Auswirkungen der August Banned List

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Auswirkungen der August Banned List

      Diskutiert hier über den Artikel "Auswirkungen der August Banned List" von masik333.

      Ihr findet den Artikel auf unserer Hauptseite oder indem ihr einfach HIER klickt.
      Erfolge:
      Spoiler anzeigen
      2011 3rd DM
      2012 2nd SOC Bayern
      2013 T16 SOC Bayern
      2013 4th DM
      2014 T4 SOC Bayern
      2015 T32 DM
      2015 T32 EM

      ____________
      MFG
      Kozmo
      Hier fehlt ein wenig die Kehrseite der Medaille. Zwar verlieren sie den Teleport und 2 Dark Destroyer, aber wie bereits in anderen Threads erwähnt, bekommen sie eine dritte Verlockung und die Möglichkeit, mit Flucht und Gold-Sarkophag den Dark Destroyer ebenfalls schnell zu erlangen, sodass das ganze nur marginal abgeschwächt wird, während die Reduzierung der Konstant irgendwo gegen Null verläuft. Natürlich müssen sich entsprechende Decks noch bewähren, aber die Ideen sind bereits mannigfaltig.

      Maxx „C“
      Hier scheiden sich die Geister. Die Karte kann helfen, gegnerische Züge zu unterbinden, OTKs verhindern und einem Spieler helfen, zurück ins Spiel zu finden (sofern sie im richtigen Zeitpunkt gezündet wird). Allerdings kann sie einem Spieler auch helfen, sein in Zug 1 aufgebautes, massives Feld gegen den Gegner in Zug 2 abzusichern und so das Duell in Zug 3 zu beenden. Die Frage ist, ob sich die Limitierung signifikant auswirkt. Zwei Kopien sind immer noch zwei Kopien, auch wenn die Wahrscheinlichkeit geringer ist, eine oder mehr auf der Starthand zu haben.

      Verlockung der Finsternis
      Hier verstehe ich den Sinn nicht ganz. Die Karte ist nicht schlecht, und das Verbannen stellt in den meisten Decks inzwischen auch keinen Nachteil mehr. Zwar ist die Karte nicht ganz so generisch wie Emporkömmling Goblin oder Hemmung! (welche vor allem in FTKs nützlich waren), aber dennoch nicht zu verachten. Mal sehen, wann das nächste FINSTERNIS Deck damit so gut dominiert, dass sie wieder eingeschränkt wird.

      Gold-Sarkophag
      Ich denke, hier wird es genug Möglichkeiten für Kombos geben. Kzomo macht es mit Karten wie DDR oder Flucht aus der finsteren Dimension vor.

      Zum Artikel.
      Gut geschrieben, allerdings sind einige Karten (Donnerkönig Rai-Oh, Tausendäugiges Opfer) etwas lapidar, geradezu lustlos, mit einem oder zwei Sätzen abgespeist worden. Hier hätte man zumindestens noch ein klein wenig ergänzen können, etwa das TER nach seiner Limitierung keinen großen Einfluss auf das Spiel brachte und die weitere Entlimitierung nun ein unerwarteter, wenn auch logischer Schritt ist.
      Gold-Sarkophag habe ich bzgl. Kozmo vergessen. Da gibt es sicherlich Möglichkeiten, aber wenn dann so viel über 2-3-Karten-Kombos läuft, könnte es ähnlich instabil wie Monarchen werden. Definitv inkonstanter als mit 3 Destroyer. Und die Flucht ist ne Falle.

      Bei einigen Karten war ich nunmal einfach ehrlich^^ Ich dachte mir kaum was dabei und fand es ihnen auch würdig genug, sie kaum zu kommentieren.
      Erfolge:
      Spoiler anzeigen
      2011 3rd DM
      2012 2nd SOC Bayern
      2013 T16 SOC Bayern
      2013 4th DM
      2014 T4 SOC Bayern
      2015 T32 DM
      2015 T32 EM

      ____________
      MFG
      ähm, pantheism ist nicht verloren, wenns gebanisht ist xD. edea recyclet die karte ja. zweitens ist maxx c eben nicht auf die liste gegangen, weil man sie oft auf decklisten sah, sondern weil wir dem trend (OCG) bald folgen könnten, DASS wir sie überall 3x im main spielen würden, zumal sie spielaufbau vermasselt, auf der anderen gewinnt der würfelwurf, sollte man nicht maxx c zur hand haben, da sie jetzt auf 2 ist (oder wütende gesichter, wenn sie maxx c von oben ziehen, als der gegner losgelegt hat xD).
      Dass Pantheism nicht verloren ist, ist mir bewusst. Du hast darauf Zugriff mit Monarchen und Tenacity und sobald sie gebanisht ist, eben nur noch Edea. Zudem kannst du mit den Sendeeffekten Pantheism meistens nur noch 1x pro Spiel reinlegen bzw. nur 1x suchen mit Tenacity

      Zu Maxx "C": Kommst du damit nicht gerade auf den Grund, den ich im Artikel nannte?
      Erfolge:
      Spoiler anzeigen
      2011 3rd DM
      2012 2nd SOC Bayern
      2013 T16 SOC Bayern
      2013 4th DM
      2014 T4 SOC Bayern
      2015 T32 DM
      2015 T32 EM

      ____________
      MFG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von masik333 ()

      Bei Kava ist das berechtigt : man kann immernoch Gulasch mit CyDra Dupe und Limiter machen , wird zwar heutzutage eher seltener durchkommen , aber man will es trotzdem nicht mehr sehen. Necroface würde auf 3 ein Insta Deckout machen. Das es mit 3 alluren und 3 Sarcos noch da ist , muss wohl übersehen worden sein. Monk ist auf 2 weil er R4NK plays zu gut machen würde , und bei u s die Stick/Chair Combo zu stabil , auf 2 verhilft er nur zu netten bis sehr netten plays.

      Man sieht also das Semi li itierungen schon ihren Sinn haben.
      ~Praktische Links für alle~

      ~Der Damage Step~

      ~Karten Datenbank~
      Selten so einen schlechten Artikel gelesen. Nicht persönlich nehmen, aber ich werde hier mal meine Kritik beschreiben:

      1.

      masik333 schrieb:

      Konami langsam kB mehr hat
      So etwas möchte ich in einem Artikel auf dieser Seite nicht lesen. Das ist genau die selbe Diskussion wie mit PeeGee und Pfannkuchen bezüglich des Termins der Banned List: Sind wir eine professionelle Seite oder wollen wir irgendwann mal so etwas werden wie das YGO Wiki - schreib doch kein Bock einfach aus.

      2. Die Kommentare hättest du dir auch sparen können.
      Jetzt mal ernsthaft: Du stellst 7 Karten vor, von denen du zwei näher zu erläutern versuchst, was leider aber nur im Konami-Gebashe endet, 3 einfach mal ignorierst/mit einem Satz beschreibst und die anderen zwei einfach mal grundlegend nicht analysierst. Gerade zu Allure könnte man im Hinblick auf den Reprint von Schicksalsziehen und die anderen D-Heros (Dogma/Dreadmaster/Plasma und Schicksalsziehen/Inzahlungnahme/Verlockung) einiges schreiben. Auch zu Gold-Sarkophag.

      3. Wieso sollte der Pendulum Call fehl sein - Und warum revidierst du dann im nächsten Satz deine Aussage.
      Das die Pendelmagier (wieder mal) bei der Liste sind könnte einem da klar sein, als sie auf der DM (oder YCS) häufiger gespielt wurden - gerade in den Matches, die dann aber doch keine Tops waren. Die Pendelmagier waren schon immer (seit 2015) ein starkes Deck, nur war die Perfomapal-Engine eben noch stärker.

      Ebenso dein Kommentar/Analyse/Bewertung zu Pantheismus: Ja, mit einer Pantheismus ist das Deck inkonstanter als mit 3. Gleichzeitig haben wir aber Edea auf 3x, die uns jede Runde 1x Pantheismus zurückholen kann - Mit Törichtes Begräbnis sogar schon 4. Mit 141 und rotA sogar schon 6. Ich würde Pantheismus nicht so schnell abschreiben, genauso wie das Monarch Deck, bei dem ich die Chancen sehr hoch ansehe, dass irgendwelche kreativen Kellerkinder das Deck wieder turnierfähig machen können.

