Angepinnt FAQs | Häufig gestellte Fragen / Spielmechaniken / Offizielle Richtlinien und Nachschlagewerke

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    FAQs | Häufig gestellte Fragen / Spielmechaniken / Offizielle Richtlinien und Nachschlagewerke

    Hallo,

    in der Welt des Yu-Gi-Oh! TCG kommt man sehr oft in eine Situation, wo man nicht genau weiß ob dies oder jenes überhaupt möglich ist oder wie die derzeitige Situation richtig aufgelöst werden soll.
    Dafür gibt es diesen Thread, in welchem wir euch die Wirkunsgweise von bestimmten, oft gespielten, Effekten anhand von Beispielen erklären oder euch auch Spielmechaniken näher bringen, die euch zukünftig helfen können, schneller eine Lösung für ein bestehendes "Problem" zu finden.
    Natürlich findet ihr hier auch alle offiziellen Nachschlagewerke, sowie ein dickes Lerndokument, die Yu-Gi-Oh! Extended Game Mechanics, die für jeden angehenden Judge eine große Hilfestellung ist.

    Solltet ihr ein Thema haben, welches aktuell so gefragt ist, dass es einfach in diesen Thread gehört, dann lasst es uns einfach wissen, indem ihr einen Regelfragenmoderator oder -Spezialisten anschreibt. :daumen:

    ------------------------------------------

    Letztes Update:


    ------------------------------------------

    1. Quellen und Nachschlagewerke:

    1.1 Offiziell

    1.2 Nicht Offiziell, aber sehr hilfreich


    2. Allgemeine Themen:


    3. Spielmechaniken:


    4. Kartengruppen-FAQs:


    5. Einzelkarten - aktuell:

    Monsterkarten:

    Zauberkarten:

    Fallenkarten:


    Solltet ihr ein Thema haben, welches aktuell so gefragt ist, dass es einfach in diesen Thread gehört, dann lasst es uns einfach wissen, indem ihr einen Regelfragenmoderator oder -spezialisten anschreibt. :daumen:

    ------------------------------------------

    Neuester Eintrag:
    Unterschiede zwischen "activate/use once per duel"
    Klarstellung hinsichtlich "Once per turn"-Effekten

    Dieser Beitrag wurde bereits 39 mal editiert, zuletzt von SpiritLord () aus folgendem Grund: activate/use eingebunden und von den gepinnten Threads entfernt Once per turn eingebunden und von den gepinnten Threads entfernt

    Royal Oppression (Unterdrückungsherrschaft, hier kurz: RO)


    Either player can pay 800 Life Points to negate the Special Summon of a monster(s) and/or an effect that Special Summons a monster(s), and destroy those cards.


    • Welche Spezialbeschwörungen kann RO annullieren?

      RO kann jede interne Spezialbeschwörung annullieren. Dies sind Spezialbeschwörungen, die nicht auf die Kette gehen und nur in der eigenen Main Phase vom Spieler selbst durchgeführt werden können (mehr dazu: hier).
      Zusätzlich kann RO den Effekt einer Karte, der eine Karte spezialbeschwören würde, annullieren, nicht aber die (externe) Spezialbeschwörung selbst. Der Grund dafür ist, dass externe Spezialbeschwörungen immer in einer Kettenauflösung geschehen, sodass RO nicht aktiviert werden kann.
      Beispiele:
      - Die Spezialbeschwörung von [y]Cyber Drache[/y] ist intern, also kann man hier mit RO reagieren.
      - Auch die Spezialbeschwörung von [y]Machina Fortress[/y] ist intern, also kann hier auch RO aktiviert werden.
      - [y]Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden[/y] wird beschworen und sein Effekt aktiviert. Nun kann man RO aktivieren und eben diesen Effekt annullieren sowie Blizzard zerstören. Man darf hier nicht warten, bis Blizzard die Karte spezialbeschwört und dann RO aktivieren, da während der Auflösung der Kette nichts aktiviert werden darf und somit insbesondere auch nicht der Effekt von RO.


    • Wann kann ich RO aktivieren bzw. aufdecken und wie oft kann ich ihren Effekt pro Kette benutzen?

      Grundsätzlich kann man RO jederzeit aktivieren (aufdecken), außer im Damage Step. Dies ist jedoch nicht gleichbedeutend mit dem Aktivieren des Effekts, das geschieht separat.
      Wenn man RO aufdeckt, wenn der Gegner ein Monster spezialbeschwört oder einen Effekt aktiviert, der ein Monster spezialbeschwört, so kann man ihren Effekt sofort nutzen, aber nur dieses eine Mal in der Kette. Würde also an den Effekt von RO ein spezialbeschwörender Effekt angekettet werden, so könnte dieser nicht annulliert werden.
      Liegt RO aber bereits aufgedeckt auf dem Feld, so kann man ihren Effekt mehrmals pro Kette aktivieren.
      Beispiel: [y]Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden[/y] wird beschworen, sein Effekt aktiviert und als Ziel [y]Schwarzflügel - Gale der Wirbelwind[/y] gewählt. Nun wird eine verdeckte RO aufgedeckt und ihr Effekt aktiviert. Daraufhin wird [y]Ruf der Gejagten[/y] angekettet mit demselben Ziel Gale.
      Nun kann nicht noch einmal der Effekt von RO aktiviert werden. Würde sich RO bereits vor dieser Kette offen auf dem Feld befinden, so könnte man beide Male ihren Effekt aktivieren.


    • Kann ich mit RO den Effekt von [y]Mystische Tomate[/y] annullieren?

      Nein, dies ist nicht möglich. Weder RO selbst noch ihr Effekt können im Damage Step aktiviert werden.


    • Was ist mit Effekten, bei denen bei Aktivierung nicht sicher ist, ob sie ein Monster spezialbeschwören werden?

      Diese kann RO grundsätzlich annullieren, so z.B. [y]Starlight Road[/y], [y]Makrokosmos[/y] oder [y]Reasoning[/y].


    • Spielt es eine Rolle, ob RO bei ihrer Auflösung noch offen auf dem Feld liegt?

      Ja, da es sich um eine permanente Fallenkarte handelt. Wird sie, bevor sie aufgelöst wird, z.B. durch [y]Mystischer Raum-Taifun[/y] zerstört, so verpufft ihr Effekt.


    • Muss RO direkt auf die Spezialbeschwörung hin aktiviert bzw. direkt an den spezialbeschwörenden Effekt angekettet werden?

      Ja.
      Beispiel: Der Gegner beschwört und aktiviert den Effekt von [y]Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden[/y]. Daraufhin möchte man [y]Staubtornado[/y] auf die verdeckte Karte des Gegners anketten und danach noch RO auf den Effekt von Blizzard. Dies geht nicht; man müsste hier den Effekt von RO direkt an Blizzard anketten.


    • Handelt es sich bei den 800 LP um Kosten?

      Ja. sollte man 800 oder weniger LP haben, so kann man den Effekt von RO nicht aktivieren.


    • Zielt RO?

      Nein, RO zielt nicht.


    • Werden spezialbeschwörende Effekte ganz annulliert oder wird nur die Spezialbeschwörung verhindert?

      Wenn RO einen Effekt annulliert, dann nur ganz. Wird z.B. [y]Battle Fader[/y] annulliert, so wird er nicht nur zerstört, sondern die Battle Phase wird auch nicht beendet.


    • Werden Karten, deren spezialbeschwörende Effekte auf der Hand aktiviert werden wie [y]Van'Dalgyon the Dark Dragon Lord[/y] oder [y]Battle Fader[/y], zerstört?

      Ja, sie werden zerstört und auf den Friedhof gelegt.


    • Wie sieht es mit Karten aus, deren spezialbeschwörende Effekte im Friedhof aktiviert werden, wie z.B. [y]Vayu[/y]?

      Karten im Friedhof können nicht zerstört werden. Der Effekt wird aber dennoch annulliert (bei Vayu ergibt dies natürlich wenig Sinn, da er im Friedhof bleibt und einfach erneut aktiviert werden könnte).


    • Und solche, deren Effekt im RFG-Pile aktiviert werden, wie [y]D.D. Scout Plane[/y]?

      Auch diese können annulliert werden, die Karten werden aber nicht zerstört, sondern bleiben entfernt.


    • Kann ich [y]My Body as a Shield[/y] (MBaaS) an RO anketten?

      Das kommt darauf an. Annulliert man mit RO eine interne Spezialbeschwörung, so liegt das Monster noch nicht auf dem Feld (die Beschwörung wird ja annulliert), also kann MBaaS nicht angekettet werden. Annulliert man aber den Effekt eines spezialbeschwörenden Monsters, das auf dem Feld liegt, so kann man MBaaS an RO anketten.



    Das eTCG.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von magic_hero ()

    Doomcaliber Knight (Schädelsuchender Ritter, hier kurz: DCK)


    This card cannot be Special Summoned. When an Effect Monster's effect is activated, you must Tribute this card. Negate that effect's activation and destroy the monster.


    • Ich verstehe den deutschen Effekttext nicht. Kann mir den jemand erklären?

      Da ist in der Übersetzung wohl irgendetwas schief gelaufen. Haltet euch an den englischen Text. Als Service habe ich den mal ins Deutsche übersetzt:
      Diese Karte kann nicht spezialbeschworen werden. Wenn der Effekt eines Effektmonsters aktiviert wird, musst du diese Karte als Tribut anbieten. Annulliere die Aktivierung des Effekts und zerstöre das Monster.


    • Handelt es sich beim Effekt von DCK um Kosten?

      Ja, das Opfern von DCK sind Kosten.


    • Zielt der Effekt von DCK?

      Nein.


    • Aktiviert sich der Effekt des DCK auch, wenn ich selbst den Effekt eines Monsters aktiviere?

      Ja, er aktiviert sich immer, egal, welcher Spieler den Effekt eines Monsters aktiviert.


    • Wird sein Effekt auch im Damage Step aktiviert?

      Ja, der Quick Effect von DCK wird auch im Damage Step aktiviert. Sogar während oder nach der Schadensberechnung. Wird der Effekt vor oder während der Schadensberechnung aktiviert, so gibt es keinen Kampfschaden und das andere Monster wird nicht durch Kampf zerstört. Nach der Schadensberechnung gab es bereits Kampfschaden und ein Monster wird durch diesen Kampf ggf. zerstört, auch wenn DCK nicht mehr auf dem Feld ist.


    • Annulliert DCK auch permanente Effekte?

      Nein, nur Effekte, die auf die Kette gehen, werden von DCK ggf. annulliert.


    • Was passiert, wenn mehrere DCKs auf dem Feld liegen?

      Dann werden alle aktiviert und als Tribut angeboten, um denselben Effekt zu annullieren. Nur der letzte, der aufgelöst wird (also der, der direkt an den zu annullierenden Effekt angekettet wurde), annulliert dann den Effekt, die anderen verpuffen.
      Beispiel: Es liegen 2 DCKs auf dem Feld und [y]Sangan[/y] wird vom Feld auf den Friedhof gelegt. Nun geht Sangan zuerst auf die Kette und dann die DCKs nach SEGOC. In der Auflösung verpufft dann DCK 2, DCK 1 annulliert Sangan.


    • Was ist, wenn [y]Skill Drain[/y] offen auf dem Feld liegt?

      DCKs Effekt muss sich in so einem Fall dennoch aktivieren. Skill Drain annulliert die Aktivierung von Effekten nicht, d.h. sie können immer noch aktiviert werden bzw. müssen es, wenn es sich um einen Pflichteffekt handelt. Also auch DCK, der daraufhin als Tribut angeboten wird, somit im Friedhof liegt und nicht mehr von Skill Drain annulliert wird. D.h. DCK annulliert auch bei offenem Skill Drain den Effekt anderer Monster und zerstört sie.


    • Was passiert, wenn ich das Monster, das durch DCK annulliert werden soll, verdecke?

      Das hilft nichts. DCK annulliert dennoch seinen Effekt und zerstört es.


    • Zerstört DCK auch Monster auf der Hand, im Friedhof oder im RFG-Pile?

      Ja, auch Monster, deren Effekt auf der Hand aktiviert wird, werden zerstört, nachdem ihr Effekt annulliert wurde. Monster im Friedhof können nicht zerstört werden, die Effekte werden aber dennoch annulliert. Effekte von Monstern im RFG-Pile werden annulliert, sie bleiben aber entfernt.


    • Wenn mehrere Effekte gleichzeitig auf die Kette gehen, welchen Effekt annulliert DCK dann?

      Dies erledigen wir gleich mit einem Beispiel:
      Es liegt ein offener DCK und ein offener [y]Sangan[/y]. Der Sangan wird nun für [y]Caius der Schattenmonarch[/y] geopfert. Der Effekt von DCK wartet nun zunächst, bis die Kette vollständig (ggf. nach SEGOC) aufgebaut ist, und kettet sich dann an den letzten Effekt. Hier geht also zunächst Sangan auf die Kette, gefolgt von Caius. Nun kettet sich der Effekt von DCK an den von Caius. In der Auflösung annulliert DCK dann Caius' Effekt und zerstört ihn, Sangan wird ganz normal aufgelöst.



    Das eTCG.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von magic_hero ()

    Light and Darkness Dragon (Drache des Lichts und der Finsternis, hier kurz: LaDD)


    This card cannot be Special Summoned. While this card is face-up on the field, its Attribute is also treated as DARK. When a Spell or Trap Card is activated, or the effect of an Effect Monster is activated, that activation is negated and this card loses 500 ATK and DEF. When this card is destroyed and sent to the Graveyard, select 1 monster in your Graveyard. Then destroy all cards you control, and Special Summon that monster.


    Im Folgenden werden die Effekte getrennt behandelt:


    1. Effekt ("While this card is face-up on the field, its Attribute is also treated as DARK.")

    • Um was für einen Effekt handelt es sich?

      Es ist ein permanenter Effekt, der nur auf dem Spielfeld gilt, wenn LaDD offen liegt.


    • Kann man für die Beschwörung eines [y]Chaos Sorcerer[/y] nur einen LaDD entfernen?

      Nein, denn im Friedhof zählt er nur als Licht-Monster. Man muss zusätzlich ein Finsternis-Monster entfernen.


    • Wird dieser Effekt durch [y]Lichteinsperrender[/y] oder [y]Schatteneinsperrender Spiegel[/y] annulliert?

      Weder noch, die Spiegel annullieren keine permanenten Effekte.


    • Kann ich LaDD beschwören, wenn [y]Gesegnetes Licht[/y] offen auf dem Feld liegt?

      Ja, aber LaDD kann dann nicht angreifen. Seine Effekte werden aber dennoch aktiviert (mit dem dritten Effekt kann dann aber kein Finsternis-Monster beschworen werden).




    2. Effekt ("When a Spell or Trap Card is activated, or the effect of an Effect Monster is activated, that activation is negated and this card loses 500 ATK and DEF.")

    • Um was für einen Effekt handelt es sich? Aktiviert er sich auch im Damage Step?

      Um einen Quick Effect, der auch im Damage Step aktiviert wird.


    • Müsste sich der Effekt nicht wieder selbst an sich anketten?

      Nein, denn ein Ruling besagt, dass sich der Effekt nur ein Mal pro Kette aktiviert. Selbst wenn ein anderer Effekt an den des LaDD angekettet wird, so wird der Effekt von LaDD nicht noch einmal angekettet.
      Beispiel: LaDD liegt offen auf dem Feld mit 2800 ATK und 2400 DEF. Es wird [y]Buch des Mondes[/y] aktiviert, woraufhin sich der Effekt des LaDD ankettet. Dann wird an den Effekt des LaDD [y]Schrumpfen[/y] angekettet. Der Effekt des LaDD aktiviert sich hier nicht noch einmal! Schrumpfen wird also aufgelöst, dann annulliert LaDD das Buch des Mondes (welche Auswirkungen das auf die ATK / DEF hat, siehe übernächste Frage).


    • Aktiviert sich der Effekt, wenn LaDD 800 ATK und 400 DEF (= "4 Counter") hat?

      Ja, er aktiviert sich. Aber wenn der Effekt aufgelöst werden soll, verpufft er, da er keine 500 DEF mehr verlieren kann. Sollte man es vor der Auflösung schaffen, die ATK und DEF beide auf 500 oder höher zu bringen, so wird der Effekt auch aufgelöst.
      Achtung: Der LaDD bekommt keine Counter! Meist wird durch einen Würfel dargestellt, wie oft bereits sein Effekt aufgelöst wurde, um die ATK und DEF zu bestimmen.


    • Was passiert, wenn ich [y]Schrumpfen[/y] auf LaDD aktiviere?

      Zunächst wird die Grund-ATK des LaDD halbiert (auch wenn er bereits annulliert hat und sie dadurch niedriger als 2800 ist), bevor die Verluste durch seinen eigenen Effekt aufgerechnet werden.
      Wir nehmen das Beispiel der vorletzten Frage, dieses Mal hat LaDD aber nur 2300 ATK und 1900 DEF, da wir annehmen, dass er bereits ein Mal annulliert hat.
      LaDD liegt also offen auf dem Feld mit 2300 ATK und 1900 DEF. Es wird [y]Buch des Mondes[/y] aktiviert, woraufhin sich der Effekt des LaDD ankettet. Dann wird an den Effekt des LaDD Schrumpfen angekettet. In der Auflösung halbiert Schrumpfen die Grund-ATK des LaDD, dies sind die aufgedruckten 2800, auf 1400 ATK. Dann muss berücksichtigt werden, dass er bereits ein Mal annulliert hat, also hat er nun noch 900 ATK und 1900 DEF. Nun annulliert LaDD das Buch des Mondes, was seine Werte auf 400 ATK und 1400 DEF senkt. In der End Phase werden, nachdem Schrumpfen wieder 'deaktiv' ist, die Werte neu berechnet anhand der Grund-ATK, d.h. LaDD hat nun 1800 ATK und 1400 DEF.


    • Wenn ich [y]Forbidden Chalice[/y] auf LaDD aktiviere, was passiert?

      Nehmen wir an, LaDD habe 800 ATK und 400 DEF. Aktiviert man Forbidden Chalice auf LaDD, so kettet sich dieser an, wird in der Auflösung aber nicht annullieren, da er nicht genügend ATK/DEF hat. Also wird Chalice aufgelöst und annulliert LaDD. Er hat also wieder 2800 ATK und 2400 DEF, +400 ATK durch den Effekt von Chalice, also 3200 ATK. In der End Phase, wenn Chalice 'deaktiv' wird, hat LaDD wieder 2800 ATK und 2400 DEF.


    • Wenn ich LaDD verdecke oder vom Spielfeld entferne, wird sein Effekt trotzdem aufgelöst?

      Nein, er muss die ATK und DEF verlieren, damit sich sein Effekt auch auflöst. Wird an die Aktivierung seines Effekts z.B. [y]Buch des Mondes[/y] oder [y]Bodenlose Fallgrube[/y] angekettet, so wird er verdeckt bzw. entfernt und er annulliert nicht den Effekt, an den er sich angekettet hatte.


    • Annulliert sein Effekt auch permanente Effekte bzw. Zauber- oder Fallenkarten?

