G-Guardians (Neue Mechanik)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      G-Guardians (Neue Mechanik)

      In der neuesten Folge des Animes wurde überraschend eine neue Spielmechanik vorgestellt - G-Guardians!
      Diese neuen G-Units können, zum Preis eines Heal-Triggers, im gegnerischen Zug gerufen werden zur Verteidigung mit dazu passenden skills.

      Optisch haben sie das selbe Karten-Layout wie reguläre G-Units nur dass ihre Kartenfarbe Grün anstatt Rot ist und sie werden ebenfalls in der G-Zone platziert.

      Meiner Meinung nach eine ziemlich coole Idee von Bushiroad dass wir jetzt endlich auch mal eine neue Defensiv-Mechanik bekommen. Ja, die Kosten sind sehr spezifisch, aber wenn man gegen bestimmte Aggro decks wie D-Police oder Shadows antritt bekommen viele Decks nun eine potentielle Antwort darauf. Bin echt gespannt ab wann Bushiroad rausbringen wird da ja in der kommenden Fighters-Collection nur normalle G-Units veröffentlicht werden.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Megaman Uniforce schrieb:

      Bin echt gespannt ab wann Bushiroad rausbringen wird da ja in der kommenden Fighters-Collection nur normalle G-Units veröffentlicht werden.

      Die G-Guardians werden bereits in der Fighters Collection 2016 erscheinen. Gründe:
      - Bushiroad hat nie gesagt das nur normale G Units in der FC2016 erscheinen werden.
      - Alle RR der FC2016 sind noch unbekannt, obwohl wir fast alle GR und RRR bereits kennen.
      - Neo Nectar kriegt in der nahen Zukunft keinen Push, zumindest nicht bis August. Der heute im Anime gespielte G-Guardian kann also nur in der Fighters Collection rauskommen, nirgendwo sonst.
      - Ausserdem würden alle Clans gleichzeitig einen G-Guardian bekommen. Wäre auf jeden Fall nicht schlecht.

      Interessant sind die Dinger alle mal. Den Nachtteil wenn der Gegner als erstes striden kann wird man nicht zu 100% los, immerhin muss man einen Heal-Trigger auch erstmal ziehen, dennoch eine Verbesserung zum gegenwärtigen Zustand. Gegner stridet als erster, man "G Guarded" den Angriff und da der G-Guardian (wie im Anime gesehen) aufgedeckt in die G Zone wandert, kann man alle G Units striden, die eine GB2-Einschränkung besitzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von kc_alex2 ()

      Ich denke eher dass es genauso ablaufen wird bei der FC wie bei den letzten, sprich: Alle Klans, die keine RRR erhalten bekommen eine GR. Bushiroad hatte die Seltenheitsverteilungen durchrotiert, und in der nächsten FC bekommen die Klans GR's die sie in den vorherigen beiden noch nicht bekommen haben. Es wäre außerdem verteilungstechnisch ungünstig wenn ein Display Loot vor G-Guardians überquillen würde wenn man sowieso maximal 2 von ihnen spielen könnte realistisch.

      Die G-Guardians stellen halt dazu noch einen gigantischen Support für die On-Strides da. Man kommt theoretisch schneller zum GB2 + es werden dann noch deren On-Stride-Skills aktiv was halt vor allem Karten wie Goghurt, Grantgallop oder Susanoo eine interessante Tech-Option gibt.

      Aber mal kurz ein lustiger Gedanke meinerseits: ich wünsche mir dass Bushiroad als Antwort auf die G-Guardians irgendwann einen neuen DaiKaiser rausbringt der den G-Guardians wiederum eins reinwürgen kann. Wäre zwar ZU spezifisch, aber darum ginge es dann auch nicht, wäre halt alles für den reinen Flavour xD"
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      Also die Kartenart hat mehrere Aspekte, die gut/schlecht sind:

      Pro:
      +Der Bau der G-Zone wird wieder kreativer. Inzwischen hat man ja nur die besten Karten mit noch besseren Karten ausgetauscht(bspw. RP, wo anfangs 4 Gablade + 4 Saintblow, dann 1 Gablade + 3 SGD Regalie + 4 Saintblow, dann 1/3/2 und 2 Altmile, und so weiter und sofort). Auch muss man jetzt abwägen was besser ist: im regelfall geht ein Game 2-3 Strides lang. Somit bleiben 1-3 Slots im Regelfall ungenutzt, die nun sinnvoll genutzt werdne können. Hingegn hat man es dann schwerer gegen decks, die das Spiel gerne in die Länge ziehen, da einem irgendwann die Optionen ausgehen.
      +Endlich eine Antwort auf die vielen Guard-Deny-Units. Gerade das es viele Karten aus der Legion-Ära mit dieser Fähigkeit gibt, sorgt ja mitunter dafür, das sich neue Karten weniger gut etablieren können.
      +Decks, die wenig mit G-Units anfangen können, bekommen endlich ne Option, was sie mit dem G-deck machen sollen.(bspw. Legion-Decks)

      Contra:
      -Vermutlich wird die Mechanik für jeden Clan übernommen. Auf der einen Seite ist das ja gut, wobei ich mir eher gewünscht hätte, das die etwas untersupporteten Clans diese als Only bekommen sollten. Damit auch diese eine bessere Chance auf dem Meta-Ground haben.
      -Es sorgt dazu, das die Zwei Kartenarten Guard Deny vs. VG-Restand unterschiedlich stark werden. Im Grunde bedeutet es, das die VG-Restand-Decks nun einen minimalen Vorteil gegenüber die 2. Art haben. Und wenn wir mal ehrlich sind: es gibt an Finishern nur diese beiden Kartenarten.
      -Es pusht speziell Legion-Decks enorm, die mit der G-Zone wenig/kein nutzen ziehen können. Zudem kann es die Drop zum Early-Stride gut fütter. Und wir wissen, wie stark diese Art von Decks selbst jetzt noch sind. Hingegen hätten sie die Mechanik mehr für die Stride-Only-Decks bauen sollen. Dazu aber zum schluss mehr.
      -Der gezeigte Skill ist ja noch teilweise akzeptabel. Probleme würde es nur geben, wenn die Skills zu OP werden. Besonders wenn es wieder die "übersupporteten" Clans bekommen.
      -da dieser Effekt sich auf Heals zum abwerfen beschränkt, wird das Spiel um weitere 4 PGs erweitert, und erhöht somit die Glücksquote weiter.

      Auch kann man momentan nur etwas viel spekulieren. Wir kennen ja noch nicht alle Bedingungen des Skills:
      Brauch man GB? Und wenn ja, wie hoch muss der sein?(macht dann auch bspw. den Abuse in Legion-Decks schwächer/stärker)

      Schränkt er einen bei dem nächsten Stride-Zug ein?(z.b. Karten, die dann sagen, man darf keine GB3-Units im nächsten zug spielen?)

      Gibt es beschränkungen wie oft man sich im Spiel darauf verlassen darf?

      und bestimmt fallen jedem von uns noch X weitere Bedingungen ein, die noch offen stehen.

      FAZIT: Ein gutes neues Element, wenn auch noch extrem ungewiss und möglicherweise sehr gefährlich für die Gesundheit des Spiels.



      YgoPro Android UO-Update. Made by me :D

      Spieler aus Hameln/Minden und Umgebung?:
      ygohameln@gmail.com
      Es sind nicht wirklich 4 zusätzliche PG's. Du musst bedenken dass die Anzahl an Karten im G-Deck nicht erhöht wird, und es würde keinen Sinn ergeben die Game-Finisher-Karten gegen reine Defense-Karten auszutauschen die man sowieso nur sehr eingeschränkt nutzen kann. Ich hab mir das schon angeschaut, wenn leute G-Guardians verwenden werden dann wahrscheinlich nur ein, vll. bei ein paar anderen Decks, bis zu zwei mal gespielt werden. An sich wird die mechanik wohl nur ein "Last Resort" werden gegen Final-Turn Plays ala Thing-saver oder Laurel-Police wenn Van- oder Rearguards plötzlich mehrfach mit astronomischen Nummern heranrücken.

      Und nein, ich denke eben schon dass eben insbesondere die On-Stride-Karten durch die G-Guardians durchaus einen heftigen Boost bekommen haben. Die On-Stride Skills werden ja schließlich auch bei den G-Guardians aktiv wodurch mancher On-Stride plötzlich neue generelle Optionen erhält. Hatte ja bei meinem letzten Post schon 3 Kandidaten genannt: Goghurt, Grantgallop und Susanoo fielen mir direkt ein die von diesen Karten profitieren oder mehr herausschlagen können als andere Units. Es würde mich wirklich nicht wundern wenn es Spielern möglich werden würde wirklich defensive Decks dann damit auf die beine zu stellen sobald alle Klans mehr als 1 G-Guardian haben.

