Sind Karten wie Crystron Needlefiber oder Summon Sorceress gut für das Spiel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sind Karten wie Crystron Needlefiber oder Summon Sorceress gut für das Spiel?

      Moin zusammen,
      da sich um die beiden Karten "Crystron Needlefiber" und "Summon Sorceress" bereits 2 Gruppen gebildet haben, welche entweder für ein Release dieser Karten sind oder dagegen. Deswegen wollte ich euch mal Fragen was ihr von diesen Karten haltet.

      Die beiden Karten sind so kontrovers, dass normalerweise jeder von euch von beiden schon gehört haben sollte. Deswegen gehe ich an dieser Stelle mal nicht auf die Effekte ein.

      Beide Karten ermöglichen extrem leicht gute Linkmonster zu rufen und helfen dadurch langsameren Decks besser in Spiel.
      Sehr schnellen Combodecks ermöglichen sie, aber dafür auch noch bessere Felder mit weniger Ressourcen zu legen.

      Wäre ein Release für uns in Europa jetzt etwas gutes oder schlechtes und wie steht ihr zu beiden Karten?
      Bitte begründet eure Aussagen.

      Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion.

      MfG Voltii

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voltii ()

      Voltii schrieb:

      Beide Karten ermöglichen extrem leicht gute Linkmonster zu rufen und helfen dadurch langsameren Decks besser in Spiel
      Da geb ich dir vollkommen recht. Ich als Synchrofan finde die Idee hinter Needlefiber echt super. Den durch MR4 geschwächten Synchrodecks einen ordentlichen Schub verpassen. Jedoch wirkt es für mich so, als hätte man nicht genug über die Karte nachgedacht. Einfach Jetsynchron und das Mecha-Phantombeast reinpacken und schon funktioniert Needlefiber super in nahezu jedem Deck. Und das macht ihn dann spielschädlich.

      Voltii schrieb:

      Wäre ein Release für uns in Europa jetzt etwas gutes oder schlechtes
      Definitiv etwas schlechtes. Sie ist einfach zu generisch und stärkt einfach die Decks, die sowieso schon oben mitspielen so stark, dass die, die eigentlich gestärkt werden sollten auch wieder komplett abgehängt werden. Zudem ermöglicht Needlefiber extrem ungesunde Combos. Wie z.B. dem Gegner in seinem Zug einen King Calamity hinzulegen. Und das ist eben nicht mal schwierig zu bewerkstelligen.

      Edit: Ich würde mir ja wünschen, dass die Synchrothemen eigene Links bekommen. Das wird aber schwierig sein, da Needlefiber sowieso schon alle in den Schatten stellt. Z.B. das Junk Linkmonster ist komplett nutzlos im Gegensatz zu Needlefiber.
      Ihr wollt eine Custom-Playmat designt haben? Dann schaut doch mal vorbei: z-one-design.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steppenfuchs ()

      @Steppenfuchs danke für das Teilen deiner Meinung.

      Ich persönlich bin immernoch unschlüssig was ich von beiden Karten halten soll.

      Wenn man mal auf Youtube entsprechende Kombos sieht, wirkt das schon sehr spannend. Aber wirklich Lust habe ich dann auch nicht darauf in jedem Spiel die selbe Kombo zu sehen.
      Eine 1-Karten Borrelsword-Kombo die einen lediglich die Normalsummon kostet sieht erstmal sehr nett aus.
      Wenn man dann aber jeder Zeit Angst haben muss von einer 1 Karten Kombo einen Otk ab zubekommen hat das schon nicht mehr viel von Spielspaß. Vorallem wenn jedes Deck Zugriff auf diese Kombo hat.
      Natürlich ist die Kombo aktuell noch sehr fragil und wird von einem gut gesetztem Negate direkt unterbrochen.

      Auf der anderen Seite ermöglicht soetwas aber auch wieder Fundecks weiter oben mitzuspielen. Was die Deckvielfalt allgemein erhöht und sich deswegen auch positiv auf die Spielerschaft auswirken kann.

