Düstere Schattenspiele - Der Shaddoll-Strategiethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi Leute,

      ich spiele im Moment beim Crush Card Cup mit und spiele da Shaddoll Invoked. Es sei angemerkt, dass man sein Deck tauschen und verändern darf nach jeder Runde.


      Spoiler anzeigen

      Runde 1: (Goldlich, Brasilianer, 0:2)
      Da wusste ich schon, dass es schwierig wird, da ich die Karten nicht so gut kenne. Im Endeffekt waren seine themeneigenen Fallen aber eigentloich sehr harmlos. In Spiel 1 kann ich Zug 1 erstnmal nichts machen. Er settet 4 und ich kann in meinem Zug ein Konstrukt bauen. Mein Drache zerstört Skill Drain, aber er hat noch Summon Limit. Er macht zunächst nicht viel, da ich für Cursed Eldland eine Ash habe. Auf Meltdown hat er ein Judgment und meinen Angriff blockt er, indem er den Golden Lord aus dem Deck holt. Mit einem Lord nimmt er mir Konstrukt weg und ich habe nur noch Trick Clown mit 3 Fusion Spells. Ich ziehe die vierte Fusion Spell und kann nichts mehr tun. In Spiel 2 starte ich mit Winda, Cyclone und einem verdeckten Beast. Er legt mir Winda in den Friedhof und holt Inspektor Boarder. Den kriege ich nur für großes Minus vom Feld und der Golden Lord nimmt mir die letzten Karten.

      Runde 2 (Subterror, Amerikaner, 0:2)
      Ich starte mit Mechaba und er setzt 4 und einen Guru. DIe nächsten 2 Züge
      kommen auf meine Aleisters Strike und er darf mit Guru suchen. Da ich
      dann nur noch den Mechaba habe und Nibiru nachziehe, gebe ich auf. In
      Spiel 2 hat er einen Shifter. Ich gebe also ab nur mit Aleister auf dem
      Feld. Er startet mit einer Versteckten Stadt, Judgment und Superpoly.
      Mit einem Duality bekommt er noch Es kann nur einen geben (Ich hätte
      wohl eher einen Strike genommen). Da er aber nicht angreift, kann ich im
      nächsten Zug erstnal Sichere Wache bauen und seinen Guru für einen
      Kaiju opfern. Ich hole ein Konstrukt und einen Mechaba und hole noch
      einen Aleister. Als ich angreifen wollte, dreht er Superpoly um und
      fusioniert Konstrukt und Aleister zu Dragostapelia. Ich werfe Aleister
      ab, um den Kaiju im Kampf zu zerstören. Dragostapelia wollte ich nicht
      zerstören, damit ich im nächsten Zug vom Deck fusionieren kann. In Main 2
      hole ich einen zweiten Mechaba. Er bekommt aber Landformen und hat so
      den nächsten Guru. Da ich nie mehr richtig angreifen kann, geht das auch
      an ihn.
      Der Weltuntergang ist am 19.03.2020. (ygorganization.com/tcg-duel-overload/)
      Ich hasse 1. Psy Frame, 2. True Draco, 3. Mystic Mine Burn, 4. Ritual Beast, 5. Qliphort und 6. Monarchen.
      Heute bei der eycs#6 habe ich nur gegen Guru Control verloren. Dagegen habe ich auch nicht genug Side Karten. Das Deck ist sehr nervig mit der Field Spell, die Angriffe blockt. Außerdem kommt fast nie etwas vom extra deck und dann werden einem noch die verdeckten Shaddolls ins Deck gemischt. Dann sind noch einige Fallen im Deck, die man mit Mechaba nicht wirklich aufhalten kann.
      Der Weltuntergang ist am 19.03.2020. (ygorganization.com/tcg-duel-overload/)
      Ich hasse 1. Psy Frame, 2. True Draco, 3. Mystic Mine Burn, 4. Ritual Beast, 5. Qliphort und 6. Monarchen.

      Chemikus schrieb:

      Wenn ich mir die momentanen Turniere anschaue, liege ich damit richtig, dass Shaddoll(/Invoked) nicht mehr eines der Besten Decks ist?
      Exakt. Das Problem liegt darin, dass sich das Deck zu sehr auf den Wind-Lock verlassen hat, und sich alle wichtigen Decks im Format angepasst haben:
      1. Eldlich. Dem Deck ist es Egal dass sie nur 1 SS pro Turn haben. Zudem legen sie die dickeren Monster(der Lord himself)
      2. Adamancipator. Wenn Shaddoll 1st geht, hat es gute Chancen. Wenn nicht ist es dagegen Save tot. Go 2nd hat es aber blockdragon, welcher vergleichsweise leicht zu beschwören ist und rennt einfach drüber.
      3. Sala. Inzwischen wird sie zwar schon wieder gekickt/ins Side gepackt, aber gegen Prohibit snake verliert das Deck einfach.

