Wir rüsten uns für den Kampf - Der Edler Ritter Strategie-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Gesetzt aktuell sehe ich:
      (zum swarmen)
      3x Medraut
      3x Brother
      3x Custennin
      3x Gawayn
      (Suchbar und für ein play ausreichend)
      1x Gwalchavad (equip, special custennin, gawayn vom friedhof auf die hand, equip custennin, special gawayn, lets fetz)
      1x Drystan (mit der schnellzauberkarte schießen in der gegnerischen phase möglich)
      1x Borz (eigentlich mach Isolde seinen job, jedoch sucht er mir auch gwen -> auf ihm ein catastor)
      3x Merlin
      Überlegen kann man noch:
      1x Pellinore

      Ausrüstungszauberkarte:
      2x Caliburn
      3x Excalibur (einfach auch wegem friedhofseffekt und sie mehrmals aufm feld sein kann, z.B. für "Für Ruhm und Ehre" plays)
      1x Gallatin
      1x Arfeudutyr

      Überlegen kann man sich auch 1x Clarent zu spielen, suchbar zum finishen, aber eigenlich braucht sie das deck nicht

      Für mich hat sich diese zusammenstellung irgendwie als angenehmste entpuppt.

      Von den neuen Karten wird die Zauberkarte instant auf 3 gespielt, die handtrap 2-3x, die Fallenkarte werde ich ausprobieren müssen, ist schon nice, ob sie aber das deck gebraucht, kp
      Den 4er Löwe krieger dingens will ich auch 1x spielen, netter boost für alle monster und token für instant isolde, vllt auch 2x wenn ichs mir so recht überlege ..
      Tatsächlich wird Merlin für mich, mit den neuen Karten und den aktuellen Handtraps im Hinterkopf, immer unattraktiver. Effektverschleierin auf seine Normalbeschwörung - Zug im Regelfall vorbei. Aschenblüte auf seinen Effekt - Zug im Regelfall vorbei. Bleibt er effektlos auf dem Spielfeld liegen, können wir keinen Gawayn oder Custennin beschwören; wird sein Effekt im Friedhof annulliert, haben wir so gut wie gar keine Option mehr, da dem Deck ein themeninterner Cyber Drache fehlt, mit dem sich eventuell weitere Kombos mit Custennin/Gawayn eröffnen lassen. Die einzige Option, dies zu verhindern, bestünde in Sachen wie Brillante Fusion für eine zusätzliche Normalbeschwörung (was jedoch noch weitere Plätze frisst, die auch so schon knapp werden) oder in weiteren Handtraps wie Gamma + Hüllentreiber. Letzteres funktioniert aber auch nur, wenn eine Aschenblüte auf den Effekt kommt. Bei Effektverschleierin oder Unendliche Unbeständigkeit auf die Normalbeschwörung ist das jedoch auch keine Option mehr und wird zum Brick. Morgan kann ebenfalls nicht verwendet werden, da er kein Edler Ritter ist.

      Mit Erbe des Kelchs haben wir eine Karten zum Suchen, die zwar nicht beschwört, aber dafür auch nicht sofort den Zug komplett verhagelt, sollte sie eine Handtrap abbekommen. Morgan kann einen ausgerüsteten Medraut, der Unendliche Unbeständigkeit oder Aschenblüte abbekommen soll, immerhin noch schützen. Und selbst eine Unendliche Unbeständigkeit oder Effektverschleierin auf einen Medraut bedeutet nicht das Aus, mit Custennin und einer Ausrüstung beispielsweise lässt sich noch etwas anstellen - und mit Verstärkung für die Armee, 3 Kelch und 3 Für Ruhm und Ehre sollte das keine Unmöglichkeit sein.

      Ich weiß, die Aussage ist gewagt, da es ja immer heißt „Nur weil Karte XY negiert werden kann, macht sie das nicht schlechter“. Aber doch, gerade eine Karte wie Merlin, welche die Normalbeschwörung braucht, ist sehr riskant in einem Deck, dass die Normalbeschwörung fast schon zwingend durchbekommen muss, in einer Zeit, in der nahezu jedes Deck mehrere Handtraps spielt, die alle irgendwas negieren. Die Karte ist so anfällig und kann einem den ganzen Zug nehmen, wenn es schiefgeht. Und die wenigsten Gegner werden abwarten, was Merlin da feines beschwört.

      Ich habe eher Gefallen an Die Phantomritter der Schattenbrigandine gefunden. Ein kleiner Extender, der einen zusätzlichen Krieger für Isolde stellt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()