[TCG + OCG] Legendary Duelists: Ancient Millennium // Legendary Duelists 2 (Spoiler Komplett)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    @JahnFvN
    Wir haben 16 High Rare Karten.
    Bei ca 12 wird die Verteilung im Normalfall ca 4-6 UR und 6-8 SR sein. (wenn du Glück hast)

    Das heißt du brauchst mindestens 3 Display um ein Playset zusammen zu bekommen.
    Und dann musst du noch genug Glück haben die 3 perfekt gepackte Display zu bekommen.

    Im Umkehrschluß haben Händler mit diesen Packs für den Einzelverkauf auch eher eine Nietenpackung als ein gutes Set, weil viele der Commons einfach überflüssig sind.

    Keiner braucht einen Reprint einer Common Karte in Common. (noch dazu wenn die erste innerhalb des letzten Jahres herraus gekommen ist)
    Hätten man dieses Set besser verteilt wären ein paar Reprints in höherer Seltenheit (zum Beispiel Antiker Antriebsgolem - Ulitmatives Pfund als Super Rare) für mehr Leute interessant als es derzeit ist (eine Common ersetzt man selten durch eine andere Common)
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26

    Yugioh-Survival schrieb:

    Ferio hat recht. Die Verteilung ist übelster müll. War aber abzusehen. Und die Aufgegeben Karten werden unbezahlbar -_-
    Kosten doch nur nen 5er die UR´s vom Aufgegebenen-Stuff
    ,,Teuer" liegt im Auge des Betrachters, die Diskussion hatten wir schon 10mal diesen Monat jetzt fangt bitte nicht schon wieder damit an..

    Für eine geringe Spende von 5€ im Monat könnte sich eine arme Schreinmaid aus Gensokyo einen Skystriker Deckcore leisten.

    Helfen sie jetzt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Altaria ()

    @Watapon
    Wenn es eine Staple wäre, wäre der Wert annehmbarer.
    Aber für "just for Fun" und dann hochgerechnet auf ALLE benötigten Karten, endet das "billig" dann doch recht schnell.

    Ebenso für "one of" Karten auch noch vertrebar, wird es im Playset wieder ganz anders.
    Besonders wenn du das Playset nicht an einem Ort bekommst.

    Nimm als Beispiel mal die Red-Eyes Support Karten aus LEDU.
    Die 4 neuen Karten als Playset sind ca 110€. (für 12 Karten)
    Und das sind keine Meta Relevanten Karten oder Karten die ein Thema Metarelevant machen, sondern nur Rand Support für ein Thema.

    Aber die Preise sind es weniger was mich stört, sondern das hier die "nicht so wichtigen" Karten als Commons im Übermaß vorhanden sind und die interessanten Karten zu schwer zu bekommen sind.
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26

    Ferio von Cefiro schrieb:

    @Watapon
    Wenn es eine Staple wäre, wäre der Wert annehmbarer.
    Aber für "just for Fun" und dann hochgerechnet auf ALLE benötigten Karten, endet das "billig" dann doch recht schnell.

    Ebenso für "one of" Karten auch noch vertrebar, wird es im Playset wieder ganz anders.
    Besonders wenn du das Playset nicht an einem Ort bekommst.

    Nimm als Beispiel mal die Red-Eyes Support Karten aus LEDU.
    Die 4 neuen Karten als Playset sind ca 110€. (für 12 Karten)
    Und das sind keine Meta Relevanten Karten oder Karten die ein Thema Metarelevant machen, sondern nur Rand Support für ein Thema.

    Aber die Preise sind es weniger was mich stört, sondern das hier die "nicht so wichtigen" Karten als Commons im Übermaß vorhanden sind und die interessanten Karten zu schwer zu bekommen sind.
    Aber dafür bekommst du nun zum Beispiel in der Kaiba-Collection Karten wie Geisteroger, Karte des Untergangs nachgeworfen. Die sind minimum Ultra und maximal Secret und davon hast du 6 Ur und 4 Scr in einem Booster und das Set hat auch nur 100 Karten.

    Es wird immer Sets geben, die teure Karten aufweisen, auch wenn sie nicht meta-relevant sind, siehe Dunkler Magier oder den von dir angesprochenen Red-Eyes-Support. Damals der Stein von den Red-Eyes war sauteuer, selten und hat auf deutsch gesagt nix getaugt.