      Thema Einschränkungen: Es gelten perse die selben Einschränkungen bisher wie bei regulären Strides, der einzige Unterschied ist dass G-Guardians nur in einem gegnerischen Zug eingesetzt werden können.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      mit 4 zusätzlichen PGs meinte ich eher die Draw-Wahrscheinlichkeit, als die reguläre Menge. Denn, in einem game mehr als 2 Heals auf der Hand zu haben, kann ja nur eklig sein.

      Und was mich interessieren würde: woher hast du die Info aus deinem letzten Absatz? Besitzt du eine offizielle Quelle(nicht das ich dir nicht glauben würde, aber ich glaube nicht, das heute schon so viel darüber von Bushiroad gedropt wurde, und es somit nur vermutungen sind). Gerade die Einschränkung, ob man dafür z.b. GB1 oder so brauch, könnte relevant werden.

      Aber wenn ich jetzt nur grob schaue, sehe ich schon eine Karte, die sich einen Harten Abuse dieser neuen Mechanik möglich machen könnte: Dragonic Overlord the Legend. Wenn man wirklich keine GB brauch, kann man sich, nachdem der clan 8stk zur verfügung hat, eine Menge bösen Kram anstellen.
      Zwar hätte es der Clan nach der langen Durststrecke an guten Support verdient, aber andererseits sind abuse nie sehr lustig.



      YgoPro Android UO-Update. Made by me :D

      Spieler aus Hameln/Minden und Umgebung?:
      ygohameln@gmail.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deckcreator16 ()

      G-Guardians sind effektiv gesehen eine Sub-Mechanik vom striden. Es würde einfach keinen Sinn vom Spiel-Design her ergeben wenn sie sich drastisch von den regulären Strides unterscheiden würden in den Regeln. Eine GB vorraussetzung würde ebenso wenig Sinn machen weil G-Guardians defensiv Optionen sind und keine offensiv Funktionen. Es würde halt der ganzen Mechanik halt so derbe in den Fuß schießen wenn man zuerst Gb1 brauchen würde um sie einsetzen zu können, und ich denke dass Bushiroad eingesehen hat dass der GB Effekt, so wie sie ihn zu Beginn verwendet haben, keine sonderlich geschickte Idee war.

      Ich dachte ehrlich gesagt eher an The X in Punkto Abuse. Da dieses Deck eine perfect-cycle Engine hat und nicht zwingend auf Strides als Finisher baut würde es mich nicht überraschen wenn G-Decks im The X in Zukunft aus 2 L'Express, 2 The Ace und 4 G-Guardians bestehen würden da dieses Deck das Einzige wäre was mir einfällt welches konstant Heals für Abwurfkosten verwenden könnte.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS
      Ich hätte vielleicht erwähnen sollen, das ich mit Legend-Decks eine Mischung von beiden bedacht hätte(Wie die Verteilung optimal ist, muss ich selber noch herauskriegen).
      Wobei du halt schon siehst was ich meine: die sowieso schon extrem starken Legion-Centered Decks würden sich enorm über diese Option freuen, und würde sie noch stärker machen(andere Anwärter: Bluish Flame, Thing Saver[wobei hier eher weniger, da man inzwischen auch viele offensive Strides brauch], und und und). Und das wäre aus verkaufstechnischer Sicht ziemlich dumm, da die neuen Sets ja eigentlich voll auf die Strides-based-Decks konzentrieren sollten, und sie endlich auf das Level der Sub-Clan-Decks bringen sollte. Klar profitieren auch die etwas von den G-Guardians, aber mMn profitieren die alten Themen noch viel mehr damit.

      Aber wie gesagt: solange wir keinen Skill 1:1 auf dem Papier stehen haben, ist alles weitere nur unnütze Spekulation.



      YgoPro Android UO-Update. Made by me :D

      Spieler aus Hameln/Minden und Umgebung?:
      ygohameln@gmail.com
      Hier ist der (scheinbar) offizielle Text wie man G-Guardians strided:

      "G-Guardian -Guard-Step- [Choose a card with "HEAL" from your hand and discard it.]
      CALL this Unit to your Guardian Circle from face-down."

      Fazit:
      Okay, DAS macht die Karten ehrlich gesagt ziemlich schlecht.
      Erstens: On-Strider bleiben aussen vor weil G-Guardians nie den Vanguard Circle betreten. Heißt, alles zusätzliche Potentiall für On-Strider ist weg vom Tisch.

      Zweitens: Die Karten schützen nur vor einem einzigen Angriff.
      Blaster-Saver, Revenger, Spike-Bros., Silent Tom und einige andere Decks mehr atmen erleichtert auf. Alleine der zweite Punkt macht diese Karten für mich jetzt zu einem Tropfen auf dem heißen Stein weil die Karten auf die Art wirklich wenig ausmachen werden. Dafür ist der Boost auf 15K Shield einfach viel zu gering und die aufrufkosten zu speziell, bis auf ein Gimmick wenn man den freien Platz im G-Deck hat wird es bei den Guardians nicht werden sofern die Skills da nicht auf einmal großartig was dran drehen werden.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      Megaman Uniforce schrieb:

      Hier ist der (scheinbar) offizielle Text wie man G-Guardians strided:

      "G-Guardian -Guard-Step- [Choose a card with "HEAL" from your hand and discard it.]
      CALL this Unit to your Guardian Circle from face-down."

      Fazit:
      Okay, DAS macht die Karten ehrlich gesagt ziemlich schlecht.
      Erstens: On-Strider bleiben aussen vor weil G-Guardians nie den Vanguard Circle betreten. Heißt, alles zusätzliche Potentiall für On-Strider ist weg vom Tisch.

      Zweitens: Die Karten schützen nur vor einem einzigen Angriff.
      Blaster-Saver, Revenger, Spike-Bros., Silent Tom und einige andere Decks mehr atmen erleichtert auf. Alleine der zweite Punkt macht diese Karten für mich jetzt zu einem Tropfen auf dem heißen Stein weil die Karten auf die Art wirklich wenig ausmachen werden. Dafür ist der Boost auf 15K Shield einfach viel zu gering und die aufrufkosten zu speziell, bis auf ein Gimmick wenn man den freien Platz im G-Deck hat wird es bei den Guardians nicht werden sofern die Skills da nicht auf einmal großartig was dran drehen werden.


      Das kommt doch jetzt nicht ehrlich überraschend für dich, oder?! Gerade Punkt 2 habe ich schon weiter oben beschrieben. Jetzt heißt es halt VG-Restand > Guard Deny.

      Und zu Punkt 1: Du glaubtest doch jetzt nicht ehrlich, dass das so passiert wäre? Gefährlicher Abuse sieht man gar nicht gerne(man nehme einfach Vortimer als Beispiel), selbst wenn es zu den untersupporteten G-Clans gehört.

      Schlussendlich würde es so genau das tun, was ich schon gesagt habe: es unterstützt Abuse-Decks sowie Legion-Decks unendlich stark, und arbeitete genau gegen den neuen Kram, der erscheinen wird.



      YgoPro Android UO-Update. Made by me :D

      Spieler aus Hameln/Minden und Umgebung?:
      ygohameln@gmail.com
      Doch, um ehrlich zu sein hatte ich schon irgendwo die Hoffnung dass Bushiroad zumindest versucht den reinen G-Decks etwas mehr unter die Arme zu greifen. Außerdem wäre es bei den On-Stridern weniger Abuse als einfach nur eine Weiterentwicklung des Grund-Gedanken der Mechanik.

      Wenn man mich fragt werden die Karten rein garnix auf die Art unterstützen weil niemand G-Guardians in der Form freiwillig spielen will wenn man stattdessen genauso gut aggro-Strides spielen kann. Die Karten sind meiner Meinung nach schlechter noch als die Quintett-Walls, und die waren Anfangs noch nicht einmal so schlecht weil man notfalls mit ihnen auch einfach nur die Drop-Zone für Legion füllen konnte. Bei G-Guardians bekommt man borderline nix raus beim nutzen, vor allem wenn sich das Gerücht bestätigen sollte dass sie NICHT als offene G-Units für GB zählen.

      Bin summa summarum ziemlich enttäuscht jetzt, warum traut sich Bushiroad nicht wirklich mit den Defensiv-Karten?
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      Dieser Thread bietet eine großartige Grundlage für ein Trinkspiel. Jedes Mal wenn das Wort "Abuse" fällt, trinkt man einen. Wenn schon von "Abuse" durch Legion-Units gesprochen wird, weil ein Heal-Trigger discarded wird, den man vor Vorstellung der G-Guardians zum einfachen guarden benutzt hätte, dann sollen bestimmte Leute einfach mal die Kirche im Dorf lassen.
      Dasselbe gilt auch für Gerüchte und Vermutungen als Tatsachen darzustellen und der Mechanik einen Strick daraus zu drehen.
      Wir wissen nicht viel über G-Guardians und wir werden vor dem 4.4. auch nichts erfahren. Erst am 4.4. wird Bushiroad die G-Guardians richtig auf der Vanguard-Webseite vorstellen. Sämtliche Fakten, die wir über G-Guardians haben, stammen aus dem was wir im Anime gesehen und gehört haben. Das sind die Kosten (Heal-Trigger), die Aktivierung im gegnerischen Zug und das diese nach dem Guard aufgedeckt in die G Zone gelegt werden. Mehr nicht.

      Noch etwas, Megaman Uniforce. Texte aus dem wikia, wie das von dir zitierte, sind nicht bestätigt oder offiziell. Die können nicht offiziell sein, da wir keinen einzigen Skilltext eines G-Guardians zu Gesicht bekommen haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von kc_alex2 ()

      Also ich denke schon, dass man welche spielen wird, einfach aus der Tatsache, das man meist gar keine 8 G-Slots brauch, um den Sack zu zu machen(ich wiederhole: 1-3 Strides für den Sieg. Selbst wenn das alles Persona-Flips wären, wären wir nur bei 6 G-Units). Nur werden sie entweder keinen Einfluss auf ein Deck haben(weil es das nicht abusen kann) oder enormen Einfluss(bei decks, die das halt abusen können). So oder so machen sie halt nix anderes als der kleine Stinkefinger, den auch PGs darstellen, wenn man sich diese von oben zusammenluckt.

      Wenn diese Info, das G-Guardians keine GB produzieren, wirklich wahr wäre, wäre es hingegen wirklihc schlimmer. Entweder das oder GB auf den G-Guardians würde sie viel zu inkonstant machen, um garantiert einen Einfluss zu haben(erhöht also nur weiter das eh schon hohe "Glücksspiel").

      Wegen der Defensive: Ich glaube einfach, das Bushiroad nicht weiß, was zu viel, und was tzu wenig defensive ist. Das perfekte Beispiel ist für mich da Link Joker: in der Anfangszeit viel viel zu stark und auch stieg der Stärkegrad überproportional an. Doch nach BT15 hat sich dies gedreht, weshalb es einfach zu wenig gutes bekamen.
      Und das Hielt sich ja bis vor kurzen: mit dem Chaos SUpport wurde es erst wieder wirklich extrem Spielstark, und konnte sich selbst in der starken Ripple-Phase gut behaupten(auch weil es ein gutes Matchup gegen ebenjenes Deck hatte)

      Edit an KC:
      Der Abuse entsteht nicht daraus, das man nen Heal für Early-Legion abwirft, sondern das man einen größeren Nutzen aus der G-Zone ziehen kann, als sie bis jetzt hatten. Doch die Decks, die wirklich unterstützt werden müssten(#G-Decks) profitieren am wenigsten davon.

      Edit Edit:
      Aber das mit dem Wikia-Kram wollte ich auch schon ansprechen. Richtige Diskussion kriegen wir erst, wenn man nen offiziellen Text hat



      YgoPro Android UO-Update. Made by me :D

      Spieler aus Hameln/Minden und Umgebung?:
      ygohameln@gmail.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Deckcreator16 ()



      Light Element, Agleam
      Grade 4/Cray Elemental - Elemental/G-Guardian/15000 Shield
      G guardian (You may use it when both players' vanguards are grade 3 or greater, and you have three or less face up G-Guardian in your G zone)-Guard Step of your opponent's turn-[Choose a "HEAL" from your hand, and discard it] Call this card to your Guardian Circle from face-down.
      Auto: [Choose a card from your hand, and discard it] When this unit is placed on Guardian Circle, you may pay the cost. If you do, draw a card.
      Continuous: This card is also of all clans and nations.

      - Um einen G Guardian benutzen zu können müssen beide Spieler auf Grade 3 oder höher sein. Die Zahl der aufgedeckten G Guardians in der G Zone darf zudem die Drei nicht überschreiten.
      - Da G Guardians auch G Units sind, aktiviert eine aufgedeckte G Guardian in der G Zone den Generation Break.
      - Nach Benutzung landen die G Guardians aufgedeckt in die G Zone zurück, das gilt auch wenn der G Guardian durch den Skill von Daikaiser retired wurde.
      - Die G Guardians werden erstmals in der Fighters Collection 2016 (Englischer Release: 20.5.2016) als RR erscheinen. Alle Clans werden dort einen G Guardian erhalten.
      - Ab dem Release der Fighters Collection wird die maximale Anzahl der Karten in der G Zone von 8 auf 16 erhöht.