      Ist halt einfach ein sehr schwieriges Thema.

      Ich würde mich natürlich auch über weitere Meinungen freuen.
      War damals mit Norden auch so. Schlechtere Decks wurden mit Norden ein wenig besser aber starke Decks waren einfach komplett broken (Siehe Zoodiac Format).

      Dennoch wünsche ich mir, das Needlefiber und Summon Sorcerers zu uns nach EU kommen, damit auch wir mal in den Genuss kommen können. ^^

      Wer weiß, was für witzige Decks damit entstehen können.
      Fruity Loops Producer
      My Profile
      Solange Firewall noch rumläuft möchte ich die eigentlich nicht sehn.

      Mir gefällt Needlefiber ansich auch nicht. Er ist dafür gedacht um Synchrothemen zu supporten. Im Grunde wäre es aber klüger statt den Empfängern die ich sowieso im Deck habe einen Jetsynchron oder ggf. eine Blumenzwiebel zu rufen mit seinem Effekt.

      Und was macht man dann daraus? naja am besten wieder nen Linkmonster weils effizienter ist.

      Irgendwie supported das Synchro alles nicht wirklich und schon garnich das Synchrothema was ich spiele mit den Empfängern sondern gliedert sich eher als Enginge ein.

      Gefällt mir garnicht von der Machart.
      Nagetiere an die Macht
      Ich finde summon sorceress und needlefiber sind sehr gut für das Spiel, obwohl durch diese beiden Karten viel unhealthy Kram möglich ist. Allerdings sind sorceress und needlefiber nicht direkt daran schuld.
      Ich finde die beiden geben dem Spiel einfach mehr gutes als schlechtes

      Steppenfuchs schrieb:

      Einfach Jetsynchron und das Mecha-Phantombeast reinpacken und schon funktioniert Needlefiber super in nahezu jedem Deck. Und das macht ihn dann spielschädlich.
      Wenn eine Karte in nahezu jedem Deck gespielt werden kann is das nicht spielschädlich, sondern dann is die karte einfach nur gut und das wiederum ist gut. Splashbarkeit ist kein problem. Wenn etwas zu viel power hat ist es was anderes aber splashbarkeit allein nicht. Und wenn die power einfach zu hoch is durch bestimmte interaktionen mit anderen karten, sollte man es so hitten dass die Splashbarlkeit erhalten bleibt. Auch wenn dafür mehere Karten gehittet werden müssen statt nur einer.

      Oobdeluxe schrieb:

      Schlechtere Decks wurden mit Norden ein wenig besser aber starke Decks waren einfach komplett broken (Siehe Zoodiac Format).
      Das stimmt so nicht. Fast kein meta deck wurde durch noden besser als schlechtere Decks. Zoo is eine Ausnahme.
      Ihr vermisst die Kreativität in YGO? Dann besucht meinen Channel!
      Kogarasho - where creativity is still a thing

      youtube.com/user/kogarasho?feature=mhee

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von drakosaurus ()

      Na für welchen Zweck fragt man denn sonst danach, ob diese Karten schädlich für das Spiel sind, wenn das nicht zur Feststellung einer Bannwürdigkeit dieser Karten führen soll? Das ist ja wie "Hier geht es um einen Parkplatz, das hat nichts mit Autos zu tun!". Aber es war ja auch nur ein Vorschlag von mir.

      Jedenfalls meine Meinung zum Thema: Diese beiden Karten sind sehr gut für das Spiel. Zumindest wenn man Deckvielfalt als gut für das Spiel ansieht. Was das Beispiel mit der 1-Card-Borrelsword-Combo angeht, Borrelsword selbst ist meiner Meinung nach nicht gut für das Spiel. Zumindest, wenn man eine Vergrößerung des Einflusses von Glück (bedingt durch OTKs) auf den Ausgang der Duelle als nicht gut ansieht. Und dass splashbare Karten den starken Decks mehr helfen als den schwachen ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Als vereinfachtes Beispiel sage ich es mal so:
      Wenn ich ein starkes Deck habe, dass 3 Karten enthält, die +1 machen und ein schwaches Deck, welches nur eine Karte hat, die +1 macht, dann macht das starke Deck insgesamt +3 und das schwache Deck nur +1. Also hat das schwache Deck nur 33% der Power des starken Decks. Wenn ich nun beiden Decks eine weitere Karte gebe, die +1 macht, dann macht das starke Deck +4 und das schwache Deck +2. Dann hat sich das schwache Deck also auf 50% der Stärke des starken Decks gesteigert.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.
      Ich will auch mal meinen Senf dazu geben:

      Ich bin mir ebenso noch unschlüssig ob ich die beiden Karten sehen will. Auf der einen Seite hilft es dem Metagame damit sich auch Sky Striker endlich mal etablieren kann als pures Deck. Denn seien wir mal ehrlich: bisher ist es mehr Tier 2 und reiht sich kurz vor Mermail und Konsorten ein, einfach weil die Engine im Trickstar bzw. Gouki allgemein viel viel stärker sind. Denn der einzige Grund der das OCG vom TCG Unterscheidet und für diesen vergleichsweise großen Erfolg von OCG Sky Striker gesorgt haben ist Needlefiber(alleine auch jetzt der nach dem Release von Borrelsword) und Summon Sorceress(der wird halt dann notwendig wenn Borrelsword Banned wäre...).
      Bei uns müssen wir auch viele andere Karten spielen um die "Power Difference" von OCg und TCG auszugleichen. Dies wären Token Generator wie Scapegoat oder eben Skyblaster. diese beiden werden nämlich in keinem OCG-Deck gespielt weil Needlefiber als Toolbox im Extradeck viel konstanter ist und erlaubt es mehr Handtraps zu spielen, die man sonst für Bricks wie Skyblaster oder Scapegoat opfern würde.

      Auf der anderen Seite sehe ich dann diese beiden Punkte:
      Alleine durch Summon Sorc und Needlefiber kann man aus einer 1-Karten-"Normal Summon Glow-Up Bulb"-Brick ein Feld aufbauen dessen Maximal-Link 5 ist(sprich verschiedene Kombinationen aus Link 4 + Link 1 oder Link 2 + Link 3 oder Link 1 + Link 1 + Link 3 werden möglich). Das bedeutet summa summarum ein theoretisches +4 aus einem Brick(ich würde mal behaupten durch die besondere eigenschaft von Link des hochlinkens kann jedes Link Rating als eigene Karte zählen).
      Der andere erschreckende Punkt: Wie @Leseleff schon angedeutet hat ist dieser Unterschied OCG/TCG sehr angenehm. Aber nicht wegen des Netdeckings sondern eher daher das unsere Formate früher oder später genauso werden wie im OCG bloß mit minimalen Unterschieden(bspw. fühlte sich das Zoodiac auf der YCS Rimini an wie das letzte "Control-Broadbull"-Zoodiac im OCG an. Es war grundlegend unterschiedlich vom Deckaufbau aber spielerisch kam es dem sehr nahe. Und auch den Rest des Jahres erging mir ein ähnliches Feeling mit anderen Top Decks ). Deshalb denke ich auch dass wir nach den Megatins(entweder durch irgendwas wie Needle oder durch die Banlist als Regulator) das gleiche Format erhalten wie das Format direkt nach der letzten OCG-BL in Japan. Sprich ein Sky Striker-Centered Format welches aber von Woche zu Woche immer diverser wird.


      Drakosaurus2 schrieb:

      Na für welchen Zweck fragt man denn sonst danach, ob diese Karten schädlich für das Spiel sind, wenn das nicht zur Feststellung einer Bannwürdigkeit dieser Karten führen soll? Das ist ja wie "Hier geht es um einen Parkplatz, das hat nichts mit Autos zu tun!". Aber es war ja auch nur ein Vorschlag von mir.
      Wir reden hier aber über Autos welche bisher garnicht nach Deutschland importiert werden und es stellt sich die Frage ob wir sie importieren sollten. Aber solange sie nicht importiert werden können wir sie auch nicht auf den Parkplatz stellen.


