Raubpflanzen (Post-Link, Hilfe gesucht!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Raubpflanzen (Post-Link, Hilfe gesucht!)

      Hey Leute , ich hatte mir vor kurzem einen Haufen FUEN-Booster gekauft und dadurch das Interesse gewonnen, mir ein Predaplant-Deck zu bauen - unter anderem weil es augenscheinlich einige vielversprechende Kombos vorzuweisen hat und ich immer schon ein Herz für Non-Meta-Decks hatte, die trotzdem halbwegs mithalten können. Zumindest ist das das Ziel. Damit das so auch klappt, würde ich aber gerne noch ein wenig austesten und eure Ideen hören. Bisher hab ich mir viele Deckprofile anderer Spieler im OCG wie TCG angesehen und mir aus denen das meiner Meinung nach beste rausgepickt.

      Hauptstrategie ist selbstverständlich schnelle und häufige Fusionsbeschwörungen, am besten ohne dabei großartig ins Minus zu geraten. Idealerweise geht das, indem man Monster vom Gegner klaut, indem man ihnen Raubtier-Zählmarken gibt, z.B. durch die Spinovenusfliegenfalle bei seiner Beschwörung. Anschließend kann man das gegnerische Monster für Karten wie Taublatthydra oder Kragensonnentau nutzen, um (meistens) Chimerafflesia zu beschwören, die im Allgemeinen eine sehr gute und Control-orientierte Karte ist. Mit Karten wie Re-Fusionierung oder Fusionsersatz können wir sie außerdem gut recyclen. Schlauchpflanzameise und Ragwurzskorpion suchen derweil immer die passenden aus dem Deck und die beiden Zauber Raubphonie / Raubputz holen vom Friedhof zurück, was Kombos erweitert oder ein Comeback ermöglicht, falls die eigenen Monster zerstört wurden. Außerdem besteht Potenzial zu weiteren Kombos mit z.B. Gofu, dessen Spielmarken zu Der erste Drache fusioniert werden können, während er selbst mit der Taublatthydra für Ultimaya Tzolkin oder einem Rang 5 herhalten kann. Letzterer ist jedoch erst mit Link-Monstern auf dem Feld wirklich sinnvoll, wofür Gofu ebenfalls herhalten kann.

      Kommen wir also zur Deckliste:

      Monster (23 Karten):
      3 Raubpflanze Kragensonnentau
      3 Raubpflanze Spinovenusfliegenfalle
      1 Raubpflanze Raublatthydra
      3 Raubpflanze Ragwurzskorpion
      1 Raubpflanze Lilienkobra
      3 Raubpflanze Schlauchpflanzameise
      1 Raubpflanze Tintentau
      2 Raubpflanze Fliegenfalle
      3 Einzelfeuerblüte
      3 Schwarzflügel - Gofu der vage Schatten

      Zauber (15 Karten):
      3 Raubputz
      2 Raubphonie
      2 Supersolarer Nährstoff
      1 Polymerisation
      2 Fusionsersatz
      1 Instantfusion
      1 Re-Fusionierung
      1 Törichtes Begräbnis
      2 Verlockung der Finsternis

      Fallen (2 Karten):
      1 Ernste Warnung
      1 Raubplanet

      Extra-Deck (15 Karten):
      3 Raubpflanze Chimerafflesia
      1 Giergift-Fusionsdrache
      2 Hungergift-Fusionsdrache
      1 Der erste Drache
      1 Ultimaya Tzolkin
      1 Kristallflügel-Synchrodrache
      1 Sternenstaubdrache
      1 Schwarzer Rosendrache
      1 Seemonster des Theseus
      1 Beschworener Raidjin
      1 Dekodiersprecher
      1 Proxydrache

      ! Karten in Testphase oder aus Platz-/Preisgründen vorerst nicht drin:
      Superquantal Mechungeheuer Grampulse; Sylvanischer Prinzessinkobold; Ogerdrache der Leere; Beelze von den diabolischen Drachen
      Ultra-Polymerisation; Lunalicht Schwarzes Schaf; Tragödia; Grisaille-Gefängnis; Feierlicher Schlag; Handtraps (Geisteroger/Aschenblüte)

      Das war's erstmal von mir. Die Karten müssten bald bei mir zuhause ankommen und dann wird fleißig getestet. Dann kann ich auch eure Vorschläge ausprobieren!

      Grüße,
      CADFAEL

      ~ EST 2017 ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CADFAEL () aus folgendem Grund: • Sternenstaubdrache (statt Narblicht), da Absicherung des Spielfelds in Predaplants wichtiger ist. Monster Removal gibt es genug. • Instantfusion (statt Lilienkobra), da man so leichter auf Tzolkin kommt, sowie gute alternative Kombomöglichkeiten erhält (Xyzs wurden durch Targets ersetzt). • Zweite Fliegenfalle (statt Raupenpilz), da letzterer zu eingeschränkt ist und Fliegenfalle wichtige Zählmarken verteilt und ebenfalls für Supersolarer Nährstoff herhalten kann.

      Es gibt einen eigenen Strategiethread dazu, falls du dich dafür interessierst.
      Solltest du ein paar Erfolge damit erzielen wäre dieser sicher über ein Statement zu den Ergebnissen froh.

      Du spielst die Kobra wegen der Chance sie zu ziehen, oder?
      Ich fände ja, das man genug Ziele für Skorpio hat, weswegen man es verschmerzen kann.
      Spino ist eine gute Karte, sie verteilt Spielmarken und sucht dir Karten wie Skorpio aufs Feld.
      Aber ich weiß nicht, man müsste ihn testen. Allgemein ist das Deck so eine Sache. Man hat einige richtig gute Karten die einen Platz verdient haben, weil sie irgendetwas machen, was wir haben wollen.
      Ob nun Schutz, Sucheffekte, die Möglichkeit auf Poly zu verzichten. Aber die Mischung zu finden und zu entscheiden was man nicht, oder nicht oft spielen möchte ist knifflig.

      Sunaki-sama schrieb:

      Du spielst die Kobra wegen der Chance sie zu ziehen, oder?

      Ich fände ja, das man genug Ziele für Skorpio hat, weswegen man es verschmerzen kann.
      Spino ist eine gute Karte, sie verteilt Spielmarken und sucht dir Karten wie Skorpio aufs Feld.
      Spino ist ja auch Dreimal drin. Weil er für Karten wie die Taublatthydra sehr wichtig ist und Stabilität bringt.
      Einmal aktiv, kann so ein einziger Raubputz ein Monster vom Gegner loswerden und zwei Raubpflanzen auf's Feld bringen.

      Mit der Kobra war genau das Ziehen mein Grund, der Effekt kommt ja nicht wenn man sie mit den Zauberkarten zurückholt, aber hast schon Recht. Den einmal rauszupacken, hab ich in der Tat schon öfters selbst überlegt.

      Sunaki-sama schrieb:

      Es gibt einen eigenen Strategiethread dazu, falls du dich dafür interessierst.

      Solltest du ein paar Erfolge damit erzielen wäre dieser sicher über ein Statement zu den Ergebnissen froh.
      Beim Strategiethread hab ich mich mal umgeschaut. Da durchzustöbern macht mir immer Spaß, aber der letzte Beitrag ist da jetzt auch mehr als zwei Monate her.
      Wenn ich Ergebnisse habe, schreib da mal meine Berichte - ist ne gute Idee.

      ~ EST 2017 ~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CADFAEL ()

      Hab das Deck jetzt mittlerweile 6 Runden auf einem Regional (und abseits davon) getestet. Bin an sich sehr zufrieden; das Deck macht viel Spaß, ist vielseitig und bietet schöne Kombos.
      Hat man erstmal ein fertiges Setup (mit Taublatthydra & Co. im Grave, Raubphonie im Spiel, Raubputz auf der Hand u.Ä.) kann man extrem gut Kontrolle ausüben, weil jeder Spino oder Fliegenfalle quasi zu einem Kaiju wird und fast alle Karten miteinander kombinierbar sind. Mit Ultimaya Tzolkin und den Fusionen hat man außerdem noch mehrere verschiedene Kombos, auf die man gehen kann.

