann mit dem "umgekehrten Breaker-Effekt" das wichtige Valley beschützen. Müsste aber exakt zum richtigen Zeitpunkt kommen. Spiele ich nicht.


      [y]Fossiler Pachycephalosaurier[/y]
      ATK: 1200 / DEF: 1300 / Level 4 / :ygo_earth: / Effekt

      Kein Spieler kann Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Wenn diese Karte aufgedeckt wird: Zerstöre alle Monster auf dem Spielfeld, die als Spezialbeschwörung beschworen wurden.
      :pfeilo: Eine super Karte für's Side, da wir nicht so abhängig von Spezialbeschwörungen sind, wie andere Decks.


      [y]Maxx "C"[/y]
      ATK: 500 / DEF: 200 / Level 2 / :ygo_earth: / Effekt

      Du kannst diesen Effekt während des Spielzugs eines beliebigen Spielers aktivieren, indem du diese Karte von deiner Hand auf den Friedhof legst. In diesem Spielzug, jedes Mal, wenn dein Gegner Monster als Spezialbeschwörung beschwört, ziehe 1 Karte. Du kannst "Maxx "C"" nur einmal pro Spielzug aktivieren.
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Effect Veiler[/y]
      ATK: 0 / DEF: 0 / Level: 1 / :ygo_light: / Effekt

      Während der Main Phase deines Gegners kannst du diese Karte von deiner Hand auf den Friedhof legen, um 1 offenes Effektmonster zu wählen, das dein Gegner kontrolliert. Annulliere bis zu End Phase die Effekte des gewählten Monsters.
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Thunder King Rai-oh[/y]
      ATK: 1900 / DEF: 800 / Level 4 / :ygo_light: / Effekt

      Kein Spieler kann seiner Hand Karten von seinem Deck hinzufügen, außer durch Ziehen. Während der Spielzüge beider Spieler, wenn dein Gegner ein Monster als Spezialbeschwörung beschwören würde: Du kannst diese offene Karte auf den Friedhof legen, annulliere die Spezialbeschwörung und zerstöre es.
      :pfeilo: Gut gegen (zumindest eine) Spezialbeschwörung, aber behindert uns auch beim suchen des Valleys.


      [y]Königstiger Wanghu[/y]
      ATK: 1700 / DEF: 1000 / Level: 4 / :ygo_earth: / Effekt

      Solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt, werden alle Monster mit einer ATK von 1400 oder weniger, die als Normal- oder Spezialbeschwörung (ausgenommen Flipp-Beschwörung) beschworen werden, zerstört.
      :pfeilo: Da viele unserer Monster über 1400 ATK haben, eine solide Side-Option, gegen die passenden Decks.


      [y]Spirit Reaper[/y]
      ATK: 300 / DEF: 200 / Level: 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Diese Karte kann nicht durch Kampf zerstört werden. Zerstöre diese Karte, wenn sie als Ziel für einen Zauber, eine Falle oder einen Effekt eines Zaubers, einer Falle oder eines Effektmonsters gewählt wird. Wenn diese Karte deinem Gegner Schaden durch einen direkten Angriff zufügt, wirft dein Gegner 1 zufällige Karte ab.
      :pfeilo: sehr gut zum stallen und Zeit gewinnen. Aber für uns nicht suchbar.


      [y]Schwarzflügel-Gale Der Wirbelwind[/y]
      ATK: 1300 / DEF: 400 / Level: 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Falls du ein anderes "Schwarzflügel"-Monster außer "Schwarzflügel - Gale der Wirbelwind" kontrollierst, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung von deiner Hand beschwören. Einmal pro Spielzug kannst du die ATK und DEF von 1 offenen Monster halbieren, das dein Gegner kontrolliert.
      :pfeilo: Sehr guter Stand-Alone Tuner, der auch dicke gegnerische Brocken entsorgen kann. War früher der beliebteste Tuner im Deck, wenn man einen spielen wollte.


      [y]Genex-Verbündeter Vogelmensch[/y]
      ATK: 1400 / DEF: 400 / Level: 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst 1 offenes Monster, das du kontrollierst, auf die Hand zurückgeben, um diese Karte als Spezialbeschwörung von deiner Hand zu beschwören, und diese Karte erhält 500 ATK, falls das zurückgegebene Monster ein WIND Monster war. Falls diese Karte auf diese Weise als Spezialbeschwörung beschworen wird, entferne sie aus dem Spiel, wenn sie vom Spielfeld entfernt wird.
      :pfeilo: Der zweite gute Tuner. Kann einen benutzten Spy wieder auf die Hand zurückgeben.


      [y]Tsukuyomi[/y]
      ATK: 1100 / DEF: 1400 / Level 10 / :ygo_darkness: / Spirit

      Diese Karte kann nicht als Spezialbeschwörung beschworen werden. Diese Karte kehrt in der End Phase des Spielzugs, in dem sie als Normalbeschwörung beschworen oder aufgedeckt wurde, auf die Hand ihres Besitzers zurück. Wenn diese Karte als Normalbeschwörung beschworen oder aufgedeckt wird, wähle 1 offenes Monster auf dem Spielfeld und bringe es in verdeckte Verteidigungsposition.
      :pfeilo: Eine meiner Lieblingskarten. Hilfreich gegen gegnerische Monster, um über schwächere DEF zu rennen, oder Effekte zu verhindern. Kann aber auch einen Spy für einen weiteren Flip wieder zudecken. Mit Kreaturentausch besonders gut, weil sie wieder auf die eigenen Hand zurückkommt.


      [tab='Zauber']
      [subtab='intern']
      Tal der Toten Standard (3)
      - Feldzauberkarte -

      Solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt, werden alle Effekte von Zauber-, Fallen- und Effektmonsterkarten, die den Friedhof betreffen, annulliert und kein Spieler kann Karten aus dem Friedhof aus dem Spiel entfernen. Zusätzlich, erhöhe die ATK und DEF von allen Monstern, deren Name „Grabwächter" enthält, um 500 Punkte.
      :pfeilo: Push für Grabwächter, der Friedhof wird unzugänglich... was will man mehr? In der Regel 3 mal Pflicht.


      Grabwächters Stele Standard (2)
      - Normale Zauberkarte -

      Wähle 2 „Grabwächter“-Monster in deinem Friedhof und füge sie deiner Hand hinzu. Dieser Effekt kann nicht durch den Effekt von „Tal der Toten“ annulliert werden.

      :pfeilo: Die Karte macht +1, ermöglicht Recycling von durch GKs Abkömmling weggeschossenen oder für GKs Hellseher abgeworfenen Grabwächtern, gibt Spy wieder auf die Hand (der weiteren Vorteil generiert)... abhängig vom GK-Decktyp sollte die Karte 1-3mal gespielt werden. Wer sie nicht spielt ist selbst schuld!


      Königlicher Tribut*limitiert, deshalb 0-1 mal*
      - Normale Zauberkarte -

      Diese Karte kann nur aktiviert werden, wenn dein „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt. Beide Spieler werfen alle Monsterkarten aus der Hand auf den Friedhof ab.
      :pfeilo: Diese situations- und gegnerabhängige Zauberkarte wurde bereits bei den verschiedenen Deckstrategie-Variationen angesprochen. Entweder man spielt sie und lebt mit den Risiken - oder man spielt sie eben nicht.


      Grabwächters Diener 0 mal
      - Permanente Zauberkarte -

      Jedesmal, wenn dein Gegner mit einem Monster angreift, muss er die oberste Karte von seinem Deck auf den Friedhof legen.
      :pfeilo: Ist im eigentlichen GK-Deck nutzlos. In Kombination mit Makrokosmos (als diese noch unlimitiert war) ein netter Troll, weil gegnerische Angriffe komplett unterbunden werden.


      Verborgene Tempel im Tal der Toten 0 mal
      - Permanente Zauberkarte -

      Aktiviere diese Karte nur, falls ein "Grabwächter"-Monster und "Tal der Toten" auf dem Spielfeld liegen. Kein Spieler kann Monster als Spezialbeschwörung beschwören, außer "Grabwächter"-Monster. Falls entweder kein "Grabwächter"-Monster oder kein "Tal der Toten" auf dem Spielfeld liegen, zerstöre diese Karte.
      :pfeilo: Auch bei dieser Karte scheiden sich die Gesiter. Auf den ersten Blick ist sie sehr stark, aber ihre Überlebensbedingungen machen sie wohl doch zu fragil.




