Ausgewiesene Token als Centermarker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ausgewiesene Token als Centermarker

      Servus.

      Ich habe letztes Wochenende auf der deutschen Meisterschaft gespielt und verwende seit der Gültigkeit der Masterrule 4 drei zusammengehörige Token als Centermarker, da ich erstens eine Matte ohne Zonen verwende und zweitens der Meinung bin, dass es sich mit 3 davon 100% kommunizieren lässt in welcher Spalte welche Karte liegt, egal auf wessen Seite. Dies war stets ok so und mein Ziel eine saubere und nachvollziehbare Kommunikation anzustreben war stets klar ersichtlich, zudem sorgen die Token auch gerne mal für etwas Auflockerung und Heiterkeit vor dem Match, beide Spieler wissen wofür sie da sind und verwechseln sie nicht für Spielelemente da ich immer deren Funktion kurz erkläre.

      Ich hatte am Sonntag beim Attack of the Giant Card mitgespielt und wurde während des Spiels vom zuständigen Judge gebeten meine Centermarker umzudrehen da diese als ausgewiesene Token als ein Spielelement verwechselt werden könnten, also befolgte ich die Bitte. Dies war der erste Vorfall den ich jemals damit hatte seit der Masterrule 4, und ich war ein wenig irritiert. Da meine Token stets immer in anderen Farben/Hüllen stecken als der Rest meines kompletten Decks war eine Verwechslung der verdeckten Token grundlegend nicht möglich, jedoch wirkte es für mich persönlich noch eher als Spielelement als wenn sie offen lagen. Wie gesagt, beide Spieler wussten stets zum Anfang des Spiels, dass diese 3 Token im zusammengehörigen Design als Centermarker dienen womit mir nicht ersichtlich ist, warum ich diese nach über einem Jahr ohne jegliche Probleme nicht mehr nutzen dürfte, zumal ich bezweifle, dass der diesjährige Tokenbooth auf der EM das erstellen persönlicher Centermarker ermöglichen wird (aber ich hoffe es imständigst).

      Ich habe mal ein Foto von einem Beispielfeld mit weiteren Token angehängt damit ersichtlich wird wie mein Feld aussieht wenn ich spiele, die fraglichen Token sind oben zu sehen, sind in roten Hüllen und die beiden äußeren bilden zusammen ein fusioniertes Bild im mittleren Token. Unten ist je ein Beispiel meiner anderen Token zu sehen.

      Bin ich in dieser Sache stets der Meinung des jeweils anzeigenden Judges unterworfen ob er/sie diese drei Token als Centermarker durchgehen lässt oder hätte ich die Möglichkeit kurz klarzustellen, dass diese vor dem Duell klar als Centermarker zwischen beiden Spielern besprochen wurden und somit nicht von diesen als Spielelemente verwechselt werden?

      “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”

      “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”

      Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Twinmold1986 ()

      Ich zitiere in dem Fall einfach den Text von Julia in der Adjudication Conflagration Gruppe auf FB

      Julia Hedberg schrieb:

      It is ok to use something that is clearly understood to be the field center, does not contain inappropriate images or language, and cannot be mistaken for a game element (So do not use Yu-Gi-Oh! cards or Token cards).
      Quelle: facebook.com/groups/Adjudicati…malink/10159145138295249/

      Muss persönlich sagen, wenn ich mir das Bild von dir anschauen, dass ich nachvollziehen kann wenn es zu Vverwirrungen kommt wenn du Tokens mit den gleichen Bildern nutzt wie auch Field Center Marker (linke Zone + Marker darüber).
      Der Token links ist auch bewusst als ein Beispiel gewählt um die Sache mit ähnlichen/gleichen Hintergründen abzudecken, sowas könnte ich natürlich vermeiden und würde es dann auch tun.
      “Your living is determined not so much by what life brings to you as by the attitude you bring to life; not so much by what happens to you as by the way your mind looks at what happens.”

      “Out of suffering have emerged the strongest souls; the most massive characters are seared with scars.”

      Respect yourself. Respect others. Take responsibility for your actions.

      selfmader schrieb:

      Es ist alles erlaubt, was selbst nicht ein Element des Spiels ist. Sprich KEINE Karten, Tokens, Würfel, Münze usw. Eine Hülle ist z.B. ok, eine Hülle mit einer spiellegalen Karte darin widerum nicht.
      Die Karte ist doch dann umgedreht in der Hülle. Man würde doch dann nur den Rücken der Karte sehen und somit gar nicht mitkriegen, was das für eine Karte ist.
      Das geht Nicht?

      Haves & Wants by Sirocco

      I show you my power!!! Its over Nine Thousand!!!! :ssj:

      "Meister Yoda" schrieb:

      Eine umgedrehte Yugioh-Karte ist immernoch eine Yugioh-Karte und kann zB mit einer gesetzten Karte verwechselt werden.

      Pack dir halt eine Pokemon-oder Magic-Karte rein.
      Okay ich verstehe. Gut dann werde ich mir ne Dragonball Z Karte reinpacken! Sind episch *___*

      Haves & Wants by Sirocco

      I show you my power!!! Its over Nine Thousand!!!! :ssj:

      Fallen Jester schrieb:

      Da möchte ich noch Mal einhaken, ich dachte Karten aus anderen TCGs sind auf illegal. Oder bin ich da falsch informiert?
      Jein. In der Coverage und auf Bildern können diese nicht verwendet werden, da Konami ja schließlich nicht die Lizenz zur Verwendung hat. Deswegen werden die Spieler im FM meist gebeten, diese nicht zu nutzen.
      Wenn andere Karten als Token verwendet werden, empfehle ich immer, diese auch klar als Token zu markieren. Ein Zettel mit dem Wort "Token" in der Hülle oder Ähnliches helfen einfach, Klarheit zu verschaffen. Ja, aus dem Kontext ist es meist klar, aber es gibt immer den Gegner, der nicht aufpasst...