Angepinnt Der Yu-Gi-Oh! Anime-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich hätte lieber eine Serie gehabt mit Yugi und Co. welches nach den Kinofilm gespielt hätte. Oder eins mit normalen Setting (jetzige Zeit, keine Dimensionen, VR, Cyberspace usw. ).
      Aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert.
      Yusakus "Freunde" sind genauso unnötig wie der Fanclub von Yuya in den ersten ARC-V Folgen, Yuseis Schrottfreunde von früher, oder Yumas Freunde.
      Da waren die Charakter aus Classic viel besser (oder späteren 5D's Verlauf).
      Folge 1 war ok. Natürlich muss man einen Geist ähnlichen Charakter bringen. Und ich mag ihn jetzt schon nicht.
      Ich hoffe auch das nicht 100 Charakter mit 100 Decks kommen.
      Jeder Charakter aus ZeXal/ARC-V bekam auch direkt ein Deck fürs OCG/TCG. Und die meisten waren nicht gut.
      Denke die Folgen werden nur durchschnitt und in 3 Jahren kommt die Nachfolgeserie. . .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yami-Silver ()

      Yami-Silver schrieb:

      Ich hätte lieber eine Serie gehabt mit Yugi und Co. welches nach den Kinofilm gespielt hätte. Oder eins mit normalen Setting (jetzige Zeit, keine Dimensionen, VR, Cyberspace usw. ).
      Wer von uns hätte sich das nicht gerne gewünscht? Bei 5ds war der futuristische Kram ja noch ok (alles vor der dritten Staffel), aber seit Zexal ist das einfach nur noch dumm.

      Yami-Silver schrieb:

      Natürlich muss man einen Geist ähnlichen Charakter bringen. Und ich mag ihn jetzt schon nicht.
      Willkommen in der Welt von Shin Yoshida, der einfach keine Ahnung hat wie man eine gute Serie schreibt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cerus ()

      @Cerus oder sonst wer, der mir aushelfen möchte:
      Wo hast du den Anime mit Subs geguckt? Will ihn mir heute abend dann auch endlich antun. Von den grundsätzlichen Infos bin ich ja schon ein wenig erfreut.


      Ich hätte lieber eine Serie gehabt mit Yugi und Co. welches nach den Kinofilm gespielt hätte. Oder eins mit normalen Setting (jetzige Zeit, keine Dimensionen, VR, Cyberspace usw. ).

      Cerus schrieb:

      Wer von uns hätte sich das nicht gerne gewünscht? Bei 5ds war der futuristische Kram ja noch ok (alles vor der dritten Staffel), aber seit Zexal ist das einfach nur noch dumm.

      Yami-Silver schrieb:

      Natürlich muss man einen Geist ähnlichen Charakter bringen. Und ich mag ihn jetzt schon nicht.
      Willkommen in der Welt von Shin Yoshida, der einfach keine Ahnung hat wie man eine gute Serie schreibt
      Zu 1.: Ich. Weil dass was wir an Duellen im Movie hatten war schon ziemlich lächerliches "Kobra 11 Niveau". Da sind mir die Future-Sachen lieber, wenn wenigstens die Karteneffekte auch mal erklärt werden.
      Wobei ich mich auch eher auf die Computer-orientierten Cyverse Karten freue :P

      Zu 2: Ok, den Astral-Klon hätte man wirklich nicht mehr bringen müssen. Denn wenn man den Phantom Knight Spieler[sry, komme gerade nicht auf seinen Namen] in Yuya mitzählt hatten wir in allen Serien außer GX(Wobei bei GX später ja Yubel auch darunter fallen könnte) und 5Ds diesen Helper-Charakter


      Ich habe jetzt auch die ersten beiden Folgen VRAINS gesehen und muss sagen: Bisher finde ich es echt gut. Auf jeden Fall schon viel "erwachsener" und düsterer als Zexal oder Arc-V es nach zwei Folgen waren, und sehr deutlich an 5D's angelehnt.
      Charaktere gab es noch nicht viele zu sehen, deshalb kann man dazu derzeit nicht viel sagen. Yusaku finde ich in Ordnung. Er scheint mir relativ unterkühlt, was ihn bisher nicht zu "heldenhaft" wirken lässt. Und die Knights of Hanoi finde ich als Schurken ganz cool. Dadurch, dass sie Hacker in einer Computerwelt sind, sind ihre "Superkräfte" gut erklärt. Gespannt bin ich jedenfalls mal auf das Mädchen mit dem Motorrad.

      Das Duell in Folge 2 war auch recht unterhaltsam, auch wenn mich die Speed-Sonderregeln ein bisschen gestört haben. Ganz cool finde ich aber die "Skills".

      Bin mal gespannt, wie es weiter geht. Potenzial hat die Story ja. Episch könnte es zum Beispiel werden, wenn Katz-und-Maus-Spiele zwischen "echten" Charakteren und ihren Avataren in der VR-Welt entstehen. (Nach dem Motto: Freund an der Oberfläche, Erzfeind im Cyberspace, was aber zumindest einer von beiden nicht weiß.)

      Meine Fan Fiction auf eTCG - Yu-Gi-Oh! PHOENIX
      Serie 1 / Serie 2

      Leseleff schrieb:

      Ich habe jetzt auch die ersten beiden Folgen VRAINS gesehen und muss sagen: Bisher finde ich es echt gut. Auf jeden Fall schon viel "erwachsener" und düsterer als Zexal oder Arc-V es nach zwei Folgen waren, und sehr deutlich an 5D's angelehnt.
      Charaktere gab es noch nicht viele zu sehen, deshalb kann man dazu derzeit nicht viel sagen. Yusaku finde ich in Ordnung. Er scheint mir relativ unterkühlt, was ihn bisher nicht zu "heldenhaft" wirken lässt. Und die Knights of Hanoi finde ich als Schurken ganz cool. Dadurch, dass sie Hacker in einer Computerwelt sind, sind ihre "Superkräfte" gut erklärt. Gespannt bin ich jedenfalls mal auf das Mädchen mit dem Motorrad.

      Das Duell in Folge 2 war auch recht unterhaltsam, auch wenn mich die Speed-Sonderregeln ein bisschen gestört haben. Ganz cool finde ich aber die "Skills".

      Bin mal gespannt, wie es weiter geht. Potenzial hat die Story ja. Episch könnte es zum Beispiel werden, wenn Katz-und-Maus-Spiele zwischen "echten" Charakteren und ihren Avataren in der VR-Welt entstehen. (Nach dem Motto: Freund an der Oberfläche, Erzfeind im Cyberspace, was aber zumindest einer von beiden nicht weiß.)
      Ahh mist. Die neue Folge ist ja seit heute/gestern raus... jetzt kann ich es erst recht nicht erwarten, nach hause zu kommen.

      Aber ja, kann dir (aus meinem Wissen zu Folge 1) größtenteils zustimmen. Ich mag dieses Schema, weil es eine Abwechslung zu den letzten beiden Serien ist. Und zum Hacker/Cyber Space-Layout brauch ich nichts sagen :D freu mich schon wenn man die ersten sinnvollen Cyberse-Decks bauen kann.
      Oh ja, das Girl vom Motorrad muss hoffentlich auch bald kommen. Rein aus dem Opening macht die person ja schon neugierig, da sie ähnlich wie Sharley wirkt, welche ja auch mit Geheimnissen etc. umringt war. Könnte mir hier so etwas ähnliches vorstellen.

      Das mit dem Katz-und-Mausspiel habe ich noch nicht so ganz verstanden. Wird sich aber wohl erklären wenn ich dann auch die Folge endlich schauen konnte.


      Die neue Folge besteht fast nur aus Duell, die wird dir auch nicht weiter helfen.

