Wasserloch Fallgrube .. Verstehe das Timing der Karte nicht.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wasserloch Fallgrube .. Verstehe das Timing der Karte nicht.

      Hallo,
      ich habe nicht ganz verstanden, wie der Effekt der Karte Wasserloch Fallgrube in der Praxis korrekt genutzt wird.

      Hier mal der Effekt:
      Spoiler anzeigen

      Wenn dein Gegner ein oder mehr Monster beschwört: Ändere die Monster in die verdeckte Verteidigungsposition. Die Kampfposition von Monstern, die durch diesen Effekt in die verdeckte Verteidigungsposition geändert wurden, kann nicht geändert werden.


      Nun zu meinen fragen, am besten mit simplen Beispielen.

      1.) Ich normalbeschwöre ein Monster das den Effekt "Wenn diese Karte erfolgreich als normalbeschwörung beschwören wird : Ziehe eine karte" hat. Mein Gegner reagiert auf meine beschwörung mit wasserloch fallgrube und deckt die Karte zu. Darf ich noch eine karte ziehen oder nicht?
      eigentlich steht ja nichts von negieren, allerdings wird mein mit Instant fusion beschworener raidjin ja auch nicht zerstört nachdem man ihn zudeckt, daher wollte ich nur sicher gehen und noch mal nachfragen.

      2.) Ich aktiviere Wiedergeburt und beschwöre ein Monster vom Friedhof. Das ist eine externe spezialbeschwörung. Mir ist klar, dass die wasserloch fallgrube keine beschwörung im summon Negation Window negiert, sondern auf eine erfolgreiche beschwörung reagiert. Aber wie kann ich mir das in einer Kette vorstellen?
      Wenn Wiedergeburt kettenglied 1 ist, kann man wasserloch fallgrube ja nicht als Kettenglied 2 anketten, sondern erst wenn das Monster schon liegt. Bei jinzo zb hätte mein Gegner doch keine Möglichkeit die Karte zu aktivieren oder?

      3.) Wie ist es wenn ich in einer triggereffektkette mehrere Monster spezialbeschwöre und mein Gegner mit wasserloch fallgrube reagiert, werden alle zugedeckt, oder das erste kettenglied bzw. die letzte beschwörung ?

      Beispiel: Ich beschwöre mit Ib und Imduk aus dem weltkelch Thema Ningirsu, sowohl Ib als auch imduk lassen mich wenn sie auf den Friedhof gelegt werden ein weltkelch Monster von der Hand specialn.

      Ningirsus beschwörung ist erfolgreich. Er hat einen Pflicht Effekt der bei seiner beschwörung triggert, Ib und Imduk sind kettenglied 2 und 3 und spezialbeschwören bei auflösung dann 2 Monster von der Hand.

      Wann könnte mein Gegner mit Wasserloch fallgrube reagieren und welche Karten wären betroffen ?

      Sorry dass ich mich damit so schwer tu, aber die Karte verwirrt mich irgendwie sehr..

      Danke im voraus
      Aktivierte Effekte müssen auch aufgelöst werden, sofern die Aktivierung nicht annulliert wird oder die Karte explizit offen liegen muss, um aufzulösen. Auch wenn das Monster gesetzt wird, ziehst du noch eine Karte. (#1)

      Wiedergeburt wird aufgelöst, das Monster wird beschworen. Anschließend können / werden in einer neuen Kette Effekte wie Bodenlose Fallgrube, Wasserloch-Fallgrube, Reißender Tribut (sowie Konsorten) und Beschwörungstrigger aktiviert. Im Falle von Monstern wie Jinzo könnte in deinem Beispiel Wasserloch-Fallgrube nicht aktiviert werden. Ebenfalls können solche Karten nicht aktiviert werden, wenn die Beschwörung des Monsters als Kettenglied 2 oder höher erfolgt, z.B. bei einem Ruf der Gejagten, welcher als Kettenglied 2 oder höher aktiviert wurde. (#2)

      Es werden nur die Monster zugedeckt, auf deren Timing Wasserloch-Fallgrube reagieren kann. Beispiel: Wiedergeburt wird als Kettenglied 1 aktivier, es folgt Ruf der Gejagten als Kettenglied 2. Wasserloch-Fallgrube kann nach Abschluss der Kette in einer neuen Kette aktiviert werden, allerdings wird nur das Monster betroffen, welches durch Wiedergeburt beschworen wurde. (#3)

      In deinem Beispiel ergibt sich folgende Kette (die Position von Ib und Imduk kann auch vertauscht sein):

      Kettenglied 1: Ningirsu
      Kettenglied 2: Ib
      Kettenglied 3: Imduk

      Jetzt könnte der Gegner mit weiteren Karten reagieren, aber Wasserloch-Fallgrube kann nicht aktiviert werden, da Ningirsu als Linkmonster nicht gesetzt werden kann. Man könnte beispielsweise als Kettenglied 4 Bodenlose Fallgrube aktivieren.

      Die Kette würde in diesem Fall wie folgt auflösen:

      Kettenglied 4: Bodenlose Fallgrube > Zerstört Ningirsu
      Kettenglied 3: Imduk beschwört
      Kettenglied 2: Ib beschwört
      Kettenglied 1: Ningirsu will auflösen, kann aber nicht ziehen, da er auf keine Monster mehr zeigt

      Wasserloch-Fallgrube kann danach NICHT in einer neuen Kette aktiviert werden, um die zwei Monster, welche von Ib / Imduk beschworen worden, zu setzen, da sie aufgrund des Auflösens von Kettenglied 1 (oder zumindest des Versuchs) ihren Aktivierungszeitpunkt verpasst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()

      Die Karte funktioniert genauso wie Reißender Tribut oder jede andere Karte, die auf eine Beschwörung aktiviert wird.

      Generell scheinst du etwas Klarheit im Bereich Kettenbildung zu benötigen.

      Zu den Fragen:
      1)
      Monster wird beschworen, dessen Effekt ("ziehe") aktiviert sich als Kettenglied 1, da dies ein Triggereffekt ist, welcher sofort bei der Beschwörung ausgelöst wird.
      = Kettenglied 1
      Nun können weitere Effekte/Karten der Kette hinzugefügt werden, wie zB Wasserloch-Fallgrube.
      = Kettenglied 2

      -> Auflösung:
      Wasserlochfallgrube deckt das Monster zu.
      Du ziehst durch den Effekt des Monsters eine Karte.


      2)Hier bildet sich keine Kette mit Wiedergeburt und Fallgrube.
      Wiedergeburt beschwört das Monster -> Kette ist abgeschlossen.

      Nun lautet der Spielzustand "Monster beschworen", d.h. nun können alle Karten/Effekte aktiviert werden, die auf diesen Spielzustand genutzt werden können.
      zB Wasserlochfallgrube -> Wird aufgelöst und deckt das Monster zu.

      Aus dem Grund kann, falls Jinzo durch Wiedergeburt beschworen wird, nicht mit Fallgruben o.ä. reagieren, da Jinzo ja bereits erfolgreich beschworen wurde und daher auf dem Feld liegt.


      3)
      Hier musst du zunächst einmal ganz klar deine Kette aufbauen.
      Hast du mehrere ähnliche Effekte, gehen diese alle auf eine Kette. Zuerst gehen die Muss-Effekte in die Kette, danach die Kann-Effekte.

      In deinem Bespiel heißt das:
      Ningirsu, LB und Imduk gehen zusammen auf eine Kette. Wie du diese auf die Kette legst, hängt von dir ab (habe jetzt nicht nachgeschaut, was darunter Muss-Effekte und was Kann-Effekte sind).

      Wenn du die Kette aufgebaut hast, könnte theoretisch als Kettenglied 4 zB Wasserlochfallgrube aktiviert werden, da wir ja noch im Zustand "Ningirsu wurde beschworen" sind. Da Ningirsu als Link-Monster aber nicht in die Verteidigung (zugedeckt) gehen kann, kann Wasserlochfallgrube nicht aktiviert werden.