      [subtab='extern']
      Magieartige Dimension 0-2 mal, nach Geschmack
      - Schnellzauberkarte -

      Falls du ein offenes Monster vom Typ Hexer kontrollierst: Wähle 1 Monster, das du kontrollierst; biete es als Tribut an, beschwöre dann 1 Monster vom Typ Hexer als Spezialbeschwörung von deiner Hand und dann kannst du 1 Monster auf dem Spielfeld zerstören.
      :pfeilo: Monsterremoval + Spezialbeschwörung, nicht schlecht. Kann auch benutzt werden, wenn wir angegriffen werden, und eh klar ist, dass unser Monster verliert. Wenn wir am Ende ein gegnerisches Monster zerstören, ist der Gamestate nicht mehr "Monster beschworen" (keine BTH etc.)


      Verlockung der Finsternis limitiert, deshalb 0-1 mal
      - Normale Zauberkarte -

      Ziehe 2 Karten und verbanne dann 1 FINSTERNIS Monster von deiner Hand oder, falls du keins in deiner Hand hast, lege alle Karten in deiner Hand auf den Friedhof.
      :pfeilo: Bringt etwas von dem bitter benötigten Drawspeed in das Deck


      Topf der Gegensätzlichkeit 0-3 mal, nach Geschmack
      - Normale Zauberkarte -

      Zeige die obersten 3 Karten deines Decks vor, füge 1 von ihnen deiner Hand hinzu und mische dann die restlichen in dein Deck zurück. Du kannst nur 1 "Topf der Gegensätzlichkeit" pro Spielzug aktivieren. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine Monster als Spezielbeschwörung beschwören.
      :pfeilo: War früher extrem wichtig, um die Chance auf einen 1st-turn Royal Tribute zu erhöhen. Immer noch sehr gut für die Konstanz, aber nicht mehr die absolute Pflichtkarte.


      [y]Zauberstab der Wunder[/y]
      :pfeilo: War wichtig wegen Royal Tribute (Anwerber ausrüsten, für Effekt in den Grave, zwei ziehen, Anwerber sucht Kommandant, Kommandant sucht Valley), aber inzwischen vernachlässigbar. Verlust von Feldpräsenz können wir nur schwer wieder aufholen.


      [y]Verbotene Lanze[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Verbotener Kelch[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...



      [tab='Fallen']
      [subtab='intern']
      Ritus des Geistes
      - Normale Fallenkarte -

      Wähle 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, aus deinem Friedhof und beschwöre es als Spezialbeschwörung. Die Aktivierung und der Effekt dieser Karte werden von „Tal der Toten" nicht betroffen.

      :pfeilo: Abhängig vom gespielten Grabwächter-Decktyp kann man dieses ankettbare Monster Reborn spielen oder man lässt es bleiben.


      Pharaonengräber im Tal der Toten
      - Konter-Fallenkarte -

      Wenn eine Zauberkarte, eine Fallenkarte oder ein Monstereffekt aktiviert wird, solange sowohl ein "Grabwächter"-Monster als auch "Tal der Toten" auf dem Spielfeld liegen: Annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, zerstöre sie oder es. Du kannst nur 1 "Pharaonengräber im Tal der Toten" pro Spielzug aktivieren.

      :pfeilo: Sehr mächtige Konterfalle, lediglich die Einschränkung auf ein mal pro Spielzug tut etwas weh.



      [subtab='extern']
      [y]Dimensional Prison[/y]/[y]Spiegelkraft[/y]
      :pfeilo: Wichtiger Schutz vor Angriffen


      [y]Bodenlose Fallgrube[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Ready For Intercepting[/y]
      :pfeilo: Ein weiteres BoM für unseren Spy.


      [y]Ernste Warnung[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Teuflische Kette[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Gozen Match[/y]/[y]Rivalität der Kriegsherren[/y]
      :pfeilo: Stört viele andere Decks wesentlich mehr als uns.


      [y]Starlight road[/y]
      :pfeilo: Seit dem Verbot von [y]Schwerer Sturm[/y] nicht mehr so wichtig.


      [y]DNA-Operation[/y]
      :pfeilo: Tech Karte für die XYZ Beschwörung von zum beispiel [y]Evolzar Laggia[/y] oder [y]Evolzar Dolkka[/y], oder um Typ-abhängige Decks lahmzulegen.


      [y]Compulsory Evacuation Device[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [/tabmenu]



      Strategie-Varianten:

      - GK + Hexer (auch Prophecy):
      Spoiler anzeigen

      Eher als Fundeck betrachtet wird die Mischung von [y]Tal der Toten[/y] mit [y]Geheimes Dorf der Hexer[/y]. Ich persönlich finde die Hexer-Feldzauberkarte nicht so sonderlich stark, da sich das Spiel mehr auf Monstereffekte fixiert hat. Dennoch kann man mit [y]Magieartige Dimension[/y] und mit [y]Eiskönigin[/y] sowie [y]Grabwächters Hellseher[/y] vielerlei Kombos aufbauen, die sich gewaschen haben.
      Auch die Kombination mit Prophecy hat Licht und Schatten. Durch die Friedhofsblockade funktionieren viele Prophecy-Moves nicht mehr.
      In allen Fällen gilt aber, dass der Fieldspell-Kannibalismus dem Deck mehr schadet, als es die Hexer-Synergien wieder ausgleichen könnten.

      - LADD-Keeper:
      Spoiler anzeigen

      Eine auf Geschwindigkeit (dank [y]Inzahlungnahme[/y]) basierende Grabwächter-Variante. [y]Trade-In[/y] bringt [y]Grabwächters Hellseher[/y] in den Friedhof, von wo aus dieser durch z.B. [y]Rite of Spirit[/y], unser ankettbares [y]Monster Reborn[/y], beschworen werden kann - oder eben durch [y]Grabwächters Stele[/y] wieder auf die Hand gelangt und von dort aus beschworen oder für weitere [y]Inzahlungnahme[/y]n verbraucht wird. Da sich für 3 Level-8-er die Ziehkarte kaum lohnt, muss man sich nur überlegen, mit welchen anderen Monstern man sie noch spielen möchte. Anbieten würde sich der [y]Light and Darkness Dragon[/y], dessen Zerstörungseffekt bereits durch [y]Tal der Toten[/y] negiert wird (weil der Beschwörungs-Effekt in den Friedhof zielt). So braucht man sich keine Sorgen zu machen und kann neben den Drachen jede Runde einen weiteren Grabwächter legen und allmählich den Gegner überrennen. Oder wenn man mal kein [y]Necrovalley[/y] draußen hat, betritt eben das Grabwächter-Bossmonster das Feld!!

      Nachteil: Wenn man schon beim Ziehen von Starthänden 3 LADD, 1 [y]Gravekeeper's Visionary[/y] und 2 [y]Gravekeeper's Descendant[/y] auf die Hand bekommt, ist diese Variante nicht mehr unbedingt empfehlenswert... Weiterer Nachteil: Royal Oppression ist wegen der "Ritus des Geistes"-Pflicht unspielbar.

      - GK mit Monarchen:
      Spoiler anzeigen

      Zu Raiza-Zeiten recht beliebt war das Grabwächter-Deck mit Monarchen. Interessant ist das definitiv, weil durch [y]Gravekeeper's Spy[/y] eigentlich immer genügend Tributmaterial auf dem Spielfeld liegt. So kann jede Runde ein neuer Monarch vorbeischauen.
      Mit Caius gibt es weiteres Synergiepotenzial.

      Nachteil: Oft zieht man das Tributmonster tot nach und man kommt schwer ins Spiel, wenn man keinen [y]Gravekeeper's Spy[/y] zieht.

