Verdacht der Bestechung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Verdacht der Bestechung

      Hi hier mal ne Situation die zur DM geschehen ist.

      Norman und Christian spielen auf der DM ein Side Event, das Deckmaster Turnier bei der letzten DM. Es beginnt die 6te von acht Runden. Nach ca. 20 Minuten ruft Norman erst einmal nach einem Judge, inzwischen steht es 1:0 für Christian. Nun erklärt Norman dir das sein Gegner vor 3 Runden jemanden bestochen hat um weiterzukommen, sein Gegner verneint das Wehement es kommt sogar zu einigen Drohungen und Beleidigungen gegen Norman. Der Head Judge kommt näher da es plötzlich so laut an dem Tisch wird.

      Wie würdet ihr entscheiden?

      MfG Biber
      Upper Deck Germany
      Karsten Lewe | OP Assistant
      Französische Strasse 24 | 10117 Berlin
      Original von Biber
      Es waren die jeweiligen Freunde da, die erst behauptet haben nichts mitbekommen zu haben aber dann auf einmal wussten sie wieder was. Also allesamt nicht zu gebrauchen (die Aussagen).

      Biber


      Ohne handfeste Beweise (die Aussage des Bestochenen und das Bestechungsmittel zB) kann man da nichts machen. Wo würden wir denn hinkommen wenn wir alle Spieler disqualifizieren lassen, nur weil deren Gegenüber was schlechtes über die erzählt?

      Die andere Sache ist, dass jemand der sich bestechen lässt, genauso Schuld ist und sich dafür wahrscheinlich ebenso eine DQ einhandeln würde.
      Swag doesn't cure stupidity or ugliness.

      Hier liegt viel wahres aber auch falsches in den Aussagen. Klar ist, dass man nicht auf Grund der Behauptung eines Gegners, jemand hätte bestochen disqualifiziert werden kann.
      Falsch ist allerdings, dass man Beweise braucht um jemanden zu disqualifizieren. Beweise sind da gar nicht notwendig. Als Judge muss man nur der Überzeugung sein, jemand hat bestochen, betrogen oder sonst was.


      Zur Auflösung der Situation:

      Schon im Ansatz ist erkennbar, dass die Sache nicht mehr auflösbar ist. Daher würde ich es in diesem Fall auch gar nicht versuchen. Hat er in einer frühen Vorrunde bestochen, so ist das zum einen ziemlich unwahrscheinlich (da es nicht unbedingt einen Nutzen bringt) zum anderen ist es aber auch nicht mehr herauszufinden. Die Spieler sollen ihr Spiel fortsetzen.
      (Klar kann man ja mal kurz nachfragen, ob er bestochen hat, aber er wird eh nie ja antworten)
      Original von The Game
      Hier liegt viel wahres aber auch falsches in den Aussagen. Klar ist, dass man nicht auf Grund der Behauptung eines Gegners, jemand hätte bestochen disqualifiziert werden kann.
      Falsch ist allerdings, dass man Beweise braucht um jemanden zu disqualifizieren. Beweise sind da gar nicht notwendig. Als Judge muss man nur der Überzeugung sein, jemand hat bestochen, betrogen oder sonst was.


      Zur Auflösung der Situation:

      Schon im Ansatz ist erkennbar, dass die Sache nicht mehr auflösbar ist. Daher würde ich es in diesem Fall auch gar nicht versuchen. Hat er in einer frühen Vorrunde bestochen, so ist das zum einen ziemlich unwahrscheinlich (da es nicht unbedingt einen Nutzen bringt) zum anderen ist es aber auch nicht mehr herauszufinden. Die Spieler sollen ihr Spiel fortsetzen.
      (Klar kann man ja mal kurz nachfragen, ob er bestochen hat, aber er wird eh nie ja antworten)


      Genau das wäre meine Antwort gewesen.
      Sollten noch Beweise auftauchen, könnte man IMO den Spieler nachträglich disqualifizieren, oder?


      .: A bad day in armour is better then a good day at work ::

      Gründer der legendären
      ~.: Card Sports Association :.~
      .: Ruhe in Frieden ::
      Original von Kaiba
      Original von Attrex
      Sollten noch Beweise auftauchen, könnte man IMO den Spieler nachträglich disqualifizieren, oder?


      Würdest du jemanden weiterspielen lassen, der zuvor jemanden bestochen hat, bzw. sich hat bestechen lassen? Dann kannst du dir deine Frage sicherlich selbst beantworten. ;)

      M-F-G
      Kaiba

      Jo schon klar ^^ Aber ich lass ja mit mir reden und interessiere mich für die Meinungen anderer :P

      Edit: Ich mag das Forum. Man lernt in kurzer Zeit so viel :) Frage ist für mich beantwortet


      .: A bad day in armour is better then a good day at work ::

      Gründer der legendären
      ~.: Card Sports Association :.~
      .: Ruhe in Frieden ::

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Attrex ()

      Falsch ist allerdings, dass man Beweise braucht um jemanden zu disqualifizieren. Beweise sind da gar nicht notwendig. Als Judge muss man nur der Überzeugung sein, jemand hat bestochen, betrogen oder sonst was.


      xD
      Wie soll ich denn ohne Beweise der Überzeugung sein? :höh:
      Wenn sich der "Bestecher" nicht gerade außerordentlich dämlich auffällig verhält, kann ich mich nur schlecht davon überzeugen, ohne Beweise gesehen zu haben.

      Selbst wenn mir 3 Leute, die aber scheinbar mit dem, der den Vorwurf macht, befreundet sind, sagen würden, dass Spieler X in Runde 4 bestochen habe, kann ich noch nicht der Überzeugung sein, dass die 3 wirklich Recht haben.

      Daher denke ich, bräuchte man zumindest die Aussage des in Runde 4 Bestochenen, aber selbst auf die könnte man sich nicht zwangsweise verlassen, wenn bespielsweise Kontakte zwischen dem Bestochenen und dem, der jetzt im Finale den Vorwurf macht, bestehen (die beiden könnten sich ja abgesprochen haben).

      Es ist also (wie eigentlich immer, wenn es um Player Management und um das Durchsetzen der Policies geht) eine Fall-zu-Fall Entscheidung. Grundsätzlich würde ich natürlich gern Beweise sehen, die schlüssig sind und augenscheinlich nicht an den Haaren herbeigezogen sind.

      Sollte das aber nicht möglich sein, muss man eben mit den betroffenen Spielern reden und sich dann auf sein "Gefühl" verlassen, welches man durch die Gespräche bekommt (das ist ja im Prinzip das, was du sagst).
      Swag doesn't cure stupidity or ugliness.

      Ich denke man sollte mit der "Überzeugung" das jemand so etwas (Bestechung) getanhat vorsichtig umgehen. Denn falls er schon einmal damit aufgefallen sein könnte würde er eventuell sogar später Suspendiert werden können von UDE, das ist ein schwerwiegender Fall von Cheating, das darf man nicht vergessen. Deswegen würde ich als Judge in diesem Fall nicht ohne Beweise jemanden ein DQ geben.

      Jedenfalls hab ich den Gegenspieler von ihm nicht gefunden (aus der vorhergehenden Runde), es standen jeweils nur die jeweiligen Freunde der Spieler rum. Also hab ich es so aufgelöst:

      Da der Spielstand schon 0:1 gegen Norman stand un er ziemlich nervös war, sich aber mit den Policies wohl auskennt, und keine Beweise für diesen Fall vorlagen, gab ich ihm ein Fishing denn so wehement wie er immer wieder darauf hinwies waren für mich ausreichend (denn ich hatte das Gefühl das er seinen Gegner nur DQen lassen wollte). Ich sagte ihm noch zusätzlich, das er so etwas früher melden muss, falls er es nicht tut sondern erst dann wenn er selbst einen Vorteil davon hat, dann hat er halt Pech gehabt da es jetzt nicht mehr Beweisbar ist.

      Zu Christian, da er seinen Gegner beleidigte und Norman auch nicht ganz unschuldig an der Situation war, hab ich beide mündlich verwarn und darauf hingewiesen falls noch mal solche Kommentare fallen was das für Strafen nach sich zieht.

      Danach war die Situation zwar angespannt, aber ruhig und man konnte mit beiden vernünftig reden. Wenn man jemanden nicht meldet bei einem Bestechungsversuch und später gegen ihn spielen sollte und ihn dann anschwärtzt, das ist für mich echt nicht vertretbar. Entweder Fair sein und sofort melden oder einfach die Klappe halten, und sich nicht erst melden um sich einen Vorteil zu verschaffen, das ist genauso schlimm wie Cheating!

      MfG Biber
      Upper Deck Germany
      Karsten Lewe | OP Assistant
      Französische Strasse 24 | 10117 Berlin
      Selbstverständlich disqualifiziere ich auch einen Spieler ohne Beweise. Wenn es um Bestechung geht, dann tut man das sogar eigentlich immer, es sei denn man kann einen Vertrag über den Bestechungsdeal vorlegen. Das sollte aber wohl nicht so oft der Fall sein.


      Zur Verdeutlichung:

      Überzeugung = Ich als Judge bin mir sicher, dass jemand bestochen hat
      Überzeugung un= ich denke jemand könnte vllt. bestochen haben
      An alle, die oben geschrieben haben, die spieler sollten einfach weiterspielen: hätte sich norman nicht eine strafe für fishing for penalties einhandeln müssen?
      da der bestechungsfall ja für das aktuelle spiel nicht direkt aktuell ist, hätte er bis nach dem spiel warten sollen oder vorher einem judge stecken, und nicht, wenn er grade am verlieren ist.

      RE: Verdacht der Bestechung

      Hallo,
      ich weiß nicht wo ich anfangen soll, aber ich muss das hier mal loswerden. Zum Thema Bestechung:

      Samstag, 5te Runde PT Berlin.


      Ich stehe 4:0, spiele gegen ein Gadget Deck. Mein Gegner hat seinen Bruder und ein - zwei Freunde hinter sich. Das hat mich nicht gestört. Sie waren ruhig. Es steht 1 zu 1 und mein Gegner fragte mich, wie ich denn stehe. Ich antwortete ihm 4-0.
      Wir spielten weiter, und er hatte mich fast K.O.
      Dann kam vom Nebentisch folgende Aussage: "Bestech Ihn doch, dann stehst du 5-0 und bist so gut wie in den TOPS, das habe ich damals auf der DM auch gemacht".

      Meine Äußerung: Ich bin Fair.

      Wir spielten also weiter. Ich kämpfte mich back into Game und war aufeinmal mit Feld und Hand besser dran als er.
      Die einzige Möglichkeit für ihn zu das Match zu gewinnen, war eine Brain von oben (ich hatte Jinzo liegen).

      Aufeinmal kam der Spruch meines Gegners: "Sorry, ich bin zu dreist, ich ziehe als nächstes meine "makierte" Brain von oben."

      Somit verlor ich das Duel. Ich regte mich auf und beschimpfte Ihn mit Cheater (eventuell wäre es besser gewesen, den Judge zu rufen). Zu dem Zeitpunkt klingelte mein Handy, da meine Freundin schwanger ist, bin ich gleich aufgestanden und rausgegangen (möglichst schnell). Habe vergessen den Ergebniszettel auszufüllen.

      Nach 15 Min kam ich wieder rein und hörte wie ich aufgerufen wurde. Ich ging auf Bühne und erwartet den Zettel zum unterschreiben (weil ich dies ja vergessen hatte).

      ABER:

      Soul nahm mich bei Seite und fragte mich wie das Duel gelaufen ist ?! Ich ohne zu zögern: "2-1 für meinen Gegner der mich am Ende mit ner Brain fistete."
      Soul reagierte überrascht und warf mir vor meinen Gegner bestochen zu haben, bzw es versucht zu haben. Darum hätte ich den Zettel nicht ausgefüllt. Außerdem soll der Gegner mehrere Zeugen haben, dass ich ihn versucht habe zu bestechen (sein Burder und seine Leute die beim Duel standen).

      Der Versuch meiner Erklärung, warum ich raus musste und den Zettel nicht unterschrieben habe, sahen die Judges als nicht zählbar an.

      Soul wollte die Handynummer meiner Freundin haben um zu kontrollieren, ob ein Telefonat stattfand.

      EINE FRECHHEIT, um das hier mal so zu sagen. Ich ziehe doch nicht meine Hosen aus, vor irgendwelchen Upperdeck Judges, die meinen Polizei zu spielen.

      --> Der Judge Kaiba, mit dem ich öfters bin (in Hamburg; Im Atlantis, bei Mc Doof oder sonstige Aktivitäten), wusste ganz genau das ich eine Freundin habe die Schwanger ist. Er weiß auch, das ich im Grunde genommen, ein fairer Spieler bin, er hat es oft genug gesehen : Pharao Challange HH zb. als ich gewann. <--

      Kaiba stritt alles ab, äußerte sich wie folgt: Ich weiß nicht ob "-z-" eine Freundin hat, für mich ist er aber Schuldig.
      Soul sprach nochmals für alle Judges: "Du hast nun 2 Möglichkeiten:

      1. Du gibst es zu, bist kooperativ und bekomst 3 Monate Sperre
      2. Du gibst es nicht zu, bekomst 2 Jahre Sperre und bin unkooperativ.

      Wie FAIR?

      Ich konnte nichtmal Zeugen herbeirufen, die bestätigen konnten, dass meine Freundin schwanger ist.


      -->
      Nur weil ich ein RANDOM bin. Was soll das ? Nur weil ich den einen oder anderen bekannten Gamer mal geschlagen habe ?
      <--

      Oder wie soll ich diese Situation beurteilen ?

      Irgendwann später traf ich mein Gegner, der zu mir folgenden Satz sagte:

      "Dir hab ich das nur angehängt, weil du mich als Lucker und Cheater bezeichnet hast und du arrogant rüberkamst, du Penner!" "Das ist das schlimmste was man zu jemandem sagen kann: CHEATER!"

      ... Wenn er es selber im Duel sagt: Meine makierte BRAIN.



      Wollt das nur mal loswerden.

      Ciao


      <--- ! --->
      Quote of the Month: "Wenn man Scheiße baut, dann brennt der Joint beschissen"
      <--- ! --->

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von -z- ()

      RE: Verdacht der Bestechung

      @ Gambaro
      Er hat ein Fishing bekommen.

      @ -z-
      Vielleicht solltest du dem Büro mal den Nachweis erbringen, z.B. denn sobald sie Schwanger ist hat sie einen Mutterpass mit genauen Daten. Somit gehst du jeglichen schwierigkeiten aus dem Weg. Nur leider kann man so etwas als Judge schwer nachvollziehen und es sollten triftige Gründe vorhanden sein wenn man bei oder direkt nach einem Duell, wenn Klärungsbedarf herscht, telefoniert! Die Zeugen sollten vielleicht als Freunde des jeweiligen Spielers ausfindig zu machen sein.

      Biber
      Upper Deck Germany
      Karsten Lewe | OP Assistant
      Französische Strasse 24 | 10117 Berlin

      RE: Verdacht der Bestechung

      Original von -z-
      Hallo,
      ich weiß nicht wo ich anfangen soll, aber ich muss das hier mal loswerden. Zum Thema Bestechung:

      Samstag, 5te Runde PT Berlin.


      Ich stehe 4:0, spiele gegen ein Gadget Deck. Mein Gegner hat seinen Bruder und ein - zwei Freunde hinter sich. Das hat mich nicht gestört. Sie waren ruhig. Es steht 1 zu 1 und mein Gegner fragte mich, wie ich denn stehe. Ich antwortete ihm 4-0.
      Wir spielten weiter, und er hatte mich fast K.O.
      Dann kam vom Nebentisch folgende Aussage: "Bestech Ihn doch, dann stehst du 5-0 und bist so gut wie in den TOPS, das habe ich damals auf der DM auch gemacht".

      Meine Äußerung: Ich bin Fair.

      Wir spielten also weiter. Ich kämpfte mich back into Game und war aufeinmal mit Feld und Hand besser dran als er.
      Die einzige Möglichkeit für ihn zu das Match zu gewinnen, war eine Brain von oben (ich hatte Jinzo liegen).

      Aufeinmal kam der Spruch meines Gegners: "Sorry, ich bin zu dreist, ich ziehe als nächstes meine "makierte" Brain von oben."

      Somit verlor ich das Duel. Ich regte mich auf und beschimpfte Ihn mit Cheater (eventuell wäre es besser gewesen, den Judge zu rufen). Zu dem Zeitpunkt klingelte mein Handy, da meine Freundin schwanger ist, bin ich gleich aufgestanden und rausgegangen (möglichst schnell). Habe vergessen den Ergebniszettel auszufüllen.

      Nach 15 Min kam ich wieder rein und hörte wie ich aufgerufen wurde. Ich ging auf Bühne und erwartet den Zettel zum unterschreiben (weil ich dies ja vergessen hatte).

