Fallenmonster, Ruf der Gejagten o.ä. Verhalten am ende der einzelnen Phasen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fallenmonster, Ruf der Gejagten o.ä. Verhalten am ende der einzelnen Phasen.

      Hallo liebe Community,

      ich bin neu hier im Forum, weil ich bei einer Frage bezüglich des Rulings nicht weiterkomme.
      Normalerweise habe ich keine Probleme mich durch die Regeln zu lesen und zu einer Lösung eines Problems zu kommen, also komme ich gleich zum Thema:
      Ich spiele momentan ~~~ und bis jetzt war es eigentlich immer relativ zuverlässig in Sachen Regeln, aber eine Sache hat mich ein bisschen skeptisch gemacht und zwar folgendes:
      Es ist ja üblich, dass man Fallenkarten und Schnellzauberkarten am Ende jeder Phase aktivieren kann sofern das Timing stimmt, bis jetzt hat das bei ~~~ auch immer funktioniert, doch ich habe mir letztens ein Deck mit Fallenmonstern gebaut und festgestellt, dass man diese wie z.B: "Metallisch Reflektierender Schleim", "Tiki-Seele", "Tiki-Fluch", "Tiefseestachelrochen" etc. aber auch "Ruf der Gejagten" welches kein Fallenmonster ist, nicht am Ende der Phasen aktivieren kann. Ich hatte Den Rechner auf dem Feld hatte den Schleim in Z/F Zone gesetzt und wollte am Ende der Main Phase des Gegner sobald ich keine Möglichkeit habe auf eine seiner Karten zu reagieren den Schleim beschwören und jetzt frage ich mich wieso. Warum sagt mir das Spiel, dass das Timing nicht korrekt ist? Ich habe gesucht und gesucht und bis jetzt keine passende Erklärung gefunden.

      Es wäre cool, wenn einer von euch mir diese Erklärung Detailiert geben kann, Aussagem wie: "Das Timing passt nicht." von meinem Kollegen reichen mir da nicht. Ich mein wenn der Gegner seine Prio abgibt müsste das doch eigentlich vollkommen egal sein welche Fallenkarte ich aktiviere. Wenn es aber ein Irrtum vom Spiel ist werde ich sauer und fresse nen Besen . :D

      Ich danke euch jetzt schon für eine gute Erklärung.


      mfg

      Chris aka Papamensch :dance:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pfannkuchen ()

      Ja, sicher.
      Ein phasenwechsel ist nur möglich, wenn beide Spieler (erst turn player, dann non-turn player) ihre Priorität, etwas in der aktuellen Phase zu aktivieren, passen. Wenn dein Gegner, der turn player ist, seine Priorität in der m1 passt, also in die bp gehen möchte, hast du noch die Möglichkeit, entweder etwas zu aktivieren oder deine Priorität ebenfalls zu passen. Wenn du deine Priorität ebenfalls passt, geht ihr in die bp. Wenn du deine Priorität in der m1 nicht passt, also etwas aktivierst, geht die m1 dann wieder so lang weiter, bis sowohl dein Gegner als auch du auf neutralen gamestate eure Priorität gepasst habt.
      Danke für eure informativen und hilfreichen Antworten
      Ich hab mir schon gedacht, dass das eigentlich funktionieren müsste, da Permanente Fallenkarten auch wenn sie Monster beschwören, keine Ausahme bilden, denn die Zaubergeschwindigkeit ändert sich ja nicht. Das das Spiel dessen Name nicht genannt werden darf nicht legal ist, da habe ich mir nie Gedanken drüber gemacht ich benutz es eig hauptsächlich um diverse Taktiken zu versuchen ohne direkt Geld für karten auszugeben, aber egal, ich habe mich nur extremst darüber aufgeregt, dass das Szenario nicht funktioniert und verzweifelt irgend ein Grund gesucht, aber wie sich herausgestelt habe stehe ich im Recht. Naja mein Entschluss: Das Spiel dessen Name nicht genannt werden darf ist Schrott, genau so wie ich es in meiner Kurzschlussreaktion meines Ausrasters genannt habe . :ssj:

      Vielen Dank nochmals, für die relativ schnellen Antworten
      Und ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag


      mfg

      euer Chris