      - Beatdown-GK:
      Spoiler anzeigen

      Ein am besten mit mit [y]Thunder King Rai-Oh[/y], [y]Trap Hole[/y] und [y]Dimensional Prison[/y] ausgeschmücktes Grabwächter-Deck kann extremen Druck aufbauen und gleichzeitig Friedhofsaktionen verbieten. Der Donnerkönig verhindert einen Backdoor-[y]Brionac, Drache der Eisbarriere[/y] oder -[y]Black Rose Dragon[/y] und legt sogar [y]Judgement Dragon[/y] lahm. Man läuft nach und nach über die gegnerischen Monster, während man mit den eben genannten Fallenkarten sowie mit [y]Grabwächters Abkömmling[/y] immer 1:1 tauscht. Irgendwann gehen dem Gegner die Optionen aus, weil er nicht über Rai-Oh kommt und nichts intern spezialbeschwören kann!
      Im aktuellen Meta bieten sich aber auch [y]Leere der Eitelkeit[/y] oder [y]Einbildungsunterweltler[/y] an, um Spezialbeschwörungen zu unterbinden.

      Nachteil: Rai-Oh verhindert das Suchen durch [y]Grabwächters Kommandant[/y]. Ferner ist diese Variante wirklich schwer zu spielen, weil man häufig vor spielentscheidende Optionen gestellt wird: "Leg ich jetzt nen Spy oder spiel ich Rai-Oh?" ist hier keine Seltenheit...

      - Van'Dalgyon-GK:
      Spoiler anzeigen

      Momentan unspielbar, da zu viele Konterfallen derzeit limitiert oder verboten sind. [y]Van'Dalgyon the Dark Dragon Lord[/y] wäre sonst durchaus eine Option gewesen... man könnte ihn mit Trade-In und dem Hellseher kombinieren, usw...

      Nachteil: Van'Dalgyon liegt meist mehrere Runden tot auf der Hand herum, und an [y]Divine Wrath[/y] braucht keiner erst zu denken, weil sein Effekt hier durch Necrovalley negiert würde.

      - GK @ Royal Tribute:
      Spoiler anzeigen

      Dank [y]Grabwächters Stele[/y] kann man [y]Royal Tribute[/y] jetzt für noch mehr Kartenvorteil aktivieren! Wenn man 2 [y]Royal Tribute[/y], 3 [y]Necrovalley[/y] und 3 [y]Grabwächters Kommandant[/y] im Deck hatte, hatte man eine Chance von ungefähr 20%, im ersten Zug ein [y]Royal Tribute[/y] aktivieren zu können. Gegen das richtige Deck entscheidet die Zauberkarte ganze Spiele, weil der Gegner nichtmal mehr eine Verwendung für die Karten hat, weil sie auf dem Friedhof in der Regel "keinen Effekt" mehr haben (z.B. [y]Necro Gardna[/y]).

      Nachteil: In allen anderen Situationen bringt Royal Tribute eben mal gar nichts... es muss schon wirklich im ersten oder spätestens zweiten Spielzug geschehen - oder nach einem [y]Morphing Jar[/y]. Ansonsten ist die Karte kaum sinnvoll einsetzbar...
      Inzwischen ist [y]Royal Tribute[/y] sogar limitiert, was ihn kaum noch spielbar macht. Die dringende Notwendigkeit, diese Zauberkarte im ersten Zug aktivieren zu können, macht den Einsatz eines random Exemplars relativ sinnlos.

      - Mind Crush Circle:
      Spoiler anzeigen

      Mit 3 [y]Gravekeeper's Guard[/y] sowie [y]Neo-Spacian Grand Mole[/y] (und gegebenenfalls noch [y]Raiza the Storm Monarch[/y]), und möglichst vielen Kopien von [y]Mind Crush[/y] kann das Grabwächterdeck auch effektiv gegen [y]Honest[/y], [y]Battle Fader[/y] und Blackwings arbeiten! Eventuell kann man mit [y]Degenerate Circuit[/y] und Guard sogar plus machen?

      Nachteil: Man benötigt selbst mindestens 1 Handkarte für Mind Crush - das ist häufig nicht der Fall. Ansonsten läuft das Deck häufig viel zu langsam an, als dass es dann noch sonderlich kompetitiv wäre.

      - Malefic:
      Spoiler anzeigen

      3 [y]Malefic Stardust Dragon[/y] üben Druck auf den Gegner aus und schützen die eigene [y]Necrovalley[/y] vor [y]Malevolent Catastrophe[/y], [y]Dust Tornado[/y] und [y]Mystischer Raum-Taifun[/y]. Während der Malefic SDD das Feld aufräumt (oder für [y]Inzahlungnahme[/y] abgeworfen wird), hält [y]Gravekeeper's Descendant[/y] das Feld frei. Wenn man es noch aggressiver mag, dann kann man auch mit [y]Malefic Cyber End Dragon[/y] agieren. Der bringt zwar unverschämte 4.000 ATK mit, kann das [y]Necrovalley[/y] aber nicht beschützen. Ein removal auf [y]Necrovalley[/y] bedeutet dann Kartennachteil für uns.

      Nachteil: Man verliert [y]Stardust Dragon[/y] aus dem Extra Deck, der für das Deck auch sehr sinnvoll wäre. Ansonsten ist diese Variante natürlich wieder etwas drawlastiger, weil eine Spielfeldzauberkarte auf dem Feld sein muss...
      Das nur [y]Malefic Stardust Dragon[/y] angreifen darf, ist ein weiterer Nachteil.

      - Ninjas im Tal der Toten:
      Spoiler anzeigen

      Die Grundidee für diesen Build kommt von andrephantom.
      In dieser Variante versucht man mit [y]Ninja des weißen Drachen[/y] das [y]Tal der Toten[/y] zu schützen, und zusätzlich noch den Ninja mit [y]Sichere Zone[/y] abzusichern. Der Safe-Zone-Lock ist nur sehr schwer für den Gegner zu lösen, und man kann in diesem Fall das Spiel kaum noch verlieren. [y]Wellenbewegungskanone[/y] ist eine weitere nette Win-Option, falls man nicht über die gegnerischen Monster drüberkommt. Mit [y]Verstärkung für die Armee[/y] und 3x [y]Ninja-Großmeister Hanzo[/y] versucht man schnell die [y]Ninjitsu-Kunst der Supertransformation[/y] zu bekommen.

      Nachteil: Da man - je nach Build - bis zu 10 themenfremde Karten integriert, muss man Abstriche bei der Konstanz und beim Schutz machen.
      Inzwischen kann man eine ähnliche Wirkungsweise auch mit [y]Nummer 66: Generalschlüssel-Käfer[/y] erzielen, ohne so viele Karten ändern zu müssen.

      - Magicians Circle Toolbox
      Spoiler anzeigen

      Hier bringt man verschiedene Hexer (mit maximal 2.000 ATK), von denen jeder eine spezifische Funktion erfüllt, je ein mal ins Deck. Drei Exemplare von [y]Kreis der Magier[/y] suchen uns dann zuverlässig in der Battle Phase den Hexer aufs Feld, den wir gerade brauchen. Ein netter Nebeneffekt ist, dass diese Spezialbeschwörung (in Angriffsposition) ein Pflichteffekt für BEIDE Spieler ist. Wenn der Gegner kein Hexer-Deck spielt, wird entweder eine [y]Effektverschleierin[/y] mit ihren 0 ATK auf dem Feld landen, die wir dann im Replay, oder mit unserem gespecialten Monster angreifen dürfen, oder wir dürfen das gegnerische Deck selbst durchsuchen, wenn er keinen Hexer beschwört. Das kann uns sehr wertvolle Informationen geben. Die besten Ziele für den Kreis sind aus meiner Sicht: [y]Grabwächters Hellseher[/y] als Bossmonster, [y]Geomantikerin der Eisbarriere[/y] und/oder [y]Flamvell-Magier[/y] als Empfänger, oder auch [y]Beschwörungsmönch[/y] um tote Spells zu verwerten. Sich je nach Situation das Bossmonster oder die fehlenden Puzzlestücke für ein Synchro- oder XYZ-Monster aufs Feld zu suchen, finde ich extrem stark und flexibel.

      Nachteil: Je nach Größe der Toolbox muss man Abstriche bei der Konstanz und beim Schutz machen.



      Noch einige wichtige Punkte für den Thread von mir persönlich:
      • Neben Hilfestellungen für den Einstieg bei diesem Archetyp wollen wir hier vor allem innovativ sein. Es gibt also weder Denkverbote, noch blöde Ideen oder dumme Fragen.
      • Keine Bilder, Screenshots etc. von illegalen oder nicht tolerierten Seiten.
      • Ich persönlich habe ausdrücklich nichts gegen vereinzelte Decklisten im Thread. Aber dann bitte immer als Spoiler, damit der Thread auch beim zitieren lesbar bleibt. Aber ein "wie findet Ihr mein Deck" gehört nach wie vor in den Deckrating-Bereich.
      • Brauchbare Diskussionsergebnisse werde ich gerne von Zeit zu Zeit in den Startpost einarbeiten. Jede Anregung ist willkommen!




