50 Card Brilliant ABC deck verbessern /ausdünnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      50 Card Brilliant ABC deck verbessern /ausdünnen

      Hi Leute!
      Ich habe mich derzeit in das Deckthema abc verliebt. Ich habe schon extrem viele Duelle damit gespielt, Karten ausgewechselt und herumprobiert.

      Nun stehe ich jedoch vor einem Problem und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.
      Da ich viele Engines Spiele habe ich wenig Platz um die karten unterzubringen die ich spielen möchte und weiß nicht was ich cutten soll.

      Ich habe bevor ich die raubpflanzen engine und die brilliant engine mit Edelstein Ritter hinzugefügt habe einen normalen Build mit 40 Karten gespielt. dieser lief zwar konstant hat aber wesentlich schwächere boards aufgebaut als der 50 Karten Build.

      Mein Problem im 50 Karten Build ist, dass ich mit Topf der Begierden beim millen der 10 Karten im schlimmsten Fall beide kombos direkt unspielbar mache (lilienkobra, edelsteinritter) und dann bricke. Das deck läuft unkonstanter baut aber wenn es läuft immens heftige Boards auf. Erwische mich gelegentlich wie ich Turn 1 einen decode talker einen Buster und einen kagutsuchi liegen habe.

      Jetzt gilt es einen Mittelweg zu finden.

      Um euch erstmal eine Übersicht zu schaffen meine Decklist:

      Main Deck 50

      Monsterkarten 26
      A-Angriffswyvern 3
      B-Busterdrachling 3
      C-Crashwyvern 3
      Photonendrescher 3
      Goldender Apparat 2
      Silberner Apparat 2
      Maxx "C" 1
      Künstlerzauberer Trick-Clown 1
      Raubpflanze Ragwurzskorpion 3
      Raubpflanze Lilienkobra 1
      Edelstein-Ritter Lazuli 1
      Edelstein-Ritter Alexandrit 1
      Heroischer Herausforderer - Tausend Klingen 1
      Bujin Hiruko 1

      Zauberkarten 20
      Union Hangar 3
      Landformen 3
      Brilliante Fusion 3
      Topf der Begierden 3
      Zwillings Twister 2
      Verstärkung für die Armee 1
      Schwarzes Loch 1
      Raigeki 1
      Nachbars Gras ist grüner 1
      Törichtes Begräbnis 1
      Seelenlast 1

      Fallenkarten 4
      Feierlicher Schlag 3
      Ernste Warnung 1

      Extra Deck 15
      Abc Drachenbuster 3
      Dekodier-Sprecher 1
      Tornadodrache 1
      Nummer 39: Utopia 1
      Nummer S39: Utopia der Blitz 1
      Castel der Himmelssprenger-Musketier 1
      Proxy Drache 1
      Bujintei Tsukuyomi 1
      Bujintei Kagutsuchi 1
      Diamant Direwolf 1
      Edelstein-Ritter Seraphnit 1
      M-X-Säbel-Beschwörer 1
      Missus-Strahler 1

      Meine Überlegungen waren die karten Anzahl erstmal zu reduzieren und wieder Richtung 40 zu gehen.
      Da das deck first gehen will ist schwarzes Loch eigentlich ein brick und ich habe überlegt dieses ins side wandern zu lassen.

      Von Seelenlast, Törichtes und Verstärkung könnte ich mich ebenfalls trennen. Vielleicht auch noch von einem strike.
      Dann ist die karten Anzahl geringer und man kann noch einen Topf und das Gras cutten.

      Aber was nun? Jetzt bin ich mit vielen kompromissen bei 43 und es würde sich falsch anfühlen ein deck mit 43 Karten zu spielen. Andererseits will ich an den anderen Stellen nichts weiter cutten.

      Vielleicht noch den einen Edelstein Ritter..
      aber an die thresher/gadgets würde ich ungern gehen.

      Was meint ihr? Würde ungern auf den regulären Build zurück gehen da dieser deutlich mehr Spaß macht. Aber das gebricke macht es zu einem Glücksspiel..

      Bin für Vorschläge gern offen.

      MfG
      misterfirstblood
      Ich habe mich selten so intensiv mit dem ABC beschäftigt.
      @Fallen Jester so ähnlich wollte ich das auch argumentieren, aber einen Haken gibt es. und zwar ist der desires der in der Hand ist wenn man ihn nicht spielt ja eine andere Karte, die theoretisch das play hätte sein können(zwar nicht brillant oder plant, da die ratios ja die gleichen wären aber theoretisch kann ein thresher anstatt dem desires auch eine Kombo starten die zum Buster führt). also ist die Chance, was zu verlieren dadurch dass man desires spielt zumindest existent.
      aber ja das Plus 1 ist halt schon echt nice..
      Ich habe mich selten so intensiv mit dem ABC beschäftigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von misterfirstblood ()

      Also habe es mal ohne pot getestet, natürlich mit 5 handkarten und davon ausgegangen dass mein Gegner nichts negieren oder verhindern würde bekomme ich in 8/13 duellen ein Board hingelegt und in 5 nicht.. teste jetzt mal 13 mit pot und schaue wo die Quote besser ist.

      Edit:
      komme mit den Pots seltsamerweise genau auf die gleiche Anzahl.. klar da reichen dann13 Boards für pauschale Aussagen wie "das ist besser" nicht aus und echtbedingungen sind das auch nicht .. aber wollte es mal grob testen . scheint nicht oft einen Unterschied zu machen da man den pot auch nicht jedes Duell zieht..
      Ich habe mich selten so intensiv mit dem ABC beschäftigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von misterfirstblood ()