Kalliberlade-Drache: Verbannen des gestohlenen Monsters

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kalliberlade-Drache: Verbannen des gestohlenen Monsters

      Neu

      Hey ho,

      hab eine Frage zu Kalliberlade-Drache's Effekt, der die Kontrolle über ein gegnerisches Monster übernimmt.
      Folgende Situation:
      Mein Gegner kontrolliert Kalliberlade-Drache und greift eines meiner Monster an und aktiviert den Effekt,
      mit dem er die Kontrolle über mein Monster übernimmt.
      Mit diesem Monster greift er nun meinen Galaxieaugen-Photonendrachen an.
      Ich aktiviere daraufhin den Effekt von Galaxieaugen-Photonendrache und verbanne beide bis zum Ende der Battlephase.
      So. Ende der Battlephase, beide Monster kommen wieder.
      Aber was passiert mit dem Monster, über das er die Kontrolle übernommen hatte?
      Bekomme ich es danach zurück oder bleibt es beim Gegner?

      Effekt Galaxieaugen-Photonendrache

      Du kannst diese Karte als Spezialbeschwörung (von deiner Hand)beschwören, indem du 2 Monster mit 2000 oder mehr ATK als Tribut anbietest. Während des Battle Step eines beliebigen Spielers, wenn diese Karte gegen ein Monster deines Gegners kämpft: Du kannst das Monster wählen, gegen das diese Karte kämpft; verbanne es und diese Karte, dann kehrt jedes Monster, das durch diesen Effekt verbannt wurde, am Ende der Battle Phase aufs Spielfeld zurück. Falls das Monster, das durch diesen Effekt verbannt wurde, ein Xyz-Monster war, erhält diese Karte 500 ATK für jedes Xyz-Material, welches das Xyz-Monster hatte, als es verbannt wurde.


      Effekt Kalliberlade-Drache
      Kein Spieler kann diese Karte als Ziel für Monstereffekte wählen. Einmal pro Spielzug (Schnelleffekt): Du kannst 1 offenes Monster auf dem Spielfeld wählen; es verliert 500 ATK/DEF. Dein Gegner kann weder Karten noch Effekte als Reaktion auf die Aktivierung dieses Effektes aktivieren. Am Beginn des Damage Steps, falls diese Karte ein Monster deines Gegners angreift: Du kannst das Monster eines Gegners in eine Zone legen, auf die diese Karte zeigt, und die Kontrolle darüber übernehmen, aber lege es währende der End Phase des nächsten Spielzugs auf den Friedhof.

      Neu

      Es kommt auf die Seite deines Gegners zurück und wechselt sofort dann zu dir rüber.

      Die Kontrollübernahme geht nur bis zur End Phase.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Neu

      Wenn ein Monster, das Dir gehört, unter der Kontrolle Deines Gegners temporär verbannt wird, kehrt es zum jeweiligen Zeitpunkt dorthin zurück, von wo es verbannt wurde.
      Sprich in Deinem Fall:

      - Borreload übernimmt Dein Monster in der Battle Phase
      - Galaxy-Eyes Photon Dragon verbannt sich das übernommene Monster bis zum Ende der Battle Phase
      - Beide Monster kehren dort zurück, von wo sie verbannt wurden
      - Der Teil des Effekts, dass das Monster während der End Phase des nächsten Spielzugs auf den Friedhof gelegt wird, wird durch das Verbannen aufgehoben

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bluedragon1988 ()

      Neu

      Ja, sollte so stimmen.

      Das Monster kommt wieder zurück, Borreload Dragon übernimmt die Kontrolle nur bis zur nächsten End Phase.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Neu

      Fallen Jester schrieb:

      Aber vergisst es das Zurückkehren nicht genauso wie die Zerstörung? Wieso nur eins? Beispiel Mind Control und Farfa: Dort kehrt das Monster doch auch nicht zurück, oder?
      Nein, das wird nicht vergessen.

      Es gibt dazu auch ältere Rulings zu Karten wie Change of Heart vs Interdimensional Matter Transporter. Ebenso hat es ja auch früher schon nichts gebracht, ein Monster, was man mit z.B. Brain Control übernommen hat, mit Book of Moon zu verdecken.

      Das ist eben etwas, was nicht resettet werden kann.
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Neu

      Es gibt dazu OCG-Rulings dass die Kontrolle nicht permanent gewechselt wird. Hier per Handy übersetzt:


      Question

      You can activate it at the beginning of the damage step which this card attacks the opponent's monster at "③:" of " Varelload Dragon ". Put that opponent's monster on the link of this card and gain control. The monster will be sent to the graveyard during the end phase of the next turn . "I am getting control of the opponent's" firewall / dragon " by the monster effect .

      In that situation, when you enter the main phase of the next turn, you can activate "1: 1 face-up monster of your field for " Subspace substance transfer device "as a target. If you exclude " firewall / dragon " by the effect "exclude its face side display monster to the end phase ", what happens to the end phase?
      Answer
      In the case of the question situation, when entering the End Phase first , " Firewall / Dragon " which was excluded by the effect of " subspace material transfer device " will return to your field, but the applied " Vareload · Dragon"Put that opponent's monster on the link of this card and gain control. The monster will be sent to the cemetery during the end phase of the next turn "application will not apply, so that control will return to the original owner. ("That monster will not be sent to the graveyard by the process being sent to the cemetery during the end phase of the next turn.")
      Link
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Neu

      Also kommt das Monster wieder am Ende der Battlephase erst zum Gegner und dann zurück zum Besitzer und wird zusätzlich nicht in der übernächsten Endphase zerstört.
      Muss das übernommene und verbannte Monster den an die selbe stelle zurück aufs Feld? Sprich in die linkzone von Borrelload? Und wenn ja, was passiert, wenn alle Monsterzonen nach der Battlephase besetzt werden?
      Kommt dann nur der Galaxy wieder oder keiner von beiden?
      Sind wir nicht alle ein bisschen Necroface? :cain:

      My Necroface Chaos Deck

      My New Piper Chaos mit Geistreicher Unterstützung

      My Haves and Wantz Wieder Eröffnet !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shadow.n1 ()

      Neu

      Shadow.n1 schrieb:

      Also kommt das Monster wieder am Ende der Battlephase erst zum Gegner und dann zurück zum Besitzer und wird zusätzlich nicht in der übernächsten Endphase zerstört.
      Das Monster kehrt erst wieder zum Besitzer zurück, nachdem der Effekt von Borreload abklingt.
      Muss das übernommene und verbannte Monster den an die selbe stelle zurück aufs Feld? Sprich in die linkzone von Borrelload?
      Es kehrt in eine beliebige Main Monster Zone zurück.
      was passiert, wenn alle Monsterzonen nach der Battlephase besetzt werden?
      Dann wird das Monster zerstört und geht auf den Friedhof.
      Kommt dann nur der Galaxy wieder oder keiner von beiden?
      Der Photonendrache kommt trotzdem wieder zurück.