Warum ist ygopro zweite Wahl?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Warum ist ygopro zweite Wahl?

      In diesem Thread geht es um alle ygopro-Versionen (ygopro Percy, ygopro2, ygoproes, ygomobile, ...)!

      Durch die Inaktivität in den offiziellen Online-Turnieren für ygopro hier auf eTCG kam mir folgende Frage: Wieso?

      ygopro ist meiner Meinung nach schon besser, weil es automatisch läuft, wodurch ein Haufen an Zeit gespart wird. Außerdem entstehen somit weniger Missplays und auch weniger Streitigkeiten, durch die für manche doch sehr komplizierten Regelungen.

      Was macht Duelingbook denn besser? Ist es wirklich nur, weil man sich eines der ygopro-Programme herunterladen muss? Ich würde gerne eure Meinung dazu hören, was ihr denkt welcher Grund es ist oder ihr sogar euren Grund nennt, warum ihr lieber auf Duelingbook spielt, als auf ygopro.
      Du spielst YGOPRO?
      Trag dich ein für's Themendecks - Turnier!
      Ich weiß nicht wie es dezeit ist, aber als noch YgoPro und Kollegen genutzt habe, waren die immer ziemlich verbuggt. Das hat einfach recht schnell den Spielspaß zerstört.

      Und bei Ranked-Duellen konnte es sein, dass man immer wieder gegen denselben Gegner gepaart wurde. Das ist einfach dämlich gewesen.
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler

      Tauschthread: Wants: 2x Naturia Exterio DT, HAVES: Solemn Judgment GHOST + RP02, Utopia Lightning OP04, Exodia LCYW, Delteros Ghost, Terrortop ULTI, uvm

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]

      R.I.P. Norden, R.I.P. Time-Out-Extra-Züge
      Mann muss keine fragwürdige Software installieren.
      Es ist Wartungsfrei und immer aktuell.
      Großer Spielerpool mit verschiedenen Formaten. (Goat Format)
      Das Reallife gefühl ist da mit Missplays etc. somit kann man realistisch für Tuniere trainieren.
      Das Meta wird besser repräsentiert wenn man mal zugucken will und nicht Karte XY die erst in drölftausendjahren erscheint.

      Habe Duelling Network kurzzeitig den Rücken gekehrt als es niedergeschmettert wurde und da hab ich Pro ausprobiert, doch es ist und bleibt einfach besser, weil es so einfach ist.

      Es hat mich schon so aufgeregt das ich 8 Wochen warten musste bis es aktiviert wurde und dann fehlen ständig Karten. Verdeckte Karten kann man gar nicht richtig zuordnen erkennen wenn man was zurücklegen will und ständig irgendwelche Bugs die den Gegner nutzen..
      Große Bestie am Himmelszelt
      höre den Ruf aus der Schattenwelt,
      steig aus der Kugel, ich brauche dich schnell,
      bring mir den Sieg in diesem Duell.
      Überzieh die Wüste mit deinem Glüh´n
      und lasse deinen Zorn auf meinen Feind niedergehen.
      Lasse die Macht frei, die tief in dir steckt
      ich bin derjenige der dich erweckt.
      Erscheine in diesem Schattenduell,
      mit dir zu siegen ist mein Ziel

      Geflügelter Drache des Ra
      Ich spiele ygopro auch schon seit Jahren und früher waren wirklich viele Bugs dabei, dies hat sich aber zum Glück seit neuestem geändert und ist nun nahezu Fehlerfrei.

      Zum Thema man bekommt oft die selben Gegner und auf Duelingbook gebe es bessere Formate kann ich nur sagen, dass dieses Problem ja quasi bei Turnieren nicht zählt, da einem ja da sowieso Gegner zugeordnet werden.

      Ich finde es jedenfalls sehr schade, dass ygopro dermaßen wenig Zuspruch hier findet, sodass man nicht mal den Weekly War spielen kann. Dann werde ich wohl weiterhin mir einzelne ygopro-User hier rauspicken müssen und gegen diese spielen müssen :verschwoerung:
      Du spielst YGOPRO?
      Trag dich ein für's Themendecks - Turnier!
      Ich finde es auch schade, dass hier fast alles auf DB stattfindet. Allerdings hauptsächlich, weil es auf meinem Computer nicht funktioniert.