      Quelle und weitere Fragen und Antworten: cf-vanguard.com/en/information/g_guardian/

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von kc_alex2 ()

      Okay, nicht ganz die Antwort auf das Grade 2 Game, aber dafür hat ja Bushiroad wiederum einen anderen Stride als gegenmaßnahme geschaffen.

      Der überraschendste Teil ist allerdings die Erhöhung der G-Deck Kartenanzahl. Karten wie Blizza und X-Tiger freuen sich tierrisch :D Heißt wohl dass die Leute dann eben neben 2 G-Guards dann auch 6 weitere Strides aufnehmen, bzw. dass Persona-Flipper wieder beliebter werden, besonders diejenigen die einfach nur irgendeine Karte aufdecken müssen. (an der Stelle grüßen Bustard und Evangeline mal herzlich)

      Auch schön dass durch den Cray-Elemental G-Guardian die Decks alle gleichzeitig 2 Optionen kriegen wen sie als G-Guardian hernehmen können/wollen. Jetzt ist halt nur noch die Frage was die ersten G-Guardians alle können, bzw. wie sie alle ihre zusätzlichen 5K-Shield bekommen.

      btw, WICHTIG: G-Guardians bleiben den gesamten Zug über in dem sie beschworen wurden im Guardian Circle! Sie müssen erst am Ende des Zuges zurück ins Extra Deck.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      Megaman Uniforce schrieb:

      Okay, nicht ganz die Antwort auf das Grade 2 Game, aber dafür hat ja Bushiroad wiederum einen anderen Stride als gegenmaßnahme geschaffen.

      cardfight.wikia.com/wiki/Air_Element,_Sebreeze ist die Antwort auf das G2-Game, wenn man Lust hat die Kosten von CB2 und einer Handkarte zu bezahlen. Wenigstens ist durch die Aufstockung jetzt Platz für diesen Cray Elemental.
      Die G-Guardians helfen dabei den Nachtteil, wenn der Gegner den ersten Stride durchführt, aufzuweichen. Stridet der Gegner als Erster und blockt in dem Zug mit einem G-Guardian, so kann man in seinem eigenen Zug eine stärkere G Unit striden, dessen Skill eine bereits aufgedeckte G Unit benötigt, wie Olyvia bei den Bermuda Triangle.

      btw, WICHTIG: G-Guardians bleiben den gesamten Zug über in dem sie beschworen wurden im Guardian Circle! Sie müssen erst am Ende des Zuges zurück ins Extra Deck.

      Falsch.
      Steps

      1. Your opponent’s unit attacks.
      2. Put 1 heal trigger from your hand to drop zone as the cost.
      3. Call a face down G guardian card from your G zone to the guardian circle at rest.
      4. At the end of the battle, the G guardian is returned to G zone facing up.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kc_alex2 ()

      Das mit dem Stride hatte ich ja geschrieben gehabt.

      Okay, mein Fehler bezüglich wie lange die Karte im Guardian circle bleibt, habe statt "Battle" "Battle-Phase" gelesen gehabt. Wäre ansonsten wohl zu schön gewesen.
      Megamans Vanguard HAVES und WANTS

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Megaman Uniforce ()

      Um wieder etwas Wasser in die Mühlen zu gießen, in den letzten vier Tagen haben sieben von 24 Clans ihren G-Guardian in der Fighters Collection 2016 vorgestellt bekommen.
      Diese sind wie folgt:

      Royal Paladin - Holy Dragon, Laserguard Dragon
      Gold Paladin - Sacred Heaven Prayer Master, Reia
      Dimension Police - Enigman Patriot
      Link Joker - Death Star-vader, Demon Maxwell
      Dark Irregulars - Fake Dark Wings, Agrat bat Mahlat
      Gear Chronicle - Retroactive Time Maiden, Uluru
      Neo Nectar - Sacred Tree Dragon, Rain Breath Dragon

      Die Fighters Collection G-Guardians von den nicht genannten Clans werden werktags über den restlichen Monat April verteilt vorgestellt.



      Wie der Zufall so will, wird das erste offizielle VG-Turnier im englischsprachigen Spiel, mit der Fighters Collection, den G-Guardians und der G Deck-Aufstockung, ausgerechnet die Vanguard G Team League-Regional Qualifier am 21.5. in München sein!
      Da die Fighters Collection allerdings am Tag davor erscheinen wird, dürfte es schwierig aber nicht unmöglich werden die nötigen Karten rechtzeitig zu bekommen.