      Permanente Monstereffekte annulliert er nicht, nur solche, die die Kette nutzen. Bei permanenten Zauber- und Fallenkarten muss man unterscheiden: Werden sie aktiviert, also zum ersten Mal offen aufs Feld gelegt, so ist dies eine Aktivierung einer Zauber- oder Fallenkarte, die LaDD annulliert. Die Karte wird auch auf den Friedhof gelegt, da ihre Aktivierung annulliert wurde. Wird der Effekt einer offenen Zauber- oder Fallenkarte aktiviert, so annulliert LaDD dies nicht, da er nur die Aktivierung einer Zauber- oder Fallenkarte annulliert, nicht aber die Aktivierung eines Effekts.


    • Zerstört LaDD die Karte, die er annulliert?

      Nein, das tut er nicht. Monster bleiben daher dort, wo sie sind, wenn LaDD ihren Effekt annulliert hat. Da LaDD nur Zauber- und Fallenkarten, die aktiviert werden, annulliert, werden diese auf den Friedhof gelegt, da ihre Aktivierung annulliert wurde (aber nicht explizit zerstört!).


    • Was passiert, wenn mehrere LaDDs auf dem Feld liegen?

      Dann werden die Effekte aller aktiviert, um denselben Effekt zu annullieren. Nur der letzte, der aufgelöst wird (also der, der direkt an den zu annullierenden Effekt angekettet wurde), annulliert dann den Effekt, die anderen verpuffen.
      Beispiel: Es liegen 2 LaDDs auf dem Feld und [y]Sangan[/y] wird vom Feld auf den Friedhof gelegt. Nun geht Sangan zuerst auf die Kette und dann die LaDDs nach SEGOC. In der Auflösung verpufft dann LaDD 2 und verliert keine 500 ATK und DEF, LaDD 1 annulliert Sangan und verliert dementsprechend ATK und DEF.


    • Wenn mehrere Effekte gleichzeitig auf die Kette gehen, welchen Effekt annulliert LaDD dann?

      Dies erledigen wir gleich mit einem Beispiel:
      Es liegt ein offener LaDD und ein offener [y]Sangan[/y]. Der Sangan wird nun für [y]Caius der Schattenmonarch[/y] als Tribut angeboten. Der Effekt von LaDD wartet nun zunächst, bis die Kette vollständig (ggf. nach SEGOC) aufgebaut ist, und kettet sich dann an den letzten Effekt. Hier geht also zunächst Sangan auf die Kette, gefolgt von Caius. Nun kettet sich der Effekt von LaDD an den von Caius. In der Auflösung annulliert LaDD dann Caius' Effekt, Sangan wird ganz normal aufgelöst.


    • Was passiert, wenn ein Effekt öfter aktiviert wird?

      Wenn z.B. ein [y]Baumfrosch[/y] in der Standby Phase oder ein Lichtverpflichtet-Monster in der End Phase aktiviert und LaDD dessen Effekt annulliert, so aktiviert sich der Effekt wieder bzw. kann wieder aktiviert werden, und da es sich dann um eine neue Kette handelt, annulliert LaDD wieder. Dies geschieht solange, bis LaDD nicht mehr genügend ATK/DEF hat oder der Effekt nicht mehr aktiviert wird.


    • Funkt der LaDD sofort dazwischen oder kann ich noch davor etwas machen?

      Der LaDD kettet sich prinzipiell sofort an.
      Beispiel: Der Gegner beschwört [y]Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden[/y]. LaDD kettet sich an. Nun kann nicht [y]Royal Oppression[/y] angekettet werden (und auch nicht vor dem Effekt von LaDD aktiviert werden), da diese direkt an den zu annullierenden Effekt angekettet werden muss.


    • Annulliert LaDD auch Effekte von Monstern, die sich auf der Hand aktivieren?

      Ja. Sie werden aber nicht zerstört oder auf den Friedhof gelegt, sondern nur annulliert.
      Karten wie [y]Battle Fader[/y] oder [y]Gorz the Emissary of Darkness[/y] können aber nur ein Mal pro Angriff aktiviert werden.


    • Und solche, die im Friedhof oder im RFG-Pile aktiviert werden?

      Ja, auch solche Effekte annulliert LaDD.




    3. Effekt ("When this card is destroyed and sent to the Graveyard, select 1 monster in your Graveyard. Then destroy all cards you control, and Special Summon that monster.")

    • Um was für einen Effekt handelt es sich? Zielt er?

      Es handelt sich um einen Triggereffekt, der auf das Monster im Friedhof, das spezialbeschworen werden soll, zielt.


    • Aktiviert sich der Effekt auch, wenn ich keine Karten auf dem Feld habe, die zerstört werden können?

      Ja, auch dann aktiviert sich der Effekt.


    • Wenn das Monster, welches ich ausgewählt habe, aus dem Friedhof entfernt wird, was passiert dann?

      Die Karten werden dennoch zerstört und das Monster wird nicht spezialbeschworen.


    • Aktiviert sich der Effekt auch, wenn LaDD auf der Hand oder im Deck zerstört und auf den Friedhof gelegt wird? Selbst wenn alle Monsterzonen besetzt sind?

      Ja, auch in diesen Fällen.


    • Wenn [y]Necrovalley[/y] oder [y]Urmaterialdrache[/y] offen auf dem Feld liegt, kommt der Effekt dennoch durch?

      Bei Necrovalley wird der Effekt komplett annulliert. Ebenso kann man den Effekt von Urmaterialdrache nutzen, um den Effekt komplett zu annullieren.



    Das eTCG.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von magic_hero ()

    Zwillingsmonster



    Zwillingsmonster stellen seit jeher eine komplizierte Unterkategorie der Effektmonster dar, insbesondere für Neueinsteiger und jene, die sich zum ersten Mal mit diesen beschäftigen.
    In dieser kurzen Anleitung soll genauer erklärt werden, wie Zwillingsmonster richtig funktionieren:



    1. Das Monster beschwören

    Wenn ein Zwillingsmonster von der Hand aus beschworen wird, gelten die normalen Grundregeln für Normalbeschwörungen. Monster der Stufe 4 oder niedriger können ohne Weiteres normalbeschworen werden, während Monster der Stufe 5 oder höher die entsprechende Anzahl an Tributen benötigen.


    2. Das Monster wurde erfolgreich als Normalbeschwörung beschworen

    Sobald ein Zwillingsmonster erfolgreich beschworen wurde, tritt sofort der permanente Effekt des Monsters in Kraft, was es zu einem Normalen Monster macht. D.h. es wird nun als ein Monster ohne Effekt behandelt und Effekte, die mit Effektmonstern zusammenarbeiten oder diese betreffen, wie z.B. [y]Waffenstillstand[/y], haben keinen Einfluss mehr auf solche Monster. Im Gegenzug wirken auf Sie nun Effekte, die Normale Monster betreffen. So kann ein Zwillingsmonster durch Effekte von Zauberkarten geschützt werden, solange [y]Zauberfreie Zone[/y] auf dem Spielfeld liegt oder als Ziel für [y]Befehl zum Sturmangriff[/y] wählen.


    3. Das Monster noch einmal beschwören

    Die Art und Weise, wie die "zweite Beschwörung" von Zwillingsmonstern auf ihren Effekttexten beschrieben ist, ist etwas undurchsichtig. Damit ist nämlich nicht gemeint, dass man ein zweites Monster braucht, welches zu dem ersten beschworen werden muss, sondern vielmehr soll das bereits auf dem Spielfeld liegende Monster nochmal beschworen werden. Um das besser zu veranschaulichen, kann man dies auch "Verwandeln" nennen. Für diese "Verwandlung" muss das Zwillingsmonster bereits offen auf dem Spielfeld liegen und man darf die Normalbeschwörung für den aktuellen Zug noch nicht verbraucht haben. Denn diese wird verwendet, um das Zwillingsmonster von einem Normalen Monster in ein Effektmonster zu verwandeln. Ab diesem Zeitpunkt ist das Zwillingsmonster nun ein Effektmonster, welches den aufgedruckten Effekttext erhält. Alle Effekte, die mit Effektmonstern zusammenarbeiten oder diese betreffen, haben nun auch Wirkung. Andererseits verlieren auch alle Effekte, die bisher Normale Monster betrafen ihre Wirkung bei dem doppelbeschworenen Zwillingsmonster.

    Wichtig: Auf diese Art von Beschwörungen können auch Karten aktiviert werden, die als Game State die Beschwörung eines Monsters erfordern. So ist es z.B. möglich, eine [y]Fallgrube[/y] oder einen [y]Reißender Tribut[/y] auf die Zwillingsbeschwörung zu aktivieren!


    4. Nachdem ein Zwillingsmonster auf den Friedhof gelegt wurde

    Zwillingsmonster gelten im Friedhof als Normale Monster. Effekte, welche Normale Monster im Friedhof betreffen, wirken also auch auf diese. So kann z.B. ein Zwillingsmonster im Friedhof durch den Effekt von [y]Schaukelnde Erinnerungen[/y] spezialbeschworen werden. Wird ein auf diese Art beschworenes Zwillingsmonster auf das Spielfeld zurückgelegt, gilt es auch dort wieder als Normales Monster, egal ob es als Effektmonster behandelt wurde, bevor es auf den Friedhof gelegt wurde. Um den Effekt wieder zu erhalten, ist also eine weitere "Verwandlung", sprich, Normalbeschwörung nötig.


    5. Nachdem ein Zwillingsmonster spezialbeschworen wurde

    Ein Zwillingsmonster kann im selben Zug, in dem es spezialbeschworen wurde, als Normalbeschwörung beschworen werden, vorrausgesetzt, es wurde diese Runde noch keine Normalbeschwörung durchgeführt.


    -> Beachte:

    - Zwillingsmonster können nur 1x zwillingsbeschworen werden, solange sie offen auf dem Spielfeld liegen.

    - Ein Zwillingsmonster der Stufe 5 oder höher, welches bereits auf dem Spielfeld liegt und zwillingsbeschworen werden soll, erfordert keine Tribute!

    - Wird der Effekt eines Zwillingsmonsters annulliert, so gilt es als Effektmonster. Dies betrifft auch Zwillingsmonster, welche als Normale Monster behandelt und deren Effekte annulliert werden (z.B. durch Kräfte Rauben). Solange der Effekt eines offenen, als Normales Monster behandelten Zwilling annulliert wird, darf man dieses auch nicht zwillingsbeschwören (TCG).

    - "Zwilling" ist kein Monstertyp, sondern ein Subtyp. Du kannst "Zwilling" nicht für Karteneffekte wie DNA-Operation benennen.

    - Für jede Zwillingsbeschwörung wird die Normalbeschwörung des Spielzugs verbraucht. Allerdings können Karteneffekte, wie Letztes Angebot auch dafür verwendet werden, um mehrere Zwillingsmonster in einem Spielzug zu beschwören und ihre Effekte erhalten zu lassen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von selfmader ()

    Einschränkungen bei der Verwendung für Synchrobeschwörungen > Bedingung oder Effekt?



    Einige Monster führen im Effekttext eine Bedingung auf, was sie einschränkt, für bestimmte Synchrobeschwörungen genutzt zu werden oder ändern gewisse Eigenschaften bei der Synchrobeschwörung. Diese Bedingungen/Eigenschaften gehören aber nicht zum Effekt der Karte und können deshalb auch durch keinen Karteneffekt annulliert werden. Monster mit diesen Bedingungen sind zum Beispiel:

    • Trümmerdrache - Bedingung ist, ihn nur für Synchromonster vom Typ Drachen zu benutzen und die Nicht-Empfänger nicht Stufe 4 haben dürfen
    • Schnellziehsynchron - Er darf nur für Synchrobeschwörungen von Synchromonstern benutzt werden, die ein "Synchron"-Monster als Empfänger aufführen
    • Königlicher Sumpfaal - Die anderen Synchromaterialien dürfen nur Monster vom Typ Fisch sein
    • Fischborg-Strahlenschütze - Die anderen Synchromaterialien dürfen nur WASSER-Monster sein


    Zwei Monster heben sich jedoch von der breiten Masse ab, was sie zu Sonderfälle macht:

    • Schwarzflügel - Vayu das Symbol der Ehre
      Die Tatsache, dass er auf dem Feld kein Synchromaterial sein darf und die anderen Synchromaterialien "Schwarzflügel"-Monster sein müssen, sind bei ihm keine Bedingung, sondern ein Effekt. Somit kann er auf dem Feld als Synchromaterial z.B. für einen Verbündeter der Gerechtigkeit Catastor dienen, wenn er mit Schwarzflügel - Shura die blaue Flamme beschworen wurde oder ein aktives Kräfte Rauben auf dem Spielfeld liegt.

    • Straßensynchron
      Dass er bei der Synchrobeschwörung eines Synchromonsters, welches nicht Straßenkrieger heißt, auf Stufe 2 reduziert wird, ist bei ihm auch ein Teil des Effektes. Ist sein Effekt annulliert, kann er als Lv4-Empfängermonster für die Synchrobeschwörung genutzt werden.


    Vayu und Straßensynchron stellen aber bisher auch die absolute Ausnahme dar - bei allen anderen Monster mit Einschränkungen für Synchrobeschwörungen sind es Bedingungen, keine Effekte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von selfmader ()

    Wenn die Effekte eines spezialbeschworenen Monsters negiert werden


    Es gibt Monster, welche ein anderes Monster aus dem Friedhof spezialbeschwören und im Gegenzug dann deren Effekte negieren. Nun ist es aber möglich, dass manche Effekte dieser Monster trotzdem genutzt werden können und andere wieder nicht. Damit man selber herausfinden kann, welche dieser Effekte die Nutzbaren sind, werden wir hier die Wirkungsweise dieser Bedingungen erklären.

    Die typischsten Beispiele für diese Monster sind:
    • [y]Schwarze Salve[/y]
    • [y]Trümmerdrache [/y]
    • [y]Schwarzflügel - Shura die blaue Flamme[/y]
    • [y]Gerümpelsynchronisierer[/y]
    • [y]Superantiker Tiefseekönig Coelacanth [/y]


    • Die Effekte der spezialbeschworenen Monster können demnach nicht aktiviert werden?

      Eine wichtige Sache aus der Yu-Gi-Oh! Regelwelt ist, dass Effekte, welche durch irgendetwas negiert werden, dennoch aktiviert werden können (bei Muss-Effekten sogar müssen). Diese Effekte werden dann aber beim Auflösen des jeweiligen Kettengliedes negiert, wenn sie resolven wollen. Damit ein Effekt nicht aktiviert werden kann, muss dies explizit im Kartentext erwähnt werden. Ein Beispiel für so ein Monster ist [y]Engel O7[/y]

    • Also funktioniert das doch genauso wie bei Skill Drain?

      Nein, dass ist leider falsch. [y]Skill Drain[/y] hat eine ganz eigene Funktionsweise und kann man hier nicht zum Vergleich heranziehen.
      Wenn durch …… ein Monster vom Friedhof auf das Feld beschworen wird, wird eine sogenannte „Bedingung“ auf dieses Monster gelegt, welche dafür sorgt, dass all dessen permanenten Effekte negiert sind und die, die auf dem Feld aktiviert werden, dann beim Auflösen negiert werden.
      Bedingungen können allgemein aber nur auf offenen Monstern auf dem Spielfeld liegen bleiben. Sobald ein Monster vor der Effektaktivierung verdeckt wird oder das Spielfeld verlässt, verschwindet diese Bedingung wieder von dem Monster undl dessen Effekte sind nicht länger negiert.


    • Wenn ich jetzt ein Buch des Mondes auf so ein Monster spiele, kann ich danach wieder alle Effekte von ihm erfolgreich benutzen?

      Richtig, durch ein Verdecken oder auch das kurzzeitige Entfernen vom Spielfeld (Interdimensionaler Materietransporter) werden sämtliche Bedingungen wieder von dem spezialbeschworenem Monster entfernt.

    • Und was ist jetzt mit Effekten, die sich nicht auf dem Feld, sondern im Friedhof oder in der entfernten Zone aktivieren?

      Die werden auch ganz normal aktiviert und auch aufgelöst, da das Monster ja zuerst das Feld in Richtung Friedhof oder RFG verlässt und somit die Bedingung sofort verschwindet bevor der Effekt triggert und aktiviert wird.
      Man kann also sagen, dass durch die Bedingungen nur permanente und FELDeffekte negiert werden.

      Beispiel:
      Durch [y]Trümmerdrache[/y] wird [y]Dandylion[/y] auf das Feld beschworen. Wenn jetzt der Dandylion wieder auf den Friedhof kommt, z.B. durch eine Synchrobeschwörung, so wird sein Effekt beim Auflösen nicht negiert werden, da die Bedingung von ihm fiel, als er das Feld, Richtung Friedhof, verlassen hatte.


    • Wie ist das mit Monstern, die als Kosten für Ihren Effekt geopfert/ tributet werden?

      Der Effekt wurde auf dem Feld aktiviert als er negiert war und somit wird dieser beim Auflösen negiert werden. Dabei ist es egal, wo sich das dazugehörige Monster zum Effekt befindet, wenn der Effekt resolven möchte.

      Beispiel:
      Durch [y]Trümmerdrache[/y] wird eine [y]Einzelfeuerblüte[/y] vom Friedhof beschworen. Man kann den Effekt aktivieren, indem man die Einzelfeuerblüte opfert. Der Effekt wird beim Auflösen trotzdem negiert werden, da dieser aktiviert wurde, als er durch die Bedingung noch negiert war.


    • Bringt es etwas, wenn ich das Monster verdecke oder entferne, welches das andere spezialbeschworen hat und somit dessen Effekte negiert wurden?

      Nein, dies bringt leider nichts. Die Bedingung liegt einzig auf dem spezialbeschworenen Monster und was mit dem anderen Monster geschieht hat hierauf keinen Einfluss. Einzig bei Gladiatorungeheuer Darius hat dies eine Auswirkung, da dieser mit dem spezialbeschworenen Gladiator Beast eine zielende Verbindung eingeht. Sobald dieser verdeckt wird, erlischt die zielende Verbindung und somit sind auch die Effekte des Gladis nicht mehr negiert. Sollte der offene Darius aber das Feld verlassen, so wird das geholte Gladiator Beast zurück ins Deck gemischt. Das steht aber auch so in seinem Effekttext.
    Team-Regeln (2 gegen 2)


    Dies waren die letzten offiziellen Teamregeln. Auch wenn diese nun nicht mehr auf den Servern (UDE Zeit) zu finden sind, kann man sich gerne an diesen orientieren.
    Hier und hier kann man sich auch eine deutsche Zusammenfassung der Regeln in Artikelform von Harti anschauen.


    1. If a Beast-Type monster on my teammate's field is destroyed, I can pay 1000 Life Points to Special Summon my "Green Baboon, Defender of the Forest"?

    In Green Baboons case, When a Beast-Type monster you control is destroyed and sent to the Graveyard, Beast-Type monsters your teammate has on their side of the field are included because you are also considered to control them.


    2. Since my teammate's Graveyard isn't MY Graveyard, I wouldn't draw cards by "Card of Safe Return" on my field? Similarly, if "Card of Safe Return" is on my teammate's field, could I draw cards when I Special Summon a monster from my Graveyard to my field?

    While you have "Card of Safe Return" on your Spell and Trap Card Zone, you would be able to draw 1 card when a monster is Special Summoned from your Graveyard. You would not be able to draw 1 card when a monster is Special Summoned from your teammate's Graveyard.
    If your teammate has "Card of Safe Return" on their Spell and Trap Card Zone and you Special Summon a monster from your Graveyard, you will not draw 1 card.