      Drakosaurus2 schrieb:

      Und dass splashbare Karten den starken Decks mehr helfen als den schwachen ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Als vereinfachtes Beispiel sage ich es mal so:
      Wenn ich ein starkes Deck habe, dass 3 Karten enthält, die +1 machen und ein schwaches Deck, welches nur eine Karte hat, die +1 macht, dann macht das starke Deck insgesamt +3 und das schwache Deck nur +1. Also hat das schwache Deck nur 33% der Power des starken Decks. Wenn ich nun beiden Decks eine weitere Karte gebe, die +1 macht, dann macht das starke Deck +4 und das schwache Deck +2. Dann hat sich das schwache Deck also auf 50% der Stärke des starken Decks gesteigert.
      Deine Rechnung ist zwar erstmal nicht falsch aber leider viel zu vereinfacht und deswegen geht sie nach hinten los.
      Wenn ich ein Deck habe welches schon viel + machen kann und ihm dann noch mehr Möglichkeiten dafür gebe wird das dafür sorgen dass es konstantere Starthände zieht; also immer seinen + machen kann. Das allein widerspricht deiner Aussage jetzt nicht aber damit sorgen wir dafür dass das Deck immer seine starken Boards legen kann und das schwächere Deck ist zwar gestärkt befindet sich aber immernoch auf einer Stufe unter dem wo das stärkere Deck vorher war und hat gegen diese Konstanz nun garkeine Chance mehr.
      Aber damit nicht genug: Denn + machen bedeutet in Yugioh Hand und Feldkarten hinzugewinnen. Was bedeutet ich krieg mehr Zugriff auf die anderen Karten welche auch wieder + machen. Das ergibt dann eine Kette das + machens.
      Bei dem vermeidlich schwächeren Deck reißt diese + Kette relativ schnell ab. Aber bei dem ohnehin schon stark +machenden Deck kann dies zu einer Stufe führen die dafür sorgt dass man das nahezu immer bis zum perfekten Board durchziehen kann.

      Um es einfach auszudrücken: + führt zu weiterem + wenn man generell mehr Möglichkeiten dazu hat. Du kannst es also nicht so einfach rechnen.

      Ich habe 1 Karte auf der Hand
      Topf der Gier
      Ich habe 2 karten auf der Hand
      Topf der Gier
      Topf der Gier
      Ich habe 4 Karten auf der Hand

      Mfg Zerb
      Nagetiere an die Macht

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Zerberxis ()

      Deckcreator16 schrieb:

      Auf der anderen Seite sehe ich dann diese beiden Punkte:
      Alleine durch Summon Sorc und Needlefiber kann man aus einer 1-Karten-"Normal Summon Glow-Up Bulb"-Brick ein Feld aufbauen dessen Maximal-Link 5 ist(sprich verschiedene Kombinationen aus Link 4 + Link 1 oder Link 2 + Link 3 oder Link 1 + Link 1 + Link 3 werden möglich). Das bedeutet summa summarum ein theoretisches +4 aus einem Brick(ich würde mal behaupten durch die besondere eigenschaft von Link des hochlinkens kann jedes Link Rating als eigene Karte zählen).
      Dazu kann man das genaze je nach Deck sogar noch soweit variieren, das aus dem Brick plötzlich sogar ein Play wird. Als bestes Beispiel kann man hier einfach mal Spyral nennen. Die können durch Summon Sorceress dann sogar Drone aus dem Deck beschwören.


      Zerberxis schrieb:

      Um es einfach auszudrücken: + führt zu weiterem + wenn man generell mehr Möglichkeiten dazu hat. Du kannst es also nicht so einfach rechnen.
      Genau das ist es halt. Als aktuelles Beispiel brauch man sich doch nur Gouki in NA und bei uns angucken.
      Die Karten sind mMn schlecht für das Spiel. Genau so wie Isolde.

      Das Problem solcher relativ generischen Extradeckmonster ist die Tatsache ist das sie das Extradeck in eine Toolbox verwandeln die zu viele Deks nutzen können. Damit startet man quasi mit, und ich weiß das ist jetzt etwas hoch gegriffen, 20 Karten auf der Starthand. Kein Wunder das plötzlich so viele FTK`s aufgetreten sind weil plötzlich unsuchbare Monster plötzlich ganz einfach aus dem Deck beschworen werden konnten. Natürlich spielte auch Firewall Dragon seine Rolle, keine Frage.

      Aber generell sollte Konami beim Design von generischen Extradeckmonstern aufpassen. Alles was Karten aus dem Deck suchen/ beschwören kann hat das potenzial ausgenutzt zu werden,
      Mein Youtube Kanal: Click here

      Blagaga schrieb:

      Die Karten sind mMn schlecht für das Spiel. Genau so wie Isolde.

      Das Problem solcher relativ generischen Extradeckmonster ist die Tatsache ist das sie das Extradeck in eine Toolbox verwandeln die zu viele Deks nutzen können. Damit startet man quasi mit, und ich weiß das ist jetzt etwas hoch gegriffen, 20 Karten auf der Starthand. Kein Wunder das plötzlich so viele FTK`s aufgetreten sind weil plötzlich unsuchbare Monster plötzlich ganz einfach aus dem Deck beschworen werden konnten. Natürlich spielte auch Firewall Dragon seine Rolle, keine Frage.

      Aber generell sollte Konami beim Design von generischen Extradeckmonstern aufpassen. Alles was Karten aus dem Deck suchen/ beschwören kann hat das potenzial ausgenutzt zu werden,
      Generische Extradeckmonster die jedes Deck gerne gelegt hat gab es schon seit den Synchros.
      Früher war es Stardust Dragon, Scrap Dragon, Colossal Fighter. Dann kamen mit XYZ Dolkka, Laggia, Zen-Mines, Dracossack, Dweller, 101 Ark Knight, Exciton Knight dazu.
      Nicht zu vergessen die vielen Sucher, SS Karten wie King of the Feral Imps, Invoker, Evtl. sogar Emeral mit seinem SS vom Grave eff, Lavalval Chain.

      Denke das solche generische Karten sehr wichtig sind für das Spiel. Jetzt haben wir hald die Topologics, Knightmares, Borrel-Dragons, Saryuja und Firewall welche die Möglichkeit geben sachen wie Backrow und Monster removal vom Main Deck aufs Extra Deck auszulagern (wofür es ja auch da ist... Eine Toolbox eben). Wären diese generischen Karten nur themenabhängig verfügbar, wäre das Game mMn sehr unbalanced und würde wie in Magic zu einer Art Triangle-Format führen (Aggro > Control > Tempo > Aggro wenn ich mich da recht entsinne).

      Bin stark dafür Needlefiber und Summon Sorceres schnell zu uns zu bringen. Auch wenn das wahrscheinlich heißt, dass man öfters auch durch topdecks etc. verliert.

      Buhlumpi schrieb:

      Ich habe die Seiten nur überflogen aber irgendwie klingen viele eurer Argumente so, als wäre Vanitys faierer wenns eine Secret wäre :'D


      Ich auf TCGMarket: Klick Mich!
      Ich war bisher nur auf Locals und kann im Highrank natürlich nicht mitreden. Meine persönliche Meinung ist aber das ich mich für meine Decks freuen würde. Es macht Spaß wenn ein schwächeres Deck gepusht werden kann durch Needlefiber oder den Sorc aber ich weiß jetzt schon das die Topspieler die dann wieder so einsetzten das ihr 1Zug Kombo mich komplett aushebelt und ich wieder aufgeben darf. Am Ende landen sie dann wohl auch auf der Bannliste und alle schwächeren Decks müssen wieder gucken wie es weiter geht.

      Ich denke vllt sollte das Bannlisten Prinzip geändert werden. Einfach eine Karte zu verbieten ist natürlich einfach und Hittet den einen mehr den anderen weniger. Starke Decks bleiben dann immernoch Stark und nicht mehr nahezu unbesiegbar, schwache Decks dagegen werden teilweise komplett entmachtet? (Denke ich, korrigiert mich bitte wenn ich völlig aufm Holzweg bin). Um eine Balance zu erschaffen müsste es dann so gehen das Needlefiber zb nicht mit Skystriker gespielt werden darf. So könnten dann die schwächeren Decks manche Karten nutzen und vllt einigermaßen in die Nähe der Topdecks kommen.

      Aber wie wahrscheinlich ist das? :D
      Also ja sie sollten einfach kommen damit wir uns wieder aufregen können wir sehr zwei Karten die Topdecks nochmal unerreichbarer machen :)

      WieselWee schrieb:

      Ich war bisher nur auf Locals und kann im Highrank natürlich nicht mitreden. Meine persönliche Meinung ist aber das ich mich für meine Decks freuen würde. Es macht Spaß wenn ein schwächeres Deck gepusht werden kann durch Needlefiber oder den Sorc aber ich weiß jetzt schon das die Topspieler die dann wieder so einsetzten das ihr 1Zug Kombo mich komplett aushebelt und ich wieder aufgeben darf. Am Ende landen sie dann wohl auch auf der Bannliste und alle schwächeren Decks müssen wieder gucken wie es weiter geht.

      Ich denke vllt sollte das Bannlisten Prinzip geändert werden. Einfach eine Karte zu verbieten ist natürlich einfach und Hittet den einen mehr den anderen weniger. Starke Decks bleiben dann immernoch Stark und nicht mehr nahezu unbesiegbar, schwache Decks dagegen werden teilweise komplett entmachtet? (Denke ich, korrigiert mich bitte wenn ich völlig aufm Holzweg bin). Um eine Balance zu erschaffen müsste es dann so gehen das Needlefiber zb nicht mit Skystriker gespielt werden darf. So könnten dann die schwächeren Decks manche Karten nutzen und vllt einigermaßen in die Nähe der Topdecks kommen.

      Aber wie wahrscheinlich ist das? :D
      Also ja sie sollten einfach kommen damit wir uns wieder aufregen können wir sehr zwei Karten die Topdecks nochmal unerreichbarer machen :)
      Ich weiß worauf du hinauswillst.
      Dies wird für Kartenspiele wie "Weiß & Schwarz" oder "Cardfight Vanguard" verwendet. Da müssen dann zusätzliche Bedingungen erfüllt werden um die Karte zu spielen/nicht zu spielen. Doch dies funktioniert da auch nur weil der Kartenstamm sehr viel weniger generisch ist. Man ist an seine Clans/Typen gebunden weshalb nicht so einfach andere themen miteinander gemischt werden können.

      Doch gerade bei Karten wie Needlefiber sehe ich da ein Problem: was soll Needle daran hindern im nächsten Deck nicht genauso broken zu sein?
      Sagen wir mal folgende regel gilt "Needlefiber darf nur in decks gespielt werden die keine Hornet Drones enthalten"
      Ok. Dann spiele ich die Nadel im Vendread Deck(gehen wir mal davon aus dass wird jetzt im OCG broken wie mit Spyral). Also folgt auf der nächsten Liste noch "und darf nicht im Deck mit Vendread Slayer gespielt werden". Führen wir das Experiment so weiter kommen wir wieder zum aktuellen Ergebnis: Wenn sie erscheinen müssen sie entweder gebannt werden oder sie müssen durch powercreep nutzlos gemacht werden. Denn gerade bei Summon Sorceress macht diese Einschränkung keinen Sinn. Schließlich ist sie genau dafür gedacht Typ-Reliant-Decks einen Push zu geben. Wenn man diesem aber nun 9/10 Typ-Reliant-Decks die aktuell gespielt werden wegnimmt und immer jedes neue Typ-Reliant-Deck direkt mit der auf die Verbotsliste setzt(alternativ würden halt keine Typ-Reliant-Decks mehr kommen dürfen, was im Design einschränkt) macht man sich unnütze mehrarbeit.


      Pe3x schrieb:

      Blagaga schrieb:

      Die Karten sind mMn schlecht für das Spiel. Genau so wie Isolde.

      Das Problem solcher relativ generischen Extradeckmonster ist die Tatsache ist das sie das Extradeck in eine Toolbox verwandeln die zu viele Deks nutzen können. Damit startet man quasi mit, und ich weiß das ist jetzt etwas hoch gegriffen, 20 Karten auf der Starthand. Kein Wunder das plötzlich so viele FTK`s aufgetreten sind weil plötzlich unsuchbare Monster plötzlich ganz einfach aus dem Deck beschworen werden konnten. Natürlich spielte auch Firewall Dragon seine Rolle, keine Frage.

      Aber generell sollte Konami beim Design von generischen Extradeckmonstern aufpassen. Alles was Karten aus dem Deck suchen/ beschwören kann hat das potenzial ausgenutzt zu werden,
      Generische Extradeckmonster die jedes Deck gerne gelegt hat gab es schon seit den Synchros. Früher war es Stardust Dragon, Scrap Dragon, Colossal Fighter. Dann kamen mit XYZ Dolkka, Laggia, Zen-Mines, Dracossack, Dweller, 101 Ark Knight, Exciton Knight dazu.
      Nicht zu vergessen die vielen Sucher, SS Karten wie King of the Feral Imps, Invoker, Evtl. sogar Emeral mit seinem SS vom Grave eff, Lavalval Chain.

      Denke das solche generische Karten sehr wichtig sind für das Spiel. Jetzt haben wir hald die Topologics, Knightmares, Borrel-Dragons, Saryuja und Firewall welche die Möglichkeit geben sachen wie Backrow und Monster removal vom Main Deck aufs Extra Deck auszulagern (wofür es ja auch da ist... Eine Toolbox eben). Wären diese generischen Karten nur themenabhängig verfügbar, wäre das Game mMn sehr unbalanced und würde wie in Magic zu einer Art Triangle-Format führen (Aggro > Control > Tempo > Aggro wenn ich mich da recht entsinne).

      Bin stark dafür Needlefiber und Summon Sorceres schnell zu uns zu bringen. Auch wenn das wahrscheinlich heißt, dass man öfters auch durch topdecks etc. verliert.
      Ich formuliere es mal etas anderes.

      Generische Extradeckmonster die es erlauben wärend der Main-Phase Karten vom Deck irgendwo anders hin zu befördern sollten mit sehr viel bedacht designt werden bzw. sollten am besten garnicht existieren. Diese Karten sind sehr ungesund für das Spiel da sie FTK`s fördern und generell sehr starke First Turn Boards ermöglichen.

      Siehe:
      Lavaval Chain
      Invoker
      Dai Gusto Emeral
      Ancient Fairy Dragon
      Heavymetalfoes Electrumite
      Isolde
      Crystron Needlefiber
      Summon Sorceres

      Ich profezeihe jetzt schon mal das alle Karten die ich hier oben genannt habe früher oder später verboten werden (wenn sie es nicht ohnehin schon sind).
      Mein Youtube Kanal: Click here

      Blagaga schrieb:

      Ich formuliere es mal etas anderes.

      Generische Extradeckmonster die es erlauben wärend der Main-Phase Karten vom Deck irgendwo anders hin zu befördern sollten mit sehr viel bedacht designt werden bzw. sollten am besten garnicht existieren. Diese Karten sind sehr ungesund für das Spiel da sie FTK`s fördern und generell sehr starke First Turn Boards ermöglichen.

      Siehe:
      Lavaval Chain
      Invoker
      Dai Gusto Emeral
      Ancient Fairy Dragon
      Heavymetalfoes Electrumite
      Isolde
      Crystron Needlefiber
      Summon Sorceres

      Ich profezeihe jetzt schon mal das alle Karten die ich hier oben genannt habe früher oder später verboten werden (wenn sie es nicht ohnehin schon sind).
      Absolut Nein, sorry.
      Wenn das TCG hier nur Themeneigene Superdeck&Karten, Extradeck-Slots will ist es so scheiße wie es ist, weil nur die 1-2 Top Decks Up-To-Date sind. Das Spiel braucht Karten die nicht Hard Once per turn sind, ansonsten ist es absurd langweilig. Kein Mensch würde sich dafür interssieren. Der Irrweg von TCG-Europe mit eigener Bannlist ist absurd, das beste wäre wenn alle die Karten gleichzeitig bekämen. Den anderen ewigen Spielspass vorzuenthalten grenzt an Sadismus. Mehr hab ich eigentlich dazu nicht zu sagen!
      Große Bestie am Himmelszelt
      höre den Ruf aus der Schattenwelt,
      steig aus der Kugel, ich brauche dich schnell,
      bring mir den Sieg in diesem Duell.
      Überzieh die Wüste mit deinem Glüh´n
      und lasse deinen Zorn auf meinen Feind niedergehen.
      Lasse die Macht frei, die tief in dir steckt
      ich bin derjenige der dich erweckt.
      Erscheine in diesem Schattenduell,
      mit dir zu siegen ist mein Ziel

      Geflügelter Drache des Ra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nickdergrausame ()

      Blagaga schrieb:

      Diese Karten sind sehr ungesund für das Spiel da sie FTK`s fördern und generell sehr starke First Turn Boards
      Und warum sind die Karten, die dafür sorgen, dass man ein Board mit z.B. firewall, tri-gate oder toad bauen kann, oder die dafür sorgen dass man das duell instant gewinnen kann wie die cannon soldiers oder amazoness archer nicht ungesund und sollten stattdessen gehittet werden? Wenn es die burn Karten und die boss Monster die karten negieren können nicht gäbe, wären karten wie needlefiber weniger ein "Problem". Es ist letzten Endes nichts anderes als "hittet man die Suchkarte oder das brokene Ziel, dass man sucht." Und ich bin der Meinung, dass Suchkarten nicht gehittet werden sollten.
      Ihr vermisst die Kreativität in YGO? Dann besucht meinen Channel!
      Kogarasho - where creativity is still a thing

      youtube.com/user/kogarasho?feature=mhee

      nickdergrausame schrieb:

      Wenn das TCG hier nur Themeneigene Superdeck&Karten, Extradeck-Slots will ist es so scheiße wie es ist, weil nur die 1-2 Top Decks Up-To-Date sind. Das Spiel braucht Karten die nicht Hard Once per turn sind, ansonsten ist es absurd langweilig. Kein Mensch würde sich dafür interssieren. Der Irrweg von TCG-Europe mit eigener Bannlist ist absurd, das beste wäre wenn alle die Karten gleichzeitig bekämen. Den anderen ewigen Spielspass vorzuenthalten grenzt an Sadismus. Mehr hab ich eigentlich dazu nicht zu sagen!
      Du bist also der Meinung das es mehr Karten wie Engage (was letztendlich auch Needlefiber und Summon Sorceress mit einschließt) geben sollte?
      Ich persönlich bin auch ein Fan von Engines, weil du sie letztendlich in jedes Deck packen kannst. Sofern man ein paar (generische) Ziele dazu addiert.
      Aber würde das dann nicht einen Einheitsbrei an Metadecks kreieren, die alle bis auf ein paar Techkarten identisch sind?
      Als aktuelles Beispiel nehme ich einfach mal Trickstar Sky Striker. Beide Themen eignen sich aufgrund der Funkionsweise das nur eine Karte zum spielen reicht als sehr gute Engines. Hier und da wird dann in diesem Deck eine andere Ratio von ein paar Karten gespielt oder jemand packt eine spezielle Techkarte ein. Letztendlich sehen die Listen aber fast alle Identisch aus. Ist es wirklich das was du willst?

      Zu so etwas würde nämlich dein Wunsch führen, wenn man das aus der Sicht eines Spielers betrachtet der mit dem besten Deck spielen will.