Duel Links Decks in echt nachbauen - Skills umsetzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Duel Links Decks in echt nachbauen - Skills umsetzen

      Servus liebe community,

      ich habe demnächst vor, Duel Links Decks in echt nachzubauen. Die meisten Karten sind recht günstig zu bekommen, da sie im Real Life TCG keine Rolle spielen. Eine Sache, die etwas verzwickter umzusetzen ist, sind die Skills. Ich habe mir gedacht, ich erstelle über diverse cardmaker Seiten sogenannte Skillkarten. Hab mal ein paar beispielhafte Rohfassungen beigefügt. Während nun einige Skills, wie zum Beispiel LP Boost Alpha leichter umzusetzen sind, gibt es bei anderen schon größere Probleme. Hier meine hauptsächlichen Anliegen, vielleicht fallen euch kreative Lösungen ein.

      1. Mut/Grit
      Kennt jemand die exate Wahrscheinlichkeit, mit welcher dieser Skill aktiviert wird. Und funktioniert der Skill mehrmals. Beispiel: Mut wurde aktiviert, ich habe nur noch einen LP, nun würden meine LP im nächsten Zug wieder auf 0 gehen, kann es sein, dass der Skill wieder aktiviert wird? Oder sinkt die Wahrscheinlichkeit, je geringer meine LP sind?
      Aktuell habe ich den Skill so umgesetzt:
      Wenn deine LP auf 0 fallen sollten, wird einen Würfel. Bei 1,2,3 oder 4 können deine LP bis zum Ende dieses Zuges nicht unter 1 fallen. Bei 5 oder 6 werden deine LP zu 0. Diese Fähigkeit kann nur einmal pro Duell ausgelöst werden.

      2. Mir ist nicht ganz klar, wann Skills wie zum Beispiel Meister der Magie genau aktiviert werden können. Die Bedingung hierfür ist, dass dieser Skill erst eingesetzt werden kann, wenn "deine LP um 2000 reduziert" werden. Heißt dass, wenn ich aus einem Kampf 2000 oder mehr Schaden nehme oder wenn meine LP generell unter 2000 kommen. Was würde passieren, wenn ich durch einen Angriff meines Gegners von 4000 LP auf 1600 LP rutsche, anschließend Goldene Äpfel aktiviere und wieder 4000 LP habe. Kann ich in diesem Fall in meinem Zug den Skill aktivieren. Bitte um Aufklärung!

      3. Der wohl am schwierigsten umzusetzende Skill ist Balance. Bisher habe ich keine bessere Idee, als vor dem Duell das Deck nach M/Z/F zu sortieren, jeden Stapel einzeln zu mischen und anschließend je nach Kartenverhältnis vom jeweiligen Stapel zu ziehen. Bei einer Verteilung von 10/5/5 kein Problem, bei z.B. 9/7/4 schon schwieriger. Oder man zieht solange eine Starthand, bis das Verhältnis korrekt ist. Bleibt das gleiche Problem, der genauen Bestimmung der Verteilung der Karten.

      Ich freue mich über kreative Ideen und Lösungsvorschläge. Sagt doch mal generell, was ihr davon haltet, Duel Links in "die echte Welt" zu holen. Viel Spaß!
      Bilder
      • Skill 4.jpg

        223,5 kB, 419×610, 36 mal angesehen
      • Skill 6.jpg

        146,14 kB, 419×610, 23 mal angesehen
      • Skill 7.jpg

        153,1 kB, 419×610, 22 mal angesehen
      • Skill 9.jpg

        217,99 kB, 419×610, 20 mal angesehen
      • Skill 10.jpg

        146,06 kB, 419×610, 22 mal angesehen
      Grit hat eine Wahrscheinlichkeit von maximal 85% zu droppen. Pro 1 LP ist die Wahrscheinlichkeit glaube ich 0,0215%.

      Balance ist im neuen System nicht darstellbar. Du kriegst mindestens eine Karte durch Balance, wenn du 7 Karten im Deck hast (kannst aber auch eine 2. ziehen). Wenn du 13 Karten im Deck hast, dann kriegst du mindestens 2 Karten (kannst aber auch eine 3. kriegen).

      Du kannst den Skill immer aktivieren wenn deine LP um 2000 reduziert werden.
      1. Exakte Wahrscheinlichkeit kenne ich nicht. aber sie sinkt wenn deine LP niedriger sind. Für diese Skill würde ich keinen normalen würfel nehmen, sondern nen 20-Seitigen, und wenn du z.b 4000 Lp hast und Grit ne Chance von 85%, musst du eine 1-17 Würfeln. Ein 6-seitiger Würfel wäre zu ungenau.

