Angepinnt Der Yu-Gi-Oh! Anime-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ja man hätte mehr aus 5Ds machen können.

      Der GP war cool, besonders weil eben Team Taiyou wirklich mal einen Unterschied gemacht hat und aufgezeigt hat, das trotz der Wiedervereinigung der beiden Stadtteile es immernoch so ist das die mit den seltensten Karten überhaupt etwas erreichen können.

      Und der normale Bürger in der Zeit nur zugucken und träumen darf.

      Aber das essentiellle Charaktere so versaut worden sind nach dem Dark Signer Ark war einfach nicht so toll.
      Ebenso die "Arkadia Bewegung"

      Einige Filler waren interessant, aber irgendwie hätten das auch Stand Alone Folgen sein können, die man Quasi als Pausenfüller nehmen kann.
      For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
      Matthew 16-26
      So. ep39 wäre dann auch durch.
      Spoiler anzeigen

      Was soll ich noch sagen.

      Das Duell war ziemlich einseitig. Oni baut sein Board auf und wird dann von der guten alten Mirror Force recyclet. Und Revolver tut einfach so als wäre er der brokenste Charakter ever... ist zwar schön das mal wieder diese alte Karte gespielt wird und das man eine "altbekannte" Szene zeigt, aber Junge war das Peinlich. Besonders wenn man dann noch Onis Reaktion darauf sieht. der ist ja regelrecht daran zerbrochen(auch wenn die Preview was anderes zeigt).



      Wie man sieht weiß ich wirklich nicht mehr was ich davon halten soll...



      Die Frage ist, was sie writingtechnisch erzielen wollen.
      Auf Anhieb würden mir da gleich zwei Sachen einfallen.
      1) Man möchte den Powerkreep zeigen und Oni und Aoi rausschreiben, weil sie für die kommenden Duelle zu schwach geworden sind und man Platz für neue Maincharakter machen möchte.
      2) Man möchte die Truppe scheitern lassen, wie in meiner Theorie. In dem Fall würden sich dann Soul Tech einmischen, oder jemand anderes der Macht hat, damit der Plan gegen Ende doch fehlschlägt.
      Das wiederum eröffnet Yuusaku einen Charakterark indem er lernen muss, dass seine Gegner noch stärker sind als er jetzt und dass er stärker werden muss. Aoi und Gon hätten das selbe Problem, wodurch die drei erst richtig zusammengeschweißt werden würden.

      Ihr könnt erraten, dass ich für Nummer 2 bin.

      Da fällt mir übrigens etwas auf. Dieser Sicherheitschef von Soul Tech wollte Mitglied bei den Hanoi werden. Die Hanoi sagten dann, sie hätten schon einen Professor mit diesem Artstyle und bräuchten ihn nicht, aber warum wollte er das überhaupt? Die Hanoi waren nicht dabei sich selbst zu bereichern und planen das größte Cyberverbrechen aller Zeiten. So, oder so wäre er der Mann der den Untergang des Internets nicht verhindern konnte. Aber wäre er zusätzlich auch noch ein Hanoi geworden, wäre er auch noch ein Terrorist. Warum glaubte er, einen Nutzen daraus ziehen zu können?

      Cerus schrieb:

      Damit es dann tatsächlich Spiegelkraft ist?
      Wurde das denn in der neuesten Folge als Geheimnis aufgebaut, oder beziehst du dich noch auf die letzte mit Ghostgirl?
      War ja eigentlich offensichtlich, dass es Mirror Force ist. Wäre eigentlich ganz witzig, wenn Spiegelkraft eine Signaturkarte für ihn würde und er dann einen Sucher spielt, der ihm sofort jede Spiegelkraft auf die Hand holt.

      Sunaki-sama schrieb:

      Wurde das denn in der neuesten Folge als Geheimnis aufgebaut, oder beziehst du dich noch auf die letzte mit Ghostgirl?War ja eigentlich offensichtlich, dass es Mirror Force ist. Wäre eigentlich ganz witzig, wenn Spiegelkraft eine Signaturkarte für ihn würde und er dann einen Sucher spielt, der ihm sofort jede Spiegelkraft auf die Hand holt.
      Nein nur in der Ghost girl Folge, aber das hat doch gereicht. Die bringen Spiegelkraft da als wenn es die ultimative Karte schlechthin ist und das sie da im Spiel sogar dieses Abfluss Monster was Yusaku verfolgt hat mit zerstörte. (ja das ding ansich ergibt immer noch keinen Sinn, aber ich hinterfrage bei dieser Serie einfach nichts mehr)
      Ghost girl war auch nicht in der Lage den Namen der Karte zu sagen, because reasons und so hatten ALLE gedacht "sie hat einen Spiegelkraft ähnlichen Effekt, mal gucken was das wird, vllt eine neue? Wird schon nicht nur die normale Spiegelkraft sein das wäre schlechtes writting"
      Deswegen mein lachflash. Dieses ganze setup füüüüüüüür...Spiegelkraft...wat?

