eTCG Pokémon Constructed Play Liga [3DS][Turnier + Discussion]

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Damit ist das Turnier dann vorbei. Die Plätze sehen wie folgt aus:

    Gewinner ist @Lenant
    Zweitplatzierter ist @T_4-K
    Bronze geht an @Mr_Methan

    Glückwunsch zu eurer Leistung! :daumen:
    Ihr könnt noch Teams präsentieren wenn ihr wollt, macht einfach wie ihr denkt.

    MfG
    ~Pfannkuchen~


    Besucht unseren offiziellen eTCG-Discord-Server!
    eTCG.de - Europas größte Sammelkartencommunity!
    Joa, mach ich mal mein Team gleich am Anfang.
    Erst mal grob zum Teambuilding:
    Mir ist sofort aufgefallen dass (meine Meinung) Metagross, Psiana und Zobiris wahrscheinlich die am schwersten zu checkenden Pokemon sind (wo ich mich im Nachhinein gesehen geirrt habe) und dass es keinen physischen Angreifer gibt der ohne Coverage (konkret: eine Pflanzen-Attacke) an Morlord vorbeikommt.
    Also waren die Sets ziemlich klar (Meta und Psiana offensiv, Zobiris mixed defensiv da kein Stat gut genug ist um auf seiner Seite eine gute Peformance abzuliefern und Morlord physisch defensiv da ich auf dieser Seite Booster erwartet habe und ich die so gut wallen kann) und ich musste nur noch 2 Posten füllen:
    Die spezielle Wall und den "Supporter" bzw "Coverageler" (flexibeler Posten der mir schwere Matchups erleichtert).
    Als spezielle Wall hatte ich anfangs Meloetta im Sinne, allerdings hat mir das Typing nicht gefallen (3 Psychopokemon sind definitiv zu viel) und es wurde eh gebannt.
    Also fiel der Posten Ohrdoch zu, weil es als einziges Pokemon sowohl eine gute spezielle Verteidigung hat als auch Wunschtraum und Vitalglocke für Teamsupport beherrscht.
    Der letzte Slot ging dann an Strepoli weil ich in den Tests dezente Probleme gegen Hundemon hatte (und ich einen Eviolith-Nutzer haben wollte)

    Aber genug gelabert, hier das Team:
    Metagross


    Item: Leben-Orb
    Neutraltorso
    Froh, 252 Atk, 4 SpezDef, 252 Init
    Agilität
    Erdbeben
    Zen-Kopfstoß
    Sternenhieb
    Das klassische Agilität-Matagross.
    Wesen und Investment für maximale Geschwindigkeit, Leben-Orb um den Schaden zu erhöhen.
    Nach einer Agilität überholt es einfach alles und kann (nach entsprechender Vorbereitung wie Schwächen bzw Besiegen der Counter oder von Zobiris) das komplette gegnerische Team einfach sweepen.
    Sternenhieb und Zen-Kopfstoß sind STAB und hinterlassen auf vielen Pokemon Narben und haben nützliche Nebeneffekte.
    Erdbeben als Coverage damit mich ein anderes Metagross nicht wallt.

    Psiana


    Item: Leben-Orb
    Magiespiegel
    Scheu, 4 KP, 252 SpezAtk, 252 Init
    Psychoschock
    Zauberschein
    Spukball
    Seher
    Auch das Psiana hat nur einen Job: Sweepen.
    Leben-Orb und Scheues Wesen für eine sehr hohe Geschwindigkeit und dennoch großen Schaden. KP-Investment für eine ungerade KP-Zahl, damit ich weniger Tarnsteine/Brand/Gift/Stachlerschaden kriege.
    Ähnliches Prinzip wie Metagross, nach Entfernen der Counter und Checks überholt es sehr viel in dem Format und kann recht ungestört angreifen.
    Magiespiegel damit ich Status, Tarnsteine und Verhöhner zurückwerfen kann (ist einfach in jeder Beziehung besser als Synchro).
    Psychoschock als STAB und damit ich spezielle Walls (z.B. Lanturn im ersten Spiel gegen T_4-K) knacken kann.
    Zauberschein gegen Unlicht -und Drachenpokemon damit die nicht save reinkönnen.
    Spukball für Geister und andere Psycho-Pokemon.
    Seher ist hier ein sehr spezieller Pick, hat sich aber in meinen Tests sehr bewährt.
    Ich kam oft in die Situation dass ich mit Psiana meinen Gegner zum Wechseln gezwungen habe, allerdings nicht sicher war welches Pokemon reinkommt.
    In solchen Situationen hab ich sehr gern den Seher eingesetzt, da er erst mal so drohend in der Luft schwebt und erst nach 2 Runden Schaden macht (mit 120 Base und STAB- Bonus ist das auch sehr guter Schaden).
    In diesen 2 Runden hat sich oft etwas verändert, konkret habe ich meinen Gegner wieder zum Wechseln gezwungen. Also blieb ihm die Wahl:
    Gutes Matchup gegen das Pokemon das gerade drin ist und gigantischer Seher-Schaden oder ungünstiges Matchup und wenig bis gar kein Seher-Schaden.
    Win-Win für mich also.

