Budget Deck für Wiedereinsteiger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Budget Deck für Wiedereinsteiger

      Hallo.

      Nach sehr langer Abstinenz möchte ich wieder mit Yu-Gi-Oh beginnen. Will mich dafür aber nicht direkt in Unkosten stürzen.
      Daher wollte ich hier nach einem günstigen und guten Deck fragen. Am besten auch eines dass leicht zu lernen ist, denn zu der Zeit in der ich gezockt habe gab es noch kein Synchro, XYZ, Pendel oder Link. Fange also quasi wieder bei Null an.

      Hoffe ihr könnt mir etwas beim Wiedereinstieg helfen.

      Simur grüßt euch.
      "Günstig" ist eben immer ein sehr relativer Begriff.
      Für 50-80€ bekommst du ein relativ solides Salamangreat Deck zusammen, das gerade nicht nur sehr stark ist, sondern auch ganz gut zu lernen.
      Für 30-50€ kannst du dir sicher Paleofrogs zusammensuchen, die können zur Zeit aber eigentlich nur als Floodgate Turbo überlegen, da musst du wissen, ob du soetwas spielen willst.
      Dinos sind auch relativ günstig, je nachdem welchen Build du dir aussuchst. Da müsstest du schauen.

      Ich denke hier kommen noch mehr Vorschläge, daher direkt der Tipp: Schau dir online einfach ein paar Deckprofiles zu den vorgeschlagenen Decks an, gibt ja auch immer genug X vs Meta YouTube Videos, bei denen man sieht, was ein Deck gerne macht. Zu den von mir genannten gebe ich Mal eine kurze Zusammenfassung:

      Salamangreat baut ein kleines Board, das den Gegner nicht unbedingt am Spielen hindert, aber das schwer wegzubekommen ist und versucht im nächsten Zug einen OTK zu legen, oder zumindest die Kontrolle über das Spiel vollständig zu übernehmen.
      Paleo bauen wie gesagt auf Floodgates und darauf, dass der Gegner schlicht nicht mehr mitspielen darf. Dazu eben dir konstante Engine aus Fröschen, dir dir eine Rose nach der anderen legt.
      Dinos machen immer so das, was man von ihnen will, aktuell sind sie aber vor allem ganz gut im OTKs legen, können aber wenn sie gezwungen sind first Zu gehen auch stabile Boards legen.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      @Voltii Ich verfolge nicht wirklich die Preise von Structure Decks, deshalb habe ich mir einfach mal eine Schätzung erlaubt.
      Und eigentlich habe ich Monarchen eben genau deswegen vorgeschlagen: Tribut versteht jeder sofort und Link ist für einen Neueinsteiger mit seinen komplizierten Mechaniken doch recht schwer zu lernen, ist aber nur meine Meinung :saint:
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^
      @gamemaster2000 ich verstehe deinen Ansatz sich erstmal auf das zu konzentrieren was man beherrscht. Wenn man aber aktiv spielen will, sollte man zumindest die Beschwörungsmechaniken verstehen.
      Ob man sie dann auch später spielen will ist eine andere Sache.

      Ich persönlich finde es aber leichter diese durch aktives spielen zu lernen.
      Salamangreat passt hierbei dann perfekt rein. Es ist relativ leicht zu lernen, hat keine komplexen Kombos und verbindet Link und XYZ.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      @Voltii Natürlich muss ich dir da Recht geben. Besonders Xyz und Link sind sehr wichtig zu lernen, da sie von allen Beschwörungen am wenigsten spezifisch sind. Synchro, Fusion und vorallem Pendel brauchen meist ganze Decks darum gebaut und sind auch momentan soweit ich informiert bin nicht allzu relevant.

      Edit: Hoffe jetzt mal dass ich damit nicht zu sehr Off Topic geraten bin.
      Gerne für Diskussionen oder ähnliches per PN zu haben ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gamemaster2000 ()

      In einem Online-Shop habe ich ein komplettes Salamangreat "Turnier" Deck gefunden. Wobei Turnier ja alles heißen kann. Aber als Basis wäre das ja vielleicht trotzdem was. Hier die Liste der Karten im Deck:

      Monster:
      3x Grosalamander Gazelle *Super Rare*
      3x Grosalamander Gürteltier *Super Rare*
      3x Grosalamander Fuchser
      3x Grosalamander Papago
      3x Grosalamander Wolfie
      3x Grosalamander Jack Jaguar
      3x Grosalamander Falko
      3x Grosalamander Fuchsi
      3x Grosalamander Meer
      3x Grosalamander Schlagbison
      3x Grosalamander Federvieh
      3x Grosalamander Maulwurf
      3x Grosalamander Waschbär
      1x Debugkäfer *Super Rare*

