Zerstören wir Städte - Der Kaiju - Strategiethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zerstören wir Städte - Der Kaiju - Strategiethread

      Herzlich Willkommen im Kaiju - Strategiethread




      Gliederung:

      1. Intro
      2. Spielmechanik
      3. Karten des Themas
      4. Stärken und Schwächen
      5. Externer Support
      6. Beispieldecks


      1. Intro

      Die Kaiju (japanisch für „Monster“) sind meistens die Hauptfiguren der so genannten „Monsterfilme“ in denen ein gigantisches Monster eine Stadt oder andere Monster angreift.
      Den Ursprung dieser Filme liegt in Japan, wo auch der bekannteste Vertreter dieser Gattung, Godzilla herkommt. Die meisten dieser Filme wurden in den 1970er Jahren produziert bis Hollywood begann sich des Kaiju-Konzepts anzunehmen.
      Bekannt wurde der Begriff „Kaiju“ der breiten Öffentlichkeit erst durch den amerikanischen Film „Pacific Rim“, in dem man die dort existierende Monsterrasse einfach mit dem Namen „Kaiju“ bezeichnet.
      Dieses Filmuniversum wurde nun von Konami mit Clash of Rebellions als TCG-Only-Thema eingeführt.

      2. Spielmechanik

      Jedes Kaiju besitzt vier Effekte, von denen drei immer gleich sind:
      Sie können sich auf die gegnerische Feldseite in Angriffsposition beschwören wenn wir dem Gegner ein Monster tributen.
      Wenn unser Gegner nun ein Kaiju kontrolliert dürfen wir ein eigenes als Spezialbeschwörung in Angriffsposition rufen.
      Zusätzlich darf jeder Spieler nur ein Kaiju kontrollieren.
      Der vierte und letzte Teil des Effektes ist immer unterschiedlich, allerdings muss man um diesen zu aktivieren Kaiju-Zählmarken vom Feld entfernen.
      Hier kommen nun die Zauber – und Fallenkarten ins Spiel. Denn sie generieren diese Zählmarken und besitzen zusätzlich noch eigene, individuelle Effekte.

      3. Karten des Themas

      Monster

      Dogoran, der Kaiju der verrückten Flamme
      FEUER/Dinosaurier – Effekt/8/3000/1200

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschwören, indem du 1 Monster als Tribut anbietest, das er kontrolliert. Falls dein Gegner ein „Kaiju“-Monster kontrolliert, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) in die Angriffsposition beschwören. Du kannst nur 1 „Kaiju“-Monster kontrollieren. Einmal pro Spielzug: Du kannst 3 Kaiju-Zählmarken von irgendwo auf dem Spielfeld entfernen; zerstöre alle Monster, die dein Gegner kontrolliert. Diese Karte kann nicht in dem Spielzug angreifen, in dem du diesen Effekt aktivierst.

      Kumongous, der Kaiju der klebrigen Fäden
      ERDE/Insekt – Effekt/7/2400/2500

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschwören, indem du 1 Monster als Tribut anbietest, das er kontrolliert. Falls dein Gegner ein „Kaiju“-Monster kontrolliert, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) in die Angriffsposition beschwören. Du kannst nur 1 „Kaiju“-Monster kontrollieren. Wenn dein Gegner ein oder mehr Monster als Normal- oder Spezialbeschwörung beschwört: Du kannst 2 Kaiju-Zählmarken von irgendwo auf dem Spielfeld entfernen; bis zum Ende des nächsten Spielzugs können das oder die Monster nicht angreifen und ihre Effekte werden annulliert.

      Gameciel, der Kaiju der Meeresschildkröte
      Wasser/Aqua - Effekt/8/2200/3000

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschwören, indem du 1 Monster als Tribut anbietest, das er kontrolliert. Falls dein Gegner ein „Kaiju“-Monster kontrolliert, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) in die Angriffsposition beschwören. Du kannst nur 1 „Kaiju“-Monster kontrollieren. Während des Spielzugs eines beliebigen Spielers, wenn dein Gegner eine Karte oder einen Effekt aktiviert, außer „Gameciel, der Kaiju der Meeresschildkröte“: Du kannst 2 Kaiju-Zählmarken von irgendwo auf dem Spielfeld entfernen; annulliere die Aktivierung und falls du dies tust, verbanne die Karte.

