Unter den Hut geschaut #177: Wie viel OTK braucht das Spiel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • erster :D

      Der artikel war für mich jetzt kein artikel im eigentlichen sinn sondern eher ein einstieg in eine diskusion.
      Ich finde, dass das format ruhig etwas langsamer werden könnte und man die Kreativität, die in letzter zeit gestiegen ist, schätzen lernen sollte.
      Mfg von der Krabbe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von krabbe1605 ()

    • Dann meldet sich mal der Gallier zur Wort. ;)

      Guter Artikel mit ordentlich Diskussionsstoff. Ich muss allerdings sagen: Zu schnell find ich das Spiel nicht. OK, das soll jetzt auch nicht heißen, dass es irgendwie "langsam" wäre, nur eben dass ich es in Sachen "Geschwindigkeit" den hinter uns liegenden Formaten gleichsetzen würde.

      Ich möchte an dieser Stelle auf dönerschrecks Artikel "You just got Trish'd" verweisen, denn hier sehe ich das größte Problem: In Trishula. Die Karte ist aktuell der Gamebreaker numero uno und jeder, der dank ihr schon einmal Reaper auf dem Feld, Bulb im Grave und/oder Gorz auf der Hand verloren hat, weiß, dass ich Recht habe. Verstärkt wird dies eben nun auch noch durch Librarian. Karten ziehen per se ist die eine Sache. Optionen auf noch mehr Spezialbeschwörungen hingegen eine andere. Und leider - sieht man sich die von dir angesprochenen "Draw Whores" aus Fernost mal näher an - zielt das gesamte Spiel verstärkt nur noch darauf ab, Librarian irgendwie zu rufen (vgl. Wolkian, die urplötzlich auch was können), twenty thrifty Karten zu ziehen und ein/zweimal Trishula rauszulegen. Nun gut, bei uns mag das mit zweimal Trishula noch möglich sein, allerdings haben unsere japanischen Freunde Shooting Quasar Dragon, der sich dann eben zur Trishula gesellt.

      Ich bin wirklich gespannt, wie man das im September handhaben wird, denn hält sich Konami an sein Konzept übermächtige Synchros zu verbieten (vgl. Jagdbomber oder Goyo-Wächter), sollten alsbald auch Trishula und Librarian auf der Liste der verbotenen Karten landen. Andererseits könnte der Trend aber auch dahin gehen, dass man sich seitens der Kartendesigner einig ist, mit der Xyzs-Mechanik eine Systematik eingeführt zu haben, die über einen längere Zeit betrachtet, die Synchros vermehrt vertreibt. Steelswarm Roach ist ja schon sehr eindeutig gegen Synchromonster ausgelegt und nicht wirklich schwer beschwörbar. Das ist allerdings Zukunftsmusik, da auch unsere japanischen Freunde nach wie vor verstärkt auf die Synchros setzen und das, obwohl sie eben bereits über die Xyz-Monster verfügen. Abhilfe schafft hier in meinen Augen in der Tat nur ein Verbot. Ob man die Karten zu einem späteren Zeitpunkt - Sorcerer like - wieder erlaubt, steht dann auf einem anderen Blatt.

      Dann zum Tengu. Sicherlich eine kranke Karte und gerade, dass sich sein Effekt auch aktiviert, wenn er als Xyzs-Material weggelegt wird, macht ihn nochmals interessanter. Ich denke allerdings nicht, dass man hier wirklich mit einer Einschränkung wird rechnen müssen/dürfen/können. Zwar hätte er eine Semilimitierung mehr als verdient, allerdings sollte man in meinen Augen viel eher zwei anderen Karten Einhalt gebieten:
      1. Topf der Trägheit macht Tengu übermächtig, da man ihn sogleich wieder verwenden kann. Es laufen zu viele Decks frei herum, die mit Leichtigkeit den Friedhof in den ersten beiden Runden mit mehr als 5 Monstern füllen können. Man spielt gegen Tengu-Plant, denkt, er hat ja nur noch eine Handkarte und jetzt ist endlich Schluss mit der Heurmsynchronisiererei. Urplötzlich kommt Topf der Trägheit, die zwei Tengus im Grave wandern u.a. zurück und es wird munter weitersynchronisiert. Die Karte MUSS auf 1. Wie kann es denn sein, dass eine Karte wie Topf der Trägheit, die gegen Grabwächter Decks eigentlich absolut tot kommen sollte, aufgrund der zahlreichen Spezialbeschwörungen noch nicht einmal herausgeboardet werden muss, weil man Tal der Toten ohnehin mal zwischenzeitlich ausschalten und dann einfach gleich alle Töpfe auf einmal aktivieren kann?
      2. Und dann wäre da noch eine Karte, die in meinen Augen auch auf 1 nichts mehr verloren hat und weg muss: Dandylion. Dandylion ist DIE Karte, die Tengu-Plant auch bei schlechterem Draw ins Spiel bringt. "Bäm Foolish für Dandylion, ich geb ab" ... wenn wir Glück haben. Wenn nicht kommt dann die Lonefire von der Hand oder aber Bulb und es wird über die Formelsynchrons gezogen und/oder ein Sternenstaubdrache hingelegt, der jederzeit in einen Sternschnuppendrache verwandelt werden kann. Das ständige Tokengeswarme nervt ungemein. Der Gegner bringt BRD und hat trotzdem wieder zwei Monster liegen, die er im nächsten Zug Opfern oder wegsynchronisieren kann. Irgendwelche Token bleiben immer übrig, so dass Debris nur selten auf BRD gehen muss und i.d.R. Schrottdrache oder eben Trishula bringen wird. Hier eine Feindkontrolle, da ein Caius und nun eben auch bald Librarian für unendlich Plus dank der zahlreichen Formelsynchrons. Möglich macht's Dandylion. Besonders interessant. Auch hier haben wir wieder die Eigenart, dass die Karte nur irgendwie auf den Friedhof gelegt werden muss. Heißt im Klartext: Dandylion als Xyzs-Material ist auch nicht verschwendet, weil man die Token wiederum erhalten wird.

      Tengu wird nicht eingeschränkt, dessen bin ich mir - gerade auch mit Blick auf die Xyz-Monster - sicher. Will man deren Siegeszug einläuten, sollte Konami eigentlich erkennen, dass es unweigerlich dazu kommen muss, die Explosivität aus dem Bereich der Synchromonster zu nehmen. Trishula und Librarian weg und ich bin mir sicher, die Xyzs erhalten mehr Aufmerksamkeit. Andernfalls ergibt sich einfach die leicht zu lösende Problematik: Leicht beschwörbare Synchros mit genialen Effekten VS etwas umständlicher zu beschwörende Xyzs mit nicht ganz so imba Effekten.

      MfG,
      Chronos

      PS: Ersetz mal das Nashorn in deinem Artikel durch den Kriegswolf, dann klappts auch mit Stufe 9, sprich Trishula. ;)
    • naja, ich weiß nich wie man das Spiel derzeit einschätzen sollte,
      klar Skilloser, was aber nicht automatisch ~Schlecht~ ist,
      aber sicherlich auch nicht gut^^

      Derzeit machen Turniere allerdings etwas weniger Spaß aufgrund der
      so extrem großen Deckvielzahl *räusper* -.-"
      Naja, aber wenn halt nix alla Tengu in nem Pack rauskommt heulen die Spieler
      eh wieder "in dem Pack is nix drin *buuuhuuu*" und eben dann verkauft Konami auch fast ~nichts~.
      Daher kann ich es selbstverständlich auch nachvollziehen das Konami durch das printen von guten Karten
      mehr geld verdienen will (mal in den Raum geworfen) & die Spieler
      welche nun verärgert sind, es auch so gewesen währen^^

      nebenbei, wird bei YGO am meisten geheult, wegen allem, seis TurnierPreise welche für den Eintrittspreis vollkomen
      ok sind, aber selbstverständlich nicht genug + für die spieler, oder wegen des viel zu unhumanem Eintrittpreis
      wo dann nur die ~Pros~ super Preise abstauben während sie wiedermal weggeluckt wurden...
      naja...meine Meinung...

      Zum Artikel selber:
      Ist zwar kein normaler richtiger Artikel (kA was das wäre^^) aber
      hat mir schon gefallen & das anstachelnde vorallem ;)

      MfG Maxpower1324

      Verkaufe einen Großteil meiner Karten & OVP Sammlung!

      LINK

      Displays: LOB 1. Auflage, MRD 1. Auflage, CRV 1. Auflage, LOD 1. Auflage, &&&
    • Jo sehr cooler Artikel der das momentane Meat beschreibt und zur Diskusion einlädt^^
      meine Meinung dazu ist: Ich liebe dieses Chaos bzw. diese *Megakarten* (auch wenn ich sie nicht habe T.T) genau so wie die Deckvielfalt davor, weil es quasi wie eine neue Herrausvorderung wirkt, sich gegen diese zu behaupten (sei es mit dem gleichem Deck oder etwas ausgefallenem)

      btw: gogo Soul, pwn die noobs^^ und viel Glück fürs Tunier.
      [/url] [/img]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Malefic Yami ()

    • Vorab, cooler Artikel, solide Leistung wie immer.

      Ich denke dass das Spiel ruhig ein bisschen schnell sein kann, es aber in letzter Zeit richtig übertrieben wurde. Tengu und Hyper waren wirklich nicht nötig. Otks langweilen in meinen Augen und nehmen den Spaß und die Spannung aus dem Spiel. Und mit Tengu und Librarien hat Konami doch das geschaffen was sie nicht wollen: Eine reihe neuer OTK Decks. Und ich finde das ein Librarien auf 0 gehört da er wirklich zu gut ist. Er ist dermaßen einfach zu rufen, um dann richtig Plus zu machen.

      Ein Tengu ist undendlich nervig und gehört auch auf 2. Er schafft auch den Grund und Nährboden für viele OTKS. Wenn er da ist dann kriegt man ihn kaum weg was nervt. Er nährt viele Tier 1 Decks und ist mittlerweile Staple in fast jedem Deck.

      Mal gucken wie sich das entwickelt. Auf der anderen Seite sind wir gezwungen kreativ zu werden. Denn wir müssen nun Mittel und Wege finden diese Karten zu umgehen und auszuschalten.

      MFG geheimnisman3
      - Smooth Criminals -

      Das Gehirn hat sich selber Gehirn genannt.
    • Dass so vielseitig und überall (Sprich: Nicht an Themen gebunden) einsetzbare Karten wie Trishula, Tengu und Librarian gleichzeitig da sein werden, ohne von der BL getroffen zu werden ist KEIN Zufall. Konami hat zwar aus Jagdbomber und Goyowächter gelernt, dass Synchros auch mal verboten gehören, ABER Konami hat auch von PoD und Warning gelernt, denn DREV ist so gut wie überall aus. Möglich war das durch Karten die nicht nur in jedes Deck konnten, sondern auch -glaubt man den selbsternannten Pros (Was Netdecker nun mal tun)- MUSSTEN. Das gleiche ist jetzt mit Tengu und Trishula der Fall: HA04 hat sicher keine schlechten Verkaufszahlen.

      Und selbst wenn der Librarian dann kommt und das Meta so skillastig wird, wie zur Stein-Zeit (lol), als man nichtmal lesen musste, um zu gewinnen, denn den Last Will hat man am Bild erkannt und der Gegner war dann meist so freundlich und hat zusammengeschoben, und Konami anfängt Spieler zu verlieren, so können sie immer noch -das haben sie nämlich damals gelernt- den emergency-banhammer schwingen und die community besucht wieder die Turniere. Und eines Tages wird Konami lernen, dass das auch ohne emergency-banhammer geht, denn auch wenn die Teilnehmer eines Turniers zurückgehen, die Booster sind schon verkauft.

      Vielleicht lernen eines Tages die Spieler aus solchen Geschichten und hören auf, ihr Geld einem vollzeit-kapitalistischen Unternehmen hinterher zu werfen und fangen mit Magic oder dem WoW-Tcg an. Die Bilder sind zwar nicht so übertrieben Bunt, es gibt mehr Spieler, die wissen, was ihre Karten wert sind (=weniger Tauschplus), und einige werden entstetzt feststellen müssen, dass man Skill NICHT essen kann, doch dafür bekommt man leicht das DOPPELTE für sein Geld: Mehr Karten in billigeren Boostern, Hobby-Liga Preissupport, der NICHT aus fantasielos zusammengestellten 3-Karten-Reprint-Päckchen besteht, sowie brauchbare Preise auf den Großen Turnieren, von denen es auch mal viel Mehr gibt (Zumindest bei Magic).

      Warum ich dann immer noch im YuGiOh-Forum poste? Ganz einfach: Ich habe zwar aufgehört, dafür Geld auszugeben, doch spielen tu ich immer noch, denn der Laden, in dem ich spiele, ist vor allem für die Jüngeren ausgerichtet, die nicht im Monatsrhytmus Netdecken. Von denen haben übrigens auch schon einige mit Magic angefangen und kaufen jetzt Magic-Booster, denn sie gehören zur Generation, die bereits gelernt hat.
    • ich verstehe einfach nicht, warum alle soo gegen den TGHL & trishula hetzen... natürlich sind sie broken, gewinnen spiele im alleingang, aber dennoch sind sie auch ZU leicht auszukontern.. zb wie oft geht ein gegner -3, nur um trishula zu rufen und bekommt dann einen veiler oder ein warning ab?? oft bedeutet dies AUCH die niederlage für den gegner... das gleiche gilt für den TGHL.. ich habe mich schon sehr viel mit decks beschäftig, deren hauptziel es ist ihn zu beschwören, und ich kann sagen (durch testen auf DN^^), wenn dies nicht gelingt (zb. etwa veiler auf junk synchron o.Ä.) ist das spiel oftmals schon gelaufen, da man 1st schwer in das spiel findet & 2nd sich nach solchen situationen schwer erholt... also meine meinung ist, dass gutes siden leicht den sieg gegen solche decks bingt ;) oder eben den TGHL VOR dem gegner raushauen um durch seinen synchroswarm + drölf zu gehen ^^

      @ tengu: bei dieser karte schließe ich mich der meinung von chronos an & behaupte, dass sie erst in verbindung mit etwa PoA über wird ;D



      zum hauptthema des artikels: das spiel kann einfach NIE schnell genug sein^^ oder hockt ihr lieber da und gebt nach schon einer normalbeschwörung & angriff ab, wie etwa auf sneaks??!^^
      DN Name: gamp0r - Msg für Goat Control MirrorMatch
    • Erstmal Soul hats drauf, er zeigts immer wieder.
      2.tens
      Langsam krieg ich wirklich Lust auf Magic umzusteigen.
      Langsam nervt es überall Tengu Trish und bald T.G. HL
      Mir machts langsam keinen Spaß mehr.
      Früher zu meiner Kiddie Zeit hats einfach Spaß gemacht .
      Heutzutage wollen alle nur +machen immer nur die Preise abstauben und flamen jeden ´, weil alle Lucker sind und nur "er" gewinnen darf/kann/soll.
      Außerdem ein Format kann zu schnell sein wenn man aus der Starthand 3 Synchros nen PoA im ersten Zug reinknallt und durch Librarien 3´+ drölf macht und ach ja so wirds in 2 Wochen nicht nur auf DN sein.
      Töte einen Menschen, und du bist ein Mörder.
      Töte Millionen, und du bist ein Eroberer.
      Töte alle, und du bist Gott.
    • Das man nicht merkt, dass dies eine Übertreibung sein sollte.
      Ich wollt nur sagen, es kann ein zu schnelles Format geben.
      Und wenn du wegen Leuten wie mir Lust bekommst aufzuhören klingt das nach einer Ausrede, weil man sowieso nicht mehr will.

      mfg S.D.K
      Töte einen Menschen, und du bist ein Mörder.
      Töte Millionen, und du bist ein Eroberer.
      Töte alle, und du bist Gott.
    • Und warum kommt Formelsynchron so oft? Richtig: Wegen Dandylion.

      Das Übel sollte man an der Wurzel anpacken und diese ist nun treffenderweise das Unkraut Löwenzahn(-Löwe). Dandylion wohin man blickt. Er ist in fast alle Synchroschweinerein irgendwie mit involviert. Ohne ihn gäbe es weniger Formelsynchon-Action und auch weniger Trsihula-Gespame? Beim Librarian bin ich mir nicht so sicher, da der auf andere Art und Weise schneller und öfter einsatzbereit ist.

      MfG,
      Chronos
    • Und warum ist Dandy so schnell da?
      Wegen LFB.
      Die KArte ist einer der besten Sucher überhaupt.
      Man könnte sie auf 1 setzten und über die neue Regel dann genug schwächen.
      Töte einen Menschen, und du bist ein Mörder.
      Töte Millionen, und du bist ein Eroberer.
      Töte alle, und du bist Gott.
    • Darauf wollte ich hinaus.
      Es gibt viel zu viele Karten mit denen man mittlerweile viel zu viel anstellen kann.
      Eine Lösung wäre ein allg. Synchro-Ban.
      Auch wenn das(leider) nie passieren wird
      Töte einen Menschen, und du bist ein Mörder.
      Töte Millionen, und du bist ein Eroberer.
      Töte alle, und du bist Gott.
    • Das Problem liegt nicht unbedingt am Dandylion finde ich, sondern am T.G. Hyper librarian und am Trishula selber. Warum sollte man ein Deck (plant) extremst schwächen während Spielereien mit Fishborg, Doppel Warrior (ok wird auch im Plant gespielt) usw. frei herumläuft und auch mit Hyper Librarian drölf synchros raushaut? Bei Hyper Librarian und Trishula sieht man einfach schon auf den Kartentexten dass sie zu stark sind. Und zum Argument des gut auskonterns: Leider machen die Decks, die am schnellsten Trishula beschwören, nichtmal so oft minus bei einer Synchro. Sei es nun ein Debris der mit token und nem Dandy Trish beschwört oder ein Junk, usw. usw. DAS ist ja das Schlimme. Oftmals kommen Trishula und Hyper librarian schon ohne ihre Effekte für + oder zumindest ausgleich. Bei jeder anderen Synchro wärs nicht weiter schlimm aber hier wirkt sich das dann noch extremer aus. Was bringt der Veiler auf Trishula wenn der Gegner dann mit der Schulter zuckt, bulb benutzt und mit Formel wieder + macht und evt. noch einen PoA nachzieht? Zudem schwächen die beiden alle anderen Decks die Probleme haben, diese Karten schnell rauszubringen und sie dann auch verwerten zu können. So ist es zb. kein Wunder, dass man kaum noch GK sieht da sie einfach nicht mithalten können bezüglich Speed und Plusgeneratoren.

      Vote for Trishula + T.G. Hyper Librarian im September auf 0, evt. PoA noch auf 1, dann haben wir wieder ein schönes Format mit teilweise sogar noch neuen interessanten Decks die durch die Exceeds Stärke haben.

      e: nettes beispiel was gerade eben, so ca. 5 minuten nachdem ich das hier geschrieben habe auf DN passiert ist. Zombie (ich) vs. Plant. Ich beginne. Goblinzombie verdeckt, sonst nichts. Er holt Tengu und überläuft den gozo. Soweit so gut. Ich darf schön suchen und könnte dann nächsten Zug einen Ha des raushauen. Er setzt 2 zf. Ich denke mir "hmm nicht zu gierig spielen, wenn der ZM weg ist hab ich kaum noch optionen" und spiel die tomate verdeckt. Sein zug. Er holt lonefire, noch eine und dann dandy. (+-0) Danach limit reverse auf lonefire. Die opfert dandy um spore zu suchen. synch zu formula. Danach mit formula und lonefire zu t.g. Spore effekt, kommt mit LV 4 wieder und synchro mit Tengu spore und token zu trishula. Er entfernt meinen gozo im grave (die einzige option mit bol wieder zurückzukommen, die verdeckte tomate und noch den ZM von der hand). Entstand des zuges: Er hat aus 3 Karten (lonefire, limit reverse und tengu) 2 synchros gemacht, mir 2 Karten entfernt, einen weiteren Tengu am Feld und dazu noch 3 Karten gezogen. Das alles im zweiten zug und ohne etwas dafür zu millen oder dergleichen. Ohne T.G. Hyper librarian und Trishula hätte er mir vllt. genausoviel schaden machen können, dafür hätte ich aber dank dem goblinzombie im friedhof noch optionen auf ein comeback und er nicht soviele handkarten gehabt. Das soll jetzt kein Jammern sein, ich gewinne mindestens genausoviele spiele gegen Plant wie ich verliere, was auch an Karten wie Teuflische Kette usw. liegt die ich reinsplashe, allerdings veranschaulicht es gut meinen Standpunkt. Nur zum zeigen: bis auf Lonefire ist keine der Karten in irgend einer weise limitiert, dh. man kann den Zug nichtmal unbedingt als "luck" bezeichnen da er sogesehen eine wahrscheinlichere starthand als ich hatte (Zm, goblinzombie, Mezuki(limitiert), Seuchenverbreitender Zombie (limitiert) und noch ein paar karten die ich 3x spiele).
      Geht auf imagefap.com und gebt im Suchfeld "lolita" ein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GreenPlant ()

    • @ Chronos

      Da die Materialien, wenn die von einem xyz-Monster weggelegt werden, als nicht vom Spielfeld entfernt werden, wird sich ein Tengu nicht aktivieren, außer dem Tengu wäre es egal wo man ihn zerstört. Demzufolge würde er sich auch aktivieren wenn er auf der Hand zerstört wird oder auch auf dem Weg zum Feld, durch z.B. Warning. allerdings aktiviert er sich da nicht. Und auf dem Tengu steht auch drauf: "Wenn diese Karte vom Spielfeld entfernt wird"

      Demzufolge kommt kein neuer Tengu wenn du den für ein xyz-Monster überlappst und in dann irgendwie da wegbekommst.


      Zukünftiger Tsuku-Full-Moon-Player und vielleicht AF-Player