    3. If I activate "Ojama Trio", can I Special Summon 2 "Ojama Tokens" onto Opponent 1A's Monster Card Zone and 1 "Ojama Token" onto Opponent 1B's Monster Card Zone?

    Yes you can.


    4. If I summon "Lava Golem" onto Opponent 1A's Monster Card Zone, will it inflict 1000 points of damage during Opponent 1B's Standby Phase as well?

    If you have Lava Golem face-up on your side of the field, Lava Golemwill inflict damage to your teams Life Points during your Standby Phases. It will not inflict damage during your teammates Standby Phases.


    5. Similarly, would "Wave-Motion Cannon" count my teammate's Standby Phases?

    A Wave-Motion Cannon that you have face-up in your Spell & Trap Card Zone will only count your own Standby Phases. Your teammates Standby Phases are not included in this count.



    6. According to the rules, "Treeborn Frog" would only be Special Summoned in their controller's Standby Phases. But...it takes count of my teammate's Spell and Trap Cards on their Spell and Trap Card Zone?

    "Treeborn Frog" will look at your teammates Spell & Trap Card Zone as well. So neither player on your team can have a card in their Spell & Trap Card Zone for you to Special Summon "Treeborn Frog"
    .


    7. When I use "Creature Swap" (or "Creature Seizure"), can I give 1 of my teammate's monsters to any of our opponent's? Or should I give 1 of my monsters in exchange to one of our opponent's who will then give me one of his/her monsters?

    The Team Dueling rules state, If a card affects both players, all 4 players are affected. So Creature Swap cant be activated unless all 4 players have a monster. Each player chooses one of their monsters. Each team can decide for each chosen monster which opponents field it will go to, so long as each player ends up with a monster. (I.e., you cant give both of your teams monsters to one opponent).


    8. When I use "Brain Control" or similar cards, can I put one on my teammate's Monster Card Zones? (although it couldn't attack)

    No. When you use "Brain Control" to take control of 1 of the opposing team's monsters, you will place the monster into your Monster Card Zone.


    9. Can I do other things with my teammate's cards besides tributing? I think I couldn't change their positions manually, but...could I return them to their owner's Deck, or remove them? (for example, if I want to summon a "Neos" Fusion, or a "XYZ" fusion).

    -- You cannot manually change the Battle Position of your teammates monsters. You can only change the Battle Position of monsters on your side of the field.

    -- You can use your teammate’s monsters in play for the various XYZ Fusion Monsters or for the various Neo Fusions, etc. The materials can come from their field, your field, or both.


    10. Could I change my teammate's monsters to different Monster Zones using "Senet Switch"? Also, could I take the control of my teammate's monsters moving from the nearest Monster Card Zone using "Senet Switch" to my Monster Card Zone?

    You can use "Senet Switch" to move one of your teammate's monsters to a different Monster Card Zone, but the monster must remain in your teammates Monster Card Zone. You cannot use Senet Switch to move a monster your teammate controls into your Monster Card Zone. Your Monster Card Zone and your teammate's Monster Card Zone are not "connected".


    11. Similarly, could I take the control of all of my teammate's (face-down) monsters using the effects of "Wandering Mummy" or "Shifting Shadows"?

    Monster Cards affected by Wandering Mummy or Shifting Shadows will remain with the player that has currently has them on their side of the field. When resolving the effect of the Wandering Mummy or Shifting Shadows, these monsters cannot be exchanged to your teammate.


    12. "Final Countdown" would count every player's turn, finishing the game after each player has had 5 turns?

    Final Countdown will count each players turn. When Player A activates Final Countdown, Player 1As turn will be Turn 1. Player 2As turn will be Turn 2. Player 1Bs turn will be Turn 3, Player 2Bs turn will be Turn 4. Player 1As next turn will be Turn 5, and so on.



    13. How "Secret Barrel" does work here? I think it counts every opponent's card on the field, and you choose 1 opponent to count the hand. (the player activating the card effect must choose one of their opponents to apply the entire effect of the card to?)

    The entire effect of Secret Barrelwill be applied against 1 selected opponent. You will count the cards on that 1 opponents side of the field and the cards in that 1 opponents hand when determining the damage to inflict.


    14. Player 1A activates "Smashing Ground". Does player 1A choose which player it affects (2A or 2B), or does it, since it doesn't target, simply pick the highest DEF monster on either opposing players field?

    Smashing Ground will destroy the monster with the highest DEF on the opposing teams side of the field. In the event of a tie, the player that activated Smashing Groundwill decide what monster to destroy.



    15. If the Field Spell Card "Skyscraper 2 - Hero City" is active, does it affect both players of a team? Or just the player that controls it?

    Only the player with Skyscraper 2 Hero Cityin their Field Spell Card Zone can use its effect to Special Summon an Elemental Hero.


    16. How does Crystal Abundance Work?
    If Player 1A uses it, does it count Player 1B's Crystal Beasts in his/her Spell and Trap Card Zones?
    When it clears the field, does it count all of the opposing team's cards that were sent to the Graveyard?

    You can use Crystal Beasts in your teammate's Spell & Trap Card Zone to pay the cost for "Crystal Abundance". This is allowed according to the rule "A player can allow their teammate to use cards they control as Tributes, Fusion Materials, or to pay the cost of a card or effect. The rest of the effect will resolve as you described. Note that the maximum number of Crystal Beasts you can Summon is 5, because you cant Summon them to your teammates Monster Card Zone.


    17. Quick clarifications. What about cards that have a "your side of the field" condition?

    a. Manticore of darkness. Can I send a beast from my partners monster zones?
    b. Goblin King. Do I count my teammate's fiends?
    c. Solar Flare Dragon. If I have one and my partner has one, do we have a lock?


    a. You can send a monster from your teammates side of the field. But, your teammate cannot send a card from their hand for your Manticore. (only cards on their field)

    b. Yes.

    c. The opposing team would not be able to attack any of your Solar Flare Dragon in this case.



    18. If I have a "Morphing Jar" in face-up Attack Position and one of our opponents attacks it with a monster, can my teammate activate his "Mirror Force" to destroy the attacking monster?

    Your teammate may activate their Mirror Force, "Sakuretsu Armor", "Widespread Ruin", etc. when a monster on your side of the field is attacked. Although Widespread Ruin may end up destroying a monster that is not attacking, because it will destroy the Attack Position monster with the highest ATK on the opposing team's side of the field.



    19. If "Crystal Beast Ruby Carbuncle" is Special Summoned, it would Special Summon only "Crystal Beasts" in their controller Spell & Trap Zones, without taking count of "Crystal Beasts" in my teammate's Spell & Trap Zones?

    -- Ruby Carbuncle says from your Spell & Trap Card Zone. So it will only Special Summon Crystal Beasts from the Spell & Trap Card Zone of the player that activates its effect, not that players teammates.



    20. how would "Reversal Quiz" work?...even if i pick one opponent,the life points change is global (being 8000 LP for both players),so,if i swap LP,it will affect the the two players?

    -- It will swap your teams Life Point total with the other teams Life Point total. Note that because Reversal Quiz affects your hand, only cards in your hand must be sent to the Graveyard for its cost (not your teammates cards).


    21. if one of my opponents has a defense position "Marshmallon" face up on the field,and activates "Swords of Reveiling Light" and his/her partner has no other monsters,could i declare an attack?

    --- The effect of Swords of Revealing Light is applied against monsters controlled by both teammates on the opposing team. In this case it would not matter that the player with Swords of Revealing Lights teammate does not control any monsters, because
    a. you would need to attack the Marshmallon anyways.
    b. You and your teammates monsters cannot attack due to Swords of Revealing Lights.



    22. Can you, if you make a Tag-Team tournament, put up a rule that restricts the use of for example, Exodia/Burn/Final Countdown decks to only 1 per team?

    So that a team can only have one of those decks?
    Why I ask this question is more that else everyone will play Final Countdown decks and it only hangs on who activates it first.

    Or will it come a seperate Banlist for Tag-Teams later?

    -- Upper Deck will keep an eye on the Team Dueling environment to see if any changes to the rules are necessary for play balance. At this point, no additional rulings are planned.

    23. If my teammate has a monster, can I Special Summon my "Cyber Dragon"?

    "If a card references another card that "you control," it counts cards in your teammate’s Zones as well as your own."


    You cannot Special Summon your "Cyber Dragon" when your teammate has a monster, because your "Cyber Dragon" counts cards in your teammate's Zones as well as your own.

    24. If I activate Miracle Fusion, Overload Fusion, Dark Calling, Dragon's Mirror, etc. could the monsters be removed from my teammate's graveyard for the fusion.

    "You cannot use your teammate's Graveyard as if it was your own."

    You cannot use monsters in your teammate's Graveyard with your "Miracle Fusion", et. al. You CAN use monsters on your teammate's side of the field.


    25. Can I activate "Crystal Beacon" if the two "Crystal Beasts" are in my teammate's Spell and Trap Card Zone?

    You cannot, because the "Crystal Beacon" references "Crystal Beasts" in your Spell and Trap Card Zone.

    26. Can I activate "Rare Value" if the two "Crystal Beasts" are in my teammate's Spell and Trap Card Zone? What if we each have one each?

    You can only activate "Rare Value" if you have two or more "Crystal Beasts" in your Spell and Trap Card Zone. Your teammate's are not included.

    27. Does "Ancient City - Rainbow Ruins" count "Crystal Beasts" in my teammate's Spell and Trap Card Zone when determining what effects it can apply?

    It does not. Its effects are applied based on the number of "Crystal Beasts" in your Spell and Trap Card Zone, not your teammate's.


    28. Player 1A has a face-up Rapid-Fire Magician and Player 1B playes a normal spell, will Rapid-Fire Magician do damage?

    It will not. "Rapid-Fire Magician" will only inflict damage when the player that has it in their Monster Card Zone activates a Normal Spell Card.

    29. When I inflict Battle Damage to the opposing team's Life Points with "Yata-Garasu", do I choose which of our opponent's will skip their Draw Phase? Or is it whichever opponent would have the next Draw Phase?

    Whichever opponent takes the next turn after "Yata-Garasu" inflicts Battle Damage will skip their Draw Phase. For example, if Player 1A inflicts Battle Damage with "Yata-Garasu" during his turn, Player 2A would skip his next Draw Phase.


    30. If I have 1 monster and my teammate has 2 monsters, can I Tribute all 3 monsters to Special Summon "Destiny Hero - Plasma"?

    Yes you can. You can Tribute your teammate's monsters to pay costs or Tribute Summon/Special Summon monsters.

    31. If my teammate has "Ultimate Offering" face-up in their Spell and Trap Card Zones, can I activate its effect during my Main Phase?

    You cannot. You can only activate Spell or Trap Cards in your own Spell and Trap Card Zones. Also, you can only activate the Ignition-like effects of Continuous Spell and Trap Cards like "Ultimate Offering" when they are in your Spell and Trap Card Zones.


    32. If my teammate has 3 "Crystal Beast" monsters in their Spell and Trap Card Zones and I have the remaining 4 "Crystal Beast" monsters in my Monster/Spell/Trap Card Zones, can I Special Summon "Rainbow Dragon"?

    You cannot. "Rainbow Dragon" checks the "Crystal Beast" monsters in your Monster Card Zones and in your Spell and Trap Card Zones. Your teammate's "Crystal Beast" monsters are not included.

    33. Can I use Monster Reborn to get monsters from my teammate's graveyard?

    Yes you can. "Monster Reborn" lets you Special Summon a monster from any player's Graveyard. Yours, your Teammate's, and either of your opponents.


    34. How does "Penalty Game!" work?

    When you activate "Penalty Game!", you select an opposing player with 4 cards in his/her hand. Only the selected player is affected by the effect chosen for "Penalty Game!".


    35. If I have "Great Shogun Shien" on my side of the field, can each of my opponents activate 1 Spell or Trap Card each turn? Or can the opposing team, as a team, only activate 1 Spell or Trap Card each turn?

    If you or your teammate has "Great Shogun Shien" face-up on the field, the opposing team can only activate 1 Spell or Trap Card per turn. If one of your opponents activates a Spell or Trap Card, his/her teammate cannot also activate a Spell or Trap Card during that same turn.


    Das etcg.de Team
    Nomi-Monster und andere Monster mit speziellen Beschwörungsbedingungen


    Manche Monster lassen sich nur auf eine bestimmte Art und Weise spezialbeschwören und machen es somit dem Spieler schwerer, sie aufs Feld zu bekommen. Für all diejenigen, die nichts mit dem Begriff "Nomi-Monster" anfangen können, gibt es hier eine kleine FAQ zum Thema "Nomi-Monster und andere Monster mit speziellen Beschwörungsbedingungen".


    1. WAS sind "Nomi-Monster" ?
    Nomi-Monster sind eine bestimmte Monstergruppe. Man erkennt ein Nomi-Monster an dem folgenden Text:

    "Diese Karte kann nicht Normalbeschworen oder gesetzt werden. Diese Karte kann nicht Spezialbeschworen werden, außer durch..."
    "This Card cannot be Normal Summoned or Set. This Card cannot be Special Summoned, except by..."

    Seit den neuen Kartentexten ab Generation Force lautet der Effekttext:

    Diese Karte kann nicht als Normalbeschwörung beschworen oder gesetzt werden. Muss [auf Art und Weise XY] beschworen werden und kann nicht auf andere Art als Spezialbeschwörung beschworen werden.
    Cannot be Normal Summoned or Set. Must be [summoned by XY] and cannot be Special Summoned by other ways.


    Nomi-Monster können also weder normalbeschworen, noch gesetzt werden. Sie dürfen nur auf die Art und Weise spezialbeschworen werden, wie es im Kartentext vermerkt ist.

    Beispiele für Nomi-Monster:
    • [y]Dark Armed Dragon[/y]
    • [y]Judgment Dragon[/y]
    • [y]Destiny HERO - Plasma[/y]
    • [y]Elemental HERO Absolute Zero[/y]



    2. WAS sind "ONLY-Monster" ?
    Auch ONLY-Monster sind eine bestimmte Monstergruppe. Auch ONLY-Monster sind an einem speziellen Effekttext zu erkennen:

    "Diese Karte kann NUR Spezialbeschworen werden, indem..."
    "This Card can ONLY be Special Summoned by..."


    Seit den neuen Kartentexten ab Generation Force lautet der Effekttext:

    "Kann nicht als Normalbeschwörung beschworen oder gesetzt werden. Muss zuerst als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) beschworen werden..."
    "Cannot be Normal Summoned or Set. Must first be Special Summoned (from the hand)..."


    Only-Monster können jedoch auch nicht normalbeschworen oder gesetzt werden. Sie verbieten zwar keine Spezialbeschwörung, jedoch gibt es auch bei ihnen nur einen Weg, sie intern spezialzubeschwören - der Weg, wie er auf der Karte beschrieben ist. Wurde ein Only-Monster jedoch zuvor erfolgreich intern Spezialbeschworen, so darf man es später wieder extern Spezialbeschwören. Wichtig ist jedoch, dass man diese Monster nicht extern beschwören darf, wenn die Beschwörung nicht erfolgreich war, wenn sie etwa annulliert wird. Wenn also die Beschwörung eines [y]Chaos Sorcerer[/y] mit [y]Solemn Warning[/y] annulliert wurde, so darf man diesen später nicht durch [y]Monster Reborn[/y] beschwören.

    Beispiele für Only-Monster:
    • [y]Black Luster Soldier - Envoy of the Beginning[/y]
    • [y]Scrap Orthros[/y]
    • [y]Super Crashbug[/y]
    • [y]Gigantes[/y]



    3. Fusions- Ritual- Synchro- und Xyz Monster
    Regeltechnisch sind alle diese Monster wie Only-Monster zu behandeln. Sie müssen also auch zunächst korrekt beschworen werden, um sie danach extern zu beschwören. Aber Achtung, auch einige dieser Monster können die Kennzeichnung eines Nomi-Monsters haben, zum Beispiel [y]Five-Headed Dragon[/y] oder [y]Trident Dragion[/y].


    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Chironomus ()

    Einordnung von Spezialbeschwörungen



    Spezialbeschwörungen waren bei YGO anfangs recht selten, sind aber mittlerweile nicht mehr aus dem Spiel wegzudenken. Bei aller Gemeinsamkeit unterscheiden sie sich allerdings teilweise recht deutlich, was die dahinterliegenden Spielmechaniken angeht. Dieses Posting soll dabei helfen, einen guten Überblick über die verschiedenen Arten von Spezialbeschwörungen zu erhalten.


    1. Interne Spezialbeschwörungen

    Eine interne Spezialbeschwörung läuft im Grunde genauso ab wie eine Normalbeschwörung. Sie wird angesagt und kann durch Karten wie Feierliches Urteil oder [y]Donnerkönig Rai-Oh[/y] annuliert werden.
    Interne Spezialbeschwörungen geschehen immer manuell, d.h. durch die Entscheidung des Spielers und nicht durch einen Effekt. Sie gehen nicht über die Kette und unterscheiden sich damit von Effekten, welche Monster spezialbeschwören. Hier helfen die Texte laut Problem-Solving Card Text anzuschauen. Wenn der Effekt eines Monsters Doppelpunkte oder Semikolons enthält, dann geht dieser auf die Kette. Wenn diese Satzzeichen nicht zu finden sind, dann geht der Effekt/die Beschwörung nicht auf die Kette und ist somit intern.

    Der beschwörende Spieler erhält anschließend die übliche Beschwörungspriorität wie nach einer Normalbeschwörung.
    Der zugrunde liegende Effekttext befindet sich immer auf der Monsterkarte selbst und kann Kosten und/oder Bedingungen für die Spezialbeschwörung enthalten.

    Gängige Beispiele:

    sämtliche Synchrobeschwörungen [Kosten];
    Finsterer bewaffneter Drache [Bedingung];
    Urteilsdrache [Bedingung];
    Erzherrscher Kristya [Bedingung];
    Cyber Drache [Bedingung];
    Schwarzflügel - Bora der Speer [Bedingung];
    Schwarzflügel - Gale der Wirbelwind [Bedingung];
    Versuchstiger [Bedingung];
    Großmeister der Sechs Samurai [Bedingung];
    Großer Shogun Shien [Bedingung];
    Chaos-Hexer [Kosten];
    Maschinenwesen-Festung [Kosten];
    Chimeratech Fortress Dragon [Kosten];
    Gladiatorungeheuer Gyzarus [Kosten];
    Gladiatorungeheuer Heraklinos [Kosten]

    Mit "Bedingung" ist hier immer nur die Bedingung für bie Spezialbeschwörung gemeint. Das heißt, dass etwas zur Beschwörung des Monsters gefordert wird.
    Die Bedingungen sind immer permanenter Natur.


    Tritt eine Spezialbeschwörung jedoch nur durch einen Auslöser (Trigger) ein, spricht man von einer externen Spezialbeschwörung. Bekannstestes Beispiel dafür ist Gorz der Gesandte der Finsternis. Er erfordert zur Spezialbeschwörung, dass man direkten Schaden erleidet. Es ist also ein Auslöser gegeben, der das Monster von der Hand spezialbeschwören lässt.


    2. Externe Spezialbeschwörungen

    Im Gegensatz zu internen Spezialbeschwörungen geschehen externe Spezialbeschwörungen nicht manuell, sondern immer durch einen Karteneffekt. Das hat zur Folge, dass man eine externe Spezialbeschwörung nicht negieren kann, allerdings kann man die Beschwörung natürlich dadurch verhindern, dass man den verantwortlichen Effekt negiert.
    Der Effekt kann zu dem Monster selbst gehören:

    Gorz der Gesandte der Finsternis;
    Tragoedia;
    Baumfrosch;
    Finsterer Simorgh,

    oder zu einer anderen Karte:

    Ruf der Gejagten;
    Zombiemeister;
    Mezuki
    [y]Gladiatorungeheuer Alexander[/y], [y]Gladiatorungeheuer Bestiari[/y], [y]Gladiatorungeheuer Darius[/y], [y]Gladiatorungeheuer Dimakari[/y], [y]Gladiatorungeheuer Equeste[/y], [y]Gladiatorungeheuer Hoplomus[/y], [y]Gladiatorungeheuer Laquari[/y], [y]Gladiatorungeheuer Murmillo[/y], [y]Gladiatorungeheuer Retiari[/y], [y]Gladiatorungeheuer Samnite[/y], [y]Gladiatorungeheuer Sekutor[/y], [y]Gladiatorungeheuer Spartakus[/y]
    Schicksalsheld - Malicious;
    Sonderlicher Kerl;
    Lumina, Lichtverpflichtete Beschwörerin;
    Schwarzflügel - Vayu das Symbol der Ehre;
    Schwarzflügel - Blizzard der hohe Norden

    Die Beschwörung von Tokens fällt ebenfalls unter diese Kategorie.
    Auch bei externen Spezialbeschwörungen können Kosten oder Bedingungen erforderlich sein, allerdings nicht für die Beschwörung selbst, sondern für die Aktivierung des verantwortlichen Effektes.
    Da der Effekt, durch den ein Monster spezialbeschworen wird, auch Kettenglied 2 oder höher sein kann, ist es (im Gegensatz zu internen Beschwörungen) hier möglich, das Timing für eine Response auf die Beschwörung zu verpassen.

    3. Merkmale, die beim Unterscheiden der 2 Arten helfen

    Durch die folgende Auflistung kann man leichter unterscheiden um welche Art der Spezialbeschwörung es sich handelt, aber das Schlußwort haben allerdings immernoch die Rulings zu der jeweiligen Karte:

    Merkmale externer Spezialbeschwörungen:
    - können außerhalb der eigenen Main Phase geschehen
    - werden innerhalb der Auflösung eines Monster-/Zauberkarten-/Fallenkarteneffekts durchgeführt
    ----->wenn 1 der 2 Stichpunkte erfüllt ist, nutzt die Beschwörung die Kette und ist somit extern


    Merkmale interner Spezialbeschwörungen:
    - können nur in der eigenen Main-Phase durchgeführt werden
    - können niemals Kettenglied in einer Kette sein
    - verlangen neutralen Game State, d.h. im Effekttext ist kein bestimmter Gamestate verlangt
    - die Beschwörung wird durch den eigenen Effekt des Monsters durchgeführt
    --->wenn ALLE 4 Stichpunkte erfüllt sind, nutzt die Beschwörung NICHT die Kette und ist somit intern.

    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chironomus ()

    Synchro FAQ

    • Wo befinden sich Synchromonster?

      Weiße Monsterkarten sind Synchromonster. Diese befinden sich bis zu ihrer Beschwörung im Extra Deck (ehemals Fusionsdeck).

    • Müssen die Level der für eine Synchrobeschwörung genutzten Monster exakt denen des Synchromonsters entsprechen oder darf es auch etwas mehr sein?

      Nein. Die summierten Level der für die Synchrobeschwörung auf den Friedhof gelegten Monster müssen exakt denen des Synchromonsters entsprechen.

    • Kann man auch mehr als ein Empfänger-Monster für eine Synchrobeschwörung nutzen?

      Nein. Es darf nur exakt 1 Empfänger-Monster pro Synchrobeschwörung verwendet werden. XX-Säbel Gottoms und Roter Novadrache bilden eine Ausnahme.

    • Kann man auch mit verdeckten Monstern eine Synchrobeschwörung durchführen?

      Nein. Die verwendeten Monster müssen alle offen auf dem Spielfeld liegen.

    • Kann man eine Synchrobeschwörung auch durchführen, wenn Macro Cosmos/Dimensionsriss offen auf dem Spielfeld liegen?

      Ja, es ist möglich Synchrobeschwörungen in dieser Situation vorzunehmen. Die Materialmonster werden dann einfach aus dem Spiel entfernt.

    • Kann man eine Synchrobeschwörung durchführen, wenn Maske der Beschränkung oder eine andere Karte, die das Opfern von Monstern verbietet, offen auf dem Spielfeld liegt?

      Die zur Synchrobeschwörung genutzten Monster werden auf den Friedhof gelegt und nicht geopfert. Deswegen kann man eine Synchrobeschwörung auch unter Maske der Beschränkung durchführen.

    • Kann man eine Synchrobeschwörung mit Feierliches Urteil aufhalten?

      Bei einer Synchrobeschwörung handelt es sich um eine sog. interne Spezialbeschwörung, die nicht innerhalb einer Kette stattfindet. Diese können mit feierliches Urteil, Horn des Himmels etc. negiert werden.

    • Wohin kommen zerstörte Synchromonster?

      Wenn ein Synchromonster zerstört wird, wird es nicht zurück in das Extra Deck gelegt, sondern auf den Friedhof.

    • Kann man ein Synchromonster mit Wiedergeburt vom Friedhof spezialbeschwören?

      Sofern es nach einer erfolgreichen, also nicht negierten, Synchrobeschwörung auf den Friedhof gelegt wurde, ist das möglich.

    • Kann man durch Seelentausch ein Monster des Gegners für eine Synchrobeschwörung nutzen?

      Da die Monster nur auf den Friedhof gelegt werden und Seelentausch verlangt, dass das ausgewählte Monster geopfert wird, geht das nicht.


    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Chironomus ()

    Damage Step Charts

    Der Damage Step wurde überarbeitet. Die aktuelle Abfolge in diesem kannst du hier u. here nachlesen. Die alte Version findest du im SPOILER unterhalb dieses Beitrages.
    Nun aber ein kurzer Überblick über die Abfolge im Damage Step:
    • Beginn des Damage Steps
      Hier erkläst Du, dass du den Damage Step beginnst.

      Schlüsselformulierung: Effekte, die "am Beginn des Damage Steps" aktiviert werden

    • Vor der Schadenberechnung
      - Falls das angegriffene Monster verdeckt ist, decke es auf. Danach können Karten oder Effekte aktiviert werden, die ATK/DEF modifizieren. Falls das Monster einen Triggereffekt hat, der durch Aufdecken aktiviert wird, dann wird er aber noch nicht aktiviert.

      Schlüsselformulierung: Effekte, die "vor der Schadensberechnung" aktiviert werden

    • Schadensberechnung durchführen
      - Karten oder Effekte, die "während der Schadensberechnung" aktiviert werden können, werden aktiviert/aufgelöst, danach wird die Schadensberechnung durchgeführt.
      - Vergleiche ATK/DEF und füge den Life Points Schaden zu.
      - Stelle fest, ob Monster durch den Kampf zerstört werden oder nicht, aber lege sie noch nicht auf den Friedhof.

      Schlüsselformulierung: Effekte, die "während der Schadensberechnung" aktiviert werden

    • Nach der Schadensberechnung
      - Effekte, die als Ergebnis eines Kampfes aktiviert werden, treten hier ein.
      - Triggereffekte, die durch Aufdecken aktiviert werden, wenn Monster "nach der Schadensberechnung" aufgedeckt werden, treten hier ein.
      - Monster, für die festgestellt wurde, dass sie zerstört werden, werden noch immer nicht auf den Friedhof gelegt.

      Schlüsselformulierung:
      # Effekte, die aktiviert werden, "wenn diese Karte kämpft" oder "angreift oder angegriffen wird"
      # Effekte, die aktiviert werden, "wenn Kampfschaden zugefügt wird" oder "wenn du Schaden erhältst"
      # Effekte, die "nach der Schadensberechnung" aktiviert werden
      # Flippeffekte
      #Effekte, die aktiviert werden, "wenn diese Karte aufgedeckt wird"

    • Ende des Damage Steps
      - Falls für ein Monster während der Schadensberechnung festgestellt wurde, dass es durch den Kampf zerstört wird, lege es jetzt auf den Friedhof.
      - Danach werden Effekte aktiviert, die aktiviert werden, wenn ein Monster durch Kampf zerstört und auf den Friedhof gelegt wird.
      - Danach, falls alle Effekte aktiviert/aufgelöst wurden und du den Damage Step beenden würdest, enden alle Effekte, die "bis zum Ende des Damage Steps" andauern.
      - Nach dem Ende des Damage Steps kehre zum Battle Step zurück. Falls der Zugspieler nicht noch einmal angreifen möchte, gehe direkt zum End Step.

      Schlüsselformulierung:
      # Effekte, die aktiviert werden, "wenn ein Monster durch Kampf zerstört wird"
      # Effekte, die aktiviert werden, "wenn ein Monster zerstört und auf den Friedhof gelegt wird"
      # Effekte, die aktiviert werden, "wenn ein Monster ein Monster deines Gegners durch Kampf zerstört und auf den Friedhof legt"
      # Effekte, die "am Ende des Damage Steps" aktiviert werden

    Spoiler anzeigen
    Hier erhaltet ihr die letzte Offizielle Aufteilung des Damage Steps von Curtis Schultz vom 24.01.2009. Wir halten diese Ausführung aber stets aktuell an den aktuellen Rulings.

    Weiter unten wird diese Aufteilung nochmal auf Deutsch stehen. Vielen Dank hierfür nochmal an den User Chrischi, da er sich die Arbeit gemacht hat und es übersetzt hat.

    Ganz unten folgt nochmal eine aktuelle Zusammenstellung der Effekte, die im Damage Step überhaupt aktiviert werden können.


    Englische Version


    The Damage Step

    The Damage Step is comprised of a series of events. The start of the Damage Step, flipping the face-down attacked monster face-up, damage calculation, inflicting Battle Damage, activating the Flip Effect of the flipped monster, and sending a monster destroyed by battle to the Graveyard are seperate events that all happen during the Damage Step.



    The Damage Step has specific rules that govern what can or cannot be activated. Some cards can't be activated at all, while others can only be activated during very specific events that occur within the Damage Step.

    Please refer to Pgs. 34-36 of the rulebook (ver. 7.0) before reading this post.



    Start of the Damage Step

    Some cards have effects that activate at the start of the Damage Step. Monsters like “Steamroid”, “Rampaging Rhynos”, “Crystal Beast Topaz Tiger”, “Etoile Cyber”, “Super Robolady”, “Super Roboyarou”, “Black Veloci”, and “Jain, Lightsworn Paladin” with Continuous Effects that are applied when attacking a monster, attacking directly, or being attacked are applied at this time without starting a Chain.



    Some monsters have Trigger Effects that activate when attacking a face-down monster and start a Chain at this time because they do not flip the face-down monster face-up, like “Neo-Spacian Grand Mole”, the “Mystic Swordsman” cards, “The Six Samurai – Irou”, “Razor Lizard”, “Sasuke Samurai”, and “Sasuke Samurai #4”. Each of these effects destroys, etc. the monster without flipping it face-up or applying damage calculation.



    The effect of “Nanobreaker” starts a Chain if it is attacking a face-up Level 3 or lower monster. “Disciple of the Forbidden Spell’s” effect starts a Chain if it is attacking a face-up monster with an Attribute that was selected by its effect. “Ninja Grandmaster Sasuke’s” effect activates if it attacks a face-up, Defense Position monster. (These effects won’t activate if the opponent’s monster is face-down)



    Effects that increase, decrease, halve, or double the ATK and/or DEF of a monster can be activated at this time. This includes cards like “Shrink”, “Limiter Removal”, “Rush Recklessly”, “Rising Energy”, and “Mirror Wall”, though it is uncommon to do so.





    Flipping the Face-Down Monster Face-Up


    If the monster being attacked is face-down, it is flipped face-up at this time. If the monster has a Flip Effect or a Trigger Effect that activates when it is flipped face-up, the effect will not activate at this time.



    If the flipped monster has a Continuous Effect that is active while it is face-up on the field, the Continuous Effect is applied at this time. This includes the Continuous Effects of monsters like “Star Boy”, “Hoshiningen”, “Jinzo”, and “Spell Canceller” that apply as long as the monster is face-up on the field. Effects that would prevent the flipped monster from being attacked, like “Command Knight’s” effect, are not applied at this time, because the monster is already being attacked. If the monster survives the battle, its effect will be applied against any following battles.



    Sometimes the flipped monster will have a Continuous Effect that causes it to "self-destruct" if proper field conditions are not met ("Giant Kozaky", "Zombie Mammoth", "Thunder Nyan Nyan", etc.) When this occurs, the monster is not immediately destroyed. Damage calculation is still conducted. If the monster is destroyed by the battle, its effect is not applied. If the monster survives the battle, it is destroyed by its effect after damage calculation.



    Effects that increase, decrease, halve, or double the ATK and/or DEF of a monster can be activated at this time, though it is uncommon to do so.





    Before Damage Calculation

    The effects of cards like “Drillroid” and “Ehren, Lightsworn Monk” activate at this time, after the face-down monster has been flipped face-up and before damage has been calculated. Sometimes these effects will state something similar to “without applying damage calculation”, which means that damage calculation will not occur and will actually be skipped over. (The remainder of the Damage Step that occurs AFTER damage calculation will continue as normal)



    Cards like “Blast Sphere”, “Adhesive Explosive”, “Kiseitai”, and “Ancient Lamp” have effects that activate when they are flipped face-up by an attack and their effects are activated at this time. These cards typically have effects that state that they are activated without applying damage calculation.



    The damage-inflicting effects of “Reflect Bounder”, “Yubel”, and “Yubel – Terror Incarnate” are also activated at this time.



    Effects that increase, decrease, halve, or double the ATK and/or DEF of a monster are typically activated at this time. You are allowed to have multiple Chains for the use of activating these types of effects. If you activate “Rush Recklessly” and it is negated by your opponent’s “Magic Jammer”, you can start another Chain by activating “Rising Energy”, etc.



    "During Damage Calculation"

    Some effects in the Yu-Gi-Oh! TCG are applied “during damage calculation”. Damage calculation is a specific event in the Damage Step during which we compare the ATK and/or DEF of the monsters in battle and inflict Battle Damage, if appropriate, following the rules on Pages 35-36 of the rulebook (Version 7.0). Some effects are applied during this very specific event, like “Injection Fairy Lily” and “Kuriboh”, begin a Chain, while Continuous Effects that are applied during damage calculation do not.



    We only get one Chain with which to activate effects that are activated "during damage calculation". Only effects that are activated "during damage calculation" and effects that negate them, such as Counter Trap Cards and the effects of cards like “Herald of Orange Light” and “Light and Darkness Dragon”, can be activated at this time. Effects that increase, decrease, halve, double, etc. the ATK and/or DEF of a monster cannot be activated at this time, unless they are specifically allowed to be activated "during damage calculation". This means that cards like “Shrink”, which are not specifically activated "during damage calculation", cannot be activated, while “Injection Fairy Lily’s” effect can be activated.



    Any Continuous Effects specific to damage calculation are applied (turn on) before the “during damage calculation” Chain begins, but some can be applied or disappear during the Chain’s resolution if the conditions of the battle change (ATK/DEF change, Life Point change, etc.) After the “during damage calculation” Chain has finished resolving and all appropriate Continuous Effects have been applied, the results of the attack are determined and any resulting Battle Damage is inflicted.



    If a monster is destroyed by a card effect during damage calculation (“Divine Wrath”, etc.), any remaining effects on the Chain finish resolving. After the Chain finishes resolving, damage calculation stops. No battle damage is inflicted and neither monster is destroyed by the battle. The monster that is destroyed by a card effect is not considered to have been destroyed by battle, because damage calculation stopped and this determination wasn’t made. The remainder of the Damage Step continues as normal.



    “Honest” is a bit odd, because it can be activated anytime from the start of the Damage Step up to and including damage calculation. A player’s ability to respond to its effect will depend on when “Honest’s” effect is activated. Some card texts do no indicate that a card can be activated during damage calculation, but their card rulings do, like “Injection Fairy Lily” and “Honest”. Be sure to check the FAQ and Judge Forum if you are uncertain. (Keep in mind that a very, very small number of cards use this specific portion of the Damage Step.)



    Example 1: Injection Fairy Lily and Rising Energy

    Player A has “Dark Magician” in Attack Position and "Rising Energy" set in his Spell and Trap Card Zone. His opponent has “Injection Fairy Lily” in Attack Position. Player A attacks “Injection Fairy Lily” with “Dark Magician”. During damage calculation, Player A’s opponent activates “Injection Fairy Lily’s” effect. Player A cannot chain “Rising Energy” to increase the ATK of “Dark Magician”.



    Example 2: Injection Fairy Lily and Divine Wrath

    Player A has “Goyo Guardian” in Attack Position and “Divine Wrath” Set in his Spell and Trap Card Zone. His opponent, Player B, has “Injection Fairy Lily” in Attack Position. Player A attacks “Injection Fairy Lily” with “Goyo Guardian”. During damage calculation, “Injection Fairy Lily’s” effect is activated. Player A chains “Divine Wrath” to negate the effect of “Injection Fairy Lily” and destroy it. Damage calculation stops, no Battle Damage is inflicted to Player B’s Life Points, and “Goyo Guardian’s” effect does not activate because “Injection Fairy Lily” was destroyed by the effect of “Divine Wrath” and not by battle. The remainder of the Damage Step continues as normal.



    Example 3: Injection Fairy Lily and Skyscraper
    Player A has “Skyscraper” in her Field Spell Card Zone and “Elemental Hero Wildedge” in Attack Position. She attacks her opponent’s Attack Position “Injection Fairy Lily”. During damage calculation, her opponent activates “Injection Fairy Lily’s” effect, increasing its ATK to 3400. After “Injection Fairy Lily’s” effect resolves, “Skyscraper’s” Continuous Effect is applied to increase the ATK of “Elemental Hero Wildedge” to 3600.



    Example 4: Honest Vs. Honest

    Player A has “Honest” in his hand and “D.D. Warrior Lady” in Attack Position. His opponent, Player B, has “Honest” in her hand and “Blue-Eyes White Dragon” in Attack Position. Player A attacks the “Blue-Eyes White Dragon” with “D.D. Warrior Lady”. During damage calculation, he activates the effect of “Honest”. If Player B wants to activate the effect of their “Honest”, they would need to chain it. They cannot wait until after Player A’s “Honest” resolves and start another Chain, because when the current Chain finishes resolving damage will be calculated and the timing to activate the effects of cards like “Honest” will have passed.





    Battle Damage is Inflicted - After Damage Calculation

    If the flipped monster had a "self-destruct" effect ("Giant Kozaky", Zombie Mammoth", "Thunder Nyan Nyan", etc.) and it has survived the battle, it is destroyed by its effect at this time if its proper field conditions are not met.


