Bleibt von Karteneffekten unberührt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bleibt von Karteneffekten unberührt

      Es gibt ja immer mehr Karten, die von Karteneffekten unberührt bleiben. So wie: Blauäugiger Chaos-MAX-Drache, oder Karten die mit Dimensionswächter ausgerüstet sind.

      Jetzt wollte ich mal fragen, wenn eine Karte wie Neo-Galaxieaugen-Photonendrache nun aber besagt das er die Effekte annulliert (unter Berücksichtigung der dafür nötigen Anforderungen)

      Die Frage bezieht sich aber auch auch auf Effekte wie zum Beispiel Aufgegeben & Seelentauschund anderen.


      Denn soweit ich das im Moment betrachte würde (in diesem Fall in Bezug von Blauäugiger Chaos-MAX-Drache), könnten Neo-Galaxieaugen-Photonendrache und Aufgegeben gar nichts gegen den Schutz ausrichten. Da dieses ja Karteneffekte sind, die ja gleich unterbunden werden, sofern sie den Drachen betreffen.

      Seelentausch dagegen Betrifft den Drachen, oder andere geschützte Karten ja eigentlich nicht, da damit die Spielregel zur Tributbeschwörung auf 1 Monster auf der Gegnerischen Seite ausweitet.

      Ich denke in die selbe Bresche springen hier auch Karten wie Vulkanische Königin und Lava-Golem, aber hier kann es auch sein dass ich mich irre, da dieses thematisch ja ein Effekt ist der auf 1, bzw. 2 gegnerische Monster zielt.


      Ich meine auch schon mal ähnliche Sachen in Bezug zu verschiedenen Zauberkarten und dem Schweigsamen Schwertkämpfer LV5 gelesen zu haben, doch da habe ich nun nichts mehr gefunden.
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      Chaos MAX ist ja nicht immun gegen alles. "Nur" gegen zerstörung und anziehlen.
      Wenn karten in ihrem Effekt soetwas erwähnen wie "wähle ein Monster deines Gegners" dann zihlen sie IMMER an!

      Neo Galaxy Eyes ziehlt nicht,

      Aufgegeben und Seelentausch aber schon.
      Das erkennt man am Wort "wählen":

      Z.B: "Du kannst 1 Monster wählen, ..." oder "Wähle 1 Monster, das dein Gegner kontrolliert; ..."

      Edit:

      Zu Chaos MAX + Dimensionswächter: Gut, da hilft nur ein Kaiju, ein Lavagolem, der Ra Sphärenmodus oder eine Karte wie "Schmerzen teilen" die den Gegner dazu zwingt eines seiner eigenen Monster zu oftern. Oder an zerstört die Falle mit MST o.ä.
      Mein Youtube Kanal: Click here

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blagaga ()

      Blagaga schrieb:

      ...Aufgegeben und Seelentausch aber schon.
      Das erkennt man am Wort "wählen": ...

      Das heißt das alte Ruling, das Seelentausch eben nicht Zielend ist und nur die Tribut Regelung umgeht ist widerrufen?

      Okay, dann war es gleich in doppelter Hinsicht gut diese frage zu stellen.

      Wobei ich nun nicht verstehe, warum Lava-Golem, die Kaijus und co. das nun doch können.
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      Es handelt sich eben nicht um einen effekt, sondern um eine Beschwörung(sbedingung). Du kannst ja auch den Chaos MAX Dragon, falls du ihn kontrollieren solltest, für sagen wir mal einen Jinzo als Tribut anbieten.

      Als Alternative zu Seelentausch gibt es aber Sturmkraft der Monarchen. Diese ist zwar liitiert, aber ziehlt nicht. Damit kannst du den Chaos MAX umgehen(solange er nicht mit der Falle ausgerüstet ist).
      Mein Youtube Kanal: Click here
      Keine Ahnung, welches Alte Ruling von Soul Exchange du meinst, im neusten Text steht definitv wählen, also zielt die Karte.

      Das Monster zu opfern um den Kaiju zu rufen ist Teil der Beschwörungsprozedur (wie verbanne Licht und Finsternis für Chaos Imperator), das macht man einfach, da gibt's nichts was da momentan immun davor ist.
      Die zielen in keinster Weise, noch wirken sie mittels eines Monstereffektes auf das zu opferende Monster (Effekt=/=Beschwörungsprozedur)



      Grandsoil schrieb:

      (Effekt=/=Beschwörungsprozedur)
      Genau das war in dem alten Ruling zu Seelentausch eben anders.
      Nach dem Ruling das ich meine Hies es (wennich das nun noch ganz zusammen kriege):

      Du kannst Seelentausch einsetzen, wenn du einen Tribut anbieten müsstest sowie für eine Tribut-Beschwörung, Ritual-Beschwörung, ...

      Und entsprechend des alten Textes:
      Spoiler anzeigen
      Select an opponent's monster and use it as a Tribute in place of your own. You must skip your Battle Phase for the turn in which this card is activated.

      Wurde es eben so geruled, das mit auflösen des Effektes eben nicht 1 Monster gewählt wurde, sondern eben anhand der Tribut Bedingungen (Zum Beispiel muss ein Finsternis Monster mit 1000 und weniger ATK sein) erst mit dem Tribut, oder dem Aktivieren eines Tribut bedingten Effektes, 1 Monster vom Gegner gewählt werden kann.

      Somit hatte Seelentausch die Beschwörungsbedingung, bzw. die Tribut Bedingungen entsprechend auf 1 Gegnerisches Monster erweitert. (bei 2 Seelentausch 2, bei 3 Seelentausch eben 3).

      Und wenn ich das nun auf der Yu-Gi-Oh!-Wiki richtig sehe, wurde das auch erst mit der 5. Errata geändert, indem Select zu Target abgeändert wurde.

      Wobei ich nun nicht ganz nachvollziehe warum im Effekttext, seid der 4. Errata, dann steht:
      "... as if you controlled it."
      Aber okay, muss ich auch nicht. Geht ja nicht darum, sondern darum dass Karten eben von Karteneffekten unberührt bleiben. Und Karteneffekte, die andere Effekte annullieren, solche Effekte dann ja eigentlich nicht angehen könnten, sofern die Rahmenbedingungen da sind.

      Als solches war mein Beispiel zwischen Blauäugiger Chaos-MAX-Drache und Neo-Galaxieaugen-Photonendrache schlecht gewählt, da der Neo-Galaxie ja ein Monster nicht wählt dessen Effekt er annullieren soll.
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      Egal ob es nun Select oder Target heißt zielt die Karte. Das Errata kam nur rein, damit die ganzen Karten die gleichen Schlüsselwörter haben.

      Zur Topic:
      Monster die unberührt von Effekten sind, ignorieren sie. Sie können mindestens im Resolve immernoch ausgewählt werden (zum beispiel bei Kreaturentausch) sie Ignorieren es halt einfach.
      Wenn es also um Effekte geht die irgendetwas mit Monstern machen die von Effekten unberührt sind, dann passiert das auch nicht mit ihnen.
      Kaijus usw. sind keine Effekte es sind Beschwörungsbedinungen.

      mauer01 schrieb:

      ...
      Wenn es also um Effekte geht die irgendetwas mit Monstern machen die von Effekten unberührt sind, dann passiert das auch nicht mit ihnen.Kaijus usw. sind keine Effekte es sind Beschwörungsbedinungen.

      Ich habe da nun noch eine Andere Frage die genau in den selbe Bresche schlägt.

      Und zwar: Wie verhält sich das mit Countern?
      Nehmen wir nun die Gift-Zählmarken von den Giftschlangen, die über Giftsumpf dann 500 ATK je Counter fressen.
      Kubische und ihre Kubisch-Zählmarken, die Effekte annulieren und den Monstern, auf denen die Zählmarken liegen abhalten angreifen zu können.
      ...
      Möge die Kreativität mit euch sein!

      Eventuell bald ein anderes RPG
      Du kannst immer noch Zählmarken auf unberührte Karten legen, denn diese Aktion berührt sie nicht. Die Monster verlieren aber keine 500 ATK durch Giftsumpf, und sie sind unberührt von den Cubic-Karten, die sie nicht angreifen lassen bzw. ihre Effekte annullieren. Sie behalten also die Zählmarken, aber sonst passiert nichts.