Sinfonia Babylon - Der Orcust-Strategiethread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sinfonia Babylon - Der Orcust-Strategiethread

      Willkommen, liebe Leser, im Orcust-Strategiethread. Nehmt Platz und lauscht den kafkaesken Klängen einer Sinfonie, die von Verlust und Verzweiflung erzählt, und einer entscheidenden Schlacht um das Schicksal der Welt.



      [I.] Allegro

      Die Gemeinschaft von „Crusadia“ erreichte den Ort, an dem der letzte Kampf ausgetragen werden sollte. Was sie jedoch erwartete, war die „Armee von Orcust“. „Longirsu“ ist in Wahrheit „Ningirsu“, welcher die Freundschaft mit seinen früheren Gefährten aufgab und mit seinen eigenen Zielen im Sinn verschwand. „Orcust“ ist eine Armee von Maschinen, die er zum Erreichen seines endgültigen Ziels erschaffen hat. Unaufhörlich strömen die „Orcust“ von „Babel“ und hindern die Gemeinschaft von „Crusadia“ am Weiterkommen. Diese zwei ehemaligen Freunde tragen nun einen wilden Kampf gegeneinander aus.

      Orcust (jp. Orphegel, Zusammensetzung aus Orgel und Orpheus) erschien mit Soul Fusion und hat in Savage Strike (bereits im TCG) sowie Dark Neostorm (noch ausstehend) Support erhalten. Das Deck besteht momentan aus vier Main Deck-Monstern, vier Extra Deck-Monstern, drei Zaubern und vier Fallen.

      Strategisch hat sich das Thema auf Linkbeschwörungen spezialisiert. Dabei arbeitet das Deck mit seinen Main Deck-Monstern, welche sich vom Friedhof verbannen und damit weitere Orcust-Monster von der Deck, der Hand oder dem Friedhof als Spezialbeschwörung beschwören können. Die verbannten Monster können im Anschluss mit den themeninternen Linkmonstern wieder in das Deck gemischt werden, sodass die Ressourcen im nächsten Zug wieder zur Verfügung stehen. Der Haken dabei ist, dass nach der Aktivierung eines Effektes der Main Deck-Monster für den Rest des Spielzugs nur noch FINSTERNIS Monster beschworen werden können. Trotz seiner Beschränkung auf FINSTERNIS Monster kann das Deck leicht als OTK mit Kalliberschwert-Drache oder kontrolllastig mit Äußeres Wesen Azathot/Wahrer König aller Katastrophen gespielt werden.


      [II.] Andante

      Folgende Karten gehören zum Thema und sind in einem normalen Build in folgender Anzahl optimal untergebracht.

      Monster



      Die drei zuerst erschienen Main Deck-Monster, welche die Kombos ermöglichen, und alle denselben Grundeffekt teilen: Indem sie sich vom Friedhof verbannen, können sie ein Orcust-Monster vom Deck (Harfenhorror), Friedhof (Beckenskelett) oder der Hand (Blechbombarde) beschwören. Alle Effekte besitzen dabei ein hartes Einmal pro Spielzug. Orcust Harfenhorror ist meistens der Komboeröffner, welcher je nach Build zwei- bis dreimal gespielt werden sollte. Orcust Beckenskelett führt die Kombo weiter und ist je nach Build ein- bis zweimal aufgehoben. Orcust Blechbombarde ist in den meisten Builds eher optional, als Empfänger ermöglicht er aber in Kombination mit den noch folgenden Monstern Zugriff auf Synchromonster der Stufe 8.




      Orcust Albtraumritter erschien erst mit Savage Strike, gibt dem Deck jedoch einen massiven Schub. Nicht nur ist es ein Törichtes Begräbnis für FINSTERNIS Maschine-Monster, sie kann auch mit Albtraumritter Meerjungfrau aus dem Deck beschworen werden. Zwei Kopien sollten Pflicht sein, um zu verhindern, dass sie, falls sie auf der Starthand ist oder nachgezogen wird, die Kombo nicht mehr möglich ist. Weltvermächtnis - „Weltstab“ gehört zwar nicht zum Thema an für sich, sein zweiter Effekt ermöglicht es jedoch, ihn vom Friedhof zu verbannen, um ein verbanntes Orcust-Monster als Spezialbeschwörung zu beschwören. Eine Kopie reicht.




      Die bisher im TCG erschienen Extra Deck-Monster sind Linkmonster mit einer Linkzahl von 2 bis 4. Alle können eine Anzahl X von verbannten Maschine-Monstern ins Deck mischen, um anschließend einen Zauber oder eine Falle vom Deck zu setzen (Galatea, der Orcust-Automat), ein Monster vom Spielfeld auf den Friedhof zu legen (Longirsu, der Orcust-Koordinator) oder die Effekte gelinkter Monster zu annullieren und deren ATK auf 0 zu reduzieren (Orcustrion). Dabei sind diese Effekte optional und müssen nicht ausgeführt werden, allein die Möglichekeit des Zurückmischen reicht für die Aktivierung. Während Galatea, der Orcust-Automat für die Kombos wichtig ist und daher, je nach Build, ein- bis zweimal gespielt werden sollte, sind die anderen zwei Linkmonster eher optional. Während Longirsu, der Orcust-Koordinator noch mit Topologik-Bomberdrache eine Kombo bildet, ist Orcustrion kaum anzutreffen.
      Dingirsu, der Orcust des Abendsterns kann als Xyz-Beschwörung beschworen werden, indem ein eigenes Orcust-Linkmonster als Material verwendet wird, und kann verbannte Orcust-Monster wiederverwerten oder eine Karte des Gegners (nicht-zielend und nicht-zerstörend) entsorgen – unter Orcustriertes Babel also auch im Spielzug des Gegners, wenn Dingirsu, der Orcust des Abendsterns mit Orcust Beckenskelett vom Friedhof beschworen wird. Eine Kopie ist gesetzt, eine zweite Kopie vermag nicht zu schaden.


      Zauber und Fallen



      Die bisher erschienen Zauber sind überschaubar, aber nicht zu verachten. Orcustriertes Babel ändert die Zündeffekte der Main Deck-Monster im Friedhof und der Linkmonster auf dem Spielfeld in Schnelleffekte und erlaubt somit eine Vielzahl an Interaktionen im Spielzug des Gegners – so könnte man bei einem offenen Topologik-Bomberdrache einfach den Effekt von Orcust Beckenskelett aktivieren, ein Orcust-Monster vom Friedhof in eine Zone von Topologik-Bomberdrache beschwören und somit alle Monster, außer dem Drache, zerstören. Da Orcustriertes Babel (wie alle Zauber und Fallen) gesucht werden kann und zudem einen Effekt zur Wiederverwertung besitzt, reicht eine Kopie.
      Orcustrierte Rückkehr ist eine themeninterne Inzahlungnahme und ermöglicht es, Orcust Harfenhorror von der Hand auf den Friedhof zu legen, um nicht nur zwei Karten zu ziehen, sondern auch mögliche Kombos starten zu können. Je nach Build können null bis drei Kopien gespielt werden.
      Orcustrierter Einsatz ist zu vernachlässigen, da sie zu langsam und anfällig für Removal ist.




      Die drei bisher erschienen Fallen sind eher entbehrlich und allesamt zu langsam für das, was sie bieten, auch wenn sie durch Galatea gesucht werden können. Orcustrierter Angriff ist nur ein abgewandeltes Dimensionsgefängnis, Orcustrierter Kern erlaubt es zwar, die Linkmonster noch weiter zu schützen, ist aber auch anfällig für Removal, und Orcustrierte Freigabe ist deutlich schlechter als Wiedergeburt oder Nachfolge des Weltvermächtnisses. Empfehlenswert sind keine der drei Fallen, mit Orcustrierter Kern könnte man in einem kontrolllastigem Build eventuell experimentieren. In allen anderen OTK-fokusierten Builds finden diese Karten jedoch keinen Platz.
      Orcust-Crescendo dagegen ist ein themeninternes Feierliches Urteil, dass mit Galatea gesucht werden kann und sich zudem vom Friedhof verbannt, um ein FINSTERNIS Maschine-Monster, dass sich im Deck befindet oder verbannt ist, der Hand hinzuzufügen. Eine Kopie ist im Normalfall ausreichend.



      [III.] Adagio

      Zwar haben wir nun unseren Kern, doch braucht das Deck durchaus noch ein paar zusätzliche Monster und Karten, um sein volles Potential zu entfalten.

      Monster


      Nach den Orcust-Monstern der wichtigste Bestandteil des Decks. Albtraumritter Meerjungfrau kann Orcust Albtraumritter als Spezialbeschwörung vom Deck beschwören und somit direkt die Kombos eröffnen. Beschwören lässt sich Albtraumritter Meerjungfrau selbst über Albtraumritter Zerberus oder Albtraumritter Phönix, je nachdem, welcher von beiden gerade passender ist.




      Phantom-Himmelssprenger ist selbst mit seiner Normalbeschwörung bereits in der Lage, die Kombo zu beginnen. Mit seiner beschworenen Spielmarke kann er direkt für eines der beiden Link-2-Albtraumritter-Monster verwendet werden.
      Albtraumritterin Beschädigerin Iblee erspart indes die Verwendung der Link-2-Monster und kann direkt für Albtraumritter Meerjungfrau verwendet werden. Auch Formatschspringer kann anstelle von Iblee verwendet werden; mit seinem Sucheffekt können weitere Extender gesucht werden. Sowohl Iblee als auch Formatschpringer haben den Vorteil, Albtraumritter Meerjungfrau dank SEGOC vor Hand Traps wie Geisteroger und Schneehase und Aschenblüte & Freudiger Frühling abzuschirmen.
      Ansonsten bietet das Deck ausreichend Platz für Extender und Hand Traps jeder Art, und es sollte nicht überraschen, wenn nach und nach verschiedenste Zusammensetzungen entstehen.




      Für die OTK-Varianten ist Kalliberschwert-Drache unerlässlich. Kontrolllastige Varianten, die gerne anfangen möchten, können mit Kalliberlade-Wilddrache und/oder Topologik-Bomberdrache und Orcustriertes Babel den Gegner massiv behindern (letzterer ist quasi ein jederzeit verfügbares Raigeki im Spielzug des Gegners).


      Zauber und Fallen



      Himmelsjäger-Mech – Hornissendrohnen bietet als Zauber ebenfalls die Möglichkeit, zwei Materialien für eines der Link-2-Albtraumritter-Monster zu beschwören. Die beschworene Spielmarke wird für Himmelsjäger-Ass – Kagari verwendet, welche anschließend Himmelsjäger-Mech – Hornissendrohnen vom Friedhof der Hand hinzufügt, sodass eine zweite Spielmarke beschworen werden kann.




      Weitere Zauber und Fallen, die verwendet werden können, sind die üblichen Kandidaten: Wiedergeburt und Nachfolge des Weltvermächtnisses sind einfache Extender, die weiteres Linkmaterial vom Friedhof beschwören können. Verlockung der Finsternis bietet sich dank vieler FINSTERNIS Monster als Draw Engine an, wenn man nicht Orcustrierte Rückkehr spielen möchte. Vom Grab gerufen sollte in maximaler Kapazität gespielt werden, um sich gegen Hand Traps abzusichern. Zwillings-Twister gegen Decks, welche viel Backrow spielen. (Vor allem wichtig, wenn man selbst als Zweiter beginnt oder beginnen möchte.) Unendliche Unbeständigkeit selbst ist ihrerseits eine effektive Hand Trap, die sich problemlos spielen lässt. Roter Neustart ist gegen fallenlastige Decks auch nicht verkehrt. (Viele Karten davon werden sich auch im Side Deck wiederfinden und dem Meta angepasst sein.)



      [IV.] Menuett

      Komplette Engines, welche das Deck erweitern und Möglichkeiten der Starter und Extender bieten, wobei nicht auf jede Karte einzeln eingegangen wird.

      Danger! Engine

      [3] Gefahr!? Wolpertinger?
      [3] Gefahr!? Tsuchinoko?
      [1] Gefahr! Nessie!
      [x] weitere Gefahr!-Monster

      Die Danger!-Engine bringt dem Deck neben ihrer Funktion als Draw Engine und zur Verbesserung der Konstanz auch Monster mit, welche als Linkmaterial verwendet werden können; als FINSTERNIS Monster sind sie mit Verlockung der Finsternis kompatibel. Ferner leiden sie nicht unter der Einschränkung der Orcust-Monster, welche den Spieler auf FINSTERNIS Monster beschränkt. Zweifelsfrei die stärkste Engine, aber auch die kostspieligste.


      Dark Engine

      [1-3] Destrudo der Schauer des verschwundenen Drachen
      [1] Armageddonritter
      [1] Finsterer Grepher
      [1] Mare Mare
      [1] Linkuriboh
      [1] Yazi, Übel des Yang Zing

      Armageddonritter und Finsterer Grepher können nicht nur Destrudo in den Friedhof legen, sodass er sich mittels eigenem Effekt als Spezialbeschwörung beschwören kann, auch das Millen von Orcust Harfenhorror ist möglich. Yazi, Übel des Yang Zing zerstört nicht nur sich und eine Karte des Gegners, sondern beschwört zusätzlich noch Mare Mare, um mit diesem und Linkuriboh in weitere Link-Plays zu gehen und die Kombos zu starten. Vor allem in Builds, die gerne als Zweiter beginnen möchten, kann diese Engine getestet werden, auch ohne Mare Mare, Yazi und Linkkuriboh.


      PK Engine

      [1-2] Die Phantomritter der Leisen Stiefel
      [0-1] Die Phantomritter des Uralten Schleiers
      [1] Die Phantomritter der Schattenbrigandine
      [1-2] Nebelklinge der Phantomritter
      [1] Die Phantomritter der Rostigen Bardiche
      [1] Zeitdieb Wiederholer

      Diese Engine ermöglicht es nicht nur, mittels Die Phantomritter der Rostigen Bardiche eine Kopie von Die Phantomritter der Schattenbrigandine direkt vom Deck zu setzen und diese anschließend als Xyz- oder Linkmaterial zu verwenden. Nebelklinge der Phantomritter bringt zudem einen zusätzlichen Negate. Für Builds, die gerne als Erster beginnen möchte, bietet diese Engine in Kombination mit Orcustrated Climax nützliche Stun-Optionen.



      [V.] Scherzo

      Eine Übersicht über die Standardkombo, welche derzeit am effektivsten ist.

      Spoiler anzeigen

      Hand: Starter + eine beliebige Karte
      1. Mittels Starter zwei Monster beschwören (werden Iblee oder Formatschspringer verwendet, kann man direkt zu Schritt 3 gehen)
      2. Linkbeschwörung mit den zwei Monstern > Albtraumritter Phönix/Zerberus
      3. Linkbeschwörung mit Albtraumritter Phönix/Zerberus > Albtraumritter Meerjungfrau
      4. Effekt Albtraumritter Meerjungfrau > Handkarte abwerfen, Orcust Albtraum vom Deck spezialbeschwören
      5. Linkbeschwörung mit Albtraumritter Meerjungfrau und Orcust Albtraum > Galatea, der Orcust-Automat
      6. Effekt Orcust Albtraumritter (verbannen) > Orcust Harfenhorror vom Deck auf den Friedhof legen
      7. Effekt Orcust Harfenhorror (verbannen) > Orcust Beckenskelett vom Deck spezialbeschwören
      8. Effekt Galatea, der Orcust-Automat > verbannten Orcust Albtraumritter ins Deck mischen, Orcustriertes Babel vom Deck setzen und aktivieren
      9. Linkbeschwörung mit Galatea, der Orcust-Automat + Orcust Beckenskelett > Die Phantomritter der Rostigen Bardiche
      10. Effekt Die Phantomritter der Rostigen Bardiche > Die Phantomritter des Uralten Schleiers vom Deck auf den Friedhof legen, Nebelklinge der Phantomritter vom Deck setzen
      11. Effekt Die Phantomritter des Uralten Schleiers (verbannen) > Die Phantomritter der Leisen Stiefel suchen und spezialbeschwören
      12. Effekt Orcust Beckenskelett (verbannen) > Galatea vom Friedhof in eine Zone von Die Phantomritter der Rostigen Bardiche beschwören
      13. Xyz-Beschwörung mit Galatea > Dingirsu, der Orcust des Abendsterns auf Galatea
      14. Effekt Dingirsu, der Orcust des Abendsterns > verbanntes Orcust Beckenskelett anhängen
      15. Linkbeschwörung mit Dingirsu, der Orcust des Abendsterns + Die Phantomritter der Leisen Stiefel > Galatea
      16. Effekt Die Phantomritter der Leisen Stiefel (verbannen) > Nebelklinge der Phantomritter vom Deck suchen und setzen


      Während der Standby Phase des Gegners kann nun der Effekt von Galatea als Schnelleffekt (Orcustriertes Babel) aktiviert werden, wobei der verbannte Orcust Harfenhorror zurückgemischt und Orcust-Crescendo vom Deck gesetzt wird. Anschließend kann während der Main Phase 1 des Gegners Dingirsu, der Orcust des Abendsterns durch den Effekt von Orcust Beckenskelett in eine Zone von Die Phantomritter der Rostigen Bardiche beschworen werden. Auf diese Weise hat man neben den eigenen Handkarten fünf Interruptions: das Zerstören einer Karte des Gegners (Die Phantomritter der Rostigen Bardiche), das Legen einer Karte auf den Friedhof (Dingirsu, der Orcust des Abendsterns) sowie drei Negates (2x Nebelklinge der Phantomritter, 1x Orcust-Crescendo).

      Schafft man beispielsweise, mit Meerjungfrau bereits Orcust Harfenhorror von der Hand abzuwerfen, kann man sich den Milleffekt von Orcust Albtraumritter aufheben, und es ergeben sich andere Kombomöglichkeiten.



      [VI.] Vivace

      Kein Deck ohne Vorteile, kein Deck ohne Nachteile. Was spricht für das Deck, was dagegen? Die Entscheidung obliegt jedem Spieler selbst. Wir fassen zusammen.

      Pro
      Das Deck ist in der Lage, bereits mit wenigen Handkarten ein starkes Feld zu bauen, dass den Gegner am Spielen hindert, oder direkt einen OTK zu ermöglichen. Beide Varianten lassen sich sogar in einem Build integrieren, sodass kein Zwang besteht, nur als Erster oder nur als Zweiter zu beginnen. Die Ressourcen sind dank der Linkmonster leicht wiederzuverwerten. Die kombolastige Natur des Decks ermöglicht viel Spielraum, um unterschiedliche Felder zu legen, und sein verhältnismäßig kleiner Kern erlaubt die Verwendung verschiedener Engines, Starter und Extender...