    If a monster destroyed by the battle has a Continuous Effect that is applied while the monster is face-up on the field (“Jinzo”, “Spell Canceller”, etc.), the Continuous Effect is no longer applied. Continuous Effects that change where a monster goes when it is removed from the field at the end of the Damage Step are unaffected (“Crystal Beast” monsters, “Dark Magician of Chaos”, etc.).


    Some cards have effects that activate when Battle Damage is inflicted to a player’s Life Points. Cards like “Don Zaloog”, “Spirit Reaper”, “Doom Dozer”, “Kycoo the Ghost Destroyer”, “Sasuke Samurai #3”, “Evil Hero Wild Cyclone”, and “Magna Drago” activate at this time. The effect of “Red Dragon Archfiend” that destroys every Defense Position monster on the defending player’s side of the field also activates at this time. If the attack was a direct attack, the Spell Card “Sebek’s Blessing” may be activated.



    "Attack and Receive", "Numinous Healer", "Damage Condenser", and the effect of a face-up "Damage = Reptile" may be activated at this time.



    We have one exception, which is entirely rulings-based: “Flashbang”. “Flashbang”, if activated, is actually activated before the effects of cards that activate when Battle Damage is inflicted to a player’s Life Points, and if its effect resolves properly the effects of cards that activate when Battle Damage is inflicted will not activate, because the turn ends.





    Activating the Flip Effect of the Flipped Monster and a few Guest Stars

    After damage calculation, the infliction of Battle Damage, and any effects that activate as a result, the Damage Step has a section devoted to dealing with the Flip Effect of the Flip Effect Monster that was flipped face-up by the attack. If the flipped monster had a Trigger Effect that activates when the monster is flipped face-up (“Royal Keeper”, “Nightmare Penguin”, etc.), it will be activated at this time.



    The Trigger Effects of “D.D. Warrior”, “D.D. Warrior Lady”, and “D.D. Assailant” activate at this time. If “Wall of Illusion” was attacked, its Trigger Effect activates at this time.




    If the Flip Effect of the flipped monster targets, you cannot select a target that has been destroyed during damage calculation. (Ver. 7.0 rulebook, Pg. 34)





    End of the Damage Step - Monster(s) Destroyed by Battle are Sent to the Graveyard

    Monsters that have been destroyed by battle are now sent to the Graveyard. If the monster destroyed by battle has an effect that activates when it is destroyed by battle and sent to the Graveyard, its effect starts a Chain. Effects that can be activated when a monster is destroyed by battle and sent to the Graveyard (“Tualatin”, "Desrook Archfiend", “Time Machine”, “Destiny Signal”, “Domino Effect”, etc.) may be activated/chained at this time. A monster that activates its effect when it destroys a monster by battle and sends it to the Graveyard (“Hydrogeddon”, “Elemental Hero Flame Wingman”, etc.) are also activated at this time.



    If the effect of a card like “Macro Cosmos” is active, a monster destroyed by battle will be removed from play instead. Some monsters like “Apprentice Magician” will still activate their effect if they only need to be “destroyed by battle”, and not the stricter requirement of “destroyed by battle and sent to the Graveyard”. Monsters with effects that activate when they destroy a monster by battle, without the additional requirement of “sending it to the Graveyard” (“Fenrir”, etc.), will also activate at this time.



    A Counter on a “Crystal Core” monster or on “Big Core” is removed. If “Des Mosquito” was destroyed by the battle, 1 counter is removed. If “Spacegate” is active, 1 Gate Counter is placed upon it if the opponent’s monster attacked or was attacked.



    Some effects are given specific allowanced by Konami that allow them to be activated at this time, like “Michizure” and “Chthonian Blast”. Cards such as these will typically have a ruling on the FAQ mentioning that they may be activated during the Damage Step, and they usually apply at this time.



    The effects of cards like "The Six Samurai - Zanji", "Ryu Kokki", "Getsu Fuhma", "Rallis the Star Bird", "Ancient Gear Engineer", "Chainsaw Insect", and "Gonogo" are applied at this time.



    Deutsche Version (Dank an Chrischi dafür)


    Der Damage Step wird in 7 Sub Steps aufgeteilt:
    (1) Start of the Damage Step
    (2) Flipping the Face-Down Monster Face-Up
    (3) Before Damage Calculation
    (4) During Damage Calculation
    (5) Battle Damage is Inflicted
    (6) Activating the Flip Effect of the Flipped Monster and a few Guest Stars
    (7) End of the Damage Step - Monster(s) Destroyed by Battle are Sent to the Graveyard

    Wichtige Änderungen im Damage Step Chart:
    (1) Karten, wie "Shrink" können nur noch in Sub Step 1, 2 und 3 der Schadensberechnung aktiviert werden!
    (2) "Während der Schadensberechnung" (Sub Step 4) können nur Effekte aktiviert werden bei denen im Effektext steht, dass Sie "während der Schadensberechnung" aktiviert werden können. (z.B. Aufrichtig, Injektionsfee Lily)
    (3) "Vor" der Schadensberechnung" (Sub Step 3) könnnen beliebig viele Ketten, bzgl. ATK und/oder DEF modifizierte Karten/ Effekte aktiviert werden!



    ============================================
    ~~~~~~~~~~~~~~Übersetzung des Charts~~~~~~~~~~~~~~
    ============================================


    Der Damage Step


    Der Damage Step besteht aus mehreren Teilen. "Der Start des Damage Step", "Das Aufdecken des verdeckten, angegriffenen Monsters", "Vor und während der Schadensberechnung", "Der Schaden wird zugefügt", "Aktivieren der Flip Effekte der Monster", "Senden der Monster, die durch Kampf zerstört wurden, zum Friedhof" sind seperate Stufen, die alle im Damage Step stattfinden.

    Der Damage Step hat spezifische Regelungen, die einen Spieler beeinflussen, was er letztendlich aktivieren kann und was nicht. Manche Karten können überhaupt nicht aktiviert werden, während andere nur während eines bestimmten Sub Steps oder einer bestimmten Aktion aktiviert werden können.


    (1) Start des Damage Steps


    Manche Karten haben einen Effekt, der sich am Anfang des Damage Steps aktiviert. Monster wie “Steamroid”, “Rampaging Rhynos”, “Crystal Beast Topaz Tiger”, “Etoile Cyber”, “Super Robolady”, “Super Roboyarou”, “Black Veloci”, and “Jain, Lightsworn Paladin” mit Permanenten Effekten, die eingreifen, wenn sie ein Monster angreifen, direkt angreifen oder angegriffen werden greifen hier ein, ohne Starten einer Kette (sind ja permenent ^^).

    Manche Monster haben Triggereffekte, die sich aktivieren, wenn sie ein verdecktes Monster angreifen und starten eine Kette. Diese finden ebenfalls hier statt und starten hier eine Kette, da sie das verdeckte Monster nicht aufflippen, wie zum Beispiel “Neo-Spacian Grand Mole”, the “Mystic Swordsman” cards, “The Six Samurai – Irou”, “Razor Lizard”, “Sasuke Samurai”, und “Sasuke Samurai #4”. Jedes dieser Effekte zerstört, usw. die Monster ohne sie aufzuflippen oder den Schaden zu berechnen bzw. verrechnen.

    Der Effekt von “Ninja Grandmaster Sasuke” aktiviert sich hier, sollte das Monster offen in Verteidigungsposition liegen.

    Der Effekt von “Nanobreaker” startet eine Kette, wenn er ein Level 3 oder weniger Monster angreift. “Disciple of the Forbidden Spell's” Effekt startet eine Kette, wenn es ein Monster angreift, dessen Attribut vorher gewählt wurde (Effekt) (Es aktiviert sich kein Effekt, wenn das gegnerische Monster verdeckt liegt.)

    Effekte, die die ATK und/oder DEF eines Monsters erhöhen, verringern, halbieren oder verdoppeln können hier aktiviert werden. Damit sind Karten wie bspw. “Shrink”, “Limiter Removal”, “Rush Recklessly”, “Rising Energy”, und “Mirror Wall” gemeint.


    (2) Das Aufdecken des verdeckten, angegriffenen Monsters



    Wenn das angegriffene Monster verdeckt angegriffen wurde, dann wird es hier aufgedeckt. Wenn das Monster einen Flippeffekt oder einen Triggereffekt hat, der sich aktiviert, wenn das Monster aufgedeckt wird, dann aktiviert sich der Effekt hier nicht!

    Wenn das aufgeflippte Monster einen permanenten Effekte hat, der eingreift, solange das Monster offen auf dem Spiel liegt, dann greift der permanente Effekt genau hier ein. Das beinhaltet permanente Effekt wie bspw. “Star Boy”, “Hoshiningen”, “Jinzo”, und “Spell Canceller”, die solange eingreifen, wie sie offen auf dem Feld sind. Effekte, die den Effekt haben den Angriff auf das Monster zu verhindern, wie “Command Knight’s” greifen hier nicht ein, weil das Monster bereits angegriffen wird. Wenn das Monster den Kampf überlebt, greift sein Effekt nun für folgende Angriffe ein.

    Manchmal hat das geflippe Monster einen permanenten Effekt, der über eine Einschränkung verfügt, die das Monster sofort zerstört, sind bestimmte Bedingungen nicht gegeben, wie zum Beispiel: "Giant Kozaky", "Zombie Mammoth", "Thunder Nyan Nyan", etc. Sollte so ein Monster angegriffen werden, dann wird das Monster nicht sofort zerstört. Die Schadensberechnung wird zunächst durchgeführt. Wenn das Monster im Kampf besiegt wird, kommt seine Effekt nicht zum Tragen. Sollte das Monster den Kampf überleben, zerstört es sich nach der Schadensberechnung durch seinen eigenen Effekt selbst.

    Effekte, die die ATK und/oder DEF eines Monsters erhöhen, verringern, halbieren oder verdoppeln können hier aktiviert werden. Damit sind Karten wie bspw. “Shrink”, “Limiter Removal”, “Rush Recklessly”, “Rising Energy”, und “Mirror Wall” gemeint.


    (3) Vor der Schadensberechnung


    Die Effekte von Karten wie “Drillroid”, “Ehren, Lightsworn Monk”, und “Ninja Grandmaster Sasuke” aktivieren sich hier, nachdem das verdeckte Monster aufgedeckt wurde und bevor die Schadensberechnung stattfand. Manchmal sind diese Effekte analog zu “ohne Schadensberechnung”, womit gemeint ist, das die Schadensberechnung nicht stattfindet und quasi übersprungen wird. (Die restlichen Teile des Damage Steps finden ganz normal statt)

    Karten wie “Blast Sphere”, “Adhesive Explosive”, “Kiseitai”, and “Ancient Lamp” haben einen Effekt, der sich aktiviert, wenn das Monster durch einen Kampf aufgedeckt wurden. Diese aktivieren sich hier. Diese Karten sind an dem "ohne Schadensberechnung" Effektteil zu erkennen.

    Die Schaden-erteilenden Effekte, wie die von “Reflect Bounder”, “Yubel”, und “Yubel – Terror Incarnate” aktivieren sich ebenfalls hier.

    Effekte, die die ATK und/oder DEF eines Monsters erhöhen, verringern, halbieren oder verdoppeln können hier aktiviert werden. Damit sind Karten wie bspw. “Shrink”, “Limiter Removal”, “Rush Recklessly”, “Rising Energy”, und “Mirror Wall” gemeint. Hier hast du die Möglichkeit mehrere Ketten unter Nutzung dieser Effekte zu starten. Wenn du also bspw. “Rush Recklessly” aktivierst und das wird von deinem Gegner per “Magic Jammer”, dann kannst du eine weitere Kette starten und bspw. “Rising Energy”, etc. aktivieren.


    (4) Während der Schadensberechnung


    Manche Effekte im Yu-Gi-Oh! TCG aktivieren sich "während der Schadensberechnung". Die Schadensberechnung ist ein besonderer Teil des Damage Steps, in welchem wir die ATK und/oder DEF, der kämpfenden Monster vergleichen. Schaut euch diesbezüglich einfach die Regelungen auf den Seiten 35-36 des Regelbuchs (Version 7.0) an. Manche Effekte aktivieren sich während diesen Teil des Damage Steps, wie “Injection Fairy Lily” und “Kuriboh”. Sie starten eine Kette, während permanente Effekte dies nicht tun.

    Hier kann nur eine Kette mit Effekten, die "während der Schadensberechnung" besagen, gestartet werden. Nur Effekte, die eindeutig besagen "während der Schadendsberechnung" und Effekte, die diese negieren, wie bspw. Konterfallenkarten und Effekte wie bspw. “Herald of Orange Light” und “Light and Darkness Dragon”, können hier aktiviert werden. Effekte, die die ATK und/oder DEF eines Monster manipulieren können hier nicht aktiviert werden, es sei denn sie können laut Kartentext oder Ruling "während der Schadensberechnung" aktiviert werden. Das bedeutet, dass Karten wie “Shrink”, die nicht spezifisch "während der Schadensberechnung" aktiviert werden können, können nicht aktiviert werden, während der Effekt von “Injection Fairy Lily’s” aktiviert werden kann.

    Jegliche permanente Effekte, die etwas mit der Schadensberechnung zu tun haben, greifen ein, bevor die eigentliche "während der Schadensberechnung" Kette startet, aber manche können eingreifen oder verpuffen während der Auflösung wenn die Bedingungen des Kampfes (ATK/DEF Änderung, Life Points Veränderung, etc.) sich geändert haben. Nachdem die "während der Schadensberechnung" Kette vollkommen aufgelöst wurde und alle permanenten Effekte eingriffen, finden die Kämpfe statt und der Kampfschaden wird hinzugefügt.

    Wenn ein Monster durch einen Karteneffekt während der Schadensberechnung zerstört wurde (“Divine Wrath”, etc.), finden dennoch alle Effekte bis zur kompletten Auflösung statt. Nachdem die Kette aufgelöst wurde, endet die Berechnung des Schadens. Kein Kampfschaden wird verteilt und kein Monster wurde im Kampf zerstört. Das Monster, welches duch den Karteneffekt zerstört wurde, gilt nicht als "im Kampf zerstört", weil die Schadensberechnung gestoppt wurde. Die restlichen Teile des Damage Steps finden weiterhin statt.

    “Honest” ist ein bisschen merkwürdig, weil es zu jeder Zeit vom Start des Damage Steps bis hin zur Schadensberechnung aktiviert werden kann. Die Möglichkeit des Gegners darauf zu reagieren, ist der Zeitpunkt, wo sich “Honest’s” Effekt aktiviert. Manche Kartentexte sagen nicht eindeutig aus, ob sie im "während der Schadensberechnung" Teil aktiviert werden können oder nicht, aber ihre Rulings auf netrep.net sagen's aus, wie bei Karten wie “Injection Fairy Lily” und “Honest”. Wenn ihr euch hier unsicher seid, schaut einfach ins Judge Forum. (Denkt einfach daran, dass es nur wenige Karten gibt, die sich so verhalten.)


    Beispiel 1: Injection Fairy Lily und Rising Energy

    Spieler A hat einen “Dark Magician” in Angriffsposition liegen und "Rising Energy" verdeckt auf dem Feld. Sein Gegner hat “Injection Fairy Lily” in Angriffsposition. Spieler A greift mit “Injection Fairy Lily” “Dark Magician” an. Während der Schadensberechnung aktiviert Spieler A's Gegner den Effekt von "Injection Fairy Lily”. Spieler A kann nicht mit “Rising Energy” reagieren, um die ATK von "Dark Magician” zu erhöhen.

    Beispiel 2: Injection Fairy Lily und Divine Wrath

    Spieler A hat einen “Goyo Guardian” in Angriffsposition und “Divine Wrath” verdeckt auf dem Feld. Sein Gegner, Spieler B, hat eine “Injection Fairy Lily” in Angriffsposition. Spieler A greift die “Injection Fairy Lily” mit “Goyo Guardian” an. Während der Schadensberechnung aktiviert Spieler B den Effekt von “Injection Fairy Lily”. Spieler A reagiert/kettet mit “Divine Wrath” um den Effekt von “Injection Fairy Lily” zu negieren und um sie zu zerstören. Die Schadendsberechnung stoppt hier, kein Kampfschaden wird verteilt und “Goyo Guardian’s” Effekt aktiviert sich nicht, da “Injection Fairy Lily” nicht im Kampf zerstört wurde, sondern durch den Effekt von “Divine Wrath”. Die restlichen Teile des Damage Steps finden ganz normal statt.

    Beispiel 3: Injection Fairy Lily und Skyscraper

    Spieler A hat einen offenen “Skyscraper” und “Elemental Hero Wildedge” in Angriffsposition. Spieler A greift die gegnerische sich in Angriffsposition befindende “Injection Fairy Lily” an. Während der Schadensberechnung, aktiviert der Gegner den Effekt von “Injection Fairy Lily”, um ihre ATK auf 3400 zu erhöhen. Nachdem der Effekt von “Injection Fairy Lily” aufgelöst wurde greift der permanente Effekt von “Skyscraper” ein und erhöht die ATK von “Elemental Hero Wildedge” auf 3600.

    Beispiel 4: Honest Vs. Honest

    Spieler A hat einen “Honest” in seiner Hand und eine “D.D. Warrior Lady” in Angriffsposition. Sein Gegner, Spieler B, hat “Honest” in der Hand und “Blue-Eyes White Dragon” in Angriffsposition. Spieler A greift den “Blue-Eyes White Dragon” mit “D.D. Warrior Lady” an. Während der Schadensberechnung aktiviert Spieler A den Effekt von “Honest”. Wenn Spieler B seinen “Honest” ketten möchte, dann kann er das nur jetzt tun. Der Gegner kann nicht warten, bis sich der Effekt von Spieler A's “Honest” auflöst und eine neue Kette starten, da sich die Kette aufgelöst hat und dann der Schaden verrechnet wird.


    (5) Der Schaden wird zugefügt


    Wenn das geflippe Monster einen "Selbstzerstörungseffekt" besitzt, dann wird es hier zerstört, wenn es den kampf überlebt hat. Beispiele dafür sind: "Giant Kozaky", "Zombie Mammoth", "Thunder Nyan Nyan"

    Wenn ein im Kapf zerstörtes Monster einen permanenten Effekt besitzt, der besagt, dass sein Effekt solange aktiv ist, wie das Monster auf dem Feld liegt, dann hört hier der Effekt auf zu wirken. Beispiele wären: “Jinzo”, “Spell Canceller”, etc. Permanente Effekte, die sich ändern, wenn sie vom Spiel entfernt werden, sind davon nicht betroffen. Beispiele dafür wären: "Crystal Beast” monsters, “Dark Magician of Chaos”, etc.).

    Manche Karten haben einen Effekt, der sich aktiviert, nachdem man dem Gegner Kampfschaden zugefügt hat. Karteneffekte wie “Don Zaloog”, “Spirit Reaper”, “Doom Dozer”, “Kycoo the Ghost Destroyer”, “Sasuke Samurai #3”, “Evil Hero Wild Cyclone”, und “Magna Drago” aktivieren sich hier. Der Effekt von “Red Dragon Archfiend”, der besagt, dass er alle sich in Verteidigungsposition befindende Monster zerstört, aktiviert sich hier. Wenn der Angriff ein direkter Angriff war, dann kann “Sebek’s Blessing” hier aktiviert werden.

    "Attack and Receive", "Numinous Healer", "Damage Condenser" und der Effekt einer offenen "Damage = Reptile" Karte aktivieren sich hier.

