Kettenauflösung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Kettenauflösung

    Ich spiele seit neuestem Mermail und da ist es zu Diskussion über folgende Situation gekommen:

    Ich aktiviere Nixenrüstung Abysmegalo und benutze von meiner Hand Atlantischen Prinz und Atlantische Infanterie.

    Kette Bilde ich wie folgt:

    CL1: Infanterie zerstöre eine offene Karte
    CL2: Atlantischer Prinz Special Atlantisch vom GY
    CL3: Abysmegalo sucht mir ne Spell vom Deck

    Mein Gegner Kettet an:

    CL4: Borreload Savage Dragon um Abysmegalo zu negieren

    CL5: Doomking Ballerdroch um meine Infanterie vom GY zu entfernen um den Effekt zu verhindern.

    Nun meine Frage: ist das möglich?
    Der Kettenaufbau ist von Kettenglied 1 bis 4 problemlos möglich. Kettenglied 5 ist illegal, da in dieser Kette kein Zombie-Monster seinen Effekt aktiviert hat, somit ist die Aktivierungsanforderung von Untergangskönig Balerdroch nicht gegeben. Und selbst wenn er ihn aktivieren könnte, würde das Verbannen den Effekt nicht annullieren.

    Aktivierungsanforderung: Einmal pro Kette, wenn der Effekt eines Zombie-Monsters, außer „Untergangskönig Balerdroch“, aktiviert wird (außer während des Damage Steps) (Schnelleffekt) [...].
    Weil Balerdroch den Effekt per se nicht annulliert und es für das Auflösen irrelevant ist, ob die Karte im Friedhof liegt oder nicht. Ein aktivierter Effekt muss soweit wie möglich aufgelöst werden, unabhängig davon, wo sich die Karte zum Zeitpunkt des Auflösens befindet. (Ausgenommen sind Effekte, die explizit bestimmen, wo die Karte beim Auflösen sein muss.)

    Karten und Effekte, die auf die Aktivierung einer Karte oder eines Effektes reagieren und diese zu annullieren versuchen, können innerhalb der Kette nur auf das zuletzt aktivierte Kettenglied reagieren, richtig. Aber Balerdroch reagiert nicht auf eine spezifische Aktivierung, sondern klingt sich mit seinem Schnelleffekt nach erfolgter Aktivierungsanforderung lediglich in die Kette ein und kann somit jedes Kettenglied betreffen (= verbannen).

    Nachtrag, um Verwirrung aufzuklären: Die von mir genannte Erklärung bezog sich auf den zweiten Effekt von Balerdroch, welche ein Monster vom Spielfeld oder Friedhof verbannt. Wünscht man den Effekt eines Effektmonsters mit Balerdroch zu annullieren, muss Balerdroch natürlich im Kettenglied direkt nach dem aktivierten Effekt sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()