      Hauptproblem ist wohl eher das derzeitige Meta, weswegen ich auch kaum die Möglichkeit sehe, das Deck (wie es aktuell von mir ist) noch großartig auszubessern. Es müsste vielmehr neuer Support her.
      Paläo, Kozmo & Co. haben mir gehörig Kopfschmerzen bereitet, wenn ihre Monster von Monstereffekten immun bleiben und ich so keine Zählmarken verteilen kann, fehlt sofort ein großer Teil der Stärke des Deck. Ebenso wenn eine Aschenblüte auf Ragwurzskorpion kommt oder eine Dimensionsbarriere Fusionen verbietet (Link und Synchro gehen zwar dann immer noch, aber man ist quasi komplett von Instantfusion oder Gofu abhängig dafür). Maxx "C" auf Gofu First Turn kann auch alles verhindern und ist gegen OTK-Decks fast schon ein Instant Loose (Frechheit, dass der nicht verboten wurde).
      Generell ist das Deck anfällig für OTKs, weil alle (!) Fusionen nur im eigenen Zug Effekte haben und damit gegnerische Züge nicht verhindern können. Wenn also die eigene Kombo im ersten Zug von Handtraps verhindert wird, kassiert man oft direkt schon im nächsten Zug den OTK, trotz ansonsten vielleicht guter Hand. Sehr bitter und dadurch wohl auch nicht kompetitiv genug.

      Dennoch macht's mir Spaß und ich würde jeden ermuntern, es auch mal auszuprobieren (die Karten sind ja nicht teuer und so gut wie alle Holo). Sie haben eine wirklich coole Spielweise, viele Möglichkeit wie man in verschiedenen Situationen verfährt und einige starke Kombos. Dekodiersprecher + Kristallflügel Synchrodrache + Hungergift-Fusionsdrache ist nicht schwer zu erreichen und ein sehr ernst zu nehmendes Board und hat mit Ultimaya Tzolkin einfach Style.

      Das war's erstmal von mir - hab auch einige kleinere Änderungen/Verfeinerungen an der Deckliste unternommen.

      Grüße,
      CADFAEL

      TL;DR: Spaßiges Deck mit coolen Kombos, das im aktuellen Meta aber zu leicht ausgekontert und dann OTKt wird wegen zu wenig Schutz.

      ~ EST 2017 ~

      CADFAEL schrieb:

      Maxx "C" auf Gofu First Turn kann auch alles verhindern und ist gegen OTK-Decks fast schon ein Instant Loose (Frechheit, dass der nicht verboten wurde).
      Der Satz hat eine gewisse Ironie, denn wenn du auf OTK spielst, was interessiert dich dann die Hand des Gegners?

      CADFAEL schrieb:

      weil alle (!) Fusionen nur im eigenen Zug Effekte haben und damit gegnerische Züge nicht verhindern können.
      Du könntest Blitzfusion spielen. Denn damit würde der Fusionsdrache vom Feld verschwinden und das Feld entsprechend sprengen.

      Sunaki-sama schrieb:

      Der Satz hat eine gewisse Ironie, denn wenn du auf OTK spielst, was interessiert dich dann die Hand des Gegners?
      Da hast du was falsch verstanden. Ich selbst spiele nicht auf OTK - kassiere nur leider leicht selbst welche. Wegen Maxx C will ich nicht zuviele Spezialbeschwörungen machen und beende daher mit einem relativ leeren Feld, wodurch mein Gegner (mit OTK-Deck) freie Bahn für's OTK hat. So meinte ich das.

      Blitzfusion ist eine Idee für eine Fusionsbeschwörung im gegnerischen Zug, aber beim vom Feld verschwinden triggert er noch nicht (nur bei Zerstörung) und dass er in der End Phase zerstört wird durch Blitzfusion ist meist dann ja schon zu spät.

      ~ EST 2017 ~
      Das Deck sieht erstmal sehr gut aus. Allerdings würde ich dir gerne noch ein paar Tipps geben:

      Raubpflanze Banksioger ist kürzlich erschienen und stellt ein Stufe 6 Empfänger-Monster dar, das spezialbeschworen werden kann, indem man ein Monster des Gegners opfert, das eine Raubtier-Marke hat. Zudem verteilt er neue Marken, wenn er vom Feld abgelegt wird- Und zwar auf jedes Monster eine.

      Besonders gut eignet sich die Karte, um durch Ragwurzskorpion gerufen mit diesem zum Zinnoberfarbenen Drachenmech synchronisiert zu werden. Der entfernt dann Banksioger und zerstört eine Karte des Gegners. Und wenn der Mech auf den Friedhof geht, bekommst du Banksioger sogar wieder. So kann man den Gegner mit Raubtier-Marken überschütten und Monster wie Beelze von den dämonischen Drachen terrorisieren.

      Außerdem kann es sich lohnen, ein paar Finsterlords zu spielen, um den Giergift-Fusionsdrachen ausdauernder zumachen. Finsterlord Superbia und Finsterlord Ixchel bieten Draw Power und wenn du Superbia mit Finsterlord-Kontakt vom Friedhof rufst, kannst du Ixchel gleich dazu beschwören.

      Also, folgende Karten möchte ich dir insgesamt einmal empfehlen:

      3x Finsterlord Superbia
      3x Finsterlord Ixchel
      3x Verbannung der Finsterlords
      1x Finsterlord-Kontakt
      2x Raubpflanze Banksioger

      Raustun würde ich

      1x Raupenpilz
      1x Tintentau
      2x Supersolarer Nährstoff
      1x Re-Fusionierung
      1x Taublatthydra
      1x Fliegenfalle
      2x Spinovenusfliegenfalle
      1x Schlauchpflanzameise
      1x Raubputz
      1x Ernste Warnung

      Ich selbst habe das Deck lange gespielt und würde sagen, das es so gut laufen sollte.
      "Schreckenspelz Krake" hat keinen Pelz und "Kuscheltier Flügel" ist kein Tier...

      "Ich sage nicht, das ich besser bin als du, aber ich habe mehr Spaß daran" - Moi

      Fallen Jester schrieb:

      Nur der Vollständigkeit halber: bei Dim.Barrier Fusion helfen dir auch zehn Ulti Instants im Ärmel nicht weiter. Gofu allerdings schon.
      Da hast du natürlich recht. War ein Denkfehler von mir.

      @Rotwolf Banksioger wollte ich in der Tat mal ausprobieren - hab auch schon einen zuhause. Problem war da immer der Platz im Extra-Deck. Wenn man jetzt noch einen Empfänger reinpackt, braucht man noch mehr Platz (Drachenmech, Beelze & weitere) - da hab ich ehrlich gesagt Probleme mit, was zu finden. Würde ja jetzt schon gerne z.B. einen Leo spielen, um aus Gofu und Taublatt eine Synchro ohne Tzolkin machen zu können, oder einige Xyz, falls ich keine Fusionskarte habe (oder nach einer Dimensionsbarriere als Ausweg).
      Beelze kann ich mir auch vorerst nicht für das Deck leisten, genauso wenig wie die Finsterlords mit Ixchel für ~10€ das Stück. Online werde ich sie aber definitiv mal austesten.

      Finde die Darklords eine interessante Idee! Auch wenn ich bisher sowieso eher weniger auf den Giergift gespielt habe und solche Karten heutzutage auch oft anders removed werden ohne auf dem Friedhof zu landen.

      ~ EST 2017 ~