    Wir haben eine Ausnahme, die derzeit auf Rulings basiert: “Flashbang”. Wenn “Flashbang” aktiviert wurde, dann aktiviert sich dieser Effekt, bevor sich andere Effekte zu diesem Zeitpunkt (Schadensverrechnung) aktivieren und der Effekt löst sich ganz normal auf, so dass sich andere Effekt nicht aktivieren können, da der Zug endet.


    (6) Aktivieren der Flip Effekte der Monster und der Effekte der sich in diesem Sub Step aktivierenden Triggereffekte

    Nach der Schadensberechnung, der Schadensverrechnung und sämtlichen sich dort aktivierten Effekte, hat der Damage Step einen weiteren Teil, der sich mit den Effekten der Flipmonster und deren Effekte, die sich aktivieren, nachdem sie aufgedeckt wurden (durch einen Kampf), befassen. Wenn das aufgedeckte Monster einen Triggereffekt besitzt, der sich aktiviert, wenn das Monster aufgedeckt wird, wie bspw. “Royal Keeper”, “Nightmare Penguin”, etc.), dann aktivieren sich diese Effekte hier.

    Die Triggereffekte von “D.D. Warrior”, “D.D. Warrior Lady”, und “D.D. Assailant” aktivieren sich hier. Wenn “Wall of Illusion” angegriffen wurde, dann aktiviert sich sein Effekt hier.


    Wenn ein Flipeffekt zielt, kannst du hier kein Ziel wählen, welches bereits im nach der Schadensberechnung zerstört wurde. (Ver. 7.0 rulebook, Pg. 34)


    (7) Senden der Monster, die durch Kampf zerstört wurden, zum Friedhof


    Monster, die im Kampf zerstört wurden, werden nun auf den Friedhof gesendet. Wenn das Monster ein "Wenn diese Karte im Kampf zerstört und auf den Friedhof gelegt wird, dann...." Effekt hat, dann aktiviert sich dieser jetzt und startet eine Kette. Effekte, die ein Spieler aktivieren kann, wenn ein Monster im Kampf zerstört wurde, können hier aktiviert werden. Beispiele sind dafür “Tualatin”, “Time Machine”, “Destiny Signal”, “Domino Effect”, etc. Diese Karten können hier aktiviert bzw. angekettet werden. Ein Monster, das einen "Wenn diese Karte ein Monster deines Gegners als Ergebnis eines Kampfes zerstört und auf den Friedhof legt, dann..." Efffekt hat, kann hier seinen Effekt aktivieren. Beispiele: “Hydrogeddon”, “Elemental Hero Flame Wingman”.

    Wenn Effekte von Karten wie bspw. “Macro Cosmos” aktiv sind, dann werden im Kampf zerstörte Monster aus dem Spiel entfernt, anstatt auf den Friedhof gelegt zu werden. Manche Monster, wie bspw. “Apprentice Magician” können hier aktiviert werden, da sie nicht über den Zusatz "und auf den Friedhof gelegt wird" - Part verfügen”. Monster, die ein Monster lediglich zerstören und nicht auf den Friedhof legen müssen (“Fenrir”, etc.), aktivieren sich ebenfalls hier.

    Ein Counter von “Crystal Core” Monster oder von “Big Core” wird entfernt. Wenn “Des Mosquito” im Kampf zerstört wurden, wird 1 Counter entfernt. Wenn “Spacegate” aktiv ist, wird ein Gate Counter hinzugefügt, wenn ein gegnerisches Monster angegriffen hat oder angegriffen wurde.

    Manche Effekte, die speziellen Belaubigungen von Konami bekommen haben, wie bspw. “Michizure” und “Chthonian Blast” können hier aktiviert werden. Diese Karten findet ihr auch in den FAQ und Karten wie diese findet ihr ebenfalls dort.

    Die Effekte von Karten wie "The Six Samurai - Zanji", "Ryu Kokki", "Getsu Fuhma", "Rallis the Star Bird", "Ancient Gear Engineer", "Chainsaw Insect", und "Gonogo" werden hier aufgelöst.


    Effekte im Damage Step

    Im Regelbuch sind nur wenige Effekte erwähnt, die im Damage Step aktiviert werden können; in Wirklichkeit sind es mehr. Aufgrund zahlreicher Einzelregelungen hat sich folgender Kanon an
    Karten/Effekten entabliert der im Damage Step aktiviert werden kann (gesammelt von SpiritLord):


    • Konterfallen (Regelheft)

    • Karten die ATK/DEF direkt verändern (Regelheft)

    Monstereffekte die eine Aktivierung einer Karte/eines Effektes
    anullieren bzw. negierende Monstereffekte die direkt angekettet werden
    müssen (und Kosten erfordern) - bei den Monstereffekten handelt es sich
    um Schnelleffekte mit Zaubergeschwindigkeit 2 (Rulings),

    • Karten bzw. Effekte, deren Aktivierungszeitpunkt zwangsweise durch
    den Effekttext im Damage Step liegt (Effekttext & Rulings)



    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SpiritLord ()

    Kolossaler Kämpfer


    Der Kolossale Kämpfer hat ein Erata (Kartentextänderung) erhalten. Sein Triggereffekt ist nun optional (wählbar).

    alter Text:
    This card gains 100 ATK for every Warrior-Type monster in any Graveyard. When this card is destroyed by battle and sent to the Graveyard, Special Summon 1 Warrior-Type monster from either player's Graveyard.

    Neuer Text
    This card gains 100 ATK for every Warrior-Type monster in any Graveyard. When this card is destroyed by battle and sent to the Graveyard, you can Special Summon 1 Warrior monster from either player's Graveyard.


    • Was bedeutet dies jetzt genau?

      Da sein Effekt jetzt ein optionaler (wählbarer) Effekt ist, ändert es die Reihenfolge, in welcher dieser auf die Kette kommt, wenn mehrere Effekte gleichzeitig aktiviert werden. Mehr Informationen zum sogenannten SEGOC findest du HIER

    • Wenn ich mit meinem Goyowächter einen gegnerischen Kolossalen Kämpfer im Kampf besiege, bekomme ich den dann immernoch auf meine Spielfeldseite?

      Nein, genau das ist nun nicht mehr möglich. Dadurch, dass er jetzt auch optional (wählbar) ist, kommt sein Effekt nach dem Goyowächter auf die Kette und wird somit zuerst auf das Spielfeld beschworen und der Effekt vom Goyowächter verpufft.

    • Hat das auch Auswirkungen auf seinen ATK Push?

      Nein. Dieser pemanente Effekt bleibt davon unbetroffen.

    • Wenn ich mit meinem Kolossalen Kämpfer einen Double Kill mache, kann ich ihn dann wiederholen und erneut angreifen?

      Ja, das ist möglich. Dein Kolossaler Kämpfer kommt als Ergebnis eines Kampfes auf den Friedhof und du kannst seinen Effekt aktivieren und ihn zurück auf deine Spielfeldseite beschwören und erneut mit ihm angreifen.

    • Was passiert, wenn ich mit meinem Kolossalen Kämpfer einen gegnerischen Kolossalen Kämpfer angreife und ein Double Kill mache?

      Dann kommt es wieder zum sogenannten SEGOC. Da du der Turn Player bist aktivierst du den Effekt deines Kolossalen Kämpfers zuerst und bestimmst ein Krieger von einen der beiden Friedhöfen zum Ziel. Danach bestimmt dein Gegner ein Kriegermonster zum Ziel. Nachdem dies nun geschehen ist, wird die so entstandene Kette von hinten aufgelöst und dein Gegner bekommt zuerst, das von ihm gewählte Monster auf seine Spielfeldseite. Jetzt wird dein gewählter Krieger beschworen.


    Das etcg.de Team
    Die Kontrolle über ein Monster auf dem Feld



    1. Die momentane Kontrolle

    Die momentane Kontrolle über ein Monster hat der Spieler, auf dessen Spielfeldseite das Monster sich befindet. Das klingt einfach und ist es normalerweise auch. Durch verschiedene Effekte kann man die Kontrolle über ein Monster zeitbegrenzt oder dauerhaft erhalten. Hierbei hat der zuletzt ausgeführte Effekt den Vorrang.


    2. Die dauerhafte Kontrolle

    Die dauerhafte Kontrolle über ein Monster hat erst einmal der Spieler, der das Monster beschwört. Sie muss nicht mit der momentanen Kontrolle übereinstimmen und bestimmt, auf welche Spielfeldseite das Monster geht, wenn alle zeitbegrenzten Einflüsse verschwunden sind. Während viele Effekte die momentane Kontrolle ändern können, ändern nur wenige von ihnen auch die dauerhafte Kontrolle.


    3. Wechsel der Kontrolle: zeitbegrenzt vs. dauerhaft

    Dass ein Effekt die Kontrolle über ein Monster nur zeitbegrenzt verändert, erkennt man daran, dass ein fester Zeitpunkt angegeben ist, bis zu dem der Effekt wirkt. Andernfalls ist der Wechsel dauerhaft.

    Beispiele:
    Gehirnkontrolle wirkt "bis zur End Phase des Spielzuges in dem diese Karte aktiviert wurde", also zeitbegrenzt.
    Schnappstahl wirkt so lange, wie es an das übernommene Monster ausgerüstet ist. Das ist keine fester Zeitpunkt, der Wechsel ist also dauerhaft. Die Kontrolle ist aber an die Karte "Schnappstahl" gebunden.
    Kreaturentausch ist ein weiteres Beispiel für einen Wechsel der dauerhaften Kontrolle, diesmal ungebunden.

    Es handelt sich beim zeitbegrenzten Wechsel der Kontrolle NICHT um eine auferlegte Bedingung. Übernimmt man z.B. mit Gedankenkontrolle einen verdeckten gegnerischen Horus, der Schwarzflammendrache LV6 und deckt ihn anschließend auf, dann endet die Wirkung von Gedankenkontrolle durch den Effekt des Horus sofort, und er geht zum Gegner zurück.


    4. Soft Reset

    Beim Soft Reset (Verdecken eines offenen Monsters) bleibt sowohl die momentane als auch die dauerhafte Kontrolle über das Monster erhalten. War die dauerhafte Kontrolle über das Monster vorher an eine Karte gebunden, dann ist sie es nach dem Soft Reset nicht mehr.

    Beispiel:
    Spieler A übernimmt mit Hilfe von Gehirnwäschestrahl die (momentane und dauerhafte) Kontrolle über den Blitzangreifer von Spieler B. Danach verdeckt er ihn durch einen Karteneffekt. Ab jetzt hat Spieler A unabhängig von "Gehirnwäschestrahl" die dauerhafte Kontrolle über das Monster.

    Noch ein Beispiel:
    Spieler A übernimmt mit Hilfe von Schnappstahl die Kontrolle über den Jinzo von Spieler B und greift ein verdecktes Maul des Dunklen Untergangs an, wodurch Spieler B die (momentane) Kontrolle über Jinzo zurückerhält. Spieler B aktiviert danach seinen verdeckten MST, um durch die Zerstörung von Schnappstahl auch die dauerhafte Kontrolle über Jinzo zu erhalten. Spieler A kettet Buch des Mondes (mit Ziel Jinzo) an und behält so unabhängig von Schnappstahl die dauerhafte Kontrolle über Jinzo, der deshalb in der Endphase zu Spieler A zurückkehrt.


    5. Hard Reset

    Auch beim zeitbegrenzten Entfernen eines Monsters vom Feld (z.B. durch den Effekt von Interdimensionaler Materietransporter bleiben momentane und dauerhafte Kontrolle ungeändert. Allerdings werden eventuelle Bindungen hier nicht gelöst, d.h. das "Eintüten" eines gegnerischen Monsters durch einen Effekt wie Gehirnwäschestrahl, gefolgt vom Reset, funktioniert nur beim Soft Reset.

    Beispiel:
    Spieler A übernimmt mit Hilfe von Schnappstahl die (momentane und dauerhafte) Kontrolle über den Schlag-Ninja von Spieler B. Anschließend entfernt er den Ninja durch dessen eigenen Effekt aus dem Spiel (Schnappstahl wird dabei zerstört).
    In der Endphase kommt der Ninja zwar auf die Spielfeldseite von Spieler A zurück, weil er den Effekt aktiviert hatte. Aber weil [y]Schlag-NInja[/y] nicht länger mit [y]Schnappstahl[/y] ausgerüstet ist, wechselt dieser sofort auf die Seite von Spieler B und bleibt auch unter dessen Kontrolle.


    6. Ausnahmen

    Manche Monster besitzen den Effekt, dass sie nicht die Spielfeldseite nicht wechseln können, während sie offen auf dem Feld liegen. Die momentane Kontrolle bleibt also immer gleich. Die permanente Kontrolle wechselt zwar gegebenenfalls, was aber keine sichtbare Auswirkung hat.

    Kompliziert kann es erst dann werden, wenn ein Effekt wie der von Kräfte rauben dazukommt bzw. das Monster verdeckt/aufgedeckt wird.
    Dazu ein Beispiel:

    Spieler A beschwört Mataza, der Zapper, während Kräfte rauben aktiv ist.
    Spieler B übernimmt Mataza durch Gehirnwäschestrahl.
    Spieler A aktiviert Schwerer Sturm, und Spieler B kettet Buch des Mondes an. Mataza wird verdeckt, und alle Zauber- und Fallenkarten auf dem Feld werden zerstört.
    Spieler A aktiviert zwei Züge später Gedankenkontrolle und übernimmt damit den verdeckten Mataza, den er daraufhin flippbeschwört. Am Ende des Zuges hat Gedankenkontrolle keine Wirkung mehr (und Spieler B hat die dauerhafte Kontrolle über Mataza), aber Mataza ist jetzt offen auf dem Feld und kann aufgrund seines Effektes die Seite nicht wechseln.
    Spieler B zerstört in seinem darauf folgenden Zug eine Mystische Tomate von Spieler A durch einen Angriff mit Infernohammer und nutzt dessen Effekt, um Mataza erneut zu verdecken.
    Jetzt hat Mataza keinen Effekt mehr, und da Spieler B immer noch die dauerhafte Kontrolle über ihn hat und der Effekt von "Gedankenkontrolle" längst abgelaufen ist, erhält Spieler B jetzt die Kontrolle über Mataza.


    7. "Gehirnwäsche aufheben"

    Die permanente Fallenkarte Gehirnwäsche aufheben überschreibt alle vorherigen Kontrolwechsel und gibt sowohl die momentane als auch die dauerhafte Kontrolle über jedes Monster auf dem Feld an den Spieler, in dessen Deck sich das Monster zu Beginn des Duells befunden hat. Das muss nicht unbedingt der Spieler sein, auf dessen Spielfeldseite das Monster beschworen wurde.
    Einmal angewendet, kann der Effekt von Gehirnwäsche aufheben nicht mehr zurückgesetzt werden. Andere Effekte können die Kontrolle über ein Monster nur während ihrer Auflösung ändern, danach werden sie sofort wieder von Gehirnwäsche aufheben überschrieben.

    Auch hier gilt natürlich, dass offene Monster, die den Effekt haben, dass die Kontrolle über sie nicht wechseln kann (siehe oben), von allen Kontrollwechseln unberührt bleiben, es sei denn, sie werden verdeckt oder ihre Effekte werden negiert.

    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SpiritLord ()

    Das Ändern der Kampfposition.


    Es gibt 2 Arten die Kampfposition eines Monsters zu ändern.

    1. Manuelle Änderung:

    Eine manuelle Änderung kann man einmal in der Main Phase 1 oder 2 des eigenen Zuges vornehmen (von verdeckter/offener DEF in offene ATK oder von offener ATK in offene DEF), wenn man dabei NICHT gegen eine der folgenden 3 Regeln verstößt:

    Regel 1: Du darfst die Kampfposition Deines Monsters nicht manuell ändern, wenn Du mit ihm in diesem Zug einen Angriff deklariert hast. Diese Ausnahme gilt auch dann, wenn der Angriff negiert wurde oder ein Replay stattgefunden hat.

    Regel 2: Du darfst die Kampfposition Deines Monsters nicht manuell ändern, wenn es im selben Zug vom Turn Player gesetzt oder beschworen wurde.

    Regel 3: Du darfst die Kampfposition Deines Monsters nicht manuell ändern, wenn seine Kampfposition in dieser Runde bereits manuell geändert wurde.


    Beispiele dazu:

    Ich greife einen gegnerischen [y]Verwandlungskrug #2[/y] an, mein Gegner setzt einen [y]Superflinker Megahamster[/y] verdeckt. Ich spiele in meiner Main Phase 2 [y]Gedankenkontrolle[/y] auf seinen Hamster und darf ihn als Flippbeschwörung beschwören, weil er nicht durch den Turn Player beschworen wurde.

    Ich habe aus der letzten Runde einen [y]Ryko, Lichtverpflichteter Jäger[/y] offen in Angriffsposition. In meiner Main Phase 1 spiele ich ein [y]Book of Moon[/y] auf ihn und darf ihn nun sofort wieder als Flippbeschwörung beschwören, da er diese Runde noch keinen manuellen Wechsel seiner Kampfposition erfahren hat.

    Ich habe aus der letzten Runde einen [y]Des Lacooda[/y] offen in Angriff auf dem Feld. In meiner Main Phase 1 verdecke ich ihn durch seinen Effekt und darf ihn nun sofort wieder aufflippen, da er diese Runde noch keinen manuellen Wechsel hinter sich hat.


    2. Änderung durch einen Karteneffekt:

    Beispiele: [y]Enemy Controller[/y], [y]Book of Moon[/y], [y]Guardian Sphinx[/y] usw.

    Für diese Art der Änderung gibt es keine Einschränkung.


    Das etcg.de Team
    Simultane Effekte (SEGOC) und Endlosschleifen



    Simultane Effekte (SEGOC: Simultanoeus Effects Go On a Chain)

    Dieses Prinzip wird angewendet, wenn mehrere Effekte bei demselben Ereignis triggern und sie die gleiche Zaubergeschwindigkeit (1) haben. Man sagt dann, dass sich die Effekte simultan aktivieren.

    Sie werden nach folgendem Prinzip auf die Kette gebracht:
    1. Stelle: alle nicht-optionalen Effekte des TurnPlayers
    2. Stelle: alle nicht-optionalen Effekte des Non-TurnPlayers
    3. Stelle: alle optionalen Effekte des TurnPlayers
    4. Stelle: alle optionalen Effekte des Non-TurnPlayers


    Wenn ein Spieler mehrere gleichartige Effekte besitzt, kann er sich aussuchen, in welcher Reihenfolge sie auf die Kette kommen.

    Beispiele
    • Die Mystische Tomate von Spieler A, der Turnplayer, greift eine Mystische Tomate von Spieler B an, die sich in Angriffsposition befindet. Beide Monster werden gleichzeitig zerstört und auf den Friedhof gelegt. Dort aktivieren sich ihre Effekte auch gleichzeitig.

      Da beide Effekte optional sind, wird er der Effekt des Turnplayers (Spieler A) auf die Kette gelegt und dann der des Non-Turnplayers (Spieler B)
    • Spieler A hat Sangan und [y]Goblinzombie[/y] auf dem Spielfeld. Spieler B hat ebenfalls einen Sangan, aber auch noch einen [y]Peten, der dunkle Clown[/y]. Nun spielt Spieler B [y]Schwarzes Loch[/y]. Alle Monster werden gleichzeitig zerstört und auf den Friedhof gelegt. Wieder aktivieren sich alle Effekte gleichzeitig.