    Zobiris


    Item: Überreste
    Strolch
    Pfiffig, 252 KP, 36 Def, 220 SpezDef
    Abschlag
    Genesung
    Irrlicht
    Verhöhner
    Mein kleiner Stallbreaker.
    Pfiffig über kühn für mehr Abschlag-Schaden und Strolch damit ich mit allem außer dem Abschlag Priorität habe.
    Das Investment bringt beide defensiven Werte auf ein ungefähr gleiches Level, lässt mich unter anderem einen Zauberschein von Leben-Orb-Psiana bei voller Gesundheit sicher abfangen und mit dem Abschlag den KO mitnehmen.
    Die Strategie ist eigentlich recht simpel: Mit Irrlicht verbrennen, mit Verhöhner und Abschlag die Recovery lahmlegen und danach zusehen wie sich die Verbrennung durch die KP-Leiste des Gegners frisst während ich mich mit Genesung und den Überresten bei Gesundheit halte.

    Ohrdoch

    /
    Item: Ohrdochnit
    Belebekraft -> Heilherz
    Still, 244 KP, 12 Def, 252 SpezDef
    Schutzschild
    Wunschtraum
    Vitalglocke
    Zauberschein
    Die spezielle Wall und der Cleric der Teams.
    Machen wirs kurz: Stilles Wesen und maximales SpezDef-Investment für einen höheren Bulk. 244 KP da wir Lv 50 spielen und das Ergebis gleich mit dem von 248 ist und ich ungerade Kp-Werte wollte. Der Rest in die Def für etwas besseren Bulk an dieser Stelle. Zudem lassen mich die 12 übrigen EV entweder drei Werte um einen Punkt oder einen um zwei Punkte erhöhen (eine ungerade DV-Anzahl vorausgesetzt, aber ich gehe einfach mal von 31 aus). Graz hierbei noch an Ley der mich dazu gebracht hat mich mit dem Level genauer auseinanderzusetzen.
    Aufgabe: Sämtliche spezielle Angriffe abfangen, das Team mit Wunschtraum und Vitalglocke unterstützen und gelegentlich mit Zauberschein zurückschlagen.
    Belebekraft revocert bei Wechseln immer 30% was den Job als Wish-Passer einfacher macht.
    Nun zum wichtigsten taktischen Mittel Ohrdochs: Der Mega-Entwicklung.
    Durch die Mega ändert sich kurz gesagt ALLES: Die vorherige Kampfschwäche fällt weg, dafür kommt eine Stahl- und Giftschwäche dazu.
    Die extrem gute Fähigkeit Belebekraft wird durch die unbrauchbare Heilherz ersetzt.
    Zauberschein wird deutlich stärker.
    Der Bulk erhöht sich.
    Alles Punkte die man beim Einsatz Ohrdochs beachten MUSS, ansonsten verliert es einen großen Teil seiner Power und wird schnell besiegt.

    Morlord


    Item: Überreste, im Finale Grindobeere
    Unkenntnis
    Locker, 244 KP, 252 Def, 12 SpezDef
    Siedewasser
    Erdbeben
    Genesung
    Toxin
    Die physische Wall.
    Das Investment und das Wesen garantien maximalen Bulk bei ungeraden KP, das speziell defensive Investment lässt mich eventuelle Coverage besser schlucken solange sie nicht sehr effektiv ist. Lockeres Wesen damit meine Angriffe nicht geschwächt werden, die Init ist egal da Morlord eh schon sehr langsam ist.
    Die Unkenntnis lässt mich Setups ignorieren und alles physische sicher wallen.
    Überreste für passive Recovery, im Finale die Grindobeere damit ich nach einem Kraftkoloss von Flambirex mit einem Wunschtraum von Ohrdoch (oder jedem anderen Move außer Strauchler ohne den Wunschtraum) nicht ko gehe und das Flambirex sicher mit dem Erdbeben koen kann.
    Ansonsten Genesung für Recovery, Toxin um Setup Sweeper oder Walls zu verkrüppeln.
    Siedewasser kann verbrennen und physische Gegner nutzlos machen, dazu macht es guten Schaden und trifft fliegende Gegner.