      Grüße
      Ill-Wil


      Original Thread und Ideen: Harti
      Überarbeitung und zwischenzeitliche Betreuung: andrephantom
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ill-Wil ()

      So liebe Freunde der Grabwächter (und solche die es werden wollen).
      Der neue Thread ist online.

      Ich habe natürlich vieles, das vorhanden war, weiter übernommen, und habe versucht dem ganzen einen aktuelleren und übersichtlicheren Anstrich zu verpassen.

      Änderungen gegenüber dem alten Thread:
      • Neuer Threadname
      • Neues Titelbild (wie findet ihr es?)
      • Durchgängige Struktur/Gliederung
      • Einzelkarten aus der Auflistung im ehemals zweiten Post in Tabs im Startpost gepackt.
      • History: Zeitbezüge aktualisiert, weitere Inhalte (z.B. YCS Atlanta) hinzugefügt, Artikel verlinkt.
      • Beschreibung der strategischen Varianten in Art und Umfang angeglichen, aktualisiert und ergänzt (hier und da finden sich aber vielleicht noch überholte Inhalte)

      Wir können die Diskussion gleich damit fortsetzen, dass ihr mir euere Vorschläge für des Extradeck postet, denn das habe ich im Startpost noch ausgelassen.

      Ansonsten viel Spaß hier im neuen Grabwächter-Thread!

      Update 08.11.2013:
      • Link auf Regel-FAQ zu Necrovalley eingefügt.
      • Absatz mit Einzelkarten vor die strategischen Varianten gesetzt, damit es nicht so leicht übersehen wird.

      Update 26.02.2014:
      • Karten aus LVAL eingefügt.
      • Kleine Formatkorrekturen.
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ill-Wil ()

      um unmittelbar an die diskussion des alten threads anschließen zu können, hier mal ein copypaste der letzten posts:

      Gecko88 schrieb:

      Ill-Wil schrieb:

      Mir fallen auch sonst kaum permanente Zauberarten ein, die aktuell häufig gespielt werden.
      Was fällt euch da aktuell ein?
      Da gibt's auch aktuell nicht viele. Verbundenheit könnte man im Gk spielen, da hört es aber auch auf.


      A Wingbeat of Giant Dragon (ich schreib's mal aus :P ) kann man mit BoM o. CED stoppen, wer es noch nicht wusste ;)


      Assailant Lv.V schrieb:

      Ich habe mir mal meine Gedanken über die Karte gemacht und finde sie zumindest testenswert.

      Das wichtige dabei, dass man immer sowohl einen spellcaster als auch eine weitere permanente Zauberkarte auf dem Feld haben sollte.

      3x GK spy
      3x GK commander
      3x GK recruiter
      2x GK descendant
      2x GK guard
      1x GK assailant
      2x summoner monk

      3x necrovalley
      3x pot of duality
      2x GK stele
      2x secret sanctuary of spellcasters
      2x solidarity
      3x mystical space typhoon
      1x book of moon

      2x mirror force
      2x fiendish chain
      2x dark illusion, oder dark bribe, oder seven tools of the bandit
      1x compulsory evacuation device
      1x bottomless trap hole
      1x solemn warning


      So will ich das mal testen. Ich habe bewusst sowohl dark hole, als auch torrential tribute weggelassen, weil die strategie dann ganz klar auf fieldcontrol bauen sollte. Den summoner monk würde ich spielen um tote zauberkarten los zu werden und um im spiel die strategie ändern zu können. Man könnte dann immer noch entscheiden ob es sinn macht weiter auf die hexer und secret sanctuary of spellcasters und solidarity zu spielen, oder ob man nicht gerade doch lieber auf ein rank 4 xyz switchen möchte, je nach situation.


      wasserisnass schrieb:

      wobei BoM da besser ist ( normaler weise nutz das hauptsächlich hieratic bei den themen internen cyberdrachen)
      ich würde da eher zu trap holes greifen ( gibts auch verscheiden zb voidtrap hole die mosnter mit 2500 die mit effeckt kommen zerstört und verbannt)
      oder findish chain

      dark illusione ist unnötig in grave keepers es den du psislt etwas was nie auf den friedhof gehen darf sosnt gibts das spellbook auf wisdom
      an sich bruahct man dann nciht immer lanze und mit den stab kann man dann auhc gut arbeiten
      Haaa, doch noch gefunden :rofl: Bin gerade online gegangen und haben meinen geliebten Grabwächter-Thread gesucht
      und nicht gefunden. Da fiel mir auf einmal der Titel "Finger weg vom Friedhof - Der neue Grabwächter-Thread" auf und zack
      da ist mein Gk-Thread :D Ill-Wil, erstmal GROßES LOB an dich für diesen tollen Thread :klatsch: . Du hast sehr Mühe und Schweiß
      reingesteckt. Auch der Titel ist erste Sahne, gefällt mit sehr gut.
      Würde dir vielleicht noch empfehlen Necrovalley etwas näher zu erläutern. Also welche Effekte funktionieren und welche nicht. Ist sicher
      für Einsteiger eine große Hilfe. Das hier wäre ein guter Start;) Außerdem könntest du noch die Gk-Monster mit Bild und Kurzbescheibung einbauen,
      sowie themenunterstützende Karten wie PoD, Wonder Wand, Allure usw., aber sonst super Thread, weiter so :daumen:
      Sehr guter Tipp mit Necrovalley!
      Ich werde das noch irgendwie einbauen.

      Die Karten sind alle erläutert, du musst nur den entsprechenden Spoiler aufklappen und die Tabs durchgehen.
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG

      Gecko88 schrieb:

      Ill-Wil schrieb:

      Die Karten sind alle erläutert, du musst nur den entsprechenden Spoiler aufklappen und die Tabs durchgehen.
      Ich meinte eher damit: Nach Monster, Zauber und Fallen zu strukturieren, für eine bessere Übersicht.
      Es ist nach Monster, Zauber und Fallen strukturiert, und darunter jeweils noch nach intern und extern.
      Ich bin mir nicht sicher was Du noch meinst, oder ob Du an der richtigen Stelle schaust.

      Ich paste mal einen Screenshot rein:
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG
      Spoiler anzeigen

      [tabmenu]
      [tab='Monster']
      [subtab='intern']
      Shabtis Glücksbringer
      ATK: 100 / DEF: 100 / Level 1 / :ygo_earth: / Effekt

      Wirf diese Karte aus deiner Hand ab, um Kampfschaden, den alle Monster, deren Name „Grabwächter" enthält, bis zur End Phase dieses Spielzugs erhalten, 0 werden zu lassen.
      :pfeilo: Charm of Shabti ist quasi eine Art Zerstörungsschutz für die eigenen Grabwächtermonster. Den restlichen Kampfschaden erhält man noch. Die Karte ist gut in einem Deck mit Royal Decree, weil Shabti ähnlich wie Waboku wirkt und keine Fallenkarte ist. Dennoch eine IMO eher unbrauchbare Karte.

      Eule des Glücks
      ATK: 300 / DEF: 500 / Level 2 / :ygo_wind: / Effekt

      FLIPP: Wähle 1 Spielfeldzauberkarte aus deinem Deck, mische dein Deck und lege die gewählte Karte oben auf dein Deck. Wenn „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt, kannst du die gewählte Karte auf die Hand nehmen.
      :pfeilo: Mit der Einführung von [y]Grabwächters Kommandant[/y] hat diese Karte ihren Zweck verloren!


      Katze des Unglücks
      ATK: 500 / DEF: 300 / Level 2 / :ygo_darkness: / Effekt

      FLIPP: Wähle 1 Fallenkarte aus deinem Deck, mische dein Deck und lege die gewählte Karte oben auf dein Deck. Wenn „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt, kannst du die gewählte Karte auf die Hand nehmen.
      :pfeilo: Die Cat of Ill Omen erlaubt es euch, bestimmte Fallenkarten nur random (1-mal) zu spielen. Beispielsweise konnte sich [y]Lichteinsperrender Spiegel[/y], 1-mal im Main Deck gespielt, bei mir etablieren. Auch Royal Oppression oder Solemn Judgment sucht die Katze herbei - ganz zu schweigen von CCV, wenn er nicht gebannt wäre.