      2. Du notierst dir immer, wieviel Lp Dmg du nimmst, und wenn die Zahl irgendwann 2000 Übersteigt kannst du die Skill nutzen, dein LP Stand/Höhe des Schadens den du durch einzelne Aktionen bekommst ist dabei irrelevant. Nachdem du die Skill aktiviert hast wiederholst du das.

      3. K.A, müsste ich mal drüber nachdenken.
      Okay schonmal danke für die Antworten! Nur um sicherzugehen, dass ich es verstanden habe:

      Ich habe den Skill Los, Ojama, bei dem ich jedesmal wenn meine LP um 1800 reduziert werden, eine Ojama Spielmarke auf die Seite meines Gegners beschwören kann. Mein Gegner ist am Zug und reduziert meine LP von 4000 auf 2200. Jetzt bin ich dran und könnte den Skill aktivieren. Wenn ich dies aber nicht tue, meinen Zug beende, mein Gegner mir nun in seinem Zug keinen Schaden zufügt und ich nun wieder dran bin, dann kann ich den Skill nicht aktivieren, sehe ich dies richtig? Heißt, der Skill kann nur unmittelbar im Anschlusszug verwendet werden, nachdem ich Schaden erahlten habe?

      Noch zwei weitere Fragen:

      4. Kennt jemand die Wahrscheinlichkeit, wann bei Parasitenbefall ein oder zwei Parasiten Paracid ins gegnerische Deck gemischt werden? Bzw. wo finde ich diese Wahrscheinlichkeiten?

      5. Sieht mein Gegner, wenn ich Aroma Strategy aktiviert habe, auch die oberste Karte meines Decks?

      Habe eine Lösung für Balance, die zwar etwas komplizierter ist und nur funktioniert, wenn die Kartenanzahl im Deck durch 4 teilbar ist, aber sie müsste funktionieren. Wenn ich einen Fehler gemacht habe, macht mich drauf aufmerksam. Hier die Vorgehensweise bei der klaren Verteilung von M/Z/F = 10/5/5:
      Ich machen drei Stapel, einen für M, einen für Z und einen für F, mische diese und nehme pro Fünferstapel einer Sorte, eine Karte davon auf die Hand. Die restlichen vier Karten des Fünferstapels kommen zur Seite. Hier starte ich also logischwerweise immer mit 2/1/1. Wie gehe ich vor, bei einer Verteilung von 9/7/4? Auch hier mache ich wieder drei Stapel, mische diese und nehme eine Karte pro Fünferstapel einer Sorte auf die Hand und lege die restlichen vier Karten des Fünferstapels auf die Seite. In diesem Fall habe ich also sicher ein Monster und eine Zauberkarte auf der Hand. Die Anzahl der noch optionalen Karten für meine Starthand sind somit 4/2/4. Diese mische ich nun zusammen und ziehe daraus wieder eine Karte. Je nachdem, welche Sorte Karte ich gezogen habe, lege ich auch alle anderen Karten dieser Sorte zur Seite. Aus den restlichen Karten ziehe ich dann meine vierte und letzte Karte. Zum Beispiel ziehe ich als dritte Karte eine Monsterkarte. Nun habe ich bereits 2 Monsterkarten und eine Zauberkarte in meiner Starthand. Ich lege alle Monster in meinem optionalen Stapel zur Seite und habe jetzt noch die Möglichkeit auf 0/2/4 für meine vierte Karte. Ich hoffe, man konnte dies annähernd nachvollziehen. Ich denke, mit dieser Methode simuliert man den Skill Balance 1:1 in die Realität. Probleme gibt es bei 21,22,23 Karten im Deck. Erst 24/28 lässt sich wieder analog lösen, indem man Sechserstapel/Siebenerstapel statt Fünferstapel macht. Aber dann kann man den Skill in echt einfach nur nutzen, wenn man 20/24/28 Karten im Deck hat ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patrician ()

      Jetzt bin ich dran und könnte den Skill aktivieren. Wenn ich dies aber nicht tue, meinen Zug beende, mein Gegner mir nun in
      seinem Zug keinen Schaden zufügt und ich nun wieder dran bin, dann kann
      ich den Skill nicht aktivieren, sehe ich dies richtig?
      Doch du kannst die Skill aktivieren, der Schaden muss nicht im Zug davor (oder überhaupt in einem Zug) verursacht


      5. Sieht mein Gegner, wenn ich Aroma Strategy aktiviert habe, auch die oberste Karte meines Decks?
      Nein