      Radian, der Kaiju der Multidimensionalität
      Finsternis/Unterweltler - Effekt/7/2800/2500

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschwören, indem du 1 Monster als Tribut anbietest, das er kontrolliert. Falls dein Gegner ein „Kaiju“-Monster kontrolliert, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) in die Angriffsposition beschwören. Du kannst nur 1 „Kaiju“-Monster kontrollieren. Einmal pro Spielzug: Du kannst 2 Kaiju-Zählmarken von irgendwo auf dem Spielfeld entfernen; beschwöre 1 „Radian-Spielmarke“ (Typ Unterweltler/FINSTERNIS/Stufe 7/ATK 2800/DEF 0) als Spezialbeschwörung, aber sie kann nicht als Synchromaterial verwendet werden.

      Gadarla, der mysteriöse Staub-Kaiju
      Wind/Insekt - Effekt/8/2700/1600

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschwören, indem du 1 Monster als Tribut anbietest, das er kontrolliert. Falls dein Gegner ein „Kaiju“-Monster kontrolliert, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) in die Angriffsposition beschwören. Du kannst nur 1 „Kaiju“-Monster kontrollieren. Einmal pro Spielzug, während des Spielzugs eines beliebigen Spielers: Du kannst 3 Kaiju-Zählmarken von irgendwo auf dem Spielfeld entfernen; die ATK und DEF aller anderen Monster auf dem Spielfeld werden halbiert.

      Jizukiru, der sternenzerstörende Kaiju
      Maschine/Licht - Effekt/10/3300/2600

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) auf die Spielfeldseite deines Gegners in die Angriffsposition beschwören, indem du 1 Monster als Tribut anbietest, das er kontrolliert. Falls dein Gegner ein „Kaiju“-Monster kontrolliert, kannst du diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand) in die Angriffsposition beschwören. Du kannst nur 1 „Kaiju“-Monster kontrollieren. Während des Spielzugs eines beliebigen Spielers, wenn eine Karte oder ein Effekt aktiviert wird, die oder der genau 1 Karte (und keine anderen Karten) als Ziel wählt: Du kannst 3 Kaiju-Zählmarken von irgendwo auf dem Spielfeld entfernen; annulliere den Effekt und falls du dies tust, kannst du 1 Karte auf dem Spielfeld zerstören.


      Zauberkarten

      Strand von Kyoutou
      Spielfeldzauberkarte

      Jedes Mal, wenn eine oder mehr Karten vom Spielfeld auf den Friedhof gelegt werden, lege für jede auf den Friedhof gelegte Karte 1 Kaiju-Zählmarke auf diese Karte (max. 5). Einmal pro Spielzug, solange 3 oder mehr Kaiju-Zählmarken auf dieser Karte liegen: Du kannst deiner Hand 1 „Kaiju“-Monster von deinem Deck hinzufügen. Falls diese Karte zerstört würde, kannst du stattdessen 1 Kaiju-Zählmarke von ihr entfernen.

      Unterbrochener Kaiju-Schlummer
      Normale Zauberkarte

      Zerstöre so viele Monster auf dem Spielfeld wie möglich, dann beschwöre 2 „Kaiju“-Monster mit unterschiedlichen Namen als Spezialbeschwörung von deinem Deck in die Angriffsposition (1 auf jede Spielfeldseite), aber ihre Kampfpositionen können nicht geändert werden und sie müssen angreifen, falls möglich. Während deiner Main Phase, außer in dem Spielzug, in dem diese Karte auf den Friedhof gelegt wurde: Du kannst diese Karte von deinem Friedhof verbannen; füge deiner Hand 1 „Kaiju“-Monster von deinem Deck hinzu. Du kannst nur 1 „Unterbrochener Kaiju-Schlummer“ pro Spielzug aktivieren.