      Grabwächters Vasall
      ATK: 700 / DEF: 500 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Kampfschaden, den diese Karte den Life Points deines Gegners zufügt, wird als Effektschaden dieser Karte behandelt.
      :pfeilo: Wer zu viel Angst vor Gorz hat, sollte Grabwächters Vasall spielen, weil Gorz dann kein Token erzeugt sondern euch 700 Punkte Effektschaden zufügt. In jedem anderen Fall solltet ihr die Karte einfach vergessen, kann nix.


      Grabwächters Fluch
      ATK: 800 / DEF: 800 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte als Normal-, Flipp- oder Spezialbeschwörung beschworen wird, füge den Life Points deines Gegners 500 Punkte Schaden zu.
      :pfeilo: Mit Inferno Reckless Summon und Book of Eclipse könnte man diese Karte ansatzweise sinnvoll verwenden... da die Grabwächter allerdings eigentlich nicht als Burnerdeck gedacht waren, ist Grabwächters Fluch eher sinnfrei.


      Grabwächters Priesterin
      ATK: 1000 / DEF: 1500 / Level 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Das Spielfeld wird als „Tal der Toten“ behandelt. Falls es eine offene Spielfeldzauberkarte gibt, wird dieser Effekt nicht angewendet. Alle offenen „Grabwächter“-Monster auf dem Spielfeld erhalten 200 ATK und DEF.
      :pfeilo: Ihr Effekt ermöglicht lediglich, Grabwächters Attentäter, Katze des Unglücks oder Königlicher Tribut zu verwenden! Dennoch ist die Priesterin neben Spy eine gute defensive Karte, da bei offener Necrovalley kaum was über die 2200 DEF der Priesterin kommt. Ansonsten ist sie (ATK-mäßig) eher etwas schwach auf der Brust.


      Grabwächters Beobachter
      ATK: 1000 / DEF: 1000 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn dein Gegner eine Karte aktiviert, die einen Effekt, der deinen Gegner zwingt, Karten aus seiner Hand abzuwerfen, enthält, lege diese Karte aus deiner Hand auf den Friedhof, um die Aktivierung und den Effekt der Karte deines Gegners zu annullieren und sie zu zerstören.
      :pfeilo: Eine sehr gute Karte gegen Dark World, ansonsten unbrauchbar…


      Grabwächters Wache
      ATK: 1000 / DEF: 1900 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      FLIPP: Gib 1 Monsterkarte auf der Spielfeldseite deines Gegners auf die Hand ihres Besitzers zurück.
      :pfeilo: Grabwächters Wache gehört meiner Meinung nach nur bedingt ins Standardinventar. Über 1900 bzw. 2400 DEF kann man nicht meckern, er nimmt Synchros spielend leicht vom Spielfeld genauso wie xyz doch konkurriert er oft mit dem Attentäter um seinen Slot.

      Grabwächters Spion *Standard (3)*
      ATK: 1200 / DEF: 2000 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      FLIPP: Wähle 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, mit einer ATK von 1500 oder weniger aus deinem Deck und beschwöre es als Spezialbeschwörung.
      :pfeilo: Extrem gut! "Die Mauer" macht in der Regel Kartenvorteil, weil man kaum bis gar nicht über 2000 bzw 2500 (!!) DEF drüberkommt - selbst Herbeigerufener Totenkopf wird Augen machen - und dabei gibts noch Schaden UND es wird noch ein Monster beschworen... Man kann Spy durchaus auch nur 2-mal spielen, aber er gehört definitiv ins Standardinventar.

      Grabwächters Kanonenträger
      ATK: 1400 / DEF: 1200 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Biete 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, von deiner Spielfeldseite als Tribut an, um den Life Points deines Gegners 700 Punkte Schaden zuzufügen. Jedoch kannst du weder diese Karte noch eine andere „Grabwächters Kanonenträger"-Karte für diesen Effekt als Tribut anbieten.
      :pfeilo: Wer auf Grabwächter-Burner im Side Deck steht, sollte Fluch und Kanonenträger reinboarden xD. Alle anderen sollten auf den Kanonenträger verzichten - wenn dann Schattenpriesterin von Ohm spielen, die kann sich wenigstens selbst opfern.


      Grabwächters Speerkrieger
      ATK: 1500 / DEF: 1000 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte ein Monster, das sich in Verteidigungsposition befindet, angreift und ihre ATK größer als die DEF des gegnerischen Monsters ist, füge die Differenz den Life Points deines Gegners als Kampfschaden zu.
      :pfeilo: Ein Trampler, der zu Zeiten von Flippmonster-Beliebtheit immer wieder dicken Schaden mitgebracht hat, da diese meist wenig DEF besaßen. Wie dem auch sei, ist Grabwächters Speerkrieger heutzutage kein Muss mehr... hin und wieder ist es krass, für 1900 Schaden über Ryko zu trampeln, aber das wars auch schon wieder.

      Grabwächters Abkömmling *Standard (2)*
      ATK: 1500 / DEF: 1200 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst 1 offenes „Grabwächter“-Monster, das du kontrollierst, als Tribut anbieten, außer dieser Karte, um 1 Karte zu zerstören, die dein Gegner kontrolliert.
      :pfeilo: Eine absolut bombige Karte! Er zerschießt eine beliebige Karte auf der gegnerischen Spielfeldseite... das ist ein Traum! Man stelle sich vor, er betritt via Spy das Feld, und man schießt für 1:1 eine Mirror Force oder gar einen TT weg und kann ungesorgt angreifen... - der muss auf jeden Fall gespielt werden. Ob 1, 2 oder 3-mal sollte jeder für sich entscheiden.


      Grabwächters Attentäter
      ATK: 1500 / DEF: 1500 / Level 4 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst den Effekt dieser Karte nur aktivieren, wenn „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt. Wenn du einen Angriff mit dieser Karte deklarierst, kannst du die Position von 1 offenen Monster auf der Spielfeldseite deines Gegners ändern.
      :pfeilo: Sehr Stabile Karte, GK Assailant nimmt nahezu jedes Monster vom Feld! Spirit Reaper wird durch seinen Effekt zerstört und Schaf-Token für Schaden in Angriff gedreht. Assailant schafft auch Beihilfe für seine anderen attackierenden Kollegen - so kann er z.B. über einen Rai-Oh laufen und dabei einen Wulf in Defense drehen, damit Spy noch den Wulf mitnehmen kann. Assailant kann 1 mal gespielt werden doch muss man nicht auf ihn zurück greifen !


      Grabwächters Kommandant *Standard (3)*
      ATK: 1600 / DEF: 1500 / Level 4 / :ygo_earth: / Effekt

      Du kannst diese Karte auf den Friedhof abwerfen, um deiner Hand 1 „Tal der Toten“ von deinem Deck hinzuzufügen.
      :pfeilo: Ist ein besseres Terraforming, da der Kommandant auch gleichzeitig als Beatstick fungieren kann. Man sollte jedoch bei Rai-Oh oder Dimensionsriss aufpassen - da geht das mit dem Suchen nämlich nicht. 2-3mal auf jeden Fall spielen!!


      Grabwächters Anführer
      ATK: 1900 / DEF: 1200 / Level 5 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst nur 1 „Anführer der Grabwächter" offen auf deiner Spielfeldseite haben. Solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt, ist dein Friedhof nicht von „Tal der Toten" betroffen. Wenn du dieses Monster als Tributbeschwörung beschwörst, kannst du 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, als Spezialbeschwörung von deinem Friedhof beschwören.
      :pfeilo: Wer Chaos Sorcerer oder DAD spielen möchte, für den ist der Anführer der Grabwächter sicherlich eine schöne Spielerei. Doch in Zeiten, in denen Monster Reborn und Premature Burial verboten sind, lohnt es sich für einen selbst nicht mehr die Karte zu spielen. Man wird sein Deck ja wohl so auslegen, dass Necrovalley einen selbst nicht behindert... und der Gegner hat, wenn er Brain/Mind Control zieht, freie Verfügung über seine Mezukis. Ferner erfordert der Anführer 1 Tribut, hat ohne Necrovalley weniger ATK als ein Caius und sein Effekt generiert keinen sicheren Kartenausgleich (man stelle sich nur vor, jemand deckt Royal Oppression auf). Lediglich simuliert er ein ohne Tribut beschworenes Tributmonster, weil der Tribut wieder spezialbeschworen werden kann.


      Grabwächters Hellseher
      ATK: 2000 / DEF: 1800 / Level 8 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst diese Karte als Normalbeschwörung beschwören, indem du 1 „Grabwächter“-Monster als Tribut anbietest. Diese Karte erhält 200 ATK für jedes „Grabwächter“-Monster in deinem Friedhof. Falls diese offene Karte auf dem Spielfeld zerstört werden würde, kannst du stattdessen 1 „Grabwächter“-Monster abwerfen.
      :pfeilo: Good game! Man benötigt nur 1 Tribut für den Hellseher, er kann mit Rite of Spirit ohne Probleme wiederbelebt werden und dank Grabwächters Stele verlässt er überhaupt nur selten das Feld. Keine BTH, kein JD und auch kein DAD dieser Welt wird dem Hellseher auch nur irgendwas abkönnen!


      Gravekeeper's Saniwa
      ATK: 2000 / DEF: 1500 / Level 10 / :ygo_darkness: / Effekt

      You can Tribute 3 monsters or 1 "Gravekeeper's" monster to Tribute Summon this card. When this card is Normal Summoned: You can apply a number of effects, up to the number of "Gravekeeper's" monsters that were Tributed for this card's Normal Summon.
      ● This card gains ATK equal to the combined Levels of the Tributed monster(s) x 100.
      ● Destroy all Set monsters your opponent controls.
      ● All face-up monsters your opponent currently controls lose 2000 ATK and DEF.

      :pfeilo: Die erste bekannte GK-Karte aus Legacy of the Valiant. Ich denke zwar dass der Hellseher nach wie vor das bessere Bossmonster ist, aber dieser Geselle hier ist dafür mit dem Anwerber suchbar. Wenn man vielleicht mit [y]Metallisch Reflektierender Schleim[/y] und Rang 10 XYZs ein wenig Blödsinn anstellen möchte, warum nicht…?


      [subtab='extern']
      Finsterer Bewaffneter Drache
      ATK: 2800 / DEF: 1700 / Level 7 / :ygo_darkness: / Effekt

      Kann nicht als Normalbeschwörung beschworen oder gesetzt werden. Muss als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschworen werden, indem du genau 3 FINSTERNIS Monster in deinem Friedhof hast, und kann nicht auf andere Art als Spezialbeschwörung beschworen werden. Du kannst 1 FINSTERNIS Monster von deinem Friedhof verbannen, um 1 Karte auf dem Spielfeld zu wählen; zerstöre das gewählte Ziel.
      :pfeilo: Beatstick only, oder mit Anführer auch mit Effekt nutzbar. Dank Stele und Ritus Graveregulation für bessere Beschwörung


      [y]Caius der Schattenmonarch[/y]
      ATK: 2400 / DEF: 1000 / Level 6 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte als Tributbeschwörung beschworen wird, entferne 1 Karte auf dem Spielfeld aus dem Spiel. Falls es 1 FINSTERNIS Monsterkarte war, füge deinem Gegner 1000 Schaden zu.
      :pfeilo: Kann leider von oben manchmal tot kommen, aber unbestritten ein mächtiges Monster. Ich spiele ihn nicht.


      [y]Finsterlord Zerato[/y]
      ATK: 2800 / DEF: 2300 / Level: 8 / :ygo_darkness: / Effekt

      Falls 4 oder mehr FINSTERNIS Monster mit verschiedenen Namen in deinem Friedhof liegen, kannst du diese Karte als Tributbeschwörung beschwören, indem du 1 FINSTERNIS Monster als Tribut anbietest. Du kannst 1 FINSTERNIS Monster von deiner Hand auf den Friedhof legen, um alle Monster zu zerstören, die dein Gegner kontrolliert. Falls du diesen Effekt aktivierst, zerstöre diese Karte während der End Phase dieses Spielzugs.
      :pfeilo: Synergie aufgrund von Finsternis, aber für meine Begriffe zu aufwändig.


      [y]Kartenwache[/y]
      ATK: 1600 / DEF: 500 / Level 5 / :ygo_darkness: / Effekt

      Wenn diese Karte als Normal- oder Spezialbeschwörung beschworen wird: Lege 1 Wache-Zählmarke darauf. Diese Karte erhält 300 ATK für jede Wache-Zählmarke auf dieser Karte. Einmal pro Spielzug: Du kannst 1 andere offene Karte wählen, die du kontrollierst; entferne 1 Wache-Zählmarke von dieser Karte und lege 1 Wache-Zählmarke auf das gewählte Ziel. Falls die gewählte Karte zerstört würde, entferne stattdessen die Wache-Zählmarke von ihr.
      :pfeilo: Kann mit dem "umgekehrten Breaker-Effekt" das wichtige Valley beschützen. Müsste aber exakt zum richtigen Zeitpunkt kommen. Spiele ich nicht.


      [y]Fossiler Pachycephalosaurier[/y]
      ATK: 1200 / DEF: 1300 / Level 4 / :ygo_earth: / Effekt

      Kein Spieler kann Monster als Spezialbeschwörung beschwören. Wenn diese Karte aufgedeckt wird: Zerstöre alle Monster auf dem Spielfeld, die als Spezialbeschwörung beschworen wurden.
      :pfeilo: Eine super Karte für's Side, da wir nicht so abhängig von Spezialbeschwörungen sind, wie andere Decks.


      [y]Maxx "C"[/y]
      ATK: 500 / DEF: 200 / Level 2 / :ygo_earth: / Effekt

      Du kannst diesen Effekt während des Spielzugs eines beliebigen Spielers aktivieren, indem du diese Karte von deiner Hand auf den Friedhof legst. In diesem Spielzug, jedes Mal, wenn dein Gegner Monster als Spezialbeschwörung beschwört, ziehe 1 Karte. Du kannst "Maxx "C"" nur einmal pro Spielzug aktivieren.
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Effect Veiler[/y]
      ATK: 0 / DEF: 0 / Level: 1 / :ygo_light: / Effekt

      Während der Main Phase deines Gegners kannst du diese Karte von deiner Hand auf den Friedhof legen, um 1 offenes Effektmonster zu wählen, das dein Gegner kontrolliert. Annulliere bis zu End Phase die Effekte des gewählten Monsters.
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Thunder King Rai-oh[/y]
      ATK: 1900 / DEF: 800 / Level 4 / :ygo_light: / Effekt

      Kein Spieler kann seiner Hand Karten von seinem Deck hinzufügen, außer durch Ziehen. Während der Spielzüge beider Spieler, wenn dein Gegner ein Monster als Spezialbeschwörung beschwören würde: Du kannst diese offene Karte auf den Friedhof legen, annulliere die Spezialbeschwörung und zerstöre es.
      :pfeilo: Gut gegen (zumindest eine) Spezialbeschwörung, aber behindert uns auch beim suchen des Valleys.


      [y]Königstiger Wanghu[/y]
      ATK: 1700 / DEF: 1000 / Level: 4 / :ygo_earth: / Effekt

      Solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt, werden alle Monster mit einer ATK von 1400 oder weniger, die als Normal- oder Spezialbeschwörung (ausgenommen Flipp-Beschwörung) beschworen werden, zerstört.
      :pfeilo: Da viele unserer Monster über 1400 ATK haben, eine solide Side-Option, gegen die passenden Decks.


      [y]Spirit Reaper[/y]
      ATK: 300 / DEF: 200 / Level: 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Diese Karte kann nicht durch Kampf zerstört werden. Zerstöre diese Karte, wenn sie als Ziel für einen Zauber, eine Falle oder einen Effekt eines Zaubers, einer Falle oder eines Effektmonsters gewählt wird. Wenn diese Karte deinem Gegner Schaden durch einen direkten Angriff zufügt, wirft dein Gegner 1 zufällige Karte ab.
      :pfeilo: sehr gut zum stallen und Zeit gewinnen. Aber für uns nicht suchbar.


