Blue-Eyes & Red-Eyes Engine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Blue-Eyes & Red-Eyes Engine

      Hallo Leute,

      bin seit einer Weile aus der Materie raus und würde gerne mit den Kumpels wieder ein bisschen zocken.
      Allerdings ist mein Wissen bezüglich des neusten Blue-Eyes und Red-Eyes Support etwas beschränkt und ich bin noch weniger mit den Strategien und Winconditions der Decks vertraut.

      Wir verzichten gänzlich auf Pendel und Link Monster und auch die Verbotene Liste lassen wir außen vor. Also eher Oldschool mit passendem Supoort aus den neusten Karten.

      Ich möchte jetzt gar nicht komplette Decklisten haben aber ich bräuchte eine Starthilfe in die Grundengine der Decks.
      Womit möchte das Deck gewinnen (Burn, Control, OTK)? Wie komme ich da am besten hin (Extradeck, Z/F)? Welche Karten sind dafür essentiel und wie muss man die Spielen?

      Wäre gut wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
      Würde am liebsten in beiden Fällen Fusionsbuilds Spielen.
      Ich würde vorschlagen du schaust dir dafür den Blue eyes und den Red eyes Thread an. Wenn ihr alles auf drei spielt und komplett auf die liste scheißt, Spiel mit Dragonruler. Damit machst du alles platt und hast bald keinen mehr der mit dir spielt :P

      Blueeyes will über OTK gewinnen. Red Eyes größtenteils auch. Strategien sind etwas schwierig wenn ihr die bannedlist komplett ignoriert. Gibt einfach Karten die vollkommen zurecht weg sind ^^. Ein deck aus starken Karten macht aber noch kein starkes deck. Da ihr auf links verzichtet, ignoriert ihr den stärksten Drachensupport seit langem. Aber is natürlich eure sache
      Schon lustig das man inzwischen bei jedem neuen FTK das Wort "Danger" liest.
      Achja die guten alten Dragenruler. Hatte da mal ein Deck seiner Zeit mit dem ich echt zuverlässig in der ersten Runde einen FTK durchführen konnte. Blöderweise spielt mein Kolleg Magiebücher und hatte auch zuverlässig in der ersten Runde eine Karte mit der er meine Kombo einfach mal massiv unterbrochen hat. Damit war GG :D.

      Ich und auch die Anderen sind einfach vom alten Schlag! Wir waren allesamt noch nie Competetiv Spieler wodurch uns schon alleine die meisten Karten, die "zurecht" auf der Verbotenen Liste stehen gar nicht zur Verfügung stehen. Wenn wir sagen verbotene Karten reden wir von Karten wie Topf der Gier, Überläufer und solchen Dingen halt.

      Mit Synchros und Exceed sind wir noch mitgegangen aber spätestens bei Pendulum komplett ausgestiegen!
      Mir persönlich wurde es damit viel zu absurd und auch dieses ganze Link Zeug fühlt sich für mich nicht mehr wie Yu-gi-oh an. Wie gesagt, da ich nie Competetiv war und das ganze Spiel für mich nur noch Nostalgie Faktor hat, geht es mir hier auch wirklich um ein Fundeck, in dem ich keine 10 Minuten mit meinem Zug brauche und deshalb wollte ich so den Grundkern der modernen Decks verstehen und dann drum herum mein eigenes Ding machen.

      Aber irgendwie scheint es den Leuten hier schwer zu fallen solche Grundstrategien zu erklären oder sie haben einfach keine Lust.

      Für Ahnungslose und Neueinsteiger wie mich, wirkt das Forum hier etwas abweisend.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von German Italien Boy ()

      @German Italien Boy
      Sry was wir aktuell etwas abweisend wirken. Das ist keineswegs gewollt.

      Viele Spieler sind aktuell auf der YCS in Düsseldorf, deswegen bekommst du halt nicht immer die gewünschten Antworten.
      (wo ich jetzt auch hin bin)
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voltii ()

      Ok das wusste ich nicht. Vielen Dank für die Info.

      Aber das war jetzt ehrlich gesagt auch nicht Speziell auf meinen Vorposter oder die Leute im Forum bezogen (wenn doch ich es etwas forsch ausgedrück habe, tut mir leid). Ich hab schon oft erlebt wie schnell und gut einem hier geholfen wird. Das Forum finde ich klasse nur bin ich der Meinung Neueinsteiger oder Rückkehrer aus anderen Epochen die sich bei bestimmten Decks, Strateggien und Synergien so gut wie nicht auskennen, finden sich schwer zurecht. Also ohne zu Fragen, schaffe ich es nur schwer mich in die Materie einzufinden.

