Starkes und günstiges Deck für Locales

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Starkes und günstiges Deck für Locales

      Hey,

      Ich bin momentan ein wenig verzweifelt. Ich habe mir 3x Lair of Darkness geholt und komme damit ünerhaupt nicht klar. Momentan spiele ich hauptsächlich gegen Freunde, aber bald würde ich gerne auch mal auf Locales spielen, und da natürlich dann auch Chancen haben.

      Momentan haben meine Freunde jedoch Decks wie Emperor of Darkness, Wave of Light, Pendulum Domination, Yugi Muto, Antiker Antrieb

      Bis auf YuGi Muto verliere ich, vorallem gegen Emperor of Darkness oder Wave of Light wirklich fast immer haushoch und habe keine Chance, was dann verständlicherweise keinen Spaß mehr macht.

      Ich würde gerne endlich mal nen starkes Deck haben, was fies gegen Emperor of Darkness und Wave of Light (ggf. könnze ich auch Wave of Light kaufen) ist haben. Dieses sollte dann nach Möglichkeit auf Locales auch ordentlich abgehen, weshalb es halt allgemein stark sein müsste.

      Zudem noch nicht zu schwer zu spielen und niht so brick anfällig.

      Ich weiß meine Anforderungen sind jetzt vielleicht ein wenig hoch, aber bei Seiten wie Cardmarket kriegt man die Karten ja sehr günstig, dann könnte man vielleicht ja ein Deck für möglichst 30€ bis Schmerzensgrenze 50€ zusammenstellen.

      Ich brauche auch möglichst mehrere Meinungen, weils mich so ärgert mit dem Lair of Darkness Deck, was mich so enttäuscht hat, und ich jetzt nicht nochmal mir sämtliche unnötige Karten kaufen möchte, die dann wieder keine Chance haben, daher soll dieses Deck wirklich mal richtig stark sein.

      Karten aus dem Lair of Darkness Deck könnte ich auch noch nutzen, die dann nicht im Preis drinne wären, aber weiß nicht ob man da noch was draus gebrauchen kann. Nur wie gesagt ich will halt nicht wieder enttäuscht werden und mal wirklich Spaß mit dem Deck haben und nicht so chancenlos sein.

      Ich hoffe ihr könnt meine Sorge da verstehen und habt vielleicht was für mich, ich wäre euch wirklich sehr dankbar! :)
      Schon mal darüber nachgedacht dein Lair of Darkness mit Infernoid zu kombinieren? Ist eine ziemlich spielstarke Kombination, da man für die Effekte der Infernoid Karten Monster des Gegners tributieren kann (sofern Lair auf dem Feld liegt).
      Ich habe gerade mal meine (etwas) veraltete Deckliste auf dem Cardmarket in eine Wants Liste rein gepackt um zu schauen was das ganze pi mal Daumen kosten würde, dabei rausgekommen sind 70€ (Versand in den Kosten schon drinnen). Plus ein paar kleine Staples (die nicht viel Kosten) kann man sagen, dass das Ganze Upgrade in etwa 75-80€ Kosten würde. Falls dies es dir Wert wäre, dann würde ich nochmal meine Liste auf die neue Banlist und Meta abstimmen und dir hier geben.

      Sonst aktuell Starke Decks die im Budget Bereich (man redet von Budget bis 100€ in der Regel) sind, wären Paleofrogs, Altergeist, Kozmo, Dinoshaddoll, Yosenju Antimeta, Crusadia, Burning Abyss, Pendelmagician, True Draco (würde allerdings deinen Rahmen sprengen)

      Alle Decks (außer True Draco) sollten so einigermaßen in deinem "Schmerzbereich" liegen und sind durchaus Spiel stark.

      Falls du fragen hast, dann stell sie und wenn jemand anderes noch Decks weiß, dann poste er diese.

      MfG DarkNeos :muh:
      jetzt da phantom knights rausgekommen sind (also in günstig) kann man damit schon sehr viel spaß haben.
      armageddonritter wirft malicios in den friedhof den nutzen dann link 2 dann in pk der rostigen bardiche, effekt monster in den friedhof die falle die ein 4 sterne monster beschwört suchen, das monster vom friedhof entfernen für die 2. falle und direkt in finsternis rebellionsdrache gehen und eine vom gegner schießen plus ein weiteres monster schwächen anschließend upranken nochmal schießen...alles was man danach macht ist dann eigentlich nur noch auf den gegner reagieren...brickanfällig ist das deck nicht und die ressourcen lassen sich quasi alle doppelt nutzen, lediglich malicious will man ungern ziehen bzw maximal noch mit twin twister abwerfen. schwer zu spielen ist das deck nicht, flexibel ist es und macht durchaus spaß. gerade wenn man sein linkmonster verliert und durch die fallen wiederbelebt, sich den pk des zerbrochenen schwerts in die zone specialt, schießt, durch den effekt nochmal schießt, sich 2 stufe 4 wiederbelebt, xyz macht und nochmal schießt, dann upranked (da man die spell ja dann mit den monstern im friedhof sucht) und wer hätte das gedacht...man darf nochmal schießen :D und als währe das nicht genug sucht man sich natürlich noch einen schutz vom deck damit das monster den nächsten gegnerischen zug überlebt damit man...naja...durch die falle im friedhof sein linkmonster wieder holt und pewpewpew
      da gerade sowieso kaum fallen gespielt werden und sowas wie gozen match...nobody cares ist ja alles finsternis krieger hast du eigentlich gar keine großen probleme, bist aber anfällig für handtraps, vom grab gerufen ist da ganz ok aber 2 konter auf theoretisch 6+ handtraps...klar durch deine nebelklauen schützt du dich vor otk´s und eigentlich willst du ja das der gegner ein volles feld hat damit du zerstören kannst. für mich ganz klare empfehlung als budget deck

      liar of darkness ist ansich ok, ich spiel 2x drachenschlucht und 3x armageddonritter mit 1x steam das sorgt zumindest dafür das man stabilität hat und sein bossmonster schon mal sicher herbringt. ist natürlich mit kartennachteil verbunden wenn man das bossmonster nicht halten kann.

      ansonsten wie der vor mir schon meinte paleo, tolles deck macht auch spaß und kann auch gut gespielt mit den großen mithalten hab ich auch ne zeit lang gespielt ist aber teilweise tricky weil du nachdenken musst, wann kann man aus einer kröte einen starboy und 2 kröten machen usw alles ok bis man sich mal vertut und ressourcen verschwendet