    Ich finde das Set gut, werde über meinen Händler das Aufgegeben-Zeug ranholen, er macht mir gute Preise und bei manchen Karten greife ich auch gerne mal tiefer in die Tasche. Allein weil es schon Retro ist, von einem Charakter und sogar einigermaßen spielbar.

    LG
    Was stellt ihr euch vor? So ein Display wächst nicht auf Bäumen. Egal, wer das kauft - Händler oder privater Verbraucher - und egal, in welcher Menge, derjenige will doch ungefähr sein Geld wieder reinbekommen. Ein Händler will Gewinn machen, ein privater Verbraucher will nicht unbedingt Gewinn machen, aber er will auch keine Karten im Wert von 20 € haben, wenn er 40 € für ein Display ausgibt.
    Diese Diskussion gibt es schon ewig und drei Tage lang, aber das oben Genannte sind eben die Fakten.


    Ferio von Cefiro schrieb:

    Aber die Preise sind es weniger was mich stört, sondern das hier die "nicht so wichtigen" Karten als Commons im Übermaß vorhanden sind und die interessanten Karten zu schwer zu bekommen sind.
    Guten Morgen! Das haben die "nicht so wichtigen" Karten an sich, egal ob in LEDU (2), in EXFO oder sonst wo: die sind überall als Commons. Die gesuchten Karten sind die high rarity Karten. So funktioniert ein Trading Card Game im realen Leben.
    Wobei KONAMI es hier besser als bei LEDU gemacht hat. Wir haben immerhin Karten wie Instant Fusion, TER und CB Sapphire Pegasus bei den Commons, bei den Rares die berüchtigten Toon Kingdom und Mimicat. Ultra Rares sind halt scheinbar die Gear Fusion sowie Crystal Bond die Zugpferde. Zudem können Karten aus diesem Set tendenziell nur steigen, da Händler bei sowas kaum nachbestellen (nur bei Millenium Pack wegen Demise und co, höchstens).

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Die 4 neuen Karten als Playset sind ca 110€. (für 12 Karten)
    Und das sind keine Meta Relevanten Karten oder Karten die ein Thema Metarelevant machen, sondern nur Rand Support für ein Thema.
    Und wie viele Playsets bekommst du aus dem Case LEDU? Maximal drei Playsets, eher weniger (da eine UR im Schnitt 8x vorkommt, wie von mir vorgerechnet). Das sind 330 €, dann noch die Provision abziehen blabla blubb...
    So ein Case kostet locker über 400 € und der Rest im Set ist auf gut deutsch gesagt Crap.

    @Einstein4: dann hast du einfach nur riesiges Pech gehabt.
    @Terrortoast
    Du mißverstehst meine Aussage.

    Klar gibt es Commons. Und klar gibt es Crap Karten als Commons.

    Und es ist auch klar das die neuen Karten beliebter sind als die alten.
    Aber wie du selbst gerechnet hast:
    Zu wenige Karten müssen den Preis eines Display/Case tragen.
    Damit werden diese unangenehm teuer.

    Warum also die neuen nicht ein bisschen mehr über alle Seltenheiten verteilen?
    Klar müssen Boss/Schlüssel-Karten High Rare sein.
    Aber es muss nicht alles neues ausschließlich ab Rare aufwärts sein.

    Ein SR Reprint einiger bisher nur als Common erhältlichen Karten (Ultimatives Pfund zum Beispiel) sind ebenso für einige Spieler interessant.
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26
    Wie viele Ultra Rares sind denn ca in so einem Display? Ja ich weiß ich könnte nachgucken aber hab zuhause kein Internet und dafür möchte ich kein Datenvolumen verschwenden bei manchen 10+min Videos.

    Dieses Set ist einfach nur schlecht verteilt. Und auch zu wenige Karten sind enthalten, das was mich am meisten ankotz ist das man nur die hälfte der Karten von den Reprints bekommt, hier mal ein kleines beispiel. Wo ist z.b Bewaffneter Drache LVL10? Nirgendswo! Warum?! Stattdessen ziehe ich in einem Display 5x die anderen Versionen. Man hätte LVL3 als Common raus hauen können, dann den 5er als Rare dann den 7er als Super Rare und den 10er als UR. Und das bei den anderen Karten genauso, wie bei den Kokons oder Aufgegeben. So fühlt sich das Set nur unvollkommen an.
    Wut und Hass sind die Wahrheit

    -Xemnas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yugioh-Survival ()

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Zu wenige Karten müssen den Preis eines Display/Case tragen.
    Damit werden diese unangenehm teuer.

