Diskussion zu Yata-Garasu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ich denke, konami könnte gerade dadurch das es keine festen Banned List Termine gibt, die Karte auf 1-2 oder sogar auf 3 setzen und sehen was passiert. wenn die Karte durch kreative Spieler in einem deck op integriert werden sollte, so kommt sie halt wieder auf 0.
    das denke ich allerdings nicht.
    "Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung" (Leonardo Da Vinci)
    Ui, warte mal. Ich sah den Antwortbutton noch.
    Na ja, ich hab jetzt selbst keinen all zu genauen Plan, wie man die Karte abusen kann.
    Aber ich zähle mal auf, was man als Pro und Kontra betrachten kann.

    Pro:
    -Der Gegner kann wenn sie mit dem passenden Setup durch kommt nicht mehr ins Spiel finden.
    -Die Karte schützt sich, indem sie wie Grand Mole zurück auf die Hand geht, anders als Fenrir.
    -Kommt die blöd, opfert man sie einfach mal für Allure of Darkness
    -Sie passt wunderbar in ein BA Deck. Zuerst alles Spez. und dann die Krähe dazu.
    -Selbst wenn man damit nicht instant gewinnt, macht man Plus, ohne dass dem Gegner der Friedhof gefüllt wird.

    Kontra:
    -Die seltener gewordene Spiegelkraft ist wieder beliebter und Karten wie Karma Cut nerven auch.
    -Mit 200 ATK läuft es niemals ohne Setup über irgendwas, also muss es direkt angreifen.
    +Es ist Lv 2 also nix mit Rüstung der optischen Tarnung. Wäre eh Verschwendung nur dafür.
    -Frisst die wichtige Normalbeschwörung und das vielleicht sogar mehrfach.
    -Man muss eine Situation kreieren, in der der Gegner nichts wesentliches mehr ausspielen kann, keine Monster auf dem Feld hat und keine Hand.
    -Decks die darauf aufbauen sind derzeit zu langsam und unkonstant.


    Ein anderer User hat ja eine Kombo vorgestellt. Sie arbeitet vor allem mit dem Friedhof und das Setup zu erfüllen ist mit 2x Angriff der Lichtbrigade+Raiden und vielleicht sogar noch Foolish Burial problemlos möglich. So wäre Lightsworn wieder ganz oben und jedes andere Deck, dass auf die Art millen kann.
    Die Frage ist halt auch, inwiefern die Decks von heute mit dem zunächst einmaligen Draw-Phase Überspringen (wenn der Gegner ihn das erste mal durchbringt und seine Normal dafür hergibt) umgehen können.
    Viele Decks spielen heute mit dem Friedhof als 2te Hand sozusagen.
    Da muss der Gegner schon dafür sorgen, dass er dir fast alles nimmt an Handkarten und Feldkarten , damit Yata wirklich ftw sorgt.

    Oder gar Pendulum. Wenn yata wieder auf der Hand verschwindet hinterlässt er u.U ein freies Feld, was bei gegnerischen Pedel-Zone tötlich enden kann.

    Gefahr seh ich in Yata, wenn er ein eigens Deck mit jede Menge 1zu1 tauscher-karten hat, und am Ende mit Yata versucht wird den Sack zu zumachen.
    Man muss ja nur die Richtigen Karten entsorgen(gezielt oder per zufall) und der gegner kann selbst mit ein paar Handkarten oder Feldkarten nichts mehr zustande bringen.

    Ich seh dass ganze so:
    Yata bringt einem den Sieg im alleingang. D.h. keine hitzigen Duellzüge. Kein Hin und Her möglich.
    Da ich bei Yugioh hauütsächlich spielen will und es mir weniger ums Gewinnen geht, finde ich Yata als Artwork und als SCR richtig Bombe, aber spielerisch sollte er eine Legende bleiben und keine mehr werden.

    Lg, Seto (Der Kerl mit dem Yata-avatar ;))
    Regelmäßiges Treffen zum Yugioh zocken im Raum Saarland -> Neunkirchen. Meld dich einfach wenn du dabei sein willst...


    - Sinister Serpent says: "The end justifies the means"
    Anbei mal mal meine Beiträge aus den anderen Threads:

    Zyrax Lord of D. schrieb:

    Find's immernoch lustig, wie ihr Yata verteidigt. Das Vieh kostet die Normal Summon. Heißt: der Gegner darf nur über SS das Feld cleanen, um DANN Yata zu rufen. Wenn ich mich in einer Situation befinde, in der mich Yata direkt angreifen kann und ich nichts dagegen habe, dann habe ich in 95% dieser Faelle auch nichts, wenn mich mein Gegner stattdessen OTK'ed. Warum sollte ich, als vernünftiger Spieler, eine Karte in mein Deck packen, die ich, falls meine eigentliche Strategie nicht darunter leiden soll, nicht konstant benutzen kann, nur um VIELLEICHT in den Yata Lock zu kommen. In 95% der Fälle könnte ich auch den OTK landen, was viel effektiver wäre.

