TCGMarket.eu

Yu-Gi-Oh Karten Shop

Card Rating: Psi-Befehlshaber

Rating von Capt. Nuke am 09.11.2008 um 12:31

Ziehen wir die Duelle der Empfänger unseres TCGs ein wenig an und kommen in den nächsten Tagen zu dem (besseren) Rest der Truppe. Den Start macht heute Psi-Befehlshaber, dem 2. Psi-Empfänger aus TDGS. Ob er den neuen König der Empfänger Krebons, der schließlich auch aus den eigenen Reihen stammt, noch übertrumpfen kann?

Immerhin hat er ja auch den Vorteil direkt aus dem Deck gesucht aufs Spielfeld zu gelangen und damit den größten Vorteil gegenüber allen anderen Nicht-Psi-Empfängern. Mit seiner Monsterstufe 3 passt er auch geradeso noch ins Suchraster des Notfallteleports, kann dafür aber mit besserer ATK und DEF aufwarten. 1400 ATK sind zwar nicht unbedingt das Nonplusultra, da jedes Suchmonster alá Riesenratte und Co. sich darüber freuen dürfte, jedoch hat er auch für dieses Problem die passende Lösung.

Nämlich sein Effekt, den er sogar selbstständig im Damage Step einsetzen darf, was nicht jeder Monstereffekt von sich behaupten kann. Wie dem auch sei, kämpft ein Psi gegen ein anderes Monster, kann der Befehlshaber der Psis ein Vielfaches von 100 Lebenspunkten bezahlen, um den gleichen Wert von der ATK des gegnerischen Monsters abzuziehen. Leider dürfen dann nur bis zu 500 LP gezahlt werden, aber gegen eine Riesenratte würden z.B. auch schon 200 Lebenspunkte reichen, gegen 1900 ATK starke Monster immerhin noch ein Doppelknockout! Vorteil der ganzen Sache ist, dass der Befehlshaber nicht nur an sich denkt wie Krebons und man nicht jedes Mal 800 LP bezahlen muss. Ein logischer Nachteil, gegen die richtig dicken Brocken reicht der Schutzeffekt leider nicht aus.

Kommen wir zu einer weiteren Eigenschaft, sein Attribut Erde, welches man positiv wie negativ auslegen kann. Klar ist, dass er damit nicht die ideale Besetzung für die vielen finsteren Metadecks ist. Dafür kann er aber eben alternativ durch die Riesenratte gesucht werden oder profitiert von der Wiederbelebungskarte namens Spiritistische Kunst – Kurogane. Da er mehr als 1000 ATK hat, kommt für ihn eine Kombination mit Beschränkungsumkehr nicht in Frage.

Alles in allem sind seine Eigenschaften durchaus zu gebrauchen. Der größte Nachteil ist wahrscheinlich seine Kombinationsunfähigkeit mit Schicksalsheld - Malicious, aber dafür kann er auf Grund seines Attributs auch super in erdigen Themendecks eingesetzt werden und dort für Synchros sorgen. Die Werte sind ebenfalls stabiler, sodass auch mal ein Angriff mit ihm möglich ist und aus dem Deck geholt, ist er sowieso schneller als andere Empfänger. Nicht erwähneswert ist natürlich auch seine Stellung in einem Psi-Themendeck. Grundsolide ist der Psi-Befehlshaber, auch wenn es nicht ganz für Krebons reicht, so überholt er doch gewiss den Gerümpelsynchronisierer. Ich vergebe sehr gute 7 von 10 Punkten.