Yu-Gi-Oh! Championship Series Düsseldorf 23.02.19 - 24.02.19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Deckcreator16 schrieb:

      Ansonsten muss ich meine Worte von gestern wiederholen: die YCS 1 und die YCS 2 sind trotz ihrer unterschiedlichen Größe nahezu gleichschwer gewesen. Ja, YCS 2 hatte 3 Vorrunden weniger gehabt, dafür haben aber schon 2 Loss dafür ausgereicht, dass man das Turnier verlassen kann(bzw. die Top-Chancen gegen 0 gegangen sind).
      Ja, stimmt. War 7:2 und obwohl einer meiner looses gegen den 1. nach Swiss war, war ich 20. nach Swiss. :klatsch:

      Zum Event: Alle aus meiner Gruppe haben noch Freitag-Abend ihr Deck fertig gebaut. Da war der Schock Samstag recht groß als uns sogar der Uberfahrer gesagt hat, dass es sich anscheinend fast nicht mehr ausgehen würde mit der Anmeldung. Zum Glück wurde aus der Mega-Regional eine YCS #2. War bei der Ankündigung der Mega-Regional als Entschädigung, mit einer Utopia-Kaiser als Preis, kurz davor einen Tableflipp zu machen. Die restliche Organisation der YCS ging dann eigentlich relativ schnell voran und bis auf die Wartezeit vor der Halle war alles voll OK.

      Naja ging gut aus, Freund mit dem wir testen und reisen wurde bei YCS #2 3er und ich hald 20er (das gute alte Tie-Break).

      Buhlumpi schrieb:

      Ich habe die Seiten nur überflogen aber irgendwie klingen viele eurer Argumente so, als wäre Vanitys faierer wenns eine Secret wäre :'D


      Ich auf TCGMarket: Klick Mich!
      Eine Idee die mir so gekommen ist als Düsseldorf 2 angekündigt wurde:

      Man könnte ja von Anfang an sagen, dass mehrere YCS gespielt werden und dann YCS 1,2,3 jeweils auf 1024 Leute begrenzen.
      Das hätte dann den Vorteil, dass jede YCS nur 10 Runden/Top 32 braucht.
      Ein logistischer Nachteil wäre dagegen natürlich ein Fall wo z.B. 2200 Spieler auftauchen, hier wäre es wohl geschickter je 700 pro YCS spielen zu lassen.

      An sich dürfte das Konzept umsetzbar sein, bietet aber auch neue Probleme.
      Würde mich interessieren ob Konami intern so etwas auch diskutiert.

      Grandsoil schrieb:

      Eine Idee die mir so gekommen ist als Düsseldorf 2 angekündigt wurde:

      Man könnte ja von Anfang an sagen, dass mehrere YCS gespielt werden und dann YCS 1,2,3 jeweils auf 1024 Leute begrenzen.
      Das hätte dann den Vorteil, dass jede YCS nur 10 Runden/Top 32 braucht.
      Ein logistischer Nachteil wäre dagegen natürlich ein Fall wo z.B. 2200 Spieler auftauchen, hier wäre es wohl geschickter je 700 pro YCS spielen zu lassen.

      An sich dürfte das Konzept umsetzbar sein, bietet aber auch neue Probleme.
      Würde mich interessieren ob Konami intern so etwas auch diskutiert.
      Ich möchte noch daran erinnern dass das "ausgleichen" der YCS zu folgenden Problemen führt, die hier ebenso vergessen werden:
      es kostet Zeit. Wir hatten ja dieses mal mit 9 Runden schon von etwa 11 Uhr bis 23 Uhr gespielt gehabt. Und das, obwohl wir die Probleme von YCS 2 nicht hatten. wären diese auch gezwungen gewesen 9 Runden zu spielen(dort wurde ja erst 13/13:30 begonnen), kann jeder wohl ausrechnen, wie spät es dort geworden wäre. Deswegen fand ich es auch fair, dass drüben weniger Runden gespielt wurden.

      Aber ich kann mir gut vorstellen, dass spätestens jetzt für genau solch einen Fall disktutiert wird. Wie hier schon oft angesprochen(und was ich auch von einigen Staff-Mitgliedern erfahren habe), war das Hillton unvorstellbar teuer gewesen(was ja nicht überraschend ist, da es ja das Hillton war), und da wird man spätestens jetzt einen strikten Plan für genau diesen Fall aufstellen.
      Insbesondere wenn man bedenkt dass das nächste große Event eben die German Nationals sind, die auch schon über die letzten Jahre an die 2000er Marke herangingen. Ich würde mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen wollen, dass man mit der Ankündigung der DM-Location nicht umsonst noch abwartet. Denn solche Statistiken wie die jetzige YCS dürften da wohl mit einfließen.


      Deckcreator16 schrieb:

      Insbesondere wenn man bedenkt dass das nächste große Event eben die German Nationals sind, die auch schon über die letzten Jahre an die 2000er Marke herangingen. Ich würde mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen wollen, dass man mit der Ankündigung der DM-Location nicht umsonst noch abwartet. Denn solche Statistiken wie die jetzige YCS dürften da wohl mit einfließen.
      Die German Nationals sind von 2000 Spielern noch sehr weit entfernt.
      Letztes Jahr hatten wir knapp 1200, und das war die größte DM, die es bisher gab. Wobei natürlich dieses Jahr eine Steigerung schön wäre.

      Die Location für die DM wird wohl auch schon feststehen, auch wenn sie noch nicht veröffentlicht wurde. Das geschieht nicht kurz vor knapp.

      Was den Plan angeht, mehrere YCS parallel laufen zu lassen: Das wird wohl eher weniger funktionieren. Da hängt einfach so viel dran, für Düsseldorf mussten wir noch Judges rekrutieren, das HJ-Team musste neu strukturiert werden, logistischer Aufwand...
      Würde stark davon ausgehen, dass die nächste deutsche YCS größer geplant wird, meist geht man von 10% mehr aus (was bei Düsseldorf klar überboten wurde). Wird auf jeden Fall spannend, wo dann das nächste Event sein wird...
      Durch die Armut an Menschlichkeit
      Wird der Mensch entzweit
      Eine Gestalt, die nur noch Körper ist
      Und seine Gefühle vergisst
      Voll Neid und Gier, so selbstverliebt,
      Von außen nur bestimmt
      Der Mensch wie sein Schicksal
      Ist taub, stumm und blind

      Wie wahr, wie wahr...

      Aven Fallen schrieb:

      Deckcreator16 schrieb:

      Insbesondere wenn man bedenkt dass das nächste große Event eben die German Nationals sind, die auch schon über die letzten Jahre an die 2000er Marke herangingen. Ich würde mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen wollen, dass man mit der Ankündigung der DM-Location nicht umsonst noch abwartet. Denn solche Statistiken wie die jetzige YCS dürften da wohl mit einfließen.
      Die German Nationals sind von 2000 Spielern noch sehr weit entfernt.Letztes Jahr hatten wir knapp 1200, und das war die größte DM, die es bisher gab. Wobei natürlich dieses Jahr eine Steigerung schön wäre.

      Die Location für die DM wird wohl auch schon feststehen, auch wenn sie noch nicht veröffentlicht wurde. Das geschieht nicht kurz vor knapp.
      Die Location für die DM steht selbstverständlich schon fest. Wenn du heute bei der Hälfte der möglichen Locations anfragen _würdest_, würdest du pauschal eine Absage bekommen, da sie für das jeweilige Wochenende schon längst ausgebucht sind. ;)


      Ansonsten gab's viele interessante Kritiken am Event bzw. dessen Organisation hier im Thread. Ich werde jetzt genau so detailliert auf diese eingehen, wie diese berechtigt sind:

      War ein geiles Event.

      soul :cool:
      Jobs & Erfolge:
      Webdesigner, Online Marketing Experte, Übersetzer,
      Coverage- & Artikel-Schreiber, ehemaliger Judge, Vater

      ››› Meine (eingestellte) Kolumne: Unter den Hut geschaut ‹‹‹
      ››› check out nexTab.de // soulwarrior.net ‹‹‹

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von soulwarrior ()

      Ich habe mich noch gar nicht zum Turnier geäußert.

      Ich hatte ein sehr cooles Wochenende und obgleich ich auch erst gelacht habe, als YCS Düsseldorf 2 angekündigt wurde, so ist es im Nachhinein die beste Lösung gewesen und ich habe Respekt vor allen Verantwortlichen und Freiwilligen!

      Spielerisch bin ich auch sehr zufrieden, habe bei der YCS 1 den 2.Tag erreicht, mit einem Burning Abyss Deck ohne Dangers. Hätte echt nicht gedacht so weit zu kommen.
      Meine Feature Matches: (2)

      Bochum Tournament Series (01.02.2014): Runde 1
      yugioh-forum.com/2014/02/featu…s-kai-renn-finstere-welt/

      Deutsche Meisterschaft 2015 (16./17.05.2015): Runde 2
      tcg.konami-europe.com/coverage…vs-peter-heine-evilswarm/


      Auch wenn ich Konami für die die fixe Organisation zu der YCS 2 loben muss: ich hab mich schon ein bisschen verarscht gefühlt, einfach weil ich als normal arbeitender Mensch keine Zeit hab freitags nochmal nach Düsseldorf zu tuckern um mich voranzumelden und die YCS 1 bestand ja sowie ich mitbekommen habe zu 70% aus vorangemeldeten Leuten. Besonders schade, weil ich in erster Linie gekommen bin um mit Freunden rum zu hängen die ich mittlerweile nicht mehr ganz so häufig sehe. Hatten halt alle Glück und konnten die erste mitspielen.
      Nichtsdestotrotz hatte ich eine ganz Menge Spaß und dass, trotz der Tatsache das ich mein Deck (Grosalamander) zum ersten Mal in der Hand hatte und oft gar keinen Plan hatte was ich da jetzt tue.