Angepinnt Tal der Toten / Necrovalley - "Was ist ein Effekt und was nicht?"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tal der Toten / Necrovalley - "Was ist ein Effekt und was nicht?"

      Wichtig: der gesamte Inhalt dieses Threads basiert auf einer Übersetzung aus dem Französischen. Der Wahrheitsgehalt kann nach Set-Release variieren. Bitte stempelt nicht alles als "endgültiges Ruling" ab


      Für die Lesefaulen, die keine Begründung wollen: Man kann Infernoids immer noch aus dem Friedhof beschwören, man muss aber Infernoid-Monster aus der Hand verbannen.

      Necrovalley Tal der Toten

      Konami Digital Entertainment schrieb:

      Necrovalley
      All “Gravekeeper’s” monsters gain 500 ATK and DEF. Cards in the Graveyard cannot be banished. Negate any card effect that would move a card in the Graveyard to a different place. Negate any card effect that changes Types or Attributes in the Graveyard.

      Die ersten beiden Effekte bleiben unverändert, die ATK/DEF-Veränderung und das Banish-Verbot bleiben bestehen. Der letzte Teil ist neu, jedoch meiner Meinung nach selbsterklärend (falls nicht, sagt es ruhig, dann werde ich Erklärungen hinzufügen).

      Interessant ist der Effektteil "Negate any card effect that would move a card in the Graveyard to a different place."
      Früher hatte der Text noch die Klausel "a card, other then itself", was bedeutete, dass Karten wie Baumfrosch immer noch durch ihren Effekt beschworen werden konnten.
      Neu ist, dass diese Klausel nicht mehr vorhanden ist, d.h. Baumfrosch bleibt im Friedhof und wird negiert. Selbes gilt auch für Fallen, wie z.B. die Paleozoics.
      Ein weiteres, vielleicht nicht mehr allgegewärtiges Beispiel ist Grapha, Dragon Lord of Dark World. Obwohl der Beschwörungseffekt von Grapha keine Kette startet, ist es dennoch ein Effekt, der eine Karte aus dem Friedhof bewegen würde.

      Warum ist Grapha ein Effekt und keine Mechanik?
      Grapha kann als Normalbeschwörung beschworen werden, indem ich 2 Monster als Tribut anbiete, oder als Spezialbeschwörung durch Monster Reborn. Der Effekt von Grapha ermöglicht mir jedoch eine weitere Methode, um Grapha zu beschwören. Da dies nicht die einzige Beschwörungsmethode ist, muss es ein Effekt sein.
      Ein weiteres Indiz dafür ist das Ruling zu Dark Ruler Ha Des vs Grapha. Ha Des negiert Effekte, laut Ruling wird Grapha durch Ha Des negiert, ergo muss Grapha ein Effekt sein.
      Ein weiteres Beispiel dazu ist Cyber Dragon. Ich kann ihn normalbeschwören, mit Monster Reborn spezialbeschwören, oder aber durch seinen Effekt spezialbeschwören.

      Wichtig ist, dass nur Effekte betroffen sind. Warum ich das betone? Weil es möglich ist, Karten aus dem Friedhof zu bewegen, ohne einen Effekt zu nutzen.

      Als Beispiel nehme ich Infernoid Attondel.
      "Kann nicht als Normalbeschwörung beschworen/gesetzt werden. Muss als Spezialbeschwörung (von deiner Hand oder deinem Friedhof) beschworen werden, indem du 2 „Infernoid“-Monster von deiner Hand oder deinem Friedhof verbannst, solange die Summe der Stufen und Ränge aller Effektmonster, die du kontrollierst, 8 oder niedriger ist, und kann nicht auf andere Art als Spezialbeschwörung beschworen werden."
      Im Vergleich zu Grapha stellt man fest, dass dies die einzige Möglichkeit ist, um Attondel überhaupt zu beschwören.
      Grapha kann man als Normalbeschwörung, oder als Spezialbeschwörung durch andere Karten beschwören, ODER durch seinen Effekt als Spezialbeschwörung beschworen werden.
      Bei Attondel fallen die ersten beiden Methoden weg. Die einzige Möglichkeit, Attondel überhaupt zu beschwören, steht im Text. Daher ist es kein Effekt, sondern eine Mechanik.

      -------------------------

      Eigener Auffassungsversuch (nur meine Ansicht, keine offizielle Information): Gewisse Dinge sind keine Effekte, sondern "Regeln". Würde man jedoch all diese Regeln ins Regelbuch schreiben, wäre das wohl hunderte Seiten lang und unübersichtlich. Deswegen schreibt man diese "Regeln" auf die jeweilige Karte, sodass man diese Regel gleich zur Hand hat, wenn man die Karte ins Deck packt/ausspielt. Der einzige mögliche Ort dafür ist die Textbox, und so werden Monster, die eigentlich gar keinen Effekt haben, zu Effektmonstern (Beispiel Luster Pendulum, the Dracoslayer)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von lrandegger () aus folgendem Grund: Update mit offiziellem englischem Text

      Vielen Dank, für die ausführliche Erklärung!

      Eine Frage, die nicht so viel mit Rulings zu tun hat, aber sicher dennoch viele interessieren könnte:

      Hat der letzte Satz ("Negate any card effect that would change the Types or Attributes in the Graveyard.") irgendwelche Auswirkungen auf das Meta? Welche Prominenten Karten werden dadurch betroffen?

      Mir fällt nur Zombiewelt ein. Wird dann eigentlich nur dieser Effekt von Zombiewelt negiert oder alle (Tributbeschwörungsverbot)?
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler
      Was ich höre: God is an astronaut
      Tauschthread:[HAVES:] Strike Ulti, Utopia Lightning Ulti, Exodia LCYW, Left Arm Offering [WANTS:] Warning Ulti, Stardust Ghost, Castel Ulti
      R.I.P. Norden ||

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]