      Gut dass jetzt gerade YCS ist war mir nicht bewusst erklärt aber einiges.
      Mein Tipp für Red-Eyes: Man legt sich mit Red-Eyes Fusion den Red-Eyes Archfiend of Lightning und Labradorite Dragon in den Grave, um Meteor Black Comet Dragon zu beschwören und holt die Fusionsmaterialien dann mit Return of the Red-Eyes zurück, um dann jede Runde Rang 6 oder Synchro oder Tzolkin Plays zu machen. Zumindest spiele ich das Deck so. Allerdings braucht man für diese Strategie viel Backrow, weil sie recht langsam ist.
      Von Blue-Eyes habe ich leider nicht viel Ahnung.
      Ein Duell sagt mehr als tausend Threads.
      Ich bin jederzeit gern bereit meine oder eure Behauptungen im Duell zu testen.
      Das von dir dahingestellte Format ist halt eine deutlich extremere Form von Solitaire, als alles, was man im aktuellen Yugi machen kann, aber das ist ja nicht der Punkt. Wenn du Red Eyes spielen willst, kannst du einfach alle Dragonruler auf 3 Adden, dazu 3 Greed und 3 Charity, damit du immer alle Pieces hast und dann über Drachossack, Flare Metal und Handtraps einfach gewinnen. Spiel 3 MAXX C, 3 Ash und ggf. Noch Battlefader, da euer Format die absolute Clownfiesta sein sollte, wenn es um OTKs und absurde Boards geht und füll dann mit Red-Eyes auf. Insight ist ja ne echt gute Karte, du kannst sogar zwei oder drei Vanilla Red Eyes spielen, da der Rest des Decks das verkraften sollte.

      Deine Strategie ist halt stumpf 2-3 Flare Metal Dragon+ggf. den Meteordrachen für nen Win Turn 2 oder halt mit Red Eyes Fusion den Rest Turn 3 wegburnen.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Naja die Beschränkungen sind nicht ganz aufgehoben! Verbotene 1x ansonsten bleibt die limitierte Liste komplett bestehen. Also 3x Topf ist da auch nicht drin. Also Traditionel Format!

      Shadow.n1 schrieb:

      Ich finde es eher schwierig einzuschätzen, wie stark die Decks von euch allen ungefähr sind und wie stark dein deck sein muss, um mithalten zu können.
      Genau das ist ja der Punkt! Ich will kein fertiges Deck sondern den Grundkern verstehen.
      Dank Duel Link habe ich zum Beispiel jetzt verstanden, dass ich mit "Beschützer mit blauen Augen" ziehmlich leicht Hochstufige Blauäugig Monster aufs Feld bekomme, mit weißem Stein auch noch meine Hand mit weiteren Drachen füllen kann und direkt Synchronisieren kann. Damit kann ich jetzt anfagen mir ein Deck anzupassen bzw. verstehe bei Decklisten leichter was die vorhaben.

      Manch einer mag sich jetzt denken ja ist doch logisch sind ja die Effekte der Karten aber wenn man sich gar nicht damit auskennt und einen Berg neuer Karten vor sich hat die man durchlesen und verstehen muss, dann fällt es zum Beispiel mir sehr schwer sofort zu erkennen welche Karte ich am besten wann ausspiele und was ich suche/beschwöre etc. Wenn ich so ein deck z.b. in Duel Link testen kann, dann habe ich die Abläufe optisch vor mir, das Spiel zeigt mir was ich darf und was nicht und so kann ich mir ein Bild verschaffen.

      Wenn ich aber die Decks nicht testen kann, bin ich ohne diese simple Einführung in den Kern - wie oben beschrieben - echt aufgeschmissen und ich glaube damit bin ich nicht der einzige.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von German Italien Boy ()

      Wann man die richtige Karte aus spielt ist einfach eine Sache der Übung. Aber selbst die absoluten Topspieler machen Fehler. Lass dich davon also nicht zu sehr fertig machen, wenn es mal nicht so klappt wie gewollt.
      So lange du Spass am spielen hast ist es doch eigentlich egal ob man gewinnt oder verliert.

      Die Idee von @Fallen Jester dürfte die Beste sein für euer Format, sofern du wirklich Try Harden willst. Gerade mit den Dragon Rulern kann man viel zu viel Blödsinn machen. Selbst die aktuellen Decks haben da teilweise Probleme mit zu halten.

      Relativ konstant 2 Dark Flare hinlegen ist damit kein Problem.

      Folgende Karten solltest du dabei im Blick haben:
      Die 4 Ruler, Pot of Greed, Graceful Charity, Sixt Sense sowie Painful Choice.
      Alleine diese Karten bringen dein Deck soweit nach vorne das deine Kombos kein Problem sind.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voltii ()

      Die Deckidee, die ich dir genannt habe bleibt trotzdem an und für sich die gleiche. Es kommen halt Staples wie Painful Choice dazu, Sixth Sense wurde ja auch schon genannt. Dann hast du halt dazu Dragons Ravine und ggf. Die Dragunity Engine um Crystalwing etc. Zu legen. Destrudo ist auch ne Option, dazu eben etwas mehr Red Eyes Support. Die Stufe 1 Monster, one For one und ggf. Superreju.

      Das Deck macht genau das gleiche, nur eben nicht mit absoluter Konstanz.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Vielen Dank für die Ideen.

      Klingt allerdings ziehmlich broken. Ob es am Ende darauf hinausläuft muss ich schauen. Möchte ja nicht jedes Spiel im ersten Zug gewinnen, habe nicht alle Extradeck Monster und allzu teuer sollte es auch nicht werden. Aber darum kümmer ich mich dann.

      Würde grundsätzlich auch gerne ein Deck haben, dass nach Rotauge aussieht und nicht mit Dragunity, Dragonruler und sonst was vollgestopft ist und am Ende nur 3x der Vanilla drin ist.

      Deswegen war meine ursprüngliche Idee die aktuell stärksten Decks zu vergleichen, den Kern der Decks herauszufinden und dann meinen Vorstellungen entsprechend drumherum zu bauen.