Hochstufige Monster > Extra Deck? (Z.B Blue-Eyes)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hochstufige Monster > Extra Deck? (Z.B Blue-Eyes)

      Angenommen, wir spielen Blue-Eyes und haben momentan einen Vanilla und einen Alternativen auf dem Feld. Nun liegt bei mir immer das Problem, dass ich mich nicht entscheiden kann ob es sinnvoll ist, sie für eine Xyz-Beschwörung zu verwenden. Nehmen wir hier als Beispiel Nummer 38.

      1. Man macht mit zwei mal 3000 mehr Schaden als mit einer Xyz, Nummer 38 kann aber eben Zauberkarten negieren
      2. Wenn die Xyz aber zerstört werden würde wäre das Feld komplett leer, im Gegensatz dazu würde bei zwei einzelnen Blue-Eyes zumindest noch ein Blue-Eyes übrig bleiben, mit dem man dann noch andere Plays starten kann.

      Das ist jetzt eher eine Empfindungsfrage, aber mich würde einfach interessieren wie so die Tendenz ist.
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^
      Mit beiden angreifen, oder eben den Effekt von Alternative nutzen und dann ab in 38. Die beiden Blue Eyes sterben gegen jeden Boardclear und wer ein Monster outen kann, das nichts als 3000 Atk als Verteidigung hat, der kann auch zwei davon outen. Mit 38 sieht das schon anders aus. Außerdem: Welche Plays willst du mit einem 3000 ATK Vanilla starten, die du vorher mit zwei Stufe 8 Monstern nicht machen konntest und wieso sind diese Plays besser als 38?


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Fallen Jester schrieb:

      Mit beiden angreifen, oder eben den Effekt von Alternative nutzen und dann ab in 38. Die beiden Blue Eyes sterben gegen jeden Boardclear und wer ein Monster outen kann, das nichts als 3000 Atk als Verteidigung hat, der kann auch zwei davon outen. Mit 38 sieht das schon anders aus. Außerdem: Welche Plays willst du mit einem 3000 ATK Vanilla starten, die du vorher mit zwei Stufe 8 Monstern nicht machen konntest und wieso sind diese Plays besser als 38?
      Mit den Tunern könnte man dann noch Plays über Spirit machen, ich meinte damit dass man mit einem Blue-Eyes immer noch mehr anfangen kann als mit einem leeren Feld. Das Problem ist aber dass man 38 auch ganz einfach baiten und dann schießen kann, und dann hätte sich die Xyz wiederum nicht gelohnt.
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^
      Dein Ausgangspunkt ist ja schon absolut falsch. Es ist nicht 38 und leeres Feld, oder keine 38 und ein Blue Eyes. Es ist mit 38 eine Karte negiert und evtl. leeres Feld, oder leeres Feld.

      Und jemand der genug Optionen in der Hand hat um eine 38 zu baiten und zu entsorgen kann keine zwei Vanillas outen? Das ist schon etwas weit hergeholt, nicht?


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      @gamemaster2000
      Ich finde auf jeden Fall gut, dass du dir darüber Gedanken machst. Denn nur der, der glaubt alles zu wissen, kann nichts mehr lernen. Ich kann dir leider auch keine genaue Antwort auf deine Frage geben. Ich kann dir jedoch zumindest sagen, was ich darüber denke. Meiner Ansicht nach, hängt es natürlich immer von der jeweiligen Situation und dem Deck des Gegners ab.

      Da spielen einfach sehr viele Faktoren eine Rolle. Hauptsächlich das Deck des Gegners. Gegen Kaijus, Infinite Impermanence, Ghost Ogre & Snow Rabbit kann es besser sein, nicht Nummer 38 zu beschwören. Wenn der Gegner viele Spells spielt, die ihm viel Plus generieren und seine Chancen, an Outs ranzukommen stark erhöhen, wie z.B. Sky Striker Mobilize Engage, dann wird Nummer 38 wohl besser sein. Gegen ein Deck wie Altergeist, wird er sich vermutlich wieder weniger lohnen, weil er schlechter gegen Kunquery und Silquitous ist und Altergeist generell mehr auf Traps statt auf Spells angewiesen ist. Man muss sich dafür informieren, welche die meistgespielten Decks sind und welche Outs diese Decks typischwerweise spielen und mit welchen Wahrscheinlichkeiten diese Outs gezogen werden. Wenn er 3 Outs auf Nummer 38 im Deck hat, aber nur 2 Outs auf die beiden Blue-Eyes Dragons, dann ist es logischerweise wahrscheinlicher, dass ich den Nummer 38 verlieren würde.

      Der Gamestate spielt natürlich auch eine wichtige Rolle. Wenn der Gegner z.B. im späteren Verlauf des Duells keine Monster mehr auf dem Feld hat und nach meiner Battle Phase nur noch 3000 LP hat, dann würde ich vielleicht eher die beiden Lv 8er liegen lassen, um meine Chancen zu erhöhen, das Duell im nächsten Zug zu gewinnen.

      Aber da du ausgerechnet ein Blue-Eyes Deck als Beispiel genommen hast, würde ich ohnehin vorschlagen nie die beiden Lv 8er liegen zu lassen, sondern Dark Matter Dragon zu beschwören wann immer du Nummer 38 nicht benötigst oder für sinnvoll hälst (falls du Dark Matter spielst).

      Jedenfalls ist es immer hilfreich sich die Duellsituation genau anzusehen und sich zu fragen "Was genau kann/wird passieren, wenn ich Play X oder Y mache?". Und um dies zu beantworten muss man die häufigsten Szenarien kennen, also die meistgespielten Decks und die meistgespielten Karten in diesen Decks und dann immer Situationsabhängig zu entscheiden. Es sich einfach zu machen und einfach eine allgemeingültige Antwort zu nehmen wie "Extradeckbeschwörung ist immer besser" führt meiner Meinung nach nicht zum besten Ergebnis und macht einen nur zu einem weiteren der vielen durchschnittlichen Spieler.

      Solange das Meta aber seinen jetzigen Zustand beibehält und die gespielten Decks die gleichen bleiben, und ich das Duell beginne und noch nicht weiß, was mein Gegner spielt, würde ich auch eher immer Xyz-beschwören.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.