      Aber dass DB euch zu besseren Spielern macht, ist ein Märchen, an das ihr nicht glauben solltet. Was einen guten Spieler ausmacht sind Grundlegende Verständnisse des Spiels, vor allem im Deckbau. Daran zu denken Effekte zu aktivieren ist nichts besonderes. Das ist eine Selbstverständlichkeit und keine Eigenschaft, die einen zu einem guten Spieler macht.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Drakosaurus2 ()

      DB ist deutlich näher an der Realität, man muss mit dem Gegner interagieren, man kann genau deklarieren wann man etwas aktivieren möchte und kann auch mind games haben, einfach schreiben, dass man überlegen muss, auch wenn man keine derartige Karte als Beispiel hat, dazu ist das Niveau deutlich höher

      Bei YGOPro werden sehr viele Fun Decks gespielt, man wird auf jede Kleinigkeit hingewiesen, wodurch es einen gewissen Delay gibt, wenn der Gegner nach jeder Aktion gefragt wird ob er was machen möchte, kann man davon ausgehen, dass er Maxx C auf der Hand hat als Beispiel, allgemein mit dem Delay bekommt man oft Infos die man nicht haben sollte, es gibt zwar die Möglichkeiten dass man nicht gefragt wird, aber wenn man die nicht schnell genug wieder umstellt, verpasst man evt. den richtigen Zeitpunkt

      wenn man etwas vertrauter mit dem Spiel und seinem Deck ist, dann würde ich DB wählen, aber um das Deck kennen zu lernen, teilweise Dinge zu erfahren, die man auf den ersten Blick nicht sieht, Double Helix vom Friedhof adden als Beispiel, dann kann man ruhig YGOPro wählen, da dort kein Cheaten möglich ist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crow94 ()

      Bin zwar auch kein Fan von DB, einfach weil dort so viele Dullies rum laufen die wirklich keine Ahnung von Regeln haben und es mir einfach zu wenig Schiedsrichter gibt und ich das Mischsystem immer noch sehr unrealistisch finde, aber für eine Online Liga bzw. Turniere ist es mMn einfach die bessere Wahl. Einfach weil das Spiel hier realistischer umgesetzt ist dadurch das einem so gut wie nichts abgenommen wird. Hatte hier auch schon richtig spannende Spiele wo der Faktor Psychologie keine unwichtige Rolle spielte.
      YGOPro fand ich immer zum Decks testen, also wenn man wissen will wie ein neues Deck einfach funktioniert besser. Zwar geht das auf DB auch allerdings hatten die wenigsten Gegner Lust sich Karten durch zulesen und haben dann schnell gequittet oder sonst was gemacht. Was mich aktuell an YGOPro stört ist dieser ganze Wirrwarr mit den gefühlt 100 Versionen die aktuell im Umlauf sind. Ich fand das gegeneinander spielen auch recht umständlich da war DB immer einfacher von der Handhabung.
      Ich spiele im Moment lieber auf Ygopro, weil es mich einfach nervt, mit anderen Leuten über Regeln zu diskutieren. Ich habe damals (2012 oder so) bei Dueling Network gegen jemandem Maxx "C" abgeworfen und der hat dann so 12 Spezialbeschwörungen gemacht und sich darüber aufgeregt, wie viel ich doch ziehen würde und hat dann selber angefangen, einfach Karten zu ziehen, nachdem er Gorz kassiert hat. Danach hatte ich erstmal keien Lust mehr darauf. Bei YGO Pro ist das Problem, dass es viele Versionen gibt und es wohl schwer wird, sich auf eine zu einigen. Ansonsten finde ich es nervig an DB, dass man jedes Mal sein Deck anklicken und eine Karte finden muss, die man sucht. Außerdem ist es nervig, eine Combo (bspw. Spyral) auf DB zu spielen. Das geht bei Ygopro besser. Außerdem gibt es da kein "achja, ich habe ja den Effekt meiner Karte vergessen" und so.
      Bei Ygopro könnten die Spieler aber auch mal bessere Decks zu spielen und sich weniger über meine langen Züge aufregen.
      An dem Weekly War würde ich teilnehmen, wenn ich gerade etwas mehr Zeit gehabt hätte und ich nicht schon Goat, Duelist Kingdom, Structure Deck und ETCG YCS spielen würde.
      Bitte keinen Needlefieber für das TCG.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yanmega7 ()

      yanmega7 schrieb:

      nervig an DB, dass man jedes Mal sein Deck anklicken und eine Karte finden muss, die man sucht
      du kannst so aber dein deck auch nochmal anschauen und nach dingen ausschau halten, bemerkst evt. so einen besseren play

      yanmega7 schrieb:

      achja, ich habe ja den Effekt meiner Karte vergessen
      naja vergessen ist vergessen und bei muss effekten musst du mit aufpassen

      nickdergrausame schrieb:

      Mann muss keine fragwürdige Software installieren.
      Es ist Wartungsfrei und immer aktuell.
      Großer Spielerpool mit verschiedenen Formaten. (Goat Format)
      Das Reallife gefühl ist da mit Missplays etc. somit kann man realistisch für Tuniere trainieren.
      Das Meta wird besser repräsentiert wenn man mal zugucken will und nicht Karte XY die erst in drölftausendjahren erscheint.