      [y]Schwarzflügel-Gale Der Wirbelwind[/y]
      ATK: 1300 / DEF: 400 / Level: 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Falls du ein anderes "Schwarzflügel"-Monster außer "Schwarzflügel - Gale der Wirbelwind" kontrollierst, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung von deiner Hand beschwören. Einmal pro Spielzug kannst du die ATK und DEF von 1 offenen Monster halbieren, das dein Gegner kontrolliert.
      :pfeilo: Sehr guter Stand-Alone Tuner, der auch dicke gegnerische Brocken entsorgen kann. War früher der beliebteste Tuner im Deck, wenn man einen spielen wollte.


      [y]Genex-Verbündeter Vogelmensch[/y]
      ATK: 1400 / DEF: 400 / Level: 3 / :ygo_darkness: / Effekt

      Du kannst 1 offenes Monster, das du kontrollierst, auf die Hand zurückgeben, um diese Karte als Spezialbeschwörung von deiner Hand zu beschwören, und diese Karte erhält 500 ATK, falls das zurückgegebene Monster ein WIND Monster war. Falls diese Karte auf diese Weise als Spezialbeschwörung beschworen wird, entferne sie aus dem Spiel, wenn sie vom Spielfeld entfernt wird.
      :pfeilo: Der zweite gute Tuner. Kann einen benutzten Spy wieder auf die Hand zurückgeben.


      [y]Tsukuyomi[/y]
      ATK: 1100 / DEF: 1400 / Level 10 / :ygo_darkness: / Spirit

      Diese Karte kann nicht als Spezialbeschwörung beschworen werden. Diese Karte kehrt in der End Phase des Spielzugs, in dem sie als Normalbeschwörung beschworen oder aufgedeckt wurde, auf die Hand ihres Besitzers zurück. Wenn diese Karte als Normalbeschwörung beschworen oder aufgedeckt wird, wähle 1 offenes Monster auf dem Spielfeld und bringe es in verdeckte Verteidigungsposition.
      :pfeilo: Eine meiner Lieblingskarten. Hilfreich gegen gegnerische Monster, um über schwächere DEF zu rennen, oder Effekte zu verhindern. Kann aber auch einen Spy für einen weiteren Flip wieder zudecken. Mit Kreaturentausch besonders gut, weil sie wieder auf die eigenen Hand zurückkommt.


      [tab='Zauber']
      [subtab='intern']
      Tal der Toten Standard (3)
      - Feldzauberkarte -

      Solange diese Karte offen auf dem Spielfeld liegt, werden alle Effekte von Zauber-, Fallen- und Effektmonsterkarten, die den Friedhof betreffen, annulliert und kein Spieler kann Karten aus dem Friedhof aus dem Spiel entfernen. Zusätzlich, erhöhe die ATK und DEF von allen Monstern, deren Name „Grabwächter" enthält, um 500 Punkte.
      :pfeilo: Push für Grabwächter, der Friedhof wird unzugänglich... was will man mehr? In der Regel 3 mal Pflicht.


      Grabwächters Stele Standard (2)
      - Normale Zauberkarte -

      Wähle 2 „Grabwächter“-Monster in deinem Friedhof und füge sie deiner Hand hinzu. Dieser Effekt kann nicht durch den Effekt von „Tal der Toten“ annulliert werden.

      :pfeilo: Die Karte macht +1, ermöglicht Recycling von durch GKs Abkömmling weggeschossenen oder für GKs Hellseher abgeworfenen Grabwächtern, gibt Spy wieder auf die Hand (der weiteren Vorteil generiert)... abhängig vom GK-Decktyp sollte die Karte 1-3mal gespielt werden. Wer sie nicht spielt ist selbst schuld!


      Königlicher Tribut*limitiert, deshalb 0-1 mal*
      - Normale Zauberkarte -

      Diese Karte kann nur aktiviert werden, wenn dein „Tal der Toten" offen auf dem Spielfeld liegt. Beide Spieler werfen alle Monsterkarten aus der Hand auf den Friedhof ab.
      :pfeilo: Diese situations- und gegnerabhängige Zauberkarte wurde bereits bei den verschiedenen Deckstrategie-Variationen angesprochen. Entweder man spielt sie und lebt mit den Risiken - oder man spielt sie eben nicht.


      Grabwächters Diener 0 mal
      - Permanente Zauberkarte -

      Jedesmal, wenn dein Gegner mit einem Monster angreift, muss er die oberste Karte von seinem Deck auf den Friedhof legen.
      :pfeilo: Ist im eigentlichen GK-Deck nutzlos. In Kombination mit Makrokosmos (als diese noch unlimitiert war) ein netter Troll, weil gegnerische Angriffe komplett unterbunden werden.


      [subtab='extern']
      Magieartige Dimension 0-2 mal, nach Geschmack
      - Schnellzauberkarte -

      Falls du ein offenes Monster vom Typ Hexer kontrollierst: Wähle 1 Monster, das du kontrollierst; biete es als Tribut an, beschwöre dann 1 Monster vom Typ Hexer als Spezialbeschwörung von deiner Hand und dann kannst du 1 Monster auf dem Spielfeld zerstören.
      :pfeilo: Monsterremoval + Spezialbeschwörung, nicht schlecht. Kann auch benutzt werden, wenn wir angegriffen werden, und eh klar ist, dass unser Monster verliert. Wenn wir am Ende ein gegnerisches Monster zerstören, ist der Gamestate nicht mehr "Monster beschworen" (keine BTH etc.)


      Verlockung der Finsternis limitiert, deshalb 0-1 mal
      - Normale Zauberkarte -

      Ziehe 2 Karten und verbanne dann 1 FINSTERNIS Monster von deiner Hand oder, falls du keins in deiner Hand hast, lege alle Karten in deiner Hand auf den Friedhof.
      :pfeilo: Bringt etwas von dem bitter benötigten Drawspeed in das Deck


      Topf der Gegensätzlichkeit 0-3 mal, nach Geschmack
      - Normale Zauberkarte -

      Zeige die obersten 3 Karten deines Decks vor, füge 1 von ihnen deiner Hand hinzu und mische dann die restlichen in dein Deck zurück. Du kannst nur 1 "Topf der Gegensätzlichkeit" pro Spielzug aktivieren. Du kannst in dem Spielzug, in dem du diese Karte aktivierst, keine Monster als Spezielbeschwörung beschwören.
      :pfeilo: War früher extrem wichtig, um die Chance auf einen 1st-turn Royal Tribute zu erhöhen. Immer noch sehr gut für die Konstanz, aber nicht mehr die absolute Pflichtkarte.


      [y]Zauberstab der Wunder[/y]
      :pfeilo: War wichtig wegen Royal Tribute (Anwerber ausrüsten, für Effekt in den Grave, zwei ziehen, Anwerber sucht Kommandant, Kommandant sucht Valley), aber inzwischen vernachlässigbar. Verlust von Feldpräsenz können wir nur schwer wieder aufholen.


      [y]Verbotene Lanze[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Verbotener Kelch[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...



      [tab='Fallen']
      [subtab='intern']
      Ritus des Geistes
      - Normale Fallenkarte -

      Wähle 1 Monster, dessen Name „Grabwächter" enthält, aus deinem Friedhof und beschwöre es als Spezialbeschwörung. Die Aktivierung und der Effekt dieser Karte werden von „Tal der Toten" nicht betroffen.

      :pfeilo: Abhängig vom gespielten Grabwächter-Decktyp kann man dieses ankettbare Monster Reborn spielen oder man lässt es bleiben.


      [subtab='extern']
      [y]Dimensional Prison[/y]/[y]Spiegelkraft[/y]
      :pfeilo: Wichtiger Schutz vor Angriffen


      [y]Bodenlose Fallgrube[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Ready For Intercepting[/y]
      :pfeilo: Ein weiteres BoM für unseren Spy.


      [y]Ernste Warnung[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Teuflische Kette[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [y]Gozen Match[/y]/[y]Rivalität der Kriegsherren[/y]
      :pfeilo: Stört viele andere Decks wesentlich mehr als uns.


      [y]Starlight road[/y]
      :pfeilo: Seit dem Verbot von [y]Schwerer Sturm[/y] nicht mehr so wichtig.


      [y]DNA-Operation[/y]
      :pfeilo: Tech Karte für die XYZ Beschwörung von zum beispiel [y]Evolzar Laggia[/y] oder [y]Evolzar Dolkka[/y], oder um Typ-abhängige Decks lahmzulegen.


