Monarchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi,

      Ich habe wie ich finde eine interessante Idee für mein Monarchen Deck was leider noch nicht so richtig läuft, weil ich andauernd gegen das aktuelle Meta verliere. Naja und die Idee hae ich zumindest in einem Monarchen Deck noch nie gesehen. Deshalb würde mich interessieren, was ihr davon haltet. Wo schwächen und stärken sind.
      Also das Problem bei den Megamonarchen ist, dass sie auf der Hand verschimmeln, weil man gerade kein anderes Tributmonster auf dem Feld hat oder keine anderen zwei Monster.
      Ich spiele mit Eskalation der Monarchen und kann auch in der gegnerischen Main- oder Battlephase Monster als Tributbeschwörung rufen. Meine Idee ist daher, dass man im eigenen Zug einfach ein Monster setzt und wenn der Gegner dann angreifen möchte, Magische Hüte aktiviert. Dann erhöht sich die Monsterzahl auf dem Spielfeld, d.h. er muss einen neuen Angriff deklarieren und dann nutze ich den Effekt von Eskalation der Monarchen Tribute die beiden Zauber-/Fallenkarten und habe einen Megamonarchen draußen. Leider nur mit einfachen Effekt aber immer hin.

      Es würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Kommentare dalassen könnt.
      die ganzen monarchen zauber- und fallenkarten machen das deck nur instabil. und genau das ist dein problem. gleiches gilt für die mega monarchen, da diese oft tot kommen. diese karten solltest du alle rausnehmen.

      am besten läuft derzeit immer noch ein ganz normales frog monarch oder ghostrick monarch. diese sind am stabilsten. ins main deck kannst du derzeit auch ganz gut vanity's fiend oder majesty's fiend packen, da sie viele decks (außer vielleicht burning abyss) im alleingang zerlegen.