    Der letzte Slot

    Wer meine Kämpfe gesehen hat wird bemerkt haben dass ich vor dem Match gegen *shin* ein Pokemon gewechselt habe.
    Anfangs habe ich ein Strepoli gespielt:

    Item: Eviolith
    Adrenalin
    Hart, 244 HP, 252 ATK, 12 SpezDef
    Abschlag
    Protzer
    Tempohieb
    Ableithieb
    Was soll ich sagen?
    Protzer boostet meine Atk, danach sweepen. Wesen, Fähigkeit und Investment für guten Bulk, Immunität gegen Verbrennung und maximale Durchschlagskraft.
    Ableithieb als Hauptangriff und Recovery, Tempohieb für Priorität und Abschlag für Coverage.
    War zumindest der Plan, allerdings hat der exakt 0 mal funktioniert, da jeder ein schnelleres Pokemon mit einer sehr effektiven Attacke hatte.
    Deshalb ist Strepoli nie wirklich zum Glänzen gekommen und war immer ziemlich unwichtig.
    Einfach nicht das Format des Muskelprotzes, deshalb ist er dann (als ich meine Flambirex-Schwäche bemerkt habe) geflogen.

    Und zwar für Knarksel:

    Item: Eviolith
    Rauhaut
    Pfiffig, 252 KP, 4 Atk, 252 Def
    Erdbeben
    Drachenklaue
    Erholung
    Tarnsteine
    Der Flambirex-Counter.
    Mit vollen KP überlebt es IMMER 2 Angriffe (ohne Wechsel) und kann sich mit der Erholung gegenheilen (den Schlaf lässt Ohrdoch dann verschwinden).
    Das Investment ist für den maximalen physischen Bulk gewählt, damit es seine Aufgabe erfüllen kann.
    Erdbeben und Drachenklaue sind Stab, Erholung zum Heilen und die Tarnsteine (auch wenn sie gegen Psiana gefährlich sind) um dem Gegner immer wieder Kp zu stehlen.
    Psiana kommt dazu nicht gerne in Knarksel, weil es keine 2 Erdbeben überlebt, weshalb ich hier sicher die Steine legen kann (Xatu wäre eine andere Geschichte, aber Knarksel war ja speziell dafür da dass ich gegen T_4-K gewinne)

    Die Kampfvideos findet ihr ja alle in dem Thread (außer das gegen Altaria: G4CG-WWWW-WW2G-LQFD)
    Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lenant ()

    Also Team poste ich sobald auf das Turnier auf Showdown auch beendet ist.
    der Pool allgemeine scheint seh gut tewählt zu sein, da es eigentlich genug Möglichkeiten gibt ein Team zu Bauen. Aber am Ende war die Abwechslung an Pokémon dann doch nicht so riesig und die ou pokemon waren einfach stark. Aber das lässt sich einfach nicht vermeiden .
    Dadurch war die Abwechslung nicht ganz so gegeben, aber ist in fast jedem anderen Pool genau so .
    hat wirklich Spaß gemacht so zu spielen, vor allem die Kämpfe in denen es wirklich ums predicten ging.
    Fande den Pool sehr gut gewählt, nur Krawumms sticht hier echt heraus, die Specs-Variante macht einfach irgendwo gigantischen Schaden. (keine defensiv guten Pokemon mit Resistenz)
    Ansonsten ein gutes Format, das OU und das UU stellen natürlich die besten Angreifer, aber die sind so gewählt dass man sie mit Pokemon aus niedrigeren Tiers gut händeln kann.
    Und das Format lässt auch immer wieder eine Überraschung zu, hat echt Spaß gemacht sich damit zu beschäftigen und immer wieder ein neues Mon zu "entdecken" das das eigene Problem plötzlich verschwinden lässt.
    Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser