Umformulierung alter Karten (Beispiel: Ehrung der Verdammten, bzw. Blitzeinschlag)

    Umformulierung alter Karten (Beispiel: Ehrung der Verdammten, bzw. Blitzeinschlag)

    Moin!

    Bevor ihr mich flamed wegen Repost oder ähnlichem: Ich habe alle Posts, die dem Thema nahe kommen bereits gelesen ;)

    Mir ist bewust, dass die Regeln bezüglich Bedingungen und Effekten wie folgt aussehen:
    Beispiel: Ehrung der Verdammten: "Wirf 1 Karte ab, um 1 Monster auf dem Spielfeld zu wählen; Zerstöre es".
    Dank dieser Formulierung ist es eindeutig, dass das Abwerfen der Karte die Bedingung ist, den Effekt zu Aktivieren, ein Monster zu zerstören.
    Dadurch kann der Effekt eines, mit Ehrung abgeworfenes "Finsteren Welt"-Monsters, nicht aktiviert werden, da dieser sagt "Falls diese Karte durch einen Karteneffekt auf den Friedhof abgeworfen wird:...".

    Nun aber zu meinem Problem: Die alte Formulierung von Ehrung der Verdammten sagt "Wirf eine Karte von deiner Hand ab. Zerstöre ein Monster auf dem Spielfeld". Hier ist nicht eindeutig gekennzeichnet, dass das Abwerfen nicht zum Effekt gehört, sondern die Bedingung ist.
    Ähnlich ist es bei Blitzeinschlag: "Wirf 1 Karte von deiner Hand ab. Zerstöre alle offenen Monster auf der Spielfeldseite deines Gegners.".
    Ein Freund von mir spielt Dark World und hat sie immer mit Handzerstörung, Raigeki-Break, Windsturm der Phönixflügel, Blitzeinschlag und Ehrung der Verdammten kombiniert. Ich habe ihn auf die Tatsache aufmerksam gemacht, dass dies nicht geht. Bei Raigeki-Brecher, Handzerstörung und seiner neu-formulierten Wing Blast sieht er es ein. Doch er pocht darauf: "Meine Ehrung der Verdammten ist noch so und so formuliert, also spiel ich die auch so". Ich habe ihm nun alle möglichen Argumente dargelegt, warum das Schwachsinn ist. Dass die neuste Formulierung, die schließlich eingeführt wurde um eben solche Missverständnisse zu vermeiden, die ist, an die man sich zu halten hat. Habe ihm Ehrung der Verdammten sogar auf DevPro gezeigt, doch er meint "Ja, das ist ja die mit der neuen Formulierung, ich hab ja die alte"......
    Meine Frage an euch Profis: Wie kann ich ihn überzeugen, beziehungsweise wo finde ich die eindeutige Regel, dass die neuste Formulierung einer Karte die ist, die zählt und nicht zwei unterschiedlich formulierte Karten mit gleichem Namen anders behandelt werden?

    Sorry für den langen Text und schonmal Danke im Voraus!!