Neuanfänger Deck

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neuanfänger Deck

      Hey,

      ich möchte nach 5 Jahren Pause nun wieder mit YGO anfangen. Habe mich im Internet mal umgeschaut wie es mit Decks aussieht die man als (Wieder)Einsteiger gut spielen kann. Ich finde allerdings immer nur Drachendecks. Sind nur Drachendecks Einsteiger freundlich oder gibt es noch weitere ? Ich bin nicht so der Fan von Drachendecks. Wenn es noch gute andere Decks gibt die sich für Einsteiger nabieten würde ich mich freuen wenn ihr mir den Namen oder eine Liste mit den enthaltenden Karten schicken könntet. Ich wäre maximal bereit 50€ für den anfang zu bezahlen, wenn mir das spielen dann spaß macht kann ich das Deck später gerne noch aufwerten.

      Danke schonmal
      LG
      Xires
      Servus,

      ich würde dir empfehlen mal hier etcg.de/forum/index.php/Board/…-Themendecks-die-Threads/
      vorbeizuschauen und dich ein bisschen in die aktuellen Decktypen einzulesen um zu schauen was dich anspricht.

      Die Drachendecks (jedenfall die Blue Eyes Variante) sind denke ich auch aufgrund deines Budgets nichts für dich, da diese aktuell 300 € aufwärts kosten :D)

      Ein Problem das auf dich zukommen wird: Das Spiel hat sich die letzten Jahre sehr verändert (Pendelmechanik etc.). Les dir am besten erstmal die neuen Möglichkeiten die das Spiel bietet durch um anschließend zu entscheiden ob du dir das wirklich antun willst :D

      Mit 50 € Budget bleibt dir jedoch nicht wirklich viel Spielraum für ein anständiges Deck (jedenfalls nichts Metataugliches).
      Wenn dir das egal ist kannst du mal in Richtung "Chainburn" schauen, das Deck ist recht günstig und kann auch Spiele gegen Metadecks gewinnen.
      Wenn du bereit bist einen Tick mehr auszugeben würde ich mir das "Monarchen Domäne" Thema anschauen, das ist das meiner Meinung nach mit Abstand günstigste der Decks die oben mitspielen können. Dafür brauchst du 3x das Starterdeck (insg. 30 €) plus ein paar extra Karten die du dir ranholen solltest. 50 € werden dafür nicht ganz ausreichen, aber du wirst weit unter dem Budget der anderen Decks bleiben und kannst trotzdem oben mitspielen :thumbsup: .
      (Problem der Monarchen: Im Moment rechnen alle damit das demnächst die neue Banned List kommt und die Monarchen hittet, nun kommt es natürlich auf den Hit an ob die Domäne Version anschließend noch spielbar ist oder ob du auf die XyZ Variante umbauen musst die dann natürlich teurer ist ...)


      Wirklich vorsagen was du spielen sollst kann aber eigentlich niemand, da es mittlerweile eine so große Vielfalt an Decks gibt das du für dich das raussuchen solltest das dir Spaß macht.
      Ok danke :)
      Werde bei einem Local eine Art Neueinführung bekommen, wo mir auch geholfen wir ein neues Deck zu erstellen und mir die Neuerungen (so gut es geht) erklärt werden. Wollte und sollte mich vorher nur schonmal darüber informieren was genau es gibt und was sich lohnt und was eher nicht. Also halte ich fest, die Blue Eyes Variante ist zu teuer, es würde sich etwas in Richtung "Chainburn" anbieten und wenn ich etwas mehr ausgeben würde kommt noch das "Monarchen Domäne" in frage, allerdings ist da nicht sicher ob es durch die Banned List nicht mehr so gut ist.

      Ich suche auch noch nicht nach einem Deck, welches man bei Tunieren oder so spielen könnte, sondern einfach nur so zu spaß und um zu gucken ob mir das Spiel noch spaß macht(allerdings sollte ich damit auch nicht nur verlieren :D ). Wenn ich später sage, dass es mir spaß macht und ich auch wieder aktiv spielen möchte, dann wäre ich natürlich auch bereit mehr auszugeben. Nur wenn ich das jetzt dann mal 3 oder 4 Wochen spiele und es mir dann nicht mehr zusagen sollte möchte ich nicht so viel Geld für "Nichts" ausgegeben haben.

      Werde mich dann mal bezüglich des "Chainburn" und des "Monarchen Domäne" informieren.
      Habe jetzt ein Deck bestehend aus:


      Monster - 19
      3x Tapferer Archendrache
      3x Himmlischer Drachenherr Fellgrant
      3x Paladin von Fellgrant
      3x Raiden, Hand der Lichtverpflichteten
      2x Schwarzer Drache Kollapschlange
      2x Weißer Drache Lindwurmstrahl
      1x Rotäugiger Finsterer Metalldrache
      1x Drachenritter der Schöpfung
      1x Eklipsen-Lindwurm


      Zauber - 12
      3x Rückkehr der Drachenherren
      2x Drachenschlucht
      2x Angriff der Lichtbrigade
      2x Inzahlungnahme
      1x Ruinen der Himlischen Drachenherren
      1x Stärkung für die Armee
      1x Törichtes Begräbnis


      Fallen - 9
      3x Durchbruchfähigkeit
      3x Ruf der Gejagten
      2x Nest der Nadelkäfer
      1x Oase der Drachenseelen



      Was würdet ihr an dem Deck noch änderen, welche Karten noch hinzufügen ? Habe noch die restlichen Karten aus dem Stukturedeck "Rise of the true Dragons" (habe es 3x). Könnte sonst natürlich auch nach und nach einzelne Karten kaufen oder Tauschen. Wie sieht es mit XYZ Monstern (o.ä.) aus, machen diese darin Sinn, wenn ja welche ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Xires ()

      Xires schrieb:

      Habe jetzt ein Deck bestehend aus:


      Monster - 19
      3x Tapferer Archendrache
      3x Himmlischer Drachenherr Fellgrant
      3x Paladin von Fellgrant
      3x Raiden, Hand der Lichtverpflichteten -3
      2x Schwarzer Drache Kollapschlange
      2x Weißer Drache Lindwurmstrahl -2 Viel zu spezifisch. Vor allem, wenn man den auf der Hand hat, liegt die nur sinnlos rum.
      1x Rotäugiger Finsterer Metalldrache -1 Meistens will man lieber nicht die Drachen verbannen. Außerdem gibt es wesentlich bessere Möglichkeiten, die zu beschwören.
      1x Drachenritter der Schöpfung +1 Die muss mind. 1x rein, weil man die Strategie des Themas gut nachgehen kann.
      1x Eklipsen-Lindwurm -1 Fehl am Platz.
      +++++++3 Wächter von Fellgrant Ein muss, da er einmal z.B. Archendrache aufm Feld holen kann, um ihn dann in den Friedhof zu schicken, damit man in der nächsten Standby Phase Fellgrant speziallbeschwörenn kann. Außerdem holt man mit seinem 2. Effekt auch den Fellgrant vom Friedhof.

      Zauber - 12
      3x Rückkehr der Drachenherren
      2x Drachenschlucht
      2x Angriff der Lichtbrigade -2
      2x Inzahlungnahme -2 Bei nur 3x lvl8er ziemlich ineffizent.
      1x Ruinen der Himlischen Drachenherren
      1x Stärkung für die Armee
      1x Törichtes Begräbnis
      +++++++2 Drachenschrein


      Fallen - 9
      3x Durchbruchfähigkeit
      3x Ruf der Gejagten
      2x Nest der Nadelkäfer
      1x Oase der Drachenseelen



      Was würdet ihr an dem Deck noch änderen, welche Karten noch hinzufügen ? Habe noch die restlichen Karten aus dem Stukturedeck "Rise of the true Dragons" (habe es 3x). Könnte sonst natürlich auch nach und nach einzelne Karten kaufen oder Tauschen. Wie sieht es mit XYZ Monstern (o.ä.) aus, machen diese darin Sinn, wenn ja welche ?
      Bitte sehr :)


      Kozmo und Monarch sind Decks für Langweiler. Und Konami fördert diesen Schwachsinn ausgezeichnet.
      Deine Änderungen sind soweit in Ordnung, aber ein Drachendeck ohne Rotäugiger finsterer Metalldrache? Die Karte ist essentiell; das Verbannen eines Drachen kann man durchaus verkraften. Und er ist eine der besten, wenn nicht die beste, Möglichkeit, Drachen zu beschwören.

      Wieso nimmst du Raiden raus, lässt aber Nest der Nadelkäfer im Deck? Ebenso kürzt du das Deck um Lindwurmstrahl, lässt aber Kollapschlange im Deck.
      Nest der Nadelkäfer habe ich übersehen xD Kollapschlange verwendet man für Rank 4 Xyz. Lindwurmstrahl bringt einfach in den meisten Situationen nichts. Ich habe viele Duelle damit gemacht. Seit ich ihm raus gepackt habe, ist das Deck viel stabiler. Und außerdem musst man noch eine passende Spielsituation haben, wo der Lindwurmstrahl noch irgendwie nützlich ist. Den Red-Eyes braucht man einfach nicht, weil die ganzen Friedhofs Zieleffekte genügen und man meistens nur die verwendet. Wenn man nur ein Fellgrant aufm Feld hat, dann viel man sehr wohl ihm nicht verbannen. Kann man reinpacken, dann wird man es selbst sehen. Gegen Metas ist er aber zu langsam.


      Kozmo und Monarch sind Decks für Langweiler. Und Konami fördert diesen Schwachsinn ausgezeichnet.
      Gegen Meta ist das Deck generell zu langsam. Und wenn ich einen Fellgrant auf dem Feld habe, diesen für den Metalldrache verbanne und dann einen zweiten Fellgrant von der Hand/dem Friedhof beschwöre, kann ich nicht nur seinen Effekte erneut benutzen, sondern habe zwei starke Monster auf dem Feld, statt nur einem. Und langsam ist er weiß Gott nicht, er ist auf der Hand weniger Dead Draw als Fellgrant oder Archendrache, eben weil man ihn schnell beschwören kann.
      Wenn ihr sagt, dass es zu langsam ist, was könnetet ihr den Empfehlen ?

      Könnte eventuell noch das bekommen:
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Monster(22):
      1x Fremdenführerin aus der Unterwelt
      3x Scarm, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      2x Cir, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      3x Farfa, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      1x Alich, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      1x Graff, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      1x Libic, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      1x Rubic, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      2x Barbar, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      2x Calcab, Grimmetatze des Brennenden Abgrunds
      3x Teuflischer Nashornkrieger
      2x Kranichkran

      Zauber(4):
      1x Schwarzes Loch
      1x Törichtes Begräbnis
      2x Mystischer Raum-Taifun

      Fallen(8):
      1x Bodenlose Fallgrube
      3x Horn des Himmels
      1x Zeit-Raum-Fallgrube
      1x Feuersee des Brennenden Abgrund
      2x The Traveler and the Burning Abyss


      Extradeck(14):
      3x Dante, Reisender des Brennenden Abgrunds
      2x Beatrice, die ewige Dame
      1x Nummer 47: Albtraumhai
      1x Nummer 20: Gigabrillant
      1x Superquantal Mechungeheuer Grampulse
      1x Dante, Pilger des Brennenden Abgrunds
      1x Virgil, Rockstar des Brennenden Abgrunds
      1x Aufzieh-Zenmei-Minen
      1x Mechbestückter Engenieur
      1x Nummer 17: Leviathan-Drache
      1x Nummer 30: Säuregolem der Zerstörung

      Ich weiß es ist kein ganzes Deck, aber kann es ja noch mit alten karten aufwerten oder mir die fehlenden Karten antauschen.
      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Wäre das besser, wenn ja was wäre es ca Wert (alle Karten Mint oder Near Mint), oder lieber ganz was anderes ?

      Habe mit dem Fellgrant Deck gegen ein paar Leute gespielt und meistens habe ich nur einmal meinen Zug machen dürfen, bevor ich besiegt wurde. :wall:
      Brennenden Abgrund ist da schon stärker, und nicht ohne Grund eines der drei Meta-Decks. Allerdings braucht man auch Ausdauer und muss sich mit dem Deck sehr vertraut machen, da es sonst seine maximale Spielstärke nicht entfalten kann.

      Die oben aufgeführte Liste dürfte, je nach Rarität einzelner Karte, nicht mehr als 30€ kosten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()

      Wie sieht es bei dem Deck mit den Banns aus ?
      Kommt für Burning Abyss vermutlich was oder bleibt das Deck wird das Deck eher unberührt bleiben ?
      Denn wenn ich mir Burning Abyss kaufen sollte und dann wird es durch die Banns unspieltbar wäre es schon doof, gerade, weil ich ja nicht groß Karten habe um mir dann was Neues zu bauen.


      Und danke für die ganzen anderen Antworten schonmal :)