Angriff aus der Ursuppe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Immer wenn ich etwas von Fallen lastigen Decks lese muss ich sofort an Card of Demise und Absolute King Back Jack denken ....
      ....
      Paleos werden wohl schwer ohne die CoD mithalten können , ansonsten durch die Formatierung ein schwer zu lesender Artikel aber auf jedenfall ausführlich erklärt.

      Rating 7/10
      ~Praktische Links für alle~

      ~Der Damage Step~

      ~Karten Datenbank~
      Guter Artikel zu einem Deck das es mir eigentlich angetan hatte und dann kamm Treattoad,
      meine derzeitige Hasskarte #1.

      Eine Sache hätte man noch erwähnen können:
      Hallucegeni ist deshalb so schlecht weil man sich entscheiden muss ob man überhaut in der gegnerischen Battlephase einen weiteren Burgestoma anketten will. Tut man das nämlich beschwört man ja ein Monster. Der Gegner kann also ein neues Angriffsziehl wählen oder den Angriff abbrechen was der Strategie des Decks wiederspricht. Eine sehr schlecht designte Karte mMn.
      Mein Youtube Kanal: Click here
      Liegt nicht wirklich an deinem Artikel, das Layout der Startseitenartikel ist im allgemeinen Krebs für die Augen. Man könnte generell eig lieber hochauflösende Bilder der OCG Karten nehmen statt die verpixelten der San Diego Comic Con. Der Effekt wird sowieso darunter erklärt, so dass es eigentlich keinen guten Grund gibt die schlechte Qualität zu nehmen :D
      Nunja bei mir (Chrome User) sieht das etwa so aus :
      Spoiler anzeigen
      Im ersten Abschnitt möchte ich mal ein bisschen den Biologie-Nerd (na ja, was heißt Nerd, ich studiere das Fach immerhin…) heraushängen lassen und euch etwas über die Hintergründe der Karten erzählen. Wenn euch sowas nicht interessiert und ihr lieber mit dem strategischen Teil weitermachen wollt, überspringt diesen Abschnitt einfach.Unter Paläozoikum (engl. Paleozoic) versteht man eine erdgeschichtliche Epoche, die den Zeitraum, der sich von ca. 541 Millionen Jahren bis etwa 252 Millionen Jahre vor unserer Zeit erstreckt. Damit liegt es vor dem Mesozoikum, das allgemein als das Dinosaurier-Zeitalter bekannt ist. Der ursprünglicher Name der Karten (Burgesstomas) war an den Burgess-Schiefer angelehnt, eine Felsformation in der kanadischen Provinz Britisch-Kolumbien, in der alle Fossilien, die als Grundlage für die Karten dienten, gefunden wurden. Sie stammen aus dem Zeitalter des Kambriums, der ersten Phase des Paläozoikums. Im Kambrium, während dem das Leben sich noch ausschließlich im Wasser abspielte, fand eine gewaltige Explosion der Artenzahl des tierischen Lebens statt, sodass sich am Ende der Epoche alle noch heute lebenden Tierstämme entwickelt hatten. Ein paar Beispiele für Tierstämme sind die Mollusken, zu denen Schnecken, Muscheln und Tintenfische gehören, die Arthropoden, die Insekten, Spinnen und Krebstiere umfassen sowie die Chordatiere, zu denen alle Wirbeltiere und damit auch wir Menschen gehören.


      Also Wall of Text ohne Abschnitts Formatierung. Es wäre auch wiklich hilfreich das Ganze ein wenig auseinander zu ziehen , gegebenenfalls auf 120% Zeilenabstand zu gehen und Combos in einer Art Flussdiagramm unterzubringen.
      Es gibt ja auch die Möglichkeit Tabellen zu erstellen , das würde ebenfalls die Übersichtlichkeit erhöhen.

      MFG
      ~Lakosius~
      ~Praktische Links für alle~

      ~Der Damage Step~

      ~Karten Datenbank~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lakosius ()

      @Blagaga: Stimmt, so weit habe ich gar nicht gedacht. In meinen Tests mit TCG-Karten habe ich Hallucigenia auch wirklich nur ein einziges Mal aktiviert, und das war auf eine eigene Karte, um noch einen anderen vom Friedhof zu beschwören zu können. Ansonsten habe ich ihn immer nur für Pikaia, PWWB etc. abgeworfen.