      Fallenkarten

      Mission Kaiju-Fang
      Permanente Fallenkarte

      Einmal pro Spielzug, falls 3 oder weniger Kaiju-Zählmarken auf dieser Karte liegen: Du kannst 1 „Kaiju“-Monster auf dem Spielfeld wählen; ändere es in die verdeckte Verteidigungsposition, dann lege 1 Kaiju-Zählmarke auf diese Karte (max. 3). Falls diese Karte, die dir gehört, durch eine Karte deines Gegners zerstört und auf deinen Friedhof gelegt wird: Du kannst 2 Karten ziehen. Du kannst diesen Effekt von „Mission Kaiju-Fang“ nur einmal pro Spielzug verwenden.



      4. Stärken und Schwächen

      Eine, wenn nicht die Stärke des Themas sind die fast schon unverschämt starken Effekte der Monster.
      Dogoran ist eine Raigeki, während Kumogous sehr gut mit Teuflische Kette zu vergleichen ist, die vor allem gegen die Beschwörung vieler Monster auf einmal eine wahre Macht ist.
      Radian bereitet sehr einfach OTKs vor, da er alleine schon 5600 ATK auf Feld bringt.
      Gameciel ist ein Feierliches Urteil kombiniert mit einem Göttlichen Zorn, zudem verhindert er eventuelle Effekte der Karte im Friedhof komplett.
      Zudem kann das Thema unmöglich Probleme gegen ein bestimmtes Monster haben (was in Zeiten von Monstern wie Kozmo Dunkelzerstörer oder Cyber Dragon Infinity ein wahrer Segen ist), weil man diese ganz einfach wegtributet.

      Hier kommt allerdings auch die größte Schwäche des Themas zum Vorschein:
      Man kann es schwer pur spielen, da das Thema es nicht erlaubt mehrere Kaijus zu kontrollieren.
      Zudem will man die Kaijus normalerweise spezialbeschwören, was einen vor ein weiteres Problem stellt: Man muss das Kaiju des Gegners loswerden, da dieser sonst die eigenen Zählmarken schnell aufbraucht.
      Zudem ist das Thema sehr abhängig von ihrer Spielfeldzauberkarte, da diese die Kaijus sucht und sehr viele Zählmarken aufnehmen kann.
      Die Spielfeldzauberkarte muss zudem so schnell wie möglich mit Zählmarken ausgestattet werden, da man erst ab 3 anfangen darf zu suchen.
      Zu allem Übel ist das Thema an sich auch sehr langsam, weshalb man sich, um eine akzeptabele Geschwindigkeit zu erreichen, auf bestehende, themenexterne Engines verlassen muss.

      5. Externer Support

      Spoiler anzeigen



      Mögliche Engines

      Hände
      Artefakte
      Traptrix
      Clown-Blade
      Ninja
      Heroisch
      Graulien



      Einzelkarten:








      Wem noch Engines oder Einzelkarten einfallen, einfach in den Thread posten oder mir per PN mitteilen, damit ich sie in den Startpost aufnehmen kann.


      6. Beispieldecks


      Synchrowarriors Liste (Local 12.8.15)

      3 Kumongous
      3 Dogoran
      3 Hanzo
      3 Assault Helbard
      2 Myrmeleo

      3 Waterfront
      3 Upstart
      2 MST
      2 RotA
      2 Planter
      1 Owner's Seal

      3 Remove Brainwashing
      3 Fiendish
      2 Mirror Force
      1 Ninjitsu Verwandlung
      1 Ninjitsu Super-Verwandlung
      1 BTH
      1 Traptrix Traphole
      1 Call

      1 Diamond
      1 Ptolemaeus
      1 Delteros
      1 Pleiaden
      1 Heartlandraco
      1 Exciton
      1 ARK
      1 Cainrgorgon
      1 Ragnazero
      1 Blade Armor
      1 Castel
      1 Dweller
      1 Cowboy
      1 Rhapsody
      1 Blackship
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser

      Dieser Beitrag wurde bereits 27 mal editiert, zuletzt von Lenant ()

      Guter, übersichtlicher Strategiethread
      Vor allem das Bild oben ist mega passend :D

      Mit weiterem Support werde ich mir dieses Deck auf jeden Fall mal bauen

      Als Engine fehlt mir noch die Ninja-Engine mit Hanzo, Lithium hat das auf seinem Channel ja schon recht schön demonstriert^^