      Habe Duelling Network kurzzeitig den Rücken gekehrt als es niedergeschmettert wurde und da hab ich Pro ausprobiert, doch es ist und bleibt einfach besser, weil es so einfach ist.

      Es hat mich schon so aufgeregt das ich 8 Wochen warten musste bis es aktiviert wurde und dann fehlen ständig Karten. Verdeckte Karten kann man gar nicht richtig zuordnen erkennen wenn man was zurücklegen will und ständig irgendwelche Bugs die den Gegner nutzen..
      1. "Fragwürdige Software" ist in diesem Falle wohl die Bezeichnung, die einem der eigene Antivirus gibt. Meistens sind es aber gerade die Antiviren die "fragwürdig" sind. 90% aller Antiviren sind "dumm", da sie einfach nur eine schwache Form der Blacklist nutzen(bspw. sagen sie nicht Programme mit einer bestimmten Byte-Reihenfolge die zu einem Virus gehört sondern einfach "alle .Rar-Dateien, die eine .exe-Datei enthalten". )
      2. Zur aktualität möchte ich nicht viel sagen. Neue Karten(welche auf ygopro nicht umsonst als "Beta"-Karten bezeichnet werden) sind meist erst nach dem offiziellen Release im OCG enthalten. Ich kann diese Entscheidung verstehen, da so Probleme umgangen werden die YGOPRO immer mal wieder hat(bspw. die "einmalige" ID einer Karte ist im Regelfall der 8-Stellige Code einer jeden Karte. Ist dieser aber noch nicht bekannt wird eine laufende Nummer verwendet. Ergo verschwindet die Karte scheinbar aus dem deck, wenn die ID aktualisiert wird). Somit ist die Aktualität auf beiden Plattformen im Prinzip die gleiche. Nicht umsonst hat man für DN immer wieder "Proxies" verwendet, um neue Karten zu testen. Ob sich das bei DB geändert hat, kann ich aber nicht beweisen.
      3. Ich kann bei den letzten beiden Absätze kaum verstehen was du meinst. Falls du aber beim letzten Part auf den "verdeckt verbannt"-Bug eingehen willst: früher gab es keine Regelung bzgl. verdeckt verbannter Karten. Dies wurde erst mit Pot of Desires wichtig. Dieser Bug wurde aber schon vor längeren behoben, da halt offizielle Regelungen getroffen wurden.

      Drakosaurus2 schrieb:

      Ich finde es auch schade, dass hier fast alles auf DB stattfindet. Allerdings hauptsächlich, weil es auf meinem Computer nicht funktioniert.

      Aber dass DB euch zu besseren Spielern macht, ist ein Märchen, an das ihr nicht glauben solltet. Was einen guten Spieler ausmacht sind Grundlegende Verständnisse des Spiels, vor allem im Deckbau. Daran zu denken Effekte zu aktivieren ist nichts besonderes. Das ist eine Selbstverständlichkeit und keine Eigenschaft, die einen zu einem guten Spieler macht.

      Wenn es auf deinem PC nicht funktioniert checke mal deinen Browser(Chrome oder Firefox oder so. Das was du halt benutzt). Duelingbook funktioniert nur mit Adobe Flash Player. Dieses ist aber seit einiger Zeit Default deaktiviert bei vereinzelten Browsern oder wird gar nicht mehr unterstützt. Ich weiß auch nicht was man sich beim Relaunch von Duelingnetwork als Duelingbook gedacht hat. Auf lang oder kurz wird es zu massiven Problemen kommen, wenn dann endlich das "Due Date" erreicht ist. Ggf. haben sie ja schon "Version 2" in der Schublade, aber wenn das Due Date vorher kommt ist das ding schneller tot als ich adobe schreiben kann.

      Unter anderem ist auch der gleiche Grund dafür zuständig, warum Duelingbook nicht auf Smartphones funktioniert. Diese haben nämlich schon seit "Tag 1" ein striktes Adobe Flash "Verbot".

      FL0W Hova schrieb:

      Bin zwar auch kein Fan von DB, einfach weil dort so viele Dullies rum laufen die wirklich keine Ahnung von Regeln haben und es mir einfach zu wenig Schiedsrichter gibt und ich das Mischsystem immer noch sehr unrealistisch finde, aber für eine Online Liga bzw. Turniere ist es mMn einfach die bessere Wahl. Einfach weil das Spiel hier realistischer umgesetzt ist dadurch das einem so gut wie nichts abgenommen wird. Hatte hier auch schon richtig spannende Spiele wo der Faktor Psychologie keine unwichtige Rolle spielte.
      YGOPro fand ich immer zum Decks testen, also wenn man wissen will wie ein neues Deck einfach funktioniert besser. Zwar geht das auf DB auch allerdings hatten die wenigsten Gegner Lust sich Karten durch zulesen und haben dann schnell gequittet oder sonst was gemacht. Was mich aktuell an YGOPro stört ist dieser ganze Wirrwarr mit den gefühlt 100 Versionen die aktuell im Umlauf sind. Ich fand das gegeneinander spielen auch recht umständlich da war DB immer einfacher von der Handhabung.
      Um fair gegenüber den Misch-Algorhytmus zu sein: prinzipiell ist der verwendete Misch-Algorhytmus auf Duelingbook und YGOPRO der selbe und ist, rein von der Betrachtung des Algorhytmus an sich, sehr viel realer als der reale Misch-Alghorytmus. Denn in der Realität mischen wir viel weniger intensiv als der Randomizer-Alghorytmus eines Computers rechnen kann(vergleichbar damit dass man sein deck mehrere Tage mischt, und das innerhalb von Sekunden).



      Aber schlussendlich will ich auch meine Meinung zu dem Thema kundtun:
      Um ein "besserer Spieler" zu werden, sind beide Plattformen schlecht. Man wird leider nicht besser, indem man gegen "Randoms" spielt. Man kann nämlich nur so gut werden, wie einen das gegenüber fordert. Deshalb kann man meist nur sehr viel besser werden, wenn man viele gute Spieler kennt, und eben mit genau diesen sehr viel spielt. Das "sehr viel spielen" bringen uns die beiden Plattformen, die guten Spieler bekommt man aber nur durch viele Kontakte. Somit könnte man, rein theoretisch, auch auf Plattformen wie ygopro zusammen. Bspw. gibt es vereinzelte Teams in Amerika die neben dem RL nur über YgoPro spielen und (im verhältnis gesehen) massig Regionals gewinnen. Das geht aber auch nur, weil man sich das "vorkauen" abgewöhnt und dauerhaft konzetriert spielt.
      Die Ratio der Rage Quitter und ähnliche Kategorien ist aber auf beiden Plattformen in etwa gleich hoch.

      Ich persönlich spiele auf beiden Plattformen ansich gesehen eher ungern. Ich brauch halt die physischen Karten. Deshalb bin ich persönlich auch kein Freund von Sachen wie "Duelinks" oder "Heartstone".
      Meist nutze ich Ygopro bei komplett neuen Themendecks die ich erstmal nur antesten will, da ich so anfangs noch geführt werde(speziell um sich auch mal an alle "Restrictions" einer Karte zu gewöhnen), bis ich es dann auf eigenen beinen dann im RL mit echten oder geproxten Karten spielen kann. Und dann beginn ich erst mit den ganzen Feinheiten. Ist bestimmt auch nicht die "optimalste Art", aber es ist meine Art.
      Haben tu ich beide Plattformen, aber ernsthaft testen kann man auf keinen von beiden, da es wie gesagt an "guten Kontakten" mangelt. Im Umkehrschluss versuch ich deshalb noch mehr Events in meiner Umgebung mitzunehmen, wo man eben auch sonst nur richtige Erfahrung sammeln kann.


      Aber ich denke zum teil, dass die Ausgangs-Situation aus einer anderen Sache herrührt:
      Aus dem was ich bisher lesen konnte besitzt @tbsknrd keinen Computer (mehr?), sondern nur noch ein Smartphone/Tablet/etc.. Dies ist keine ungewöhnliche Sache mehr. Ich ziehe dazu mal zwei Studien zur Basis:
      de.statista.com/statistik/date…-computer-laptop-besitzt/
      de.statista.com/statistik/date…schlandnach-altersgruppe/

      Es gab vor Ewigkeiten auch mal eine Studie wie viele Menschen keinen Computer(im eigenen Haushalt), dafür aber minimum 1 Smartphone besitzen. Die Ergebnisse fielen ähnlich aus: Die anzahl der menschen ohne Computer und nur mit Smartphone steigt stetig an. Im Regelfall sind sie einfacher zu bedienen, sehr viel günstiger und bieten fast den gleichen Umfang.
      Aber genau hier kommt das größte Problem von Duelingbook hoch: es basiert auf Adobe Flash Player und ist damit für Smartphones/Tablets/etc. nicht verwendbar. Doch wie ich eben schon in den ersten Abschnitten erwähnt habe, sollten die Entwickler hoffentlich schon "Version 2" in der Schublade haben. Ansonsten sind sie noch unorganisierter als jede 4.-klassige "Seite mit pornographischen Inhalt", welche eben auch schon fast alle seit mehreren Monaten umgestellt haben. Andererseits war Duelingbooks/network nach der letzten "überraschenden Wende" ebenso für fast 1 Jahr tot gewesen.


      Auf duelingbook kann man wunderbar testen/ besser werden. Ab einem gewissen Rating trifft man fast ausschließlich auf akzeptable und teilweise auch bekanntere Spieler, bei ygopro ist das so gut wie garnicht der Fall. Auf db kriegt man ab diesem Rating außerdem auch fast nur Meta ab, ygopro hingegen bietet immernoch fast nur "random-Decks".

      ygopro hilft dem Spieler außerdem aktiv bei Entscheidungen/ macht ihn auf Lösungen/ Optionen aufmerksam, Duelingbook erschwert dies sogar, da es am Computer evtl. schwerer ist fokussiert zu bleiben als im Real life. Deswegen bringt ygopro auch großteils garnichts, duelingbook aber bei einem gewissen Niveau recht viel.

      nko schrieb:

      Auf duelingbook kann man wunderbar testen/ besser werden. Ab einem gewissen Rating trifft man fast ausschließlich auf akzeptable und teilweise auch bekanntere Spieler, bei ygopro ist das so gut wie garnicht der Fall. Auf db kriegt man ab diesem Rating außerdem auch fast nur Meta ab, ygopro hingegen bietet immernoch fast nur "random-Decks".

      ygopro hilft dem Spieler außerdem aktiv bei Entscheidungen/ macht ihn auf Lösungen/ Optionen aufmerksam, Duelingbook erschwert dies sogar, da es am Computer evtl. schwerer ist fokussiert zu bleiben als im Real life. Deswegen bringt ygopro auch großteils garnichts

      Allerdings muss man sich dafür durch die echt eklige Unterschicht bei DB durch kämpfen, das war für mich immer ein Ding ist wo mich dann die Lust verlässt weil das echt unglaublich anstrengend ist. Ist für mich so ein bisschen der Ausgleich für die Only Casuals - Scene die ja die Pro Server bevölkern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FL0W Hova ()

      Kann man bei YGOPercy (Link) überhaupt Spieler suchen?

      Ich Spiele YGOPRO lieber weil:

      - schneller als DB
      - Karten kann man schneller finden
      - Gegner kann nicht bescheißen oder irgend ein mist mitten im Game machen
      - Kann einen Spieler der mit dem Deck nicht so vertraut ist besser machen und ermöglicht Optionen die man vorher nicht gesehen hat
      youtube.com/channel/UCt0ypkjaY…hkY7Tg?view_as=subscriber

      You Tube channel: Hauptsächlich Dragonball :ssj:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Yugioh-Survival ()

      Abgesehen von dem Fakt, dass ich fast gar nicht mehr spiele, nutze ich lieber DevPro
      Es nervt zwar ziemlich, dass es mehr Versionen gibt als Karten, wenn man es übertrieben ausdrückt, aber ich spiele Online sowieso nur, wenn ich ein neues Deck in seiner Mechanik kennenlernen will, und da macht sich DevPro durch die Automatisierung besser, wenn ich besser werden will, dann spiel ich real.

      Beide(DB und DevPro) haben ihre Vor- und Nachteile, für Tournaments ist halt einfach DB sinnvoller, da es doch etwas lebensechter ist, aber wenn man sich nur mit den neuen Karten vertraut machen will, dann ist DevPto einfach effizienter.

      Wenn wir schon beim Thema sind, seit wann dürfen denn Plattformen wie die hirr diskutierten im Forum erwähnt werden? War das nicht mal ein Tabu? 8|
      3DS Freundescode: 0533 - 4255 - 1908 Pn wer addet