      Ansonsten kämpft es schwer damit, dass jeder aufgrund von Adamancipator Dark Ruler maint, welche einfach tödlich für Shaddoll ist. Und für mich persönlich hat sich Shaddoll Invoked auch von selbst disqualifiziert, da es gerne mal schwer brickt(aka. man hat keinen Aleister und/oder keine Fusionsspell. Dann ist man einfach zu langsam und stirbt)

      Deckcreator16 schrieb:

      Chemikus schrieb:

      Wenn ich mir die momentanen Turniere anschaue, liege ich damit richtig, dass Shaddoll(/Invoked) nicht mehr eines der Besten Decks ist?
      Exakt. Das Problem liegt darin, dass sich das Deck zu sehr auf den Wind-Lock verlassen hat, und sich alle wichtigen Decks im Format angepasst haben:1. Eldlich. Dem Deck ist es Egal dass sie nur 1 SS pro Turn haben. Zudem legen sie die dickeren Monster(der Lord himself)
      2. Adamancipator. Wenn Shaddoll 1st geht, hat es gute Chancen. Wenn nicht ist es dagegen Save tot. Go 2nd hat es aber blockdragon, welcher vergleichsweise leicht zu beschwören ist und rennt einfach drüber.
      3. Sala. Inzwischen wird sie zwar schon wieder gekickt/ins Side gepackt, aber gegen Prohibit snake verliert das Deck einfach.

      Ansonsten kämpft es schwer damit, dass jeder aufgrund von Adamancipator Dark Ruler maint, welche einfach tödlich für Shaddoll ist. Und für mich persönlich hat sich Shaddoll Invoked auch von selbst disqualifiziert, da es gerne mal schwer brickt(aka. man hat keinen Aleister und/oder keine Fusionsspell. Dann ist man einfach zu langsam und stirbt)
      Und zusätzlich ist Superpoly dieses format nicht gut
      Also müsste man Sphere Mode im Maindeck spielen, welche sich jedoch mit Aleister beißt. Außer den Kaijus und Lavagolem gibt es nichts, was gegn. Monster mittels Tributen entsorgt, oder?

      Deckcreator16 schrieb:

      Chemikus schrieb:

      Wenn ich mir die momentanen Turniere anschaue, liege ich damit richtig, dass Shaddoll(/Invoked) nicht mehr eines der Besten Decks ist?
      Exakt. Das Problem liegt darin, dass sich das Deck zu sehr auf den Wind-Lock verlassen hat, und sich alle wichtigen Decks im Format angepasst haben:
      Na ja, wäre ja schlecht, wenn man es nicht getan hätte. Das Deck hat ja leider keine Floodgatemonster bis auf Winda. Sheki und Grystia sind nicht so leicht zu bauen. Mechaba benötigt leider immer ne spezifische Handkarte.

      Salamangreat hat aber dasselbe Problem wie Schattenpuppen, oder? Going 2nd muss das Deck ja noch mehr Probleme haben, denke ich.
      :OO: :OO: :OO: :OO:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chemikus ()

      Mischa1996 schrieb:

      Deckcreator16 schrieb:

      Chemikus schrieb:

      Wenn ich mir die momentanen Turniere anschaue, liege ich damit richtig, dass Shaddoll(/Invoked) nicht mehr eines der Besten Decks ist?
      Exakt. Das Problem liegt darin, dass sich das Deck zu sehr auf den Wind-Lock verlassen hat, und sich alle wichtigen Decks im Format angepasst haben:1. Eldlich. Dem Deck ist es Egal dass sie nur 1 SS pro Turn haben. Zudem legen sie die dickeren Monster(der Lord himself)2. Adamancipator. Wenn Shaddoll 1st geht, hat es gute Chancen. Wenn nicht ist es dagegen Save tot. Go 2nd hat es aber blockdragon, welcher vergleichsweise leicht zu beschwören ist und rennt einfach drüber.
      3. Sala. Inzwischen wird sie zwar schon wieder gekickt/ins Side gepackt, aber gegen Prohibit snake verliert das Deck einfach.