      Zauber:
      3x Grosalamander Kreis *Super Rare*
      3x Grosalamander Klaue
      3x Grosalamander Heiligtum
      3x Wille des Grosalamanders
      1x Fusion des Feuers *Rare*

      Fallen:
      3x Grosalamander Gebrüll *Super Rare*
      3x Grosalamander Geschenk
      3x Grosalamander Zorn

      Extra-Deck:
      3x Grosalamander Heißleo
      3x Grosalamander Signaluchs *Ultra Rare*
      3x Grosalamander Violette Schimäre *Rare*
      3x Grosalamander Wunderhengst *Ultra Rare*
      2x Grosalamander Sonnenlichtwolf *Rare*
      1x Zukleine Schimäre
      1x FFlammenadministrator

      Was würdet ihr hier ergänzen beziehungsweise ausdünnen?
      Mein Instinkt sagt mir dass hier zu viel themenspezifische Karten sind und zu wenig allgemein gute Karten.
      Aber bin ja auch schon lange nicht mehr im Game. Zu meiner Zeit waren Themendecks nie so richtig stark.
      Von den Salamangreat Monstern spielt man nur Gazelle, Gürteltier und Fuchsi 3 mal, desweitern wird Jack Jaguar und Falko einmal gespielt Meer,Bison, Federvieh, Waschbär und Maulwurf kann man einmal spielen meisten wird aber darauf verzichtet.
      Debugkäfer wird in der Regel 3x gespielt (kostet 4-5 Euro)
      Von den Zauber wird Kreis 3x gepielt, Heiligtum 1x/2x Wille wird einmal oder keinmal gespielt Fusion des Feuers wird meisten einmal im Maindeck und 2x im Side deck gespielt von den Fallen werden Zorn und Gebrüll jeweils einmal gespielt
      zwingend musst du auch 3x Ash spielen (ca 6 Euro), desweitern kann man folgende Karten spielen:
      Pot of Desires (ca 4 Euro), Twin Twister (3-4 Euro), Veiler(1 Euro), Flame Bufferlo (0,5 Euro), Artifact Sanctum (5 Euro) mit Scythe (12 Euro) und Moraltach (1 Euro) weitere Option ist Backup Secretary

      Die Preise habe ich meistens aus dem Kopf angegeben können also abweichen nur das du eine ungefähre vorstellung davon hast
      Im Extra fehlt ein Sunlightwolf (6€). Du hast jetzt nicht gesagt, was der Spaß kosten soll, aber die gleichen Karten +Ash(a6€) bekommst du auch, wenn du im Laden 3 Structure Decks ergatterst da fehlen dir dann hingegen die Wölfe und der eine Debugkäfer. Also falls das Angebot unter 30€ mit Versand ist würde ich definitiv zuschlagen.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Ja, auf jeden Fall. Wenn du an drei Structure rankommst dann brauchst du erstmal drei Sunlightwolf. Die Holst du dir am besten auf Cardmarket. Dann hast du das Deck schonmal auf voller Stärke spielbar. Ab da kommen Konstanz und stärkere Interrupts dazu.

      Falls du also nicht alles auf einmal kaufen willst würde ich mir nach den Wölfen erstmal drei Effektveiler, drei Buffalo und drei Called by the Grave zulegen. Die sind gerade alle sehr stark und je unter einem euro das Stück zu haben. Wenn du dann Geld für das Playset Debug hast würde ich mir die zulegen und dann langsam an Handtraps aufstocken. Ghost Ogre und D.D. Crow sind stark und relatic günstig, Phantazmei die Krönung, was den Preis angeht.

      Aber du scheinst ja durchaus auch was von Yugi Zu verstehen, also denke ich, dass du nach einigen Testen auch selbst merken wirst, welche Investitionen sich lohnen und welche dir für deinen aktuellen Stand in Spiel noch zu groß sind.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Du musst auch noch bedenken das du die ganzen, teuren Staple-Links wie zum Beispiel Borrelload Dragon, Knightmare Unicorn und Borrelsword Dragon noch nicht hast. Die werden auch nochmal einen gravierenden Unterschied machen, sobald dies in ein paar Monaten der Fall sein sollte....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Altaria ()