      Kontra
      ...die aber im Endeffekt immer auf diesselbe Starter-Kombo hinauslaufen, welche anfällig für diverse Hand Traps ist, vor allem Aschenblüte & Freudiger Frühling. Die Einschränkung auf FINSTERNIS Monster ist zwar nicht zu störend, schränkt die Vielfalt aber dennoch ein. Auch fordert das Deck ein wenig Übung, um bei einer nicht abwendbaren Hand Trap nicht sofort aufzugeben, da mitunter noch alternative Kombos möglich sind. Zudem kann das Deck ohne den passenden Starter leicht bricken.



      [VII.] Presto

      Fertige Decklisten dürfen und sollen hier geteilt werden.




      Es ist ungewiss, ob die Zukunft uns noch weiteren Support bringen wird, und wie dieser aussehen könnte. Auch wird der Startpost sicher noch wachsen: Ideen für Engines und einzelne Monster, Decklisten. Bis dahin verbleibe ich mit Grüßen und viel Freude am Deck.

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()

      Spiele online ein PK-Lunalight-Orcust-Danger Deck (60 Cards) und finde es super, wie alle 4 Deckthemen in einem Deck harmonieren. Meistens habe ich halt Felder wie: Sheorcust Dingirsu (sollte ja bald erhältlich sein) + Rusty + Summon Sorceress + Azathot.

      Orcust ist so unfassbar super. Hab auch schon ein Orcust Atlantean gesehen wo man mit nur 1 nephtabyss = Moulinglacia + 4-5 weitere Interupts machen kann.
      Fruity Loops Producer
      My Profile
      Mir gefällt die Unterteilung sehr gut.
      Gerade die Bezeichnung der Abschnitte mit Musik passt sehr gut zum Thema.


      Ich habe gestern selber noch etwas mit Orcust experimentiert und herausgekommen ist dabei eine 60 Karten Variante mit Zombie Engine. Zusätzlich zu der Standard Kombo ist je nach Hand noch Balerdroch und/oder Kaliberwild Drache möglich. So hat man dann auch einen echten Negate.

      Deckliste (aus dem Kopf):
      Spoiler anzeigen

      Monster 41:
      3 Ash
      3 Veiler
      3 Phantazmai
      3 Nessy
      3 Jack
      3 Tsuchi
      3 Mothmann
      3 Uni-Zombie
      2 Balerdoch
      2 Banshee
      2 Bulb
      2 PK Silent Boots
      1 PK Ancient Cloak
      3 Iblee
      2 Orcust Knightmare
      1 Weltstab
      1 Orcust Skelett
      1 Orcust Hafenhorror

      Zauber 16:
      3 Engage
      1 Drone
      3 Called
      2 Zombiewelt
      1 Foolish
      3 Allure
      1 Kartenzerstörung
      1 Orcustrierte Rückkehr
      1 PK Rank Up

      Fallen 3:
      2 Fogblade
      1 Schattenbrigade

      Extradeck ist noch in Arbeit.
      Als feste Plätze hat man aber:
      1 Galatea
      1 Bardiche
      1 Summon Sorceress
      1 Kagari
      1 Kaliberwilddrache
      1 Vampirsucker
      1 Mermaid
      1 Cerberus oder Phönix


      Gerade durch die vielen Extender ist man damit nicht zwingend auf Mermaid angewiesen. Zur Not dient Uni-Zombie als alternativer Starter und man kommt trotzdem noch auf Bardiche.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Ich mausere mich gerade zu einem Fan der Atlantean Variante. Ich spiele auch ein paar Mermails, atm eher, weil ich sie da hatte und Striker eben nicht, aber das gibt zusätzlich die Möglichkeit auf Gaios mit Equip, wenn man Teus+Dragoons startet. Gerade, dass man durch Atlantean zwei Handkarten klaut und mit Prince+extender Noch einen Savage dazulegt ist imao mega. Ich überlege auch, ob ich VFD adde. Man hätte dann im Gegnerzug VFD+Thief mit Trap und ggf Savage, oder Gaios, falls man die Extender hatte. Außerdem gibt Megalo gute Killpressure, falls der Sword was kassiert.

