Fragen zu Kaijus, maxx c und Effekten die Karten auf die Hand geben.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Fragen zu Kaijus, maxx c und Effekten die Karten auf die Hand geben.

    Hi habe nochmal einige Fragen.
    1. Wenn ich bzw. mein Gegner schwarzes Loch aktiviere und ich auf die Aktivierung den effekt von Sternzeichen kundler pleiaden Ankette und die Karte auf die Hand gebe, geht der effekt durch oder nicht? Wenn ja könnte ich mein eigenes schwarzes Loch ja quasi verdoppeln. beim Gegner macht es logischerweise nicht soviel Sinn aber für Once per turn spells ist das interessant..


    2. "Wenn diese Karte aus flippbeschwörung beschwören wird" effekte werden nur ausgelöst, wenn der Spieler sie manuell von verdeckter def in Angriffsposi flippt und nicht bei Angriffen oder ?


    3. Bei kaijus sehe ich im effekt weder semikolon noch doppelpunkt, demnach ist die spezialbeschwörung kein aktivierbarer effekt auf die der gegner anketten Kann, soweit ich weiß. Frage kam daher auf weil mein Kumpel auf den kaiju maxx c abgeschmissen hat und ich der Ansicht war das würde deshalb nicht gehen dass er dafür eine Karte zieht..


    4. Kann mein Gegner durch Unterbrochener Kaiju schlummer spezaialbeschworene Monster mit feierlicher Schlag zerstören? Wenn ja werden beide zerstört oder kann er sich meinen als Ziel auswählen ? Wenn ich es richtig verstanden habe geht es nicht, da es eine externe spezialbeschwörung ist.


    5. Wenn mein Gegner maxx c auf schlummer ankettet, darf er für beschworene kaijus eine, oder zwei Karten ziehen?


    6. gegen das annullieren von maxx c mit Karten wie cyber drache Unendlichkeit oder feierlicher Schlag spricht nichts oder ? da diese sich nicht auf dem Feld befinden müssten und maxx c aktivierbar ist sollte das ja eig klappen..


    das war's auch schon
    Danke im voraus
    schönes Wochenende euch
    crsmfb
    1. Zauber/Fallen die nach Resolve das Feld verlassen zählen als "verbraucht" sobald sie aktiviert werden und können nicht mehr ins Deck gemischt oder auf die Hand gegeben werden durch andere Karten in der Kette.

    2. Korrekt

    3. Kaijus aktivieren sich nicht, das hast du richtig erkannt. Es gibt also keinen Zeitpunkt in der Beschwörung des Kaijus zu der man Maxx C nutzen kann. Das Maxx C muss entweder davor gespielt werden (in der Standby Phase zB) oder eben erst danach, dann zieht man keine Karte mehr für den Kaiju.

    4. Hast du richtig verstanden

    5. 1 Karte, die Beschwörungen passieren gleichzeitig. Windwitch Ice Bell führt beispielsweise 2 Beschwörungen nacheinander durch mit ihrem Effekt.

    6. Man kann Maxx C mit den genannten Karten stoppen.
    Karten, die für den Friedhof vorgesehen sind, können nicht auf die Hand oder ins Deck gegeben werden (#1). Eine Flippbeschwörung ist das manuelle Ändern von der verdeckten Verteidigungsposition in die offene Angriffsposition. Das Auflippen bei einem Angriff zählt also nicht dazu (#2). Die Spezialbeschwörung der Kaijus startet keine Kette, demnach kann er, wenn du einen Kaiju beschwörst, nicht einfach Maxx C abwerfen (#3). Feierlicher Schlag kann nicht aktiviert werden, da dieser nicht auf Spezialbeschwörung, welche die Kette nutzen, reagieren kann (#4). Er darf nur eine Karte ziehen, da es sich um eine gleichzeitige Spezialbeschwörung mehrer Monster handelt (#5). Unendlichkeit oder Feierlicher Schlag können Maxx C annullieren (#6).
    sehr schön so langsam komme ich dahinter :)

    eine Frage habe ich noch @Grandsoil und zwar direkt zur ersten Frage nochmal..

    also sobald der gegner eine normale/schnellzauberkarte oder Falle aktiviert ist diese aufgebraucht und meinen effekt die Karte zurückzugeben/mischen dürfte ich nicht einsetzen, auch wenn der effekt, da ich chaining 2 habe gar nicht resolven könnte ? oder kann ich nur Karten die bereits resolved sind nicht zurückgeben/mischen um die doppelte Nutzung zu vermeiden?

    Ansonsten Danke ihr zwei für eure blitzschnellen verständlichen Antworten :)
    Alle Zauber und Fallen, die nach dem auflösen auf den Friedhof gehen, sind schon bei Aktivierung verbraucht und man kann sie nicht auf die Hand geben oder ins Deck mischen.

    Und auch wenn du sie vor dem Resolve zerstören würdest (was übrigens geht), werden die Karten trotzdem aufgelöst.

    Es bringt nichts, solche Karten noch als Ziel zu wählen, da sie so oder so aufgelöst werden, egal was du mit ihnen machst und dann auf den Friedhof gelegt werden.

    Einzig bei Ausrüstungen, Spielfelder oder permanenten Zauber/Fallen kannst du den Effekt aufhalten, indem du sie zerstörst, auf die Hand gibst oder ähnliches, da diese auf dem Spielfeld bleiben müssen (Ausnahmen gibt es, wie "Verräterische Schwerter", die auch auf dem Spielfeld bleiben müssen)


    Aktuelle Decks: Drachenherrscher,
    Dunkler Magier, Shiranui-Venschrecken
    Nur noch mal zur Ergänzung: Eine aktivierte Zauberkarte/Fallenkarte ist eine offene Karte, bis sie aufgelöst und abgelegt wird. Du kannst sie als Ziel wählen, aber sie wird, nachdem sie aufgelöst wurde, auf den Friedhof gelegt, weil dies Teil der Auflösung ist.

    Sie könnte prinzipiell von einer Karte, die eine aktivierte Karte anziehlt, auf die Hand zurückgegeben/Ins Deck gemischt/Verbannt werden, etwa durch "Abhören", weil die Karte genau dies angibt.

    Jedoch gibt es da die Ausnahme, das eine aktivierte Zauberkarte /Fallenkarte von Karten wie "Mystischer Raum-Taifun" zerstört werden können, allerdings werden sie trotzdem aufgelöst und auf den Friedhof gelegt.
    "Schreckenspelz Krake" hat keinen Pelz und "Kuscheltier Flügel" ist kein Tier...

    "Ich sage nicht, das ich besser bin als du, aber ich habe mehr Spaß daran" - Moi

    Rotwolf schrieb:

    Nur noch mal zur Ergänzung: Eine aktivierte Zauberkarte/Fallenkarte ist eine offene Karte, bis sie aufgelöst und abgelegt wird. Du kannst sie als Ziel wählen, aber sie wird, nachdem sie aufgelöst wurde, auf den Friedhof gelegt, weil dies Teil der Auflösung ist.
    Erst wenn die Kette aufgelöst wird, geht die Karte auf den Friedhof. Heißt also, auch wenn die aktivierte Zauber- oder Fallenkarte bereits resolved ist, bleibt sie auf dem Feld, bis die gesamte Kette aufgelöst ist.

    Rotwolf schrieb:

    Sie könnte prinzipiell von einer Karte, die eine aktivierte Karte anziehlt, auf die Hand zurückgegeben/Ins Deck gemischt/Verbannt werden, etwa durch "Abhören", weil die Karte genau dies angibt.
    Karten, die aktiviert wurden und nicht permanent sind, können nicht aufs Deck oder die Hand gegeben werden. Sie sind bereits zur Zerstörung vorgemerkt.
    Durch die Armut an Menschlichkeit
    Wird der Mensch entzweit
    Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
    Und seine Gefühle vergisst
    Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
    Von außen nur bestimmt
    Der Mensch wie sein Schicksal
    Ist taub, stumm und blind

    Wie wahr, wie wahr...

    Aven Fallen schrieb:

    Rotwolf schrieb:

    Nur noch mal zur Ergänzung: Eine aktivierte Zauberkarte/Fallenkarte ist eine offene Karte, bis sie aufgelöst und abgelegt wird. Du kannst sie als Ziel wählen, aber sie wird, nachdem sie aufgelöst wurde, auf den Friedhof gelegt, weil dies Teil der Auflösung ist.
    Erst wenn die Kette aufgelöst wird, geht die Karte auf den Friedhof. Heißt also, auch wenn die aktivierte Zauber- oder Fallenkarte bereits resolved ist, bleibt sie auf dem Feld, bis die gesamte Kette aufgelöst ist.

    Rotwolf schrieb:

    Sie könnte prinzipiell von einer Karte, die eine aktivierte Karte anziehlt, auf die Hand zurückgegeben/Ins Deck gemischt/Verbannt werden, etwa durch "Abhören", weil die Karte genau dies angibt.
    Karten, die aktiviert wurden und nicht permanent sind, können nicht aufs Deck oder die Hand gegeben werden. Sie sind bereits zur Zerstörung vorgemerkt.
    Genau das habe ich doch gesagt.
    "Schreckenspelz Krake" hat keinen Pelz und "Kuscheltier Flügel" ist kein Tier...

    "Ich sage nicht, das ich besser bin als du, aber ich habe mehr Spaß daran" - Moi

    Rotwolf schrieb:

    Aven Fallen schrieb:

    Rotwolf schrieb:

    Nur noch mal zur Ergänzung: Eine aktivierte Zauberkarte/Fallenkarte ist eine offene Karte, bis sie aufgelöst und abgelegt wird. Du kannst sie als Ziel wählen, aber sie wird, nachdem sie aufgelöst wurde, auf den Friedhof gelegt, weil dies Teil der Auflösung ist.
    Erst wenn die Kette aufgelöst wird, geht die Karte auf den Friedhof. Heißt also, auch wenn die aktivierte Zauber- oder Fallenkarte bereits resolved ist, bleibt sie auf dem Feld, bis die gesamte Kette aufgelöst ist.

    Rotwolf schrieb:

    Sie könnte prinzipiell von einer Karte, die eine aktivierte Karte anziehlt, auf die Hand zurückgegeben/Ins Deck gemischt/Verbannt werden, etwa durch "Abhören", weil die Karte genau dies angibt.
    Karten, die aktiviert wurden und nicht permanent sind, können nicht aufs Deck oder die Hand gegeben werden. Sie sind bereits zur Zerstörung vorgemerkt.
    Genau das habe ich doch gesagt.
    Wenn du von "sie" sprichst, hast du dich dabei auf die Karte bezogen. Das ist aber falsch.

    Und bei dem zweiten war das dann sehr undeutlich geschrieben, dass Karten wie Wiretap ins Deck mischen ist klar, aber so wie du es beschrieben hast, klang es so, als würdest du es auch auf Karten wie Phoenix Wing Wind Blast beziehen und ähnliches.
    Durch die Armut an Menschlichkeit
    Wird der Mensch entzweit
    Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
    Und seine Gefühle vergisst
    Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
    Von außen nur bestimmt
    Der Mensch wie sein Schicksal
    Ist taub, stumm und blind

    Wie wahr, wie wahr...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aven Fallen ()

    Aven Fallen schrieb:

    Rotwolf schrieb:

    Aven Fallen schrieb:

    Rotwolf schrieb:

    Nur noch mal zur Ergänzung: Eine aktivierte Zauberkarte/Fallenkarte ist eine offene Karte, bis sie aufgelöst und abgelegt wird. Du kannst sie als Ziel wählen, aber sie wird, nachdem sie aufgelöst wurde, auf den Friedhof gelegt, weil dies Teil der Auflösung ist.
    Erst wenn die Kette aufgelöst wird, geht die Karte auf den Friedhof. Heißt also, auch wenn die aktivierte Zauber- oder Fallenkarte bereits resolved ist, bleibt sie auf dem Feld, bis die gesamte Kette aufgelöst ist.

    Rotwolf schrieb:

    Sie könnte prinzipiell von einer Karte, die eine aktivierte Karte anziehlt, auf die Hand zurückgegeben/Ins Deck gemischt/Verbannt werden, etwa durch "Abhören", weil die Karte genau dies angibt.
    Karten, die aktiviert wurden und nicht permanent sind, können nicht aufs Deck oder die Hand gegeben werden. Sie sind bereits zur Zerstörung vorgemerkt.
    Genau das habe ich doch gesagt.
    Wenn du von "sie" sprichst, hast du dich dabei auf die Karte bezogen. Das ist aber falsch.
    Und bei dem zweiten war das dann sehr undeutlich geschrieben, dass Karten wie Wiretap ins Deck mischen ist klar, aber so wie du es beschrieben hast, klang es so, als würdest du es auch auf Karten wie Phoenix Wing Wind Blast beziehen und ähnliches.
    Ja, manchmal drücke ich mich etwas umständlich aus. Aber es sollte jetzt alles klar sein, oder?
    "Schreckenspelz Krake" hat keinen Pelz und "Kuscheltier Flügel" ist kein Tier...

    "Ich sage nicht, das ich besser bin als du, aber ich habe mehr Spaß daran" - Moi