      Nunja in Japan kam der Auftritt der Mirror Force sogar richtig gut an, und das trendete in Japan auch kurzzeitig auf Twitter. Ihr vergesst alle das die Serie im großen und ganzen nur ein Ziel hat: Werbung zu sein. Wer tiefgreifende und epische Geschichten mit überraschenden Plottwists sucht, sollte eher mal drüber nachdenken ob ihm bewusst ist, das er lediglich einen Yu-Gi-Oh! Anime schaut.

      Im Anime ist es halt nicht wie im Real Life das jeder Spieler einen Binder mit X Karten hat und die Decks sich in den Fallensetup ähneln, daher IST Mirror Force sowas was "besonderes" in DIESEM Spin-Off Universum.

      Es ist nur eine Serie ... get over it.
      Ich denke auch, dass es in etwa so gedacht war. Nur vergisst man, dass Spiegelkraft nach Yugioh Classic noch mehrfach gespielt wurde. Sogar Crow hat eine. Es ist nicht so, als ob eine alte Karte eine Art Gastauftritt hat, wie damals Redeye in GX.

      Smoke schrieb:

      Wer tiefgreifende und epische Geschichten mit überraschenden Plottwists sucht, sollte eher mal drüber nachdenken ob ihm bewusst ist, das er lediglich einen Yu-Gi-Oh! Anime schaut.
      5ds dark signer arc, reicht das als Aussage?


      Smoke schrieb:

      Im Anime ist es halt nicht wie im Real Life das jeder Spieler einen Binder mit X Karten hat und die Decks sich in den Fallensetup ähneln, daher IST Mirror Force sowas was "besonderes" in DIESEM Spin-Off Universum.
      Es geht doch gar nicht darum das er Spiegelkraft spielt, es geht um das gesamte Setup. Klar ist es DIE Yugioh Falle schlechthin, aber dann muss man es nicht so mysteriös machen wenn es eigentlich offensichtlich war. Die Karte hätte viel mehr impact gehabt wenn er sie gegen Ghostgirl gar nicht genutzt hätte sondern einfach direkt hier. Das setup war imo einfach dämlich

      Das Setup mag zu vielversprechend gewesen sein, das Classik-Element empfinde ich trotzdem als gut-okay. Früher war das Ding bei Yugi auf der Seite der guten; warum nun nicht sowas wieder ausgraben. Es geht immer mehr in Richtung Zukunft vom Setting und von der Handlung (VR und so ein Kram), da kann man alte Kamellen schon mal wieder ausgraben. Vielleicht gibts irgendwann sowar noch ne zweite (neue?) Karte, die den Effekt von Spiegelkraft toppt. Oder wie der Dub bei DM damals sagte: Die "Macht des Spiegels"; erst ab 5DS glaube ich, wurde der Name richtig übersetzt.

      Cerus schrieb:

      Ich glaube das niemand damit gerechnet hat das Revolver einfach ein zweites Ace Monster hat was das Gegenstück zu Borrelloaddragon ist. Tatsächlich gut gemacht.
      Ich dachte Topologic wäre sein zweites Assmonster? Mann der Typ ist inkonsequent.
      Vorab: Hab den Thread hier kaum/gar nicht gelesen.

      In den letzten Tagen habe ich mal fast alle 40 Folgen (bis auf das Recap "Kusanagis Report") angeschaut. Dazu muss ich sagen, dass ich seit dem Ende von 5D's keinen Anime mehr ernsthaft geschaut habe - bei Zexal war der "Cringe" nach den ersten Folgen viel zu hoch bei mir, weswegen ich Arc-V dann auch gar keine Chance gegeben habe.