    Mein Gott, wir haben 20-fucking-15. Decks können alleine mit ihrem Grave spielen und ihr Feld wieder aufbauen.

    Yata wird im heutigen Spiel NICHTS reißen. Diese achsotollen Kombis, von denen ihr redet, sind noch nicht einmal möglich, da man für die meisten von ihnen Karten braucht, die schon auf der Liste sind. Yata ist ein Witz und kann auf 3. Period.


    Zyrax Lord of D. schrieb:

    green gadgets schrieb:

    1. Laharl lern englisch.
    2. Yata bleibt verboten. Welches Deck kann alleine aus dem Grave spielen? Fällt mir nur Dredge ein und dass ist MtG. Yata kommt > greift direkt an > beendet das Spiel.


    Lol, biste in 2005 hängen geblieben? xD

    Wieso stellt ihr es so einfach da? Ok, du hast jetzt nach ca 3 Zügen Yata gezogen. Was jetzt?

    Ihr tut immer alle so, als ob der Gegner NICHTS hätte. Du musst vorher das Feld des Gegners cleanen und das OHNE deine NS zu verbrauchen. JETZT greifst du mit Yata an und hast praktisch Game.

    Aber moment. Warum sollte ich eine suboptimale DD Karte wie Yata spielen, wenn ich stattdessen den Gegner OTK'en kann (was zugegeben leicht ist, wenn ich bereits sein Feld geräumt habe, was ja zwingend notwendig wäre, wenn man Yata auspackt)?


    Eure Argumente mit Yata sind praktisch:

    step 1: Ziehe irgendwann Yata
    step 2: ??
    step 3: Rufe Yata, greife an. Profit!

    (Wer south Park kennt, wird diese Analogie verstehen xD)

    Wie gesagt, Yata kann auf 3.

    Ich freue mich schon, wenn er iwann runterkommt. Dann werde ich auf diesen Thread verweisen und alle auslachen, die den Ban befürworten. Genauso, wie man heutzutage die Leute auslacht, die MoF auf 0 haben wollten xD


    Zyrax Lord of D. schrieb:

    Ich bitte euch mal alle drum, sinnvolle Argumente zu bringen, warum er auf 0 gehört.

    Ich habe oben schon erklärt, dass man den Gegner genauso gut OTK'en kann, statt suboptimale Karten wie Yata zu spielen.

    Eure Argumente sind halt echt:

    Step 1: Kriege iwie Yata auf die Hand
    step 2: ??
    step 3: Greife mit Yata direkt an, GG.

    Sofern keiner von euch hier ein Deck präsentiert, das konstant das Feld des Gegners cleanen UND Yata suchen kann, sind eure Argumente nichtig. So einfach ist das.

    WiR schrieb:

    Blos diese Random yata Wins braucht keiner.


    Lenant schrieb:

    Was redet ihr davon dass man dem Gegner keine Karten lassen muss?
    Es reicht wenn seine Optionen nicht reichen das Feld zu leeren und er in ner Topdeck-Situation ist.
    Gegen Inferniod z.B. wäre Yata + Wall schon fast GG.


    Es ist einfach so, klar, Yata an sich ist nicht mehr so stark wie früher, gibt ja eben keine Witch, Keinen Sangan und auch keinen CED-E.o.t.E.
    Aber wie @WiRschon gesagt hat. Solche Random Yata Wins braucht und will keiner.
    Sofern keiner von euch hier ein Deck präsentiert, das konstant das Feld des Gegners cleanen UND Yata suchen kann, sind eure Argumente nichtig. So einfach ist das.


    Hab zwar nix zum Suchen für Yata, außer eventuell Aratama und diesen Reisebus, aber als Fieldcleaner fallen mir persönlich Infernoid Onuncu/Devyaty oder auch der Urteilsdrache ein. Besonders mit JD, kann man jede Runde das Feld sprengen, angreifen und Yata zurück auf die Hand holen. Wenn man dann das Bossmonster nicht mehr loswird, wars das mit dem Duell.

    Ich würde es an und für sich nicht riskieren, auch wenn man das Glück braucht um Yata an passender Stelle zur Hand zu haben. Raigeki, Schwarzes Loch, Torrential und sämtliche Mirror Forces sprechen bereits Bände, auch wenn sie die Metathemen an sich kaum bis gar nicht kratzen. Den älteren Decks schadet es dafür umso mehr, wenn man dann wegen so einer Karte gelockdowned wird.

    Mfg Spunky
    The guy who hates Yugioh:
    There is always a guy that says he hates this game and goes on about how bad it is but he is always there watching or playing.