      MfG
      Igneel
      Naja Pantheismus auf 1 tut schon richtig weh.
      Habe immer mal wieder gesehen wie ein Monarchenspieler mit Pantheismus Starthand eben diese entbrickt hat.
      Und genau da war die Stärke der Karte:
      Hände entbricken.
      Wo man früher dank 3 Pans immer recht schnell eins gezogen hat und sie auf der Starthand sehr regelmäßig zu sehen war wird sie nun nur noch selten auftauchen.
      Was macht man jetzt wenn man nur Spells/Traps zieht?
      Früher war eine der Karten gerne ein Pantheismus der dann in einen Monarch gezogen hat und somit die Chance auf einen zweiten gebracht hat um die Hand endgültig spielbar zu machen.
      Was macht man jetzt wenn man nach dem ersten Pantheismus immer noch kein Tributmaterial hat?

      Stormforth Set Go geht mit nur einem Ether nicht konstant, jetzt braucht man Idea + Monarch oder muss mit Pan Prime discarded haben um dann mit Monarch + Domain ins Spiel zu finden. Wenn kein Prime im Grave liegt braucht man sogar Monarch + Tributmaterial oder großer + Domain + Monarch
      Und das klingt schon auf dem Papier für einen Nicht-Monarchen Spieler brutal unkonstant...

      Sollte man im Spiel sein ist Monarch immer noch eine Macht mit der man rechnen sollte, aber bis man im Spiel ist wird es kritisch, da man inzwischen nur noch 1-2 Züge Zeit dafür hat.
      Spielerisch haben Raritäten auch Vorteile: Eine UMR Veiler negiert dich krasser
      Mein neues Monarch ist viel konstanter als vorher mit Triple allure, Trade in und darf world dealings mit 2 broww, dazu 2 Maxx c. Es hat nach hinten raus nur in der Theorie Probleme. Ehther wird mit errbus recycled, stormforth mit Prime und Pante mit edea. Dass es etwas schwächer ist will ich nicht bestreiten, sonst hätte man es vorher auch so gespielt, aber alle Leute, die an mir vorbei gehen und RIP sagen, haben keine Ahnung von Kreativität.
      Tja, der 08/15-Turnierspieler will einfach nun mal gewinnen. Bei einem Rennen würde man auch direkt ins 350km/h schnelle Wagen als ins 310km/h-Wagen - Man nimmt, was jemanden mehr verspricht anstatt wochenlang zu diskutieren, ob man eventuell vielleicht wahrscheinlich fast so schnell sein kann.

      Bei Leuten, die bei YCS/EM/WCS spielen und 1000nde Kilometer Reise dafür aufnehmen kann man das zumindest noch so nachvollziehen ...aber wieso auf Locals?

      Leviathanum schrieb:

      Bei Leuten, die bei YCS/EM/WCS spielen und 1000nde Kilometer Reise dafür aufnehmen kann man das zumindest noch so nachvollziehen ...aber wieso auf Locals?
      Weil bei manchen auch da das reine Gewinnen im Vordergrund steht, obwohl man ja gerade da experimentieren könnte. Aber das Phänomen wird sich wohl nicht so schnell ändern und uns mit jeder Banned List begleiten, die ein Deck augenscheinlich tötet, obwohl noch Potential da ist.

      Thergothon schrieb:

      Leviathanum schrieb:

      Bei Leuten, die bei YCS/EM/WCS spielen und 1000nde Kilometer Reise dafür aufnehmen kann man das zumindest noch so nachvollziehen ...aber wieso auf Locals?
      Weil bei manchen auch da das reine Gewinnen im Vordergrund steht, obwohl man ja gerade da experimentieren könnte. Aber das Phänomen wird sich wohl nicht so schnell ändern und uns mit jeder Banned List begleiten, die ein Deck augenscheinlich tötet, obwohl noch Potential da ist.
      Das müssen wir wohl alle so akzeptieren, denn letztlich steht das T im TCG nicht umsonst für Trading (Lamdi würde mich loben für diesen Satz...)

      Reines Gewinnen auf Local-Ebene um 5-6 Boosterpäckchen am Ende zu ergattern zum Preis für (Preis für aktuelles T1-Seck einfügen). Eigentlich sollte aus dieser Ebene die Denker und Werker hervorkommen, da man sich dort nicht jeden Monat das 1000€-Deck holt und mit dem bastelt, was das Schiff am Laufen hält...außer du bist ein fancy Kiddie mit zu viel Geld zum rausschmeissen.
      Naja die größte Auswirkung die bei meinen Decks betraf war der Kolosseum Bann...
      Die Karte habe ich in Bujin und Ninja gespielt, weil die echt gute LockDowns einbringt...
      In Ninja konnte ich sie ja austauschen jedoch noch nicht in Bujin :/
      Falls da jemand Ideen hat sagt sie mir... (Hatte sie 3x)

      Ansonsten hat es bei mir nichts weiteres ausgewirkt...

      Tauschbörse | Duelle | Sprites
      Laharl Foxdevil

      Igneel schrieb:

      Selten so einen schlechten Artikel gelesen. Nicht persönlich nehmen, aber ich werde hier mal meine Kritik beschreiben:

      1.

      masik333 schrieb:

      Konami langsam kB mehr hat
      So etwas möchte ich in einem Artikel auf dieser Seite nicht lesen. Das ist genau die selbe Diskussion wie mit PeeGee und Pfannkuchen bezüglich des Termins der Banned List: Sind wir eine professionelle Seite oder wollen wir irgendwann mal so etwas werden wie das YGO Wiki - schreib doch kein Bock einfach aus.
      2. Die Kommentare hättest du dir auch sparen können.
      Jetzt mal ernsthaft: Du stellst 7 Karten vor, von denen du zwei näher zu erläutern versuchst, was leider aber nur im Konami-Gebashe endet, 3 einfach mal ignorierst/mit einem Satz beschreibst und die anderen zwei einfach mal grundlegend nicht analysierst. Gerade zu Allure könnte man im Hinblick auf den Reprint von Schicksalsziehen und die anderen D-Heros (Dogma/Dreadmaster/Plasma und Schicksalsziehen/Inzahlungnahme/Verlockung) einiges schreiben. Auch zu Gold-Sarkophag.

      3. Wieso sollte der Pendulum Call fehl sein - Und warum revidierst du dann im nächsten Satz deine Aussage.
      Das die Pendelmagier (wieder mal) bei der Liste sind könnte einem da klar sein, als sie auf der DM (oder YCS) häufiger gespielt wurden - gerade in den Matches, die dann aber doch keine Tops waren. Die Pendelmagier waren schon immer (seit 2015) ein starkes Deck, nur war die Perfomapal-Engine eben noch stärker.

      Ebenso dein Kommentar/Analyse/Bewertung zu Pantheismus: Ja, mit einer Pantheismus ist das Deck inkonstanter als mit 3. Gleichzeitig haben wir aber Edea auf 3x, die uns jede Runde 1x Pantheismus zurückholen kann - Mit Törichtes Begräbnis sogar schon 4. Mit 141 und rotA sogar schon 6. Ich würde Pantheismus nicht so schnell abschreiben, genauso wie das Monarch Deck, bei dem ich die Chancen sehr hoch ansehe, dass irgendwelche kreativen Kellerkinder das Deck wieder turnierfähig machen können.

      MfG
      Igneel
      Hi,

      erstmal allgemein: Ich schreibe gerne so, wie ich auch über die Dinge denke, sei es manchmal auch stark kritisch oder beissend. Bei z.B. Maxx "C" oder Kaiser Colosseum muss ich halt den Kopf schütteln (meine Meinung!), und so kommt es, dass ich sie so kommentiert hab. Ich betrachte die Liste als unabhängiger Spieler, der ein möglichst balanciertes Format anstrebt, und nicht etwa als ein Angestellter im YGO Marketing Bereich von Konami. Ich würde es auch langweilig finden, darüber zu schreiben, wie Änderung X die Vermarktung von Y fördert (in dem Fall Allure of Darkness). Auf solche Faktoren möchte ich in einem Strategie-orientierten Artikel nicht eingehen.

      Dementsprechend gehe ich auch nicht genauer auf bestimmte Karten ein, falls sie es in meinen Augen verdient haben, nicht weiter kommentiert zu werden. Im Nachhinein aber merke ich, dass es besser gewesen wäre, den Abschnitt zu Metadecks ausführlicher gemacht zu haben, anstatt noch auf die Reständerungen einzugehen. Habe es nur der Vollständigkeit halber gemacht.