      Alternatives Szenario:
      Du legst LB oder Imduk als Kettenglied 1 und Ningirsu als KG3 fest.
      Edit: Hier kann könnte theoretisch entweder direkt als KG4 Wasserlochfallgrube aktiviert werden, wenn Ningirsu kein Link-Monster wäre
      oder:
      Nach Auflösung der Kette wird durch Imduk oder LB ein Monster beschworen.
      Da dies als letztes passiert (und nicht innerhalb einer Kette) kann auf die letzte Beschwörung mit Wasserlochfallgrube reagiert werden.

      Von der Fallgrube sind natürlich nur die Monster betroffen, auf dessen Beschwörung mit der Fallgrube reagiert wurde (alle anderen, die vorher oder nachher beschworen werden, sind davon nicht betroffen).

      Es werden nur mehrere Monster zugedeckt, wenn pro Beschwörung mehrere Monster beschworen werden, zB bei Soul Charge oder bei einer Pendelbeschwörung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von "Meister Yoda" ()

      "Meister Yoda" schrieb:

      Woher hast du das? Das stimmt nämlich nicht. Die Spielmechanik checkt am Ende des Zuges trotzdem, dass das Monster in diesem Zug beschworen wurde und das Monster wird daraufhin zerstört.
      Wird das durch Instantfusion beschworene Monster gesetzt / verlässt es temporär das Spielfeld, wird es nicht in der End Phase zerstört. Hierzu reicht es, wenn sich Raidjin selbst durch seinen Effekt setzt.

      "Meister Yoda" schrieb:


      Du legst LB oder Imduk als Kettenglied 1 und Ningirsu als KG3 fest.
      Hier kann entweder direkt als KG4 Wasserlochfallgrube aktiviert werden
      Wieso sollte Wasserloch-Fallgrube in dem Fall als Kettenglied 4 aktiviert werden können? Das einzig beschworene Monster ist nach wie vor Ningirsu, sodass die Aktivierung nicht möglich ist.

      "Meister Yoda" schrieb:


      Nach Auflösung der Kette wird durch Imduk oder LB ein Monster beschworen.
      Da dies als letztes passiert (und nicht innerhalb einer Kette) kann auf die letzte Beschwörung mit Wasserlochfallgrube reagiert werden.
      So rum ist es richtig.

      Aber das ist in dem Beispiel sowieso irrelevant, da Ningirsu (Muss-Effekt) immer Kettenglied 1 ist.
      Hi, danke für die ausführlichen Antworten.
      Mal darüber zu diskutieren gibt einem wesentlich mehr Klarheit.
      Und sorry für dieses suboptimale Beispiel mit Link monstern und zudecken, daran hatte ich für den Moment nicht gedacht.

      ist in dem umfang zwar nach wie vor relativ komplex für mich, aber jetzt weiß ich, dass das Timing der Karte im selben Zeitfenster stattfindet, wie die on summon Trigger Effekte der monster

      Danke euch. :)
      Ja, sorry, waren noch Fehler drin, die ich beim Editieren nicht richtig angepasst habe.

      Wasserlochgrube könnte theretisch auf Ningirsu genutzt werden, wenn Ningirsu kein Link-Monster wäre.



      Wird das durch Instantfusion beschworene Monster gesetzt / verlässt es temporär das Spielfeld, wird es nicht in der End Phase zerstört.
      Hmm, und wieder etwas, das komplett verwirrend ist. Handelt es sich nicht um einen Lingering Effect?
      Wenn das Monster das Feld temporär verlässt, handelt es sich ja um einen Reset.
      Doch wieso auch bei einem Setzen?

      Neu

      "Meister Yoda" schrieb:

      Hmm, und wieder etwas, das komplett verwirrend ist. Handelt es sich nicht um einen Lingering Effect?Wenn das Monster das Feld temporär verlässt, handelt es sich ja um einen Reset.
      Doch wieso auch bei einem Setzen?
      Der Begriff "Lingering Effect" kommt aus dem OCG und ist auch dort nicht gänzlich definiert, so gibt es auch bei der Anwendung von Lingering Effects einige Unterschiede. "Reset" ist übrigens kein Begriff, der in YGO offizielle Anwendung findet und sollte demnach vermieden werden.

      Das Verdecken eines Monsters entfernt ebenfalls eine große Gruppe von Lingering Effects, darunter auch die Zerstörung durch Instant Fusion in der End Phase.

      Neu

      Thergothon schrieb:

      Ebenfalls können solche Karten nicht aktiviert werden, wenn die Beschwörung des Monsters als Kettenglied 2 oder höher erfolgt, z.B. bei einem Ruf der Gejagten, welcher als Kettenglied 2 oder höher aktiviert wurde.
      Nochmal kurze Nachfrage hierzu: Wenn Deneb mit Call of the haunted als CL2+ kommt, kann man also keine Fallgruben aktivieren? Aber Denebs Effekt kommt trotzdem, oder? Oder auch nicht, weil es kein Pflichteffekt ist? Ich bin da gerade etwas verwirrt.
      Wo ich spiele: Dresden: Comic Tempel, TCG Portal und Gemeinschaft der Spaßspieler
      Tauschthread: WANTS: 3x Duality AP05, Raigeki OP02; HAVES: Rechtes Bein LOB 1st, Solemn Strike OP04, Utopia Lightning OP04, Exodia LCYW, Dante, Judgment RP02, Shaddoll-Kram, ...

      "Ein Deck muss zwingend LÄCHERLICH sein um Meta zu werden!" [Der_Mathematiker]
      "Das Ziel beim modernen Yu-Gi-Oh ist es, möglichst wenig Yu-Gi-Oh zu spielen." [Der Physiker]
      R.I.P. Norden R.I.P. Time-Out-Extra-Züge X(

      Neu

      Ergänzende Frage:

      Wenn Deneb als KG2 oder höher beschworen wird, dann aber zB in KG1 das Feld verlässt (ins Deck, Hand, Friedhof, Banish), gab es ja Unterschiede zwischen EU und USA.

      Darf in EU Deneb seinen Effekt aktivieren, auch wenn er zum Aktivierungszeitpunkt nicht mehr auf dem Feld ist oder war das in USA?

      Neu

      Überall, außer in den USA, darf Deneb in dem Fall seinen Effekt aktivieren. (sofern er in einem Bereich des Public Knowledge ist)
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aven Fallen ()

      Neu

      Offen im Bansished Pile und Friedhof, ja. Oder offen in der Hand, wenn ein Effekt aktiv ist, der die Hand offen hält (was niemals passieren wird).
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Neu

      Thergothon schrieb:

      Für Karten wie die Fallgrube-Karten oder Reißender Tribut, die alle Wenn verwenden, muss die Beschwörung zwingend das letzte sein, was passiert.
      Moooment, das wiederum würde ja bedeuten, das wenn ich einen schwarzen rosendrache beschwöre und den Effekt aktiviere, reißender Tribut nicht mehr aktiviert werden kann und sein Timing verpasst, da das letzte was passiert ist nicht mehr die beschwörung sondern die Aktivierung eines Effekts ist oder ?

      Neu

      Nein, denn der Game State lautet Monster erfolgreich beschworen, und auf diesen Game State hin können nun Beschwörungs-Trigger und Karten wie Bodenlose Fallgrube und Konsorten aktiviert werden, innerhalb einer Kette. Dabei kann Reißender Tribut Kettenglied 1, aber auch Kettenglied 5 sein.

      Das Timing wird nur verpasst, wenn die Beschwörung als Kettenglied 2 oder höher abläuft oder nach der Beschwörung noch ein anderer Effekt derselben Karte aufgelöst wird. (Etwa Magieartige Dimension, die nach der Beschwörung noch mit versetztem Ablauf ein Monster zerstört.)