    80% of the decks in this game are clones of other decks.

    Spendet euer Leben um furchtbare Bestien aus der Tiefe zu erwecken - Der Gishki-Strategiethread
    Heute ist es eher so:
    -Sangan und Which auf 0 -> kaum Suchmöglichkeiten für Yata
    -Yata braucht immer noch freies Feld (Hole, Raigeki -> Grave-Float-Effekte)
    -jede Menge Effektnegater im Meta (Veiler, BTS, Fiendish)
    -einige Decks haben Effekte, die in der Battle Phase aktiviert werden können und die somit verhindern, dass Yata durchkommt (z.B. Nekroz of Valkyrus, Damage Juggler, Karma Cut, ESF, CotH oder Oase und Altair, Deneb oder Shadow Mist, RB Ambush, ...)
    -einige Decks können mithilfe der Normal Summon einen OTK austeilen statt auf Yata Lock zu gehen
    -einige Decks brauchen manchmal keine Normal Summon mehr, wenn sie schon im Spiel sind (z.B. BA mit Travaler Loop) oder können auch ohne Normal Summon das Spiel immer noch gewinnen (z.B. Infernoid mit 15 Monstern im Grave)
    -wenn Yata den Gegner nicht locken kann, hat man womöglicherweise einen Deathdraw auf der Hand

    Fazit: Yata nicht mehr ganz so gefährlich, ich könnte mir vorstellen, Yata testweise zu limitieren und dann entweder hochstufen, falls Yata failt oder zurück auf 0, falls Yata immer noch so op ist.

    Steht der Boss mal in der Schlange trägt er Python-Lederstiefel
    >>> Havez & Wantz (Suche: DW in High Rare, Blaze Fenix) <<<

    Auf der suche nach einem guten Anime?
    Meine Empfehlung: Parasyte the maxim :)
    Ich glaube auch nicht das Yata noch viel macht. Ich meine wer will diese Karte schon auf seiner Starthand haben? (Am besten gleich 3 Mal)^^
    Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

    Tauschthread: Wants: 3x BTH CP04 HAVES: 2x Solemn Judgment GHOST DE + RP02, Utopia Lightning OP04, Exodia LCYW, Delteros Ghost, Terrortop ULTI, uvm

    "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

    R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge

    FL0W Hova schrieb:

    Welches Deck kann sich denn erlauben seine Normalbeschwörung aufzugeben und zu hoffen das ein Yata durch kommt?

    Shaddoll kann mit den 2 Fusionen und Noden ohne weiteres was hinlegen, ohne Normalsummon.
    Die Gegnerischen Monster sind bei drei starken Monstern auch kein Problem.
    Burning Abyss kann auch erstmal viel raus hauen, ehe sie 2 BA Extradeckmonster hinlegen.
    Und Nekroz benutzt ihre Normal auch nur für Manju und Senju.
    Im Schattenpuppen mag das sein das man da gerne seine Normalbeschwörung auslassen kann. Nekroz und Brennender Abgrund brauchen diese schon dringender. Manju und Senju sind notwendig um ins Spiel zu kommen und im Brennender Abgrund ist Yata eh schlecht da er nicht Brennender Abgrund heißt.

    Wenn man mal überlegt: Warum wurde Yata eins verboten? Wegen Chaos-Imperator Drache mit Sangan/Hexe vom Schwarzen Wald damit man den Gegner locken konnte. Alle genannten Karten sind mittlerweile verboten es ist also unsagbar schwer noch ein Lock Szenario für Yata zu erschaffen ich mein, ein Spielfeld kompletter Spielfeld Wipe ala Chaos-Imperator Drache ist soweit ich weiß nur mit Himmelsplage Nohrellas möglich und dafür muss man dann hoffen das man Yata dann nachzieht. Spontan fällt mir nur eine Such-Karte für Yata ein und das ist Reisebus aus der Verbotenen Welt und der ist viel zu langsam :D
    Jetzt kann man natürlich sagen das es auch schon reicht den Gegner der nur 3 Handkarten hat damit zu poken und ja das mag stimmen aber wenn wir so weit sind geht es einen eh schon sehr gut und würde wohl auch anders gewinnen Sprich: Yata-Garasu ist eine Win-More Karte. Generell bezweifele ich es das irgend ein Meta Deck Yata versuchen wollen würde ihn zu integrieren.

    FL0W Hova schrieb:

    Im Schattenpuppen mag das sein das man da gerne seine Normalbeschwörung auslassen kann. Nekroz und Brennender Abgrund brauchen diese schon dringender. Manju und Senju sind notwendig um ins Spiel zu kommen und im Brennender Abgrund ist Yata eh schlecht da er nicht Brennender Abgrund heißt.

    Darüber habe ich ja nachgedacht. Manju und Senju sind wie du sagst wichtig, um ins Spiel zu kommen.
    Mag stimmen und bei 6 Exemplaren und vielleicht sogar Upstart kommt man auch oft drauf. Aber nicht Zug für Zug und Yata ist eh absolut ungeeignet für die ersten Runden.
    Was macht man also dazwischen? Jeah, du weißt es.
    Und Brennender Abgrund.
    Ich beschwöre mal 3 BA, überlagere einen zu Dante. Mille, aktiviere wieder was gemilltes und beschwöre sagen wir durch Cir einen und rufe noch einen Dante.
    Dante zerstört sich nicht.
    TGU und Kranichkran, sowie Mathematiker sind natürlich beliebt und somit ein Problem für die Taktik, aber nach den ersten Spez. Beschw. kann man trotzdem noch die Normal dazu machen, also dürfte das nicht zum Problem ausarten.
    Selber mit yata gewinnen find ich heute schon fast wieder stylisch und alleine für retro bin ich gern pro yata weil ich auch die Argumentation nach stand heute versteh warum er zurück könnte. Als der jenige der womöglich durch yata gekillt wird ist es schon mal reudig... Aber that, s the game.... Gewinnt halt mal einer mit yata... Sehe jedenfalls bei dem ganzen was nen yata win entgegen steht nicht den Grund ihn auf der liste zu lassen.

    Darc Lord schrieb:

    Heutzutage macht man die Kombo über Nohrellas/Phantom des Chaos, Feder vom Phönix und Yata. Das Phantom kriegt man sicherlich auch ziemlich leicht über eine Spezualbeschwörung aufs Feld, Nohrellas und Yata landen irgendwie im Friedhof und Feder vom Phönix legt Yata aufs Deck zurück... Effekt Nohrellas durch Phantom, ziehe in Yata, NS Yata und irgendwann zieht man seine 2. Win Condition (BLS oder irgendwas anderes was spezial kommen kann) und schon hat Yata das Spiel gewonnen. Und unter Garantie lässt sich noch ein viel einfacherer Weg finden, um den Lock zu bauen. Die Spieler, die Yata auf 3 haben wollen, werden die ersten sein, die sich über solche Yata-Plays beschweren werden. Den Lock kann man übrigens auch mit Fenrir im Nekroz bauen (zumindest temporär).

    @Lahral: Sorry, aber ich hatte ein "i" gesehen.^^



    Das meinte ich und klingt nicht übel.

    Eine Karte, die man auch beachten könnte, wäre:
    yugioh-wiki.de/wiki/Ozeandrachenherrscher_-_Neo-Daedalus
    Sie wurde, ich glaube zusammen mit noch einem anderen Monster bei der Diskussion, ob CED-EotE je wiederkommen kann und wenn, ob dann ein Erratum nötig wäre und welches, erwähnt.
    Könnte man da nichts mit Ein wildes Monster erscheint zusammen biegen? Der "Kein Schaden Effekt" Wäre halt etwas schwer wegen dem Yatalook, aber eine Erwägung wert.


    Zurück zu Himmelsplage.

    Zyrax Lord of D. schrieb:

    Sofern keiner von euch hier ein Deck präsentiert, das konstant das Feld des Gegners cleanen UND Yata suchen kann, sind eure Argumente nichtig. So einfach ist das.

    Könnte ja eines mit der Taktik und Lightsworns bauen. Wäre selbst sehr gespannt, denn bei Tsuku damals dachte man auch, "oh nein!" und obwohl sie ganz gut ins Gravekeepers gepasst hätte, wurde sie 0 mal gespielt und wenn, dann nur mittelmäßig gut, bis schlecht.
    Feld und Hand zwangsweise cleanen, so ein quatsch.

    Yata muss nur durchkommen, wenn der Gegner da nichts machen kann, muss man sich vllt. noch 1 oder 2 Züge verteidigen, aber dann ist GG.

    Trauer schrieb:

    es geht mir nicht um den stein ich mein ok der ist toll und fair und so aber es geht nur und wirklich nur darum das diese ganzen op karten mir das spiel kaputt machen sowas macht keinen spass und bitte es gab ein mal nen random emercenci bann ohne sinvollen grund wie lächerlich

    :gnade:

    Paladin schrieb:

    Feld und Hand zwangsweise cleanen, so ein quatsch.

    Yata muss nur durchkommen, wenn der Gegner da nichts machen kann, muss man sich vllt. noch 1 oder 2 Züge verteidigen, aber dann ist GG.


    Du bist ebenfalls in 2005 hängen geblieben.

    Wenn du nichts, aber auch absolut NICHTS hast, um einen direktangreifenden Yata zu umgehen, dann hast du in 95% der Fälle auch nichts gegen einen OTK und würdest so oder so verlieren. So einfach ist das.