      Ansonsten kämpft es schwer damit, dass jeder aufgrund von Adamancipator Dark Ruler maint, welche einfach tödlich für Shaddoll ist. Und für mich persönlich hat sich Shaddoll Invoked auch von selbst disqualifiziert, da es gerne mal schwer brickt(aka. man hat keinen Aleister und/oder keine Fusionsspell. Dann ist man einfach zu langsam und stirbt)
      Und zusätzlich ist Superpoly dieses format nicht gut
      Naja... Superpoly hat im EYCS#6-Finale G1 im Alleingang Game bedeutet. Wobei man aber zustimmen muss, dass Smiddy sein Board so aufgebaut hat, dass er nur gegen diese eine Karte verloren hätte und schlussendlich auch hat.

      Chemikus schrieb:

      Also müsste man Sphere Mode im Maindeck spielen, welche sich jedoch mit Aleister beißt. Außer den Kaijus und Lavagolem gibt es nichts, was gegn. Monster mittels Tributen entsorgt, oder?

      Deckcreator16 schrieb:

      Chemikus schrieb:

      Wenn ich mir die momentanen Turniere anschaue, liege ich damit richtig, dass Shaddoll(/Invoked) nicht mehr eines der Besten Decks ist?
      Exakt. Das Problem liegt darin, dass sich das Deck zu sehr auf den Wind-Lock verlassen hat, und sich alle wichtigen Decks im Format angepasst haben:
      Na ja, wäre ja schlecht, wenn man es nicht getan hätte. Das Deck hat ja leider keine Floodgatemonster bis auf Winda. Sheki und Grystia sind nicht so leicht zu bauen. Mechaba benötigt leider immer ne spezifische Handkarte.
      Salamangreat hat aber dasselbe Problem wie Schattenpuppen, oder? Going 2nd muss das Deck ja noch mehr Probleme haben, denke ich.
      Ich möchte nochmal hinzufügen dass damals, als Shaddoll seine Hoch-Zeit hatte, Winda zum Worst Play wurde. Denn spätestens mit dem Release von El Shaddoll Fusion hat sich der Playstyle stark in Richtung Construct OTK gedreht. Ich habe schon damals im Shaddoll Artikel prophezeit, dass es auf lange Sicht keine Überlebensschance haben wird, wenn es sich nur auf Winda verlassen wird.

      Jain. Ja, es hat es nicht leicht gegen eldlich und auch nicht leicht gegen Adaman, aber es kommt meist besser durch die beiden Decks durch, einfach weil es von Natur aus konstanter ist. Und ansonsten hat es den Vorteil dass es mit neuen Karten aus ETCO sehr gut harmoniert(Accesscode, Parallel Exceed, ...)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deckcreator16 ()

      Ich habe auf der EYCS Invoked Augoiedas gespielt. Der war ganz ok, um mal einen Nibiru-Token zu entsorgen, fühlte sich aber eher wie Win-More an. Was das Side Deck betrifft, bin ich noch am hin und her überlegen. Im Moment braucht man wohl Kaijus gegen mögliche Extra Deck Locks. Ansonsten würde ich gerne was für going first spielen. Da favorisiere ich gerade Dimensionsbarriere oder Feierliches Urteil. Soetwas wie Antimagischer Duft würde mich ja zu sehr selbst blocken. Ich finde es aktuell schwer, Hand Traps ins Deck einzubauen, weil die meistens nicht so viel machen gegen Adamancipator.

      Gegen Adamancipator sind die 2 Spell /Trap Negates das Problem. Manchmal nervt auch Apollousa, wenn man bis auf Aleister nichts hat.

      Am Main Deck haben mir Lancea und Notfallteleport überhaupt nicht gefallen. Beide haben nie etwas relevantes getan.
      (Match-Ups: 1 Zoodiak, 1 Guru Control, 2 Adamancipator, 1 Salamangreat, 1 BA Eldlich, top 8: Invoked Mekk Knight mit Regenbogen-Neos)

      Aus dem Extra Deck habe ich Anaconda und den Aleister nicht benutzt. Gegen Archimedes hätte ich aber Anaconda bauen sollen in Game 2, damit er mir nicht die restlichen LP wegnehmen kann. Problem war, dass ich noch 1100 LP hatte und Aleister und Gravity Controller auf dem Feld lagen, die er beide mit seinem vorher verbannten Mekk-Knight Purple Nightfall angreifen konnte.

      Deckliste (Top 8:) in Anhang
      Dateien
      Der Weltuntergang ist am 19.03.2020. (ygorganization.com/tcg-duel-overload/)
      Ich hasse 1. Psy Frame, 2. True Draco, 3. Mystic Mine Burn, 4. Ritual Beast, 5. Qliphort und 6. Monarchen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kartenspieler08 ()