      Bisher gibt es ja auch keine solchen "Katz-und-Maus-Spiele", das war nur eine hoffnungsvolle Idee von mir, wie man das Potenzial des Settings ausreizen könnte. Dadurch, dass die Charaktere in der realen und der virtuellen Welt komplett anders aussehen können, könnte sich z.B. ein Freund von Yusaku in der realen Welt als schon lange aus der VR-Welt bekannter Antagonist herausstellen.

      Meine Fan Fiction auf eTCG - Yu-Gi-Oh! PHOENIX
      Serie 1 / Serie 2
      Ihr glaubt gar nicht wie froh ich war, als ich die subs gelesen hatte. Denn hatte zuerst die raw geguckt und war von dem "skill" der ihm ein random extradeck Monster gibt etwas erschreckt und dachte "nicht schon wieder Karten ohne logik aus dem nichts mitten im Duell wie in zexal."
      Immerhin ist es eine Mechanik des Speed Duells die nur geht wenn man kaum noch LP hat.

      So gesehen.
      Und bin ein wenig enttäuscht, da das duell langweilig wie immer war :(
      Hoffe nur, die machen jetzt nicht bei jeder Link Summon so eine lange animation.

      Ich verstehe was du meinst. Wobei ich glaube das Genre nicht groß dafür geeignet sein wird, ausgenommen für den Bösewicht welcher einfach nur der vermisste Bruder/etc. sein wird.

      Also stand jetzt: welt und story ganz cool, Duelle bleiben so meh wie sie vorher waren.

      Der 2-Zieh-Skill ist doch gar nicht auf LP beschränkt, sondern nur der Skill vom Main Char.


      Deckcreator16 schrieb:

      Der 2-Zieh-Skill ist doch gar nicht auf LP beschränkt, sondern nur der Skill vom Main Char.
      Ich hab ja auch nicht von den 2 Karten skill geredet sondern von dem den Yusaku benutzt hat um Decode talker zu erhalten.
      Aber ich befürchte das du recht behälst und Zexal style Duelle sein werden. Sprich er haut sein Boss Monster raus und bleibt da das gesamte Duel drauf sitzen xD

      Ist halt kein Odd-Eyes, der easy jede Runde wiederkommt. Außerdem dachte ich sein tatsächliches Bossmonster ist der Firewall Dragon.

      Mir haben die ersten Folgen ganz gut gefallen, störend waren nur die Linksummon und die ganzen Speedduell Sonderregeln, inklusive Hoverboard, aber das wusste man ja schon. Außerdem ist es schön wieder einen fähigen Protagonisten zu haben (Yuya hat mir das Gefühl iwie nie gegeben, auch, wenn er natürlich gut war).




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      war klar das dieser Anime so ähnlich wie Zexal wird...
      wegen Frisur/Verwandlung...
      aber es scheint so, als ob dieser Anime nimmer so bunt ist/wird... :thumbup:

      was se schlau gmacht haben, is das Thema mit Virtual Reality...
      is ja grad voll am kommen...
      aber als Anime... wir können gespannt sein...

      bin ja echt auf die Deutsche-Synchronsprecher gespannt... :cool:
      Yugi´s und Kaiba´s Stimme wäre doch mal was...
      könnte man doch mal wieder nehmen oder???

      klar würde jeder mehr von Yugi und Kaiba sehen...
      sonst hätte man ja auch nicht den Kinofilm gemacht... 8)

      mir fehlt einfach bei Yu-Gi-Oh dieses Mystische/Geheimnisvolle...
      wo man einfach nicht weiß was kommt/passiert... <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nekroz™ ()

      Nekroz-Power schrieb:

      Zexel wird...
      Langsam wird es langweilig.
      Es schreibt sich Zeal. Das X ist keines, sondern ein Symbol. Wenn man darauf besteht kann man auch ZeXal schreiben. Und man spricht es auch nicht Zexl aus, sondern Seal. Oder etwas japanischer Searu.

      Was mich dazu bringt zu frage, wer sucht da die Titel aus? Vrain ist ja noch schlimmer. Ich persönlich bin auch nicht besser mit Namen. Aber das sind doch nicht mal mehr Wörter.

      Werde mir sofern ichs nicht vergesse dann am Sonntag die Folgen ansehen.
      Was haltet ihr vom Opening? Ach Sonntag ist... Muss noch zum Supermarkt.
      Bisher bin ich mit Yu-Gi-Oh! VRains sehr zufrieden. Yusaku agiert ziemlich erwachsen und erinnert im Stil an Yami-Yugi/Yusei Fudo. Jedoch ist es aus Marketing sicht schön clever gemacht worden. Man gibt nicht nur den zukünftigen Karten eine Werbeplattform, sondern auch dem Mobile Game "Duel Links".

      Denn das Konzept ist genau das gleiche wie dort:

      4 Karten zum Start
      3 Monsterzonen (in Vrains + Extra Monster Zone)
      3 Spells/Traps
      Keine Main-Phase 2
      Das benutzen von Skills.

      Ich hätte ebenfalls auch vermutet das Ignis wesendlich nerviger ist, aber bisher stört er nicht wirklich und gibt lediglich Yusaku ein wenig Hilfestellung. Ich hoffe nur das das "ernstere" Setting beibehalten wird und sich daraus interessante Storys ergeben. Außer das die Knights of Hanoi das Cyberse-Universum zerstören wollen ist ja nichts über deren Motive dahinter bekannt.

      Was ich mir aber wünschen würde, ist das nicht alle Duelle in Link VRAINS abgehalten werden sondern das auch ganz normale Master-Rule Duelle abgehalten werden.
      Die Lebenspunkte-Anzeige wirkt irgendwie transparent, hatte mir Besseres erhofft, aber die Optik (sowie die Angriffspunkte-Anzeige) geht einigermassen in Ordnung.

      Sehe viel Potenzial, Sendung hat den für mich leicht besseren Start als Arc-V, das futuristische Setting stört mich nicht. Allerdings scheinen die Spieler so ähnlich wie bei Zexal die Karten nicht mehr richtig in die Duel-Disk zu legen, das stört mich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ZexalFan123 ()

      Hier wird ja kaum noch was geschrieben bzw. seit Längerem nicht mehr. Folge 3 hab ich ohne Subs gesehen, fand ich aber blöd: Kein Duell, und alle suchen bzw. sagen "Playmaker" - das wirkt so kindisch wie meine Spiele, die ich damals als Kind gemacht habe, vor mehr als 10 Jahren. Dem ernsthaften Charakter von Vrains eigentlich nicht angemessen.

      Was die Schachfiguren sollen, keine Ahnung. Dass aber das Dueldisk-Wesen der Hauptperson angriffslustig ist, gefällt mir: Sieht "etwas" böswillig aus, macht Duellausgänge aber spannender.
      Ähm, ok wenn drum gebittet wird:

      Bisher finde ich die Serie (Ygo Vrains) ziemlich ordentlich, und vertrete die Ansicht, dass es so wie bisher geschrieben ungemein vielversprechend ist.

      Die erste Folge war vor allem in Dingen Plot für eine Yugioh-Folge Nr. 1 sehr stark ausgebaut und es hat mich (überaschenderweise) tatsächlich gar nicht gestörrt, dass wir in der ersten Folge kein Duell hatten (Lieber gar keins als den Unsinn den sie uns in der letzten Staffel von Arc V angetan haben). Nein, stattdessen wurde langsam ein allgemeines Bild von Den City & dem "Vrains" gegeben, zeitgleich die Knights of Hanoi und die Firma SOL vorgestellt (welche ja zu 100% Relevanz haben werden) und auch andere Personen wie das spätere Anhängsel (Sorry weiß den Namen noch nicht), Blue Angle und auch Go wurden vorgestellt. Ansonsten halt bekommt Yusakus Figur erste charakterliche Züge, welche ihn tatsächlich (und zum Glück für uns alle) stark von Yuma und auch Yuya abheben. Yusaku scheint bisher sehr kühl, distanziert (und ist ganz nebenbei ein kleines Genie)... hört sich stark nach Mary Sue an? Mag so sein, ich selber habe damit jedoch kein Problem. Er errinnert zwar vom bisherigen Aufbau an Yuseii, aber wenn interessierts? Nach Yuya, der ja als Messias eines Kults an die Fröhlichkeit galt ist an einem ernstem Charakter nichts auszusetzen.

