Deck um Zitadellenwal + leg. Fischer III

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Deck um Zitadellenwal + leg. Fischer III

      Moin Moin!

      Ich möchte mir ein Deck um Zitadellenwal + legendärer Fischer III bauen weil ich es super stylish finde :)

      Natürlich mit Karten wie legendärer Ozean, Angriff zu Wasser, leg. Fischer 1, Krieger von Atlantis etc.

      Aber was sollte ich am besten drumherum bauen, um die Kombos rauszukriegen? Mermails? Atlantean? Sonstige Karten? Oder gar die Idee verwerfen?

      LG :)

      Fallen Jester schrieb:

      Es ist ja keine wirkliche Deckidee. Es sind zwei Karten die du magst. Daher klingt verwerfen sehr gut.
      Ließ am Besten nochmal seinen Beitrag, dann versteht du, dass er ein "Mako Tsunami" Deck rund um den legendären Fischer spielen will. Es geht nicht nur um zwei Karten, sondern um das gesamte Thema.

      Das Thema ist perse aber recht brickig und nicht soo stark, kann aber im Funbereich durchaus mithalten. Ist halt ein Deck für kleinere Locals oder Freundschaftsrunden. Turniere kann man damit nicht gewinnen.



      So ähnlich wird es gespielt, damit man sich mal so einen Eindruck machen kann.

      Decktechnisch würde ich vor allem alle legendären Fischer 3* spielen (es ist sehr wichtig die Kombi zu haben um den dritten rufen zu können). Dann spielt man natürlich ein legendärer Ozean, der alle Bossmonster zu Stufe 4 macht. Damit die Karte konstant auf die Starthand kommt gibt es folgende Karten:

      Krieger von Atlantis (3* Pflicht)
      Terraformin
      und
      Metaverse
      Es ist also möglich 11 Kopien zu spielen die aber definitiv zu viel sind. Hier musst du austesten welche Ratio und Kombi dir am Besten liegt.

      Dazu kommen noch gute Stufe 5 Monster, von denen du je nach Vorliebe mal testen kannst was gut reinpasst oder nicht (Die ATK Werte sind hierbei egal, da man ja auf die Falle spielt):
      -Numen erat Testudo (verhindert das Monster mit weniger als 1800 ATK Spezialbeschworen werden)
      -Duoterion (wenn bereits einer im Friedhof liegt, kommen bei der Beschwörung gleich ein weiterer und man kann den Zitadellenwal spezialbeschwören)
      -Deepsea Warrior (falls man mit dem Gelage der wilden LV5 spielt)
      -Depth Shark (lässt sich auch rufen ohne Feldzauber)
      -Cyber Shark (ist auch beschwörbar ohne den Feldzauber)
      -Dinomist Brachion (lässt sich auch ohne Feldzauber beschwören)

      Citadel Whale sollte man auf alle Fälle nicht drei mal spielen. Ob 1 oder 2 ist das Geschmackssache.

      Gute Zauber und Fallenkarten wären:
      -ein legendärer Ozean
      -Pot of Desires
      -Pot of Duality (nicht wenn man das Gelage der Wilden LV5 spielt, da man aber selten das Extradeck nutzt und nur der Legendäre Fischer 3 spezialbeschworen wird, wie der Citadel Whale)
      -Sturmkraft der Monarchen (man hat ja viele Tributmonster)
      -Gelage der Wilden LV5 (wenn man viele Level 5 Krieger spielt)
      -Sea Stealth Attack (3* Pflicht, die Karte will man eigentlich immer haben).

      Dazu klassische Staples die man auch so in anderen Decks spielt.
      Alternativ kann man das Deck auch mit Pacifis, the Phantasm City spielen und dann mit normalen Monstern. Der token kann dann für Tributbeschwörungen genutzt werden oder zum Beschwören des Citadellen Wales. Die Falle harmoniert ansonsten total mit den Feldzauber. Aber ich weiß nicht ob es so sinnvoll ist die Legendären Fischer da reinzupacken, da das Deck ohne deutlich stärker ist und sie nur bedingt eine Synergie haben. Ich will es bloß noch erwähnen, das deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt werden.

      Wenn du mit dem Deckbau wenig Erfahrungen hast kannst du dir auch so ein Deck vom Team erstellen lassen, da gibt es einen Extra Thread für. Aber empfehlen würde ich dir lieber selbst online etwas zu erstellen und zu testen. Man versteht die Decks besser wenn man sich selbst darum kümmert.

      Edit:
      Mermail Atlantean kann man beides verwerfen, da es nicht wirklich mit dem Deck Synergiert und für sich selbst stärker ist. Man würde Mermails quasi schwächer machen als sie sind, wenn man da die Fischer reinpacken würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack_Kabotcha ()

      Ich hätte mich präziser ausdrücken sollen. Charakterdecks o.Ä. sind es an sich nicht wert gespielt zu werden wenn man keine tatsächlich guten Kombos darin hat (Z.B. GK FTK, obwohl GK an und für sich eigentlich kein gutes Deck ist) und daher ist diese Idee ohne eine vorherige Einschränkung des Spielraumes, die hier nicht getroffen wurde äußerst wertlos. Für den Küchentisch mit abgestimmten Decks aber bestimmt cool uns gerade Dank deiner ausführlichen Antwort auch praktikabel.




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Fallen Jester schrieb:

      und daher ist diese Idee ohne eine vorherige Einschränkung des Spielraumes, die hier nicht getroffen wurde äußerst wertlos.
      Und deshalb muss man nicht sofort vom Turniergeschehen ausgehen. Diese Fixierung und Eingrenzung von Yugioh auf das Turniergeschehen finde ich manchmal echt schade. Das Spiel bietet soviel mehr.

      Mir geht es aber eher auf die Art deiner "Hilfe". Es kommt jemand und fragt nach Hilfe, Ideen und Vorschlägen und es kommt "Ist Mist, das kannst du verwerfen" ohne überhaupt zu wissen wofür er das Deck braucht. Da braucht man sich nicht wundern, wenn manchmal Leute nichts mehr schreiben wollen.

      @Maxwell93
      Sag am Besten einfach mal wo du spielst und wie stark da deine Gegner so sind (bzw. welche Decks sie so spielen). Dann können wir dir auch besser helfen. Ich spiele selbst ein Edler Fischer Deck und als Mako Tsunami Fan macht es mir auch sehr viel Spaß zu spielen. Also wenn dein Umfeld stimmt, dann kannst du das Deck ruhig spielen. Ist auch nicht sooo teuer in der Anschaffung.
      Ich möchte hier gar nicht streiten, die von dir gebotene Unterstützung ist exzellent, aber wenn jemand sogar in seine Frage einschließt, ob er die Idee nicht lieber verwerfen soll (wobei ja immer auch ein "für etwas Besseres" mitschwingt) dann gebe ich die ehrliche Antwort für den relevanten Bereich. Dass man jedes Deck und jede Deckidee mit den richtigen Freunden spielen kann sollte ja auch klar sein. Aber wie gesagt, deine Hilfe ist hier sicherlich an richtiger Stelle und ich habe meine Meinung ja schon kundgetan. Mit Informationen von beiden Seiten ist es @Maxwell93 ja jetzt möglich differenziert zu entscheiden.




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fallen Jester ()

      Idee verwerfen i. S. v. Legendärer Fischer + Zitadellenwal zusammen. Aber in dem Clip habe ich gesehen, dass der Wal einmal gespielt wird in einem, auf den leg. F. ausgelegten Deck. Also erstmal vielen Dank an Jack für die neuen Impressionen, die ich vorher gar nicht so aufm Schirm hatte!

      Natürlich danke ich auch Fallen Jester für seine hilfreichen Beiträge ;)

      Nun bin ich mir noch unsicher bzgl.:

      Codarus oder Leviadrache Daedalus?
      Palaözoisch ja/nein? evtl. als Futter für Daedalus z. B.?

      Und noch zur letzten Frage:
      Wir spielen meist in einer Runde mit 3-5 Leuten, also quasi „Küchentisch“. Möchte mit diesem Deck keine Meisterschaft gewinnen, sondern Spaß haben :) Natürlich wäre es aber auch uncool wenn ich partout jedes Duell verlieren würde gegen meine Freunde! Deswegen frage ich hier rein! :)

      PS: Ich trete gegen Decks an wie Chaos MAX, Cyberdrache und Lost World Dinos. Manchmal auch Red Eyes Deck, Monarchen und Cyberfinsternis.

      Edit: Da ich ein positiver Mensch bin ist dieses Charakterdeck auf jeden Fall wert gespielt zu werden, da mich unter Freunden eher der Spaß bereichert, als die Siege die ich einfahre. Nagut, außer ich fliege nach 2-3 Spielzügen raus: :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maxwell93 ()

      Maxwell93 schrieb:

      Und noch zur letzten Frage:
      Wir spielen meist in einer Runde mit 3-5 Leuten, also quasi „Küchentisch“. Möchte mit diesem Deck keine Meisterschaft gewinnen, sondern Spaß haben Natürlich wäre es aber auch uncool wenn ich partout jedes Duell verlieren würde gegen meine Freunde! Deswegen frage ich hier rein!
      Kommt drauf an was deine Freunde spielen, aber ich denke, dass du hier grundsätzlich bei @Jack_Kabotcha an der richtigen Adresse bist.




      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Mhh ist schwierig, da die Decks deiner Gegner schon recht stark sind. Gegen Chaos Maxx hast du nur den Legendären Fischer 3 als Out, Cyberdrache und Lost World Dino klingt auch stark, die werden dich vielleicht OTKn bevor du alles zusammen hast. Red Eyes, Monarchen und Cyberfinsternis dürften in der selben Liga spielen. Bei den Cyberdrachen und Lost World müsste man halt wissen ob es voll Power ist oder nicht.

      Codarus und Deadalus sind definitiv zu schlecht, da du den Feldzauber brauchst für Sea Stealh Attack und um deine Monser raus zu bringen.

      Paläozoisch kann man spielen, bringt aber eher was wenn man mit Pacifis, the Phantasm City spielt. (Da sie normale Monster sind triggern sie auch den Effekt). Wenn du übrigens ein "Umi" Wasserdeck spielen willst, was fast ausschließlich aus Commons besteht und somit fast geschenkt ist, dann kann ich dir Phantasm empfehlen, also das Deck wo Pacifis, the Phantasm City die Schlüsselkarte ist. Sea Stealth Attack spielt man dort auch. Ist ebenfalls ein sehr schönes Deck und ist deutlich konstanter und stärker, muss man aber auch beherrschen können. Ist definitiv kein Nobrainer.

      Den Wal kann man auch zweimal spielen, aber man will ihn nicht zweimal tot auf der Hand haben. Deshalb spielt man ihn meist einmal. Dazu vielleicht auch voreiliges Begräbnis wenn man noch was zum millen hat. (Duoteron zum Beispiel). Würde dir empfehlen das ganze erstmal online zu testen und dann den für dich am Besten Build zu finden. Wenn du bei Youtube "Legendary Fisher 2018" eingibst findest du auch etliche Beispiele von Decks, wie es die anderen spielen. Da kann man sich auch inspirieren lassen.