      Nach SEGOC bildet sich folgende Kette:
      1.KG der nicht-optionale Effekt von Sangan von Spieler B
      2.KG und 3.KG jeweils die nicht-optionalen Effekte der Hexe und des Sangan von Spieler A, wobei dieser sich die Reihenfolge aussuchen darf.
      4.KG der optionale Effekt von Peten, der dunkle Clown.


    Endlosschleifen

    In diesem Spiel ist es nicht erlaubt, Endlosschleifen zu erschaffen, die nicht mehr von selbst gestoppt werden können bzw. die nicht durch eine Spielmechanik gestoppt werden!
    Sollte eine solche Schleife erzeugt werden, so wird die Karte, die die Schleife ausgelöst hat, wieder in die Position gebracht, in der sie war, bevor die Schleife gestartet wurde.

    Endlosschleifen, die erlaubt sind, werden so lange ausgeführt wie möglich (d.h. solche, die irgendwann von selbst durch eine Spielmechanik abbrechen) oder es wird 1 mal vorgeführt, wie die Schleife funktioniert und dann wird angesagt, wie oft die Schleife durchlaufen wird (d.h. Endlosschleifen, die abgebrochen werden können).

    einige nicht erlaubte Endlosschleifen:
    • [y]Pole Position[/y] + ein Monster bei Spieler A + ein schwächeres Monster bei Spieler B + eine Ausrüstungszauberkarte auf das schwächere Monster von B, sodass dessen ATK die ATK des Monsters von Spieler A übersteigen würde.

      Hier würde die ATK des Monsters von B erhöht werden. Dadurch wird es durch Pole Position gegen Zauberkarten immun gemacht und die Ausrüstungszuberkarte hat keinen Effekt mehr. Damit ist wieder das Monster von A stärker und Pole Position wirkt jetzt auf dieses Monster. Damit wid aber auch die Ausrüstung wieder aktiv und das Spiel beginnt von vorn.
    • [y]Cyber Phönix[/y] in Angriffsposition bei Spieler A + ein Maschinenmonster bei Spieler B + Schnappstahl von Spieler A auf das Monster von Spieler B

      Das Monster von B kommt durch Schnappstahl zu A. Nun wird Schnappstahl durch Cyber Phönix negiert und das Monster geht wieder zu B zurück. jetzt wirkt Schnappstahl wieder...
    • [y]Jinzo[/y] von Spieler A + [y]Amplifier[/y] von Spieler A auf seinen Jinzo + [y]Schnappstahl[/y] von Spieler B auf As Jinzo + [y]Kaiserlicher Befehl[/y] von Spieler B

      Durch Schnappstahl auf den gegnerischen Jinzo werden, die Fallen von B wieder aktiv/er kann wieder welche aktivieren. Imperial Order negiert nun Schnappstahl, worauf Jinzo wieder zu A geht. Das Spiel beginnt wieder von vorn.



    einige erlaubte Endlosschleifen:
    • [y]Manticore of Darkness[/y] von Spieler A, der in diesem Zug auf den Friedhof ging + Manticore of Darkness von Spieler A der sich auf dem Feld oder der Hand von ihm befindet

      Man kann immer den einen Manticore auf den Friedhof senden, um den anderen wieder zu holen. Da der Effekt optional ist, kann man dies nach einer beliebigen Anzahl an Durchführungen abbrechen.
    • [y]Aproppriate[/y] von Spieler A + Appropriate von Spieler B

      Beide Spieler ziehen durch das Ziehen des Gegners immer wieder 2 Karten, bis der Erste keine Karten mehr im Deck hat, somit keine ziehen kann und das Spiel dadurch verliert.



    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Thergothon () aus folgendem Grund: Neuer Abschnitt "Unterschiede im Triggerzeitpunkt (Early Trigger)" -> Obsolet mit Rulebook v.10

    Verwendung eines Side Decks


    Auf offiziellen Turnieren müssen die offiziellen Regeln und Richtlinien befolgt werden. Um das Thema, rund um das Side Deck leichter verstehen zu können, soll euch dieser Beitrag weiterhelfen.

    Dein Side Deck kann 0-15 Karten umfassen. Du musst also nicht unbedingt ein Side Deck besitzen.
    Beim Boarden kannst du Karten zwischen dem Main Deck bzw. Extra Deck mit dem Side-Deck tauschen.
    Nach dem Tausch muss das jeweilige Deck genauso viele Karten wie vor dem Tausch beinhalten. Sprich, wenn du 4 Karten aus dem Main Deck und 2 Karten aus dem Extra Deck nimmst, musst du auch wieder genau die gleiche Anzahl Karten aus dem Side Deck in das jeweilige Deck zurücklegen.
    Das Side Deck muss auf der Deckliste (falls Decklisten für das Turnier erforderlich sind) aufgeführt sein und du darfst es während des Turnierverlaufes nicht verändern.

    Ansonsten gelten die gleichen Regeln, die auch für das Main Deck gültig sind. Falls also beispielsweise eine Karte, die auf 1 Exemplar pro Deck limitiert wurde, schon in deinem Main Deck ist, darfst du sie nicht mehr in dein Side Deck nehmen.
    Du darfst dein Side Deck NACH einem Duell verwenden, das bedeutet, wenn du in einem Turnier spielst und das erste Spiel in einer Turnierrunde verloren hast, kannst du nun dein Side Deck nutzen, um dein Deck besser auf das gegnerische Deck einzustellen (du darfst dein Side Deck auch dann verwenden, wenn du das Spiel gewonnen hast oder es unentschieden ausging).
    Nach einem Match, musst du dein Deck in den Ausgangszustand zurückversetzten, sodass es wieder mit deiner Deckliste übereinstimmt, folglich musst du alle ausgewechselten Karten wieder zurücktauschen.

    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chironomus ()

    Dark World


    Die Dark World Monster sind Teil eines Themendecks. Diese Monster aktivieren ihre Triggereffekte, wenn sie von der Hand auf den Friedhof abgeworfen werden. Dieser Post soll die häufigen Fragen um diese Monster klären, da sie Effekte haben, die im Spiel einzigartig und daher nicht immer leicht zu verstehen sind.

    Teil 1: Grundsätzliches

    • Was muss passieren, damit die Dark Worlds ihre Effekte aktivieren?

      Dazu muss zweierlei eintreten:

      1. Sie müssen auf den Friedhof abgeworfen (englisch: discard) werden.
      2. Es muss durch einen Karteneffekt geschehen.

    • In welchen Fällen aktiviert sich der Effekt eines Dark Worlds nicht?

      Die Effekte aktivieren sich nicht, wenn die Bedingungen der vorigen Frage nicht eintreten. Hier ein paar Beispiele:

      1. Wenn sie durch Kosten abgeworfen werden. Kosten sind nicht Teil eines Effektes.
      2. Wenn sie nur "auf den Friedhof gelegt werden" (englisch: send to the Graveyard).
      3. Wenn sie abgeworfen, aber entfernt werden, wenn [y]Dimensional Fissure[/y] oder ähnliches offen auf dem Feld liegt.
      4. Wenn in der End Phase Handkarten abgworfen werden müssen, weil man mehr als 6 Handkarten hält.

    • Können die Dark Worlds ihr Timing verpassen?

      Nein. Die Triggereffekte sind non-optional. Wenn ein Dark World in der Mitte einer Kette oder eines Effektes abgeworfen wird, startet er eine neue Kette, nachdem alle Effekte der alten Kette aufgelöst wurden.

    • Aktivieren die Dark Worlds ihre Effekte im Damage Step?

      Ja, wenn sie im Damage Step abgeworfen werden, triggern sie.

    • Bei welchen Karten aktivieren die Dark Worlds ihre Effekte beispielsweise?

      - Alle Karten, die für das Themendeck geschaffen wurden, zum Beispiel [y]Dark World Dealings[/y], [y]Dark Deal[/y] oder [y]Dark World Lightning[/y]
      - [y]Morphing Jar[/y]
      - [y]Rigorous Reaver[/y]
      - [y]Card Destruction[/y]
      - [y]Drill Warrior[/y]
      - [y]Fabled Raven[/y]

    • Was wären dann Beispiele für Karten, bei denen sie ihre Effekte nicht aktivieren?

      - [y]Hand Destruction[/y], da die Karten hier nur auf den Friedhof gelegt und nicht abgeworfen werden
      - [y]Raigeki Break[/y], da die Handkarte hier als Kosten abgeworfen werden


    Teil 2: Copypaste aus dem Structure Deck 21: Gates of the Underworld

    Dem Dark Wolrd Structure Deck lag eine Beschreibung bei, die versucht zu erklären, wie die Dark World Effekte funktionieren. Danke an den User kusuguttai für den Hinweis.
    Wenn eine Karte gespielt wird, darf der Gegner darauf reagieren (z.B. mit einer Falle). Alle Karteneffekte laufen daher in zwei Phasen ab:
    "Aktivierung" und "Auflösung".
    Erst aktivierst du sie, dann löst du sie auf.

    Die Auflösung ist der Teil, der als "Effekt" betrachtet wird. Immer wenn deine Finstere-Welt-Monster durch einen Effekt abgeworfen werden (sprich: bei der Auflösung), werden ihre Kräfte aktiv.
    Falls sie bei der Aktivierung abgeworfen werden, funktionieren sie nicht.

    Auf deinen neueren Karten, einschliesslich der Karten aus diesem Deck, kannst du erkennen, dass ein Abwerfen als Aktivierung geschiet, falls es vor dem Semikolon ( ; ) im Kartentext erwähnt wird.
    Falls das Abwerfen nach dem Semikolon gennant wird oder der Kartentext kein Semikolon enthält, wird deine Karte durch einen Karteneffekt abgeworfen und der Finstere-Welt-Effekt wird aktiviert.

    Einige Finster-Welt-Monster wie Snoww und Goldd haben zusätzliche Effekte, wenn sie durch einen Effekt deines Gegners abgeworfen werden. Falls sie durch deinen eigenen Effekt abgeworfen werden, erhalten sie nur einen Teil ihrer Fähigkeiten.
    Folge dem Kartentext Schritt für Schritt, dann kannst du die beiden Teile auseinanderhalten.


    Teil 3: Strategische Fragen

    • Ich aktiviere "Kartenzerstörung" und werfe hierbei mehrere Dark World Monster ab. Mein Gegner reagiert mit "Bottomless Trap Hole" - was passiert?

      Angenommen, es befinden ich zwei Exemplare von "Goldd, Wu-Lord of Dark World" und zwei Exemplare von "Sillva, Warlord of Dark World" auf deiner Hand. Du aktivierst "Card Destruction" und wirfst dadurch deine vier Dark-World-Monster ab. Nachdem du vier neue Karten durch "Card Destruction" gezogen hast und die Kette beendet wurde, gehen die Triggereffekte deiner Dark-World-Monster auf die Kette, da diese allesamt gleichzeitig triggern. Du darfst die Reihenfolge, in der die Triggereffekte eine Kette bilden, selbst bestimmen - in unserem Beispiel sieht das ganze wie folgt aus: Kettenglied 1 und 2 werden von "Goldd, Wu-Lord of Dark World" belegt und Kettenglieder 3 und 4 von "Sillva, Warlord of Dark World".

      Kettenglied 1: Goldd, Wu-Lord of Dark World #1
      Kettenglied 2: Goldd, Wu-Lord of Dark World #2
      Kettenglied 3: Sillva, Warlord of Dark World #1
      Kettenglied 4: Sillva, Warlord of Dark World #2


      Die Kette wird von hinten aufgelöst, zunächst kommt "Sillva, Warlord of Dark World" #2 als Spezialbeschwörung aufs Spielfeld, gefolgt von "Sillva, Warlord of Dark World" #1, danach kommt "Goldd, Wu-Lord of Dark World" #2 und zu guter Letzt "Goldd, Wu-Lord of Dark World" #1.
      Da die Monster NICHT GLEICHZEITIG als Spezialbeschwörung beschworen wurden, wird nur EINES dieser vier Dark-World-Monster von der "Bottomless Trap Hole" betroffen sein, nämlich "Goldd, Wu-Lord of Dark World" #1, da dieser zuletzt beschworen wurde. Alle anderen bleiben von der "Bottomless Trap Hole" gänzlich unberührt.


    • Ich aktiviere "Kartenzerstörung" und werfe hierbei mehrere Dark World Monster ab, darunter befindet sich "Broww, Huntsman of Dark World". Ich weiß, dass mein Gegner "Bottomless Trap Hole" verdeckt in seiner Fallen- und Zauberkartenzone liegen hat. Wie sollte ich am geschicktesten vorgehen?

      Angenommen, es befinden ich zwei Exemplare von "Goldd, Wu-Lord of Dark World" und ein Exemplar von "Broww, Huntsman of Dark World" auf deiner Hand. Du aktivierst "Card Destruction" und wirfst dadurch deine drei Dark-World-Monster ab. Nachdem du drei neue Karten durch "Card Destruction" gezogen hast und die Kette beendet wurde, gehen die Triggereffekte deiner Dark-World-Monster auf die Kette, da diese allesamt gleichzeitig triggern. Du darfst die Reihenfolge, in der die Triggereffekte eine Kette bilden, selbst bestimmen. Um dem Gegner die Chance zu nehmen, seine "Bottomless Trap Hole" aktivieren zu können, solltest du zunächst den Effekt von "Broww, Huntsman of Dark World" auf die Kette gehen lassen.

      Kettenglied 1: Broww, Huntsman of Dark World
      Kettenglied 2: Goldd, Wu-Lord of Dark World #1
      Kettenglied 3: Goldd, Wu-Lord of Dark World #2


      Die Kette wird von hinten aufgelöst, zunächst kommt "Goldd, Wu-Lord of Dark World" #2 als Spezialbeschwörung aufs Spielfeld und danach "Goldd, Wu-Lord of Dark World" #1. Daraufhin ziehst du eine Karte für "Broww, Huntsman of Dark World".
      Dein Gegner hätte gerne "Bottomless Trap Hole" als Reaktion auf die Spezialbeschwörung deines "Goldd, Wu-Lord of Dark World" #1 aktiviert, aber dies ist nicht möglich: Um "Bottomless Trap Hole" aktivieren zu können, muss das Letzte, was passiert ist, eine gegnerische Spezialbeschwörung eines Monsters mit einer ATK von 1500 oder höher gewesen sein. Allerdings war das Letzte, was passiert ist, dass du eine Karte durch den Effekt von "Broww, Huntsman of Dark World" gezogen hast.
      Somit ist das Aktivierungstiming für "Bottomless Trap Hole" inkorrekt und sie kann daher nicht aktiviert werden.



    Das etcg.de Team

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Chironomus ()

    Crystal Beast Karten


    Allgemein über die Umwandlungseffekte der "Crystal Beast" Monster:


    Übereinstimmender Effekt bei allen "Crystal Beast" Monstern:
    If this card is destroyed while it is in a Monster Card Zone, you can place it face-up in your Spell & Trap Card Zone as a Continuous Spell Card, instead of sending it to the Graveyard.


    • Werden meine "Crystal Beast" Monster zu permanenten Zauberkarten, wenn sie nur geopfert oder auf den Grave gelegt werden?

      Nein, das werden sie leider nicht ...
      Ein Kristallungeheuer Monster kann nur dann in eine permanente Zauberkarte "umgewandelt" werden, wenn es zuvor ausdrücklich zerstört wurde.
      Wie dem Effekttext entnommen werden, muss sich das Monster zudem noch offen in einer Monsterkartenzone befinden, um diesen "Kristallisationseffekt" nutzen zu können.


    • Kann sich ein verdeckt angegriffenes "Crystal Beast" Monster in eine permanente Zauberkarte verwandeln?

      Ja, das kann es …
      Ein Monster, welches verdeckt liegend anghttp://www.etcg.de/forum/index.php?page=Thread&postID=1946560#post1946560egriffen wird, wird in der Regel vor der Schadensberechnung aufgedeckt. Sollte es also durch Kampf zerstört und auf den Friedhof gelegt werden, so geschieht dies offen liegend. Folglich befindet es sich zur rechten Zeit offen auf dem Spielfeld, um sein Effekt am Ende der Schadensberechnung nutzen zu können.


    • Wenn meine "Crystal Beast" Monster durch einen Karteneffekt zerstört werden, kann ich sie dann auch zu permanenten Zauberkarten verwandeln?

      Ja, es ist nicht wichtig wie sie zerstört werden, ob durch Karteneffekt oder Kampf...
      Ihr permanenter Effekt wird immer aktiv, wenn sie offen auf dem Feld liegen und irgendwie zerstört werden...

      Wenn man ein "Crystal Beast" Monster verdeckt durch einen Karteneffekt zerstört, wäre das wiederum eine andere Situation, da das Monster dann wirklich nicht aufgedeckt werden würde und der permanente Effekt somit niemals aktiv wäre…


    • Können meine "Crystal Beast" Monster auch zu permanenten Zauberkarten werden, wenn sie innerhalb einer Kette zerstört werden und somit doch eigentlich ihr Timing verpassen müssten?

      Da der Effekt der "Crystal Beast" Monster permanent ist, wird er ggf. in die Auflösung eines Kettengliedes eingreifen und das "Crystal Beast" Monster zu einer permanenten Zauberkarte werden lassen...


    • Kann ich auch dann meine "Crystal Beast" Monster zu einer permanenten Zauberkarten machen, wenn "Makro Kosmos" oder "Dimensionsriss" offen auf dem Feld liegt?

      Ja, das ist tatsächlich möglich...
      Die "Crystal Beast" Monster müssen nur zerstört werden, damit man sie zu permanenten Zauberkarten verwandeln kann...
      Es ist also nicht wichtig, ob sie auf den Friedhof oder durch "Makro Kosmos"/"Dimensonsriss" auf den RFG-PIle (auf den Stapel der entfernten Karten) gelegt werde sollen...

      Genauso verhält es sich auch bei den Karten “Banisher of Light“ und “ Banisher of the Radiance“, die ähnliche Effekte wie "Makro Kosmos" und "Dimensonsriss" besitzen…


    • Und wenn mein Gegner "Bottomless Trap Hole" spielt, kann ich sie dann ebenfalls zu permanenten Zauberkarten machen?

      Nein, das kannst du in diesem Fall nicht...
      Zwar werden die Karten hier auch zerstört, was grundsätzlich für den Effekt der Kristallungeheuer Monster genügen würde, jedoch werden die Monster auch zur gleichen Zeit durch den Effekt der "Bottomless Trap Hole" direkt aus dem Spiel entfernt, was verhindert, dass du deine Monster zu permanenten Zauberkarten umwandeln kannst...

      Sollte ein Effekt ein Kristallungeheuer Monster nicht nur zerstören sondern zugleich auch noch aus dem Spiel entfernen, so hat dieser Effekt immer Vorrang vor dem "Kristallisationseffekt" der Kristallungeheuer.

      So werden sich die "Crystal Beast" Monster auch nicht verwandeln können, wenn sie durch einen “Dark Magican of Chaos“ oder eine Karte mit ähnlichem Effekt removed werden…

      Die einzigen Remove Effekte die den "Crystal Beast" Monstern nichts ausmachen, sind auf “Banisher of Light“ und “Banisher of the Radiance“, sowie "Makro Kosmos" und "Dimensonsriss" beschränkt...