      Grundsätzlich gefällt mir der neue Anime. Yusaku als Hauptcharakter taugt mir, weil er nicht der klassische Held ist, zumindest in meinen Augen. Selbst Yusei aus meinem Lieblings-YGO-Anime war mir zu sehr "ich bin ein toller Hecht und rette die Welt, noch dazu bin ich aus Satellite und deswegen ein viel besserer Held als alle anderen, weil ich nie so verwöhnt war".
      Yusakus Motive, Hanoi zu besiegen, sind an sich erstmal ziemlich egoistisch, wenn wir den kürzlich hinzugekommenen "Turm von Hanoi"-Plan mal ignorieren. Dennoch stellt Yusaku seine persönliche Rache über viele andere Dinge, da er schon oft die Warnungen der besiegten Hanoi-Ritter bezüglich Ignis ignoriert hat...natürlich könnte man sagen "das sind die Bösen, wieso sollte er auf sie hören?", aber ein eiskalt berechnender Mensch wie Yusaku wird zumindest darüber nachdenken, ob diese Warnungen ein Stück Wahrheit enthalten.

      In der Hinsicht sehe ich Revolver und die Hanois gar nicht so sehr als Bösewichte. Natürlich heiligt der Zweck, sofern Ignis wirklich die reale Welt zerstören/übernehmen will, nicht Hanois Mittel. Aber letztendlich wollen sie ein Ziel erreichen, wovon sie denken, dass die gesamte Welt davon profitiert. Der Lost-Vorfall mit dem "Tod" von Revolvers Vater sorgt halt dafür, dass sie ihr Ziel auf eine solch verzweifelte Art und Weise erreichen wollen. Nachdem SOL Technologies sich den Verantwortlichen entledigt hat, können die Hanois ja nicht einfach sagen "hey wir sind nicht tot und wollen nur die Welt retten, helft uns gegen Ignis!".
      Revolver selbst weiß ja, dass er durch den Plan mit dem Turm zu einem der größten Verbrecher wird, meine Interpretation ist da, dass ihm selbst das nicht wirklich geheuer ist, aber er "muss".

      Bezüglich der Zukunft des Animes habe ich halt die Sorge, dass die aktuellen Gegenspieler praktisch alle ausgelöscht sind, sowie die Protagonisten...wenn Playmaker Revolver besiegt, kann es natürlich einen "hurra, alle leben wieder"-Moment geben (gab es ja auch schon bei anderen YGO-Animes), jedoch sind die Hanois dann wirklich weg, wer übernimmt dann? Ignis? Der scheint doch in Yusakus Duel Disk gefangen zu sein. Bleiben noch die Schachfiguren, die Chefs von SOL Technologies, über die wissen wir ja ziemlich wenig. Sind das Schachfiguren im LINK VRAINS und eigentlich Avatare von echten Menschen oder wie?

      Selbstverständlich hat auch dieser Anime seine komischen Momente...aber hat ja jeder YGO-Anime. In meinen Augen macht es wenigstens Sinn, dass es ne virtuelle Welt zum Duellieren gibt, das ist auf jeden Fall viel sinnvoller, als die Hauptcharaktere auf Motorrädern im Kreis fahren zu lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Terrortoast ()

      OK, ich habe die aktuelle Episode jetzt auch gesehen.
      Das Go verliert war klar. Die einzige Alternative wäre ein Abbruch.
      Revolver meinte, sie beide wären die letzten Duellanten die noch übrig seien.
      Das ist ein bisschen schwach, wenn man bedenkt, dass ihr großes Projekt von nur zwei Personen beschützt wird.
      Außerdem, sie können Menschen auch ohne Duell in Daten verwandeln. Yuusaku hat vielleicht ein Antiprogramm, aber warum sich die Mühe mit Aoi und Go machen?
      Der neue Drache sieht an sich genau so aus wie der alte, nur mit einem Schwert an die Schnauze getackert. Er sieht schon gut aus, aber jetzt nicht so gut.
      Überhaupt, was macht ein Schwert in einem Deck über Schusswaffen, Drachen Kombinationen? DAS nenne ich erst recht inkonsequent.

      Cerus schrieb:

      Topologic sehe ich persönlich als den langweiligen nebencharackter an xD
      Die spielen so viele Linkmonster, dass man kaum einen wirklich einen Stellenwert zugestehen kann.
      Ich würde mich ja über einen Link 8 aus Topologic und Borrelload freuen. Der eine ist zu bullky und der andere ist zu dürr. Zusammen könnte daraus wirklich etwas werden.
      Ich habe jetzt ganz spontan darüber nachgedacht wie man die furchtbare, furchtbare Verschwendung von Kotoris Charakter in Zeal besser machen könnte.
      Kotoris Rolle in der Handlung, so wie ich sie geschrieben hätte:
      Spoiler anzeigen

      Kotori möchte in meiner Version einmal Reporterin werden, weshalb sie oft mit Yumas Schwester abhängt. Das gab ihr nicht nur einen Grund sich in der Vergangenheit mit ihm anzufreunden, sondern auch ein Privatleben. Da der Job in der Zukunft immer mehr von Computern bestimmt sein wird, ist sie gut darin, Informationen im Internet zu finden. Sie sucht für Yuma Daten über seine Gegner heraus, wie damals mit Shark. Außerdem findet sie Trons und Dr. Fakers Verstecke. Vor allem bei Tron weiß ich nicht, wie die ihn überhaupt gefunden haben. Sie wird vermutlich auch auf irgendwelche alten Unterlagen stoßen, die Yumas Vater, Dr. Faker und Tron in Verbindung bringen. Wäre unlogisch wenn nicht.
      Später in Ark 2. als sie dieses Raumschiff startklar machen, würde ich das ganze so erklären, dass das Raumschiff nur den Standort einer Ruine kennt und für den nächsten Standort eine legendäre Nummer braucht. Zuerst geht alles gut, Yuma gewinnt den Himmelspegasus und findet den Standort von Vektors Ruine heraus. Aber dann kommt Black Mist und auch wenn sie ihn besiegen können, entkommt er doch mit der Nummerkarte. Was nun, immerhin wissen sie so nicht mehr, wo die nächste Karte zu finden ist.
      Auch hier käme Kotori zum Einsatz, indem sie mögliche Standorte erforscht.
      Zwar hätten sie so ein paar Pleiten, aber sie kämen voran. Wenn sie so geschrieben wäre, wäre sie möglicherweise einer der wichtigsten Charaktere der Serie, ohne sich überhaupt Duellieren zu können.


      Wenn ich schon dabei bin. Was könnte man mit dem anderen Haufen machen, außer rausnehmen?
      Für zumindest einem von ihnen habe ich noch was. Man nehme mal Tetsuo.
      Spoiler anzeigen

      Wie wäre es, wenn er den Traum hat Duell-Lehrer zu werden? Schon hätten wir eine Motivation.
      Er könnte verschiedene Decks spielen, die alle auf einen unterschiedlichen Rang aufbauen und Yuma einiges beibringen. Als Yuma damals das Dojo besucht hat, um von Roku Tipps zu bekommen, wäre das Tetsuos Tipp gewesen, wenn ich die Story geschrieben hätte. Tetsuo könnte Yuma auch etwas über die tatsächliche Schwierigkeit beibringen, ein Deck mit verschiedenen Stufen zu spielen und extra ein Deck mit 2, oder 3 Rängen vorbereitet haben. Und als Yuma das erste mal eine Chaos Xyz Beschwörung macht und dann später Rank up, könnte Tetsuo sich dafür interessieren und Yuma motivieren, über alternative Xyz Beschwörungsmethoden nachzudenken.
      Das gäbe dem Charakter nicht nur etwas zu tun und Build up für gute Charaktermomente, wie damals als Yusei nach einem Weg gesucht hat, gegen Anti Synchrodecks zu bestehen, sondern auch wieder das Thema Lebensziele, was eigentlich immer ganz gut ankommt (Außer in Pokemon).


      Ach ja, neue Folge ist draußen. Revolver wollte Ignis töten, weil dieser eine Intimsphäre hat.
      Ignis ist ein Yuusaku Fanboy. Und ich gebe es nur widerwillig zu, aber Revolver kommt als Gegner wirklich wie eine Bedrohung rüber.
      Ich denke nach dem was wir hier erfahren haben, kann man sagen, dass Ignis wahrscheinlich gut ist und der Rest auch, es aber wahrscheinlich eine Ai gibt, die aus der Reihe tanzt und dann zum Villian wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sunaki-sama ()

      Yshax schrieb:

      In der deutschen Version wurde Berserker yuya zensiert, somit sind einige storyelemente nicht vorhanden... Nur so als Hinweis
      Ach ja... Früher hatte die Zensur zumindest noch so etwas wie einen Sinn. Ja man konnte sagen das das ausbleiben von Reisbällchen rassistisch war und das es keinen Sinn macht ein englisches Digimon einen Japanischen Namen zu geben, aber zumindest hielt man Kinder nicht für Waschlappen, die bei allem einknicken. Marik, Darkness, Skullsatamon, freaking Gaara hat man nicht zensiert und Gaara hat jemanden durch Druckeinwirkung getötet und Blut spritzte überall. Dark Yuya hingegen ist ein Joke.
      Seine haare stehen etwas aufrechter, seine Augen werden zu Warnlichter fürs Auto und er fängt an dunkel zu leuchten. Das ist doch nicht zensurwürdig?