Fragen zum Effekt von „Von Herzen kommende Bitte“

    Fragen zum Effekt von „Von Herzen kommende Bitte“

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Sohn und ich sind neu bei Yu-Gi-Oh! Deshalb kommen in unseren Duellen immer wieder Fragen auf. Ich bitte um Hilfe bei ihrer Klärung.

    Situation 1:

    Mein Sohn kontrolliert „Pistolendrache“, ausgerüstet mit „Glückseisenaxt“.

    Er greift mich direkt an und ich erhalte Kampfschaden, ich spiele „Von Herzen kommende Bitte“ und übernehme die Kontrolle über „Pistolendrache“.

    Fragen zu Situation 1:
    • 1 a) Wir gehen davon aus, dass nach meiner nächsten End Phase die Kontrolle über „Pistolendrache“ wieder an meinen Sohn übergeht, die Karte also nicht zerstört oder verbannt wird. Bitte bestätigen.
    • 1 b) Was passiert mit der Ausrüstungs-Zauberkarte? Wird ihr Effekt auch annulliert? Wird sie mit übernommen, oder geht sie bei der Kontrollübernahme verloren?
    • 1 c) Gelten die Annullierung des Effekts und der Entzug der Angriffsfähigkeit durch „Von Herzen kommende Bitte“ nur solange, wie ich „Pistolendrache“ kontrolliere?
    • 1 d) Könnte ich durch die Kontrollübernahme „Pistolendrache“ auch vor meiner End Phase als Tribut verwerten oder für eine XYZ-Beschwörung, so dass er mit dem nächsten Spielzug nicht an meinen Sohn zurück geht?

    Situation 2:

    Ich habe kein Monster auf dem Feld. Mein Sohn befindet sich in seiner Battle Phase und kontrolliert „Umkehrbursche“ in offener Angriffsposition.

    Frage zu Situation 2:

    Kann mein Sohn mit „Umkehrbursche“ direkt angreifen? Meine Textauslegung ist eindeutig: nein, da ich kein Monster in verdeckter Verteidigungsposition kontrolliere, kann „Umkehrbursche“ nicht angreifen. Sonst hieße es „Diese Karte kann Monster nur in verdeckter Verteidigungsposition angreifen“, statt „Diese Karte kann nur Monster in verdeckter Verteidigungsposition angreifen“ - oder?

    Beste Grüße!
    Hallo eckest und herzlich Willkommen auf ETCG!

    Hier die Antworten (mit Außnahme von 1 c, da muss jemand anderes helfen...)

    1 a) Im Zug deines Gegners nimmst du Schaden, dann bekommst du das Monster und am Ende deines darauffolgendes Spielzuges bekommt er die Kontrolle zurück. (Es sei denn, das Monster wird vorher irgendwie "beseitigt)

    1 b) Sie verbleibt in der Zauber- und Fallenkartenzone des Besitzers, rüstet aber weiterhin das Monster aus, ihr Effekt bleibt erhalten.

    1 c) Hier bin ich mir nicht sicher.

    1 d) Korrekt, du kannst mit ihm uneingeschränkt alles machen.

    2) Er kann nicht direkt angreifen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Der Mathematiker
    Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler
    Was ich höre: God is an astronaut
    Tauschthread:[HAVES:] 4x Droll & Lock Bird, Strike Ulti, Left Arm Offering [WANTS:] Warning Ulti, Stardust Ghost
    R.I.P. Norden ||

    "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der_Mathematiker ()