    • Wird mein "Crystal Beast" Monster zu einer permanenten Zauberkarte, wenn Skill Drain offen auf dem Feld liegt?

      Der permanente Effekt aller "Crystal Beast" Monster, der sie zu permanenten Zauberkarten verwandelt, wird immer noch auf dem Spielfeld aktiv...

      In diesem Fall würden die "Crystal Beast" Monster also nicht zu permanenten Zauberkarten werden können, da der permanente Effekt aller "Crystal Beast" Monster durch Skill Drain negiert wird...


    • Welchen Effekt haben die "Crystal Beast" Monster, wenn sie eine permanente Zauberkarte sind?

      Sofern nichts anderes in ihrem Effekttext steht, haben sie dann keine Effekte mehr, auch die nicht, die sie als Monster noch hatten...


    • Zählen sie trotzdem noch mit als Monsterkarten, wenn sie als permanente Zauberkarten behandelt werden?

      Nein, sie gelten nur noch als permanente Zauberkarten, wenn sie in einer Z-/F-Kartenzone liegen…


    • Wenn ich ein "Crystal Beast" Monster als permanente Zauberkarte auf dem Feld liegen habe, wohin geht es dann nach der Zerstörung, wenn auch “Dimensionsriss“ offen auf dem Feld liegt?

      Zum Zeitpunkt der Zerstörung ist dieses "Crystal Beast" Monster immer noch eine Zauberkarte und bleibt deshalb unberührt von "Dimensionsriss"...
      Die Karte wird also trotz “Dimensionsriss“ auf den Grave gelegt…


    • Was passiert, wenn 3 "Crystal Beast" Monster von mir zerstört werden, ich aber nur noch 2 freie Z-/F-Zonen besitze?

      In diesem Fall kannst du dir einfach aussuchen, welche von diesen 3 Monstern du in diese Zonen legen möchtest, bzw. ob du es überhaupt möchtest...
      Die Effekte der "Crystal Beast" Monster müssen ja nicht benutzt werden, wenn du es nicht möchtest...


    • Wenn mein Gegner mir ein "Crystal Beast" Monster durch "Brain Control" geklaut hat und ich es dann zerstöre, wer darf sich aussuchen, ob es zu einer permanenten Zauberkarte wird?

      Da der permanente Effekt des Monsters aktiv wird, wenn es sich noch auf dem gegnerischen Spielfeld befindet, ist es dein Gegner, der entscheiden darf, ob das Monster zu einer permanenten Zauberkarte werden soll oder nicht...
      Wenn er sich für die Umwandlung entscheidet wird das "Crystal Beast" Monster natürlich auch in seine Z-/F-Kartenzone gelegt...
      Wenn er sich dagegen entscheidet, wird das Monster einfach in deinen Grave gelegt...



    Fragen zu den individuellen Effekten der einzelnen "Crystal Beast" Monster:


    • Kann ich mit dem Effekt des "Kobaltadler" auch eine permanente "Crystal Beast" Zauberkarte auf das Deck zurücklegen?

      Ja, das kannst du machen, da sein Effekt nur "Crystal Beast" Karten und keine "Crystal Beast" Monster verlangt...


    • Was passiert, wenn ich 2 "Amber Mammoth" auf dem Feld habe und ich beide ihren Effekt aktivieren lasse?

      Da beide Effekte in einer Kette auf die Angriffsdeklaration aktiviert werden, resolven sie nacheinander und es wird dann der "Amber Mammoth" (Bernsteinmammut) angegriffen, dessen Effekt als letztes aufgelöst wurde...

      Der Effekt des anderen "Bernsteinmammuts" kann aber nicht noch einmal aktiviert werden, weil der Aktivierungszeitpunkt bereits verstrichen ist.


    • Und wenn ein Replay geschieht, kann ich dann noch den Effekt des "Amber Mammoth" (Bernsteinmammut) aktivieren?

      Das geht leider nicht. Nach einem Replay kommt es nur zum "umlenken" auf ein neues Angriffsziel, aber es findet keine neue Angriffsdeklaration statt. Ein genaueres Beispiel findest du hier

    • Wie viel Schaden erhalte ich, wenn ich mit einem "Topaz Tiger" angreife und mein Gegner mit einem "Magic Cylinder" oder mit einer "Dimension Wall" reagiert?

      Einen "Magic Cylinder" aktiviert man immer schon im Battle Step als Reaktion auf die Angriffsdeklaration und dort wird auch sein Effekt aufgelöst, bzw. der Angriff annuliert und Schaden verteilt...
      D.h. du kriegst dann 1600LP Schaden durch den "Magic Cylinder", da der Effekt des "Topaz Tiger" erst zu Beginn des Damage Steps aktiv wird, also dann, kurz bevor es zum eigentlichen Kampf kommen würde....

      Der Effekt der "Dimension Wall" dagegen verschiebt den Schaden, den ein Spieler erhalten würde auf seinen Gegner...
      Der Schaden würde also zuerst im Sub Step 4 des Damage Step berechnet werden und würde dann erst zu dir verschoben werden...

      Also:
      Atk des "Topaz Tiger" (1600+400=2000) - Atk des gegnerischen Monsters (z.B. 1000 bei Sangan) =
      Kampfschaden, der dem Gegner zugefügt werden soll (bei uns also 1000lp Schaden)...


    • Wenn ich mit meiner "Smaragdschildkröte" angreife und dieser Angriff annulliert wird, kann ich sie dann trotzdem in die Verteidigungsposition ändern

      Da sie ja trotzdem schon einen Angriff deklariert hatte, kann man auch ihren Effekt in der Main Phase 2 aktivieren...


    • Wenn ich mit meiner "Amethystkatze" direkt angreife und vor der (eigentlichen) Schadensberechnung die Schnellzauberkarte "Waghalsig voranstürmen" aktiviere, wie viel Schaden erhält der Gegner dann?

      Da der Effekt der "Amethyst Cat" immer den gesamten Schaden halbiert, sobald er verteilt wird, wird dieser zu 950 ([1200+700]/2)...


    • Muss ich alle meine "Crystal Beast" Monster beschwören, wenn ich den Effekt von "Ruby Carbuncle" aktiviere oder kann ich auch weniger als alle beschwören?

      So wie es schon im Text steht, musst du wirklich so viele Monster beschwören, bis dein ganzes Feld voll ist, sofern du über so viele Monster verfügst oder du keine "Crystal Beast" Monster mehr in deiner Z-/F-Kartenzone liegen hast...

      Wenn dann noch "Crystal Beast" Monster in der Z-/F-Kartenzone liegen, da sie durch einen Platzmangel nicht beschworen werden können, dann macht das nichts...
      Du könntest dir dann aussuchen, welche Monster du beschwören und welche du lieber in der Z-/F-Kartenzone liegen lassen möchtest...


    • Kann ich den Effekt des "Ruby Carbuncle" oder des "Sapphire Pegasus" aktivieren, wenn es innerhalb einer Kette als Kettenglied 2 oder höher beschworen wurde?

      Da der Effekt dieser Karten jeweils optional ist, wird er leider jedes Mal sein Timing verpassen, wenn dein "Ruby Carbuncle", bzw. dein "Sapphire Pegasus" als Kettenglied 2 oder höher innerhalb einer Kette beschworen wurde...
      Damit man den Effekt aktivieren kann, muss die Beschwörung des "Ruby Carbuncle", bzw. des "Sapphire Pegasus" das Letzte sein, was nach der Auflösung einer Kette passierte...


    • Kann ich den Effekt des "Sapphire Pegasus" aktivieren, wenn eine "Anti-Spell Fragrance" offen auf dem Feld liegt?

      Ja, das kannst du machen, da der Effekt der "Anti-Spell Fragrance" dich nicht davon abhält, ein Monster aus dem Deck zu suchen und es in deine Z-/F-Kartenzone zu legen...

      "Anti-Spell Fragrance" hindert einen nur daran, dass man Karten aktiviert, ohne dass man sie vorher gesetzt hat...
      Das Platzieren einer Karte aus dem Deck ist allerdings kein Aktivieren einer Karte...


    • Ich möchte einen "Rainbow Dragon" durch seinen Effekt spezialbeschwören und habe schon einen "Rainbow Dragon" im Grave, zählt dieser "Rainbow Dragon" dann als eine der 7 "Crystal Beast" Karten?

      Nein, ein "Rainbow Dragon" besitzt kein "Crystal Beast" in seinem Namen und gehört somit nicht zu den "Crystal Beast" Karten...
      Gleiches glit auch für "Gem Flash Energie", "Ancient City - Rainbow Ruins" und die normalen "Crystal" Zauberkarten, die ebenfalls nicht "Crystal Beast" als Namensinhalt besitzen und die Bedingung des "Rainbow Dragon" somit nicht erfüllen können...


    • Ich habe meinen "Rainbow Dragon" schon durch seinen Effekt spezialbeschworen, kann ich ihn nun auch von meinem Grave oder RFG-Pile beschwören?

      Nein, ein Nomi Monster kann nur durch die in seinem Text genannte Methode beschworen werden...
      Für nähere Informationen klicke einfach auf Nomi-Monster und andere Monster mit speziellen Deschwörungsbedingungen


    • Kann ich die Atk des "Rainbow Dragon" durch seinen eigenen Effekt im Damage Step erhöhen, wenn mich mein Gegner angreift?

      Ja, das kannst du machen...
      Man kann generell alle Atk/Def verändernde Effekte im Damage Step aktivieren...
      Außerdem ist dieser Quick Effekt auch nicht durch den Effekttext auf den eigenen Spielzug beschränkt, kann also auch im Zug des Gegners genutzt werden...


    • Nachdem ich seine Atk erhöht hatte, wurde mein "Rainbow Dragon" verdeckt, behält er nun noch den Atk-Bonus?

      Nein, die durch seinen Effekt auferlegte Bedingung wurde durch das Verdecken wieder resettet...


    • Kann ich auch den zweiten Effekt gleich im gegnerischen Zug benutzen?

      Nein, der zweite Effekt dieser Karte ist ein althergebrachter Zündeffekt mit Zaubergeschwindigkeit 1 und kann nur während einer eigenen Main Phase aktiviert werden...
      Das Entfernen aller "Crystal Beast" Monster sind dabei die Kosten des Effekts...


    • Wenn mein gerade beschworener "Rainbow Dragon" noch in diesem Zug durch "Book of Moon" verdeckt und durch "Book of Taiyou" wieder aufgedeckt wird, kann ich dann einen seiner Effekte benutzen?

      Nein, das kannst du nicht...
      Wann und wie man ein Monster beschworen hat, kann man nicht resetten...
      Der "Rainbow Dragon" gilt immer noch als in diesem Zug spezialbeschworen und kann deswegen keinen seiner Effekte aktivieren...



    Fragen zu den Crystal Beast Zauber- und Fallenkarten:


    Es gibt eine Hand voll Zauber- und Fallenkarten, die thematisch mit den "Crystal Beast" Monstern zusammenhängen...

    Allgemein ist über diese Crystal Beast Zauber- und Fallenkarten zu sagen, dass sie keine "Crystal Beast" Monster zerstören und deswegen auch nicht ihre permanenten Effekte aktiv werden lassen können…

    • Ich spiele “Rare Value“ und habe 2 "Crystal Beast" Monster in meine Zauber- /Fallenkartenzone, daraufhin kettet mein Gegner einen “Twister“ an, um eine dieser permanenten Zauberkarten zu zerstören, kann ich jetzt trotzdem noch 2 Karten ziehen?

      Du kannst 2 Karten ziehen, weil die Aktivierungsbedingung (2 Kristallungeheuer in der Z-/F-Zone) erfüllt war. In diesem Fall ist es also unerheblich, dass bei der Auflösung nur noch ein Kristallungeheuer in deiner Z-/F-Zone vorhanden ist, denn die verbleibende Karte wird dann auf den Friedhof gelegt...
      Diese Karte kann schließlich für den Effekt der “Rare Value“ auf den Grave gelegt werden, damit man anschließend 2 Karten ziehen kann…

      Da man die Karten zieht, würden auch Effekte wie die eines “Solemn Wishes“ aktiv werden können…


    • Ist das auch bei “Crystal Beacon“ so?

      Nein, die Bedingung 2 "Crystal Beast" Monster als permanente Zauberkarten in der Z-/F-Zone liegen zu haben, muss die ganze Zeit gegeben sein, also auch wenn die Karte resolved (aufgelöst wird)…
      Da du also nur noch 1 "Crystal Beast" Monster hast, verpufft der Effekt einfach…


    • Ich spiele “Crystal Blessing“ und wähle 2 Monster, doch dann entfernt mein Gegner eines dieser Monster mit dem Effekt der “D.D. Crow“, wird der Effekt nun auch verpuffen?

      Der Effekt wird nicht verpuffen, wenn du eines der Monster aus irgendeinem Grund nun nicht mehr in deine Z-/F-Zone legen kannst, und die andere Karte wird immer noch auf das Feld gelegt…


    • Kann ich mein "Crystal Abundance" aktivieren, wenn ein "Makro Kosmos"/"Dimensionsriss" offen auf dem Feld liegt?

      Bei offenem "Makro Kosmos" ist es nicht möglich, dass man die "Crystal Beast" Monster, die als permanente Zauberkarten in der Z-/F-Kartenzone liegen, auf den Grave sendet...

      Liegt allerdings ein "Dimensionsriss" offen auf dem Feld, können die Kosten erbracht werden...
      Die "Crystal Beast" Karten werden nicht als Monster, sondern als permanente Zauberkarten in den Grave gelegt und sind somit nicht vom "Dimensionsriss" beeinflusst...


    • Kann ich die Effekte dieser Crystal Beast Zauberkarte benutzten, wenn sie durch den Effekt von "Diamond Dude" auf den Friedhof gelegt wurden?

      Man sollte hier zwischen den einzelnen Karten unterscheiden und sie sich im Einzelnen genauer anschauen.

      Crystal Abundance

      Das Senden der 4 "Crystal Beast" Monster findet hier nicht statt, da die Kosten durch den Effekt des "Diamond Dude" umgangen werden...
      Man kann also alle Karten auf den Grave senden, und dann ggf. viele "Crystal Beast" Monster spezialbeschwören...


      Crystal Beacon

      Die Bedingung 2 "Crystal Beast" Monster in den Z-/F-Zonen liegen zu haben muss die ganze Zeit gegeben sein und kann nicht durch den Effekt des "Diamond Dude" umgangen werden...
      Nur wenn du 2 "Crystal Beast" Monster in den Z-/F-Zonen besitzt, kannst du diesen Effekt also benutzen...


      Crystal Blessing

      Hat keine speziellen Bedingungen und kann genutzt werden...


      Crystal Promise

      Auch dieser Effekt hat keine speziellen Bedingungen, kann also ohne weiteres genutzt werden...


      Rare Value

      Die Bedingung 2 "Crystal Beast" Monster in den Z-/F-Zonen liegen zu haben, ist in diesem Fall eine Aktivierungsbedingung und wird somit durch den Effekt des "Diamond Dude" ignoriert...
      Allerdings ist das Senden eines "Crystal Beast" Monsters ein Teil des Effekts und somit muss ein Monster vorhanden sein, damit dieser Effekt genutzt werden und 2 Karten gezogen werden können...


    • “Gem Flash Energy“ zählt auch meine "Crystal Beast" Monster mit, die in der Z-/F-Zone liegen, richtig?

      Natürlich, da sie durch ihren Effekt als permanente Zauberkarten angesehen werden, werden sie für den Effekt von “Gem Flash Energy“ mitgezählt...


    • Kann “Crystal Raigeki“ verhindert werden, indem man einfach das "Crystal Beast" Monster zerstört, bevor es auf den Grave gelegt wird?

      Nein, da man das "Crystal Beast" Monster als Kosten auf den Grave legt, kann man nichts anketten, um dies zu verhindern…
      Man kann erst auf die Aktivierung der Karte reagieren nachdem die Kristallungeheuerkarte aus der Z-/F-Zone auf den Friedhof gelegt wurde.


    Für nähere Informationen zur Karte [y]Ancient City - Rainbow Ruins[/y] bitte hier nachschauen.


    Das etcg.de Team
    Neo-Spacian Grand Mole


    Neo-Spacian Grand Mole
    EARTH/Rock/Effekt
    Att 900/Def 300/3

    If this card attacks or is attacked by an opponent's monster, you can return both monsters to their owners' hands at the start of the Damage Step (without damage calculation).





    • Wie wird der Schaden berrechnet, wenn ich den Effekt benutze?

      Es wird kein Schaden berechnet, steht ja auch im Text drin...



    • Ist der Effekt des "Neo-Spacian Grand Mole" zielend?

      Nein, der Effekt des "Neo-Spacian Grand Mole" ist nicht zielender Natur, da man sich nicht aussuchen kann, welche Monster dieser Effekt betrifft...



    • Aktiviert sich sein Effekt, wenn der "Neo-Spacian Grand Mole" verdeckt angegriffen wird?

      Nein, es ist zwar richtig, dass der "Neo-Spacian Grand Mole" im Damage Step vor der Schadensberechnung aufgedeckt wird, allerdings ist es da schon zu spät, um den Effekt zu aktivieren, da der Start des Damage Steps schon längst vorbei ist...
      Der Effekt des "Neo-Spacian Grand Mole" aktiviert sich im Sub Step 1 des Damage Steps, also dem Start des Damage Steps ...
      Das Aufdecken von verdeckten Monstern geschieht erst im Sub Step 2...



    • Und was passiert, wenn ich mit "Neo-Spacian Grand Mole" ein verdecktes Flippeffekt-Monster angreife?

      Auch dann gilt immer noch, dass Monster erst im Sub Step 2 aufgedeckt werden, der Effekt des "Neo-Spacian Grand Mole" sich aber schon im Sub Step 1 aktiviert...
      D.h., dass das Flippeffekt-Monster seinen Effekt nicht aktivieren kann, für den es erst einmal geflippt werden müsste...
      Dasselbe gilt natürlich auch für andere Monster, die verdeckt angegriffen werden...


    • Kann ich mir ein verdecktes Monster angucken?

      Nein, man kann sich das Monster nicht angucken, da es ja in keinster Weise durch den Effekt des "Neo-Spacian Grand Mole" aufgedeckt oder gezeigt wird...


    • Was passiert, wenn der "Neo-Spacian Grand Mole" von einem "Ninja Grandmaster Sasuke" angegriffen wird, während er sich in offener Verteidigungsposition befindet?

      Da sich der Effekt des "Ninja Grandmaster Sasuke" auch im Sub Step 1 aktiviert, müssen wir hier nach SEGOC verfahren:

      Kette:
      1. "Ninja Grandmaster Sasuke"s Effekt
      2. "Neo-Spacian Grand Mole"s Effekt

      Auflösung:
      1. "Neo-Spacian Grand Mole" schickt beide Monster auf die Hand
      2. Der Effekt des "Ninja Grandmaster Sasuke" kann nicht resolven, da kein Ziel mehr vorhanden ist...

      Dasselbe Verfahren wird auch bei allen anderen Effekten angewand, die sich auch im Sub Step 1 aktivieren...



    Das etcg.de Team