      Folge Nummer zwei war mindestens genauso stark wie Nr. 1, weil: Es gab trotz der Tatsache das die ganze Folge nur ein Duell war ungemein viele wichtige Plotrelevante Informationen und dann wäre da noch das Duell... ja, das Duell... hier bin ich geteilter Meinung:
      Zum eine waren die Animationen und die Details (wie LP/Schadenanzeige/Effektauswahl bei Yusakus Falle, Aufzeigen des Spielfelds nachdem Beschwören des Linkmonsters) recht anständig und haben mir somit zugesagt. Auch gut war die Länge des Duells an sich 4 Züge, damit kommt es gut an ein reales Duell ran (ich hoffe dennoch, dass folgende Duelle auch mal länger werden).
      Andererseits sind da die Geschichte mit den Speziellen Duellen auf dem Datastorm... die Sonderregeln und auch der kleinere Spielfeldaufbau sagen mir bisher so gar nicht zu (aber vielleicht ist das auch einfach Gewohnheitssache...). Vor allem letzteres sticht sich doch sogar mit den neuen Linkmonstern (ich sehe das einfach mal als positiven Garant für richtige Duelle... und freu mich einfach umso mehr darauf).
      Und dann ist da noch der Skill... ich glaube ich habe nach dem Sehen der Folge zigtausend mal gelesen, dass der Skill das Fass auf der Wage sein wird, mit dem die Serienschreiber entscheiden wer gewinnt (also wie mit den Actioncards in Arc) und eigentlich ist mir das somit egal... wer weiß, evtl. bekommen ja auch andere wichtige Figuren ein Linkmonster aus der Datastorm Windhose (also hoffen ist ja wohl erlaubt...)

      Die dritte Folge fand ich bisher eher ok und nicht sooooo gut wie Nr. 1 & 2. Der Einstieg mit dem Selbstmordanschlagsversuch des Knight of Hanoi war mehr als ordentlich (und Ignis-Konteraktion hat mich dann ganz aus den Sessel gehauen... ich meine er hat ihn gegessen... gegessen... WTF!!! ). Die Tatsache, dass Blue Angle und Go Yusaku im Anschluß zum Duell fordern ist einfach toll auch wenn Yusaku getürmt ist (ich meine Gong und Yuzu wären besorgt zu ihm gelaufen, hätten blöd aus der Wäsche geschaut und ihn moralisch wiederaufbauen müssen...). Allgemein finde ich Blue Angle vielversprechend, -ich war ja anfangs nach der "Yusaku rettet sie Aktion" in Folge 1 geschockt und hatte vermutet ihre Figur wird von Beginn an zu nutzlos degradiert, jedoch revanchiert sie sich in Folge 2 und fordert in Folge 3 ein Duell... für eine Frau in Ygo -in meinen Augen- vielversprechend- und freu mich schon auf weitere Auftritte ihrerseits.
      Im Anschluß gab es ja die Reporter/Fake-Yusaku Szene die wahrscheinlich zeigen sollte, dass die neue Serie auch irgendwo ihren Witz/ Humor haben wird...
      Ansonsten spinnt der SOL Security Leader ein Netz um an Yusaku/Ignis ranzukommen, Yusaku versucht Ignis zu decodieren und Go wird etwas genauer vorgestellt/ charakterisiert. Ja... tatsächlich finde ich Go jetzt nicht soooo toll aber wir werden sehen wohin er sich entwickelt. Wir werden ja spätestens nächsten Mittwoch neues sehen...

      So jetzt gibt es hier ein stark subjektives Resümee... wünsche viel Spaß

      MfG kelly98
      Immer dran denken was oben geschrieben wurde ist zu 100% eine subjektive Meinung!


      ...und Tschüss... :wavey: