iChaos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hey,

      ich bin iChaos, letztmals vor einigen Jahren aktiv, jedoch schon seit 2008 hier registriert. Vielleicht hat mich der ein oder andere noch als dämliches Kiddie in Erinnerung. :P

      Es sieht nun alles etwas anders hier im Forum aus. Jedoch verfasse ich diesen Beitrag nicht deswegen, sondern liegt mir ein anderes Anliegen nahe. Ich hatte damals, so gegen Ende 2010, meinen wirklich letzten Kontakt mit dem Yugioh-TCG. 2014 hatte ich, weil es sich angeboten hatte, noch einmal ein kleines Miniturnier mit dem damaligen Lightsworn-Structure gespielt, weil ich Lightsworn immer geliebt habe. :)

      Meine Frage ist nun,

      a) wie sich das Yugioh-TCG entwickelt hat. Ich komme aus Brandenburg (Bundesland, nicht an der Havel) und musste doch feststellen, dass Yugioh tot ist in meiner Gegend. Der damalige Laden hat schon vor Ewigkeiten dicht gemacht und ein neuer Laden bietet nurnoch auf 12 Spieler begrenzte Turniere an einem Samstagnachmittag an, wenn genug Leute da sind.

      Wie hat sich Yugioh's Popularität geändert in den letzten Jahren? Kann man irgendwo Besucherzahlen der letzten paar Official Events einsehen bzw. sind die Events denn noch gut besucht?

      b) ob es sich lohnt, wieder einzusteigen. Denn mir ist wohl aufgefallen, dass es einige Regeländerungen gab? (Mein letzter Stand: 8000 LP für beide; Startspieler beginnt mit 5 Karten und darf dann in dem erstenZug keine 6. Karte mehr ziehen; [die Änderung kam glaube 2014?]; Minimum 40 Karten, SideDeck max. (?)15, Extra Deck max. 15; um das mal zu verdeutlichen, worauf sich mein Wissen begrenzt :D )

      Wie komplex ist das Spiel mit diesen schwarzen Karten (hab den Namen vergessen, Exceed, oder?) und Pendelbeschwörungen geworden?

      c) ob sich Yugioh immer noch so auf den Geldbeutel beschränkt. :(

      Gut, sehr ausführlich. Ich hoffe mal, dass ich diesen Beitrag im richtigen Unterforum verfasst habe. Wenn nicht bitte ich netterweise um Verschiebung und kurzen Hinweis, wo der Beitrag sonst hin gehört hätte. :)

      Das war's aber erstmal, Grüße.
      Besucherzahlen kannst du aus den Coverages von Konami entnehmen, die letzte YCS letztes WE hatte so um die 800. Die größte bisherige YCS in Europa fand letzten Dezember in Bochum statt.

      Ob es sich lohnt kann man dir wohl nur schwer beantworten, letztlich natürlich Geschmackssache. Vergleichen mit dem Spiel vor vielen Jahren kann man es jedenfalls nicht mehr. Es wird halt zunehmend komplexer und schneller. Dieses Jahr wird der neue Yugi Ableger mit einer neuen Mechanik erscheinen.

      Und ja, für ein Meta Deck darfst du nach wie vor etwas mehr bezahlen :D
      Servus,
      habe zufällig deinen Beitrag gesehen, als ich mir mehr Information beschaffen wollte zu Pendulum und Link. Ich hatte vor Jahren aufgehört und bin zurück^^ Also Pendulum war für mich ein Grund aufzuhören bzw nicht zurückzukommen. Allerdings wurde es gut generft und Linkmonster sind enorm wichtig. Man hat quasi nurnoch eine Extra Deck Monsterzone , aber mit Linkmonstern kann man mehr Synchros/Exceed/Fusion beschwören. Ansonsten darfst du nur einen von den 3 auf dem Feld haben (Wenn zbsp dein Synchromonster zerstört wird und du es wieder zurückholst mit Wiedergeburt , dann kannst du natürlich noch ein Extra Deck Monster beschwören). Die Felder, auf die die Pfeile von den Linkmonstern deuten, werden auch zu Extra Deck Monsterzonen(Natürlich darfst auch weiterhin Nicht-Extra Deck Monster dann hin beschwören). Das Spiel ist jetzt extrem schnell, durch extreme viele Combos, bringen alle ihre komplettes Deck raus in einem Zug :P Es ist schon etwas komplexer aber man ist schnell drin, vorallem wenn seine Karten kennt und sich bisschen mit YGO auseinander setzt. Ich hatte keine Probleme^^

      Edit : Life Points, Menge der Starthand/Deckkarten/Extra Deckkarten sind gleich geblieben. Und ja maximal 15 Extra Deckkarten^^

      Ich spiele nicht nach der Meta, sondern wie ich Lust habe und versuche halt auch ein Deck zubauen mit dem ich trotzdem konkurrenzfähig bleiben kann :) Ich denke ein Versuch kann nicht schaden. Einfach bisschen mit YGO beschäftigen, sich umschauen und dann sehen ob es dir gefällt :D Vielleicht macht es dir auch Spaß, Decks mit Fav Karten von früher zubauen(Bei mir ist es der Fall). Diese Karten wurden meistens sehr oft reprinted und kosten kaum noch etwas(Meine 2 Dark Armed Dragons haben 1 Euro gekostet:p).

      Ja die besten/wichtigsten Karten kosten wieder etwas , allerdings nicht so extrem wie DAD,JD, Crush Card Virus, Tourguide Zeiten. Jedoch werden sie alle für Konstanz alle dreimal gespielt.

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen auch wenn ich extrem spät dran bin. Dafür konnte ich dir wenigstens einen aktuellen Stand geben :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MysteryDude42 ()