      [y]Compulsory Evacuation Device[/y]
      :pfeilo: Eigentlich klar...


      [/tabmenu]
      Gefunden :D Sorry, ich hab's total übersehen :doh: :doh:
      Könntest du eventuell diesen Spoiler über die Strategie-Varianten legen?? :P
      Nä, blockiert einen dann doch selbst zu heftig.

      War gester auf der Saale CS. Hab in den Vorrunden das entscheidende Spiel aufgrund von unglaublich schlechten Händen und unverschämten Topdecks seitens des Gegners verloren.


      Runde 1 Insektor - 2:1. Er hatte immer Hornet, war aber nicht so das Problem.

      Runde 2 Ruler - 1:2. Erstes Spiel starte ich mit 3 MST, Dust Tornado, Mirror Force und Descendant. Zweites Spiel war lange hin und her, Black Horn hat Leben genommen. Drittes Spiel war dann Time-Out, ich war extrem im Vorteil, hatte aber weniger Life... so kann's gehen. Ohne Time-Out wär's an mich gegangen.

      Runde 3 Dragunity - 2:0. War eher ein auf Spaß bedachter Spieler. Hatte aber relativ viel und er nicht.

      Runde 4 BEWD-Druler - 2:1. Er beginnt mit einem extremen Pluszug, verbannt sich Wyvern, nimmt LADD und REDMD auf die Hand. Wie ich das gewinnen konnte, ist mir ein Rätsel. Runde 2 legt er Decree hin, ich zieh weder MST noch Breaker. Ging nach zwei Zügen an ihn. Im dritten Spiel eröffne ich mit Tribute.

      Runde 5 Evilswarm - 1:2. Er eröffnet jedes Spiel mit Ophion. Im zweiten kann ich mich noch ganz gut herausboxen, aber wenn einmal Ophion + 2 Pandemics herausbugsiert sind, wird's ekelhaft.

      Runde 6 Grandsoil-Psi - 2:0. Er konnte nicht wirklich was gegen Valley tun.

      Runde 7 Ruler - Spiel 1 bringt er mich relativ schnell down, ich kann zurückkommen, bis irgendwann nur noch Valley und Descendant - bei 0 Handkarten - bei mir liegen. Er hat nichts bis auf eine Handkarte (war ein Maxx C) - zieht und gibt ab. Ich zieh was irrelevantes nach. Er zieht - und wirft Blaster + Blaster ab und sagt, dass die zwei Karten seine einzigen Outs gewesen wären. Etwas sehr unglücklich, aber was will man tun. Im zweiten Spiel zieh ich nur Hafer, er alles und somit war's das dann gewesen.


      Bin aber relativ glücklich mit dem Deck, gegen Evilswarm sollten eventuell 3 Morphing Jar #2 in's Side.

      Bonbon schrieb:

      Nä, blockiert einen dann doch selbst zu heftig.
      Nun ja, nur dass Prophecy nahezu tot ist, wenn sie keinen MST oä. haben :D
      Man kann so boarden, dass es einen selbst kaum noch stört, sprich PoD, 1-2 Anwerber u. evt. 1-2 Kommandanten raus

      zu Saale Championships
      Ist etwas unglücklich für dich gelaufen, aber Kopf hoch. So ist Yu-Gi-Oh! nun mal. Diese Erfahrungen habe ich
      mit diesem Deck schon so oft gemacht. Gehört einfach dazu ;) Wenn ich mir deinen Bereich so angucken, lief
      es für dich gar nicht so schlecht. Lucker und schlechte Hände hast du bei solchen Turnieren immer. Trotzdem
      Glückwunsch für deinen (vielleicht etwas kleinen) Erfolg
      Auch wenn es noch nicht aus einer offiziellen Quelle stammt, poste ich hier mal weiteren Gravekeeper-Support, der angeblich in Legacy of the Valiant ansteht:

      Gravekeeper's Apostle
      DARK / Spellcaster / Level: 3 / ATK: 1000 / DEF: 1000

      When this card is destroyed by battle and sent to the Graveyard, you can Special Summon 1 "Gravekeeper's" monster from your Deck in face-down Defense Position, except "Gravekeeper's Apostle".


      Gravekeeper's Ambusher
      DARK / Spellcaster / Level: 4 / ATK: 1700 / DEF: 0

      When this card is flipped face-up: You can target 1 card in your opponent's Graveyard; banish that target. If this card is sent to the Graveyard after being flipped face-up: You can target 1 "Necrovalley" card in your Graveyard; add that target to your hand. This card's effects cannot be negated by "Necrovalley".


      Gravekeeper's Shaman
      DARK / Spellcaster / Level: 6 / ATK: 1500 / DEF: 1500

      This card gains 200 DEF for each "Gravekeeper's" monster in your Graveyard. Negate the effects of all monsters that activate in the Graveyard, except "Gravekeeper's" monsters. While "Necrovalley" on the field, your opponent cannot activate Field Spell Cards, also Field Spell Cards cannot be destroyed by your opponent.


      Shrine of Necrovalley
      Continuous Spellcard

      Activate only if there is a "Gravekeeper's" monster and a "Necrovalley" on the field. Neither player can Special Summon monsters, except "Gravekeeper" monsters. Destroy this card if there are no "Gravekeeper" monsters or a "Necrovalley" on the field.


      Royal Tomb of Necrovalley
      Counter Trap Card

      If there is a "Gravekeeper's" monster and a "Necrovalley" on the field, when a card or effect is activated: Negate the activation, and if you do, destroy that card. You can only activate 1 "Royal Tomb of Necrovalley" per turn.
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG
      Verdammt, ist das Hammer! Es lohnt sich halt doch, immer wieder mal Augen auf das älteste Themendeck des Spiels zu wenden ^______^
      “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”

      “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”

      Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.

      Ich hoffe dass die Karten auch so kommen, und ich keinem Fake aufgesessen bin.

      Mit Apostle hätte man endlich den lange ersehnten Sucher für Spy.
      Natürlich auch für die Wache oder den neuen Ambusher.

      Ambusher's Banish-Effekt ist ganz nett.
      Aber dass er ein Necrovalley zurückholen kann, ist schon stark.
      Ich habe früher schon so viel mit Regulus oder Minenfeldbohrer experimentiert, aber diese Karte tut genau das, was mir mit den anderen nicht gelungen ist.

      Shaman ist eigentlich zu schön um wahr zu sein (deshalb habe ich nach wie vor meine Zweifel...).
      Einerseits schließt er die letzte Friedhofs-Lücke, die Necrovalley noch offen gelassen hat, nämlich die Effekte, die sich im Friedhof aktivieren.
      Und dann macht sie das Necrovalley auch noch unzerstörbar.
      Zudem ist sie mit Spy und Recruiter suchbar.
      Man könnte sogar noch an Chief und Transmodify denken...

      Shrine ist zwar nicht ganz so einfach zu aktivieren, aber in einem aktuellen Build hätte man die Aktivierungsbedingungen sehr häufig auf dem Feld.
      Sie sperrt dann Decks wie z.B. Dragon Ruler komplett aus.

      Mit dem Royal Tomb hätten wir endlich unsere eigene Konterfalle, die so ziemlich jede Effektaktivierung negiert.

      Lieber Gott, lass diese Karten bitte wirklich echt sein!!!
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG
      Bei Ambusher muss man halt vorsichtig sein, da er 0 Def hat und wenn er verdeckt angegriffen wird Tal nicht zurückholt. hier werden sich interessante Mindgames ergeben, ob man tatsächlich Spion da liegen hat oder vielleicht doch den Ambusher, der den bereits im Friedhof liegenden Feldzauber auf die Hand zurückkarrt.
      “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”

      “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”

      Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.

      Für die Schadensberechnung muss er doch aufgeflippt werden, und würde danach auf den Friedhof gehen.
      Ich verstehe den Effekt eher so, dass er nur dann kommt, wenn er direkt nach dem Aufflippen auf den Friedhof geht.
      Sollte er erst später auf den Friedhof gehen, kein Necrovalley.

      Kann aber auch sein dass ich das falsch verstehe.
      ...und im Übrigen bin ich der Meinung, dass Royal Tribute wieder auf 3 gehen sollte... und dann geht er auf 1 *kopfschüttel*


      MEIN BLOG