      @Chrona: Die Wahl der Bilder hing eher mit der schlechten Auswahl zusammen. Die hochauflösenden OCG-Bilder wären zu groß gewesen, da sie in Originalgröße in den Artikel kopiert werden (sprich ewig scrollen, bis das Bild mal vorbei ist). Und die schlechten TCG-Fotos waren die einzige Alternative. Vielleicht kann man die Bilder irgendwie manuell skalieren, müsste ich mal ausprobieren.

      @Lakosius: Krass, dann kann ich dich gut verstehen. Muss allerdings an deinem Gerät/Browsereinstellungen/was auch immer liegen. Bei mir ist alles wunderbar (also ja, da sind Absätze), auch in Chrome (Benutze für gewöhnlich Firefox).

      Meine Fan Fiction auf eTCG - Yu-Gi-Oh! PHOENIX
      Serie 1 / Serie 2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Leseleff ()

      Cooler Artikel.
      Die Viecher fetzen. Ich denke, sie werden sich definitiv durchsetzen. Ob als reines Themendeck oder als Splash wird sich zeigen.

      Es ist aber ein kleiner Fehler aufgetaucht, da du bei Feuchtgebiete geschrieben hast, dass Täuschungsfrosch dann 2200 ATK hat, statt Austauschfrosch.

      In dem Deck ist auch eine meiner Lieblingskarten wieder gut spielbar. Neben Feuchtgebiete ein weitere Spielfeldzauber: Lemuria
      So kann man entsprechend 4er oder 5er xyz bauen, je nachdem wie viele Wassermonster auf dem Feld liegen.

      Die Urzeitviecher sind vielleicht auch genau das Richtige, um das Oldschool-Froschdeck wieder zu beleben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von "Meister Yoda" ()

      hm.... die Übersetzung bzw. die Kartentexte schwächen die Karten ja doch :-/

      vorher war es ja ein "you can" nun MUSST du ja special wenn eine Falle aktiviert wird -> was den Sinn von Hallucigenia mal ziemlich abschwächt.


      ergo bringt es eigentlich nur was die Traps im eigenen Zug zu aktivieren da man sonst sinnlos specialt und die Monster dann aus dem Spiel entfernt werden (außer man spielt Eisenmauer)
      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt............................die 10. hockt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eisdrache123 ()

      Eisdrache123 schrieb:

      hm.... die Übersetzung bzw. die Kartentexte schwächen die Karten ja doch :-/

      vorher war es ja ein "you can" nun MUSST du ja special wenn eine Falle aktiviert wird -> was den Sinn von Hallucigenia mal ziemlich abschwächt.


      ergo bringt es eigentlich nur was die Traps im eigenen Zug zu aktivieren da man sonst sinnlos specialt und die Monster dann aus dem Spiel entfernt werden (außer man spielt Eisenmauer)
      ähm.. Nein?

      Eisdrache123 schrieb:

      hm.... die Übersetzung bzw. die Kartentexte schwächen die Karten ja doch :-/

      vorher war es ja ein "you can" nun MUSST du ja special wenn eine Falle aktiviert wird -> was den Sinn von Hallucigenia mal ziemlich abschwächt.
      Oh. du hast recht. Auf den schlechten TCG-Bildern fehlt eindeutig das "you can", was zu dieser Fehlleitung führt. Aber da es sich logischerweise um ein Schreibfehler handelt, müsste dann trotzdem nach dem originalen Karten gespielt werden. Und die 2. Auflage sollte diesen Fehler dann beheben(wenn nicht sogar schon in der 1. Auflage, falls diese auf der Messe gezeigten Karten eine "Pre"-Auflage darstellen sollten).
      Da ist man ja direkt gespannt, ob sie den Fehler auch bei uns übernehmen. Direkt ein weiterer Grund, sich auf die Sneak zu freuen :D


      @Yoda: Danke für das Lob. Das mit Täuschungs- und Austauschfrosch habe ich korrigiert. Die beiden Namen sind sich aber auch "zum Vertauschen" ähnlich (Badumm-tss).

      Lemuria ist wirklich eine coole Idee. Vor allem, weil der Rank-2-Pool eh so schlecht ist, dass man im Extra Deck auch locker Platz für Xyz-Monster höheren Rangs schaffen könnte.

      @Übersetzungsfehler: Ist mir gar nicht aufgefallen, muss aber wirklich ein Fehler sein. Ich mein, wenn es wirklich ein verpflichtender Effekt wäre, würden sich ja bei jeder verdammten Falle, die irgendwer aktiviert, sämtliche Paleos vom Friedhof anketten. Und da können sich einige ansammeln...

      Meine Fan Fiction auf eTCG - Yu-Gi-Oh! PHOENIX
      Serie 1 / Serie 2

      ihavenoname schrieb:

      Eisdrache123 schrieb:

      hm.... die Übersetzung bzw. die Kartentexte schwächen die Karten ja doch :-/

      vorher war es ja ein "you can" nun MUSST du ja special wenn eine Falle aktiviert wird -> was den Sinn von Hallucigenia mal ziemlich abschwächt.


      ergo bringt es eigentlich nur was die Traps im eigenen Zug zu aktivieren da man sonst sinnlos specialt und die Monster dann aus dem Spiel entfernt werden (außer man spielt Eisenmauer)
      ähm.. Nein?


      Hast du dir die Karten mal angesehen bevor du diesen sinnlosen Kommentar postest??

      Jetzt mal ein kleines Suchspiel für dich:

      yugioh-wiki.de/wiki/Burgesstoma_Olenoides


      yugioh.wikia.com/wiki/Paleozoic_Olenoides



      naaaaaaaa.....findest du den Unterschied?


      Wenn die Karten so wie bei der zweiten Version kommen sind diese bedeutend schwächer als die erste Variante.
      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt............................die 10. hockt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie
      Man spielt offiziell nach OCG Kartentext (außer die Karte hat dort schon ein Errata und bei uns noch nicht). Und da dort schon seit Jahren "can" auf den Karten steht, wird das auch zu 100% so bei uns gespielt werden.
      Druckfehler hin oder her..

      Noch ein kleines Beispiel:
      "Rotäugiger blauer Drache" wurde bei uns immer als "Rotäugiger schwarzer Drache" behandelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ihavenoname ()

      Pech nur das die meisten den Koreanischen Text nicht kennen und aus der Sneak darauf beharren werden das es so auf der Karte steht und basta.
      Bis zum zweiten Print dauert es ja noch.
      Ansonsten kann man unsere Version als die Aktuelle nehmen und das ganze als Errata behandeln.


      ihavenoname schrieb:

      Noch ein kleines Beispiel:
      "Rotäugiger blauer Drache" wurde bei uns immer als "Rotäugiger schwarzer Drache" behandelt.
      Und was ist mit "Verbanner des Lichts" und "Verdunklungs Lindwurm"?
      ~Praktische Links für alle~

      ~Der Damage Step~

      ~Karten Datenbank~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lakosius ()

      jo das ist das Problem.

      normalerweise gilt nunmal RULES AS WRITTEN.... da die Karten nicht aus Japan kommen sondern Korea Exclusives waren könnte es auch sein das schon die erste Übersetzung falsch war.

      Wäre daher schon interessant zu hören ob Konami dazu mal was sagt :D
      9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt............................die 10. hockt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie
      also erstens: Hallucigenia kannst du auch im Damage Step aktivieren, da es die Werte betrifft. Im Damage Step findet KEIN Replay mehr statt. Also kann man das Ziel nicht mehr ändern, wenn eine Falle aus dem Friedhof kommt. zweitens: Was hällst du von XYZ-Reborn? Sie holt dir dein Bossmonster zurück (oder auch Treatoad) und attached sich an dein Monster, wodurch eine Fallenkarte darunter liegt und somit kann man z.B. auf eine Beschwörung von Ignister mit XYZ-Reborn reagieren und dann auf die Beschwörung deines Bosses mit seinem eigenen Effekt reagieren, um Ignister zu zerstören, bevor dessen Effekt aktiviert werden kann. Außerdem ist sie eine Falle, die auch wunderbar in deinem eigenen Zug funktioniert und somit die grave-Effekte triggert. Drittens: Kuribandith! Ich glaube, da ist keine Erklärung mehr nötig...
      Man muss doch kein Genie sein, um das zu erkennen...



      KoU's Genius - Shika

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hendrik-sanders ()