      Pendulum Call: Für mich ist die Limitierung keine Balance, sondern Teil der künstlichen Setrotation. Da ich die Liste aus Sicht der Balance betrachte, kritisiere ich das natürlich.

      Pantheism: Da könntest du Recht haben. Monarchen habe ich ja selber nie gespielt und dass sie tot sein sollen, ist ja im Artikel nur eine Vermutung. Daher auch häufig der Hinweis, dass ihr im Diskussionsthread widersprechen dürft, denn falls ich ein Deck nie selbst gespielt hab, kann ich nur spekulieren.
      Erfolge:
      Spoiler anzeigen
      2011 3rd DM
      2012 2nd SOC Bayern
      2013 T16 SOC Bayern
      2013 4th DM
      2014 T4 SOC Bayern
      2015 T32 DM
      2015 T32 EM

      ____________
      MFG

      masik333 schrieb:

      Pendulum Call: Für mich ist die Limitierung keine Balance, sondern Teil der künstlichen Setrotation. Da ich die Liste aus Sicht der Balance betrachte, kritisiere ich das natürlich.
      Ja und Nein. Also Jain, Lichtverpflichteter Paladin. :D
      Ich gebe dir vollkommen Recht, dass eine Limitierung keine Balance ist - Denn das war Weisheitsaugen-Magier bereits. Hier zu muss man sagen, dass sich Pendulum Call und Weisheitsaugen-Magier gegenseitig ausschliessen. Darum hätte ich mir entweder eine Limitierung von einen von beiden gewünscht (was ja dann der Weisheitsaugen-Magier war...).
      Auf was ich aber hinaus möchte:
      Die Pendelmagier sind unterschätzt. Drachengruben-Magier kann dir zum Preis von einer Pendelkarte eine unliebsame Z/F zerstören, Drachenpuls-Magier dasselbe mit Monstern. Letzterer ist dabei sogar sehr flexibel, da sein Effekt ein Zaubereffekt ist. Mit Tölpeldrachen-Magier + Himmelsiris haben wir dann nebenbei sogar eine jede Runde pendelbare Recycle-Such-Kombo, sodass wir jede Runde eine Z/F zerstören dürfen, suchen und dann uns dann die Pendelkarte einfach wieder auf die Hand geben. Hauptproblem hierbei ist: Die Pendelmagier sind, ähnlich wie die Metalfoes, an keinerlei Restrictions. Das heisst man könnte sogar über OddEyes-Pendelmagier-Metalfoes nachdenken.
      Die Limitierung von Pendulum Call war meiner Meinung nach unnötig, aber trotzdem ein guter Schritt. Das Problem ist wie immer Konami, die Karten herausbringen, auf denen +1 steht (ok, Pendulum Call macht kein +, hat dafür aber einen viel zu starken Effekt) und sie sie dann wieder verbieten müssen - Sei es weil sie kein Meta damit möchten oder eine Setrotation.


      Ansonsten kannst du ja über Konami schreiben was du möchtest, aber ich würde mir halt einfach mehr zu Rai-Oh zu lesen wünschen als "kurz einatmen und dann weiter...".
      Mit Ausnahme von Pendulum Call ging es mir wirklich nur um das Schriftliche.

      MfG
      Igneel

      Igneel schrieb:

      wie immer Konami, die Karten herausbringen, auf denen +1 steht (ok, Pendulum Call macht kein +, hat dafür aber einen viel zu starken Effekt) und sie sie dann wieder verbieten müssen
      Ich kenn noch so eine Karte die es Aktuell gibt , und die in einem uns bekannten Licht Drachen Deck gespielt wird ...*hustMelodyhust* .... wir können also schon erahnen was mit ihr in geraumer Zukunft passiert wenn es mit dem Deck zu weit aus dem Ruder läuft.
      ~Praktische Links für alle~

      ~Der Damage Step~

      ~Karten Datenbank~
      Das Deck wird nie aus dem Ruder laufen. Alle Karten sind heraußen und das Deck ist stark aber nicht degeneriert OP.
      Außerdem macht die Karte oft genug nur Ausgleich und wenn sie mal +1 macht, dann kann der Gegner das noch easy verhindern mit Crow, Cycle Reader, Dweller etc. Spätestens nach dem Boarden ist das +1 schwieriger zu machen. Außerdem gibt es genug starke Antikarten gegen Lichtdecks.