Tinwinkel ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hy ☺
      Also entgegen der meisten Stimmen, die finden, dass dieses Deck schlecht ist, sage ich das es echt gut ist und völlig unterschätzt wird
      Spiele auf der Switch in Link Evolution.
      Es ist eine Art Control Deck.
      Sobald 3 Tinwinkel draußen sind kann der Gegner dich durch den 1.Effekt von Eulers Kreis nicht mehr angreifen. Der Zweite Effekt, ein eigenes Monster dem Gegner geben, klingt erstmal schräg und nutzlos aber dient der späteren OTK Strategie.
      Durch den permanenten Spell Nagels Schutz können alle Monster in der MainZone weder durch Kampf noch durch Karteneffekte zerstört werden.
      Also so gut wie komplett safe alle deine Monster und eine Art Wall.
      Beschwöre das Link-Monster Spitzer Zerberus und das Feld wieder voll machen mit Tinwinkel geht echt easy da sie ja so gut wie gar nicht zerstört werden können.
      Zerberus sein Effekt lässt dir Spielmarken beschwören. Wenn dein feld safe ist und du mindestens 3 Monster hast damit keiner angreifen kann (Eulers Kreis), (die Spielmarke zählt auch als Tinwinkel Monster also als das dritte zb), kannst du Spielmarke in Angriff spielen. Durch Eulers Kreis gibst du dem Gegner die Spielmarke (0/0 atk/def) in Angriffsposition.
      Und jetzt kommt der OTK.
      Im bestfall hat Zerberus 4000Atk wenn du Monster im Link hast. Durch Nagels Schutz wird Kampfschaden verdoppelt. Macht in diesem Fall 8000 Kampfschaden. Kannst du die Spielmarke in den Link legen von Zerberus hat er 4500atk und somit sogar 9000 Schaden.
      Zerberus kannst du vollkommen immun machen durch die Falle Gergonnes Ende.
      Da kann er weder durch Kampf noch Effekte zerstört werden und auch nicht gezielt werden.
      Das wäre es im groben.
      Ich fand es erst gewöhnungsbedürftig aber spiele es sehr gern jetzt und finde es echt gut. Hab sehr selten damit verloren.
      Zum einen ist der Post noch von letztem Jahr, ich bin mir ziemlich sicher, dass eine Antwort hier für den Threadersteller nicht mehr Not tat.

      Zum anderen könnte das ganze aber in meinen Augen auch andere Leute interessieren, also Go ahead.

      Was du beschreibst klingt nämlich immer noch super schlecht. Sobald dein Nagels Schutz weg ist hast du effektiv nur noch ein paar Monster die der Gegner beliebig beseitigen kann und du stehst dann da und hast verloren. Gleichzeitig musst du die drei Monster ja auch erstmal haben. Dein Gegner spielt ja auch noch mit.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Ja klar hast schon recht. Aber zb Nagels Schutz kann ich durch seinen eigenen Effekt aus dem Friedhof im selben Zug erneut auf die Hand bekommen. Dasselbe mit Eulers Kreis. Selbst wenn Nagels Schutz nicht da ist können alle Monster zb nicht durch Kampf zerstört werden wenn Tinwinkel Dreifaltigkeit draußen ist. Zudem specialt der schon mal die Basiswache gleichzeitig. Engel specialt von Hand oder Friedhof. Hab in 2 zügen das Feld fast voll meist. Und der Schutz den die Karten sich gegenseitig liegen reicht da schon aus, nicht nur Nagels Schutz.
      Klar auch eine gewisse Glückssache aber um gezielt die Flippmonster raus zu bekommen habe ich noch Wahrsageprinzessin Münznorma drin die auch beliebiges Flippmonster Specialt.
      Naja jedenfalls wollt ich nur sagen dass dieses Deck echt nicht so schlecht ist wie viele sagen.
      Hab den Thread gelesen weil ich mich selber mit den Tinwinkel befasst hab und dacht schreib mal auch wenn es schon 1jahr her ist.
      Es ist nämlich nicht viel darüber zu finden über Strategien und so bis auf negatives, was ich aber nicht so finde. xD

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Haudegen2990 ()