Tempokrieger Engine für Goukis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tempokrieger Engine für Goukis

      Servus,
      hatte gerade die Idee, eine kleine Speed Warrior Engine in Goukis zu spielen. Habe eben die Karte Limiter Overload entdeckt, die das ganze ermöglicht. Diese hat folgenden Effekt (Fallenkarte): Wenn diese Karte auf den Friedhof gesendet wird, kannst du einen Tempokrieger von deiner Hand, deinem Deck oder deinem Friedhof beschwören.
      Man kann sie super für einen Knightmare discarden und bekommt dann einen gratis Tempokrieger. Zudem ist sie nicht Once per turn. Auch ist Tempokrieger ein Krieger Monster.
      Synergiert auch super mit Foolish Burial Goods.

      Kurz: 3x Foolish Burial Goods + 3x Limiter Overload + 1x Speed Warrior.
      Foolish Burial Goods ist dann ein instant Krieger ohne ns.
      Die Engine fungiert als Starter (Goods) und Extender (Limiter). Man könnte Junk Forward durch sie ersetzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Steppenfuchs ()

      Nun brickt diese Engine aber und kann auch geashed werden, während Junk Forward bei weitem weniger Platz benötigt und gegen keine Handtrap verliert. Wieso denkst du denn, dass eine sieben Karten Engine, von der nur drei Karten als Starter funktionieren, während man mehr oder weniger vier Garnets hat besser ist, als eine Dreikartenengine, die nie Brickt und bei der jede Karte der Starter ist?




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Man spielt keinen einzigen Garnet. Speed Warrior lässt sich ja auch aus der Hand specialn. Zudem, wer asht das, wenn man weiß, dass man gegen Gouki spielt? Wie schon gesagt ist es nicht once per turn. Und die Falle in der Hand ist ein super Extender. Einfach mit Goblin discarden und schon hat man ein neues Monster.
      Es ist ein Starter und ein Extender, der nicht once per turn ist. Deswegen finde ich es besser.
      Wenn du aus deiner Engine Speedwarrior ziehst, kann er sich dann selbst specialn?
      Genau. Damit ist er eine tote Handkarte.

      Wenn du die Trap ziehst, kannst du den Warrior dann aus der Hand specialn?
      Genau. Damit spielst du vier Karten, die auf der Starthand tot kommen, damit du drei hast, die etwas specialn. Diese vier Karten im Deck könnten aber bei gleicher Effektivität auch neben drei Junk Forward vier Handtraps sein, was bei weitem stärker ist, aber das gleiche Ergebnis bietet.




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fallen Jester ()

      Ja, wenn du die Trap ziehst kannst du den Warrior specialn :D
      Und wie gesagt ist die Trap kein Garnet. Einfach abwerfen für nen Effekt und schon nen weiteres Linkmaterial. Die Trap ist kein Garnet sondern ein Extender.
      Foolish Burial Goods auf der Starthand = Speed Warrior direkt am Anfang.
      Trap auf der Starthand = Speed Warrior nach Knightmare Goblin bzw. anderer Discard Karte. Die 7 Karten Engine kann ein Starter sein und ein Extender. Das ist doch viel besser als einfach nur ein Monster, dass sich von der Hand specialt.
      Auch ist das konstanter, da man sozusagen 6 Kopien von einem gespecialten Speed Warrior spielt.
      Du denkst, dass man nur die Foolish Burial Goods ziehen will, also ein 3:4 Ratio spielt. Tatsächlich ist es aber ein 6:1 Ratio. Und Speed Warrior ist kein richtiger Garnet, da er noch von der Hand aus gespecialt werden kann. Also eher sogar 6:0,5.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steppenfuchs ()

      Ich habe es dir extra erklärt: Die Trap macht auf der Starthand nichts. Sobald du deine Kombo startest, (also der Zeitpunkt zu dem du die Trap abwerfen kannst) brauchst du grundsätzlich keine Extender mehr. Damit ist die Karte erstmal ein Brick.

      Es ist egal, ob der Krieger auch von der Hand kommen kann, da er immer eine tote Karte bleibt und du effektiv mit mindestens einer Handkarte weniger spielst.


      Du hast nicht verstanden, wie das ganze funktioniert. Du hast drei Karten, die Synonym sind für "ich speciale mich" (die kann man eins zu eins übersetzen mit: "ich bin Junk Forward in ashbar") dann hast du drei Karten die extenden. Die sind synonym für: "ich bin eine schlechtere Instant Fusion, oder unnötig" und dann eine Karte, die nichts kann.

      Deine Engine macht den Job von mehreren Einzelkarten einfach genauso nur schlechter.




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Das auf jeden Fall. Aber ich finde, dass man immer explizit erwähnen sollte, dass eine Überlegung aus Budgetgründen getroffen wird und wenn man Gouki spielt sollten die 6-10€ für Common Junk Forward einen auch nicht umbringen.

      Aber ja. Als Budgetoption ist es sicherlich eine Überlegung wert.




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero