Sammlung sortieren nur wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sammlung sortieren nur wie?

      Moin,
      Ich brauche mal eure Hilfe.

      Ich will jetzt am Wochenende meine Sammlung mal richtig sortierten und bin dabei etwas planlos,wie ich das am besten sortiere.

      Bei den Decks und Engines ist es für mich relativ einfach. Die jeweiligen Cores kommen jeweils in eine separate Deckbox. Dazu sortiere ich dann diverse Engines in verschiedene Deckboxen.

      Nur wie sortiere ich am besten den Rest?
      Nach Produkten und dann nach Setnummern oder doch lieber allgemein nach Monster, Zauber und Fallen und dann alphabetisch?

      Wie habt ihr das bei euch gelöst?

      Mfg Voltii
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Voltii ()

      (kleiner Schmunzler am Rande: hast du inzwischen wirklich so viele Karten gekauft, dass das schon ein Problem geworden ist?)
      Interessante Frage:
      Zuerst einmal habe ich meine Sammlung nicht in Boxen/etc. geordnet, sondern in Ordnern. Wusste eh nicht was ich mit meinen alten Tradebindern anstellen sollte, und da war das ganz gut gewesen.

      Diese sind folgendermaßen "sortiert":
      Ordner 1: Hier sind die größeren Engines drinne. Darunter fallen z.b. Pendel-Engines(nochmal Unter-Unterteilt in Majespecter, Magician, ...) oder solche Sachen wie Zombie oder HERO.
      Ordner 2: Mein Extradeck-Ordner. Dieser ist noch ein alter "Schnellhefter" wo halt auch die einzelnen Seiten hinzufügbar sind. Dieser ist logischerweise nach Extradeck-Typ(Link, XYZ, Synchro und dann Fusion) und anschließend nach Link-Rating/Rank/Level sortiert. In der letzten SortierStufe wird dann noch nach Playability sortiert(bspw. ist 2 Monster besser und damit weiter vorne als 2 Monster vom Typ Maschine). Vorteil am Schnellhefter: wenn neue Links/XYZ/etc. releast werden, und mein Platz für die einzelnen Bereiche zu klein werden, kann ich einfach neue Seiten einheften und brauch so nur minimal umsortieren(wobei ich neue Karten meist nur dahinterhefte und max. 1x pro Jahr sortiere)
      Ordner 3: Fortführung von Ordner 1. Zum Ende folgen dann typische Staples für bestimmte Bedingungen(bspw. Effekt-Negater wie forb. Chalice, Lost Wind, etc.)
      Ordner 4: Fortführung von Ordner 3. Ab hier folgt dann meist nur noch gewachsene Sachen. Ergo wirds immer unsortierter nach "Bestellt weil plötzlich relevant" "release neues Set" etc. Dies vollführt sich dann bis zum aktuellen Ordner 5.

      Ältere Karten, die schon länger einen "Stammplatz" im Ordner haben, werden bei mir mittels einer Datenbank geführt. Ergo wenn ich eine Karte suche, brauch ich sie nur in meiner DB abfragen und weiss direkt in welchem Ordner, an welcher Position diese Karte sein sollte(manchmal entstehen halt einsortier-Fehler wenn plötzlich BL/Deckbau etc. größere Lücken schafft und ich nicht alle Karten nachgucke beim "wiederauffüllen", weil ich mir sicher bin ich wüsste wo sie reingehört)
      Wie man sieht ist diese "Sortierung" auch nicht optimal und eher ein gewachsenes System. Deshalb interessiert es mich auch wie es die anderen machen.
      Ich hab momentan so ca. 9000 Karten rumliegen, musste mir also auch schon darüber Gedanken machen. Ich lagere die Karten in klaren Hüllen eingehüllt in den Boxen von den Legendary Decks, da dort ca. 1000 Karten Platz haben. Von Ordnern bin ich kein Fan, da wenn sich die Sortierreihenfolge ändert, man alles aus den einzelnen Taschen raus und wieder rein frimmeln muss.

      Sortiert wird dabei so:
      - Trennung von Karten, die zu einem Archetyp gehören und archetyplosen Karten
      - Archetyp: alphabetische Sortierung nach Archetyp
      - Archetyplos: Sortierung nach dem Typen von Monstern (Aqua, Drache, Zombie etc.). Zauber und Fallen, die sich nicht auf einen speziellen Typen, werden gesondert sortiert (z.B. Drachenschrein hat einen Drachenbezug, also wird er unter dem Stapel mit dem Typ Drache eingeordnet; schwarzes Loch bezieht sich auf keinen allgemeinen Typen, also kommt sie in den Stapel für generische Zauber). Anschließend alphabetische Sortierung nach Monstertyp bzw. bei Zauber/Fallen nur alphabetisch
      - Monster werden dann nach ihrer Art (Link, XYZ, Synchro, Fusion, sonstige - in dieser Reihenfolge) aufgeteilt und nach ihrer Linkzahl/Rang/Stufe sortiert. Innerhalb dessen dann wieder alphabetisch.

      Ist vielleicht etwas kompliziert zu lesen, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, findet man sehr schnell die Karten, die man braucht.

      Beispiele:
      - Ruf der Mumie -> Archetyplose Boxen -> Zombies -> Zauber -> R
      - Raye -> Archetyp Boxen -> Himmelsjäger -> Nicht-Extradeck-Monster -> Stufe 4 -> R

      Um einen Überblick zu behalten, welche Karten ich schon habe und welche nicht, habe ich mir auch einfach ein kleines Tool geschrieben, bei dem die meisten Kartennamen in einer Masterdatei eingepflegt sind (bei neuen Sets wird diese entsprechend erweitert) und speichere dort dann einfach die Anzahl an Karten und in welcher Rarität ich diese habe.
      Dann kram ich mal den Thread nach fast genau einem Jahr raus.

      Ich habe mir anfang des Jahres ein Möbelstück bei einem bekannten Schwedischen Möbelhaus gegönnt, welches sich ziemlich gut zum Sammlung aufbewahren eignet.

      Wonach Sortire ich ... zum einen die quasi Sealed Decks und Strucktures, teils zu, teils zerpflückt ganz unten, aber die reste dann immer noch in Ihren Packungen - wenn ich mehr Platz brauch dann wird das noch zusammengepackt.

      Darüber dann eine Etage mit Commons und Diversen Set Karten sortiert in Tins und LC Boxen, Post Its markieren die Sets. Die 19er Tins sind echt Top zum Archivieren. Karten sind meist nach Art und Set zusammengefasst. Zb BLHR Monster, BLHR Zauber Fallen, MP19 Holo, Binder LCKC usw.
      Und ein nutzbare Commons Binder :D

      Danach kommen die fertigen Decks, Sealed Promos, Boxen mit Holo-Set Karten (zb DUPO, MVP1) und die restlichen Binder mit Chronologisch geordneten Mainset Holo Karten (daher hab ich dort das Problem mit Nachsortieren nicht wirklich) und ein Binder mit Classic Holos nach Thema geordnet. Wieder an jeder Box die Post Its damit ich weiss was drin ist. Die Promos werd ich aber demnächst in eine DUDE Box umlagern, da die noch besser zum Archivieren sind.

      Auf dieser Etage befinden sich dann auch die Staple und Engine Binder. Darin befinden sich die ganzen nicht verbauten komplett Engines bzw Staples (mit Platzhaltern die verbaut sind)

      Zum Schluss kommt dann noch die Etage mit den Spielmatten, dem Sortierer, Karten die einzusortieren sind und Binder + Boxen mit Karten die zum CM verkauf sind


      Und im Bettkasten der Couch + einem Schrank sind dann noch leere Tins, Binder, Boxen zum weiteren Archivieren :rolleyes:
      Schaut gut aus!
      Bei mir läuft es nach dem Simplen Schema: Binder voll -> neuer Binder -> ab ins Regal... Ja man kann erkennen, dass bei diesem System vergeblich nach Karten gesucht wird.
      Immerhin gibt es ein paar Binder die ein ganzes Set zusammenfassen. Um dennoch den Überblick zu behalten, welche Karte überhaupt in meiner Sammlung existiert, habe
      Ich eine OpenOffice Base Datenbank erstellt. Habe mal nen aktuellen Auszug herauskopiert in eine normale Tabelle^^ dropbox.com/s/0u3antcckwq3eps/backup.ods?dl=0
      Wenn ich die Datenbank nochmal erweitern würde, wäre neben jeder Karte noch ein Infofeld in welchem Binder/Seite sie ist.
      Dark Magician Girl count: 391