      ABER:

      Soul nahm mich bei Seite und fragte mich wie das Duel gelaufen ist ?! Ich ohne zu zögern: "2-1 für meinen Gegner der mich am Ende mit ner Brain fistete."
      Soul reagierte überrascht und warf mir vor meinen Gegner bestochen zu haben, bzw es versucht zu haben. Darum hätte ich den Zettel nicht ausgefüllt. Außerdem soll der Gegner mehrere Zeugen haben, dass ich ihn versucht habe zu bestechen (sein Burder und seine Leute die beim Duel standen).

      Der Versuch meiner Erklärung, warum ich raus musste und den Zettel nicht unterschrieben habe, sahen die Judges als nicht zählbar an.

      Soul wollte die Handynummer meiner Freundin haben um zu kontrollieren, ob ein Telefonat stattfand.

      EINE FRECHHEIT, um das hier mal so zu sagen. Ich ziehe doch nicht meine Hosen aus, vor irgendwelchen Upperdeck Judges, die meinen Polizei zu spielen.

      --> Der Judge Kaiba, mit dem ich öfters bin (in Hamburg; Im Atlantis, bei Mc Doof oder sonstige Aktivitäten), wusste ganz genau das ich eine Freundin habe die Schwanger ist. Er weiß auch, das ich im Grunde genommen, ein fairer Spieler bin, er hat es oft genug gesehen : Pharao Challange HH zb. als ich gewann. <--

      Kaiba stritt alles ab, äußerte sich wie folgt: Ich weiß nicht ob "-z-" eine Freundin hat, für mich ist er aber Schuldig.
      Soul sprach nochmals für alle Judges: "Du hast nun 2 Möglichkeiten:

      1. Du gibst es zu, bist kooperativ und bekomst 3 Monate Sperre
      2. Du gibst es nicht zu, bekomst 2 Jahre Sperre und bin unkooperativ.

      Wie FAIR?

      Ich konnte nichtmal Zeugen herbeirufen, die bestätigen konnten, dass meine Freundin schwanger ist.


      -->
      Nur weil ich ein RANDOM bin. Was soll das ? Nur weil ich den einen oder anderen bekannten Gamer mal geschlagen habe ?
      <--

      Oder wie soll ich diese Situation beurteilen ?

      Irgendwann später traf ich mein Gegner, der zu mir folgenden Satz sagte:

      "Dir hab ich das nur angehängt, weil du mich als Lucker und Cheater bezeichnet hast und du arrogant rüberkamst, du Penner!" "Das ist das schlimmste was man zu jemandem sagen kann: CHEATER!"

      ... Wenn er es selber im Duel sagt: Meine makierte BRAIN.



      Wollt das nur mal loswerden.

      Ciao


      Allah! Das ist ja mal endskrass...das Kaiba kleine Eier hat wusste ich schon lange, schließlich ist er nicht umsonst Team Manager von AP...

      ABER das ist ja mal zu krass. Sehr wollten die die Handynummer...wie krass is'n des?

      Jaja...Yugi ist schon lange nimma das was es früher mal war...die Meinung hab ich auch schon in Berlin von vielen anderen bekannten Spielern gehört...z.B. bekommen Roland Gress & andere einfach so Matchlosses....angeblich wegen makierter Hüllen. Ein Kumpel von mir kauft sich neue Hüllen vorm Turnier....die Judges heben ab und angeblich könne man MST und Pullings bei ihm abheben...na klar doch xD

      Auf einem anderen Stop haben sie meinem Kumpel nen Loss gegeben weil man angeblich Jinzo abheben könnte...als der Judge es vormachte, hebte er tatsächlich Jinzo ab...nach 5 Versuchen oder so....super, dafür kriegen dann Leute, teilweise auch faire und ehrliche einfach so ein GL oder ML...Hammer!

      Bevor mich jetzt i*ein Random meint, mich flamen zu müssen, soll er vorher überlegen was er schreibt. Schließlich ist das hier meine Meinung und Basta. Oder bekommt man jetzt schon für seine Meinung auch ein DQ oder Banning? :rofl:

      Also jetzt mal im Ernst....Es gibt Dinge, die sind einfach zu endskrass...aber wenigstens weiste jetzt was du von Kaiba halten kannst...anscheinend ja nix. :lol:

      Reg dich nicht soooo sehr drüber auf, deine Freundin ist ATM wichtiger.

      xX-whiz-Xx

      PS: Und bevor ich es vergesse....Gratz für dein Baby ^^

      Dun' mess with ma gang, b*shes!

      RE: Verdacht der Bestechung

      Original von Whizzy
      Jaja...Yugi ist schon lange nimma das was es früher mal war...die Meinung hab ich auch schon in Berlin von vielen anderen bekannten Spielern gehört...z.B. bekommen Roland Gress & andere einfach so Matchlosses....angeblich wegen makierter Hüllen.


      Wovon man keine Ahnung hat, sollte man sich nicht einmischen.

      Ein Kumpel von mir kauft sich neue Hüllen vorm Turnier....die Judges heben ab und angeblich könne man MST und Pullings bei ihm abheben...na klar doch xD


      Du wirst es nicht für möglich halten, aber es gibt auch PRODUKTIONSFEHLER. Na, klingelt's?

      Bevor mich jetzt i*ein Random meint, mich flamen zu müssen, soll er vorher überlegen was er schreibt. Schließlich ist das hier meine Meinung und Basta. Oder bekommt man jetzt schon für seine Meinung auch ein DQ oder Banning? :rofl:


      Deine Meinung kann mir egal sein, aber wie du das argumentierst, und als wie verblödet du die Judges darstellst, das ist nicht in Ordnung.

      Ist dir eigentlich schonmal in den Sinn gekommen, wie das Spiel ohne Schiedsrichter aussähe?
      Hast du schonmal daran gedacht, dass nicht jeder Random einfach mal zum Spaß als Judge für ein Major Event angenommen wird?

      @-z-

      Ich verstehe nicht, was dein Problem dabei ist, soul dann zu zeigen, dass du mit deiner Freundin telefoniert hast, ggf. sie auch nochmal anrufst.

      Wenn du dich dann so aufregst, bist du selbst schuld, denn du hast keinen Judge gerufen, als er von seiner markierten Brain Control sprach.


      Paladin

      Trauer schrieb:

      es geht mir nicht um den stein ich mein ok der ist toll und fair und so aber es geht nur und wirklich nur darum das diese ganzen op karten mir das spiel kaputt machen sowas macht keinen spass und bitte es gab ein mal nen random emercenci bann ohne sinvollen grund wie lächerlich

      :gnade:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Paladin ()

      RE: Verdacht der Bestechung

      Original von Whizzy
      Allah! Das ist ja mal endskrass...das Kaiba kleine Eier hat wusste ich schon lange, schließlich ist er nicht umsonst Team Manager von AP...

      ABER das ist ja mal zu krass. Sehr wollten die die Handynummer...wie krass is'n des?

      Jaja...Yugi ist schon lange nimma das was es früher mal war...die Meinung hab ich auch schon in Berlin von vielen anderen bekannten Spielern gehört...z.B. bekommen Roland Gress & andere einfach so Matchlosses....angeblich wegen makierter Hüllen. Ein Kumpel von mir kauft sich neue Hüllen vorm Turnier....die Judges heben ab und angeblich könne man MST und Pullings bei ihm abheben...na klar doch xD

      Auf einem anderen Stop haben sie meinem Kumpel nen Loss gegeben weil man angeblich Jinzo abheben könnte...als der Judge es vormachte, hebte er tatsächlich Jinzo ab...nach 5 Versuchen oder so....super, dafür kriegen dann Leute, teilweise auch faire und ehrliche einfach so ein GL oder ML...Hammer!

      Bevor mich jetzt i*ein Random meint, mich flamen zu müssen, soll er vorher überlegen was er schreibt. Schließlich ist das hier meine Meinung und Basta. Oder bekommt man jetzt schon für seine Meinung auch ein DQ oder Banning? :rofl:

      Also jetzt mal im Ernst....Es gibt Dinge, die sind einfach zu endskrass...aber wenigstens weiste jetzt was du von Kaiba halten kannst...anscheinend ja nix. :lol:

      Reg dich nicht soooo sehr drüber auf, deine Freundin ist ATM wichtiger.

      xX-whiz-Xx

      PS: Und bevor ich es vergesse....Gratz für dein Baby ^^



      Danke, wenigstens einer der das hier mal auf den Punkt bringt. Wo sind wir denn angelangt wenn man für ein SPIEL schon solche Beweise bringen muss. Mein Gegner hatte auch keine Beweiße das ich Ihn bestechen wollte oder habe ?


      <--- ! --->
      Quote of the Month: "Wenn man Scheiße baut, dann brennt der Joint beschissen"
      <--- ! --->