      Ansonsten wäre noch die Kategorie "Supportkarten" nicht verkehrt, da Gehirnwäsche aufheben und Siegel des Besitzers auf jeden Fall irgendwo erwähnt werden sollten.(oder habe ich die irgendwo überlesen?)
      möglicher support noch:

      - Siegel des Besitzers
      - Gehirnwäsche aufheben (ganze gegnerische Feld weg tributen für die eigenen monster xD)
      - Landformen für die Feldkarte
      - Weihnachtsunterweltler in combi mit dem Siegel oder Gehirnwäsche aufheben (am ende darf ja der ziehen der ihn kontrolliert)
      Der Baer lässt Grüßen :D

      Mein Körper besteht aus Schwertern,
      mein Blut aus Stahl und mein Herz aus Glas.
      Aus Zahlreichen Schlachten bin ich Unbeschaden hervor gegangen,
      ich bin nie geflohen aber habe nie Gewonnen.
      Hier stehe ich und schmiede Stahl
      auf einen Hügel aus Klingen.


      Shirō Emiya
      Sehr guter Thread, gute Arbeit Lenant! ;)

      Hab mir auch seit gestern bisschen die Kaijus durchgelesen und da ich noch auf der Suche nach einem Deck bin überlege ich das zu spielen.

      Könnte man dadrin eigtl. problemlos Riss und Kosmos spielen?

      Wäre eine Überlegung wert. Construct Tributen wenn Riss offen liegt für Dogoran -> nichts suchen ^^
      Tauschthread
      Mein Youtube-Kanal<------------------ Bitte Abonieren :)

      YugiMuto1991 schrieb:

      Könnte man dadrin eigtl. problemlos Riss und Kosmos spielen?


      Lies dir mal die themen eigene Feldkarte durch (um tokens zu sammeln müssen karten aufn grave landen), wenn du auf sie verzichten willst könntest du aber warum darauf verzichten ??
      Der Baer lässt Grüßen :D

      Mein Körper besteht aus Schwertern,
      mein Blut aus Stahl und mein Herz aus Glas.
      Aus Zahlreichen Schlachten bin ich Unbeschaden hervor gegangen,
      ich bin nie geflohen aber habe nie Gewonnen.
      Hier stehe ich und schmiede Stahl
      auf einen Hügel aus Klingen.


      Shirō Emiya
      Ich feier die Viecher so hart^^

      Ich finds witzig, wie sie das Konzept dieser Filme umgesetzt haben: Erst gibt man dem Gegner eins, dann beschwört man umsonst sein eigenes und die beiden battlen sich ;) Irgendwie schade, dass Gehirnwäsche aufheben dieses Konzept kaputt macht.

      Auf jeden Fall danke für den Strategiethread :)

      Meine Fan Fiction auf eTCG - Yu-Gi-Oh! PHOENIX
      Serie 1 / Serie 2
      Hab jetzt mal nen paar Runden mit einer Liste getestet die Lithiums sehr ähnelt und bin sehr beeidruckt.
      Wenn man konzentriert spielt und immer darauf achtet den richtigen Kaiju zu kontrollieren hat man immer gut, weil es einfach so viele +1 in dem Deck gibt.
      Dazu hab ich auf Alpaca sogar einen Infinite Loop wegen einem Programmierfehler entdeckt:
      Man kontrolliert ein Kaiju und Gehirnwäsche aufheben und specialt dem Gegner eins.
      Dann kommt es zu einem Infinite Loop (gottseidank war das Game da schon entschieden).
      Das größte Problem sind irgendwie Pendeldecks, weil man einfach keine Monster in den Grave kriegt und dann ein großer Produzent an Kaiju-Countern gleich wegfällt.
      Aber da helfen Myrmeleo gegen die Scales ganz gut.
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser

      Lenant schrieb:

      Hab jetzt mal nen paar Runden mit einer Liste getestet die Lithiums sehr ähnelt und bin sehr beeidruckt.
      Wenn man konzentriert spielt und immer darauf achtet den richtigen Kaiju zu kontrollieren hat man immer gut, weil es einfach so viele +1 in dem Deck gibt.
      Dazu hab ich auf Alpaca sogar einen Infinite Loop wegen einem Programmierfehler entdeckt:
      Man kontrolliert ein Kaiju und Gehirnwäsche aufheben und specialt dem Gegner eins...