    Warum also die neuen nicht ein bisschen mehr über alle Seltenheiten verteilen?
    Klar müssen Boss/Schlüssel-Karten High Rare sein.
    Aber es muss nicht alles neues ausschließlich ab Rare aufwärts sein.
    Da ist ein eindeutiger Widerspruch. Die Reprints in einem solchen Set können niemals das Display tragen, da die Reprints keine 1st Class Karten wie Ash enthalten können (dieses Set ist LEDU2 und nicht die Mega Tin oder Kaiba LC).
    Was wiederum bedeutet, selbst wenn die Reprints wie Instant F, TER High Rarity sein würden, würde das die Profitabilität des Displays nicht erhöhen, im Gegenteil, wir hätten nur mehr Crap-Karten im Common/Rare-Bereich, denn genauso wie nicht jeder Reprint gut ist, ist nicht jede neue Karte gut.
    Bei den neuen Karten kann man mit einem Ultra Rare-Status halt etwas kaschieren, dass sie nicht gut sind. So kriegt man wenigstens noch n 5er für Ultra Cocoon, während man für die Karte als C/R praktisch nichts bekommen würde (spielerisch überhaupt kein Value). Im Gegenzug summiert sich das, wenn man für die xX Instant Fusion in Common jeweils 50 Cent bekommt, während die Karte in SR keine 2 € gehen würde (--> Fusion Enforcers).

    TL;DR: Die gesuchten Karten durch eine niedrigere Seltenheit billiger machen und gleichzeitig hoffen, dass das Display sich so besser rentiert - funktioniert einfach nicht.

    Das funktioniert nur bei Sets mit einer flachen Verteilung, mit guten neuen Karten oder (sehr) guten Reprints, siehe BLLR und MVP1. Keine Karte aus diesen Sets war/ist übermäßig teuer, dennoch haben sich beide Sets massiv rentiert, egal, aus welcher Perspektive.
    Bei klassischen Displays mit low rarity- und high rarity-Karten wird es immer so sein, dass es einen Haufen Crap gibt, neben wenigen Karten, die einfach nicht unter einem bestimmten Preis verkauft werden.

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Ein SR Reprint einiger bisher nur als Common erhältlichen Karten (Ultimatives Pfund zum Beispiel) sind ebenso für einige Spieler interessant.
    Dafür ist das OTS-Pack da, so ist KONAMIS Produktpolitik. Bis zur LC 5D's gab es auch in den Legendary Collections Aufwertungen von Commons/Rares, mal sehen, wie die LC Kaiba das macht.
    @Terrortoast
    Mit PEVO hat Konami doch gezeigt das sie es richtig können.

    2 Neue + 3 Reprint pro Booster.

    Dazu dann eben noch eine volle Bandbreite an Seltenheiten. (von Common bis UR) für sowohl Reprints alsauch für die neuen Karten.

    Dadurch sind dann auch (passende) Reprints für Aufwertungen ein Kaufgrund. (und solange ein OTS nicht im normalen Laden frei zu kaufen ist, ist dieses Produkt kein Reprintprodukt!)

    Oder sie reduzieren es auf 3 UR pro Set und pro Display 3 UR.


    Denn ganz ehrlich: im Moment fühle ich mich wie zur miesesten YGO Zeit (unter UDE).
    Es ist einfach ein derartig mieses Gefühl ein Display kaufen zu wollen.
    Denn obwohl ich (als Beispiel EXFO) gut 75% des Sets haben wollte, war die Seltenheitsverteilung einfach Schrott. Und dabei war der Metalfoe nichtmal auf meiner Wunschliste.


    Oder nehmen wir dieses Set.
    Ich hätte gerne die neuen Karten, aber der Preis für alle ist einfach inakzeptabel.
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Mit PEVO hat Konami doch gezeigt das sie es richtig können.

    2 Neue + 3 Reprint pro Booster.
    ?
    PEVO ist doch genau ein Beispiel für meine Argumentation, siehe BLLR/MVP1: PEVO hat eine flache Seltenheitsverteilung mit nur zwei Raritäten (SR/UR).
    Mal abgesehen davon, dass PEVO monatelang Schrott war, bis Pendulum Magician ein Tier 1-Deck wurde. Im Juli 2017 hättest du ganz sicher nicht gesagt "PEVO hat gezeigt, dass KONAMI es kann", weil PEVO ein absoluter Ladenhüter war.

    Die Ironie bei PEVO wurde auch dadurch aufgezeigt, dass ein Großhändler die Displays dann verramscht hat, gerade, als die Karten daraus sehr beliebt wurden. Sollte untermauern, dass PEVO an sich ein abgrundtief schlechtes Produkt war und nur vom glücklichen Umstand profitiert, dass Pendulum Magician bei Turnieren vorne dabei ist.


    Ferio von Cefiro schrieb:

    Oder sie reduzieren es auf 3 UR pro Set und pro Display 3 UR.
    Das garantiert auch nicht, dass du jede UR 1x in jedem Display hast und ist sowieso kein großer Unterschied zur Verteilung dieses Displays (5-6 UR pro Display bei 8 UR im Set).

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Denn ganz ehrlich: im Moment fühle ich mich wie zur miesesten YGO Zeit (unter UDE).
    Es ist einfach ein derartig mieses Gefühl ein Display kaufen zu wollen.
    Da ich als Händler bei jedem Set seit 2015 dabei bin, kann ich dir absolut versichern: Displaykäufe haben sich für Otto Normalverbraucher nur bei BLLR und MVP1 gelohnt.
    Zusätzlich noch die SE-Versionen der Hauptsets, z.B. TDIL SE (wegen Utopia the Lightning) und COTD SE (wegen Strike), genauso wird für jeden Privatverbraucher auch ein Display der EXFO SE interessant sein, wegen Gamma, Cipher Blade und dem Pre-Print von Called by the Grave.
    Außerdem war ich von Ende 2012 bis 2015 als Spieler aktiv und auch aus der Perspektive kann ich dir versichern, dass sich Displaykäufe damals nicht gelohnt haben.

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Ich hätte gerne die neuen Karten, aber der Preis für alle ist einfach inakzeptabel.
    Ist deine Ansicht. Keine Karte kostet hier mehr als 15 €. In meinen Augen vollkommen in Ordnung. Will jemand ein Relinquished-Deck spielen? Dann kauf die URs für 5-7 € jeweils. Kein Beinbruch.
    Luster Pendulum, the Dracoslayer ging nach der Liste November 2015 über 30 €. Mal so als Vergleichswert. Lausige Super Rare.
    @Terrortoast
    Luster Pendulum ging in den ersten Tagen auch für 3€, und ist wie die Pendelmagier erst gestiegen als der Hype kam. (nur mal als Erinnerung)

    Und mal ehrlich GAOV hat sich als Display für den "Privatman" gelohnt.
    Eben WEIL die Verteilung annehmbar war.
    Und das war ja noch vor BOSH.
    Natürlich unter dem Vorbehalt das man Karten/Themen zum spielen haben will und nicht nur die "Moneycards" des Sets.

    Aber die letzten Sets wird das einfach dadurch zerstört das man zuviele Themenkarten High Rare macht.
    Zoodiak war ja auch ohne die SCR Xyz spielbar, aber ab True Dracos wurde einfach zu viel von einem Thema high rare, wodurch das Set schlecht ist, egal wie der Inhalt ansonsten ist.
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Luster Pendulum ging in den ersten Tagen auch für 3€, und ist wie die Pendelmagier erst gestiegen als der Hype kam. (nur mal als Erinnerung)
    Ich weiß das noch besser als du ;) Kann ja auch nachschauen, habe bereits im September welche für knapp 10 € verkauft.
    Spielt auch an sich keine Rolle, da dein Kommentar am Intention meiner Aussage vorbeiging. Es ging nicht darum, wann Luster Pendulum auf 30 € stieg, sondern dass er überhaupt das Potential hatte, so teuer zu sein.

    Keine Super Rare hat heutzutage eine Chance, 30 € zu kosten. Und eigentlich auch keine Ultra Rare (Double Helix ging schnell auf Talfahrt). Nur Secret Rares aus Hauptsets.

    Ferio von Cefiro schrieb:

    Und mal ehrlich GAOV hat sich als Display für den "Privatman" gelohnt.
    Eben WEIL die Verteilung annehmbar war.
    Und das war ja noch vor BOSH.
    Natürlich unter dem Vorbehalt das man Karten/Themen zum spielen haben will und nicht nur die "Moneycards" des Sets.
    Wieso hat sich GAOV dann gelohnt? Weil die Hieratics alle low rarity waren? War aber auch das einzige Argument für das Set neben dem überhypeten Cardcar D.
    Wie ich schon früher zurecht erwähnt hab, lohnt sich ein Set für einen Privatverbraucher auch nicht, wenn er aus einem 60 € Display nur die Hälfte rausbekommt (selbst wenn er dafür einen halben Hieratic Core hat).

    Ferio von Cefiro schrieb:

    aber ab True Dracos wurde einfach zu viel von einem Thema high rare, wodurch das Set schlecht ist, egal wie der Inhalt ansonsten ist.
    Tja siehst du. Maximum Crisis war eines der Top Sets 2017. Und das sehe sicher nicht nur ich so...

    Denke, dass wir die Diskussion jetzt beenden können, da sie spätestens jetzt gar nichts mit LEDU2 zu tun hat.
    Das können wir durchaus, denn auch wenn deine Ansichten zu Sets anders sind und ich deine Meinung respektiere, ist die derzeitige Handhabung von Konami ein sehr schlechtes Omen.

    Denn damals hat UDE mit derselben Masche YGO fast komplett in den Sand gesetzt.

    Und neben gefühlt schlechten Sets (wegen schlechter Verteilung) fehlt YGO derzeit in DE das die Serien laufen. (Pro7Maxx kennen zu wenige, komischerweise)
    Es fehlt an Nachwuchs und die wenigen + deren Familie sind von solchen Sets wie den DP eher abzuschrecken als anzulocken.

    Das ist halt etwas das ich aus erster Hand sehe.
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26
    Wir haben eine 1951 Spieler YCS heute gehabt. Das sind 300 Spieler mehr als vor 1.5 Jahren in Bochum.
    Soviel zum Thema der Nachwuchs fehlt.
    Also ich oder andere Händler verkaufen Displays Caseweise wenn es viele High-Rarity Karten hat die jeder haben will.
    BOSH, SHVI, INOV, RATE, MACR sind Top Sets gewesen.
    LED2 gefällt mir richtig gut sogar.
    Und ich verstehe nicht wie man eine 5-7€ Karte teuer finden kann.
    Gut ich habe aber auch Schwarzgeld oder Kin-Tele DaD in High-Rarity gespielt...
    @Yami-Silver
    Wie du selbst weißt sind die Turnierspieler nur ein Bruchteil der YGO Spieler.

    LED2 gefällt mir auch vom Inhalt her, aber eben nicht davon wie man an diese Karten kommen soll.
    Wenn man nicht gerade X Display kauft, bzw das Geld für 2-3 Display in Einzelkarten investieren will.

    Und genau hier liegt das Problem:
    Händler müssen an dem Verkauf verdienen und es gibt zu wenig Karten die wirklich Geld in diesem Set bringen.

    Wenn du 5-7€ je Karte nicht als teuer empfinden kannst, liegt das vielleicht auch daran das du das ganze aus der falschen Perspektive betrachtest.

    Aus der Perspektive eines Jugendlichen/Erwachsenen mit gutem Einkommen sind diese Karten sicherlich erschwinglich.

    Aus der Perspektive des Nachwuchses (allgemein auch Kiddies genannt) sind diese Preise utopisch.
    Und aus Sicht der Eltern sogar irrationaler Wucher.

    Komisch das du dir Booster ab der Link Zeit nicht als gut bezeichnest, wobei sie inhaltlich gut waren.
    CIBR ist ein gutes Set, aber genau wie ab MACR angefangen, sind zu viele Karten in zu hoher Seltenheit erschienen.
    Klar freu ich mich darüber das Trickstar hübsch glitzert, aber notwendig war es nicht 3 UR von 6 Themenkarten davon zu machen. (das die Falle SCR wurde ich für mich ebenfalls akzeptabel)

    Und dieses Problem zieht sich seit MACR durch die Hauptsets.

    Nur damit man das nicht falsch interpretiert:
    Ich investiere gerne in dieses Spiel, aber ich möchte im Umkehrschluß auch etwas daraus haben und nicht nur das Gefühl das es ein Luxus ist, den ich mir nicht mehr leisten kann.

    Für die Berechnung:
    Aktuell kosten alle neuen Karten im Playset zusammen mindestens 170,51€ (ohne Versandt und nur die Cardmarket Preise des günstigesten Anbieters) (Erfassungszeitpunkt: 25.2.2018 um 4.15 Uhr)
    Soviel zum Thema günstig.

    Und bei Schwarzgeld hast du die Preise für Top Turnierkarten ausgegeben.
    Ich kritisiere ja auch nicht die Preise für Cherry Blossom, Ash oder Evenly, sondern die Verteilung bezogen auf den spielerischen Wert.
    For what is a man profited, if he shall gain the whole world, and lose his own soul?
    Matthew 16-26