      Ich habe das Deck vorher auch mal mit Spyral zusammengeworfen (Idee war, dass entweder Helix die Ash frisst und man dann in Phoenix into Kombo geht, oder wenn Spyral brickt eben direkt Kombo versucht) aber das hat sich nicht so smooth angefühlt. Lag bestimmt auch an der Liste. Atlantean gefällt mir bisher noch am besten.


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero

      Thergothon schrieb:

      Magst du eine Liste teilen?
      Ich glaube so in etwa wirds aussehen:

      1 Card = 6 Interrupts

      Ich weiß Trif ist immer mal am übertreiben aber habs doch selber mal getestet und es ist erstaunlich wie gut man diese Combo jedesmal hat. Man braucht zum Start halt 1x Nephtabyss oder halt Genex Undine.
      Fruity Loops Producer
      My Profile
      Gracias. Sieht gut aus, müsste mich erstmal in die Kombos von Mermaid/Atlantean einlesen, da ich das Thema nie aktiv verfolgt oder gespielt habe.

      Fallen Jester schrieb:

      Ich habe das Deck vorher auch mal mit Spyral zusammengeworfen (Idee war, dass entweder Helix die Ash frisst und man dann in Phoenix into Kombo geht, oder wenn Spyral brickt eben direkt Kombo versucht) aber das hat sich nicht so smooth angefühlt.
      Hab gedanklich mal eine Kombination mit BA durchexerziert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()

      Undine spiele ich tatsächlich nicht. Sie ist zwar Wasser, aber Connector ist in jeder Hinsicht besser und hat einen Sucher für den Starter mehr.

      Somewhat Liste

      Da ich am Handy bin etwas gröber:

      3x Prince
      1x Diva
      3x Dragoons
      3x Teus
      1x Megalo
      1x Gunde
      1x die Seeschlange, die sich specialt
      1x Glacia
      1x Schuppe

      3x Instant, weil Extender, der immer geht. Target bin ich mir noch nicht sicher.
      Ansonsten halt Called, die Connector Engine und Orcust+PK.

      Auf VFD kommst du, indem du mit Galatea und Sorc in Bardiche gehst, dann Glacia und Stab zu nem Lancelot machst, der Bardiche Effekt zum Schießen negiert. (So kommt auch Rod in den Grave) Dann in der SP negierst du den Addeffekt von Thief und gibst ihm in der MP VFD. Alternativ kann man auch einfach seine erste Karte negieren und auf Lanze die Rankup chainen.

      Ich hatte auch überlegt Kali zu spielen, aber ich habe keine offensichtlich konstante Kombo auf Gaios gesehen und für Absolute ist mir der Extraspace zu schade.

      Btw. Extra ist:
      1x Galatea
      1x Mermaid
      1x Underclock (oder VFD)
      1x Phoenix
      1x Unicorn
      1x Decode (oder VFD)
      1x Bardiche
      1x Sorc
      1x Sword
      1x Thief
      1x Aza
      1x Gaios
      1x Lanze (oder die 8er XYZ, die einen abhängt um Summons von Grave zu verhindern, falls man keinen VFD spielt.)


      Für alle die gerne lesen, schaut doch mal hier rein: Class Zero
      Bin grade echt überrascht in wie vielen Decks man die Engine spielen kann... oder Sollte Ich sagen mit wie vielen Engines man die Engine spielen kann :D

      Mermaid
      Pure
      Zombie
      Lunalight
      BF
      bestimmt auch RR (sollte ich mal Testen nach meinen Lunas)
      und alles was Iwi mit Finsternis Monstern zu tun hat kann sie auch benutzen
      Roses are g*y
      violets are g*yer
      f**k this poem
      and listen to SLAAAAAYER :rock: :rock:

      xXEnthronedXx schrieb:

      Bin grade echt überrascht in wie vielen Decks man die Engine spielen kann... oder Sollte Ich sagen mit wie vielen Engines man die Engine spielen kann :D

      .....
      und alles was Iwi mit Finsternis Monstern zu tun hat kann sie auch benutzen
      Darauf freue ich mich auch schon. Vlt bekommt man ja was mit den neuen Vision Heros gebastelt.
      Cyber Drache im alternativen Artwork :love:

      Fantasma schrieb:

      Mit Dinos, Baby, ich spiel das ganze mit Dinos, macht aus nem schlechten Turn 1 Oviraptor die komplette Kombo, + noch nen Overtex wenn man nen Extender oder ne Pille hat.
      Wie sieht so eine Ovi Combo aus? Und was hat man dann am Ende auf dem Feld? ^^
      Fruity Loops Producer
      My Profile
      Seelenfressender Oviraptor normalbeschwören, mit seinem Trigger-Effekt Verschiedosaurier millen, Verschiedosaurier anschließend mittels eigenem Effekt verbannen und ein Dinosaurier-Monster der Stufe 1 (Jurassier-Aeolo beispielsweise) vom Deck spezialbeschwören. Damit hat man beide Materialien. Mit Doppelter Evolutionspille kann man später noch eines der Orcust- oder Albtraumritter-Monster sowie Aeolo oder Oviratpor vom Friedhof verbannen und Overtex-Qoatlus vom Deck beschwören. Somit hast du neben dem Ergebnis der Grund-Kombo (Summon Sorc, PK, Time Thief/Azathot oder was man sonst draus macht) auch noch einen 2700er S/T-Negater.

      Gefällt mir.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thergothon ()

      Kombo geht so:

      (Man benötigt Neptabyss + 1 beliebige Handkarte für Knightmare Mermaid)

      NS: Neptabyss > Legt Dragooner in den GY und sucht sich Dragooner
      Dragooner sucht Lappis Dragon und der wird SS

      Neptabyss & Lappis Dragon Link Summon zu Knightmare Mermaid >
      Wirft Dragooner ab für Orcust Knightmare (Dragooner sucht sich Moulinglacia)
      Dann die nächste Link Summon: Orcust Knightmare & Knightmare Mermaid zu Galatea.

      Da jetzt exakt 5 Wassermonster im Friedhof sind wird Moulinglacia beschworen und nutzt Effekt.

      Als nächstes den Effekt von Orcust Knightmare im Friedhof aktivieren um sich Orcust Harp Horror in den Friedhof zu legen um anschl. durch dieser Karte Orcust Skeleton Spezialbeschwören-

      Nun haben wir Galatea und Skeleton auf dem Feld was ein Summon Sorceress wird und Skeleton Effekt holt Galatea in die Mitte der Monster-Zone. Dadurch kann Summon Sorceress World Wand holen.

      Auf dem Feld haben wir nun aktuell: Moulinglacia + Summon Sorceress + Galatea + World Wand.

      Nun beschwören wir jetzt Rusty indem wir einfach Galatea & Summon Sorceress in den GY legen.

      Jetzt wo dann Rusty auf dem Feld liegt kurz noch den Effekt aktivieren um Silent Boots in den GY zu legen und Brigandine zu legen der auch direkt aufs Feld geht + Rank Up von den Boots wird auch gesucht.

      Nun wird Nummer 23: Lanzelot beschworen indem man Moulinglacia und World Wand XYZ zusammenschiebt und legt es an die Seite von Rusty.

      Rustys Effekt wird dadurch auch direkt getriggered, wodurch Lanzelot World Wand als Material abhängen muss.

      Durch World Wand wird dann als letztes noch die Harfe beschworen damit man am Ende Harfe + PK Trap Time Thief XYZ um dann auf Azaroth kommt in der gegnerischen Main Phase!

      Das war´s auch schon :D
      Fruity Loops Producer
      My Profile