      1. Was ist Alpaca?
      2. Wieso drauf achten, den richtigen Kaiju zu kontrollieren? Wegen den ATK?

      Bin halt noch unschlüssig, was haltet ihr für besser Hände oder Ninjas?!
      Tauschthread
      Mein Youtube-Kanal<------------------ Bitte Abonieren :)
      Godzilla ist die Vorlage für Dogoran, darf nur wegen dem geschütztem Namen nicht Godzilla heißen.
      Alpaca: Das automatische Programm
      Wegen Atk und Effekten.
      Wenn mein Gegner swarmt will ich Kumongous um den OTK zu blocken (was zusammen mit den Ninjutsu und Call sehr gut klappt), wenn er alles hat brauch ich Dorogan.
      Da muss man mal den eigenen Kaiju sterben lassen um im Game zu bleiben.
      Deshalb finde ich Kumo fast besser, da er mit den Ninjutsu und den Trap Holes den Gegner ziemlich zerstören kann (und eine Runde keine Effekte oder Angriffe tun sehr weh).
      Hände hab ich anfangs getestet, waren nett, aber um nen Kaiju zu kriegen und dem Gegner keinen zu lassen braucht man zwingend Gehirnwäsche aufheben.
      Mit Hanzo kommt ne Ninjutsu Art und du hast den richtigen Kaiju und 1-2 Counter.
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lenant ()

      Lenant schrieb:

      Godzilla ist die Vorlage für Dogoran, darf nur wegen dem geschütztem Namen nicht Godzilla heißen.


      Mit dem namen is klar..aber sollte er dann nicht wenigstens etwas ähnlichkeit mit dem Original haben,so wie Kumongus = Kumonga?! Selbst von der Optik her,hat er nicht wirklich ähnlichkeit,außer das er ein Dino ist (die Schwingen machen ihn optisch eher zu nem Drachen)...hab gehofft,das Dogoran nur das Gegenstück zu Baragon ist.

      Bin ja mal gespannt,was als nächstes kommt...wenn die von jeden Typ ein monster bringen gäbe es noch viele Optionen..z.B.

      Mecha Godzilla = Maschine
      Biolante = Pflanze
      King Ghidorah = Drache
      Manda = Reptil oder Seeschlange
      King Caesar = Ungeheuer Krieger
      Anguirus = Ungeheuer
      Mothra = eigentlich eher Insekt,aber da es schon eines gibt,könnten man Mothra auch als Geflügeltes Ungeher betrachten :D

      naja...auf jedenfall gibt es noch recht viel...Gigan,war immer einer meiner Favoriten..wäre cool,wenn der auch auftaucht.
      Hab beim spielen gemerkt, dass die Karten einfach scheiße designed sind.

      Hab Field Spell mit 3 Counter auf dem Feld, Spinne und Dino auf der Hand;
      beschwöre ich die Spinne auf die gegnerische Seite, so kann er den Dino für ne Runde blocken.
      beschwöre ich den Dino auf die gegnerische Seite, so komm ich mit der Spinne nicht drüber.

      Wie soll dass bitte was werden?
      Bei Dogoran handelt es sich NICHT um Godzilla, sondern um Dogora, der Feind, Godzillas.
      Hab ich mich geirrt.
      Genau das Problem ist mir anfangs auch aufgefallen, ich hab dann angefangen es anfangs mit Artefakten und Händen, später dann mit Gehirnwäsche aufheben zu umgehen.
      Das einzige was der Gegner kriegen darf ist der Dino, oder halt die Spinne wenn nicht genug Counter da sind...
      Aber mit Ninjas läuft es halbwegs stabil, nur gefallen mir da inzwischen einige Sachen nicht so ganz (z.B. dass Supertransfo tot liegt wenn ich nen Kaiju hab)
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser